Notebookcheck

Valve: Neuer VR-Controller bietet besseres Finger-Tracking und Analog-Stick

Valve: Neuer VR-Controller bietet besseres Finger-Tracking und Analog-Stick
Valve: Neuer VR-Controller bietet besseres Finger-Tracking und Analog-Stick
Valve hat eine neuen Version des Knuckles-Controller für die virtuelle Realität vorgestellt. Dieser soll durch ein verbessertes Fingertracking eine wesentlich bessere Immersion ermöglichen und ist außerdem mit einem Drucksensor ausgestattet.

Der Knuckles EV2-Controller soll neben einer verbesserten Ergonomie auch mit einer längeren Akku-Laufzeit aufwarten können und bietet nun einen USB-C-Ladeport und SteamVR Tracking 2.0-Support. Insbesondere Nutzer mit größeren Händen sollen profitieren, zudem lässt sich die angebrachte Schlaufe nun auf verschiedene Handgrößen anpassen.

Völlig neu hinzugekommen ist ein Analog-Stick, welcher Valve-Angaben zufolge von Entwicklern besonders oft gewünscht wurde. Dazu kommt ein sogenannter Track-Button, welcher mit einem Drucksensor ausgestattet ist.

Die für Spiele und andere VR-Anwendungen wohl wichtigste Änderung: Valve will das Fingertracking mit dem Knuckles EV 2 stark verbessert haben, und zwar sowohl auf Software- als auch auf Hardware-Ebene. Konkret sollen 31 verschiedene Positionen der Fingerknochen erkannt werden können, wobei mit Skeletal Input für Entwickler auch eine entsprechende API bereitsteht - diese Vereinheitlichung dürfte im Resultat später auch für Spieler für eine durchgehende Nutzererfahrung sorgen.

Der Controller wird in der neuen Version Valve zufolge bereits an Entwickler ausgeliefert. 

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-06 > Valve: Neuer VR-Controller bietet besseres Finger-Tracking und Analog-Stick
Autor: Silvio Werner, 23.06.2018 (Update: 23.06.2018)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.