Notebookcheck

Test Asus VivoBook 15 X542UF (i5-8250U, MX130, SSD, FHD) Laptop

Sascha Mölck, Felicitas Krohn, 13.05.2018

Allrounder. Das Vivobook 15 punktet mit einem kräftigen Vierkernprozessor, einer dedizierten GeForce GPU und guten Akkulaufzeiten. Einmal mehr hat man es hier mit einem Notebook zu tun, dessen Bildschirm nicht überzeugt.

Asus liefert mit dem Vivobook 15 X542UF ein Allround-Notebook im 15,6-Zoll-Format. Befeuert wird der Rechner von einem ULV-Vierkernprozessor der Kaby-Lake-Generation. Ein GeForce-Grafikkern ermöglicht zumindest in eingeschränktem Maße die Nutzung von Computerspielen. Zu den Konkurrenten zählen Geräte wie das Lenovo IdeaPad 320-15IKBRN, das HP 15-bs103ng, das Acer Swift 3 SF315-41.

Asus VivoBook 15 X542UF-DM143T (VivoBook 15 Serie)
Grafikkarte
NVIDIA GeForce MX130 - 2048 MB, Kerntakt: 1109-1189 MHz, Speichertakt: 1253 MHz, GDDR5, ForceWare 397.31, Optimus
Hauptspeicher
8192 MB 
, DDR4
Bildschirm
15.6 Zoll 16:9, 1920 x 1080 Pixel 141 PPI, BOE CQ NT156FHM-N41, TN LED, spiegelnd: nein
Mainboard
Intel Kaby Lake-U iHDCP 2.2 Premium PCH
Massenspeicher
Micron 1100 MTFDDAV256TBN, 256 GB 
, 202 GB verfügbar
Soundkarte
Realtek ALC294 @ Intel Sunrise Point-LP PCH - High Definition Audio Controller
Anschlüsse
1 USB 2.0, 3 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 1 VGA, 1 HDMI, 1 Kensington Lock, Audio Anschlüsse: Audiokombo, Card Reader: SD, TPM 2.0
Netzwerk
Realtek RTL8168/8111 Gigabit-LAN (10/100/1000/2500/5000MBit/s), Qualcomm Atheros QCA9377 Wireless Network Adapter (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5), Bluetooth 4.1
Optisches Laufwerk
Slimtype DVD A DA8AESH
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 23 x 380 x 251
Akku
38 Wh Lithium-Ion
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 Home 64 Bit
Kamera
Webcam: HD
Primary Camera: 0.3 MPix
Sonstiges
Lautsprecher: Stereo, Tastatur: Chiclet, Tastatur-Beleuchtung: nein, McAfee LiveSafe (Testversion), 24 Monate Garantie
Gewicht
2.3 kg, Netzteil: 242 g
Preis
799 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

Gehäuse & Ausstattung - Asus setzt auf ein Kunststoffgehäuse

Ein hochwertiges Metallgehäuse spendiert Asus dem Rechner nicht. Das gesamte Gehäuse des Vivobooks ist aus Kunststoff gefertigt. Die Unterschale und die Deckelrückseite sind schwarz gefärbt. Die Oberseite der Baseunit kommt in einem Silberton. Die Deckelrückseite ist mit einer Textur versehen: Vom Mittelpunkt breitet sich ein Rillenmuster aus. Auf der Handballenablage simuliert Asus gebürstetes Metall. 

Großartige Verarbeitungsmängel offenbart der Rechner nicht. Auf Seiten der Stabilität besteht Verbesserungsbedarf. Die Baseunit kann ohne großen Kraftaufwand etwas zu deutlich verdreht werden. Druck auf die Deckelrückseite führt zu Bildveränderungen. Der Akku ist fest verbaut. Auf der Unterseite des Rechners findet sich eine kleine Wartungsklappe, hinter der sich die beiden Arbeitsspeicherbänke verbergen.

Um an die übrige Hardware zu gelangen, müsste das Gehäuse geöffnet werden. Dazu werden alle Schrauben auf der Geräteunterseite entfernt. Danach wird die kleine Wartungsklappe geöffnet. Hinter dieser befinden sich zwei weitere zu lösende Schrauben (siehe Bild). Anschließend wird der Rechner auf seine Füße gestellt. Die Oberseite der Baseunit kann nun mittels eines flachen Spatels oder eines Fugenglätters abgelöst werden. Achtung: Die Oberseite der Baseunit ist über zwei Flachbandkabel mit der Hauptplatine verbunden. Nun besteht Zugriff auf den Lüfter, die SSD, das DVD-Laufwerk, das WLAN-Modul, den Akku und einen freien SATA-Steckplatz.

Hinter der Wartungsklappe befinden sich zwei Schrauben, die ebenfalls gelöst werden müssen
Hinter der Wartungsklappe befinden sich zwei Schrauben, die ebenfalls gelöst werden müssen
Das geöffnete Gehäuse des X542UF
Das geöffnete Gehäuse des X542UF

Der Rechner wartet mit einer stimmigen Schnittstellenbestückung auf. Vier USB-Steckplätze bringt das Vivobook mit. Drei der Steckplätze (2x Typ A, 1x Typ C) arbeiten nach dem USB-3.1-Gen-1-Standard, einer nach dem USB-2.0-Standard (Typ A). Zwei Videoausgänge (HDMI, VGA) sind vorhanden. Der verbaute Speicherkartenleser lässt es ruhig angehen. Beim Kopieren großer Datenblöcke wird eine maximale Transferrate von 31,1 MB/s erreicht. Die Übertragung von 250 JPG-Bilddateien (je rund 5 MB) wird mit einer Geschwindigkeit von 34,3 MB/s absolviert. Wir testen Speicherkartenleser mittels einer Referenzkarte (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II).

Das Vivobook hat einen WLAN-Chip der Firma Qualcomm (QCA9377) an Bord. Neben den WLAN-Standards 802.11a/b/g/n unterstützt dieser auch den schnellen ac-Standard. Die von uns unter optimalen Bedingungen (keine weiteren WLAN-Geräte in der näheren Umgebung, geringer Abstand zwischen Notebook und Server-PC) ermittelten Übertragungsgeschwindigkeiten fallen durchschnittlich aus.

Größenvergleich

380 mm 253.6 mm 23.8 mm 2.1 kg380 mm 251 mm 23 mm 2.3 kg384 mm 255 mm 17.9 mm 2 kg378 mm 260 mm 22.9 mm 2 kg378 mm 252.1 mm 22.5 mm 1.8 kg

Anschlussausstattung

Rechte Seite: Speicherkartenleser, Audiokombo, USB 2.0 (Typ A), DVD-Brenner, Steckplatz für ein Kabelschloss
Rechte Seite: Speicherkartenleser, Audiokombo, USB 2.0 (Typ A), DVD-Brenner, Steckplatz für ein Kabelschloss
Linke Seite: Netzanschluss, Gigabit-Ethernet, VGA, HDMI, 3x USB 3.1 Gen 1 (1x Typ C, 2x Typ A)
Linke Seite: Netzanschluss, Gigabit-Ethernet, VGA, HDMI, 3x USB 3.1 Gen 1 (1x Typ C, 2x Typ A)
SDCardreader Transfer Speed
average JPG Copy Test (av. of 3 runs)
HP Pavilion 15-cc107ng
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
80.2 MB/s ∼100% +134%
Durchschnitt der Klasse Multimedia
  (11.2 - 190, n=177)
57.9 MB/s ∼72% +69%
Asus VivoBook 15 X542UF-DM143T
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
34.3 MB/s ∼43%
Acer Swift 3 SF315-41-R4W1
 
32.4 MB/s ∼40% -6%
Lenovo IdeaPad 320-15IKBRN 81BG001KGE
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
26.8 MB/s ∼33% -22%
HP 15-bs103ng
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
23.6 MB/s ∼29% -31%
maximum AS SSD Seq Read Test (1GB)
HP Pavilion 15-cc107ng
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
86.9 MB/s ∼100% +179%
Durchschnitt der Klasse Multimedia
  (10.2 - 253, n=174)
74 MB/s ∼85% +138%
Acer Swift 3 SF315-41-R4W1
 
35 MB/s ∼40% +13%
Asus VivoBook 15 X542UF-DM143T
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
31.1 MB/s ∼36%
Lenovo IdeaPad 320-15IKBRN 81BG001KGE
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
29.7 MB/s ∼34% -5%
HP 15-bs103ng
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
27.2 MB/s ∼31% -13%
Networking
iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10
Acer Swift 3 SF315-41-R4W1
Atheros/Qualcomm QCA6174
579 MBit/s ∼100% +75%
HP Pavilion 15-cc107ng
Intel Dual Band Wireless-AC 7265
554 MBit/s ∼96% +67%
Asus VivoBook 15 X542UF-DM143T
Qualcomm Atheros QCA9377 Wireless Network Adapter
331 MBit/s ∼57%
HP 15-bs103ng
Intel Dual Band Wireless-AC 3168
311 MBit/s ∼54% -6%
Lenovo IdeaPad 320-15IKBRN 81BG001KGE
Qualcomm Atheros QCA9377 Wireless Network Adapter
294 MBit/s ∼51% -11%
iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10
HP Pavilion 15-cc107ng
Intel Dual Band Wireless-AC 7265
680 MBit/s ∼100% +109%
Acer Swift 3 SF315-41-R4W1
Atheros/Qualcomm QCA6174
484 MBit/s ∼71% +49%
HP 15-bs103ng
Intel Dual Band Wireless-AC 3168
345 MBit/s ∼51% +6%
Lenovo IdeaPad 320-15IKBRN 81BG001KGE
Qualcomm Atheros QCA9377 Wireless Network Adapter
325 MBit/s ∼48% 0%
Asus VivoBook 15 X542UF-DM143T
Qualcomm Atheros QCA9377 Wireless Network Adapter
325 MBit/s ∼48%

Eingabegeräte - Eine Tastenbeleuchtung hat das Asus Vivobook 15 nicht zu bieten

Asus stattet das Vivobook mit einer unbeleuchteten Chiclet-Tastatur aus, die einen Nummernblock mitbringt. Die flachen, leicht angerauten Tasten verfügen über einen mittleren Hub und einen klaren Druckpunkt. Der Tastenwiderstand geht in Ordnung, dürfte für unseren Geschmack aber noch etwas knackiger ausfallen. Während des Tippens gibt die Tastatur etwas nach. Als übermäßig störend hat sich das nicht erwiesen. Alles in allem liefert Asus hier eine ordentliche Tastatur, die die Anforderungen an den Hausgebrauch erfüllt.

Das multitouchfähige Clickpad belegt eine Fläche von etwa 10,5 x 7,3 cm. Damit steht viel Platz zur Nutzung der Gestensteuerung bereit. Die diversen Gesten können im Konfigurationsmenü des Pads individuell ein- und ausgeschaltet werden. Die glatte Padoberfläche macht den Fingern das Gleiten leicht. Das Pad besitzt einen kurzen Hub und einen deutlich hör- und spürbaren Druckpunkt.

Eingabegeräte
Eingabegeräte

Display - Asus verbaut ein dunkles, blickwinkelinstabiles Modell

Pixelraster
Pixelraster

Der matte 15,6-Zoll-Bildschirm arbeitet mit einer nativen Auflösung von 1.920 x 1.080 Bildpunkten. Helligkeit (221,4 cd/m2) und Kontrast (511:1) fallen zu gering aus. Bei einem Notebook der hier vorliegenden Preisklasse erwarten wir Werte jenseits von 300 cd/ bzw. 1.000:1.

Das Display zeigt bei Helligkeitsstufen von 90 Prozent und darunter PWM-Flimmern mit einer Frequenz von 7.000 Hz. Diese hohe Frequenz sollte auch bei empfindlichen Personen nicht zu Kopfschmerzen und/oder Augenproblemen führen.

215
cd/m²
220
cd/m²
225
cd/m²
226
cd/m²
230
cd/m²
227
cd/m²
209
cd/m²
218
cd/m²
223
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
BOE CQ NT156FHM-N41
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 230 cd/m² Durchschnitt: 221.4 cd/m² Minimum: 12.7 cd/m²
Ausleuchtung: 91 %
Helligkeit Akku: 230 cd/m²
Kontrast: 511:1 (Schwarzwert: 0.45 cd/m²)
ΔE Color 3.6 | 0.6-29.43 Ø6
ΔE Greyscale 3.13 | 0.64-98 Ø6.2
56% sRGB (Argyll 3D) 36% AdobeRGB 1998 (Argyll 3D)
Gamma: 2.45
Asus VivoBook 15 X542UF-DM143T
TN LED, 1920x1080, 15.6
HP Pavilion 15-cc107ng
TN LED, 1920x1080, 15.6
Lenovo IdeaPad 320-15IKBRN 81BG001KGE
TN LED, 1920x1080, 15.6
HP 15-bs103ng
TN LED, 1920x1080, 15.6
Acer Swift 3 SF315-41-R4W1
IPS, 1920x1080, 15.6
Response Times
11%
91%
-12%
33%
Response Time Grey 50% / Grey 80% *
41 (22, 19)
45 (24, 21)
-10%
45.6 (24.4, 21.2)
-11%
44 (24, 20)
-7%
46 (25, 21)
-12%
Response Time Black / White *
19 (14, 5)
13 (8, 5)
32%
16 (11.6, 4.4)
16%
22 (18, 4)
-16%
36 (20, 16)
-89%
PWM Frequency
7000 (90)
25770 (60)
268%
21000 (90)
200%
Bildschirm
-81%
-79%
-96%
11%
Helligkeit Bildmitte
230
234
2%
220
-4%
241
5%
237
3%
Brightness
221
230
4%
194
-12%
235
6%
229
4%
Brightness Distribution
91
76
-16%
84
-8%
84
-8%
88
-3%
Schwarzwert *
0.45
0.34
24%
0.43
4%
0.43
4%
0.19
58%
Kontrast
511
688
35%
512
0%
560
10%
1247
144%
DeltaE Colorchecker *
3.6
12.19
-239%
11.8
-228%
13.62
-278%
4.85
-35%
Colorchecker DeltaE2000 max. *
5.59
20.81
-272%
20.6
-269%
22.81
-308%
8.34
-49%
DeltaE Graustufen *
3.13
13.99
-347%
12.5
-299%
15.19
-385%
3.84
-23%
Gamma
2.45 90%
2.32 95%
2.07 106%
2.13 103%
2.42 91%
CCT
7244 90%
15863 41%
14346 45%
17407 37%
6790 96%
Farbraum (Prozent von AdobeRGB 1998)
36
36
0%
40.1
11%
35
-3%
37
3%
Color Space (Percent of sRGB)
56
56
0%
62.7
12%
55
-2%
58
4%
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
-35% / -66%
6% / -40%
-54% / -82%
22% / 16%

* ... kleinere Werte sind besser

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM festgestellt 7000 Hz ≤ 90 % Helligkeit

Das Display flackert mit 7000 Hz (höchstwahrscheinlich durch Pulsweitenmodulation PWM) bei einer eingestellten Helligkeit von 90 % und darunter. Darüber sollte es zu keinem Flackern kommen.

Die Frequenz von 7000 Hz ist sehr hoch und sollte daher auch bei empfindlichen Personen zu keinen Problemen führen.

Im Vergleich: 51 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 9361 (Minimum 43, Maximum 142900) Hz.

Asus stattet das Notebook mit einem Farbprofil aus. Somit fällt die Farbdarstellung im Auslieferungszustand recht gut aus. Mit einer Delta-E-2000-Farbabweichung von 3,6 wird der Zielbereich (DeltaE kleiner 3) nur knapp verfehlt. Unter einem Blaustich leidet der Bildschirm nicht.

CalMAN - Color Checker
CalMAN - Color Checker
CalMAN - Graustufen
CalMAN - Graustufen
CalMAN - Farbsättigung
CalMAN - Farbsättigung

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiss
19 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 14 ms steigend
↘ 5 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind gut, für anspruchsvolle Spieler könnten der Bildschirm jedoch zu langsam sein.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 21 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (24.9 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
41 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 22 ms steigend
↘ 19 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.9 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 51 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten durchschnittlich (39.7 ms).

Da Asus das Notebook mit einem blickwinkelinstabilen TN-Panel bestückt, kann der Bildschirm nicht aus jeder Position heraus abgelesen werden. Im Freien ist eine Nutzung des Rechners nur möglich, wenn die Sonne nicht allzu hell strahlt.

Das Vivobook im Freien (fotografiert bei strahlendem Sonnenschein; die Sonne befindet sich hinter dem Gerät)
Das Vivobook im Freien (fotografiert bei strahlendem Sonnenschein; die Sonne befindet sich hinter dem Gerät)
Das Vivobook im Freien (fotografiert bei strahlendem Sonnenschein; direkte Sonneneinstrahlung)
Das Vivobook im Freien (fotografiert bei strahlendem Sonnenschein; direkte Sonneneinstrahlung)

Leistung - Der Core i5 kann seinen Turbo voll ausfahren

Das Vivobook 15 zählt zu den Allroundern im 15,6-Zoll-Format. Der Asus-Laptop bietet genügend Rechenleistung für alle gängigen Anwendungsbereiche. Der dedizierte Grafikkern ermöglicht die eingeschränkte Nutzung von Spielen. Unser Testgerät ist für etwa 750 Euro zu haben. Andere Ausstattungsvarianten sind verfügbar.

HWInfo
HWInfo
Intel XTU
Intel XTU

Prozessor

Der Asus-Rechner ist mit einem Core i5-8250U (Kaby Lake Refresh) Vierkernprozessor der Firma Intel ausgestattet. Es handelt sich hierbei um ein ULV-Modell, das in allen gängigen Anwendungsbereichen eine gute Figur abgibt. Der Prozessor arbeitet mit einer Basisgeschwindigkeit von 1,6 GHz. Mittels Turbo ist eine Steigerung auf bis zu 3,4 GHz möglich. Die von uns durchgeführten CPU-Tests werden im Netzbetrieb mit voller Kraft bearbeitet. Im Akkubetrieb werden lediglich die Single-Thread-Tests mit 3,4 GHz durchlaufen. Bei Durchführung der Multi-Thread-Tests liegt die Geschwindigkeit anfänglich bei 2,9 bis 3,2 GHz und sinkt dann auf 2,4 bis 2,6 GHz.

Ob der Turbo auch dauerhaft genutzt wird, überprüfen wir, indem wir den Multi-Thread-Test des Cinebench R15 für etwa 30 Minuten in einer Dauerschleife laufen lassen. Die Resultate sinken vom ersten zum vierten Durchlauf ab und stabilisieren sich dann weitgehend im Bereich zwischen 680 und 695 Punkten. Der Turbo arbeitet somit mit recht hoher Geschwindigkeit.

0102030405060708090100110120130140150160170180190200210220230240250260270280290300310320330340350360370380390400410420430440450460470480490500510520530540550560570580590600610620630640650660670680690700710720730Tooltip
Cinebench R15 CPU Multi 64 Bit

Der Core-i5-Prozessor schneidet in den von uns durchgeführten CPU-Tests sehr gut ab. Insbesondere die Multi-Thread-Resultate fallen besser aus als bei anderen mit diesem Prozessor ausgestatteten Notebooks. Das Intel Extreme Tuning Utility liefert eine Erklärung: Asus erlaubt der CPU die standardmäßig auf 15 Watt festgelegte TDP für kurze Zeit deutlich zu überschreiten. Bis zu 40 Watt sind möglich.

Cinebench R10 Rendering Single 32Bit
5538
Cinebench R10 Rendering Multiple CPUs 32Bit
22097
Cinebench R10 Shading 32Bit
5179
Cinebench R15 CPU Single 64Bit
146 Points
Cinebench R15 CPU Multi 64Bit
730 Points
Cinebench R15 OpenGL 64Bit
65.96 fps
Cinebench R15 Ref. Match 64Bit
99.6 %
Hilfe
Cinebench R15
CPU Single 64Bit
HP Pavilion 15-cc107ng
Intel Core i5-8250U
146 Points ∼67% 0%
Asus VivoBook 15 X542UF-DM143T
Intel Core i5-8250U
146 Points ∼67%
Lenovo IdeaPad 320-15IKBRN 81BG001KGE
Intel Core i5-8250U
145 Points ∼67% -1%
HP 15-bs103ng
Intel Core i5-8250U
141 Points ∼65% -3%
Durchschnittliche Intel Core i5-8250U
  (81 - 147, n=94)
141 Points ∼65% -3%
Acer Swift 3 SF315-41-R4W1
AMD Ryzen 5 2500U
140 Points ∼64% -4%
Durchschnitt der Klasse Multimedia
  (36 - 201, n=366)
128 Points ∼59% -12%
CPU Multi 64Bit
Asus VivoBook 15 X542UF-DM143T
Intel Core i5-8250U
730 Points ∼17%
Acer Swift 3 SF315-41-R4W1
AMD Ryzen 5 2500U
589 (min: 499, max: 552) Points ∼13% -19%
Durchschnittliche Intel Core i5-8250U
  (320 - 730, n=98)
568 Points ∼13% -22%
HP Pavilion 15-cc107ng
Intel Core i5-8250U
556 Points ∼13% -24%
Lenovo IdeaPad 320-15IKBRN 81BG001KGE
Intel Core i5-8250U
542 Points ∼12% -26%
HP 15-bs103ng
Intel Core i5-8250U
507 Points ∼12% -31%
Durchschnitt der Klasse Multimedia
  (73 - 1550, n=382)
486 Points ∼11% -33%
Cinebench R10
Rendering Single 32Bit
Durchschnittliche Intel Core i5-8250U
  (5349 - 8356, n=42)
5631 Points ∼52% +2%
HP Pavilion 15-cc107ng
Intel Core i5-8250U
5567 Points ∼51% +1%
Lenovo IdeaPad 320-15IKBRN 81BG001KGE
Intel Core i5-8250U
5553 Points ∼51% 0%
Asus VivoBook 15 X542UF-DM143T
Intel Core i5-8250U
5538 Points ∼51%
HP 15-bs103ng
Intel Core i5-8250U
5517 Points ∼51% 0%
Acer Swift 3 SF315-41-R4W1
AMD Ryzen 5 2500U
4418 Points ∼41% -20%
Durchschnitt der Klasse Multimedia
  (665 - 8906, n=765)
3582 Points ∼33% -35%
Rendering Multiple CPUs 32Bit
Asus VivoBook 15 X542UF-DM143T
Intel Core i5-8250U
22097 Points ∼34%
Durchschnittliche Intel Core i5-8250U
  (14148 - 22097, n=42)
18261 Points ∼28% -17%
Lenovo IdeaPad 320-15IKBRN 81BG001KGE
Intel Core i5-8250U
18172 Points ∼28% -18%
HP 15-bs103ng
Intel Core i5-8250U
18070 Points ∼28% -18%
HP Pavilion 15-cc107ng
Intel Core i5-8250U
17505 Points ∼27% -21%
Acer Swift 3 SF315-41-R4W1
AMD Ryzen 5 2500U
15307 Points ∼23% -31%
Durchschnitt der Klasse Multimedia
  (1568 - 34776, n=762)
9592 Points ∼15% -57%
Geekbench 3
32 Bit Multi-Core Score
Asus VivoBook 15 X542UF-DM143T
Intel Core i5-8250U
13147 Points ∼16%
HP 15-bs103ng
Intel Core i5-8250U
12913 Points ∼16% -2%
HP Pavilion 15-cc107ng
Intel Core i5-8250U
12646 Points ∼16% -4%
Durchschnittliche Intel Core i5-8250U
  (10893 - 13553, n=18)
12606 Points ∼16% -4%
Acer Swift 3 SF315-41-R4W1
AMD Ryzen 5 2500U
11283 Points ∼14% -14%
Durchschnitt der Klasse Multimedia
  (2385 - 20831, n=108)
7536 Points ∼9% -43%
32 Bit Single-Core Score
Acer Swift 3 SF315-41-R4W1
AMD Ryzen 5 2500U
3372 Points ∼69% +6%
Durchschnittliche Intel Core i5-8250U
  (3148 - 3503, n=18)
3302 Points ∼68% +4%
HP Pavilion 15-cc107ng
Intel Core i5-8250U
3185 Points ∼65% 0%
Asus VivoBook 15 X542UF-DM143T
Intel Core i5-8250U
3182 Points ∼65%
HP 15-bs103ng
Intel Core i5-8250U
3180 Points ∼65% 0%
Durchschnitt der Klasse Multimedia
  (445 - 4009, n=108)
2784 Points ∼57% -13%
Geekbench 4.0
64 Bit Multi-Core Score
Asus VivoBook 15 X542UF-DM143T
Intel Core i5-8250U
12305 Points ∼41%
Durchschnittliche Intel Core i5-8250U
  (10751 - 13486, n=19)
12210 Points ∼41% -1%
HP Pavilion 15-cc107ng
Intel Core i5-8250U
12057 Points ∼40% -2%
HP 15-bs103ng
Intel Core i5-8250U
11840 Points ∼39% -4%
Durchschnitt der Klasse Multimedia
  (3909 - 18567, n=27)
10555 Points ∼35% -14%
64 Bit Single-Core Score
Durchschnittliche Intel Core i5-8250U
  (3924 - 4243, n=19)
4076 Points ∼68% +2%
HP Pavilion 15-cc107ng
Intel Core i5-8250U
4010 Points ∼67% 0%
Asus VivoBook 15 X542UF-DM143T
Intel Core i5-8250U
3996 Points ∼67%
HP 15-bs103ng
Intel Core i5-8250U
3975 Points ∼66% -1%
Durchschnitt der Klasse Multimedia
  (2343 - 4831, n=26)
3946 Points ∼66% -1%
Geekbench 4.4
64 Bit Multi-Core Score
Durchschnittliche Intel Core i5-8250U
  (11269 - 14228, n=23)
12829 Points ∼22% 0%
Asus VivoBook 15 X542UF-DM143T
Intel Core i5-8250U
12799 Points ∼22%
HP Pavilion 15-cc107ng
Intel Core i5-8250U
12644 Points ∼22% -1%
HP 15-bs103ng
Intel Core i5-8250U
12304 Points ∼21% -4%
Durchschnitt der Klasse Multimedia
  (1707 - 19416, n=35)
12140 Points ∼21% -5%
64 Bit Single-Core Score
Durchschnittliche Intel Core i5-8250U
  (3981 - 4330, n=23)
4146 Points ∼65% +1%
HP Pavilion 15-cc107ng
Intel Core i5-8250U
4115 Points ∼65% +1%
Asus VivoBook 15 X542UF-DM143T
Intel Core i5-8250U
4091 Points ∼65%
Durchschnitt der Klasse Multimedia
  (1024 - 5331, n=35)
4089 Points ∼65% 0%
HP 15-bs103ng
Intel Core i5-8250U
4077 Points ∼64% 0%
JetStream 1.1 - Total Score
HP Pavilion 15-cc107ng
Intel Core i5-8250U (Edge 41)
255.71 Points ∼73% +11%
HP 15-bs103ng
Intel Core i5-8250U (Edge 41)
255.24 Points ∼73% +11%
Lenovo IdeaPad 320-15IKBRN 81BG001KGE
Intel Core i5-8250U (Edge 41.16299.15.0)
242.26 Points ∼69% +5%
Asus VivoBook 15 X542UF-DM143T
Intel Core i5-8250U (Edge 41)
230.11 Points ∼65%
Durchschnittliche Intel Core i5-8250U
  (155 - 256, n=77)
215 Points ∼61% -7%
Durchschnitt der Klasse Multimedia
  (36.1 - 352, n=144)
214 Points ∼61% -7%
Acer Swift 3 SF315-41-R4W1
AMD Ryzen 5 2500U
209 Points ∼59% -9%

System Performance

Dank Solid State Disk und Vierkernprozessor arbeitet das System flink und flüssig. Problemen sind wir nicht begegnet. Der Rechner verfügt über mehr als genug Rechenleistung für Anwendungen aus den Bereichen Office und Internet. Der dedizierte Grafikkern ermöglicht zumindest die eingeschränkte Nutzung von Computerspielen. Die Resultate in den PC-Mark-Benchmarks fallen sehr gut aus. Eine leichte Steigerung der Gesamtleistung wäre durch den Einbau eines zweiten Arbeitsspeichermoduls (= Dual-Channel-Modus aktiv) möglich.

PCMark 8 Home Score Accelerated v2
3695 Punkte
PCMark 8 Creative Score Accelerated v2
4649 Punkte
PCMark 8 Work Score Accelerated v2
4779 Punkte
Hilfe
PCMark 8 - Home Score Accelerated v2
Acer Aspire 5 A515-51G-509A
GeForce MX130, 8250U, SK Hynix HFS256G39TND-N210A
3903 Points ∼64% +6%
Acer Aspire E5-774G-78NA
GeForce 940MX, 6500U, Lite-On CV1-8B256
3734 Points ∼61% +1%
Asus VivoBook 15 X542UF-DM143T
GeForce MX130, 8250U, Micron 1100 MTFDDAV256TBN
3695 Points ∼61%
HP Pavilion 15-cc107ng
GeForce 940MX, 8250U, SanDisk SD8SN8U256G1006
3683 Points ∼60% 0%
Lenovo IdeaPad 320-15IKB 80XL01NEGE
GeForce 940MX, 7200U, SK Hynix HFS256G3BTND
3677 Points ∼60% 0%
HP 15-bs103ng
Radeon 520, 8250U, Samsung SSD PM871a MZNLN256HMHQ
3622 Points ∼59% -2%
Durchschnittliche Intel Core i5-8250U, NVIDIA GeForce MX130
  (3207 - 3903, n=5)
3583 Points ∼59% -3%
Acer Swift 3 SF315-41-R4W1
Vega 8, 2500U, Intel SSD 600p SSDPEKKW256G7
3450 Points ∼57% -7%
Durchschnitt der Klasse Multimedia
  (1371 - 4693, n=301)
3383 Points ∼56% -8%
Lenovo IdeaPad 320-15IKBRN 81BG001KGE
GeForce MX150, 8250U, Ramaxel RTNTE256PCA8EADL
3274 Points ∼54% -11%
PCMark 10
Digital Content Creation
Durchschnitt der Klasse Multimedia
  (1001 - 7161, n=97)
3727 Points ∼31% +33%
HP 15-bs103ng
Radeon 520, 8250U, Samsung SSD PM871a MZNLN256HMHQ
3108 Points ∼26% +11%
Asus VivoBook 15 X542UF-DM143T
GeForce MX130, 8250U, Micron 1100 MTFDDAV256TBN
2808 Points ∼23%
HP Pavilion 15-cc107ng
GeForce 940MX, 8250U, SanDisk SD8SN8U256G1006
2783 Points ∼23% -1%
Durchschnittliche Intel Core i5-8250U, NVIDIA GeForce MX130
  (2560 - 3000, n=4)
2734 Points ∼23% -3%
Acer Aspire 5 A515-51G-509A
GeForce MX130, 8250U, SK Hynix HFS256G39TND-N210A
2560 Points ∼21% -9%
Acer Swift 3 SF315-41-R4W1
Vega 8, 2500U, Intel SSD 600p SSDPEKKW256G7
2397 Points ∼20% -15%
Lenovo IdeaPad 320-15IKBRN 81BG001KGE
GeForce MX150, 8250U, Ramaxel RTNTE256PCA8EADL
2363 Points ∼20% -16%
Lenovo IdeaPad 320-15IKB 80XL01NEGE
GeForce 940MX, 7200U, SK Hynix HFS256G3BTND
2060 Points ∼17% -27%
Productivity
HP 15-bs103ng
Radeon 520, 8250U, Samsung SSD PM871a MZNLN256HMHQ
6840 Points ∼71% +24%
Durchschnitt der Klasse Multimedia
  (1407 - 8020, n=98)
6167 Points ∼64% +12%
Asus VivoBook 15 X542UF-DM143T
GeForce MX130, 8250U, Micron 1100 MTFDDAV256TBN
5499 Points ∼57%
HP Pavilion 15-cc107ng
GeForce 940MX, 8250U, SanDisk SD8SN8U256G1006
5109 Points ∼53% -7%
Durchschnittliche Intel Core i5-8250U, NVIDIA GeForce MX130
  (4474 - 5499, n=4)
4991 Points ∼51% -9%
Lenovo IdeaPad 320-15IKBRN 81BG001KGE
GeForce MX150, 8250U, Ramaxel RTNTE256PCA8EADL
4975 Points ∼51% -10%
Lenovo IdeaPad 320-15IKB 80XL01NEGE
GeForce 940MX, 7200U, SK Hynix HFS256G3BTND
4936 Points ∼51% -10%
Acer Aspire 5 A515-51G-509A
GeForce MX130, 8250U, SK Hynix HFS256G39TND-N210A
4474 Points ∼46% -19%
Acer Swift 3 SF315-41-R4W1
Vega 8, 2500U, Intel SSD 600p SSDPEKKW256G7
3113 Points ∼32% -43%
Essentials
HP Pavilion 15-cc107ng
GeForce 940MX, 8250U, SanDisk SD8SN8U256G1006
8220 Points ∼75% +15%
HP 15-bs103ng
Radeon 520, 8250U, Samsung SSD PM871a MZNLN256HMHQ
7723 Points ∼70% +8%
Acer Aspire 5 A515-51G-509A
GeForce MX130, 8250U, SK Hynix HFS256G39TND-N210A
7589 Points ∼69% +6%
Durchschnitt der Klasse Multimedia
  (2891 - 9829, n=98)
7508 Points ∼68% +5%
Durchschnittliche Intel Core i5-8250U, NVIDIA GeForce MX130
  (7110 - 7589, n=4)
7312 Points ∼66% +2%
Asus VivoBook 15 X542UF-DM143T
GeForce MX130, 8250U, Micron 1100 MTFDDAV256TBN
7140 Points ∼65%
Lenovo IdeaPad 320-15IKB 80XL01NEGE
GeForce 940MX, 7200U, SK Hynix HFS256G3BTND
6631 Points ∼60% -7%
Lenovo IdeaPad 320-15IKBRN 81BG001KGE
GeForce MX150, 8250U, Ramaxel RTNTE256PCA8EADL
6283 Points ∼57% -12%
Acer Swift 3 SF315-41-R4W1
Vega 8, 2500U, Intel SSD 600p SSDPEKKW256G7
5692 Points ∼52% -20%
Score
Durchschnitt der Klasse Multimedia
  (1144 - 5469, n=98)
3953 Points ∼51% +16%
HP 15-bs103ng
Radeon 520, 8250U, Samsung SSD PM871a MZNLN256HMHQ
3925 Points ∼51% +15%
HP Pavilion 15-cc107ng
GeForce 940MX, 8250U, SanDisk SD8SN8U256G1006
3505 Points ∼45% +3%
Asus VivoBook 15 X542UF-DM143T
GeForce MX130, 8250U, Micron 1100 MTFDDAV256TBN
3418 Points ∼44%
Durchschnittliche Intel Core i5-8250U, NVIDIA GeForce MX130
  (3175 - 3418, n=4)
3316 Points ∼43% -3%
Acer Aspire 5 A515-51G-509A
GeForce MX130, 8250U, SK Hynix HFS256G39TND-N210A
3175 Points ∼41% -7%
Lenovo IdeaPad 320-15IKBRN 81BG001KGE
GeForce MX150, 8250U, Ramaxel RTNTE256PCA8EADL
3007 Points ∼39% -12%
Lenovo IdeaPad 320-15IKB 80XL01NEGE
GeForce 940MX, 7200U, SK Hynix HFS256G3BTND
2918 Points ∼38% -15%
Acer Swift 3 SF315-41-R4W1
Vega 8, 2500U, Intel SSD 600p SSDPEKKW256G7
2501 Points ∼32% -27%

Massenspeicher

Als Systemlaufwerk dient eine SATA-III-SSD der Firma Micron. Dieses M.2-2280-Modell verfügt über eine Gesamtkapazität von 256 GB. Davon sind im Auslieferungszustand etwa 202 GB nutzbar. Der restliche Speicherplatz verteilt sich auf die Windows-Installation und die Recovery Partition. Die Transferraten fallen gut aus.

Eine SSD ist vorhanden
Eine SSD ist vorhanden

Im Inneren des Notebooks findet sich ein unbelegter SATA-Steckplatz samt Einbaurahmen. Somit könnte das Notebook zusätzlich mit einer 2,5-Zoll-Festplatte bestückt werden. Der Rahmen lässt sich nicht einfach entnehmen. Der Ein- bzw. Ausbau ist am einfachsten zu bewerkstelligen, wenn die kleine Platine, die sich rechts neben dem Rahmen befindet, zuerst entfernt wird. Sie wird nur von einer Schraube und einem Kunststoffhaken gehalten.

Eine 2,5-Zoll-Festplatte kann eingebaut werden
Eine 2,5-Zoll-Festplatte kann eingebaut werden
Nach Entfernung der Platine und dem Lösen der Halteschrauben des Rahmens kann Letzterer entnommen werden
Nach Entfernung der Platine und dem Lösen der Halteschrauben des Rahmens kann Letzterer entnommen werden
Micron 1100 MTFDDAV256TBN
Sequential Read: 468.5 MB/s
Sequential Write: 378.4 MB/s
512K Read: 342.5 MB/s
512K Write: 368.7 MB/s
4K Read: 26.93 MB/s
4K Write: 88.09 MB/s
4K QD32 Read: 247.8 MB/s
4K QD32 Write: 246.5 MB/s
Asus VivoBook 15 X542UF-DM143T
Micron 1100 MTFDDAV256TBN
HP Pavilion 15-cc107ng
SanDisk SD8SN8U256G1006
Lenovo IdeaPad 320-15IKBRN 81BG001KGE
Ramaxel RTNTE256PCA8EADL
HP 15-bs103ng
Samsung SSD PM871a MZNLN256HMHQ
Acer Swift 3 SF315-41-R4W1
Intel SSD 600p SSDPEKKW256G7
Durchschnittliche Micron 1100 MTFDDAV256TBN
 
Durchschnitt der Klasse Multimedia
 
CrystalDiskMark 3.0
-7%
0%
18%
42%
-7%
-53%
Write 4k QD32
246.5
181.8
-26%
149.8
-39%
266.6
8%
155
-37%
233 (123 - 300, n=22)
-5%
81.6 (0.251 - 564, n=596)
-67%
Read 4k QD32
247.8
250.9
1%
282.8
14%
295.2
19%
235.5
-5%
227 (149 - 248, n=22)
-8%
107 (0.197 - 679, n=595)
-57%
Write 4k
88.09
54.17
-39%
78.32
-11%
94.6
7%
81.65
-7%
80.8 (62.4 - 102, n=22)
-8%
27.4 (0.254 - 185, n=606)
-69%
Read 4k
26.93
27.8
3%
29.67
10%
38.81
44%
20.46
-24%
24.6 (14 - 29, n=22)
-9%
10.3 (0.189 - 69.6, n=606)
-62%
Write 512
368.7
299.1
-19%
253.7
-31%
398.4
8%
605.6
64%
315 (157 - 447, n=22)
-15%
179 (17 - 2635, n=604)
-51%
Read 512
342.5
345.2
1%
392
14%
443.7
30%
836.5
144%
315 (249 - 360, n=22)
-8%
183 (11.5 - 1840, n=604)
-47%
Write Seq
378.4
453.5
20%
497.5
31%
466.2
23%
601.1
59%
379 (165 - 471, n=22)
0%
238 (10.4 - 2859, n=607)
-37%
Read Seq
468.5
475.4
1%
529.9
13%
504.4
8%
1130
141%
465 (413 - 490, n=22)
-1%
310 (38.9 - 2699, n=608)
-34%

Grafikkarte

Das X542UF bringt einen dedizierten Nvidia-GeForce-MX130-Grafikkern mit. Die GPU basiert nicht auf Nvidias aktueller Pascal-Architektur, sondern auf der Maxwell-Architektur. Der Grafikkern unterstützt DirectX 12 und arbeitet mit Geschwindigkeiten von bis zu 1.189 MHz. Er kann auf 2.048 MB GDDR5-Speicher zurückgreifen. Die Resultate in den 3D-Mark-Benchmarks bewegen sich auf einem normalen Niveau für die hier verbaute GPU. Sowohl die technischen Daten als auch die Testresultate bestätigen, dass sich die GPU nicht vom GeForce-940MX-Grafikkern unterscheidet.

3DMark 03 Standard
35595 Punkte
3DMark 05 Standard
23434 Punkte
3DMark 06 Standard
18080 Punkte
3DMark Vantage P Result
11968 Punkte
3DMark 11 Performance
3019 Punkte
3DMark Ice Storm Standard Score
50601 Punkte
3DMark Cloud Gate Standard Score
10609 Punkte
3DMark Fire Strike Score
2174 Punkte
3DMark Fire Strike Extreme Score
1074 Punkte
3DMark Time Spy Score
706 Punkte
Hilfe
3DMark 11 - 1280x720 Performance GPU
Lenovo IdeaPad 320-15IKBRN 81BG001KGE
NVIDIA GeForce MX150, Intel Core i5-8250U
4582 Points ∼100% +68%
Lenovo ThinkPad E580-20KS001RGE
AMD Radeon RX 550 (Laptop), Intel Core i7-8550U
4444 Points ∼97% +63%
Acer Swift 3 SF315-41-R4W1
AMD Radeon RX Vega 8, AMD Ryzen 5 2500U
3457 Points ∼75% +26%
Durchschnitt der Klasse Multimedia
  (352 - 20837, n=634)
2963 Points ∼65% +8%
Lenovo IdeaPad 320-15IKB 80XL01NEGE
NVIDIA GeForce 940MX, Intel Core i5-7200U
2918 Points ∼64% +7%
Acer Aspire 5 A515-51G-509A
NVIDIA GeForce MX130, Intel Core i5-8250U
2882 Points ∼63% +5%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX130
  (2476 - 3203, n=14)
2872 Points ∼63% +5%
Acer Aspire E5-774G-78NA
NVIDIA GeForce 940MX, Intel Core i7-6500U
2813 Points ∼61% +3%
Asus VivoBook 15 X542UF-DM143T
NVIDIA GeForce MX130, Intel Core i5-8250U
2734 Points ∼60%
HP Pavilion 15-cc107ng
NVIDIA GeForce 940MX, Intel Core i5-8250U
2471 Points ∼54% -10%
HP 15-bs103ng
AMD Radeon 520, Intel Core i5-8250U
1877 Points ∼41% -31%
3DMark
1920x1080 Fire Strike Graphics
Lenovo IdeaPad 320-15IKBRN 81BG001KGE
NVIDIA GeForce MX150, Intel Core i5-8250U
3511 Points ∼100% +53%
Lenovo ThinkPad E580-20KS001RGE
AMD Radeon RX 550 (Laptop), Intel Core i7-8550U
2874 Points ∼82% +25%
Durchschnitt der Klasse Multimedia
  (337 - 16100, n=408)
2855 Points ∼81% +25%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX130
  (2149 - 2495, n=13)
2350 Points ∼67% +3%
Lenovo IdeaPad 320-15IKB 80XL01NEGE
NVIDIA GeForce 940MX, Intel Core i5-7200U
2339 Points ∼67% +2%
Acer Aspire 5 A515-51G-509A
NVIDIA GeForce MX130, Intel Core i5-8250U
2310 Points ∼66% +1%
Asus VivoBook 15 X542UF-DM143T
NVIDIA GeForce MX130, Intel Core i5-8250U
2291 Points ∼65%
Acer Aspire E5-774G-78NA
NVIDIA GeForce 940MX, Intel Core i7-6500U
2231 Points ∼64% -3%
Acer Swift 3 SF315-41-R4W1
AMD Radeon RX Vega 8, AMD Ryzen 5 2500U
2109 Points ∼60% -8%
HP Pavilion 15-cc107ng
NVIDIA GeForce 940MX, Intel Core i5-8250U
1720 Points ∼49% -25%
HP 15-bs103ng
AMD Radeon 520, Intel Core i5-8250U
1022 Points ∼29% -55%
1280x720 Cloud Gate Standard Graphics
Lenovo IdeaPad 320-15IKBRN 81BG001KGE
NVIDIA GeForce MX150, Intel Core i5-8250U
18940 Points ∼100% +56%
Lenovo ThinkPad E580-20KS001RGE
AMD Radeon RX 550 (Laptop), Intel Core i7-8550U
17423 Points ∼92% +43%
Durchschnitt der Klasse Multimedia
  (2468 - 77755, n=413)
16879 Points ∼89% +39%
Acer Swift 3 SF315-41-R4W1
AMD Radeon RX Vega 8, AMD Ryzen 5 2500U
14338 Points ∼76% +18%
Lenovo IdeaPad 320-15IKB 80XL01NEGE
NVIDIA GeForce 940MX, Intel Core i5-7200U
13979 Points ∼74% +15%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX130
  (12166 - 14880, n=13)
13617 Points ∼72% +12%
Acer Aspire E5-774G-78NA
NVIDIA GeForce 940MX, Intel Core i7-6500U
12934 Points ∼68% +6%
Acer Aspire 5 A515-51G-509A
NVIDIA GeForce MX130, Intel Core i5-8250U
12654 Points ∼67% +4%
Asus VivoBook 15 X542UF-DM143T
NVIDIA GeForce MX130, Intel Core i5-8250U
12166 Points ∼64%
HP Pavilion 15-cc107ng
NVIDIA GeForce 940MX, Intel Core i5-8250U
9012 Points ∼48% -26%
HP 15-bs103ng
AMD Radeon 520, Intel Core i5-8250U
6156 Points ∼33% -49%
ComputeMark v2.1 - 1024x600 Normal, Score
Acer Swift 3 SF315-41-R4W1
AMD Radeon RX Vega 8, AMD Ryzen 5 2500U
2292 Points ∼100% +16%
Asus VivoBook 15 X542UF-DM143T
NVIDIA GeForce MX130, Intel Core i5-8250U
1979 Points ∼86%
Durchschnitt der Klasse Multimedia
  (385 - 10917, n=103)
1973 Points ∼86% 0%
Acer Aspire E5-774G-78NA
NVIDIA GeForce 940MX, Intel Core i7-6500U
1972 Points ∼86% 0%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX130
  (1920 - 1979, n=3)
1958 Points ∼85% -1%
Acer Aspire 5 A515-51G-509A
NVIDIA GeForce MX130, Intel Core i5-8250U
1920 Points ∼84% -3%
HP 15-bs103ng
AMD Radeon 520, Intel Core i5-8250U
929 Points ∼41% -53%
LuxMark v2.0 64Bit
Room GPUs-only
Durchschnitt der Klasse Multimedia
  (47 - 2460, n=86)
504 Samples/s ∼100% +22%
Asus VivoBook 15 X542UF-DM143T
NVIDIA GeForce MX130, Intel Core i5-8250U
414 Samples/s ∼82%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX130
  (364 - 414, n=2)
389 Samples/s ∼77% -6%
Acer Aspire E5-774G-78NA
NVIDIA GeForce 940MX, Intel Core i7-6500U
366 Samples/s ∼73% -12%
Acer Aspire 5 A515-51G-509A
NVIDIA GeForce MX130, Intel Core i5-8250U
364 Samples/s ∼72% -12%
Acer Swift 3 SF315-41-R4W1
AMD Radeon RX Vega 8, AMD Ryzen 5 2500U
281 Samples/s ∼56% -32%
HP 15-bs103ng
AMD Radeon 520, Intel Core i5-8250U
184 Samples/s ∼37% -56%
Sala GPUs-only
Durchschnitt der Klasse Multimedia
  (101 - 4998, n=86)
910 Samples/s ∼100% +26%
Asus VivoBook 15 X542UF-DM143T
NVIDIA GeForce MX130, Intel Core i5-8250U
725 Samples/s ∼80%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX130
  (676 - 725, n=2)
701 Samples/s ∼77% -3%
Acer Aspire 5 A515-51G-509A
NVIDIA GeForce MX130, Intel Core i5-8250U
676 Samples/s ∼74% -7%
Acer Aspire E5-774G-78NA
NVIDIA GeForce 940MX, Intel Core i7-6500U
611 Samples/s ∼67% -16%
HP 15-bs103ng
AMD Radeon 520, Intel Core i5-8250U
325 Samples/s ∼36% -55%
GFXBench (DX / GLBenchmark) 2.7
1920x1080 T-Rex HD Offscreen C24Z16
Asus VivoBook 15 X542UF-DM143T
NVIDIA GeForce MX130, Intel Core i5-8250U
186 fps ∼100%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX130
  (178 - 186, n=3)
182 fps ∼98% -2%
Durchschnitt der Klasse Multimedia
  (41 - 578, n=37)
179 fps ∼96% -4%
Acer Aspire E5-774G-78NA
NVIDIA GeForce 940MX, Intel Core i7-6500U
162.5 fps ∼87% -13%
Acer Swift 3 SF315-41-R4W1
AMD Radeon RX Vega 8, AMD Ryzen 5 2500U
138.8 fps ∼75% -25%
HP 15-bs103ng
AMD Radeon 520, Intel Core i5-8250U
114.1 fps ∼61% -39%
T-Rex HD Onscreen C24Z16
Asus VivoBook 15 X542UF-DM143T
NVIDIA GeForce MX130, Intel Core i5-8250U
154.2 fps ∼100%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX130
  (59.8 - 154, n=3)
91.3 fps ∼59% -41%
HP 15-bs103ng
AMD Radeon 520, Intel Core i5-8250U
90.7 fps ∼59% -41%
Durchschnitt der Klasse Multimedia
  (20.1 - 306, n=35)
71.7 fps ∼46% -54%
Acer Aspire E5-774G-78NA
NVIDIA GeForce 940MX, Intel Core i7-6500U
59.9 fps ∼39% -61%
Acer Swift 3 SF315-41-R4W1
AMD Radeon RX Vega 8, AMD Ryzen 5 2500U
59.3 fps ∼38% -62%
GFXBench 3.0
off screen Manhattan Offscreen OGL
Asus VivoBook 15 X542UF-DM143T
NVIDIA GeForce MX130, Intel Core i5-8250U
96 fps ∼100%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX130
  (81.9 - 96, n=3)
91.2 fps ∼95% -5%
Acer Aspire E5-774G-78NA
NVIDIA GeForce 940MX, Intel Core i7-6500U
83.7 fps ∼87% -13%
Durchschnitt der Klasse Multimedia
  (15.9 - 277, n=34)
72.8 fps ∼76% -24%
HP 15-bs103ng
AMD Radeon 520, Intel Core i5-8250U
52.9 fps ∼55% -45%
on screen Manhattan Onscreen OGL
Asus VivoBook 15 X542UF-DM143T
NVIDIA GeForce MX130, Intel Core i5-8250U
73.7 fps ∼100%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX130
  (59.1 - 73.7, n=3)
64.1 fps ∼87% -13%
Acer Aspire E5-774G-78NA
NVIDIA GeForce 940MX, Intel Core i7-6500U
55.2 fps ∼75% -25%
Durchschnitt der Klasse Multimedia
  (9.4 - 112, n=32)
45.4 fps ∼62% -38%
HP 15-bs103ng
AMD Radeon 520, Intel Core i5-8250U
44.7 fps ∼61% -39%
GFXBench 3.1
off screen Manhattan ES 3.1 Offscreen
Asus VivoBook 15 X542UF-DM143T
NVIDIA GeForce MX130, Intel Core i5-8250U
74.2 fps ∼100%
Durchschnitt der Klasse Multimedia
  (18.6 - 202, n=20)
72.3 fps ∼97% -3%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX130
  (68.6 - 74.2, n=3)
72.1 fps ∼97% -3%
Acer Aspire E5-774G-78NA
NVIDIA GeForce 940MX, Intel Core i7-6500U
66.2 fps ∼89% -11%
HP 15-bs103ng
AMD Radeon 520, Intel Core i5-8250U
35.4 fps ∼48% -52%
on screen Manhattan ES 3.1 Onscreen
Asus VivoBook 15 X542UF-DM143T
NVIDIA GeForce MX130, Intel Core i5-8250U
61.2 fps ∼100%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX130
  (57 - 61.2, n=3)
58.8 fps ∼96% -4%
Acer Aspire E5-774G-78NA
NVIDIA GeForce 940MX, Intel Core i7-6500U
49.9 fps ∼82% -18%
Durchschnitt der Klasse Multimedia
  (15.3 - 92.1, n=20)
48.3 fps ∼79% -21%
HP 15-bs103ng
AMD Radeon 520, Intel Core i5-8250U
32 fps ∼52% -48%
GFXBench
off screen Car Chase Offscreen
Durchschnitt der Klasse Multimedia
  (11.6 - 154, n=16)
73.7 fps ∼100% +45%
Asus VivoBook 15 X542UF-DM143T
NVIDIA GeForce MX130, Intel Core i5-8250U
50.9 fps ∼69%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX130
  (48.5 - 50.9, n=3)
49.9 fps ∼68% -2%
Acer Aspire E5-774G-78NA
NVIDIA GeForce 940MX, Intel Core i7-6500U
46 fps ∼62% -10%
HP 15-bs103ng
AMD Radeon 520, Intel Core i5-8250U
25.6 fps ∼35% -50%
on screen Car Chase Onscreen
Durchschnitt der Klasse Multimedia
  (20.5 - 69.9, n=16)
46.9 fps ∼100% +4%
Asus VivoBook 15 X542UF-DM143T
NVIDIA GeForce MX130, Intel Core i5-8250U
44.9 fps ∼96%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX130
  (40 - 44.9, n=3)
41.9 fps ∼89% -7%
Acer Aspire E5-774G-78NA
NVIDIA GeForce 940MX, Intel Core i7-6500U
37.6 fps ∼80% -16%
HP 15-bs103ng
AMD Radeon 520, Intel Core i5-8250U
23.8 fps ∼51% -47%
Geekbench 4.0 - Compute OpenCL Score
Durchschnitt der Klasse Multimedia
  (8835 - 91194, n=27)
39085 Points ∼100% +17%
Lenovo IdeaPad 320-15IKB 80XL01NEGE
NVIDIA GeForce 940MX, Intel Core i5-7200U
33522 Points ∼86% +1%
Asus VivoBook 15 X542UF-DM143T
NVIDIA GeForce MX130, Intel Core i5-8250U
33350 Points ∼85%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX130
 
33350 Points ∼85% 0%
HP 15-bs103ng
AMD Radeon 520, Intel Core i5-8250U
20257 Points ∼52% -39%
HP Pavilion 15-cc107ng
NVIDIA GeForce 940MX, Intel Core i5-8250U
18158 Points ∼46% -46%
Geekbench 4.4 - Compute OpenCL Score
Durchschnitt der Klasse Multimedia
  (8853 - 121468, n=27)
43153 Points ∼100% +29%
Lenovo IdeaPad 320-15IKB 80XL01NEGE
NVIDIA GeForce 940MX, Intel Core i5-7200U
33513 Points ∼78% 0%
Asus VivoBook 15 X542UF-DM143T
NVIDIA GeForce MX130, Intel Core i5-8250U
33379 Points ∼77%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX130
  (32990 - 33379, n=2)
33185 Points ∼77% -1%
HP 15-bs103ng
AMD Radeon 520, Intel Core i5-8250U
20240 Points ∼47% -39%
HP Pavilion 15-cc107ng
NVIDIA GeForce 940MX, Intel Core i5-8250U
18139 Points ∼42% -46%

Gaming Performance

Die Hardware des X542UF bringt viele Computerspiele in HD-Auflösung (1.366 x 768 Bildpunkte) mit mittleren Qualitätseinstellungen flüssig auf den Bildschirm. Spiele, die nur geringe Anforderungen an die Hardware stellen, erlauben mehr. Viele Titel der Jahre 2017 und 2018 erfordern eine Reduzierung von Auflösung und/oder Qualitätsniveau, um ausreichend hohe Bildwiederholraten zu generieren. 

min. mittel hoch max.
StarCraft 2 (2010) 292106.568.236fps
Diablo III (2012) 148.31019559.8fps
Tomb Raider (2013) 171.986.75527.1fps
BioShock Infinite (2013) 120.570.360.622.7fps
Dragon Age: Inquisition (2014) 64.851.416.611.7fps
GTA V (2015) 94.785.123.810.4fps
The Witcher 3 (2015) 41.625.514.28.1fps
Dota 2 Reborn (2015) 95823528fps
World of Warships (2015) 120.690.74532.9fps
Anno 2205 (2015) 49.730.415.36.6fps
Rainbow Six Siege (2015) 87.153.229.418.3fps
Rise of the Tomb Raider (2016) 36.122.513.212.1fps
Far Cry Primal (2016) 39181612fps
The Division (2016) 41.828.813.310.4fps
Ashes of the Singularity (2016) 20.112.410.5fps
Overwatch (2016) 102.978.836.521.9fps
Battlefield 1 (2016) 48.431.816.915.3fps
Farming Simulator 17 (2016) 127108.647.832.9fps
Titanfall 2 (2016) 66.748.421.618.1fps
Resident Evil 7 (2017) 80.265.820.85.1fps
For Honor (2017) 55.721.520.715.9fps
Ghost Recon Wildlands (2017) 32.714.412.43.3fps
Prey (2017) 75.630.32420.4fps
Dirt 4 (2017) 85.933.317.19.7fps
Team Fortress 2 (2017) 105.799.585.560.5fps
Playerunknown's Battlegrounds (PUBG) (2017) 55.722.820.814.2fps
ELEX (2017) 35.717.914.39.8fps
Assassin´s Creed Origins (2017) 3013107fps
Call of Duty WWII (2017) 7343.324.312.7fps
Need for Speed Payback (2017) 30.415.41313fps
Star Wars Battlefront 2 (2017) 44.11814.512.7fps
Fortnite (2018) 77.732.223.916.2fps
Kingdom Come: Deliverance (2018) 32.114.2118.1fps
X-Plane 11.11 (2018) 4230.826fps
Far Cry 5 (2018) 21141312fps
BioShock Infinite - 1366x768 High Preset
Lenovo IdeaPad 320-15IKBRN 81BG001KGE
NVIDIA GeForce MX150, Intel Core i5-8250U
81.8 (min: 13.4, max: 231.3) fps ∼100% +35%
Lenovo ThinkPad E580-20KS001RGE
AMD Radeon RX 550 (Laptop), Intel Core i7-8550U
72.56 fps ∼89% +20%
Durchschnitt der Klasse Multimedia
  (9.3 - 277, n=252)
64 fps ∼78% +6%
Acer Aspire E5-774G-78NA
NVIDIA GeForce 940MX, Intel Core i7-6500U
62.1 fps ∼76% +2%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX130
  (48 - 69, n=10)
61.6 fps ∼75% +2%
Asus VivoBook 15 X542UF-DM143T
NVIDIA GeForce MX130, Intel Core i5-8250U
60.6 fps ∼74%
Lenovo IdeaPad 320-15IKB 80XL01NEGE
NVIDIA GeForce 940MX, Intel Core i5-7200U
59.7 fps ∼73% -1%
HP Pavilion 15-cc107ng
NVIDIA GeForce 940MX, Intel Core i5-8250U
41.9 fps ∼51% -31%
HP 15-bs103ng
AMD Radeon 520, Intel Core i5-8250U
23.4 fps ∼29% -61%
Overwatch - 1366x768 Medium (Render Scale 100 %) AA:FX AF:2x
Durchschnitt der Klasse Multimedia
  (16.3 - 234, n=31)
81.5 fps ∼100% +3%
Asus VivoBook 15 X542UF-DM143T
NVIDIA GeForce MX130, Intel Core i5-8250U
78.8 fps ∼97%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX130
  (75.2 - 78.8, n=2)
77 fps ∼94% -2%
HP 15-bs103ng
AMD Radeon 520, Intel Core i5-8250U
33 fps ∼40% -58%
Diablo III - 1920x1080 High AA:on
Asus VivoBook 15 X542UF-DM143T
NVIDIA GeForce MX130, Intel Core i5-8250U
59.8 fps ∼100%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX130
 
59.8 fps ∼100% 0%
Acer Swift 3 SF315-41-R4W1
AMD Radeon RX Vega 8, AMD Ryzen 5 2500U
47.2 fps ∼79% -21%
Durchschnitt der Klasse Multimedia
  (9.5 - 170, n=71)
43 fps ∼72% -28%
HP 15-bs103ng
AMD Radeon 520, Intel Core i5-8250U
21.6 fps ∼36% -64%
World of Warships - 1920x1080 High Preset AF:8x
Durchschnitt der Klasse Multimedia
  (11.4 - 128, n=31)
45.3 fps ∼100% +1%
Asus VivoBook 15 X542UF-DM143T
NVIDIA GeForce MX130, Intel Core i5-8250U
45 fps ∼99%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX130
 
45 fps ∼99% 0%
Acer Swift 3 SF315-41-R4W1
AMD Radeon RX Vega 8, AMD Ryzen 5 2500U
38.4 fps ∼85% -15%
HP 15-bs103ng
AMD Radeon 520, Intel Core i5-8250U
18.8 fps ∼42% -58%
Dota 2 Reborn - 1366x768 med (1/3)
Asus VivoBook 15 X542UF-DM143T
NVIDIA GeForce MX130, Intel Core i5-8250U
82 fps ∼100%
Durchschnitt der Klasse Multimedia
  (17.3 - 134, n=35)
76.2 fps ∼93% -7%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX130
  (23.1 - 82, n=2)
52.6 fps ∼64% -36%
Acer Swift 3 SF315-41-R4W1
AMD Radeon RX Vega 8, AMD Ryzen 5 2500U
46.8 fps ∼57% -43%
HP 15-bs103ng
AMD Radeon 520, Intel Core i5-8250U
45.8 fps ∼56% -44%
GTA V - 1366x768 Normal/Off AF:4x
Asus VivoBook 15 X542UF-DM143T
NVIDIA GeForce MX130, Intel Core i5-8250U
85.1 fps ∼100%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX130
 
85.1 fps ∼100% 0%
Acer Aspire E5-774G-78NA
NVIDIA GeForce 940MX, Intel Core i7-6500U
80.2 fps ∼94% -6%
Durchschnitt der Klasse Multimedia
  (16.5 - 143, n=34)
65.8 fps ∼77% -23%
Acer Swift 3 SF315-41-R4W1
AMD Radeon RX Vega 8, AMD Ryzen 5 2500U
57.8 fps ∼68% -32%
Team Fortress 2 - 1920x1080 maximum AA:8x MS AF:16x
Durchschnitt der Klasse Multimedia
  (32 - 139, n=16)
68.7 fps ∼100% +14%
Asus VivoBook 15 X542UF-DM143T
NVIDIA GeForce MX130, Intel Core i5-8250U
60.5 fps ∼88%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX130
 
60.5 fps ∼88% 0%
Lenovo IdeaPad 320-15IKB 80XL01NEGE
NVIDIA GeForce 940MX, Intel Core i5-7200U
59.7 fps ∼87% -1%
Acer Swift 3 SF315-41-R4W1
AMD Radeon RX Vega 8, AMD Ryzen 5 2500U
37.5 fps ∼55% -38%
HP 15-bs103ng
AMD Radeon 520, Intel Core i5-8250U
19.6 fps ∼29% -68%

Emissionen & Energie - Die Akkulaufzeiten des X542UF überraschen positiv

Geräuschemissionen

Die Lärmentwicklung bewegt sich über den gesamten Lastbereich hinweg in einem normalen Rahmen. Im Leerlauf steht der Lüfter still oder arbeitet mit sehr niedriger Geschwindigkeit. Unter Last dreht der Lüfter auf. Während des Stresstests messen wir einen Schalldruckpegel von 38 dB(A). Im mittleren Lastbereich - wie ihn beispielsweise der Spielbetrieb darstellt - fällt der Wert mit 39 dB(A) nur etwas höher aus.

Lautstärkediagramm

Idle
30.9 / 30.9 / 30.9 dB(A)
DVD
35.3 / dB(A)
Last
39 / 38 dB(A)
  red to green bar
 
 
30 dB
leise
40 dB(A)
deutlich hörbar
50 dB(A)
störend
 
min: dark, med: mid, max: light   Audix TM1, Arta (aus 15 cm gemessen)   Umgebungsgeräusche: 30 dB(A)
dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2035.23330.530.735.2253732.432.533.83731403331.534.5404033.930.730.829.833.95037.436.335.329.337.46328.627.429.126.328.6802726.727.326.92710026.826.624.925.926.812526.725.424.324.626.716026.325.823.124.126.320025.725.122.222.725.725026.825.822.121.326.831529.62822.520.529.640028.327.220.820.828.350026.725.619.919.326.763025.224.919.218.425.280025.624.818.91825.6100027.626.419.117.327.6125026.625.918.817.126.616002928.119.217.229200028.327.318.917.228.325002927.919.517.129315027.626.417.917.327.6400028.126.617.817.528.150002624.517.917.626630023.622.717.817.823.6800020.6201817.820.61000019.218.918.117.719.21250018.318.31817.618.31600018.618.51817.818.6SPL393830.93039N32.71.31.23median 26.7median 25.8median 19.1median 17.8median 26.7Delta1.61.621.71.6hearing rangehide median Fan NoiseAsus VivoBook 15 X542UF-DM143T

Temperatur

Das Vivobook im Stresstest
Das Vivobook im Stresstest

Unseren Stresstest (Prime95 und Furmark laufen für mindestens eine Stunde) durchläuft das Vivobook 15 im Netz- und im Akkubetrieb auf unterschiedliche Weisen. Im Netzbetrieb arbeitet der Prozessor mit 2,3 bis 2,4 GHz. Der Grafikkern erreicht Geschwindigkeiten um 1.000 Hz. Im Akkubetrieb werkelt die CPU größtenteils mit 400 MHz. Gelegentlich wird ein Kern auf 3,2 bis 3,4 GHz beschleunigt. Die GPU geht mit voller Kraft (1.189 MHz) zu Werke.

Übermäßig stark erwärmt sich der Rechner nicht. Während des Stresstests wird an drei Messpunkten die Vierzig-Grad-Celsius-Marke überschritten.

Max. Last
 40.2 °C38 °C26.6 °C 
 35.8 °C34.6 °C25.9 °C 
 27.4 °C27 °C25.5 °C 
Maximal: 40.2 °C
Durchschnitt: 4.5 °C
28.6 °C46.5 °C46.6 °C
26 °C38.5 °C36.2 °C
25 °C26.1 °C26.6 °C
Maximal: 46.6 °C
Durchschnitt: 33.3 °C
Netzteil (max.)  52.8 °C | Raumtemperatur 24.3 °C | FIRT 550-Pocket
(+) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 4.5 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Multimedia v7 auf 30.9 °C.
(±) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 40.2 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 36.5 °C (von 21.1 bis 71 °C für die Klasse Multimedia v7).
(-) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 46.6 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 38.8 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 2.8 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 30.9 °C.
(+) Die Handballen und der Touchpad-Bereich sind mit gemessenen 27.4 °C kühler als die typische Hauttemperatur und fühlen sich dadurch kühl an.
(±) Die durchschnittliche Handballen-Temperatur anderer getesteter Geräte war 29.1 °C (+1.7 °C).
Wärmenentwicklung Oberseite (Last)
Wärmenentwicklung Oberseite (Last)
Wärmenentwicklung Unterseite (Last)
Wärmenentwicklung Unterseite (Last)
Wärmenentwicklung Oberseite (Leerlauf)
Wärmenentwicklung Oberseite (Leerlauf)
Wärmenentwicklung Unterseite (Leerlauf)
Wärmenentwicklung Unterseite (Leerlauf)

Lautsprecher

Die Stereo-Lautsprecher des Asus-Laptops haben ihren Platz am vorderen Rand der Geräte-Unterseite gefunden. Sie produzieren einen voluminösen, durchaus angenehmen Klang, dem weitgehend der Bass fehlt. Für ein besseres Klangerlebnis empfiehlt sich die Nutzung von Kopfhörern und/oder externen Lautsprechern.

dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2031.630.731.62532.633.832.63139.334.539.34032.429.832.45035.429.335.46332.326.332.38027.326.927.310027.525.927.512535.924.635.91604624.14620050.722.750.72506221.3623156720.56740065.820.865.85006319.36363065.218.465.280063.51863.5100060.617.360.612506517.165160064.117.264.1200063.717.263.7250065.117.165.1315063.817.363.8400066.417.566.4500067.317.667.3630065.617.865.6800069.117.869.11000071.117.771.11250068.417.668.41600059.717.859.7SPL77.93077.9N41.51.241.5median 64.1median 17.8median 64.1Delta4.61.74.635.335.132.931.831.83236.535.132.428.93328.936.328.848.32761.52752.924.860.92462.822.763.32269.521.267.82174.82075.919.472.718.97117.770.117.86917.671.817.668.117.671.417.673.717.670.417.571.617.671.617.669.617.459.717.583.630.662.51.5median 69.6median 17.84.62.4hearing rangehide median Pink NoiseAsus VivoBook 15 X542UF-DM143TApple MacBook 12 (Early 2016) 1.1 GHz
Frequenzdiagramm (für Vergleiche die Checkboxen oben an-/abwählen)
Asus VivoBook 15 X542UF-DM143T Audio Analyse

(-) | Nicht sonderlich laut spielende Lautsprecher (71.07 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 16.9% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (14.3% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 1.2% abweichend
(+) | lineare Mitten (4.5% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 2.9% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (4.2% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(+) | hörbarer Bereich ist sehr linear (13.1% Abstand zum Median
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 13% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 3% vergleichbar, 84% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 19%, das schlechteste Gerät hat 41%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 9% aller getesteten Geräte waren besser, 2% vergleichbar, 89% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 53%

Apple MacBook 12 (Early 2016) 1.1 GHz Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (83.6 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(±) | abgesenkter Bass - 11.3% geringer als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (14.2% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 2.4% abweichend
(+) | lineare Mitten (5.5% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 2% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (4.5% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(+) | hörbarer Bereich ist sehr linear (9.3% Abstand zum Median
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 1% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 1% vergleichbar, 97% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 8%, durchschnittlich ist 20%, das schlechteste Gerät hat 50%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 1% aller getesteten Geräte waren besser, 0% vergleichbar, 98% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 53%

Energieaufnahme

Der Energiebedarf bewegt sich über den gesamten Lastbereich hinweg auf einem normalen Niveau für die hier verbaute Hardwareplattform. Im Leerlauf messen wir einen Maximalbedarf von 7 Watt - ein guter Wert. Während des Stresstests steigt der Wert auf bis zu 65,3 Watt. Damit bewegt sich das 65-Watt-Netzteil schon an seiner Grenze.

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0.38 / 0.33 Watt
Idledarkmidlight 4.75 / 6.9 / 7 Watt
Last midlight 53 / 65.3 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Metrahit Energy

Akkulaufzeit

Unser praxisnaher WLAN-Test simuliert mittels eines Skripts die Auslastung beim Aufruf von Webseiten. Das Profil "Ausbalanciert" ist aktiv, die Displayhelligkeit beträgt etwa 150 cd/m² und die Energiesparfunktionen sind abgeschaltet. Das Asus-Notebook erreicht eine Laufzeit von 6:47 h.

Akkulaufzeit
NBC WiFi Websurfing Battery Test 1.3 (Edge 41)
6h 47min
Battery Runtime - WiFi Websurfing 1.3
HP 15-bs103ng
8250U, Radeon 520, 41.6 Wh
473 min ∼18% +16%
Asus VivoBook 15 X542UF-DM143T
8250U, GeForce MX130, 38 Wh
407 min ∼15%
HP Pavilion 15-cc107ng
8250U, GeForce 940MX, 41.7 Wh
395 min ∼15% -3%
Durchschnitt der Klasse Multimedia
  (96 - 942, n=248)
360 min ∼14% -12%
Acer Swift 3 SF315-41-R4W1
2500U, Vega 8, 48 Wh
310 min ∼12% -24%
Lenovo IdeaPad 320-15IKBRN 81BG001KGE
8250U, GeForce MX150, 30 Wh
270 min ∼10% -34%

Pro

+ matter Bildschirm
+ Full-HD-Auflösung
+ SSD
+ unbelegter SATA-Steckplatz
+ gute Akkulaufzeiten

Contra

- dunkler, kontrastarmer, blickwinkelinstabiler Bildschirm
- keine Tastenbeleuchtung
- langsamer Speicherkartenleser

Fazit

Das Asus Vivobook 15 X542UF-DM143T, zur Verfügung gestellt von:
Das Asus Vivobook 15 X542UF-DM143T, zur Verfügung gestellt von:

Asus stattet das Vivobook mit einem Core-i5-8250U-Vierkernprozessor aus, der für genügend Rechenleistung in allen gängigen Anwendungsbereichen sorgt. Positiv: Die CPU kann auch über einen längeren Zeitraum mit hohen Turbogeschwindigkeiten arbeiten.

Asus liefert mit dem Vivobook 15 X542UF einen 15,6-Zoll-Allrounder für Daheim, der einen besseren Bildschirm verdient hätte.

Ein dedizierter GeForce-MX130-Grafikkern ermöglicht die eingeschränkte Nutzung vieler Computerspiele. Da es sich hier im Grunde um die altbekannte GeForce-940MX-GPU - einen Vertreter der unteren Mittelklasse - handelt, müssen Auflösung und/oder Qualitätsniveau konservativ gewählt werden, um ausreichend hohe Bildwiederholraten zu generieren. Das gilt insbesondere für aktuelle Titel.

Eine Solid State Disk sorgt für ein flink laufendes System. Ein Tausch der SSD wäre möglich. Dazu müsste aber das Gehäuse geöffnet werden. Im Inneren des Notebooks findet sich zusätzlich ein Anschluss für eine 2,5-Zoll-Festplatte. Der nötige Einbaurahmen ist vorhanden.

Der Bildschirm löst keine Freude aus. Asus verbaut hier ein dunkles, kontrastarmes, blickwinkelinstabiles Modell. Die Tastatur des Rechners hat einen ordentlichen Eindruck hinterlassen und erfüllt die Anforderungen an den Hausgebrauch. Allerdings vermissen wir eine Tastaturbeleuchtung. Dazu gesellen sich gute Akkulaufzeiten.

Asus VivoBook 15 X542UF-DM143T - 12.05.2018 v6(old)
Sascha Mölck

Gehäuse
76 / 98 → 78%
Tastatur
73%
Pointing Device
83%
Konnektivität
45 / 81 → 56%
Gewicht
61 / 20-67 → 87%
Akkulaufzeit
89%
Display
83%
Leistung Spiele
68 / 85 → 79%
Leistung Anwendungen
89 / 92 → 96%
Temperatur
92%
Lautstärke
90 / 95 → 95%
Audio
50%
Kamera
31 / 85 → 37%
Durchschnitt
72%
81%
Multimedia - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden sie hier.

Preisvergleich

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Test Asus VivoBook 15 X542UF (i5-8250U, MX130, SSD, FHD) Laptop
Autor: Sascha Mölck, 13.05.2018 (Update: 13.05.2018)
Sascha Mölck
Sascha Mölck - Editor
Studium der Informatik, seit über 15 Jahren als Autor im IT-Bereich tätig.