Notebookcheck Logo

Toshiba Qosmio F20-149

Toshiba Qosmio F20-149
Toshiba Qosmio F20-149

Toshiba Werbetext für die Qosmio F20 Serie

Die Qosmio F20 Serie fasziniert durch sein revolutionäres 4-in-1 Konzept. Es ist nicht nur ein 15,4" Widescreen Notebook mit neuester Technologie und hoher Leistingsfähigkeit, sondern auch DVD Player/Brenner und HDD Rekorder sowie ein hochwertiges Soundsystem. Durch den eingebauten TV-Tuner und der Qosmio Engine ist es ausserdem ein tragbares LCD TV, gestochen scharf, für zu Hause und Unterwegs. Qosmio - The smart art of entertainment

Toshiba Qosmio F20-149

Ausstattung / Datenblatt

Toshiba Qosmio F20-149
Toshiba Qosmio F20-149
Prozessor
Intel Pentium M 750 1 x 1.9 GHz, Dothan
Grafikkarte
NVIDIA GeForce Go 6600 - 128 MB VRAM
Bildschirm
15.40 Zoll 16:10, 1280 x 800 Pixel, WXGA
Massenspeicher
: 0GB, 0rpm
Sonstiges
HDD: 0GB, 0rpm, ,
Gewicht
3.3 kg

 

Preisvergleich

Bewertung: 83.5% - Gut
Durchschnitt von 2 Bewertungen (aus 6 Tests)
Preis: - %, Leistung: 90%, Ausstattung: 96%, Bildschirm: 95% Mobilität: 60%, Gehäuse: 87%, Ergonomie: 84%, Emissionen: 69%

Testberichte für das Toshiba Qosmio F20-149

Die besten Geräte für die Fußball-WM
Quelle: Tomorrow Deutsch Archive.org version
Das Display des Toshiba-Notebooks erreicht Topwerte - einen besseren Screen bringt kein anderer mobiler Rechner mit.
kurzer Vergleichstest von Notebook-Modellen; Test nur in der Zeitschrift verfügbar

Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 01.05.2006
Bewertung: Bildschirm: 95%
Alleinunterhalter im Notebook-Gewand
Quelle: Netzwelt Deutsch Archive.org version
An ein mindestens 1.700 Euro teures Notebook darf man getrost hohe Ansprüche stellen. Diese erfüllt das Qosmio F20 mit hoher Leistung, gelungener Verarbeitung, gutem Klang und attraktiver Optik. Dank der leicht bedienbaren Schalter sowie der mitgelieferten Fernbedienung gestaltet sich auch die Handhabung sehr einfach. Der Lieferumfang ist üppig. Störend sind jedoch das spiegelnde Display, das hohe Gewicht sowie das fehlende Gigabit-Ethernet.
ausführlicher Test mit Geräteaufbau

Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 08.04.2006
Revolution im Wohnzimmer - Spitzenklasse
Quelle: Digital Home Deutsch Archive.org version
Ein schneller, leiser und obendrein noch schicker Rechner, der eine ganze Hand voll HiFi-Geräte aus dem Wohnzimmer verbannen kann, nicht als ein Vertreter seiner Klasse auffällt und dabei noch komfortabel vom Sofa aus zu bedienen ist. Diesen Wunschtraum hegen PC-Besitzer seit Jahren. Alles Utopie oder inzwischen doch Realität? Media-Center sind nicht nur auf das Wohnzimmer beschränkt. Wer darauf unterwegs nicht verzichten möchte, findet in dem Qosmio ein hochwertiges Gerät.
Test ist nur in der Zeitschrift gedruckt

Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 01.04.2006
83% Testbericht Toshiba Qosmio F20
Quelle: Notebookcheck Deutsch Archive.org version
Das Toshiba Qosmio F20 ist ohne Zweifel ein Multimedia Notebook par Excellance. Die für diesen Zweck gebotenen Features reichen von anständigen Boxen über eine Reihe Multimediatasten bis hin zu einem brillanten Display. Ein weiterer wichtiger Punkt ist natürlich auch der integrierte DVB-T/analog TV Tuner, samt Antenne und Fernbedienung.
ausführlicher Test mit Geräteaufbau und Testwerten und Bildern; online abrufbar

(in %): 83, Leistung 85, Display 90, Verarbeitung 87, Mobilität 72, Emissionen 69
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 28.03.2006
Bewertung: Gesamt: 83% Leistung: 85% Bildschirm: 90% Mobilität: 72% Gehäuse: 87% Emissionen: 69%
84% Desktop-Ersatz im Kompaktformat
Quelle: Chip.de Deutsch Archive.org version
Das Toshiba Qosmio F20-149 spricht Design- und Leistungs-Fans gleichermaßen an. Ob Video-Bearbeitung oder ein flinkes 3D-Spielchern: Das kompakte Qosmio ist dafür schnell genug. Das hervorragende TFT-Display steht einem Desktop-TFT in nichts nach.
eher kurz gehaltener Test; online abrufbar

(von 100): 84, Leistung 95, Mobilität 48, Ausstattung 96, Ergonomie, 84, Display 100
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 01.02.2006
Bewertung: Gesamt: 84% Leistung: 95% Ausstattung: 96% Bildschirm: 100% Mobilität: 48% Ergonomie: 84%
Desktop-Ersatz im Kompaktformat
Quelle: Notebook / Organizer / Handy Deutsch Archive.org version
Plus: Gute Systemleistungen; Gutes Widescreen-Display; Hybrid-TV-Tuner integriert; Schickes Gehäuse. Minus: Vergleichsweise dick und schwer.
Test ist nur in der Zeitschrift gedruckt

Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 01.02.2006

Kommentar

NVIDIA GeForce Go 6600: Direkter Vorgänger der 7600 und erste gute Mittelklasse Spielekarte von NVIDIA mit DirectX 9c Fähigkeiten (Nachfolger der eher schwachen 5700 go). HD-Video Beschleunigungsfunktionen

Diese Karten können nur sehr alte und sehr anspruchslose 3D Spiele flüssig darstellen.  Anwendungen wie Office, Internet surfen, Bildbearbeitung oder (SD) Videoschnitt sind jedoch ohne große Einschränkungen möglich.

» Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.


Intel Pentium M: Mit Intel Chipsatz (855 oder 915) und Intel WLAN auch unter der Bezeichnung Centrino bekannt.
Im Vergleich sehr schnell pro Megahertz und sehr genügsam. Sehr gute Ganzzahlen Performance, leichte Schwächen bei Gleitzahlen Berechnungen.
Auch als Low Voltage Version erhältlich mit sehr geringem Stromverbrauch.


750: » Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .


15.40":

15-16 Zoll ist die Standard-Displaygröße für Notebooks und bietet die größte Produktvielfalt. 

Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.

» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.


3.3 kg:

Ein solches Gewicht war in früheren Jahren für Notebooks mit 17-Zoll Display normal. Das Gewicht ist akzeptabel für Geräte, die eher auf stationären Betrieb als Mobilität ausgerichtet sind.


Toshiba: Die Toshiba Corporation ist ein internationaler Technologiekonzern (siebtgrößter Hersteller von elektrischen und elektronischen Geräten weltweit).Toshiba entstand 1939 und 1978 wurde Toshiba offizieller Firmenname. 2006/07 machte die Toshiba Corporation einen Umsatz von 43,6 Milliarden Euro. Konzernweit werden knapp 200 000 Mitarbeiter beschäftigt (2015).

Am Smartphone-Sektor ist Toshiba nicht präsent. Als Laptop-Hersteller hatte Toshiba 2014 noch 6.6% Weltmarktanteil, 2016 nur noch 1.6% und liegt damit nur noch auf Rang 8. Für Toshiba-Modelle gibt es aber noch viele Testberichte.


83.5%: Diese Bewertung muss man eigentlich als durchschnittlich ansehen, denn es gibt etwa ebenso viele Notebooks mit besseren Beurteilungen wie Schlechteren. Die Verbalbeurteilungen klingen aber oft besser als sie wirklich sind, denn richtig gelästert wird über Notebooks eher selten. Obwohl dieser Bereich offiziell meist einem "Befriedigend" entspricht, passt oft eher "mäßiger Durchschnitt".


» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

 

Eckdaten

Qosmio F20
Qosmio F20

Die verschiedenen Modelle unterscheiden sich im Prozessor:

Toshiba Qosmio F20-101

Prozessor: Pentium-M 740 1.73GHz

Toshiba Qosmio F20-141

Prozessor: Pentium-M 760 2.00GHz

Toshiba Qosmio F20-161

Prozessor: Pentium-M 750 1.86GHz

Herstellerlinks

Toshiba Startseite

Übersicht über die Toshiba Qosmio Serien

Produktpräsentation des Toshiba Qosmio F20-149

Testberichte für das Toshiba Qosmio F20-149

 

Hier ein Test allgemein für die Serie:

 

Preisvergleich

Geizhals.at

Toshiba Qosmio F20

eVendi.de

Toshiba Qosmio F20

Preistrend.de

Toshiba Qosmio F20

Kommentar

NVIDIA GeForce Go 6600

Diese Grafiklösung mit 8 Pixel-, 4 Vertex-Pipelines und 128 Bit ist in unserem Grafikkarten-Vergleich in der guten Leistungsklasse 2 (1=beste, 6=schlechteste) eingeordnet und kann die neuesten Spiele gut darzustellen. Für Büroanwendungen und zum Surfen reicht es jedenfalls ohne Probleme. Die Benchmarks-Liste zeigt detaillierte Eigenschaften der Grafikkarten in tabellarischer Form.

Intel Pentium M

Mit Intel Chipsatz (855 oder 915) und Intel WLAN ist dieser Prozessor auch unter der Bezeichnung Centrino bekannt (Name für das Paket). Er ist verglichen mit anderen Prozessoren sehr schnell pro Megahertz und sehr genügsam. Er ist sehr gut bei Integer (Ganzzahlen), hat jedoch leichte Schwächen bei Floating Point (Gleitzahlen) Berechnungen. Er ist auch als Low Voltage Version erhältlich mit sehr geringem Stromverbrauch. 2005 war er der bei weitem häufigsten genutzte Mobilprozessor, da er sich für fast alle Anwendungen und auch Subnotebooks eignet. Weitere Infos gibt es in unserem Vergleich mobiler Prozessoren.

15.4 Zoll

15 Zoll Display-Varianten sind der Standard und werden für mehr als die Hälfte aller Notebooks verwendet. Der Grund der Beliebtheit ist, dass diese Größe einigermaßen augenschonend ist und dennoch nicht allzu viel Strom verbraucht und die Geräte noch halbwegs kompakt sein können. Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.

3.3 kg

Aufgrund des hohen Gewichts sind diese Notebooks schwer zu tragen und hauptsächlich als Desktop-Replacements auf dem Schreibtisch zu verwenden. Für ein 15 Zoll-Notebook wäre dieses Gewicht zu hoch.

Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170

Ähnliche Laptops

Toshiba Tecra S3
GeForce Go 6600

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

Xeron Sonic Pro XN15G
GeForce Go 6600, Pentium M 760
Wortmann Terra Aura MWS 8300 iPM - 740
GeForce Go 6600, Pentium M 740
Nexoc Osiris ES606
GeForce Go 6600, Pentium M 770

Geräte mit der selben GPU und/oder Bildschirmgröße

Maxdata Pro 8100 IS 58 Select
GeForce Go 6600, Pentium M 760, 2.8 kg
Toshiba Tecra S2
GeForce Go 6600, Pentium M 740, 2.8 kg
MSI Megabook M645
GeForce Go 6600, Pentium M 740, 2.8 kg
Gericom 1st Supersonic PCI-E
GeForce Go 6600, Pentium M 740, 2.8 kg

Geräte mit der selben Bildschirmgröße und/oder ähnlichem Gewicht

Toshiba Satellite L50-C-18U
GeForce 930M, Core i5 5200U, 15.60", 1.95 kg
Toshiba Satellite Pro A50-C-1MT
GeForce 930M, Core i5 6200U, 15.60", 2.2 kg
Toshiba Tecra Z40-C-103
GeForce 930M, Core i7 6600U, 14.00", 1.5 kg
Toshiba Tecra Z50-C1550
GeForce 930M, Core i7 6600U, 15.60", 2.2 kg
Toshiba Satellite P50-C-179
GeForce GTX 950M, Core i7 6700HQ, 15.60", 2.1 kg
Toshiba Satellite L55-C5340
HD Graphics 5500, Core i5 5200U, 15.60", 2.2 kg
Toshiba Satellite L50-C-275
GeForce 930M, Core i5 6200U, 15.60", 2.1 kg
Toshiba Satellite P50-C186
GeForce 930M, Core i7 6500U, 15.60", 2.2 kg
Toshiba Satellite L50D-C-13G
Radeon R6 (Carrizo), Carrizo A10-8700P, 15.60", 2.2 kg
Toshiba Satellite P50-C-129
GeForce 930M, Core i7 5500U, 15.60", 2 kg
Toshiba Satellite Radius 15 P55W-C5212-4K
HD Graphics 5500, Core i7 5500U, 15.60", 2.2 kg
Toshiba Satellite P50T-C-109
GeForce GTX 950M, Core i5 5200U, 15.60", 2.4 kg
Toshiba Satellite P50-C-10e
GeForce 930M, Core i7 5500U, 15.60", 2.2 kg
Toshiba Satellite C55-C-1F0
GeForce 920M, Core i3 4005U, 15.60", 2.1 kg
Toshiba Satellite L50-C-15C
GeForce 930M, Core i7 5500U, 15.60", 2.2 kg
Toshiba Satellite L50-C-111
GeForce 930M, Core i5 5200U, 15.60", 2.2 kg
Toshiba Satellite P50-C-10G
GeForce 930M, Core i7 5500U, 15.60", 2.185 kg
Toshiba Qosmio X70-B-10T
Radeon R9 M265X, Core i7 4720HQ, 17.30", 2.9 kg
Toshiba Satellite C55D-B5242
Radeon R3 (Mullins/Beema), A-Series A4-6210, 15.60", 2.2 kg
Toshiba Qosmio X70-B-10P
Radeon R9 M265X, Core i7 4710HQ, 17.30", 2.9 kg
Toshiba Satellite S50-B-133
Radeon R7 M260, Core i5 4210U, 15.60", 2.1 kg
Autor: Stefan Hinum,  8.03.2006 (Update: 15.01.2013)