Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Test OnePlus Buds Pro TWS - Mit adaptiven ANC & Warp Charge zum Klassenprimus?

OnePlus kombiniert bei seinen neuen Buds Pro ein recht ungewöhnliches Design mit einer ganzen Reihe praktischer Features.
OnePlus kombiniert bei seinen neuen Buds Pro ein recht ungewöhnliches Design mit einer ganzen Reihe praktischer Features.
Mit den Buds Pro möchte OnePlus das ungehörte für die Nutzer der True-Wireless In-Ear Kopfhörer hörbar machen. Die kabellosen TWS besitzen adaptives ANC, welches je nach Umgebung die Geräuschunterdrückung automatisch anpasst. Ein Game Changer? Wir klären das im Test zu den OnePlus Buds Pro.
Marcus Herbrich,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook- und Smartphone-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Im Vergleich zu den OnePlus Buds bietet die mit dem OnePlus Nord 2 5G vorgestellte Pro-Version der True Wireless In-Ears nun eine aktive Geräuschunterdrückung (ANC), welche "smart" und "adaptive" sein soll. Die mit 11-Millimetern-Treibern ausgestatteten OnePlus Buds Pro können zudem mittels eines "Audio ID"-Tests den Klang automatisch kalibrieren. 

Beide Features, adaptives ANC und ein TWS-Hörtest, sind zwar nichts gänzlich neues, da Samsung seit geraumer Zeit ähnliche Funktionen bei seiner Galaxy Buds-Reihe bietet, dennoch angesichts der UVP von 150 Euro hervorzuhebende Ausstattungsmerkmale. 

Die OnePlus Buds Pro sind hierzulande seit dem 25. August für eine unverbindliche Preisempfehlung von 149 Euro (u.a. bei Amazon) erhältlich.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Trageweise In-Ear
Konnektivität Bluetooth 5.2
Lautsprecher 11 mm Treiber, dynamisch, 20 - 20.000 Hz
Audio-Codecs SBC, AAC, LHDC
Ladeanschluss USB-C
kabelloses Laden wird unterstützt
Gewicht (pro Ohrhörer) 4,5 g
Gewicht (Ladeetui) 52 g
Mikrofone 3 Mikrofone pro Ohröhrer
Lieferumfang Kopfhörer, Ladeetui, Silikon-Ohrpolster (S, M, L), Dokumentationen
Preis (UVP) 150 Euro

Verarbeitung & Ergonomie - OnePlus Buds Pro in zwei Farben

OnePlus Buds Pro in Glossy White
OnePlus Buds Pro in Glossy White
OnePlus Buds Pro in Matt Black
OnePlus Buds Pro in Matt Black

Die Auswahl der Buds Pro beschränkt sich auf zwei Farboptionen, nämlich Schwarz und Weiß. Das Design unseres Test-Samples mit dem mattschwarzen Finish und den glänzenden, berührungsempfindlichen „Stielen“ ist ansprechend. Letzere wurden mit einer "Vakuum-Metallisierungs-Technologie" behandelt, um ein metallisches Aussehen zu erzeugen, obwohl das Gehäuse der Kopfhörer komplett aus Kunststoff gefertigt ist. Allerdings fühlt sich der Hochglanzbereich doch recht stark nach „Plaste“ an, haptisch wäre ein gänzlich mattes Finish besser gewesen. Die Verarbeitung der OnePlus-Kopfhörer gefällt uns aber insgesamt gut.

Die OnePlus Buds Pro gibt es, wie andere TWS auch, nur in einer Einheitsgröße. Die OnePlus-Kopfhörer passen sich durch ihre ergonomische Form aber gut der Ohrmuschel und den äußeren Gehörgang an, wodurch die Ohrhörer sehr gut abdichten. Die individuelle Passgenauigkeit der Kopfhörer wird durch die verschiedenen Aufsätze des Lieferumfanges optimiert. Jedoch empfinden wir selbst den kleinsten S-Aufsatz minimal zu groß. Wie gut die Buds Pro in den eigenen Ohren sitzen, sollte vor dem Kauf besser ausprobiert werden.

Die In-Ears bringen jeweils 4,5 g auf die Waage und sind damit sehr leicht. Im Alltag fallen die True-Wireless-Kopfhörer, auch bei längerer Nutzung, kaum auf. Die Gehäusekonstruktion der TWS ist zudem nach IP55 zertifiziert und somit Regen oder Schweiß geschützt. Schäden durch Flüssigkeit und Staub werden durch den chinesischen Hersteller aber nicht von der Garantie abgedeckt.

Das Lade-Etui ist ebenfalls aus mattem Kunststoff gefertigt, nach IPX4 wasserdicht, und wiegt zusammen mit den Kopfhörern etwa 52 g. Die Verarbeitung des Case ist ebenfalls gut und durch einen Magneten wird der Deckel sicher verschlossen. Auch die TWS selbst werden magnetisch an den Ladekontakten fest arretiert.  

Test OnePlus Buds Pro TWS
Test OnePlus Buds Pro TWS
Test OnePlus Buds Pro TWS
Test OnePlus Buds Pro TWS
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Ausstattung & Bedienung - OnePlus TWS mit Audio ID

Die Gesten-Bedienung des OnePlus Buds Pro im Style der Apple iPods Pro gefällt uns sehr gut.
Die Gesten-Bedienung des OnePlus Buds Pro im Style der Apple iPods Pro gefällt uns sehr gut.

Ähnlich wie bei den FlipBuds Pro von Xiaomi können die OnePlus In-Ears bereits nach dem Öffnen des Lade-Etuis als neuer Kopfhörer unkompliziert mit einem OnePlus-Smartphone verbunden werden. Das Pairing mit einem Zuspieler, erfolgt via Bluetooth 5.2. Neben dem SBC und AAC wird auch das hochauflösende Bluetooth-Codec LHDC unterstützt. 

Wie in dieser Preisklasse zu erwarten, trumpfen die Buds Pro mit dem für viele Nutzer sehr wichtigen Ausstattungsfeature ANC auf, was laut Herstellerangaben Störgeräusche mit bis zu 40 dB aus dem Klangbild herausfiltern soll. Zudem können die Ohrhörer die Stärke der Geräuschunterdrückung automatisch an die Umgebung anpassen. 

Die OnePlus TWS bieten drei Geräuschunterdrückungsmodi (Normal, Intelligent und Maximal), die den Herstellerangaben zufolge Störgeräusche zwischen 15 dB und 40 dB filtern. Im Modus „Intelligent“ ermöglicht eine intelligente und dynamische Geräuschunterdrückung einen automatischen Wechsel der Modi. Ein Transparent-Modus ist ebenfalls an Bord, mit dem Umgebungsgeräusche verstärkt werden und Benutzer seine Umgebung wahrnehmen kann.

Zum Wechseln der Modi wird keine App benötigt, stattdessen können Gesten genutzt werden. Hierbei muss der touch-sensitive „Stiel“ am Gehäuse für einige Sekunden lang gedrückt werden. Das Umschalten über die Kopfhörer ist zwar etwas langwieriger als über die Einstellungs-App, der Wechsel von ANC auf den Transparent-Modus funktioniert dennoch.

Wer darüber hinaus weitere Einstellungen treffen möchte, kann dies mit der OnePlus Buds App realisieren. OnePlus-Nutzer können direkt aus den Bluetooth-Setting heraus in die Einstellungsmenüs gelangen. Ein Equalizer ist zwar nicht mit an Bord, dennoch können reichlich individuelle Anpassungen erfolgen - wie ein Sitz- oder Hörtest. Für Nutzer von anderen Smartphone-Herstellern ist für die OnePlus Audio-ID die offizielle Anwendung HeyMelody erforderlich – diese steht auf Google Play und im iOS App Store zum Download bereit. 

Test OnePlus Buds Pro TWS
Test OnePlus Buds Pro TWS
Test OnePlus Buds Pro TWS
Test OnePlus Buds Pro TWS
Test OnePlus Buds Pro TWS
Test OnePlus Buds Pro TWS

Sprachqualität - Buds Pro bieten klare Stimmen

Die OnePlus Buds Pro sind zum Telefonieren gut geeignet.
Die OnePlus Buds Pro sind zum Telefonieren gut geeignet.

Die True-Wireless-Kopfhörer aus dem Hause OnePlus können auch problemlos als Headset für Telefonate oder Skype-Meetings verwendet werden. Bei unseren Testanrufen sorgen die drei Mikrofone jedes Ohrhörers für eine größtenteils gute Sprachausgabe, allerdings gibt es auch kurze Momente an denen unsere Stimme weniger deutlich wiedergeben wird. Die TWS punkten aber mit einer neutralen Stimmenwiedergabe unserer Gesprächspartner. 

Die maximale Lautstärke der Kopfhöher ist hoch, sodass auch bei viel Straßenlärm eine solide Verständlichkeit mit den Buds Pro ermöglicht wird. Auch die Reduzierung der Umgebungsgeräusche mittels ANC ist bei tieffrequenten, monotonen Störquellen, aber gerade bei fremden Stimmen, sehr gut gelöst - wie üblich werden höhere Klangbereiche aber weniger effektiv reduziert. 

Klangqualität - OnePlus Buds Pro mit ordentlich Bass

Die Verbindung zu unserem Test-Smartphone OnePlus 9 Pro erfolgt über Bluetooth 5.2. Hierfür gibt der Hersteller eine niedrige Latenz von Latenz auf 94 ms an, sodass wir auch bei Videos oder Filmen keinen nennenswerten Versatz zwischen Bild und Ton erkennen können. 

Neben dem Abspielen von Videoinhalten haben wir die True-Wireless-In-Ears natürlich auch zum Hören von Musik verwendet. Im Test verwenden wir den AAC-Standard, der LHDC-Bluetooth-Codec soll erst noch innerhalb des Jahres 2021 per OTA auf die nächste OxygenOS-Version nachgereicht werden. 

Die TWS aus dem Hause OnePlus bieten dank der 11 mm großen dynamischen Treiber kräftige Bässe und auch die Mitten und Höhen werden gut herausgearbeitet. Die Klangausgabe nehmen wir als klar und differenziert wahr. Allerdings empfinden wir, dass einzelne Instrumente bei anderen TWS, wie den FlipBuds Pro von Xiaomi, etwas detaillierter dargestellt werden. Dafür werden die OnePlus-Kopfhörer überdurchschnittlich laut. Eine Trageerkennung, die die Musik- oder Filmwiedergabe automatisch stoppt, wenn die Kopfhörer aus dem Ohr genommen werden, weisen die Buds Pro ebenso auf. Letzteres funktioniert im Alltag ausgezeichnet.     

Mit der Noise-Cancelling-Technik ist gerade beim Modus „maximale Geräuschunterdrückung“ ein Rauschen, selbst bei einer leisen Wiedergabe, deutlich wahrnehmbar. 

Akkulaufzeit - OnePlus TWS mit langer Laufzeit

Die Buds Pro verfügen über einen jeweils nur 40 mAh starken Akku, dafür halten die In-Ears aber erstaunlich lange durch im Alltag. Wir kommen mit den OnePlus TWS bei einer Lautstärke von circa 60 Prozent und kontinuierlicher Musikwiedergabe auf eine sehr gute Laufzeit von 8,5 bis 9 Stunden ohne aktive Geräuschunterdrückung – das sind knapp 2 Stunden mehr als der chinesische Hersteller für eine Kopfhörer angibt. 

Der Ladebehälter der TWS-Kopfhörer, welcher sich sogar kabellos mit Qi-zertifizierten Ladegeräten laden lässt, ist mit einer Kapazität von 520 mAh ausgestattet und signalisiert mit einer farbigen Status-LED den Ladestand des Akkus. Im Alltag benötigt eine vollständige Ladung der Buds Pro etwa 30 bis 40 Prozent des Energiespeichers des Cases. Wir kommen somit auf etwa 2 bis 3 Ladezyklen, sodass die von OnePlus beworbene Laufzeit von bis zu 38 Stunden im Alltag durchaus möglich ist. Durch Warp Charge soll ein 10 Minuten langer Ladevorgang zudem für 10 Stunden Musikwiedergabe ausreichen.

Fazit zu den OnePlus Buds Pro

Im Test: OnePlus Buds Pro. Zur Verfügung gestellt durch OnePlus Deutschland.
Im Test: OnePlus Buds Pro. Zur Verfügung gestellt durch OnePlus Deutschland.

Die OnePlus Buds Pro sind gut klingende True-Wireless In-Ears mit einem ansprechenden Design. Die Haptik der Kopfhörer empfinden wir nicht als die große Stärke der Buds Pro, dennoch sind diese gut verarbeitet und auch die Lautzeiten sind ein klarer Pluspunkt der OnePlus TWS.

Als Nutzer eines OnePlus-Handys sind die Buds Pro auf jeden Fall einen Blick Wert.    

Auch die Ausstattungsliste ist dank Wireless Charging, dem gut umgesetzten Hörtest und apdativen ANC sehr ansprechend, auch wenn letzteres ein recht hohes Rauschniveau besitzt.        

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Marcus Herbrich
Marcus Herbrich - Senior Tech Writer - 280 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2016
Meine große Leidenschaft liegt seit jeher in den mobilen Technologien, insbesondere Smartphones. Als Technikenthusiast ist die Halbwertszeit meiner Geräte nicht gerade hoch und aktuellste Hardware gerade einmal gut genug – Hersteller oder Betriebssystem spielt dabei eine untergeordnete Rolle, Hauptsache State-of-the-Art. Nach anfänglichen Blog-Auftritten u.a. bei Mobi-Test, verwirkliche ich seit 2016 meine Begeisterung für Technik und teste für Notebookcheck.com die neusten Trends im Bereich der Smartphones, Tablets und Accessories.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-08 > Test OnePlus Buds Pro TWS - Mit adaptiven ANC & Warp Charge zum Klassenprimus?
Autor: Marcus Herbrich, 28.08.2021 (Update:  3.09.2021)