Notebookcheck

Nvidia: Geforce MX110 und MX130 Maxwell-GPUs für Notebooks gelauncht

Geforce MX110 und MX130 basieren noch auf Maxwell-Kernen im 28 nm Verfahren.
Geforce MX110 und MX130 basieren noch auf Maxwell-Kernen im 28 nm Verfahren.
Ohne viel Aufhebens hat Nvidia neue diskrete Grafikchips für Notebooks angekündigt, wobei neu hier vielleicht das falsche Wort ist, es handelt sich um altbekannte Maxwell-Verwandte im 28 nm-Verfahren. Dennoch: bis zu 2,5 mal schneller als die integrierte Intel-Grafik sollen sie allemal sein.

Für Einsteiger-Notebooks, die mehr GPU-Leistung als Intels integrierte UHD 620-Grafik bieten sollen hat Nvidia eigentlich die Geforce MX150 vorgesehen, eine Pascal-GPU im 16 nm-Verfahren, die viermal schneller als die integrierte Intel-GPU ist. Nun hat Nvidia offenbar noch einen Vorrat an Maxwell-Chips gefunden und ihnen ein neues Label verpasst: Geforce MX110 und MX130. Sie sollen bis zu 2,5-fach schneller sein als die integriert Intel-Grafik in der 8. Intel Core-Generation und somit einen Einsatz im Notebook als diskrete GPU rechtfertigen.

Geforce MX110

Beim MX110 handelt es sich um eine GM108-GPU mit teilweise deaktivierten Kernen. Es gibt 256 CUDA-Cores mit 965 Mhz Basisfrequenz und maximaler 993 Mhz Taktrate. Nvidia packt 2 GB DDR3-Grafikspeicher drauf und bindet ihn über einen 64 bit Bus an. Hier gibt es laut Nvidia maximal 1,5-fach mehr Performance als bei Intel.

Geforce MX130

Beim größeren Bruder gibt es die volle Power der GM108-GPU mit 384 CUDA-Cores, die mit 1.122 Mhz Basisfrequenz und maximal 1.242 Boost-Taktrate laufen. Mit 2 GB DDR3 oder GDDR5-Speicher am 64 bit Bus will Nvidia das 2,5 fache der Intel UHD 620-GPU erreichen.

Nvidias Geforce MX110, MX130 und MX150 im Vergleich.
Nvidias Geforce MX110, MX130 und MX150 im Vergleich.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-11 > Nvidia: Geforce MX110 und MX130 Maxwell-GPUs für Notebooks gelauncht
Autor: Alexander Fagot, 18.11.2017 (Update: 19.11.2017)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.