Notebookcheck

Motorola Moto E3 Power

Ausstattung / Datenblatt

Motorola Moto E3 Power
Motorola Moto E3 Power (Moto Serie)
Grafikkarte
Hauptspeicher
2048 MB 
Bildschirm
5 Zoll 16:9, 1280 x 720 Pixel 294 PPI, Capacitive, IPS, spiegelnd: ja
Massenspeicher
16 GB eMMC Flash, 16 GB 
Anschlüsse
1 USB 2.0, Audio Anschlüsse: 3.5mm, Sensoren: Accelerometer, proximity
Netzwerk
802.11 b/g/n (b/g/n), Bluetooth 4.0, 4G LTE (Cat4)5, UMTS/HSPA+, GSM/EDGE Wi-Fi: 802.11 b/g/n, Dual SIM, GPS
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 9.6 x 143.8 x 71.6
Akku
3500 mAh Lithium-Ion, wechselbar
Betriebssystem
Android 6.0 Marshmallow
Kamera
Primary Camera: 8 MPix ED flash, Burst mode, HDR
Secondary Camera: 5 MPix
Gewicht
154 g
Preis
200 Euro

 

Preisvergleich

Bewertung: 71% - Befriedigend
Durchschnitt von 3 Bewertungen (aus 6 Tests)
Preis: 70%, Leistung: 63%, Ausstattung: - %, Bildschirm: 70% Mobilität: 75%, Gehäuse: 72%, Ergonomie: - %, Emissionen: - %

Testberichte für das Motorola Moto E3 Power

Motorola Moto E3 Power Review
Quelle: Yugatech Englisch EN→DE
Seeing a phone with power left when you get home will give any user peace of mind just in case they left their charger or power bank on a work day. That’s what the Moto E3 Power can offer but what it can’t though are heavy gaming and stutter-free performance.
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 29.05.2017
74% Moto E3 Power Review
Quelle: Techniqued Englisch EN→DE
Moto E3 Power is priced Rs 7999 and is it a good device to buy? Ideally no, it is not the best value for money device in this segment. But having said that it is not a bad device either, with a decent camera and good software, it is a decent performer.
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 01.10.2016
Bewertung: Gesamt: 74% Preis: 70% Leistung: 70% Mobilität: 85% Gehäuse: 75%
69% Motorola Moto E3 Power Review
Quelle: Think Digit Englisch EN→DE
The sole reason to buy the Moto E3 Power is its battery life. However, we think the Xiaomi Redmi 3s is the better overall smartphone. It doesn’t have the same battery life that the Moto E does, but still lasts a full day. The Moto E3 Power doesn’t provide the experience that Motorola promises and isn’t a worthy purchase. Buy it only if you want Motorola’s brand name and can’t compromise even a minute on battery life.
Einzeltest, online verfügbar, Sehr kurz, Datum: 26.09.2016
Bewertung: Gesamt: 69%
70% Moto E3 Power review: Affordable but not powerful enough
Quelle: India Today Englisch EN→DE
Ideally, it shouldn't be your first preference, but oh well, if you absolutely have to have a smartphone right now, it's worth a second look, at least. It is also easier to buy. There are a few other options. The Coolpad Note 3 Lite is one of them. If, however, you're looking to buy a Moto phone, the Moto G4 Play (even though it has a smaller battery) makes a little more sense than the Moto E3 Power. It does cost a little more though. The Moto G3 Turbo is also a good option.
Einzeltest, online verfügbar, Sehr Lang, Datum: 19.09.2016
Bewertung: Gesamt: 70%
Smartphone Motorola Moto E3 Power - Recensione Caratteristiche Prezzo
Quelle: Smartphone e tablet android Italienisch IT→DE
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 16.11.2016
Bewertung: Leistung: 60% Bildschirm: 70% Mobilität: 70% Gehäuse: 70%
Smartphone Motorola Moto E3 (3 Generazione) - Recensione Caratteristiche Prezzo
Quelle: Smartphone e tablet android Italienisch IT→DE
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 15.09.2016
Bewertung: Leistung: 60% Bildschirm: 70% Mobilität: 70% Gehäuse: 70%

Kommentar

Modell: Das Motorola Moto E3 Power ist ein Mittelklasse-Smartphone von Motorola Mobility, welches sehr einfach und funktionell aussieht. In puncto Design bietet es keinerlei außergewöhnliche Merkmale, doch das ist nicht schlecht. Angetrieben wird es durch ein MediaTek Quad-Core-Chipset, eine Mali-T720MP2 GPU und 2 GB RAM. Es verfügt über 16 GB internen Speicher, was für User, die viele Apps installieren, viele Photos schießen und viele Videos aufnehmen, nicht ausreichen mag. Allerdings können User die Speicherkapazität mit einer microSD-Karte um bis zu 32 GB erweitern. Das Phone ist in zwei Farbe erhältlich, nämlich schwarz und weiß. Es hat eine wasserabweisende Nano-Beschichtung, die mäßigen Schutz vor Kontakt mit Wasser, etwa versehentlich verschüttete Flüssigkeiten, Spritzwasser und leichten Regen bietet. Allerdings sollte man das Phone nicht in Wasser getaucht nutzen oder Druckwasser aussetzen, dann es ist nicht wasserfest. Es gibt viele Flaggschiff-Modelle mit Wasser- und Staubschutz. Allerdings ist es eine gute Sache, so etwas in einem Mittelklasse-Phone wie dem E3 Power zur Verfügung zu haben.

Das Motorola Moto E3 Power misst 143,8 x 71,6 x 9,6 mm und wiegt 153,5 g. Ein entfernbarer Lithium-Ionen-Akku mit einer Kapazität von 3500 mAh versorgt es mit Strom und hält bei normaler Verwendung einen Tag durch. Zudem unterstützt der Akku Fast-Charging. In puncto Betriebssystem nutzt das Phone Android 6.0 Marshmallow. Motorola Mobility Smartphones verwenden immer Standard-Android ohne Bloatware, welches nicht von anderen Händlern modifiziert wurde. Dies war durch frühere Zusammenarbeit mit Google möglich. Das Motorola Moto E3 Power ist hier keine Ausnahme, was sicherstellt, dass User das ursprüngliche Feeling von Android erhalten.

In puncto Bildschirm verfügt es über einen kapazitiven, 5.0-Zoll-LCD-Touchscreen, der die IPS-Technologie nutzt, 16M Farben unterstützt und mit 720 x 1280 Pixeln auflöst. Das ergibt eine Pixeldichte von 294 PPI. Das Bildschirm-zu-Körper-Verhältnis beträgt zirka 66,9 Prozent und ist damit fast gleich wie beim Apple iPhone 6 Plus. Die primäre 8-MP-Kamera mit Autofokus und LED-Blitz kann 720p-Videos bei 30 FPS aufzeichnen, was für diese Kategorie ziemlich niedrig ist. Die meisten Mittelklasse-Smartphones können Full-HD-Videos aufzeichnen. Die sekundäre 5-MP-Kamera mit Verschönerungsmodus ist ideal für Selfies. Weitere Merkmale der Kamera sind Burst-Mode, HDR, Panorama, Tap (irgendwo) zum Auslösen und Tap-to-Focus.

Dank Dual-SIM-Dual-Standby-Unterstützung kann das Phone zwei Micro-SIM-Karten gleichzeitig nutzen. Das ist vor allem für Personen nützlich, die viel reisen, denn diese können eine SIM-Karte des Landes, welches sie besuchen, verwenden ohne die eigene lokale SIM-Karte entfernen zu müssen. In puncto Kommunikationsausstattung bietet es Wi-Fi 802.11 b/g/n, Hotspot, Bluetooth v4.0, GPS, FM-Radio und Unterstützung des 2G/3G/4G-Netzwerks. Die Sensoren umfassen einen Beschleunigungsmesser, und einen Näherungssensor. In puncto Ein-/Ausgabeschnittstellen bietet das Phone microUSB v2.0 und eine 3,5 mm Kopfhörerbuchse.

Hands-On-Artikel von Jagadisa Rajarathnam

ARM Mali-T720: Integrierte Grafikkarte für ARM basierte SoCs mit einem Cluster (T720 MP1) und 600 MHz Taktrate. Unterstützt OpenGL ES 3.1, OpenCL 1.1, DirectX 11 FL9_3 und Renderscript. 3D Spiele sind auf diesen Vertretern nur in Ausnahmen spielbar, grundsätzlich sind die Grafiklösungen hierfür jedoch nicht geeignet. Office Programme und Internet surfen dürfte jedoch ohne Problem möglich sein. » Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.
MT6735: ARM-basierter Quad-Core-SoC (4x Cortex-A53) mit 64-Bit-Unterstützung und bis zu 1,5 GHz Taktrate. Hauptsächlich in Tablets zu finden.» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .
5": Es handelt sich um eine typische Smartphone-Diagonale.» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.
0.154 kg: Dieses Gewicht ist typisch für Smartphones.
Motorola: Das 1928 gegründete Unternehmen fokussiert hauptsächlich Kommunikationstechnologie wie zB Handys. Das ursprüngliche Unternehmen Motorola Inc wurde 2011 aufgespalten. Motorola Mobility bekam den Smartphone-Bereich und wurde 2012 von Google übernommen und 2014 von Lenovo. Die Smartphone-Marke Motorola besteht vorerst weiter. Es gibt nach wie vor eine Menge Testberichte für Motorola-Mobiles mit durchschnittlichen Bewertungen.
71%: Diese Bewertung ist schlecht. Die meisten Notebooks werden besser beurteilt. Als Kaufempfehlung darf man das nicht sehen. Auch wenn Verbalbewertungen in diesem Bereich gar nicht so schlecht klingen ("genügend" oder "befriedigend"), meist sind es Euphemismen, die eine Klassifikation als unterdurchschnittliches Notebook verschleiern.
» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

Geräte anderer Hersteller

Wiko Harry
Mali-T720
Doogee T3
Mali-T720
Huawei Y6 Pro
Mali-T720
Doogee Y300
Mali-T720
Wiko U Feel
Mali-T720

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

Coolpad Note 5 Lite C
Mali-T720, Mediatek MT6735M
Alcatel Pixi 4 (5)
Mali-T720, Mediatek MT6735M
Blackview A9 Pro
Mali-T720, Mediatek MT6737
Lenovo Moto C
Mali-T720, Mediatek MT6737
Panasonic P77
Mali-T720, Mediatek MT6735P
Oukitel C5 Pro
Mali-T720, Mediatek MT6737
Nokia 3
Mali-T720, Mediatek MT6737
Samsung Galaxy XCover 4
Mali-T720, Exynos 7570 Quad
Lenovo Moto E3
Mali-T720, Mediatek MT6735P
Ulefone Metal
Mali-T720, Mediatek MT6753

Geräte mit der selben Grafikkarte

Doro 8020X
Mali-T720, Mediatek MT6735M, 4.5", 0.185 kg
Wileyfox Spark X Add-X
Mali-T720, Mediatek MT6735, 5.5", 0.1625 kg
Wiko UPulse
Mali-T720, unknown, 5.5", 0.167 kg
ZTE Blade A910
Mali-T720, Mediatek MT6735, 5.5", 0.135 kg
Lenovo Vibe B
Mali-T720, Mediatek MT6735M, 4.5", 0.144 kg
Archos 55 Helium Ultra
Mali-T720, Mediatek MT6737, 5.5", 0.162 kg
Preisvergleich
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Motorola Moto E3 Power
Autor: Stefan Hinum (Update: 10.10.2016)