Notebookcheck

Test Captiva PAD 10.1 Windows Tablet

Sascha Mölck, Stefanie Voigt, 29.12.2014

3G an Bord. 3G-Modem, hochauflösender Bildschirm, USB-3.0-Steckplatz, ansteckbare Tastatur - das Captiva Pad 10.1 bietet alle Eigenschaften, die ein Tablet heutzutage besitzen sollte. Aber kann das Gerät auch im Ganzen überzeugen?

Bei dem Captiva Pad 10.1 Windows handelt es sich um ein 10-Zoll-Windows-Tablet mit ansteckbarer Folio-Tastatur. Die Tastatur dient dabei gleichzeitig als Ständer und als Schutzhülle für das Tablet. In Sachen Ausstattung kleckert Captiva nicht. Neben einem hochauflösenden Bildschirm (1.920 x 1.200 Bildpunkte) und einem verhältnismäßig "üppigen" 64-GB-eMMC-Speichermodul steckt auch ein 3G-Modem in dem Tablet. Ob das Gerät zu gefallen weiß, verrät unser Testbericht.

Konkurrenten des Captiva Pad sind unter den Tablets/Convertibles anderer Hersteller zu finden. Dazu gehören beispielsweise das HP Pavilion 10-k000ng x2, das Odys Winpad V10, das Schenker Element 3G. Letzteres ist ebenfalls mit einem 3G-Modem zu haben.

Gehäuse & Ausstattung

Das Gehäuse des Captiva Pad ist überwiegend aus Kunststoff gefertigt. In der Mitte der Rückseite hat Captiva ein etwa 22 x 14,5 cm großes Aluminiumelement eingesetzt. Sowohl die Kunststoffbauteile als auch das Aluminiumelement sind leicht bläulich-grau gefärbt. Das Tablet bringt es auf ein Gewicht von 588 Gramm. In Kombination mit der Tastatur steigt das Gewicht auf etwa 917 Gramm. Das Tablet zeigt sich gut verarbeitet und liefert keine großartigen Anlässe zur Kritik. Tablet und Tastatur werden über einen Magnetverschluss miteinander verbunden. Die integrierte Schutzhülle besteht aus einem Stoff mit samtartiger Oberfläche. Für feuchte Umgebungen ist diese also nicht gemacht.

Eine positive Überraschung hält das Tablet bei den Schnittstellen bereit: Neben der üblichen Tablet-Steckplatz-Auswahl ist auch ein vollwertiger USB-3.0-Anschluss (kein Mini- oder MicroUSB) vorhanden. Alle Steckplätze befinden sich auf der linken Seite des Tablets. Mit einer Ausnahme: Der SIM-Karten-Steckplatz ist auf der rechten Seite angebracht. Allerdings sieht man ihn nicht. Auf der Rückseite des Tablets befindet sich an dieser Stelle eine Plastikabdeckung, hinter der das 3G-Modem sitzt. Das Modem wird entnommen, und die SIM-Karte wird in dieses eingesetzt. Dem Tablet liegen ein MicroUSB-auf-USB-Adapter und ein Paar Kopfhörer bei.

Der Atom Prozessor des Tablets ist 64-Bit-fähig. Trotzdem findet beim Captiva Pad die 32-Bit-Variante von Windows 8.1 mit Bing Verwendung. Dafür gibt es einen simplen Grund: Die 32-Bit-Version von Windows ist ressourcenschonender. Käufer des Geräts bekommen zusätzlich eine einjährige Lizenz für MS Office 365 Personal. Diese muss innerhalb von 6 Monaten aktiviert werden, ansonsten verfällt sie.

Die Tastatur dient auch als Schutzhülle.
Die Tastatur dient auch als Schutzhülle.
Der Neigungswinkel kann nicht geändert werden.
Der Neigungswinkel kann nicht geändert werden.
Das Captiva Pad 10.1 Windows.
Das Captiva Pad 10.1 Windows.
Oberseite: Lautstärkeregler, Lautsprecher
Oberseite: Lautstärkeregler, Lautsprecher
linke Seite: Mikrofon, Netzanschluss, USB 3.0, MicroUSB 2.0, Speicherkartenleser (MicroSD), Audiokombo, Powerbutton
linke Seite: Mikrofon, Netzanschluss, USB 3.0, MicroUSB 2.0, Speicherkartenleser (MicroSD), Audiokombo, Powerbutton
Auf der Rückseite des Tablet befindet sich eine Klappe.
Auf der Rückseite des Tablet befindet sich eine Klappe.
Nach Öffnung der Klappe kann das 3G-Modem entnommen werden.
Nach Öffnung der Klappe kann das 3G-Modem entnommen werden.
Die SIM-Karte wird in das Modem gesteckt.
Die SIM-Karte wird in das Modem gesteckt.

Eingabegeräte

Eingabegeräte Captiva Pad
Eingabegeräte Captiva Pad

Die unbeleuchtete Chiclet-Tastatur besitzt eine leichte Wölbung und liegt somit nicht eben auf der Unterlage. Daher wippt sie während des Tippens - an den Außenseiten stärker als in der Mitte. Die flachen, sehr leicht angerauten Tasten besitzen eine Größe von etwa 13 x 13 mm. Ein 10-Finger-Tippen ist auf der kleinen Tastatur kaum umsetzbar. Die Tastatur ist für das 2-Finger-Tippsystem gemacht. Die Tasten besitzen einen mittleren Hub und einen klaren Druckpunkt. Sie dürften einen knackigeren Widerstand zeigen. Das Touchpad nimmt eine Fläche von etwa 8,2 x 4,1 cm ein. Die leicht angeraute Oberfläche behindert die Finger nicht beim Gleiten. Das Pad bringt zwei separate Maustasten mit. Dieser verfügen über einen mittleren Hub und einen deutlichen Druckpunkt. Die Tasten sind sehr leichtgängig. Der kapazitive Touchscreen des Captiva Pad funktioniert problemlos und reagiert prompt auf Eingaben.

Display

Das reflektierende 10,1-Zoll-Display des Captiva Pad besitzt eine native Auflösung von 1.920 x 1.200 Bildpunkten. Helligkeit, Kontrast und Schwarzwert gehen grundsätzlich in Ordnung. Allerdings sollte ein Tablet grundsätzlich eine größere Helligkeit bieten, da es wahrscheinlich auch im Freien eingesetzt werden wird.

257
cd/m²
268
cd/m²
267
cd/m²
257
cd/m²
272
cd/m²
257
cd/m²
271
cd/m²
239
cd/m²
251
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
I8211_MIPI_PR
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 272 cd/m² Durchschnitt: 259.9 cd/m²
Ausleuchtung: 88 %
Helligkeit Akku: 272 cd/m²
Kontrast: 591:1 (Schwarzwert: 0.46 cd/m²)
ΔE Color 7.2 | 0.6-29.43 Ø6.1
ΔE Greyscale 6.94 | 0.64-98 Ø6.3
40% AdobeRGB 1998 (Argyll 3D)
Gamma: 2.73
Captiva PAD 10.1 Windows
HD Graphics (Bay Trail), Z3735D, 64 GB eMMC Flash
HP Pavilion 10-k000ng x2
HD Graphics (Bay Trail), Z3736F, 32 GB eMMC Flash
Acer Aspire Switch 10 SW5-012-13DP
HD Graphics (Bay Trail), Z3735F, 32 GB eMMC Flash
Acer Aspire Switch 10 SW5-011-12VU
HD Graphics (Bay Trail), Z3745D, Hynix HCG8E 64 GB
Schenker Element 3G
HD Graphics (Bay Trail), Z3740D, 64 GB eMMC Flash
Wortmann Terra Pad 1060
HD Graphics (Bay Trail), N2805, 64 GB SSD
Asus F102BA-DF047H
Radeon HD 8180, A4-1200, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545032A7E680
ODYS Winpad V10
HD Graphics (Bay Trail), Z3735F, 32 GB eMMC Flash
Bildschirm
35%
25%
31%
23%
8%
-15%
-1%
Helligkeit Bildmitte
272
329
21%
435
60%
357
31%
275
1%
358
32%
217
-20%
267
-2%
Brightness
260
302
16%
407
57%
330
27%
260
0%
323
24%
209
-20%
278
7%
Brightness Distribution
88
88
0%
90
2%
87
-1%
81
-8%
86
-2%
90
2%
86
-2%
Schwarzwert *
0.46
0.27
41%
0.56
-22%
0.37
20%
0.29
37%
0.43
7%
0.96
-109%
0.33
28%
Kontrast
591
1219
106%
777
31%
965
63%
948
60%
833
41%
226
-62%
809
37%
DeltaE Colorchecker *
7.2
3.93
45%
5.12
29%
3.88
46%
8.73
-21%
4.19
42%
8.93
-24%
DeltaE Graustufen *
6.94
3.42
51%
4.81
31%
2.79
60%
3.69
47%
8.56
-23%
3.34
52%
10.59
-53%
Gamma
2.73 81%
2.36 93%
2.38 92%
2.26 97%
2.59 85%
2.98 74%
2.23 99%
2.67 82%
CCT
5716 114%
6982 93%
6723 97%
6849 95%
7157 91%
7483 87%
7239 90%
8365 78%
Farbraum (Prozent von AdobeRGB 1998)
40
41
3%
45
13%
40.92
2%
37.6
-6%
42
5%

* ... kleinere Werte sind besser

Im Auslieferungszustand liegt die durchschnittliche DeltaE-2000-Abweichung des Displays bei einem Wert von 7,2. Die meisten von uns vermessenen Tablets liefern Werte zwischen 4 und 8. Den Zielbereich (DeltaE kleiner 3) verfehlt der Bildschirm. Einen Blaustich hat das Display nicht vorzuweisen.

CalMAN - Color Checker
CalMAN - Color Checker
CalMAN - Graustufen
CalMAN - Graustufen
CalMAN - Farbsättigung
CalMAN - Farbsättigung
das Captiva Pad im Freien
das Captiva Pad im Freien

In dem kleinen Tablet steckt ein sogenanntes IPS-Panel. Kennzeichen dieser Art von Display sind die großen Blickwinkel. Der Bildschirm ist aus praktisch jeder Position heraus ablesbar. Das Tablet kann durchaus auch im Freien benutzt werden. Allzu hell sollte die Sonne dabei aber nicht strahlen.

Leistung

Bei dem Captiva Pad 10.1 handelt es sich um ein 10,1-Zoll-Windows-Tablet mit ansteckbarer Tastatur. Dank dem integrierten 3G-Modem kann der Besitzer auch jenseits von WLANs auf das Internet zugreifen. Andere Ausstattungsvarianten konnten wir nicht ausfindig machen.

Prozessor

Im Inneren des Captiva Pad verrichtet ein Atom Z3735F Vierkernprozessor seinen Dienst. Dank einer TDP unterhalb von 4 Watt kann die CPU passiv gekühlt werden. Der Prozessor arbeitet mit einer Basisgeschwindigkeit von 1,33 GHz. Per Turbo kann die Geschwindigkeit auf 1,83 GHz gesteigert werden. Vom Turbo wird auch Gebrauch gemacht. Den Single-Thread-Test des Cinebench Benchmarks durchläuft die CPU mit 1,58 bis 1,83 GHz. Der Multi-Thread-Test wird mit konstanten 1,58 GHz bearbeitet. Das trifft sowohl für den Netz- als auch für den Akkubetrieb zu.

Cinebench R10 Rendering Single 32Bit
958
Cinebench R10 Rendering Multiple CPUs 32Bit
2938
Cinebench R10 Shading 32Bit
1865
Hilfe
Cinebench R10
Rendering Single 32Bit (nach Ergebnis sortieren)
Captiva PAD 10.1 Windows
HD Graphics (Bay Trail), Z3735D, 64 GB eMMC Flash
958 Points ∼9%
HP Pavilion 10-k000ng x2
HD Graphics (Bay Trail), Z3736F, 32 GB eMMC Flash
962 Points ∼9% 0%
Acer Aspire Switch 10 SW5-012-13DP
HD Graphics (Bay Trail), Z3735F, 32 GB eMMC Flash
774 Points ∼7% -19%
Acer Aspire Switch 10 SW5-011-12VU
HD Graphics (Bay Trail), Z3745D, Hynix HCG8E 64 GB
972 Points ∼9% +1%
Schenker Element 3G
HD Graphics (Bay Trail), Z3740D, 64 GB eMMC Flash
965 Points ∼9% +1%
Wortmann Terra Pad 1060
HD Graphics (Bay Trail), N2805, 64 GB SSD
773 Points ∼7% -19%
Asus F102BA-DF047H
Radeon HD 8180, A4-1200, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545032A7E680
658 Points ∼6% -31%
ODYS Winpad V10
HD Graphics (Bay Trail), Z3735F, 32 GB eMMC Flash
944 Points ∼9% -1%
Rendering Multiple CPUs 32Bit (nach Ergebnis sortieren)
Captiva PAD 10.1 Windows
HD Graphics (Bay Trail), Z3735D, 64 GB eMMC Flash
2938 Points ∼6%
HP Pavilion 10-k000ng x2
HD Graphics (Bay Trail), Z3736F, 32 GB eMMC Flash
2867 Points ∼6% -2%
Acer Aspire Switch 10 SW5-012-13DP
HD Graphics (Bay Trail), Z3735F, 32 GB eMMC Flash
2424 Points ∼5% -17%
Acer Aspire Switch 10 SW5-011-12VU
HD Graphics (Bay Trail), Z3745D, Hynix HCG8E 64 GB
3389 Points ∼7% +15%
Schenker Element 3G
HD Graphics (Bay Trail), Z3740D, 64 GB eMMC Flash
3301 Points ∼7% +12%
Wortmann Terra Pad 1060
HD Graphics (Bay Trail), N2805, 64 GB SSD
1467 Points ∼3% -50%
Asus F102BA-DF047H
Radeon HD 8180, A4-1200, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545032A7E680
1095 Points ∼2% -63%
ODYS Winpad V10
HD Graphics (Bay Trail), Z3735F, 32 GB eMMC Flash
2894 Points ∼6% -1%
Geekbench 3
32 Bit Multi-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
Captiva PAD 10.1 Windows
HD Graphics (Bay Trail), Z3735D, 64 GB eMMC Flash
2197 Points ∼7%
HP Pavilion 10-k000ng x2
HD Graphics (Bay Trail), Z3736F, 32 GB eMMC Flash
1941 Points ∼6% -12%
ODYS Winpad V10
HD Graphics (Bay Trail), Z3735F, 32 GB eMMC Flash
2213 Points ∼7% +1%
32 Bit Single-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
Captiva PAD 10.1 Windows
HD Graphics (Bay Trail), Z3735D, 64 GB eMMC Flash
783 Points ∼16%
HP Pavilion 10-k000ng x2
HD Graphics (Bay Trail), Z3736F, 32 GB eMMC Flash
729 Points ∼15% -7%
ODYS Winpad V10
HD Graphics (Bay Trail), Z3735F, 32 GB eMMC Flash
789 Points ∼16% +1%
Sunspider - 1.0 Total Score (nach Ergebnis sortieren)
Captiva PAD 10.1 Windows
HD Graphics (Bay Trail), Z3735D, 64 GB eMMC Flash
491.4 ms * ∼5%
HP Pavilion 10-k000ng x2
HD Graphics (Bay Trail), Z3736F, 32 GB eMMC Flash
503.9 ms * ∼6% -3%
Acer Aspire Switch 10 SW5-012-13DP
HD Graphics (Bay Trail), Z3735F, 32 GB eMMC Flash
604 ms * ∼7% -23%
Acer Aspire Switch 10 SW5-011-12VU
HD Graphics (Bay Trail), Z3745D, Hynix HCG8E 64 GB
629 ms * ∼7% -28%
ODYS Winpad V10
HD Graphics (Bay Trail), Z3735F, 32 GB eMMC Flash
468.6 ms * ∼5% +5%
Octane V2 - Total Score (nach Ergebnis sortieren)
Captiva PAD 10.1 Windows
HD Graphics (Bay Trail), Z3735D, 64 GB eMMC Flash
3539 Points ∼7%
HP Pavilion 10-k000ng x2
HD Graphics (Bay Trail), Z3736F, 32 GB eMMC Flash
2958 Points ∼6% -16%
ODYS Winpad V10
HD Graphics (Bay Trail), Z3735F, 32 GB eMMC Flash
3524 Points ∼7% 0%
Mozilla Kraken 1.1 - Total Score (nach Ergebnis sortieren)
Captiva PAD 10.1 Windows
HD Graphics (Bay Trail), Z3735D, 64 GB eMMC Flash
8844.3 ms * ∼15%
HP Pavilion 10-k000ng x2
HD Graphics (Bay Trail), Z3736F, 32 GB eMMC Flash
9992.1 ms * ∼17% -13%
ODYS Winpad V10
HD Graphics (Bay Trail), Z3735F, 32 GB eMMC Flash
8841 ms * ∼15% -0%
Peacekeeper - --- (nach Ergebnis sortieren)
Captiva PAD 10.1 Windows
HD Graphics (Bay Trail), Z3735D, 64 GB eMMC Flash
635 Points ∼10%
HP Pavilion 10-k000ng x2
HD Graphics (Bay Trail), Z3736F, 32 GB eMMC Flash
581 Points ∼9% -9%
Acer Aspire Switch 10 SW5-011-12VU
HD Graphics (Bay Trail), Z3745D, Hynix HCG8E 64 GB
1122 Points ∼18% +77%
ODYS Winpad V10
HD Graphics (Bay Trail), Z3735F, 32 GB eMMC Flash
614 Points ∼10% -3%

* ... kleinere Werte sind besser

System Performance

Das Captiva Pad verrichtet seinen Dienst ohne Auffälligkeiten. Es läuft rund und flüssig. Die Resultate in den PC Mark Benchmarks fallen etwas schlechter aus als bei einem vergleichbaren Gerät wie dem Odys Winpad V10, das praktisch mit dem gleichen Prozessor ausgestattet ist. Hierfür ist die höhere Bildauflösung des Captiva Pad verantwortlich. Wir haben die Desktop-Auflösung auf 1.280 x 800 Bildpunkte gesenkt und die PC Marks 8 Benchmarks erneut ausgeführt. Dann liegen die Resultate auf einer Höhe mit denen des Winpad.

PCMark 7 Score
2296 Punkte
PCMark 8 Home Score Accelerated v2
1018 Punkte
PCMark 8 Creative Score Accelerated v2
908 Punkte
PCMark 8 Work Score Accelerated v2
1053 Punkte
Hilfe
PCMark 8 - Home Score Accelerated v2 (nach Ergebnis sortieren)
Captiva PAD 10.1 Windows
HD Graphics (Bay Trail), Z3735D, 64 GB eMMC Flash
1018 Points ∼17%
HP Pavilion 10-k000ng x2
HD Graphics (Bay Trail), Z3736F, 32 GB eMMC Flash
1131 Points ∼19% +11%
ODYS Winpad V10
HD Graphics (Bay Trail), Z3735F, 32 GB eMMC Flash
1140 Points ∼19% +12%

Massenspeicher

Als Datenspeicher dient ein 64 GB fassendes eMMC-Modul. Der User kann davon etwa 45 GB nutzen. Die Transferraten des Speichers fallen nicht überragend aus. Der Grund ist schnell gefunden: Der eMMC-Speicher des Captiva Pad ist ab Werk verschlüsselt. Wird die Verschlüsselung abgeschaltet, steigen die Transferraten deutlich an und bewegen sich auf einem normalen Niveau für eMMC-Speicher.

64 GB eMMC Flash
Sequential Read: 165.6 MB/s
Sequential Write: 65.75 MB/s
512K Read: 155.3 MB/s
512K Write: 47.72 MB/s
4K Read: 11.73 MB/s
4K Write: 13.33 MB/s
4K QD32 Read: 27.46 MB/s
4K QD32 Write: 16.27 MB/s
Captiva PAD 10.1 Windows
HD Graphics (Bay Trail), Z3735D, 64 GB eMMC Flash
HP Pavilion 10-k000ng x2
HD Graphics (Bay Trail), Z3736F, 32 GB eMMC Flash
Acer Aspire Switch 10 SW5-012-13DP
HD Graphics (Bay Trail), Z3735F, 32 GB eMMC Flash
Acer Aspire Switch 10 SW5-011-12VU
HD Graphics (Bay Trail), Z3745D, Hynix HCG8E 64 GB
Schenker Element 3G
HD Graphics (Bay Trail), Z3740D, 64 GB eMMC Flash
Wortmann Terra Pad 1060
HD Graphics (Bay Trail), N2805, 64 GB SSD
Asus F102BA-DF047H
Radeon HD 8180, A4-1200, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545032A7E680
ODYS Winpad V10
HD Graphics (Bay Trail), Z3735F, 32 GB eMMC Flash
CrystalDiskMark 3.0
-35%
-2%
-31%
-23%
109%
-69%
-1%
Write 4k QD32
16.27

14.08

4.358
-73%
5.642
-65%
4.272
-74%
6.524
-60%
52.07
220%
0.737
-95%
15.49
-5%
Read 4k QD32
30.09

27.46

15.39
-49%
26.66
-11%
16.68
-45%
26.07
-13%
68.48
128%
0.846
-97%
22.5
-25%
Write 4k
13.33

10.74

3.758
-72%
5.603
-58%
3.855
-71%
5.556
-58%
34.57
159%
0.674
-95%
11.51
-14%
Read 4k
11.73

11.07

9.679
-17%
18.31
56%
14.4
23%
11.75
0%
24
105%
0.327
-97%
13.6
16%
Write 512
47.72

35.24

45.89
-4%
72.69
52%
43.87
-8%
39.14
-18%
81.11
70%
28.79
-40%
55.03
15%
Read 512
155.3

83.19

119.6
-23%
151.1
-3%
121.2
-22%
155.9
0%
233.2
50%
23.01
-85%
156
0%
Write Seq
65.75

45.2

47.99
-27%
72.77
11%
45.14
-31%
46.87
-29%
121.7
85%
72.92
11%
68.86
5%
Read Seq
165.6

86.3

139.5
-16%
169.3
2%
138.1
-17%
162.9
-2%
262.2
58%
80.8
-51%
166.2
0%

Grafikkarte

Intels HD Graphics GPU steckt im Captiva Pad. Diese unterstützt DirectX 11 und arbeitet mit Geschwindigkeiten bis zu 646 MHz. Der Kern liefert in den 3D Mark Benchmarks Werte, die wir auch bei vergleichbaren Geräten festgestellt haben. Da es sich hier um eine recht leistungsschwache GPU handelt, ordnen sich die Ergebnisse am unteren Rand der Skala ein.

3DMark 11 Performance
202 Punkte
3DMark Ice Storm Standard Score
11811 Punkte
3DMark Cloud Gate Standard Score
1068 Punkte
Hilfe
3DMark 11 - 1280x720 Performance (nach Ergebnis sortieren)
Captiva PAD 10.1 Windows
HD Graphics (Bay Trail), Z3735D, 64 GB eMMC Flash
202 Points ∼1%
HP Pavilion 10-k000ng x2
HD Graphics (Bay Trail), Z3736F, 32 GB eMMC Flash
210 Points ∼1% +4%
Acer Aspire Switch 10 SW5-012-13DP
HD Graphics (Bay Trail), Z3735F, 32 GB eMMC Flash
206 Points ∼1% +2%
Acer Aspire Switch 10 SW5-011-12VU
HD Graphics (Bay Trail), Z3745D, Hynix HCG8E 64 GB
233 Points ∼1% +15%
Schenker Element 3G
HD Graphics (Bay Trail), Z3740D, 64 GB eMMC Flash
184 Points ∼1% -9%
Wortmann Terra Pad 1060
HD Graphics (Bay Trail), N2805, 64 GB SSD
201 Points ∼1% 0%
HP Stream 14-z050ng
Radeon R3 (Mullins/Beema), A4 Micro-6400T, 32 GB eMMC Flash
444 Points ∼1% +120%
ODYS Winpad V10
HD Graphics (Bay Trail), Z3735F, 32 GB eMMC Flash
213 Points ∼1% +5%
3DMark
1280x720 Sky Diver Score (nach Ergebnis sortieren)
Captiva PAD 10.1 Windows
HD Graphics (Bay Trail), Z3735D, 64 GB eMMC Flash
416 Points ∼1%
HP Pavilion 10-k000ng x2
HD Graphics (Bay Trail), Z3736F, 32 GB eMMC Flash
446 Points ∼1% +7%
HP Stream 14-z050ng
Radeon R3 (Mullins/Beema), A4 Micro-6400T, 32 GB eMMC Flash
982 Points ∼2% +136%
ODYS Winpad V10
HD Graphics (Bay Trail), Z3735F, 32 GB eMMC Flash
446 Points ∼1% +7%
1280x720 Cloud Gate Standard Score (nach Ergebnis sortieren)
Captiva PAD 10.1 Windows
HD Graphics (Bay Trail), Z3735D, 64 GB eMMC Flash
1068 Points ∼2%
HP Pavilion 10-k000ng x2
HD Graphics (Bay Trail), Z3736F, 32 GB eMMC Flash
1176 Points ∼2% +10%
Wortmann Terra Pad 1060
HD Graphics (Bay Trail), N2805, 64 GB SSD
923 Points ∼2% -14%
HP Stream 14-z050ng
Radeon R3 (Mullins/Beema), A4 Micro-6400T, 32 GB eMMC Flash
1638 Points ∼3% +53%
ODYS Winpad V10
HD Graphics (Bay Trail), Z3735F, 32 GB eMMC Flash
1193 Points ∼2% +12%
1280x720 Ice Storm Standard Score (nach Ergebnis sortieren)
Captiva PAD 10.1 Windows
HD Graphics (Bay Trail), Z3735D, 64 GB eMMC Flash
11811 Points ∼1%
HP Pavilion 10-k000ng x2
HD Graphics (Bay Trail), Z3736F, 32 GB eMMC Flash
14467 Points ∼1% +22%
Wortmann Terra Pad 1060
HD Graphics (Bay Trail), N2805, 64 GB SSD
12583 Points ∼1% +7%
Asus F102BA-DF047H
Radeon HD 8180, A4-1200, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545032A7E680
8967 Points ∼1% -24%
HP Stream 14-z050ng
Radeon R3 (Mullins/Beema), A4 Micro-6400T, 32 GB eMMC Flash
16523 Points ∼1% +40%
ODYS Winpad V10
HD Graphics (Bay Trail), Z3735F, 32 GB eMMC Flash
15805 Points ∼1% +34%

Gaming Performance

CPU und GPU des Captiva Pad wurden nicht für leistungshungrige 3D-Spiele geschaffen. Bis auf wenige Ausnahmen sind entsprechende Titel nicht spielbar. Anders sieht es bei den im Windows Store erhältlichen Spielen aus. Hier treten üblicherweise keine Probleme auf.

min. mittel hoch max.
Trackmania Nations Forever (2008) 84.318.86.4fps

Emissionen & Energie

Temperatur

das Captiva Pad im Stresstest
das Captiva Pad im Stresstest

Den Stresstest (Prime95 und Furmark laufen für mindestens eine Stunde) begeht das Captiva Pad im Netz- und im Akkubetrieb auf die gleiche Weise. Prozessor und GPU arbeiten am Anfang für kurze Zeit mit 1,5 GHz bzw. 620 MHz. Nach wenigen Minuten fallen ihre Geschwindigkeiten auf 1,33 GHz bzw. 380 bis 440 MHz. Im weiteren Verlauf sinkt die Geschwindigkeit des Grafikkerns auf 340 bis 380 MHz. Während des Stresstests registrieren wir an einigen Messpunkten Temperaturen knapp oberhalb von 40 Grad Celsius.

 32.6 °C28.5 °C27.5 °C 
 35.5 °C29.3 °C28.5 °C 
 36.6 °C33.1 °C31.3 °C 
Maximal: 36.6 °C
Durchschnitt: 31.4 °C
29.1 °C30.3 °C32 °C
30 °C31.1 °C33.3 °C
31.8 °C31.6 °C32.8 °C
Maximal: 33.3 °C
Durchschnitt: 31.3 °C
Netzteil (max.)  28.5 °C | Raumtemperatur 21.7 °C | Voltcraft IR-360
(±) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 34.2 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Tablet v7 auf 30.7 °C.
(±) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 44 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 34.8 °C (von 22.2 bis 51.8 °C für die Klasse Tablet v7).
(±) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 40.8 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 34.3 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 31.4 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 30.7 °C.

Lautsprecher

Die beiden Lautsprecher haben ihren Platz auf der Oberseite des Tablets gefunden. Sie produzieren einen durchaus ordentlichen Klang, dem man auch längere Zeit lauschen kann. Wir haben schon schlechteren Lautsprechern zuhören müssen. Ein Audiokombo-Steckplatz ist vorhanden, so dass auch Kopfhörer oder externe Lautsprecher angeschlossen werden können. Ein Paar Kopfhörer liegt dem Tablet bei.

Energieaufnahme

Auffälligkeiten beim Energiebedarf zeigt das Tablet nicht. Im Idle-Modus liegt der Bedarf des Tablets klar unterhalb von 10 Watt. Unter Last wird dieser Wert überschritten. In beiden Fällen handelt es sich um normale Werte für einen Bay-Trail-Rechner.

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0 / 0.1 Watt
Idledarkmidlight 4.6 / 7 / 7.1 Watt
Last midlight 9.6 / 13.5 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Voltcraft VC 940

Akkulaufzeit

Im praxisnahen WLAN-Test werden Webseiten automatisch im 40-Sekunden-Intervall aufgerufen. Das Energieprofil "Ausbalanciert" (nur dieses Profil steht zur Verfügung) ist aktiv, und die Displayhelligkeit wird auf etwa 150 cd/m² geregelt. Das Captiva Pad erreicht eine Laufzeit von 6:05 h - der Wert geht in Ordnung.

Akkulaufzeit
Surfen über WLAN
6h 05min
Akkulaufzeit - WLAN (alt) (nach Ergebnis sortieren)
Captiva PAD 10.1 Windows
HD Graphics (Bay Trail), Z3735D, 64 GB eMMC Flash
365 min ∼78%
Asus F102BA-DF047H
Radeon HD 8180, A4-1200, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545032A7E680
274 min ∼59%
Wortmann Terra Pad 1060
HD Graphics (Bay Trail), N2805, 64 GB SSD
290 min ∼62%
Schenker Element 3G
HD Graphics (Bay Trail), Z3740D, 64 GB eMMC Flash
325 min ∼69%
Acer Aspire Switch 10 SW5-011-12VU
HD Graphics (Bay Trail), Z3745D, Hynix HCG8E 64 GB
352 min ∼75%
ODYS Winpad V10
HD Graphics (Bay Trail), Z3735F, 32 GB eMMC Flash
373 min ∼80%
Acer Aspire Switch 10 SW5-012-13DP
HD Graphics (Bay Trail), Z3735F, 32 GB eMMC Flash
453 min ∼97%
HP Pavilion 10-k000ng x2
HD Graphics (Bay Trail), Z3736F, 32 GB eMMC Flash
468 min ∼100%

Fazit

Das Captiva Pad 10.1 Windows hat viel zu bieten: Zu einem Preis von etwa 450 Euro bekommt der Käufer ein vollwertiges Windows Tablet samt ansteckbarer Tastatur. Letztere gehört nicht zu den Top-Modellen unter den Tastaturen. Für gelegentliche Schreibarbeiten reicht sie aus, Vieltipper sollten jedoch zu einem anderen Gerät greifen. Der "normale" USB-Steckplatz erleichtert den Anschluss von externen Geräten. Dank dem eingebauten 3G-Modem kann auch unterwegs auf das Internet zugegriffen werden. Dazu gesellt sich noch ein IPS-Panel mit WUXGA-Auflösung (1.920 x 1.200 Bildpunkte), das allerdings mehr Helligkeit bieten dürfte. Nicht zu vergessen ist die einjährige Lizenz für MS Office 365 Personal.

Alle 3 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Das Captiva Pad 10.1 Windows, zur Verfügung gestellt von:
Das Captiva Pad 10.1 Windows, zur Verfügung gestellt von:

Datenblatt

Captiva PAD 10.1 Windows
Grafikkarte
Intel HD Graphics (Bay Trail), Kerntakt: 313-646 MHz, 10.18.10.3383
Hauptspeicher
2048 MB 
, DDR3
Bildschirm
10.1 Zoll 16:10, 1920 x 1200 Pixel, kapazitiv, I8211_MIPI_PR, IPS, spiegelnd: ja
Massenspeicher
64 GB eMMC Flash, 64 GB 
, 45 GB verfügbar
Soundkarte
Intel Valleyview SoC - HD Audio Controller
Anschlüsse
1 USB 2.0, 1 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 1 HDMI, Audio Anschlüsse: Audiokombo, Card Reader: MicroSD, Sensoren: Beschleunigungsensor, Ausrichtungsensor
Netzwerk
Realtek RTL8723BS (b/g/n = Wi-Fi 4), Bluetooth 4.0, Huawei E1220s
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 11 x 257 x 175
Akku
29 Wh Lithium-Ion
Betriebssystem
Windows 8.1 (32 Bit) + Bing
Kamera
Webcam: 2 MP (Front), 5 MP (Rückseite)
Sonstiges
Lautsprecher: 2 Lautsprecher, Tastatur: Chiclet, Tastatur-Beleuchtung: nein, MicroUSB-auf-USB-Adapter, Kopfhörer, MS Office 365 (einjährige Lizenz), 12 Monate Garantie
Gewicht
588 g, Netzteil: 148.3 g
Preis
449 Euro

 

Ähnliche Geräte

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

Test HP Pro Tablet 10 EE G1 Tablet
HD Graphics (Bay Trail), Atom Z3735F
Test One Xcellent 10 v2 Tablet
HD Graphics (Bay Trail), Atom Z3735F
Test Acer Iconia Tab 10 A3-A30 Tablet
HD Graphics (Bay Trail), Atom Z3735F
Test cmx WinTek 101-1016 Tablet
HD Graphics (Bay Trail), Atom Z3735F
Test Medion Lifetab S10345 Tablet
HD Graphics (Bay Trail), Atom Z3735F
Test Trekstor SurfTab Wintron 10.1 Tablet
HD Graphics (Bay Trail), Atom Z3735F
Test Prestigio Multipad Visconte 3 3G Notebook
HD Graphics (Bay Trail), Atom Z3735F

Test Bibliothek

  • Weitere eigene Testberichte

  • Verfügbare externe Tests sortiert nach Displayformat

  • Verfügbare externe Tests sortiert nach Grafikkarte
  • Suche nach Testberichten in der umfangreichen Bibliothek von notebookCHECK.com

Links

Preisvergleich

Pro

+WUXGA-IPS-Bildschirm
+Eingebautes 3G-Modem
+Einjährige Lizenz für Office 365 Personal
 

Contra

-Nur 12 Monate Garantie

Shortcut

Was uns gefällt

Der hochauflösende IPS-Bildschirm und das integrierte 3G-Modem.

Was wir vermissen

Ein helleres Display und eine bessere Tastatur.

Was uns verblüfft

Nichts.

Die Konkurrenz

Odys Winpad V10HP Pavilion 10-k000ng x2Acer Aspire Switch 10 Full-HDSchenker Element 3GWortmann Terra Pad 1060Asus F102BA (Netbook)

Bewertung

Captiva PAD 10.1 Windows - 29.12.2014 v4(old)
Sascha Mölck

Gehäuse
73%
Tastatur
62 / 80 → 78%
Pointing Device
81%
Konnektivität
60 / 65 → 92%
Gewicht
82 / 40-88 → 88%
Akkulaufzeit
89%
Display
79%
Leistung Spiele
34 / 68 → 50%
Leistung Anwendungen
39 / 76 → 51%
Temperatur
84%
Lautstärke
100%
Audio
48 / 91 → 53%
Kamera
40 / 85 → 47%
Durchschnitt
67%
78%
Tablet - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden sie hier.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Test Captiva PAD 10.1 Windows Tablet
Autor: Sascha Mölck (Update: 15.05.2018)
Sascha Mölck
Sascha Mölck - Editor
Studium der Informatik, seit über 15 Jahren als Autor im IT-Bereich tätig.