Notebookcheck

Test Acer Aspire Switch 12S SW7-272-M3A0 Convertible

Flexibel. Acer bietet mit dem Switch 12S ein Detachable im 12,5-Zoll-Format. Es bringt einen hellen, kontrastreichen Bildschirm mit und offeriert die optionale Möglichkeit der Stifteingabe. Allerdings müssen für das Gerät auch etwa 1.200 Euro auf den Tisch gelegt werden. Wir sehen den Preis als deutlich übertrieben an.

2-in-1-Geräte erfreuen sich aktuell einer gewissen Beliebtheit. Das ist nicht zuletzt den Surface-Pro-Modellen der Firma Microsoft zu verdanken. Entsprechend haben nahezu alle Hersteller solche Geräte im Sortiment. Im Gegensatz zu vielen anderen Anbietern setzt Acer beim Aspire Switch 12S nicht auf einen 3:2-Bildschirm, sondern auf ein 16:9-Modell. Zudem weist das Gerät eine Besonderheit auf: Das Tablet-Element kann in beide Richtungen auf das Tastaturdock gestöpselt werden. Somit bietet der Rechner diverse Nutzungsmodi. Acer setzt hier auf Core-m-Prozessoren der Skylake Generation. Wer mehr Rechenleistung wünscht, greift zum Acer Aspire Switch 12 Alpha. Hier verbaut Acer leistungsstärkere Core-i-Prozessoren (Skylake), die per Flüssigkeitskühlung gekühlt werden. Das Alpha-Modell ist nicht baugleich mit dem Switch 12S. Zu den Konkurrenten des Switch 12S zählen Geräte wie das Microsoft Surface Pro 4, das Lenovo Ideapad Miix 700, das Samsung Galaxy Tab Pro S.

Acer Aspire Switch 12S SW7-272-M3A0 (Aspire Switch Serie)
Grafikkarte
Intel HD Graphics 515, Kerntakt: 300-850 MHz, Dual-Channel, 20.19.15.4331
Hauptspeicher
4096 MB 
, DDR3-1600, Dual-Channel, Speicher fest verlötet
Bildschirm
12.5 Zoll 16:9, 1920 x 1080 Pixel 176 PPI, kapazitiv, Native Unterstützung für die Stifteingabe, AU Optronics B125HAN01.0, IPS, spiegelnd: ja, abnehmbarer Bildschirm
Mainboard
Intel Skylake-Y Premium PCH
Massenspeicher
Lite-On CV1-8B128, 128 GB 
, , 90 GB verfügbar
Soundkarte
Realtek High Definition Audio
Anschlüsse
2 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 1 USB 3.1 Gen2, 1 Thunderbolt, 1 HDMI, 1 DisplayPort, Audio Anschlüsse: Audiokombo, Card Reader: MicroSD, Helligkeitssensor, Sensoren: G-Sensor, E-Kompass, Gyro-Meter, TPM 2.0
Netzwerk
Atheros/Qualcomm QCA6174 (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5), Bluetooth 4.0
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 17.3 x 313.4 x 206.1
Akku
34 Wh Lithium-Ion
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 Home 64 Bit
Kamera
Webcam: HD-Webcam (2 MP)
Primary Camera: Real Sense 3D
Sonstiges
Lautsprecher: Stereo, Tastatur: Chiclet, Tastatur-Beleuchtung: ja, Foxit PhantomPDF, McAfee LiveSafe-Internet Security (Testversion), MS Office (Testversion), 12 Monate Garantie, Lüfterlos
Gewicht
1.4 kg, Netzteil: 246 g
Preis
1199 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

Gehäuse

Bereits im Jahr 2015 haben wir ein Aspire-Switch-12-Modell getestet. Mit unserem aktuellen Testgerät hat dieses Modell nichts gemein. Beim Switch 12S handelt es sich um ein 12,5-Zoll-Detachable. Das Tablet und das Tastaturdock werden magnetisch verbunden. Eine mechanische Arretierung gibt es nicht. Somit kann das Tablet in beide Richtungen eingesteckt werden und es ergeben sich diverse Nutzungsmodi, wie man sie beispielsweise von Lenovos Yoga Modellen kennt. Möglich macht dies der große goldfarbene Kontakt, der sich auf dem Scharnier (Snap Hinge Gold) befindet. Dieser hält das Tablet nicht nur, sondern dient auch gleichzeitig als Kontaktstelle zwischen Tablet und Tastatur. Wird das Gerät aufgeklappt, richtet sich die Tastatur zum Nutzer hin auf.

Auf Seiten der Verarbeitung offenbart der Rechner keine Schwächen. Das kann bei dem Preisniveau allerdings auch erwartet werden. Auch bezüglich der Stabilität gibt es nichts großartig zu bemängeln. Das Tablet kann etwas verdreht werden; das Ganze bewegt sich aber noch im Rahmen. Allerdings dürfte das Tastaturdock etwas steifer ausfallen.

Ausstattung

Auf beiden Seiten des Tastaturdocks findet sich jeweils ein USB-3.0-Steckplatz (Type A). Mehr Anschlüsse hat das Dock nicht zu bieten. Am Tablet-Element hat Acer neben einem MicroHDMI- und einem Audiokombo-Steckplatz auch einen Thunderbolt-3-Anschluss verbaut. Hierbei handelt es sich sozusagen um eine universelle Schnittstelle, die USB-3.1-Funktionalität bereitstellt und mittels eines Adapters in einen Displayport verwandelt werden kann.

linke Seite: USB 3.0, Reset-Knopf (versenkt), Windows Taste, Lautstärkewippe, Power Button
linke Seite: USB 3.0, Reset-Knopf (versenkt), Windows Taste, Lautstärkewippe, Power Button
rechte Seite: Audiokombo, Speicherkartenleser (MicroSD), MicroHDMI, Thunderbolt 3, Netzanschluss, USB 3.0
rechte Seite: Audiokombo, Speicherkartenleser (MicroSD), MicroHDMI, Thunderbolt 3, Netzanschluss, USB 3.0

Kommunikation

Das Switch 12S bringt ein WLAN-Modul mit, das einen Chip der Firma Atheros/Qualcomm (QCA6174) trägt. Neben den WLAN-Standards 802.11 a/b/g/n unterstützt es auch den schnellen ac-Standard. Verbindungsproblemen sind wir nicht begegnet. Sowohl in direkter Nähe zum WLAN-Router als auch zwei Stockwerke unterhalb dessen Standort, bricht die Verbindung nicht ein. Einen Ethernet-Steckplatz hat das Gerät nicht zu bieten. Bei Bedarf müsste zu einem entsprechenden USB-Adapter gegriffen werden. Auch ein 3G-/LTE-Modem kann das Switch 12S nicht vorweisen - auch nicht optional.

Kameras

Das Gerät bringt insgesamt 3 Kameras mit: eine Webcam (0,9 MP; 1.280 x 720) für Videotelefonate, eine Kamera (2 MP; 1.920 x 1.080) für Fotos und eine 3D-Kamera (Intel Real Sense). Die Auflösungen der beiden erstgenannten Kameras fallen sehr mau aus. In dieser Beziehung erwarten wir von einem 1.200-Euro-Gerät mehr. Die produzierten Bilder können nicht überzeugen. Die 3D-Kameras erlauben das Erstellen von dreidimensionalen Objekten.

Webcam (0,9 MP)
Webcam (0,9 MP)
Kamera (2 MP)
Kamera (2 MP)
Referenz (12 MP; Canon Powershot SX220 HS)
Referenz (12 MP; Canon Powershot SX220 HS)

Zubehör

Dem Gerät liegt das übliche Zubehör bei: Ein Schnellstartposter und Garantieinformationen.

Wartung

Die Rückseite des Tablet-Elements kann demontiert werden. Wir haben darauf verzichtet, um das Gerät nicht zu beschädigen. Großartige Wartungs-/Aufrüstmöglichkeiten gibt es im Inneren nicht. Lediglich die SSD (M.2) könnte getauscht werden.

Garantie

Das Switch 12S ist mit einer nur einjährigen Garantie ausgestattet. Gemessen am Kaufpreis des Detachable ist das zu wenig. Hier erwarten wir einen Zeitraum von mindestens zwei Jahren. 

Eingabegeräte

Tastatur

Das Tastaturdock des Switch 12S hat eine beleuchtete Chiclet-Tastatur zu bieten. Die Beleuchtung wird mittels einer Funktionstaste gesteuert. Es gibt nur eine Helligkeitsstufe. Die flachen, glatten Tasten verfügen über einen kurzen Hub und einen klaren Druckpunkt. Während des Tippens gibt die Tastatur etwas nach. Als störend hat sich das nicht erwiesen. Der Tastenwiderstand geht grundsätzlich in Ordnung, dürfte für unseren Geschmack aber einen Tick knackiger ausfallen. Die Tastatur bietet insgesamt ein gutes Tippgefühl. Sie bewegt sich alles in allem auf Augenhöhe mit den ansteckbaren Tastaturen der Konkurrenz.

Touchpad

Das multitouchfähige Clickpad des Geräts besitzt die Ausmaße 10,6 x 6 cm. Damit steht genügend Platz zur Nutzung der Gestensteuerung bereit. Die glatte Oberfläche des Pads macht den Fingern das Gleiten leicht. Das Pad reagiert auch in den Ecken auf Eingaben. Es verfügt über einen kurzen Hub und einen klaren Druckpunkt.

Tastaturdock
Tastaturdock

Touchscreen

Der Touchscreen unterstützt die Berührungseingabe mit 10 Berührungspunkten. Er reagiert prompt auf Eingaben und hat uns keine Probleme bereitet. Der Touchscreen kann nicht nur mit den Fingern bedient werden: Das Switch 12S ist kompatibel mit dem Acer Active Stylus Pen der zweiten Generation. Dieser muss separat erworben werden. Der Preis liegt bei etwa 40 Euro.

Acer Active Stylus
Acer Active Stylus

Display

Pixelraster
Pixelraster

Acer hat dem Switch 12S ein 12,5-Zoll-Touch-Screendisplay spendiert, das eine native Auflösung von 1.920 x 1.080 Bildpunkten besitzt. Sowohl Helligkeit (377,9 cd/m²) als auch Kontrast (1.126:1) wissen sehr zu gefallen. Darüber hinaus zeigt der Bildschirm zu keiner Zeit PWM-Flimmern.

388
cd/m²
387
cd/m²
371
cd/m²
385
cd/m²
383
cd/m²
362
cd/m²
382
cd/m²
386
cd/m²
357
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
AU Optronics B125HAN01.0
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 388 cd/m² Durchschnitt: 377.9 cd/m² Minimum: 14 cd/m²
Ausleuchtung: 92 %
Helligkeit Akku: 383 cd/m²
Kontrast: 1126:1 (Schwarzwert: 0.34 cd/m²)
ΔE Color 4.8 | 0.6-29.43 Ø6
ΔE Greyscale 2.8 | 0.64-98 Ø6.2
64% sRGB (Argyll 3D) 41% AdobeRGB 1998 (Argyll 3D)
Gamma: 2.25

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM nicht festgestellt

Im Vergleich: 51 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 9331 (Minimum 43, Maximum 142900) Hz.

Aspire vs. sRGB
Aspire vs. sRGB
Aspire vs. AdobeRGB
Aspire vs. AdobeRGB

Im Auslieferungszustand zeigt das Display eine DeltaE-2000-Farbabweichung von 4,8. Der Zielbereich liegt nicht allzu weit entfernt: Anzustreben wäre ein Wert kleiner 3. Unter einem Blaustich leidet der Bildschirm nicht. Die Farbräume AdobeRGB und sRGB kann das Display nicht darstellen. Hier liegen die Abdeckungsraten bei 41 Prozent (AdobeRGB) bzw. 64 Prozent (sRGB).

Calman - Color Checker
Calman - Color Checker
Calman - Graustufen
Calman - Graustufen
Calman - Farbsättigung
Calman - Farbsättigung

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiss
18 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 4 ms steigend
↘ 14 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind gut, für anspruchsvolle Spieler könnten der Bildschirm jedoch zu langsam sein.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 20 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (24.8 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
25 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 10 ms steigend
↘ 15 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind mittelmäßig und dadurch für Spieler eventuell zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.9 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 15 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (39.5 ms).

Acer stattet das Switch 12S mit einem blickwinkelstabilen IPS-Panel aus. Somit ist der Bildschirm aus jeder Position heraus ablesbar. Kontrast und Helligkeit des Displays erlauben grundsätzlich den Einsatz im Freien. Allerdings erschwert die reflektierende Displayoberfläche das Vorhaben. Das Gerät ist allenfalls bei Bewölkung bzw. in schattigen Umgebungen nutzbar.

das Switch 12 S im Freien
das Switch 12 S im Freien
Blickwinkel
Blickwinkel
Acer Aspire Switch 12S SW7-272-M3A0
IPS, 1920x1080
Lenovo IdeaPad Miix 700
IPS, 2160x1440
HP Elite x2 1012 G1
IPS, 1920x1280
Samsung Galaxy Tab Pro S W700N
sAMOLED, 2160x1440
Microsoft Surface Pro 4, Core m3
IPS, 2736x1824
Microsoft Surface Pro 4, Core i5, 128GB
IPS, 2736x1824
Acer Aspire Switch 12 SW5-271-61X7
IPS, 1920x1080
Acer Aspire Switch Alpha 12 SA5-271-56HM
IPS, 2160x1440
Response Times
-5%
-30%
-78%
-79%
-35%
Response Time Grey 50% / Grey 80% *
25 (10, 15)
30 (11, 19)
-20%
33.2 (15.2, 18)
-33%
46 (17.2, 28.8)
-84%
46 (17.2, 28.8, plateau, spikes in between)
-84%
20 (5, 15, detail 5 schraffiert)
20%
Response Time Black / White *
18 (4, 14)
16 (4.4, 11.6)
11%
22.8 (10.4, 12.4)
-27%
31 (6, 25.2)
-72%
31.2 (6, 25.2, Spikes in between)
-73%
34 (15, 19, [email protected]% mit/ohne PSU)
-89%
PWM Frequency
200 (18)
50 (50)
50 (50)
1000 (100)
Bildschirm
-18%
-22%
120%
17%
11%
-15%
-19%
Helligkeit Bildmitte
383
341
-11%
322
-16%
363
-5%
389.2
2%
413
8%
385
1%
345
-10%
Brightness
378
318
-16%
319
-16%
378
0%
392
4%
396
5%
352
-7%
328
-13%
Brightness Distribution
92
87
-5%
97
5%
90
-2%
92
0%
87
-5%
85
-8%
91
-1%
Schwarzwert *
0.34
0.36
-6%
0.42
-24%
0.03
91%
0.27
21%
0.36
-6%
0.48
-41%
0.38
-12%
Kontrast
1126
947
-16%
767
-32%
12100
975%
1441
28%
1147
2%
802
-29%
908
-19%
DeltaE Colorchecker *
4.8
6
-25%
6.02
-25%
4.8
-0%
3.61
25%
3.09
36%
4.3
10%
8.4
-75%
Colorchecker DeltaE2000 max. *
8.77
10.06
-15%
6.91
21%
11.9
-36%
DeltaE Graustufen *
2.8
8.12
-190%
6.29
-125%
5.04
-80%
3.8
-36%
3.92
-40%
3.73
-33%
4.3
-54%
Gamma
2.25 98%
2.23 99%
2.4 92%
2.57 86%
2.16 102%
2.3 96%
2.66 83%
2.63 84%
CCT
6676 97%
7011 93%
7712 84%
7255 90%
5969 109%
7333 89%
6785 96%
7368 88%
Farbraum (Prozent von AdobeRGB 1998)
41
63.4
55%
47.8
17%
73
78%
63
54%
61
49%
62
51%
Color Space (Percent of sRGB)
64
97.4
52%
73.2
14%
97
52%
97
52%
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
-12% / -16%
-26% / -23%
120% / 120%
-31% / -1%
-34% / -5%
-15% / -15%
-27% / -22%

* ... kleinere Werte sind besser

Leistung

Acer hat mit dem Aspire Switch 12S ein Detachable im 12,5-Zoll-Format im Sortiment. Der Rechner bietet genügend Rechenleistung für Anwendungen aus den Bereichen Office und Internet. Etwa 1.200 Euro müssen für unser Testgerät auf den Tisch gelegt werden. Dabei handelt es sich um den aktuell günstigsten Vertreter der Reihe. Andere Ausstattungsvarianten sind verfügbar.

CPU-Z
CPU-Z
CPU-Z
CPU-Z
GPU-Z
HWInfo
LatencyMon

Prozessor

Im Inneren des Aspire verricht ein Intel Core m3-6Y30 (Skylake) Zweikernprozessor seinen Dienst. Die Rechenleistung des Prozessors reicht für Anwendungen aus den Bereichen Office und Internet mehr als aus. Die geringe TDP von 4,5 Watt erlaubt eine passive Kühlung des Prozessors. Dies wird beim Aspire auch umgesetzt. Die CPU arbeitet mit einer Basisgeschwindigkeit von 900 MHz. Mittels Turbo ist eine Steigerung auf 2 GHz (zwei Kerne) bzw. 2,2 GHz (ein Kern) möglich. Aufgrund der passiven Kühlung werden hohe Geschwindigkeiten allenfalls kurzzeitig erreicht. Die CPU-Tests der Cinebench Benchmarks bearbeitet der Prozessor nach einem Kaltstart mit 1,5 bis 1,6 GHz (Multi-Thread) bzw. 2 bis 2,2 GHz (Single-Thread). Diese Werte werden auch bei fünffachem Durchlauf der Tests gehalten.

Cinebench R10 Shading 32Bit
5890
Cinebench R10 Rendering Multiple CPUs 32Bit
6194
Cinebench R10 Rendering Single 32Bit
3422
Cinebench R11.5 OpenGL 64Bit
19.32 fps
Cinebench R11.5 CPU Multi 64Bit
1.94 Points
Cinebench R11.5 CPU Single 64Bit
1.04 Points
Cinebench R15 Ref. Match 64Bit
97.8 %
Cinebench R15 OpenGL 64Bit
23.26 fps
Cinebench R15 CPU Multi 64Bit
172 Points
Cinebench R15 CPU Single 64Bit
91 Points
Hilfe
Cinebench R15
CPU Single 64Bit
Microsoft Surface Pro 4, Core i5, 128GB
HD Graphics 520, 6300U, Samsung MZFLV128 NVMe
122 Points ∼100% +34%
Acer Aspire Switch Alpha 12 SA5-271-56HM
HD Graphics 520, 6200U, Kingston RBU-SNS8152S3256GG2
114 Points ∼93% +25%
HP Elite x2 1012 G1
HD Graphics 515, 6Y54, Liteon L8H-256V2G
111 Points ∼91% +22%
Lenovo IdeaPad Miix 700
HD Graphics 515, 6Y54, Samsung MZNLN128HCGR-000L2
99 Points ∼81% +9%
Acer Aspire Switch 12S SW7-272-M3A0
HD Graphics 515, 6Y30, Lite-On CV1-8B128
91 Points ∼75%
Microsoft Surface Pro 4, Core m3
HD Graphics 515, 6Y30, Samsung MZFLV128 NVMe
88 Points ∼72% -3%
Samsung Galaxy Tab Pro S W700N
HD Graphics 515, 6Y30, Lite-On CV1-8B128
86 Points ∼70% -5%
CPU Multi 64Bit
Microsoft Surface Pro 4, Core i5, 128GB
HD Graphics 520, 6300U, Samsung MZFLV128 NVMe
306 Points ∼100% +78%
Acer Aspire Switch Alpha 12 SA5-271-56HM
HD Graphics 520, 6200U, Kingston RBU-SNS8152S3256GG2
289 Points ∼94% +68%
HP Elite x2 1012 G1
HD Graphics 515, 6Y54, Liteon L8H-256V2G
255 Points ∼83% +48%
Microsoft Surface Pro 4, Core m3
HD Graphics 515, 6Y30, Samsung MZFLV128 NVMe
206 Points ∼67% +20%
Samsung Galaxy Tab Pro S W700N
HD Graphics 515, 6Y30, Lite-On CV1-8B128
204 Points ∼67% +19%
Lenovo IdeaPad Miix 700
HD Graphics 515, 6Y54, Samsung MZNLN128HCGR-000L2
200 Points ∼65% +16%
Acer Aspire Switch 12 SW5-271-61X7
HD Graphics 5300, 5Y10c, 128 GB SATA SSD
180 Points ∼59% +5%
Acer Aspire Switch 12S SW7-272-M3A0
HD Graphics 515, 6Y30, Lite-On CV1-8B128
172 Points ∼56%
Cinebench R11.5
CPU Single 64Bit
Microsoft Surface Pro 4, Core i5, 128GB
HD Graphics 520, 6300U, Samsung MZFLV128 NVMe
1.4 Points ∼100% +35%
HP Elite x2 1012 G1
HD Graphics 515, 6Y54, Liteon L8H-256V2G
1.26 Points ∼90% +21%
Lenovo IdeaPad Miix 700
HD Graphics 515, 6Y54, Samsung MZNLN128HCGR-000L2
1.06 Points ∼76% +2%
Acer Aspire Switch 12S SW7-272-M3A0
HD Graphics 515, 6Y30, Lite-On CV1-8B128
1.04 Points ∼74%
Microsoft Surface Pro 4, Core m3
HD Graphics 515, 6Y30, Samsung MZFLV128 NVMe
0.98 Points ∼70% -6%
Acer Aspire Switch 12 SW5-271-61X7
HD Graphics 5300, 5Y10c, 128 GB SATA SSD
0.96 Points ∼69% -8%
CPU Multi 64Bit
Microsoft Surface Pro 4, Core i5, 128GB
HD Graphics 520, 6300U, Samsung MZFLV128 NVMe
3.4 Points ∼100% +75%
HP Elite x2 1012 G1
HD Graphics 515, 6Y54, Liteon L8H-256V2G
2.7 Points ∼79% +39%
Microsoft Surface Pro 4, Core m3
HD Graphics 515, 6Y30, Samsung MZFLV128 NVMe
2.27 Points ∼67% +17%
Lenovo IdeaPad Miix 700
HD Graphics 515, 6Y54, Samsung MZNLN128HCGR-000L2
2.08 Points ∼61% +7%
Acer Aspire Switch 12 SW5-271-61X7
HD Graphics 5300, 5Y10c, 128 GB SATA SSD
1.98 Points ∼58% +2%
Acer Aspire Switch 12S SW7-272-M3A0
HD Graphics 515, 6Y30, Lite-On CV1-8B128
1.94 Points ∼57%
Cinebench R10
Rendering Single 32Bit
Microsoft Surface Pro 4, Core i5, 128GB
HD Graphics 520, 6300U, Samsung MZFLV128 NVMe
4656 Points ∼100% +36%
HP Elite x2 1012 G1
HD Graphics 515, 6Y54, Liteon L8H-256V2G
4235 Points ∼91% +24%
Lenovo IdeaPad Miix 700
HD Graphics 515, 6Y54, Samsung MZNLN128HCGR-000L2
3690 Points ∼79% +8%
Acer Aspire Switch 12S SW7-272-M3A0
HD Graphics 515, 6Y30, Lite-On CV1-8B128
3422 Points ∼73%
Microsoft Surface Pro 4, Core m3
HD Graphics 515, 6Y30, Samsung MZFLV128 NVMe
3286 Points ∼71% -4%
Rendering Multiple CPUs 32Bit
Microsoft Surface Pro 4, Core i5, 128GB
HD Graphics 520, 6300U, Samsung MZFLV128 NVMe
10558 Points ∼100% +70%
HP Elite x2 1012 G1
HD Graphics 515, 6Y54, Liteon L8H-256V2G
8731 Points ∼83% +41%
Microsoft Surface Pro 4, Core m3
HD Graphics 515, 6Y30, Samsung MZFLV128 NVMe
6994 Points ∼66% +13%
Lenovo IdeaPad Miix 700
HD Graphics 515, 6Y54, Samsung MZNLN128HCGR-000L2
6340 Points ∼60% +2%
Acer Aspire Switch 12S SW7-272-M3A0
HD Graphics 515, 6Y30, Lite-On CV1-8B128
6194 Points ∼59%
Geekbench 3
32 Bit Multi-Core Score
Microsoft Surface Pro 4, Core i5, 128GB
HD Graphics 520, 6300U, Samsung MZFLV128 NVMe
6419 Points ∼100% +49%
HP Elite x2 1012 G1
HD Graphics 515, 6Y54, Liteon L8H-256V2G
5522 Points ∼86% +28%
Lenovo IdeaPad Miix 700
HD Graphics 515, 6Y54, Samsung MZNLN128HCGR-000L2
5189 Points ∼81% +20%
Acer Aspire Switch 12S SW7-272-M3A0
HD Graphics 515, 6Y30, Lite-On CV1-8B128
4309 Points ∼67%
32 Bit Single-Core Score
Microsoft Surface Pro 4, Core i5, 128GB
HD Graphics 520, 6300U, Samsung MZFLV128 NVMe
3085 Points ∼100% +30%
HP Elite x2 1012 G1
HD Graphics 515, 6Y54, Liteon L8H-256V2G
2837 Points ∼92% +19%
Lenovo IdeaPad Miix 700
HD Graphics 515, 6Y54, Samsung MZNLN128HCGR-000L2
2588 Points ∼84% +9%
Acer Aspire Switch 12S SW7-272-M3A0
HD Graphics 515, 6Y30, Lite-On CV1-8B128
2381 Points ∼77%
Sunspider - 1.0 Total Score
Acer Aspire Switch 12 SW5-271-61X7
HD Graphics 5300, 5Y10c, 128 GB SATA SSD
284 ms * ∼100% -99%
Acer Aspire Switch 12 SW5-271-61X7
HD Graphics 5300, 5Y10c, 128 GB SATA SSD
164 ms * ∼58% -15%
Acer Aspire Switch 12S SW7-272-M3A0
HD Graphics 515, 6Y30, Lite-On CV1-8B128
143 ms * ∼50%
Microsoft Surface Pro 4, Core m3
HD Graphics 515, 6Y30, Samsung MZFLV128 NVMe
122.4 ms * ∼43% +14%
Microsoft Surface Pro 4, Core i5, 128GB
HD Graphics 520, 6300U, Samsung MZFLV128 NVMe
104.5 ms * ∼37% +27%
Lenovo IdeaPad Miix 700
HD Graphics 515, 6Y54, Samsung MZNLN128HCGR-000L2
97.8 ms * ∼34% +32%
HP Elite x2 1012 G1
HD Graphics 515, 6Y54, Liteon L8H-256V2G
95.4 ms * ∼34% +33%
Mozilla Kraken 1.1 - Total Score
Acer Aspire Switch 12 SW5-271-61X7
HD Graphics 5300, 5Y10c, 128 GB SATA SSD
2012 ms * ∼100% -29%
Samsung Galaxy Tab Pro S W700N
HD Graphics 515, 6Y30, Lite-On CV1-8B128
1873 ms * ∼93% -20%
Acer Aspire Switch 12S SW7-272-M3A0
HD Graphics 515, 6Y30, Lite-On CV1-8B128
1556.5 ms * ∼77%
Microsoft Surface Pro 4, Core m3
HD Graphics 515, 6Y30, Samsung MZFLV128 NVMe
1556.2 ms * ∼77% -0%
Acer Aspire Switch Alpha 12 SA5-271-56HM
HD Graphics 520, 6200U, Kingston RBU-SNS8152S3256GG2
1445.2 ms * ∼72% +7%
Lenovo IdeaPad Miix 700
HD Graphics 515, 6Y54, Samsung MZNLN128HCGR-000L2
1311.8 ms * ∼65% +16%
HP Elite x2 1012 G1
HD Graphics 515, 6Y54, Liteon L8H-256V2G
1305.7 ms * ∼65% +16%
Microsoft Surface Pro 4, Core i5, 128GB
HD Graphics 520, 6300U, Samsung MZFLV128 NVMe
1178 ms * ∼59% +24%
Octane V2 - Total Score
Microsoft Surface Pro 4, Core i5, 128GB
HD Graphics 520, 6300U, Samsung MZFLV128 NVMe
29991 Points ∼100% +63%
Lenovo IdeaPad Miix 700
HD Graphics 515, 6Y54, Samsung MZNLN128HCGR-000L2
26885 Points ∼90% +46%
HP Elite x2 1012 G1
HD Graphics 515, 6Y54, Liteon L8H-256V2G
26727 Points ∼89% +45%
Acer Aspire Switch Alpha 12 SA5-271-56HM
HD Graphics 520, 6200U, Kingston RBU-SNS8152S3256GG2
23339 Points ∼78% +27%
Samsung Galaxy Tab Pro S W700N
HD Graphics 515, 6Y30, Lite-On CV1-8B128
18576 Points ∼62% +1%
Acer Aspire Switch 12S SW7-272-M3A0
HD Graphics 515, 6Y30, Lite-On CV1-8B128
18444 Points ∼61%
Acer Aspire Switch 12 SW5-271-61X7
HD Graphics 5300, 5Y10c, 128 GB SATA SSD
16560 Points ∼55% -10%
Acer Aspire Switch 12 SW5-271-61X7
HD Graphics 5300, 5Y10c, 128 GB SATA SSD
15625 Points ∼52% -15%
Peacekeeper - ---
Acer Aspire Switch 12 SW5-271-61X7
HD Graphics 5300, 5Y10c, 128 GB SATA SSD
3151 Points ∼100% +65%
Microsoft Surface Pro 4, Core i5, 128GB
HD Graphics 520, 6300U, Samsung MZFLV128 NVMe
2998 Points ∼95% +57%
HP Elite x2 1012 G1
HD Graphics 515, 6Y54, Liteon L8H-256V2G
2555 Points ∼81% +34%
Lenovo IdeaPad Miix 700
HD Graphics 515, 6Y54, Samsung MZNLN128HCGR-000L2
2295 Points ∼73% +20%
Microsoft Surface Pro 4, Core m3
HD Graphics 515, 6Y30, Samsung MZFLV128 NVMe
2216 Points ∼70% +16%
Acer Aspire Switch 12S SW7-272-M3A0
HD Graphics 515, 6Y30, Lite-On CV1-8B128
1912 Points ∼61%

* ... kleinere Werte sind besser

System Performance

PC Mark 7
PC Mark 7

Das System arbeitet flink - auf Probleme sind wir nicht gestoßen. Die Resultate in den PC Mark Benchmarks fallen gut aus und bewegen sich auf einer Höhe mit denen des mit dem gleichen Prozessor ausgestatteten Microsoft Surface Pro 4. Die Gesamtleistung des Aspire kann nicht weiter gesteigert werden.

Die Rechenleistung des Detachable reicht für Anwendungen aus den Bereichen Office und Internet vollkommen aus. Unser Testgerät ist mit einem Core-m3-Prozessor bestückt. Wer zu einem Core-m5-Modell greift, bekommt etwas mehr CPU-Leistung. Im Alltagsbetrieb ist davon allerdings kaum etwas zu spüren. Darüber hinaus: Der in unserem Testgerät verbaute Core-m3-6Y30-Prozessor erreicht in den von uns durchgeführten Multi-Thread-Tests nicht die Ergebnisse, die er in anderen Geräten wie beispielsweise dem Surface Pro 4 erreicht. Das wird bei dem stärkeren Core-m5-Prozessor nicht anders aussehen. Daher lohnt sich der Aufpreis für den Core m5 in der Regel nicht.

PCMark 7 Score
4173 Punkte
PCMark 8 Home Score Accelerated v2
2536 Punkte
PCMark 8 Creative Score Accelerated v2
2819 Punkte
PCMark 8 Work Score Accelerated v2
3596 Punkte
Hilfe
PCMark 8 - Home Score Accelerated v2
Acer Aspire Switch Alpha 12 SA5-271-56HM
HD Graphics 520, 6200U, Kingston RBU-SNS8152S3256GG2
3281 Points ∼100% +29%
HP Elite x2 1012 G1
HD Graphics 515, 6Y54, Liteon L8H-256V2G
2983 Points ∼91% +18%
Microsoft Surface Pro 4, Core i5, 128GB
HD Graphics 520, 6300U, Samsung MZFLV128 NVMe
2770 Points ∼84% +9%
Lenovo IdeaPad Miix 700
HD Graphics 515, 6Y54, Samsung MZNLN128HCGR-000L2
2733 Points ∼83% +8%
Acer Aspire Switch 12S SW7-272-M3A0
HD Graphics 515, 6Y30, Lite-On CV1-8B128
2536 Points ∼77%
Microsoft Surface Pro 4, Core m3
HD Graphics 515, 6Y30, Samsung MZFLV128 NVMe
2426 Points ∼74% -4%
Samsung Galaxy Tab Pro S W700N
HD Graphics 515, 6Y30, Lite-On CV1-8B128
2217 Points ∼68% -13%
PCMark 7 - Score
Microsoft Surface Pro 4, Core i5, 128GB
HD Graphics 520, 6300U, Samsung MZFLV128 NVMe
5229 Points ∼100% +25%
HP Elite x2 1012 G1
HD Graphics 515, 6Y54, Liteon L8H-256V2G
4808 Points ∼92% +15%
Lenovo IdeaPad Miix 700
HD Graphics 515, 6Y54, Samsung MZNLN128HCGR-000L2
4518 Points ∼86% +8%
Microsoft Surface Pro 4, Core m3
HD Graphics 515, 6Y30, Samsung MZFLV128 NVMe
4274 Points ∼82% +2%
Acer Aspire Switch 12S SW7-272-M3A0
HD Graphics 515, 6Y30, Lite-On CV1-8B128
4173 Points ∼80%
Acer Aspire Switch 12 SW5-271-61X7
HD Graphics 5300, 5Y10c, 128 GB SATA SSD
4112 Points ∼79% -1%

Massenspeicher

Acer hat das Aspire Switch 12S mit einer Solid State Disk der Firma Lite On ausgestattet. Es handelt sich hier um eine SSD im M.2-Format. Diese besitzt eine Gesamtkapazität von 128 GB. Davon können etwa 90 GB genutzt werden. Der übrige Speicherplatz wird von der Windows Installation und der Recovery Partition in Anspruch genommen. Die Transferraten der SSD fallen gut aus.

CrystalDiskMark
CrystalDiskMark
AS SSD
AS SSD
Lite-On CV1-8B128
Sequential Read: 445.2 MB/s
Sequential Write: 179.9 MB/s
512K Read: 330.6 MB/s
512K Write: 181.6 MB/s
4K Read: 12.17 MB/s
4K Write: 19.09 MB/s
4K QD32 Read: 137.9 MB/s
4K QD32 Write: 106.5 MB/s

Grafikkarte

Um die Grafikausgabe kümmert sich Intels HD Graphics 515 GPU. Der Grafikkern unterstützt DirectX 12 und arbeitet mit einer Geschwindigkeit von bis zu 850 MHz. Seine volle Leistung kann der Kern zu keiner Zeit entfalten. Das Aspire schneidet in den 3D Mark Benchmarks durchweg schlechter ab als das Surface Pro 4. Am Arbeitsspeicher liegt es nicht: Wie der Arbeitsspeicher des Surface Pro 4 arbeitet auch der Speicher des Aspire im Dual-Channel-Modus. Microsoft erlaubt dem SoC des Surface Pro 4 eine höhere TDP. Somit erreicht die GPU dauerhaft höhere Geschwindigkeiten als diejenige des Aspire.

Der Skylake Grafikkern bringt einen Decoder mit, der den Prozessor bei der Wiedergabe von Videos entlastet. Das umfasst u. a. gängige Formate wie H.264 und H.265. Während der Wiedergabe eines Testvideos (4k, 60 fps, H.265) liegt die CPU-Auslastung deutlich unterhalb von 10 Prozent. Wir nutzen zur Wiedergabe die Filme & TV App von Windows 10.

3DMark 06 Standard
4968 Punkte
3DMark 11 Performance
814 Punkte
3DMark Ice Storm Standard Score
32704 Punkte
3DMark Cloud Gate Standard Score
3278 Punkte
3DMark Fire Strike Score
453 Punkte
Hilfe
3DMark 11 - 1280x720 Performance
Acer Aspire Switch Alpha 12 SA5-271-56HM
HD Graphics 520, 6200U, Kingston RBU-SNS8152S3256GG2
1585 Points ∼100% +95%
Microsoft Surface Pro 4, Core i5, 128GB
HD Graphics 520, 6300U, Samsung MZFLV128 NVMe
1565 Points ∼99% +92%
Microsoft Surface Pro 4, Core m3
HD Graphics 515, 6Y30, Samsung MZFLV128 NVMe
1344 Points ∼85% +65%
HP Elite x2 1012 G1
HD Graphics 515, 6Y54, Liteon L8H-256V2G
1334 Points ∼84% +64%
Lenovo IdeaPad Miix 700
HD Graphics 515, 6Y54, Samsung MZNLN128HCGR-000L2
1109 Points ∼70% +36%
Samsung Galaxy Tab Pro S W700N
HD Graphics 515, 6Y30, Lite-On CV1-8B128
1077 Points ∼68% +32%
Acer Aspire Switch 12S SW7-272-M3A0
HD Graphics 515, 6Y30, Lite-On CV1-8B128
814 Points ∼51%
Acer Aspire Switch 12 SW5-271-61X7
HD Graphics 5300, 5Y10c, 128 GB SATA SSD
762 Points ∼48% -6%
3DMark
1920x1080 Fire Strike Score
Microsoft Surface Pro 4, Core i5, 128GB
HD Graphics 520, 6300U, Samsung MZFLV128 NVMe
844 Points ∼100% +86%
Microsoft Surface Pro 4, Core m3
HD Graphics 515, 6Y30, Samsung MZFLV128 NVMe
740 Points ∼88% +63%
HP Elite x2 1012 G1
HD Graphics 515, 6Y54, Liteon L8H-256V2G
739 Points ∼88% +63%
Lenovo IdeaPad Miix 700
HD Graphics 515, 6Y54, Samsung MZNLN128HCGR-000L2
630 Points ∼75% +39%
Samsung Galaxy Tab Pro S W700N
HD Graphics 515, 6Y30, Lite-On CV1-8B128
558 Points ∼66% +23%
Acer Aspire Switch 12S SW7-272-M3A0
HD Graphics 515, 6Y30, Lite-On CV1-8B128
453 Points ∼54%
1280x720 Sky Diver Score
HP Elite x2 1012 G1
HD Graphics 515, 6Y54, Liteon L8H-256V2G
3046 Points ∼100% +65%
Lenovo IdeaPad Miix 700
HD Graphics 515, 6Y54, Samsung MZNLN128HCGR-000L2
2316 Points ∼76% +26%
Acer Aspire Switch 12S SW7-272-M3A0
HD Graphics 515, 6Y30, Lite-On CV1-8B128
1843 Points ∼61%
1280x720 Cloud Gate Standard Score
Microsoft Surface Pro 4, Core i5, 128GB
HD Graphics 520, 6300U, Samsung MZFLV128 NVMe
5853 Points ∼100% +79%
Acer Aspire Switch Alpha 12 SA5-271-56HM
HD Graphics 520, 6200U, Kingston RBU-SNS8152S3256GG2
5608 Points ∼96% +71%
HP Elite x2 1012 G1
HD Graphics 515, 6Y54, Liteon L8H-256V2G
4943 Points ∼84% +51%
Microsoft Surface Pro 4, Core m3
HD Graphics 515, 6Y30, Samsung MZFLV128 NVMe
4604 Points ∼79% +40%
Lenovo IdeaPad Miix 700
HD Graphics 515, 6Y54, Samsung MZNLN128HCGR-000L2
3936 Points ∼67% +20%
Samsung Galaxy Tab Pro S W700N
HD Graphics 515, 6Y30, Lite-On CV1-8B128
3684 Points ∼63% +12%
Acer Aspire Switch 12S SW7-272-M3A0
HD Graphics 515, 6Y30, Lite-On CV1-8B128
3278 Points ∼56%
1280x720 Ice Storm Standard Score
Microsoft Surface Pro 4, Core i5, 128GB
HD Graphics 520, 6300U, Samsung MZFLV128 NVMe
51010 Points ∼100% +56%
HP Elite x2 1012 G1
HD Graphics 515, 6Y54, Liteon L8H-256V2G
47242 Points ∼93% +44%
Microsoft Surface Pro 4, Core m3
HD Graphics 515, 6Y30, Samsung MZFLV128 NVMe
42046 Points ∼82% +29%
Lenovo IdeaPad Miix 700
HD Graphics 515, 6Y54, Samsung MZNLN128HCGR-000L2
38523 Points ∼76% +18%
Acer Aspire Switch 12S SW7-272-M3A0
HD Graphics 515, 6Y30, Lite-On CV1-8B128
32704 Points ∼64%
3DMark 06 - 1280x1024 Standard AA:0x AF:0x
HP Elite x2 1012 G1
HD Graphics 515, 6Y54, Liteon L8H-256V2G
7912 Points ∼100% +59%
Microsoft Surface Pro 4, Core m3
HD Graphics 515, 6Y30, Samsung MZFLV128 NVMe
7733 Points ∼98% +56%
Lenovo IdeaPad Miix 700
HD Graphics 515, 6Y54, Samsung MZNLN128HCGR-000L2
5842 Points ∼74% +18%
Acer Aspire Switch 12S SW7-272-M3A0
HD Graphics 515, 6Y30, Lite-On CV1-8B128
4968 Points ∼63%

Gaming Performance

Das Aspire Switch 12S eignet sich nicht zur Nutzung moderner 3D-Spiele. Der SoC wäre in der Lage, einige wenige Spiele flüssig auf den Bildschirm zu bringen. Da die GPU aber nie mit voller Kraft arbeitet, bleiben die Frame-Raten unter den theoretischen Möglichkeiten zurück. Wer das Gerät zum Spielen nutzen möchte, sollte sich an die Casual Games halten, die im Windows Store zu finden sind.

min. mittel hoch max.
Tomb Raider (2013) 32.3 16.9 12.1 5.8 fps
BioShock Infinite (2013) 26 13.7 11.8 3.8 fps
Battlefield 4 (2013) 17.7 12.4 8.5 2.3 fps
Need for Speed 2016 (2016) 8.4 5.9 fps
BioShock Infinite - 1280x720 Very Low Preset
Microsoft Surface Pro 4, Core i5, 128GB
HD Graphics 520, 6300U, Samsung MZFLV128 NVMe
58.1 fps ∼100% +123%
Acer Aspire Switch Alpha 12 SA5-271-56HM
HD Graphics 520, 6200U, Kingston RBU-SNS8152S3256GG2
54.4 fps ∼94% +109%
Microsoft Surface Pro 4, Core m3
HD Graphics 515, 6Y30, Samsung MZFLV128 NVMe
52.42 fps ∼90% +102%
HP Elite x2 1012 G1
HD Graphics 515, 6Y54, Liteon L8H-256V2G
44.1 fps ∼76% +70%
Lenovo IdeaPad Miix 700
HD Graphics 515, 6Y54, Samsung MZNLN128HCGR-000L2
33.1 fps ∼57% +27%
Acer Aspire Switch 12S SW7-272-M3A0
HD Graphics 515, 6Y30, Lite-On CV1-8B128
26 fps ∼45%

Emissionen

Temperatur

das Aspire im Stresstest
das Aspire im Stresstest

Unseren Stresstest durchläuft das Switch 12S im Netz- und im Akkubetrieb auf ähnliche Weisen: Im Netzbetrieb arbeiten CPU bzw. GPU mit 800 bis 900 MHz bzw. 300 bis 500 MHz. Im Akkubetrieb liegen die Werte bei 900 MHz (Prozessor) bzw. 300 MHz (Grafikkern). Übermäßig stark erwärmt sich das Gerät nicht. Lediglich an einem Messpunkt wird die Vierzig-Grad-Celsius-Marke überschritten.

Max. Last
 28.7 °C32.1 °C39 °C 
 28.6 °C31.6 °C40.2 °C 
 35.1 °C35.4 °C38.9 °C 
Maximal: 40.2 °C
Durchschnitt: 34.4 °C
27.4 °C26.9 °C26.2 °C
25.7 °C25.1 °C24.7 °C
23.9 °C23.4 °C23.6 °C
Maximal: 27.4 °C
Durchschnitt: 25.2 °C
Netzteil (max.)  37.7 °C | Raumtemperatur 22.6 °C | FIRT 550-Pocket
(±) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 34.4 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Convertible v7 auf 30.3 °C.
(±) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 40.2 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 35.4 °C (von 21.8 bis 55.7 °C für die Klasse Convertible v7).
(+) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 27.4 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 36.5 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 26.8 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 30.3 °C.
(±) Die Handballen und der Touchpad-Bereich können sehr heiß werden mit maximal 38.9 °C.
(-) Die durchschnittliche Handballen-Temperatur anderer getesteter Geräte war 28.9 °C (-10 °C).
Acer Aspire Switch 12S SW7-272-M3A0
6Y30, HD Graphics 515
Lenovo IdeaPad Miix 700
6Y54, HD Graphics 515
HP Elite x2 1012 G1
6Y54, HD Graphics 515
Samsung Galaxy Tab Pro S W700N
6Y30, HD Graphics 515
Microsoft Surface Pro 4, Core m3
6Y30, HD Graphics 515
Microsoft Surface Pro 4, Core i5, 128GB
6300U, HD Graphics 520
Acer Aspire Switch 12 SW5-271-61X7
5Y10c, HD Graphics 5300
Acer Aspire Switch Alpha 12 SA5-271-56HM
6200U, HD Graphics 520
Hitze
-14%
-15%
-35%
-24%
-51%
-16%
-28%
Last oben max *
40.2
38.6
4%
39
3%
42.5
-6%
43.6
-8%
52.3
-30%
43.6
-8%
46.7
-16%
Last unten max *
27.4
40.8
-49%
41.2
-50%
44.6
-63%
45.2
-65%
51.4
-88%
43.4
-58%
51
-86%
Idle oben max *
28.6
30.4
-6%
29.5
-3%
36.6
-28%
32.4
-13%
43.2
-51%
27.5
4%
29.5
-3%
Idle unten max *
27.1
28
-3%
29.8
-10%
38.6
-42%
29.6
-9%
36
-33%
27.6
-2%
28.6
-6%

* ... kleinere Werte sind besser

Hitzeverteilung Vorderseite (Last)
Hitzeverteilung Vorderseite (Last)
Hitzeverteilung Rückseite (Last)
Hitzeverteilung Rückseite (Last)
Hitzeverteilung Vorderseite (Leerlauf)
Hitzeverteilung Vorderseite (Leerlauf)
Hitzeverteilung Rückseite (Leerlauf)
Hitzeverteilung Rückseite (Leerlauf)

Lautsprecher

Dolby Digital Software

Die Stereo-Lautsprecher befinden sich am unteren Rand der Rückseite des Tablet-Elements. Sie erzeugen einen ganz ordentlichen Klang, dem auch längere Zeit zugehört werden kann. Der Bass fehlt weitgehend. An der Klangausgabe kann mittels der vorinstallierten Dolby Audio Software noch gedreht werden. Im Vergleich: Das Switch 12 Alpha hat etwas weniger Klangfarbe, das heißt das Klangspektrum der Höhen ist kleiner. 

dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2031.434.435.431.42532.832.934.832.83135.23333.935.24031.231.231.731.2503534.734.135632928.729.3298028.327.429.328.31002930.734.62912534.237.642.234.216035.941.546.335.920037.241.546.737.225031.135.439.631.131538.643.448.138.6400535862.25350053.758.362.753.763055.96164.955.980052.557.461.652.5100056.461.265.256.4125055.760.765.555.7160056.961.966.856.9200056.761.766.256.725005661.365.856315053.859.263.453.8400053.258.36353.2500056.961.766.356.9630059.664.46959.6800054.759.864.354.71000046.451.255.746.41250043.848.853.443.8160004246.651.242SPL67.672.677.167.6N22.530.740.422.5median 53.2median 58.3median 62.7median 53.2Delta88.27.5831.331.733.430.429.528.926.227.234.531.237.939.536.646.749.358.665.465.259.863.261.764.464.862.763.767.274.668.855.446.97868.73921.8median 59.810.8hearing rangehide median Pink NoiseAcer Aspire Switch 12S SW7-272-M3A0Acer Aspire Switch Alpha 12 SA5-271-56HM

Energieverwaltung

Energieaufnahme

Im Leerlauf zeigt das Switch 12S einen recht hohen Energiebedarf. Wir registrieren ein Maximum von 12,3 Watt. Damit zeigt sich das Acer Detachable eindeutig durstiger als die Konkurrenten. Während des Stresstests steigt der Bedarf lediglich auf 19 Watt, da CPU und GPU schon zu Beginn des Stresstests deutlich gedrosselt werden. Das sieht bei den Konkurrenten nicht viel anders aus. In unserer Tabelle ist bei einigen Geräten eine deutlich höhere Leistungsaufnahme während des Stresstests aufgeführt. Bei diesen Geräten erreichen CPU und GPU nur kurzzeitig zu Beginn des Stresstests hohe Geschwindigkeiten. Die Nennleistung des Netzteils beträgt 45 Watt.

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0.36 / 1.2 Watt
Idledarkmidlight 6.3 / 9.4 / 12.3 Watt
Last midlight 18.6 / 19 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Metrahit Energy
Acer Aspire Switch 12S SW7-272-M3A0
6Y30, HD Graphics 515
Lenovo IdeaPad Miix 700
6Y54, HD Graphics 515
HP Elite x2 1012 G1
6Y54, HD Graphics 515
Samsung Galaxy Tab Pro S W700N
6Y30, HD Graphics 515
Microsoft Surface Pro 4, Core i5, 128GB
6300U, HD Graphics 520
Acer Aspire Switch 12 SW5-271-61X7
5Y10c, HD Graphics 5300
Acer Aspire Switch Alpha 12 SA5-271-56HM
6200U, HD Graphics 520
Stromverbrauch
-4%
1%
28%
7%
20%
-19%
Idle min *
6.3
4
37%
3.7
41%
3.4
46%
4.4
30%
4.1
35%
7.3
-16%
Idle avg *
9.4
8.6
9%
6.8
28%
8
15%
9
4%
8
15%
10
-6%
Idle max *
12.3
9.3
24%
7.6
38%
9
27%
10.7
13%
9.3
24%
10.15
17%
Last avg *
18.6
18.6
-0%
22.5
-21%
12
35%
19.6
-5%
16.3
12%
25.2
-35%
Last max *
19
36.3
-91%
34.5
-82%
16.1
15%
19.9
-5%
16.8
12%
29.3
-54%

* ... kleinere Werte sind besser

Akkulaufzeit

In unserem WLAN-Test erreicht das Acer Detachable eine Laufzeit von 5:43 h. Wir simulieren hier mittels eines Skripts die Auslastung beim Aufruf von Webseiten. Das Profil "Ausbalanciert" ist aktiv, die Energiesparfunktionen sind deaktiviert, und die Displayhelligkeit wird auf etwa 150 cd/m² geregelt. Nicht viel anders sieht es bei der Videowiedergabedauer aus. Hier bringt es das Gerät mit einer Akkuladung auf einen Wert von 5:37 h. Zur Überprüfung der Wiedergabedauer lassen wir den Kurzfilm Big Buck Bunny (H.264-Kodierung, 1.920 x 1.080 Pixel) in einer Dauerschleife laufen. Die Funkmodule sowie die Energiesparfunktionen sind deaktiviert; die Displayhelligkeit wird auf 150 cd/m² gesenkt.

Die Akkulaufzeiten des Switch 12S lösen keine Begeisterungsstürme aus. Die Konkurrenten bieten diesbezüglich mehr. Hier macht sich die Kombination aus geringer Akkukapazität und hohem Energiebedarf im Leerlauf negativ bemerkbar. Wir haben die Laufzeittests des Switch 12S mit angestecktem Tastaturdock durchgeführt.

Akkulaufzeit
Idle (ohne WLAN, min Helligkeit)
8h 50min
NBC WiFi Websurfing Battery Test 1.3 (Edge 25.10586.0.0)
5h 43min
Big Buck Bunny H.264 1080p
5h 37min
Last (volle Helligkeit)
2h 25min
Acer Aspire Switch 12S SW7-272-M3A0
34 Wh
Lenovo IdeaPad Miix 700
41 Wh
HP Elite x2 1012 G1
37 Wh
Samsung Galaxy Tab Pro S W700N
39.5 Wh
Microsoft Surface Pro 4, Core m3
38 Wh
Microsoft Surface Pro 4, Core i5, 128GB
38 Wh
Acer Aspire Switch 12 SW5-271-61X7
37 Wh
Acer Aspire Switch Alpha 12 SA5-271-56HM
37 Wh
Akkulaufzeit
33%
21%
72%
29%
24%
29%
8%
Idle
530
861
62%
732
38%
1110
109%
791
49%
899
70%
771
45%
640
21%
H.264
337
450
34%
432
28%
515
53%
378
12%
468
39%
WLAN
343
440
28%
443
29%
525
53%
488
42%
427
24%
321
-6%
Last
145
157
8%
130
-10%
138
-5%
111
-23%
112
-23%
WLAN (alt)
360

Fazit

Pro

+ Heller, kontrastreicher Bildschirm
+ Lautloser Betrieb
+ Schnelle SSD
+ Tastaturdock

Contra

- Nur 12 Monate Garantie
- Drosselung von CPU und GPU
- Durchschnittliche Akkulaufzeiten
Das Acer Aspire Switch 12 S, zur Verfügung gestellt von:
Das Acer Aspire Switch 12 S, zur Verfügung gestellt von:

Acer liefert mit dem Aspire Switch 12S ein Detachable im 12,5-Zoll-Format. Das Gerät ist mit einem Core-M-Prozessor der Skylake Generation bestückt. Dieser bietet genügend Rechenleistung für Anwendungen aus den Bereichen Office und Internet. Der Rechner arbeitet lautlos und erwärmt sich nur moderat. Eine schnelle Solid State Disk sorgt für ein flink laufendes System. Zu gefallen weiß der Bildschirm: Es handelt sich hier um ein helles, kontrastreiches, blickwinkelstabiles Modell. Im Gegensatz zu den Konkurrenten setzt Acer allerdings auf einen 16:9-Bildschirm und nicht auf ein 3:2-Display. Der Touchscreen reagiert prompt auf Eingaben. Optional besteht die Möglichkeit der Eingabe per Stift.

Knapp 1.200 Euro werden für unser Testgerät fällig. Der Kaufpreis fällt zu hoch aus. Acer leistet sich zu viele Schwächen, die bei diesem Preisniveau nicht auftreten dürfen.

Da wären einmal die allenfalls durchschnittlichen Akkulaufzeiten. In dieser Beziehung bieten die Konkurrenten mehr. Acer hätte noch einen zweiten Akku in das Tastaturdock integrieren können. Darüber hinaus liegt dem Gerät kein Eingabestift bei. Das deutlich günstigere Lenovo Ideapad Miix 700 enthält neben einer Tastatur auch standardmäßig einen Eingabestift. Und zu guter Letzt: Acer gewährt lediglich eine einjährige Garantie. Bei einer Firma, die ihre Niedrigpreis-Notebooks mit zweijährigen Garantien ausstattet, ist dies nicht nachvollziehbar. Wer sich grundsätzlich für ein Gerät wie das Switch 12S interessiert, sollte zu einem Konkurrenzmodell wie dem Microsoft Surface Pro 4, dem Lenovo Ideapad Miix 700 oder dem Acer Aspire Switch 12 Alpha greifen. Hier gibt es für weniger Geld die attraktiveren Pakete.

Acer Aspire Switch 12S SW7-272-M3A0 - 23.06.2016 v5.1(old)
Sascha Mölck

Gehäuse
80 / 98 → 82%
Tastatur
80%
Pointing Device
88%
Konnektivität
58 / 80 → 73%
Gewicht
70 / 35-78 → 81%
Akkulaufzeit
85%
Display
84%
Leistung Spiele
45 / 68 → 67%
Leistung Anwendungen
69 / 87 → 80%
Temperatur
92%
Lautstärke
100%
Audio
54 / 91 → 59%
Kamera
44 / 85 → 52%
Durchschnitt
73%
83%
Convertible - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden sie hier.

Preisvergleich

Alle 4 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Test Acer Aspire Switch 12S SW7-272-M3A0 Convertible
Autor: Sascha Mölck, 24.06.2016 (Update: 15.05.2018)
Sascha Mölck
Sascha Mölck - Editor
Studium der Informatik, seit über 15 Jahren als Autor im IT-Bereich tätig.