Notebookcheck

Stadia: Google beantwortet Fragen in einem AMA

Der Stadia-Controller soll die Latenz deutlich verbessern. (Bild: Google)
Der Stadia-Controller soll die Latenz deutlich verbessern. (Bild: Google)
Bis zum Launch von Stadia im November ist es nicht mehr allzu lange hin. Daher hat Google in einem Reddit AMA eine ganze Reihe der Fragen seiner Kunden beantwortet, und dabei interessante Details zu kostenlosen Spielen, unterstützten Auflösungen, Freundeslisten und mehr verraten.

Mit Stadia wird Google gegen Ende des Jahres einen Streaming-Dienst starten, mit dem aufwändige PC-Spiele ganz ohne Gaming-Rechner oder Installation gespielt werden können. Im Rahmen eines Ask Me Anything auf Reddit hat Andrey Doronichev, der für die Spielerfahrung auf Stadia verantwortlich ist, eine Menge an Fragen der Reddit-Nutzer beantwortet. 

So sollen zum Start nur ausgewählte Geräte unterstützt werden, und das gilt auch für Bildschirme: Google wird vorerst nur die am weitesten verbreiteten Auflösungen anbieten, ultrabreite Gaming-Monitore fallen da wohl durch den Raster. 2020 soll die Unterstützung erweitert werden, langfristig ist das Ziel, den Service auf praktisch allen Plattformen anbieten zu können.

Dafür direkt zu Beginn mit dabei: Ein Eltern-Dashboard, sodass der Zugang zu Spielen für jüngere Spieler eingeschränkt werden kann, sowie eine Freundesliste. Eine Familienfreigabe für gekaufte Spiele sowie Achievements werden aber erst später folgen. Auch ist nun bestätigt, dass keine Spiele an Nutzer mit kostenlosen Stadia-Accounts verschenkt werden, dafür gibt's mit Stadia Pro "ungefähr" ein Spiel pro Monat umsonst.

Ähnlich wie bei PlayStation Plus und XBox Live Gold bleiben die kostenlosen Spiele selbst dann im Account hinterlegt, wenn das Abo zwischendurch gekündigt wird – sobald das Abo fortgesetzt wird, hat der Spieler direkt wieder Zugriff auf die angesammelte Bibliothek. Interessant: Es wird möglich sein, Spielstände herunterzuladen und diese lokal zu verwenden. 

Google Stadia startet im November 2019. Zur Nutzung ist ein Google Account erforderlich, kostenlos gibt's aber "nur" HD-Auflösung und 2.1-Sound. Mit Stadia Pro erhält man für etwa 10 Euro pro Monat 4K-Auflösung samt HDR, etwa ein Gratis-Spiel jeden Monat sowie 5.1-Sound. Abgesehen von den paar kostenlosen Titeln müssen Spiele separat erworben werden, die Preise sollen ähnlich zu denen auf anderen Plattformen sein. Wir haben bereits eine Liste der zu Launch verfügbaren Spiele zusammengefasst.

Quelle(n)

Google, via Reddit

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-07 > Stadia: Google beantwortet Fragen in einem AMA
Autor: Hannes Brecher, 19.07.2019 (Update: 25.07.2019)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.