Notebookcheck Logo

Lenovo Thinkpad X61s

Lenovo Thinkpad X61s
Lenovo Thinkpad X61s

Links

Lenovo Startseite
 Übersicht der Lenovo 3000-Notebooks
Übersicht der Thinkpad-Notebooks
Produktübersicht für die X-Serie

Preisvergleich:
Lenovo Notebooks im Test und Preisvergleich bei Ciao
Lenovo Thinkpad Notebooks bei Geizhals.at/eu
Lenovo Notebooks bei Idealo.de

Lenovo Notebooks im Notebookshop.de

Lenovo Thinkpad X61s

Ausstattung / Datenblatt

Lenovo Thinkpad X61s
Lenovo Thinkpad X61s (ThinkPad X Serie)
Prozessor
Intel Core 2 Duo L7500 2 x 1.6 GHz (Intel Core 2 Duo)
Bildschirm
12.10 Zoll 4:3, 1024 x 768 Pixel, XGA
Mainboard
Intel 945PM
Massenspeicher
: 0GB, 0rpm
Sonstiges
HDD: 0GB, 0rpm, ,
Gewicht
1.7 kg

 

Preisvergleich

Bewertung: 78.8% - Gut
Durchschnitt von 5 Bewertungen (aus 11 Tests)
Preis: 90%, Leistung: 75%, Ausstattung: 83%, Bildschirm: 62% Mobilität: 73%, Gehäuse: 74%, Ergonomie: 69%, Emissionen: - %

Testberichte für das Lenovo Thinkpad X61s

80% IBM / Lenovo ThinkPad X61s-76694CG
Quelle: Notebook / Organizer / Handy - 11-12/08 Deutsch
Ganze 1366 Gramm legt das nur 20 Millimeter dicke Thinkpad X61s von Lenovo auf die Waage. Wir haben für Sie herausgefunden, welche Stärken und Schwächen das Gerätekonzept mit sich bringt. Plus: Nur 1240 Gramm schwer; Stromsparender Prozessor; Augenfreundliches Display; Gutes Erweiterungskonzept. Minus: Schwacher Akku.
Gut, Preis sehr gut, Mobilität mäßig, Display gut
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 01.12.2008
Bewertung: Gesamt: 80% Preis: 90% Bildschirm: 80% Mobilität: 60%
Nachzügler ohne Netz: Lenovo Thinkpad X61s
Quelle: Tom's Hardware Deutsch Archive.org version
Das Thinkpad X61s kam zwar spät, aber der Auftritt war überzeugend. Es schließt die Lücke zwischen den Notebooks mit ULV-CPUs und dem Performance-Überflieger Samsung P200-Pro. Dabei gelingt ihm die Gratwanderung zwischen Gewicht und Leistung - es bietet mehr Performance als die ULV-Gruppe, bleibt dabei aber bei ähnlicher Laufzeit leichter als Samsung und HP. Der Straßenpreis des Thinkpad x61s fängt bei etwa 1.400 Euro an, dann allerdings mit nur 1 GB RAM, aber auch WLAN. Laut Lenovo soll die getestete Konfiguration 1.351,31 Euro kosten. Damit ist es weit günstiger als das ähnlich leichte Sony (mit optischem Laufwerk) oder das leichtere, aber etwas langsamere Toshiba.
Leistung zufriedenstellend, Verarbeitung gut, Display mangelhaft
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 18.08.2008
Bewertung: Leistung: 70% Bildschirm: 50% Gehäuse: 80%
Lenovo ThinkPad X61s: Subnotebook im Test
Quelle: Netzwelt Deutsch Archive.org version
Lenovo steht im Ruf hochwertige Notebooks herzustellen. Und dies zu Recht. Das Testgerät löst dieses Versprechen zumindest bei der Gehäuseverarbeitung, bei der Gerätesicherheit und bei der Bedienungsfreundlichkeit ein. Jedoch besteht bei der Display-Auflösung und der Helligkeit Verbesserungsbedarf. Bei Subnotebooks der Konkurrenz gehören bereits 1.280 x 800 Pixel zum guten Ton. Darüber hinaus reicht die Helligkeit des ThinkPads bei Weitem nicht aus, um im Freien arbeiten zu können. Der Nutzer sieht einfach nichts. Auch bei der Stromversorgung besteht noch Nachholbedarf. Vielleicht verbaut Lenovo in Zukunft zumindest den vier Zellen-Hochleistungsakku. Dem ThinkPad würde es gut zu Gesicht stehen.
Leistung gut/befriedigend, Ausstattung sehr gut, Verarbeitung gut, Display schlecht, Mobilität schlecht
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 14.08.2008
Bewertung: Leistung: 75% Ausstattung: 90% Bildschirm: 40% Mobilität: 40% Gehäuse: 80%
Subnotebooks
Quelle: Handys - 6/07 Deutsch
Angenehm leicht und gut verarbeitet, allerdings etwas schwach auf der Brust.
Mobilität gut, Verarbeitung gut, Leistung schlecht
Vergleich, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 07.11.2007
Bewertung: Leistung: 40% Mobilität: 80% Gehäuse: 80%
Understatement
Quelle: mobile Zeit - 6/07 Deutsch
Lenovos Thinkpad X61s macht mobil: Mit kompakten Ausmaßen, kaum spürbarem Gewicht und einem UMTS-Chip lädt es geradezu dazu ein, an allen Orten online zu gehen und vielleicht sogar zu arbeiten. Lenovos Thinkpad-Serie lebt: Pfiffige Detaillösungen, eine knackige Verarbeitung und umfangreiche Ausstattung machen die Arbeit mit dem X61s zum Vergnügen.
Verarbeitung gut, Ausstattung gut, Mobilität gut
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 02.10.2007
Bewertung: Ausstattung: 80% Mobilität: 80% Gehäuse: 80%
79% Leichte Ware
Quelle: Connect - 10/07 Deutsch
Das Business-Gerät Thinkpad X61s kann per Handynetz online gehen und wiegt nur 1.3 Kilo, hat aber kein optisches Laufwerk an Bord. Unterm Strich hinterlässt dsa Lenovo einen durchwachsenen Eindruck. Einerseits ist es sehr leicht, robust und mit zeitgemäßen Sicherhietsfeatures sowie umfangreichem Zubehörprogramm gesegnet, andererseits vermissen manche ein optisches Laufwerk und die Ausdauerwerte legen dem mobilen Arbeiter die Anschaffung eines optionalen Hochkapazitätsakkus nahe.
397 von 500, Mobilität 100 von 125, Ausstattung 104 von 125, Ergonomie 103 von 150, Leistung 90 von 100
Vergleich, online nicht verfügbar, Mittel, Datum: 01.10.2007
Bewertung: Gesamt: 79% Leistung: 90% Ausstattung: 83% Mobilität: 80% Ergonomie: 69%

Ausländische Testberichte

Strange Mix-Up: Lenovo Thinkpad X61s : Lenovo Comes Late
Quelle: Tom's Guide Englisch EN→DE Archive.org version
The Thinkpad thinkpad X61s came in late, but its performance was convincing. It closes the gap between notebooks with ULV CPUs and the performance flyer Samsung P200-Pro. It succeeds in walking the tightrope between weight and performance, offering more performance than the ULV group, but it is lighter http://en.wikipedia.org/wiki/Lighter than Samsung and HP while offering similar battery life.
Leistung gut, Mobilität zufriedenstellend
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 18.09.2008
Bewertung: Leistung: 80% Mobilität: 70%
75% Lenovo ThinkPad X61s
Quelle: Digital Trends Englisch EN→DE Archive.org version
Lenovo is known for making some of the best business notebooks money can buy, and the ThinkPad X61s continues this proud tradition. This sub-4lb. notebook is packed to the gills with next-gen technology and offers surprisingly blazing performance, impressive battery life and loads of useful features. Though its thin-and-light stature is not for everyone, and the optional dock is required for full functionality, the X61s is a road warrior's dream come true. Thin-and-light notebooks have always been about compromise, due to their small size, but Lenovo has done a commendable job of getting around those compromises by offering the docking station and extra batteries. This is a notebook that does not compromise on performance one iota, as it’s very fast, which is surprising to see (and feel) on a notebook of this size.
ausführlicher Test mit Geräteaufbau und Testwerten und Bildern; online abrufbar

7.5 von 10, Leistung sehr gut, Display schlecht, Mobilität gut, Ausstattung gut
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 08.08.2007
Bewertung: Gesamt: 75% Preis: 90% Leistung: 90% Ausstattung: 80% Bildschirm: 40% Mobilität: 80%
Lenovo ThinkPad X61s Review
Quelle: Notebookreview.com Englisch EN→DE Archive.org version
The X61 is Lenovo's Santa Rosa update to their renowned ThinkPad X series of ultraportable laptops. The X series is synonymous with usability and toughness while on the go. There are two versions of the ThinkPad X61: the X61 and the X61s. The notebooks are almost the same, save for the CPUs. The X61 uses the full power Core 2 Duos while the X61s variant uses the low power versions of the Core 2 Duo. In general, the X61 will offer a bit better performance while the X61s will have better battery life. This review will focus on the low power X61s. The X61s has been a nice contrast to my R60. I like my R60 a lot, but at times it seems heavy to me. When I get my next notebook, I might go with something smaller like this X61. After having spent some time with the X61s, I can see why people have such enthusiasm for the X series and why it is often so well reviewed. If you are a person who needs a lot of mobility or just want a small notebook, the X61s makes a compelling argument.
umfangreicher Erfahrungsbericht eines Benutzers; online abrufbar

Leistung gut, Mobilität gut, Display gut, Verarbeitung mangelhaft
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 02.07.2007
Bewertung: Leistung: 80% Bildschirm: 80% Mobilität: 80% Gehäuse: 50%
80% Lenovo ThinkPad X61s
Quelle: Laptop Mag Englisch EN→DE Archive.org version
One of our favorite ultraportables just got a power boost. Like its predecessors, the ThinkPad X61s ($2,228 as configured) boasts a rock-solid design (view our photo gallery), a best-in-class keyboard, and enough security features to make the most seasoned hacker ponder retirement. Striking a very good balance between performance and battery life, the X61s is a highly recommended ultralight business notebook.
eher kurz gehaltener Test; online abrufbar

4 von 5, Leistung mäßig, Display gut, Mobilität gut
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 22.06.2007
Bewertung: Gesamt: 80% Leistung: 60% Bildschirm: 80% Mobilität: 80%
80% Lenovo ThinkPad X61s
Quelle: CNet Englisch EN→DE Archive.org version
The good: Solid performance, thanks to the latest Core 2 Duo processor; extremely portable design; excellent keyboard; fingerprint reader; easy-to-use ThinkVantage utility; lengthy battery life with extended battery. The bad: Lacks built-in optical drive; standard-aspect display feels outdated. The bottom line: The ThinkPad X61s provides excellent dual-core performance in a lightweight, compact package that's still comfortable to use.
ausführlicher Test mit Geräteaufbau und Testwerten und Bildern; online abrufbar

(von 10): 8, Leistung 9, Ausstattung 8, Mobilität 8
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 08.06.2007
Bewertung: Gesamt: 80% Leistung: 90% Ausstattung: 80% Mobilität: 80%

Kommentar

Intel Graphics Media Accelerator (GMA) X3100: Integrierte shared Memory Grafikkarte von Intel, die im 965GM und GL960 Chipsatz eingebaut ist. Dank voll programmierbarer Pipeline DX 10 fähig (mit Treibern seit 15.9.0.1472). Gute Performance für eine integrierte Grafikkarte, jedoch trotzdem kaum spielefähig.

3D Spiele sind auf diesen Vertretern nur in Ausnahmen spielbar, grundsätzlich sind die Grafiklösungen hierfür jedoch nicht geeignet. Office Programme und Internet surfen dürfte jedoch ohne Problem möglich sein.

» Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.


Intel Core 2 Duo: Core Duo Nachfolger mit längerer Pipeline und 5-20% Geschwindigkeitszuwachs bei 0.5 - 3 Watt mehr Stromverbrauch.

Der Notebook Core 2 Duo ist baugleich mit den Desktop Core 2 Duo Prozessoren, jedoch werden die Notebook-Prozessoren mit niedrigeren Spannungen und geringerem Frontsidebus Takt betrieben. Von der Leistung bleiben gleichgetaktete Notebooks deswegen (und auch wegen der langsameren Festplatten) 20-25% hinter Desktop PCs.


L7500: Die L-Varianten stehen mit einem Stromverbrauch von nur 12-19 Watt für "Low Voltage".» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .


12.10":

Diese Diagonale ist für Tablets relativ groß und für Subnotebooks eher klein. Convertibles sind in diesem Bereich auch öfters vertreten. 

Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.

» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.


1.7 kg:

In dieser Gewichtsklasse finden sich üblicherweise übergroße Tablets, Subnotebooks, Ultrabooks sowie Convertibles mit 10-13 Zoll Display-Diagonale.


Lenovo:

Lenovo („Le“ vom englischen legend, novo (Latein) für neu) wurde 1984 als chinesische Computerhandelsfirma gegründet. Ab 2004 war die Firma der größte Laptop-Hersteller Chinas und nach der Übernahme der PC-Sparte von IBM im Jahr 2005 der viertgrößte weltweit. Neben Desktops und Notebooks stellt das Unternehmen Monitore, Beamer, Server etc her.

2011 wurde die Mehrheit der Medion AG übernommen, einem europäischen Computer-Hardware-Hersteller. 2014 wurde Motorola Mobility gekauft, wodurch Lenovo einen Schub am Smartphone-Markt erreichte.

Von 2014 bis 2016 betrug der Marktanteil Lenovos am globalen Notebook-Markt 20-21% und lag damit auf Rang 2 hinter HP. Der Abstand verringerte sich aber sukzessive. Am Smartphone-Markt war Lenovo 2016 nicht unter den globalen Top 5 Herstellern.


78.8%: Weltbewegend ist diese Bewertung nicht. Obwohl es bei den meisten Websites einem "Befriedigend" entspricht, muss man bedenken, dass es kaum Notebooks gibt, die unter 60% erhalten. Verbalbewertungen in diesem Bereich klingen oft nicht schlecht, sind aber oft verklausulierte Euphemismen. Dieses Notebook wird von den Testern eigentlich als unterdurchschnittlich angesehen, eine Kaufempfehlung kann man nur mit viel Wohlwollen darin sehen.


» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

 

Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170

Ähnliche Laptops

Lenovo ThinkPad X61
Graphics Media Accelerator (GMA) X3100
Lenovo Thinkpad X61t
Graphics Media Accelerator (GMA) X3100

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

Averatec 2700
Graphics Media Accelerator (GMA) X3100, Core 2 Duo T5800
Medion S2210
Graphics Media Accelerator (GMA) X3100, Pentium Dual Core T3200
Fujitsu-Siemens LifeBook P8020
Graphics Media Accelerator (GMA) X3100, Core 2 Duo SU9400
Packard Bell EasyNote BG45-U-300
Graphics Media Accelerator (GMA) X3100, Pentium Dual Core T2390
Wortmann Terra Mobile-Home M 1220
Graphics Media Accelerator (GMA) X3100, Core 2 Duo T5450
MSI Megabook VR201
Graphics Media Accelerator (GMA) X3100, Pentium Dual Core T2330
Medion MD96652
Graphics Media Accelerator (GMA) X3100, Core 2 Duo T5450
Maxdata Belinea o.book 4
Graphics Media Accelerator (GMA) X3100, Core 2 Duo T7100
Acer Aspire 2920
Graphics Media Accelerator (GMA) X3100, Core 2 Duo T5450
Panasonic Toughbook CF-T7
Graphics Media Accelerator (GMA) X3100, Core 2 Duo U7500
Fujitsu-Siemens LifeBook P8010
Graphics Media Accelerator (GMA) X3100, Core 2 Duo L7100
Panasonic Toughbook CF-W7
Graphics Media Accelerator (GMA) X3100, Core 2 Duo U7500
Guru M72R
Graphics Media Accelerator (GMA) X3100, Core 2 Duo T7500
Guru Mobile 1220
Graphics Media Accelerator (GMA) X3100, Core 2 Duo T5250
Acer Aspire 2920Z
Graphics Media Accelerator (GMA) X3100, Pentium Dual Core T2310
Fujitsu-Siemens Esprimo Mobile U9200
Graphics Media Accelerator (GMA) X3100, Core 2 Duo T7700
MSI Megabook PR200
Graphics Media Accelerator (GMA) X3100, Core 2 Duo T7100
Samsung Q45 Aura
Graphics Media Accelerator (GMA) X3100, Core 2 Duo T7100
Samsung Q45 Aura T7100 Duke
Graphics Media Accelerator (GMA) X3100, Core 2 Duo T7100
HP Compaq 2710p
Graphics Media Accelerator (GMA) X3100, Core 2 Duo U7500
Acer TravelMate 6292
Graphics Media Accelerator (GMA) X3100, Core 2 Duo T7100
Fujitsu-Siemens Lifebook T4220
Graphics Media Accelerator (GMA) X3100, Core 2 Duo T7500

Geräte mit der selben GPU und/oder Bildschirmgröße

chiliGreen Mobilitas CU MY
Graphics Media Accelerator (GMA) X3100, Core 2 Duo T9300, 2.2 kg
Toshiba Portégé R500
Graphics Media Accelerator (GMA) X3100, Core 2 Duo U7600, 1.1 kg

Geräte mit der selben Grafikkarte

Getac B300
Graphics Media Accelerator (GMA) X3100, Core 2 Duo L7500, 13.30", 3.5 kg
HP Voodoo ENVY133
Graphics Media Accelerator (GMA) X3100, Core 2 Duo SP7500, 13.30", 1.7 kg
Dell Inspiron 1318
Graphics Media Accelerator (GMA) X3100, Pentium Dual Core T2390, 13.30", 2.2 kg
Autor: Stefan Hinum (Update: 30.04.2019)