Notebookcheck

CES 2017 | Nvidia: Über 30 Notebooks mit Pascal-GPU GTX 1050 und GTX 1050 Ti

Ab sofort sind Notebooks mit Nvidia GTX 1050 (Ti) GPU von vielen Herstellern erhältlich.
Ab sofort sind Notebooks mit Nvidia GTX 1050 (Ti) GPU von vielen Herstellern erhältlich.
Kurz vor dem Start der CES gibt Nvidia bekannt, dass ab sofort von vielen Herstellern Notebooks mit der Geforce GTX 1050 und GTX 1050 Ti verfügbar sind. Die neue GPU-Generation liefert bis zu drei mal mehr Leistung und spart mehr Energie im Vergleich zum Vorgänger.

Jetzt geht es los! Nvidia verkündet im Vorfeld der CES 2017 die Verfügbarkeit vieler Notebooks namhafter Hersteller, die allesamt auf die neue Pascal-GPU Geforce GTX 1050 oder GTX 1050 Ti setzen. Im Bild oben werden einige der Modelle erwähnt, darunter HP mit dem Omen 15 oder Acer mit dem Aspire VX 15. Natürlich sind auch Asus, MSI und viele andere mit an Bord. Auf der CES werden in den nächsten Tagen über 30 Geräte mit der neuen GPU-Generation zu sehen sein, davon werden einige schon diese Woche zu Preisen ab 700 US-Dollar erhältlich sein.

Die neue GPU-Generation bietet auch in Notebooks ähnliche Leistungsmerkmals wie am Desktop und kann selbst in sehr dünnen Geräten verbaut werden. Dank Nvidia Battery Boost-Technologie wird die Akkulaufzeit während des Spielens verlängert. Im Vergleich zur Vorgängergeneration liefern die GTX 1050 und die GTX 1050 Ti eine bis zu dreifache Leistung und Energieeffizienz und unterstützen Full-HD-Gaming mit bis zu 60 fps. Je nach Notebook-Modell wird auch G-Sync für ruckel- und tearing-freies Gaming unterstützt. Weitere Goodies liefern etwa das Ingame-Foto-Tool Ansel oder die Geforce Experience für besseres Treiber- und GPU-Management sowie einfacheres Sharing mit Freunden.

Quelle(n)

Nvidia

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-01 > Nvidia: Über 30 Notebooks mit Pascal-GPU GTX 1050 und GTX 1050 Ti
Autor: Alexander Fagot,  3.01.2017 (Update:  3.01.2017)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.