Notebookcheck

Samsung Galaxy Note 8: Offizielles Renderbild, 3-fach Zoom wahrscheinlich

Ein geleaktes Renderbild des Galaxy Note 8 zeigt das Display im 18:9-Format.
Ein geleaktes Renderbild des Galaxy Note 8 zeigt das Display im 18:9-Format.
Schon bisher wurde gemunkelt, das Galaxy Note 8 könnte mehr Fokus auf Multimedia-Features legen, nun veröffentlichte Samsung Details zu den Möglichkeiten eines Dual-Cam-Moduls, das vermutlich im Galaxy Note 8 sein Debut geben wird.

Am 23. August wird die Galaxy Note-Serie endlich einen würdigen Nachfolger erhalten nachdem das Vorjahresmodell ja wegen rauchender Batterien gestoppt und wieder eingezogen werden musste. Das Galaxy Note 8 wird mit knapp 1.000 Euro zwar deutlich teurer als bisherige Modelle, soll dafür aber auch mehr bieten. Wie im Galaxy S8 und Galaxy S8+ integriert Samsung ein 6,3 Zoll Infinity-Display im 18:9-Format, das wir im jüngst geleakten Renderbild (siehe oben) noch einmal eindrucksvoll zu Gesicht bekommen.

Neben diversen neuen Features für den S-Pen, dürften vor allem Kamera-Fans auf ihre Kosten kommen. Das erste Samsung-Smartphone mit rückwärtiger Dual-Cam wird wohl gleich für einen markanten Einstieg im Dual-Cam-Segment sorgen, wie offizielle Informationen zum neuen Dual-Cam-Modul belegen, das vermutlich im Galaxy Note 8 erstmals zum Einsatz kommen wird. Samsung Electro-Mechanics ist eine Tochter des Samsung-Konzerns und beschreibt das neue Kamera-Modul mit folgenden Features:

  • Optische Bildstabilisierung (OIS)
  • Refocusing, 3D-Tiefensensor
  • High Dynamic Range (HDR) und mehr Helligkeit
  • Super Night Shot
  • Smart Zoom (3-fach Zoom)
  • Diverse Effekte wie Änderungen der Perspektive

In den Beispielbildern unten werden die einzelnen Möglichkeiten des neuen Dual-Cam-Moduls bildlich beschrieben. Während viele der Features auch mit anderen Dual-Cam-Lösungen am Markt machbar sind, sticht der recht große Zoombereich doch aus der Masse hervor. Bisherige Dual-Cam-Lösungen wie beim OnePlus 5, dem Apple iPhone 7 Plus oder dem Asus Zenfone Zoom S bieten durch Verwendung unterschiedlicher Festbrennweiten entweder 1,6-fachen, 2-fachen oder maximal 2,3-fachen Zoom. Mit dem versprochenen 3-fach Zoom könnte das Galaxy Note 8 noch einmal deutlich näher ans jeweilige Objekt heran, ohne Qualitätsverlust versteht sich, wie er bei digitalem Zoom unweigerlich auftritt.

Quelle(n)

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-08 > Samsung Galaxy Note 8: Offizielles Renderbild, 3-fach Zoom wahrscheinlich
Autor: Alexander Fagot,  1.08.2017 (Update:  1.08.2017)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.