Notebookcheck Logo

Lenovo V17 G2 Laptop getestet: 17-Zöller ist günstig bei Verzicht auf die MX350

Lenovo V17 G2: Nvidias GeForce MX350 ist ein teures Upgrade
Lenovo V17 G2: Nvidias GeForce MX350 ist ein teures Upgrade
Das Lenovo V17 G2 ist ein 17 Zoll großer Office-Laptop für Einsteiger und ist mit Nvidia-Grafik auch für Multimedia-Inhalte gedacht. Unser Test zeigt, dass die GeForce MX350 in dieser Notebook-Klasse jedoch keinen Sinn macht und das günstigere Modell mit Intel Core i5 und Intel-iGPU die bessere Wahl ist.

Lenovo bietet mit dem V17 G2 einen 2,16 kg leichten 17-Zöller für den Office-Gebrauch und dank Nvidias MX350 ist es auch für einfaches Gaming geeignet. Aber wie stark kann die GeForce-Grafik gegen die integrierte Intel-GPU punkten, sodass sich das GPU-Upgrade für ganze 300 Euro lohnt?

Das FHD-IPS-Display ist mit 308 Nits ausreichend hell und deckt den sRGB-Farbraum zu 87 % ab, dazu bietet es überraschenderweise gute Reaktionszeiten, etwa 14 ms Schwarz zu Weiß.

Weiterhin relevant für den Office-Betrieb sind die Eingabegeräte und Lenovo liefert bei seiner Tastatur ab: Das Tippen geht mit dem klar definierten Druckpunkt und dem wohl dosierten Widerstand schnell von der Hand und auch das Touchpad ist sehr responsiv, wenn auch etwas klein.

Das aus Kunststoff gefertigte Gehäuse in der Farbe "Eisengrau" ist bis auf kleinere Abzüge solide. Die Ausstattung lässt aber zu wünschen übrig: Kein Laden oder DisplayPort per USB-C, kein RJ45 und ein USB-2.0-Port verbaut Lenovo hier neben einem langsamen SD-Kartenleser. Auch nicht gut zeigt sich die Akkulaufzeit beim Websurfing mit gut 6 Stunden, auch wenn die Wenigsten das bei einem 17-Zoll-Gerät auf ihrer Prioritätenliste haben.

Die Systemleistung und CPU-Performance sind als gut zu bezeichnen, dafür sorgt der Core i7-1165G7, aber auch ein Core i5 würde für den angedachten Einsatzzweck genügen. Oft wird sogar AMDs Ryzen 5 5500U geschlagen, nicht nur in Single-Core-Benchmarks. Die Nvidia-GPU ist bei unserem The Witcher 3 Benchmark jedoch nur circa 37 % schneller als die integrierte Intel-iGPU.

Für 979 Euro kann die von uns getestete Top-Konfiguration mit 16 GB RAM (1x SO-DIMM) und 512 GB SSD bei Notebooksbilliger erworben werden. Ohne Nvidia-Grafik und mit Core-i5-CPU gibt es das Lenovo V17 G2 schon für 699 Euro. Die Konkurrenz hält jedoch spannende Alternativen bereit.

Detaillierte Informationen und etliche Benchmarks gibt es in unserem ausführlichen Test zum Lenovo V17 G2 ITL.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-07 > Lenovo V17 G2 Laptop getestet: 17-Zöller ist günstig bei Verzicht auf die MX350
Autor: Marvin Gollor, 28.07.2022 (Update: 28.07.2022)