Notebookcheck

Xiaomi Mi 6-Gerüchte: Zwei Varianten, neuester Sony-Sensor

Zum Mi 6 von Xiaomi sind Zeichnungen auf Weibo aufgetaucht.
Zum Mi 6 von Xiaomi sind Zeichnungen auf Weibo aufgetaucht.
Gerüchte zum kommenden Xiaomi Flaggschiff Mi 6 sind rar, authentische Bilder sind noch gar keine im Netz, weswegen jetzt sogar auf Zeichnungen zurück gegriffen wird. Neue Gerüchte geben zumindest einige vermeintliche Informationen preis.

Während sich Samsung beim Galaxy S8 offenbar kaum gegen die massenhaften Leaks wehren kann, ist es um Xiaomi's kommendes Flaggschiff auffallend ruhig. Ja, es gab schon im Vorjahr erste Gerüchte über drei Varianten, nach dem Mobile World Congress tauchten dann ein paar weitere Informationshäppchen auf, ein echter Leak mit Bildern und Specsheets war aber bisher nirgendwo zu sehen, auch der sonst übliche TENAA-Leak ist bisher ausgeblieben. Nun tauchten auf Weibo Handzeichnungen auf, die das Mi 6 angeblich zeigen sollen, so verzweifelt ist die chinesische Internet-Gemeinde offenbar schon. 

Auch zu den Spezifikationen gibt es wenig Konkretes, wenngleich das chinesische Newsportal MyDrivers nun zumindest ein paar Details aufschnappen konnte. Ob es sich dabei um authentische Daten handelt, lässt sich leider derzeit nicht überprüfen. Der Webseite zufolge plant Xiaomi nun doch nur zwei Varianten, möglicherweise ein Mi 6 und ein Mi 6 Plus. Ersteres kommt mit 5,15 Zoll Display, letzteres bietet 5,7 Zoll. Wie das iPhone 7 Plus wird auch Xiaomi die größere Variante mit Dual-Cam ausstatten. Gleichzeitig wird aber behauptet, Xiaomi setze auf den neuesten Sony Sensor, vermutlich den am Mobile World Congress vorgestellten Motion Eye-Sensor mit Super-Zeitlupe, der im Sony Xperia XZ Premium debütiert. Etwas widersprüchlich, wenn ihr uns fragt.

Last but not least gibt es noch ein paar Daten zum Gehäuse und den Konfigurationen. So wird das Mi 6 offenbar 8 mm dick sein und einen 3.200 mAh Akku integrieren. Die Basiskonfiguration mit 4 GB RAM und 32 GB Speicher soll um 2.000 Yuan angeboten werden, das entspräche 273 Euro. Das Mi 6 Plus soll dagegen mit 4 GB RAM und 64 GB Speicher ab 2.500 Yuan zu haben sein, das wären 340 Euro. In beiden Geräten dürfte der Snapdragon 835 mit voller Geschwindigkeit arbeiten, das soll auch der Grund für die Verzögerungen sein. Zuletzt hörten wir von einer Vorstellung am 16. April.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-03 > Xiaomi Mi 6-Gerüchte: Zwei Varianten, neuester Sony-Sensor
Autor: Alexander Fagot, 11.03.2017 (Update: 11.03.2017)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.