Notebookcheck

App Store: Regeln für Transparenz zu Lootboxen

App Store: Regeln für Transparenz zu Lootboxen
App Store: Regeln für Transparenz zu Lootboxen
Apple kommt einer eventuellen behördlichen Regulation vor und verpflichtet Entwicklern zu Angaben der Gewinnchancen bei Lootboxen.

Eines der Reizthemen des Jahres 2017 waren und sind ohne Frage Lootboxen: Diese erhalten zufällige Belohnungen - und lassen sich häufig noch für echtes Geld erwerben. Solche Glücksspielmechaniken können zu erheblichen Mehrausgaben von Spielern führen und berühren unter Umständen sogar gesetzliche Regeln zum Glücksspiel. 

Apple hat nun für Anbieter im eigenen App Store eine entsprechende Richtlinie veröffentlicht. Demnach müssen Entwickler von Programmen mit Lootboxen oder ähnlichen Mechaniken, „die zufällig virtuelle Items gegen Bezahlung anbieten“, die Chance für den Erhalt jedes Item-Typs angeben.

Ganz konkret betroffen dürfte etwa Blizzard sein, welches mit Hearthstone ein populäres Sammelkarten-Spiel anbietet. Aktuell ist unklar, ob sich die Regel lediglich auf Echtgeld-Käufe oder auch auf mit Ingame-Währung bezahlbaren Beuteboxen bezieht.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-12 > App Store: Regeln für Transparenz zu Lootboxen
Autor: Silvio Werner, 24.12.2017 (Update: 15.05.2018)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.