Notebookcheck

Zotac begrüßt die Nutzung seiner GeForce RTX 3070 White Edition GPUs zum Mining und verärgert damit Kunden

Mit diesem Foto und dem zugehörigen Text hat Zotac viele Gaming-Enthusiasten erzürnt. (Bild: Zotac / pc.lad)
Mit diesem Foto und dem zugehörigen Text hat Zotac viele Gaming-Enthusiasten erzürnt. (Bild: Zotac / pc.lad)
Dem Grafikkarten-Hersteller Zotac ist offenbar egal, ob seine Produkte an Gaming-Enthusiasten oder an Mining-Farmen gehen, denn das Unternehmen hat die Nutzung zum Mining in einem Tweet begrüßt. Bei der Gaming-Community kam dies denkbar schlecht an.
Hannes Brecher,

Auch Monate nach dem Launch ist es fast unmöglich, eine Nvidia GeForce RTX 3070, eine GeForce RTX 3080 oder eine GeForce RTX 3090 zu kaufen. Dafür sind nicht nur die hohe Nachfrage im Gaming-Markt und die eingeschränkte Produktion verantwortlich, sondern auch der Mining-Trend, der durch den derzeit extrem hohen Kurs von Ethereum und co. neu angefacht wurde. Mittlerweile setzen Mining-Farmen sogar auf Laptops.

Da verwundert es kaum, dass Gaming-Enthusiasten frustriert sind, die seit Monaten eine neue Grafikkarte kaufen möchten, aber nie die Chance dazu hatten. Nvidias Board-Partner stört das offenbar weniger, denn Zotac hat im unten eingebetteten Tweet ein Foto einer Mining-Farm geteilt, in der schicke Zotac GeForce RTX 3070 Twin Edge White Edition Grafikkarten daran arbeiten, Kryptowährungen zu schürfen.

Dieser Tweet ist bei der Gaming-Community wenig überraschend nicht besonders gut angekommen. Von Aufrufen an Nvidia, Zotac nicht länger mit GPUs zu beliefern, über Verwunderung darüber, wie ein einzelner Kunde derart viele aktuelle Grafikkarten kaufen konnte, bis hin zu vielen Kunden, die künftig keine Produkte mehr von Zotac kaufen möchten, war ein breites Spektrum an verärgerten Reaktionen dabei.

Während es durchaus verständlich ist, dass Grafikkarten-Hersteller alle Kunden begrüßen, unabhängig davon, wofür diese ihre Produkte einsetzen, so ist dieser Tweet von Zotac dennoch kein besonders geschickter Schachzug – nach Monaten voller Frustration verwundert es kaum, dass die Gaming-Community auf eine derartige Aussage eines Grafikkarten-Herstellers nicht sonderlich positiv reagiert. Die zum Mining genutzte GeForce RTX 3070 von Zotac wäre derzeit sogar im Amazon Marketplace verfügbar – für 1.249 Euro, mehr als doppelt so teuer als vom Hersteller empfohlen.

Update 12:54 Uhr: Der Tweet wurde mittlerweile gelöscht, im unten eingebetteten Screenshot ist er noch zu sehen.

Alle 8 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-02 > Zotac begrüßt die Nutzung seiner GeForce RTX 3070 White Edition GPUs zum Mining und verärgert damit Kunden
Autor: Hannes Brecher, 17.02.2021 (Update: 17.02.2021)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor - @HannesBrecher - 4943 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.