Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Leaks zeigen neue Versionen der GeForce RTX 3060 und Radeon RX 6800 mit 8 GB GDDR6

Sowohl Nvidia als auch AMD planen offenbar günstigere Versionen ihrer aktuellen Mittelklasse-Grafikkarten. (Bild: Nvidia)
Sowohl Nvidia als auch AMD planen offenbar günstigere Versionen ihrer aktuellen Mittelklasse-Grafikkarten. (Bild: Nvidia)
Sowohl AMD als auch Nvidia könnten an neuen Versionen ihrer Mittelklasse-Grafikkarten arbeiten, die mit 8 GB statt 12 GB GDDR6-Grafikspeicher ausgestattet sind. Darauf deuten zumindest zwei neue Leaks hin, die zeigen, dass sich der Konkurrenzkampf bald weiter zuspitzen könnte.
Hannes Brecher,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Bei der Nvidia GeForce RTX 3060 und der AMD Radeon RX 6800  handelt es sich jeweils um die günstigste Grafikkarte auf Basis der Ampere- bzw. der RDNA 2-Architektur. Dennoch sind beide Modelle mit beachtlichen 12 GB GDDR6-Grafikspeicher ausgestattet. Neuen Leaks zufolge arbeiten die Unternehmen aber an Varianten mit nur 8 GB GDDR6, um die Kosten zu senken und eventuell die Knappheit bestimmter Komponenten ein wenig zu umgehen.

Einerseits listet XIDAX eine Radeon RX 6800 mit 8 GB VRAM für zwei seiner Komplettsysteme. Das Unternehmen gibt allerdings abgesehen vom Grafikspeicher keinerlei Informationen zu den technischen Daten der Grafikkarte an, sodass es sich dabei um einen Tippfehler handeln könne. Falls nicht ist zumindest unklar, ob AMD die Ausstattung der GPU auch anderweitig verändert, um die Kosten zu senken.

Andererseits hat der Grafikkarten-Hersteller Palit eine GeForce RTX 3060 mit 8 GB GDDR6 bei der South Korean National Radio Research Agency zertifiziert. Sowohl die Modellnummer GW-RTX 3060 als auch die "Ghost OC"-Bezeichnung deuten darauf hin, dass die besagte Grafikkarte unter der Gainward-Marke vorgestellt werden soll. Auch bei diesem Leak könnte es sich aber um einen Fehler handeln, Palit könnte aus Versehen eine GeForce RTX 3060 Ti als GeForce RTX 3060 zertifiziert haben. Beide Leaks sollten also mit einer gehörigen Prise Skepsis betrachtet werden, etwas konkreter ist da schon der bevorstehende Launch der AMD Radeon RX 6700 XT.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 7020 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-02 > Leaks zeigen neue Versionen der GeForce RTX 3060 und Radeon RX 6800 mit 8 GB GDDR6
Autor: Hannes Brecher, 19.02.2021 (Update: 19.02.2021)