Notebookcheck

Verzögerungen beim Snapdragon 835: Xiaomi Mi 6 wie Galaxy S8 im April?

Samsung kann offenbar nicht genügend Snapdragon 835-Prozessoren im 10 nm-Verfahren produzieren.
Samsung kann offenbar nicht genügend Snapdragon 835-Prozessoren im 10 nm-Verfahren produzieren.
Nicht nur bei TSMC gibt es offenbar Verzögerungen bei der 10 nm-Fertigung. Auch Samsung kann nicht genügend Qualcomm Snapdragon 835-SOCs produzieren, was zu Verzögerungen bei den ersten damit ausgestatteten Smartphones führen wird, darunter Galaxy S8 sowie Xiaomi Mi 6.

Derzeit füllen sich die Weibo- und News-Seiten mit Gerüchten über Verzögerungen beim Snapdragon 835-Prozessor von Qualcomm, der erstmals in Samsung's neuem 10 nm-Verfahren produziert wird. Offenbar stimmt der Output derzeit noch nicht, Samsung kann nicht genügend Prozessoren herstellen, um die Nachfrage zu befriedigen. Diese ist zu Jahresende naturgemäß sehr hoch, weil nicht nur Samsung selbst mit dem Galaxy S8 in den Startlöchern steht, sondern auch viele andere Player auf den Snapdragon 835 für ihrer Smartphone-Frühjahrskollektion setzen, darunter auch Xiaomi mit seinem ursprünglich für Ende Februar zum Mobile World Congress erwarteten Mi 6.

Beim Galaxy S8 war eine Verzögerung bis in den April hinein schon früher berichtet worden, dieser Zeitpunkt dürfte nun auch für Xiaomi's Flaggschiff gelten, berichten zumindest einige Poster auf Weibo (siehe unten). Wie der erst gestern in Südkorea berichtete vorgezogene Launch des LG G6 in dieses Bild passt, können wir allerdings derzeit nicht erklären. Falls LG wie erwartet ebenfalls auf den Snapdragon 835-SOC setzt, dürfte ein früherer Launch schwierig werden, sofern Samsung die Probleme in der Fertigung nicht rasch in den Griff bekommt. Der Snapdragon 835 wird 2017 noch deutlich stärker gefragt sein als seine Vorgänger, setzt doch auch Microsoft zukünftig stark auf die Etablierung seiner Cellular PC-Plattform mit Qualcomm ARM-Chip und Windows 10 mit ARM-Emulation.

Auch Konkurrent TSMC soll übrigens mit seiner 10 nm-Fertigung derzeit in Verzug sein, was auch Apple's A10X-Chips für die im Frühjahr erwartete iPad-Serie verzögern dürfte. Auch wenn TSMC verlautbaren ließ, dass der Output der MediaTek Helio X30-Prozessoren, die derzeit ebenfalls bei TSMC im 10 nm-Verfahren produziert werden, im normalen Bereich sei, wird auch dieser Chip erst im zweiten Quartal des Jahres 2017 erwartet, somit dürfte auch die Smartphone-Konkurrenz mit MediaTek-Chips wie beispielsweise Meizu's MX7 erst frühestens im April auf den Markt kommen. 

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2016-12 > Verzögerungen beim Snapdragon 835: Xiaomi Mi 6 wie Galaxy S8 im April?
Autor: Alexander Fagot, 27.12.2016 (Update: 27.12.2016)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.