Notebookcheck Logo

Apple MacBook Air M2 im Test - Die schnellere 10-Kern-GPU lohnt sich nicht

Das teure Air muss schneller drosseln. Nach dem Test des Basismodells konnten wir nun auch die schnellere Version des neuen MacBook Air mit 16 GB RAM, einer 1 TB großen SSD und der schnelleren 10-Kern-GPU des M2 testen. Vor allem das Grafikupdate enttäuscht aber, denn das passiv gekühlte MacBook Air M2 muss die Leistung schnell reduzieren.

Das neue MacBook Air M2 konnten wir in der Basisversion bereits ausführlich testen, nun ist ein Modell mit der schnelleren 10-Kern-GPU und mehr Speicher bei uns im Test. Es handelt sich um die Konfiguration dem schnelleren M2-Chip, 16 GB gemeinsamen Arbeitsspeicher und einer 1 TB großen SSD in der neuen Farbvariante Polarstern. Wir wollen uns im nachfolgenden Artikel vor allem auf die Unterschiede zum Basismodell konzentrieren, für die anderen Kapitel wie das Gehäuse, die Ausstattung, Eingabegeräte, das Display und auch die Lautsprecher verweisen wir aber auf unseren Test der Basisvariante, da es hier keine Unterschiede gibt:

Dass das neue MacBook Air M2 deutlich teurer geworden ist wussten wir bereits. Bei einem gut ausgestatteten Modell wie wir es hier vor uns stehen haben (UVP 2.309 Euro) ist man aber schon in Regionen des MacBook Pro 14, welches in vielen Bereichen (Leistung, Mini-LED-Display, Anschlüsse, Lautsprecher) ganz klar überlegen ist. Das Basismodell des MBP 14 mit 16 GB RAM und einer 512 GB großen SSD ist im Handel derzeit für rund 1.950-2.000 Euro verfügbar, das Modell mit einer 1 TB großen SSD für rund 2.300 Euro, also zum gleichen Preis wie unser Testgerät des Air M2. Natürlich spricht das Air mit der besseren Mobilität eine andere Zielgruppe an, trotzdem werden wir es in die Vergleichstabellen mit aufnehmen.

Apple MacBook Air M2 10C GPU
Prozessor
Apple M2 8 x 2.4 - 3.5 GHz, 20 W PL2 / Short Burst, 9 W PL1 / Sustained
Grafikkarte
Apple M2 10-Core GPU, 13.5 W TDP
Hauptspeicher
16 GB 
, LPDDR5-6400, onboard
Bildschirm
13.60 Zoll 16:10, 2560 x 1664 Pixel 225 PPI, IPS, spiegelnd: ja, 60 Hz
Massenspeicher
Apple SSD AP1024Z, 1024 GB 
, 965 GB verfügbar
Anschlüsse
2 USB 4.0 40 Gbps, 2 Thunderbolt, USB-C Power Delivery (PD), 2 DisplayPort, Audio Anschlüsse: 3.5 mm Stereo, 1 Fingerprint Reader, Helligkeitssensor
Netzwerk
802.11 a/b/g/n/ac/ax (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5/ax = Wi-Fi 6), Bluetooth 5.0
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 11.3 x 304.1 x 215
Akku
52.6 Wh Lithium-Ion
Betriebssystem
Apple macOS 12 Monterey
Kamera
Webcam: 1080p
Primary Camera: 2 MPix
Sonstiges
Lautsprecher: Quad speakers, Tastatur: Chiclet, Tastatur-Beleuchtung: ja, 35W Dual-USB-C PSU, 12 Monate Garantie
Gewicht
1.23 kg, Netzteil: 189 g
Preis
2309 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

mögliche Konkurrenten im Vergleich

Bew.
Datum
Modell
Gewicht
Dicke
Größe
Auflösung
Preis ab
92 %
08.2022
Apple MacBook Air M2 10C GPU
M2, M2 10-Core GPU
1.2 kg11.3 mm13.60"2560x1664
92.3 %
07.2022
Apple MacBook Air M2 Entry
M2, M2 8-Core GPU
1.2 kg11.3 mm13.60"2560x1664
91.9 %
06.2022
Apple MacBook Pro 13 2022 M2
M2, M2 10-Core GPU
1.4 kg15.6 mm13.30"2560x1600
92.7 %
11.2021
Apple MacBook Pro 14 2021 M1 Pro Entry
M1 Pro 8-Core, M1 Pro 14-Core GPU
1.6 kg15.5 mm14.20"3024x1964
90.1 %
07.2022
Asus Zenbook S 13 OLED
R7 6800U, Radeon 680M
1.1 kg14.9 mm13.30"2880x1800
86.9 %
07.2022
Dell XPS 13 Plus 9320 4K
i7-1260P, Iris Xe G7 96EUs
1.2 kg15.3 mm13.40"3840x2400

Gehäuse - Polarstern ist deutlich unempfindlicher

Beim neuen MacBook Air M2 in der Farbe Mitternacht mussten wir feststellen, dass die dunkelblaue Farbe zwar sehr gut aussieht, aber auch sehr empfindlich gegenüber Schmutz und Fingerabdrücken ist. Das aktuelle Testgerät in der ebenfalls neuen Farbvariante Polarstern (Silber mit einem leichten Goldakzent) ist hier deutlich unempfindlicher und entspricht mehr den bekannten Varianten in Silber und Space Grau.

In unserem Test der Basisversion hatten wir bereits beschrieben, dass das neue MacBook Air M2 zwar sehr dünn ist, allerdings mehr Stellfläche benötigt als die direkte Konkurrenz wie das Dell XPS 13 Plus oder das Asus Zenbook S 13. Wenn wir jetzt noch den Vergleich mit dem MacBook Pro 14 ziehen, dann wirkt das Pro subjektiv schon deutlich wuchtiger und es ist natürlich auch dicker sowie rund 400 Gramm schwerer, bei der reinen Stellfläche ist der Unterschied aber gar nicht mal so groß. 

Größenvergleich

312.6 mm 221.2 mm 15.5 mm 1.6 kg304.1 mm 212.4 mm 15.6 mm 1.4 kg304.1 mm 215 mm 11.3 mm 1.2 kg296.7 mm 210.5 mm 14.9 mm 1.1 kg295.3 mm 199 mm 15.3 mm 1.2 kg

Display - IPS Panel ohne Temporal Dithering

Zum Display selbst können wir an dieser Stelle auf den Test der Basisversion verweisen. In den Kommentaren wurden wir nach Temporal Dithering gefragt (wird verwendet um die Illusion einer größeren Farbtiefe zu erzeugen), weshalb wir das IPS-Panel des Air M2 mit einem Mikroskop und einer Slow-Motion-Aufnahme mit 240 Bildern pro Sekunde untersucht haben. Während wir beispielsweise beim aktuellen MacBook Pro 16 mit dem Mini-LED-Panel Temporal Dithering bei gewissen Grautönen erkennen konnten, war das weder beim alten MacBook Air M1 noch dem neuen MacBook Air M2 der Fall.

Leistung - Apple M2 mit 10 GPU-Kernen

Prozessor

Da der Prozessorteil des neuen MacBook Air unabhängig von der Konfiguration immer gleich ausfällt (8 Kerne insgesamt mit 4 Performance- und 4 Effizienz-Kernen), können wir uns hier sehr kurzfassen, denn die Leistung ist grundsätzlich identisch. In der Cinebench-Schleife zeigt sich nach einigen Durchläufen ein leichter Unterschied zum Basismodell und auch bei den letzten Durchläufen ist das High-End-Air minimal schneller, doch das kann mit normalen Unterschieden zwischen den Chips selbst erklärt werden. In der Praxis merkt man diesen Unterschied nicht.

Cinebench R15 Multi Dauertest

09018027036045054063072081090099010801170126013501440153016201710Tooltip
Apple MacBook Air M2 10C GPU Apple M2: Ø994 (917.47-1212.01)
Apple MacBook Air M2 Entry Apple M2: Ø955 (863.48-1215.33)
Apple MacBook Pro 13 2022 M2 Apple M2: Ø1229 (1226.62-1232.55)
Apple MacBook Pro 14 2021 M1 Pro Entry Apple M1 Pro 8-Core; Rosetta 2: Ø1311 (1303.74-1319.74)
Asus Zenbook S 13 OLED AMD Ryzen 7 6800U: Ø1607 (1576.98-1742.1)
Dell XPS 13 Plus 9320 4K Intel Core i7-1260P; Ultra-Performance: Ø1512 (1481.98-1677.36)
Dell XPS 13 Plus 9320 4K Intel Core i7-1260P; Optimized: Ø1066 (983.94-1625.95)

Apple konnte sowohl die Single-Core- als auch die Multi-Core-Leistung durch den höheren Takt gegenüber dem M1-Prozessor steigern, was aber auch mit einem höheren Stromverbrauch erkauft wird. In einem separaten Artikel haben wir bereits gezeigt, dass der neue M2 daher auch nicht mehr so effizient arbeitet wie sein Vorgänger, wenn es um die Prozessorleistung geht. 

Alles in allem bietet der neue M2-Chip aber mehr als genug Leistung für den Alltag, auch in Verbindung mit der passiven Kühlung des MacBook Air. Tatsächlich kann das neue Air M2 zumindest in kurzen Multi-Core-Benchmarks auch fast mit dem 8-Kern M1 Pro des MacBook Pro 14 konkurrieren, allerdings bleibt dessen Leistung vollkommen stabil und bricht nicht ein. 

CPU Performance Rating: Percent
Cinebench R23: Multi Core | Single Core
Cinebench R20: CPU (Multi Core) | CPU (Single Core)
Cinebench R15: CPU Multi 64Bit | CPU Single 64Bit
Blender: v2.79 BMW27 CPU
Geekbench 5.4: Multi-Core | Single-Core
CPU Performance Rating
Dell XPS 13 Plus 9320 4K
Intel Core i7-1260P
91.9 pt ∼92%
Apple MacBook Pro 14 2021 M1 Pro Entry -3!
Apple M1 Pro 8-Core
89.6 pt ∼90%
Asus Zenbook S 13 OLED
AMD Ryzen 7 6800U
87.3 pt ∼87%
Apple MacBook Pro 13 2022 M2
Apple M2
73.8 pt ∼74%
Apple MacBook Air M2 10C GPU
Apple M2
73 pt ∼73%
Durchschnittliche Apple M2
 
71.8 pt ∼72%
Apple MacBook Air M2 Entry
Apple M2
68.5 pt ∼69%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
 
63.1 pt ∼63%
Cinebench R23 / Multi Core
Asus Zenbook S 13 OLED
AMD Ryzen 7 6800U
10468 Points ∼100% +23%
Dell XPS 13 Plus 9320 4K
Intel Core i7-1260P
9743 Points ∼93% +14%
Apple MacBook Pro 14 2021 M1 Pro Entry
Apple M1 Pro 8-Core
9581 Points ∼92% +12%
Apple MacBook Pro 13 2022 M2
Apple M2
8745 Points ∼84% +3%
Apple MacBook Air M2 Entry
Apple M2
8667 Points ∼83% +2%
Durchschnittliche Apple M2
  (8517 - 8745, n=3)
8643 Points ∼83% +1%
Apple MacBook Air M2 10C GPU
Apple M2
8517 Points ∼81%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (965 - 13504, n=96, der letzten 2 Jahre)
6439 Points ∼62% -24%
Cinebench R23 / Single Core
Dell XPS 13 Plus 9320 4K
Intel Core i7-1260P
1678 Points ∼100% +6%
Apple MacBook Air M2 Entry
Apple M2
1585 Points ∼94% 0%
Durchschnittliche Apple M2
  (1580 - 1585, n=3)
1582 Points ∼94% 0%
Apple MacBook Pro 13 2022 M2
Apple M2
1581 Points ∼94% 0%
Apple MacBook Air M2 10C GPU
Apple M2
1580 Points ∼94%
Apple MacBook Pro 14 2021 M1 Pro Entry
Apple M1 Pro 8-Core
1531 Points ∼91% -3%
Asus Zenbook S 13 OLED
AMD Ryzen 7 6800U
1488 Points ∼89% -6%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (409 - 1796, n=94, der letzten 2 Jahre)
1363 Points ∼81% -14%
Cinebench R20 / CPU (Multi Core)
Asus Zenbook S 13 OLED
AMD Ryzen 7 6800U
4060 Points ∼100% +76%
Dell XPS 13 Plus 9320 4K
Intel Core i7-1260P
3909 Points ∼96% +70%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (376 - 5281, n=110, der letzten 2 Jahre)
2380 Points ∼59% +3%
Apple MacBook Pro 13 2022 M2
Apple M2
2349 Points ∼58% +2%
Apple MacBook Air M2 10C GPU
Apple M2
2306 Points ∼57%
Durchschnittliche Apple M2
  (2231 - 2349, n=3)
2295 Points ∼57% 0%
Apple MacBook Air M2 Entry
Apple M2
2231 Points ∼55% -3%
Cinebench R20 / CPU (Single Core)
Dell XPS 13 Plus 9320 4K
Intel Core i7-1260P
648 Points ∼100% +71%
Asus Zenbook S 13 OLED
AMD Ryzen 7 6800U
564 Points ∼87% +48%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (159 - 701, n=111, der letzten 2 Jahre)
506 Points ∼78% +33%
Apple MacBook Pro 13 2022 M2
Apple M2
381 Points ∼59% 0%
Apple MacBook Air M2 10C GPU
Apple M2
380 Points ∼59%
Durchschnittliche Apple M2
  (216 - 381, n=3)
326 Points ∼50% -14%
Apple MacBook Air M2 Entry
Apple M2
216 Points ∼33% -43%
Cinebench R15 / CPU Multi 64Bit
Asus Zenbook S 13 OLED
AMD Ryzen 7 6800U
1742 Points ∼100% +44%
Dell XPS 13 Plus 9320 4K
Intel Core i7-1260P
1677 (1481.98min - 1677.36max) Points ∼96% +38%
Dell XPS 13 Plus 9320 4K
Intel Core i7-1260P
1626 (983.94min - 1625.95max) Points ∼93% +34%
Apple MacBook Pro 14 2021 M1 Pro Entry
Apple M1 Pro 8-Core
1320 (1307min - 1320max) Points ∼76% +9%
Apple MacBook Pro 13 2022 M2
Apple M2
1229 (1226.62min, 1226.74P1 - 1232.55max) Points ∼71% +1%
Durchschnittliche Apple M2
  (1212 - 1229, n=3)
1219 Points ∼70% +1%
Apple MacBook Air M2 Entry
Apple M2
1215 (863min - 1215max) Points ∼70% 0%
Apple MacBook Air M2 10C GPU
Apple M2
1212 (917min - 1212max) Points ∼70%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (223 - 2119, n=117, der letzten 2 Jahre)
1075 Points ∼62% -11%
Cinebench R15 / CPU Single 64Bit
Dell XPS 13 Plus 9320 4K
Intel Core i7-1260P
240 Points ∼100% +8%
Asus Zenbook S 13 OLED
AMD Ryzen 7 6800U
237 Points ∼99% +6%
Apple MacBook Pro 13 2022 M2
Apple M2
223 Points ∼93% 0%
Apple MacBook Air M2 10C GPU
Apple M2
223 Points ∼93%
Durchschnittliche Apple M2
  (222 - 223, n=3)
223 Points ∼93% 0%
Apple MacBook Air M2 Entry
Apple M2
222 Points ∼93% 0%
Apple MacBook Pro 14 2021 M1 Pro Entry
Apple M1 Pro 8-Core
210 Points ∼88% -6%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (73 - 258, n=107, der letzten 2 Jahre)
198.6 Points ∼83% -11%
Blender / v2.79 BMW27 CPU
Apple MacBook Air M2 Entry
Apple M2
713 Seconds * ∼100% -16%
Durchschnittliche Apple M2
  (595 - 713, n=3)
642 Seconds * ∼90% -4%
Apple MacBook Air M2 10C GPU
Apple M2
616.7 Seconds * ∼86%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (253 - 2583, n=107, der letzten 2 Jahre)
607 Seconds * ∼85% +2%
Apple MacBook Pro 13 2022 M2
Apple M2
595 Seconds * ∼83% +4%
Dell XPS 13 Plus 9320 4K
Intel Core i7-1260P
319 Seconds * ∼45% +48%
Asus Zenbook S 13 OLED
AMD Ryzen 7 6800U
310 Seconds * ∼43% +50%
Geekbench 5.4 / Multi-Core
Apple MacBook Pro 14 2021 M1 Pro Entry
Apple M1 Pro 8-Core
9942 Points ∼100% +11%
Dell XPS 13 Plus 9320 4K
Intel Core i7-1260P
9817 Points ∼99% +9%
Apple MacBook Air M2 10C GPU
Apple M2
8991 Points ∼90%
Durchschnittliche Apple M2
  (8951 - 8991, n=3)
8968 Points ∼90% 0%
Apple MacBook Pro 13 2022 M2
Apple M2
8962 Points ∼90% 0%
Apple MacBook Air M2 Entry
Apple M2
8951 Points ∼90% 0%
Asus Zenbook S 13 OLED
AMD Ryzen 7 6800U
7613 Points ∼77% -15%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (1024 - 11434, n=105, der letzten 2 Jahre)
5735 Points ∼58% -36%
Geekbench 5.4 / Single-Core
Apple MacBook Pro 13 2022 M2
Apple M2
1937 Points ∼100% +1%
Apple MacBook Air M2 10C GPU
Apple M2
1925 Points ∼99%
Durchschnittliche Apple M2
  (1914 - 1937, n=3)
1925 Points ∼99% 0%
Apple MacBook Air M2 Entry
Apple M2
1914 Points ∼99% -1%
Apple MacBook Pro 14 2021 M1 Pro Entry
Apple M1 Pro 8-Core
1769 Points ∼91% -8%
Dell XPS 13 Plus 9320 4K
Intel Core i7-1260P
1723 Points ∼89% -10%
Asus Zenbook S 13 OLED
AMD Ryzen 7 6800U
1514 Points ∼78% -21%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (293 - 1937, n=105, der letzten 2 Jahre)
1389 Points ∼72% -28%

* ... kleinere Werte sind besser

Cinebench R15 CPU Multi 64Bit
1212 Points
Cinebench R15 CPU Single 64Bit
223 Points
Cinebench R15 OpenGL 64Bit
128.65 fps
Cinebench R15 Ref. Match 64Bit
99.5 %
Hilfe

System Performance

Bei der subjektiven Leistung bemerkt man erst einmal keine Unterschiede zum Basismodell des MacBook Air M2, vor allem bei ganz alltäglichen Dingen wie dem Schreiben von Mails, der Wiedergabe von Videos oder dem Surfen im Internet. In einigen Benchmarks machen sich aber der größere Speicher und auch die schnellere SSD bemerkbar. Grundsätzlich laufen auch emulierte Programme problemlos via Rosetta 2, doch die nativen Apps für Apple-Chips sind in der Regel schneller und ressourcenschonender. Ein gutes Beispiel sind die Adobe-Apps Photoshop und Premiere Pro, die zwar auch als Intel-Version ordentlich laufen, gegen die nativen Apps fallen sie aber von der Geschwindigkeit her deutlich zurück. Die Pugetbench-Ergebnisse sind daher auch nur begrenzt aussagekräftig, zeigen aber trotzdem den Vorteil des größeren Arbeitsspeichers und der schnelleren SSD gegenüber dem Basismodell des MacBook Air M2.

CrossMark: Overall | Productivity | Creativity | Responsiveness
Blackmagic RAW Speed Test: 12:1 8K Metal | 12:1 8K CPU
Photoshop PugetBench: Overall Score | GPU Score | General Score | Filter Score
Premiere Pro PugetBench: Overall Score | Export | Live Playback | GPU
Jetstream 2: Total Score
WebXPRT 3: ---
WebXPRT 4: Overall Score
Speedometer 2.0: Result
CrossMark / Overall
Dell XPS 13 Plus 9320 4K
Iris Xe G7 96EUs, i7-1260P, Samsung PM9A1 MZVL21T0HCLR
1667 Points ∼100% +11%
Apple MacBook Pro 13 2022 M2
M2 10-Core GPU, M2, Apple SSD AP1024Z
1507 Points ∼90% +1%
Durchschnittliche Apple M2, Apple M2 10-Core GPU
  (1496 - 1507, n=2)
1502 Points ∼90% 0%
Apple MacBook Air M2 Entry
M2 8-Core GPU, M2, Apple SSD AP0256Z
1501 Points ∼90% 0%
Apple MacBook Air M2 10C GPU
M2 10-Core GPU, M2, Apple SSD AP1024Z
1496 Points ∼90%
Apple MacBook Pro 14 2021 M1 Pro Entry
M1 Pro 14-Core GPU, M1 Pro 8-Core, Apple SSD AP0512
1490 Points ∼89% 0%
Asus Zenbook S 13 OLED
Radeon 680M, R7 6800U, Samsung PM9A1 MZVL21T0HCLR
1481 Points ∼89% -1%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (926 - 1811, n=34, der letzten 2 Jahre)
1382 Points ∼83% -8%
CrossMark / Productivity
Dell XPS 13 Plus 9320 4K
Iris Xe G7 96EUs, i7-1260P, Samsung PM9A1 MZVL21T0HCLR
1575 Points ∼100% +14%
Asus Zenbook S 13 OLED
Radeon 680M, R7 6800U, Samsung PM9A1 MZVL21T0HCLR
1476 Points ∼94% +7%
Apple MacBook Pro 13 2022 M2
M2 10-Core GPU, M2, Apple SSD AP1024Z
1382 Points ∼88% 0%
Durchschnittliche Apple M2, Apple M2 10-Core GPU
  (1377 - 1382, n=2)
1380 Points ∼88% 0%
Apple MacBook Air M2 10C GPU
M2 10-Core GPU, M2, Apple SSD AP1024Z
1377 Points ∼87%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (962 - 1755, n=34, der letzten 2 Jahre)
1374 Points ∼87% 0%
Apple MacBook Air M2 Entry
M2 8-Core GPU, M2, Apple SSD AP0256Z
1371 Points ∼87% 0%
Apple MacBook Pro 14 2021 M1 Pro Entry
M1 Pro 14-Core GPU, M1 Pro 8-Core, Apple SSD AP0512
1305 Points ∼83% -5%
CrossMark / Creativity
Apple MacBook Pro 14 2021 M1 Pro Entry
M1 Pro 14-Core GPU, M1 Pro 8-Core, Apple SSD AP0512
1915 Points ∼100% +5%
Dell XPS 13 Plus 9320 4K
Iris Xe G7 96EUs, i7-1260P, Samsung PM9A1 MZVL21T0HCLR
1861 Points ∼97% +2%
Apple MacBook Air M2 Entry
M2 8-Core GPU, M2, Apple SSD AP0256Z
1848 Points ∼97% +2%
Apple MacBook Pro 13 2022 M2
M2 10-Core GPU, M2, Apple SSD AP1024Z
1841 Points ∼96% +1%
Durchschnittliche Apple M2, Apple M2 10-Core GPU
  (1819 - 1841, n=2)
1830 Points ∼96% +1%
Apple MacBook Air M2 10C GPU
M2 10-Core GPU, M2, Apple SSD AP1024Z
1819 Points ∼95%
Asus Zenbook S 13 OLED
Radeon 680M, R7 6800U, Samsung PM9A1 MZVL21T0HCLR
1554 Points ∼81% -15%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (957 - 1928, n=34, der letzten 2 Jahre)
1464 Points ∼76% -20%
CrossMark / Responsiveness
Dell XPS 13 Plus 9320 4K
Iris Xe G7 96EUs, i7-1260P, Samsung PM9A1 MZVL21T0HCLR
1418 Points ∼100% +33%
Asus Zenbook S 13 OLED
Radeon 680M, R7 6800U, Samsung PM9A1 MZVL21T0HCLR
1293 Points ∼91% +21%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (746 - 1807, n=34, der letzten 2 Jahre)
1202 Points ∼85% +13%
Apple MacBook Pro 13 2022 M2
M2 10-Core GPU, M2, Apple SSD AP1024Z
1069 Points ∼75% 0%
Durchschnittliche Apple M2, Apple M2 10-Core GPU
  (1065 - 1069, n=2)
1067 Points ∼75% 0%
Apple MacBook Air M2 10C GPU
M2 10-Core GPU, M2, Apple SSD AP1024Z
1065 Points ∼75%
Apple MacBook Air M2 Entry
M2 8-Core GPU, M2, Apple SSD AP0256Z
1055 Points ∼74% -1%
Apple MacBook Pro 14 2021 M1 Pro Entry
M1 Pro 14-Core GPU, M1 Pro 8-Core, Apple SSD AP0512
1044 Points ∼74% -2%
Blackmagic RAW Speed Test / 12:1 8K Metal
Apple MacBook Pro 14 2021 M1 Pro Entry
M1 Pro 14-Core GPU, M1 Pro 8-Core, Apple SSD AP0512
133 fps ∼100% +66%
Apple MacBook Pro 13 2022 M2
M2 10-Core GPU, M2, Apple SSD AP1024Z
85 fps ∼64% +6%
Durchschnittliche Apple M2, Apple M2 10-Core GPU
  (80 - 85, n=2)
82.5 fps ∼62% +3%
Apple MacBook Air M2 10C GPU
M2 10-Core GPU, M2, Apple SSD AP1024Z
80 fps ∼60%
Apple MacBook Air M2 Entry
M2 8-Core GPU, M2, Apple SSD AP0256Z
75 fps ∼56% -6%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (55 - 85, n=4, der letzten 2 Jahre)
73.8 fps ∼55% -8%
Blackmagic RAW Speed Test / 12:1 8K CPU
Apple MacBook Pro 13 2022 M2
M2 10-Core GPU, M2, Apple SSD AP1024Z
24 fps ∼100% 0%
Apple MacBook Air M2 Entry
M2 8-Core GPU, M2, Apple SSD AP0256Z
24 fps ∼100% 0%
Apple MacBook Air M2 10C GPU
M2 10-Core GPU, M2, Apple SSD AP1024Z
24 fps ∼100%
Durchschnittliche Apple M2, Apple M2 10-Core GPU
  (24 - 24, n=2)
24 fps ∼100% 0%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (17 - 24, n=4, der letzten 2 Jahre)
22.3 fps ∼93% -7%
Apple MacBook Pro 14 2021 M1 Pro Entry
M1 Pro 14-Core GPU, M1 Pro 8-Core, Apple SSD AP0512
21 fps ∼88% -12%
Photoshop PugetBench / Overall Score
Apple MacBook Air M2 10C GPU
M2 10-Core GPU, M2, Apple SSD AP1024Z
828 Points ∼100%
Durchschnittliche Apple M2, Apple M2 10-Core GPU
  (806 - 828, n=2)
817 Points ∼99% -1%
Apple MacBook Pro 13 2022 M2
M2 10-Core GPU, M2, Apple SSD AP1024Z
806 Points ∼97% -3%
Apple MacBook Pro 14 2021 M1 Pro Entry
M1 Pro 14-Core GPU, M1 Pro 8-Core, Apple SSD AP0512
667 Points ∼81% -19%
Apple MacBook Air M2 Entry
M2 8-Core GPU, M2, Apple SSD AP0256Z
648 Points ∼78% -22%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (374 - 828, n=5, der letzten 2 Jahre)
643 Points ∼78% -22%
Photoshop PugetBench / GPU Score
Apple MacBook Pro 13 2022 M2
M2 10-Core GPU, M2, Apple SSD AP1024Z
83.8 Points ∼100% +2%
Durchschnittliche Apple M2, Apple M2 10-Core GPU
  (81.9 - 83.8, n=2)
82.9 Points ∼99% +1%
Apple MacBook Air M2 10C GPU
M2 10-Core GPU, M2, Apple SSD AP1024Z
81.9 Points ∼98%
Apple MacBook Pro 14 2021 M1 Pro Entry
M1 Pro 14-Core GPU, M1 Pro 8-Core, Apple SSD AP0512
75.9 Points ∼91% -7%
Apple MacBook Air M2 Entry
M2 8-Core GPU, M2, Apple SSD AP0256Z
70.2 Points ∼84% -14%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (34.2 - 83.8, n=5, der letzten 2 Jahre)
66.1 Points ∼79% -19%
Photoshop PugetBench / General Score
Apple MacBook Pro 13 2022 M2
M2 10-Core GPU, M2, Apple SSD AP1024Z
79.3 Points ∼100% +1%
Durchschnittliche Apple M2, Apple M2 10-Core GPU
  (78.7 - 79.3, n=2)
79 Points ∼100% 0%
Apple MacBook Air M2 10C GPU
M2 10-Core GPU, M2, Apple SSD AP1024Z
78.7 Points ∼99%
Apple MacBook Pro 14 2021 M1 Pro Entry
M1 Pro 14-Core GPU, M1 Pro 8-Core, Apple SSD AP0512
68.5 Points ∼86% -13%
Apple MacBook Air M2 Entry
M2 8-Core GPU, M2, Apple SSD AP0256Z
61.6 Points ∼78% -22%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (32.1 - 79.3, n=5, der letzten 2 Jahre)
60.5 Points ∼76% -23%
Photoshop PugetBench / Filter Score
Apple MacBook Air M2 10C GPU
M2 10-Core GPU, M2, Apple SSD AP1024Z
86.9 Points ∼100%
Durchschnittliche Apple M2, Apple M2 10-Core GPU
  (81.9 - 86.9, n=2)
84.4 Points ∼97% -3%
Apple MacBook Pro 13 2022 M2
M2 10-Core GPU, M2, Apple SSD AP1024Z
81.9 Points ∼94% -6%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (42.7 - 86.9, n=5, der letzten 2 Jahre)
68.1 Points ∼78% -22%
Apple MacBook Air M2 Entry
M2 8-Core GPU, M2, Apple SSD AP0256Z
68 Points ∼78% -22%
Apple MacBook Pro 14 2021 M1 Pro Entry
M1 Pro 14-Core GPU, M1 Pro 8-Core, Apple SSD AP0512
64.8 Points ∼75% -25%
Premiere Pro PugetBench / Overall Score
Apple MacBook Pro 14 2021 M1 Pro Entry
M1 Pro 14-Core GPU, M1 Pro 8-Core, Apple SSD AP0512
837 Points ∼100% +67%
Apple MacBook Pro 13 2022 M2
M2 10-Core GPU, M2, Apple SSD AP1024Z
537 Points ∼64% +7%
Durchschnittliche Apple M2, Apple M2 10-Core GPU
  (500 - 537, n=2)
519 Points ∼62% +4%
Apple MacBook Air M2 10C GPU
M2 10-Core GPU, M2, Apple SSD AP1024Z
500 Points ∼60%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (156 - 537, n=5, der letzten 2 Jahre)
370 Points ∼44% -26%
Apple MacBook Air M2 Entry
M2 8-Core GPU, M2, Apple SSD AP0256Z
335 Points ∼40% -33%
Premiere Pro PugetBench / Export
Apple MacBook Pro 13 2022 M2
M2 10-Core GPU, M2, Apple SSD AP1024Z
48 Points ∼100% +6%
Durchschnittliche Apple M2, Apple M2 10-Core GPU
  (45.4 - 48, n=2)
46.7 Points ∼97% +3%
Apple MacBook Air M2 10C GPU
M2 10-Core GPU, M2, Apple SSD AP1024Z
45.4 Points ∼95%
Apple MacBook Air M2 Entry
M2 8-Core GPU, M2, Apple SSD AP0256Z
41.5 Points ∼86% -9%
Apple MacBook Pro 14 2021 M1 Pro Entry
M1 Pro 14-Core GPU, M1 Pro 8-Core, Apple SSD AP0512
38.9 Points ∼81% -14%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (16.4 - 48, n=5, der letzten 2 Jahre)
35.4 Points ∼74% -22%
Premiere Pro PugetBench / Live Playback
Apple MacBook Pro 14 2021 M1 Pro Entry
M1 Pro 14-Core GPU, M1 Pro 8-Core, Apple SSD AP0512
177.7 Points ∼100% +124%
Apple MacBook Pro 13 2022 M2
M2 10-Core GPU, M2, Apple SSD AP1024Z
81.8 Points ∼46% +3%
Durchschnittliche Apple M2, Apple M2 10-Core GPU
  (79.5 - 81.8, n=2)
80.7 Points ∼45% +2%
Apple MacBook Air M2 10C GPU
M2 10-Core GPU, M2, Apple SSD AP1024Z
79.5 Points ∼45%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (14.7 - 81.8, n=5, der letzten 2 Jahre)
50.8 Points ∼29% -36%
Apple MacBook Air M2 Entry
M2 8-Core GPU, M2, Apple SSD AP0256Z
39 Points ∼22% -51%
Premiere Pro PugetBench / GPU
Apple MacBook Pro 14 2021 M1 Pro Entry
M1 Pro 14-Core GPU, M1 Pro 8-Core, Apple SSD AP0512
31.6 Points ∼100% +31%
Apple MacBook Pro 13 2022 M2
M2 10-Core GPU, M2, Apple SSD AP1024Z
26.2 Points ∼83% +8%
Durchschnittliche Apple M2, Apple M2 10-Core GPU
  (24.2 - 26.2, n=2)
25.2 Points ∼80% +4%
Apple MacBook Air M2 10C GPU
M2 10-Core GPU, M2, Apple SSD AP1024Z
24.2 Points ∼77%
Apple MacBook Air M2 Entry
M2 8-Core GPU, M2, Apple SSD AP0256Z
22.2 Points ∼70% -8%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (4.2 - 26.2, n=5, der letzten 2 Jahre)
18.2 Points ∼58% -25%
Jetstream 2 / Total Score
Dell XPS 13 Plus 9320 4K
Iris Xe G7 96EUs, i7-1260P, Samsung PM9A1 MZVL21T0HCLR
239.8 Points ∼100% +6%
Apple MacBook Pro 13 2022 M2
M2 10-Core GPU, M2, Apple SSD AP1024Z
227.4 Points ∼95% 0%
Durchschnittliche Apple M2, Apple M2 10-Core GPU
  (227 - 227, n=2)
227 Points ∼95% 0%
Apple MacBook Air M2 10C GPU
M2 10-Core GPU, M2, Apple SSD AP1024Z
226.8 Points ∼95%
Apple MacBook Air M2 Entry
M2 8-Core GPU, M2, Apple SSD AP0256Z
225.9 Points ∼94% 0%
Asus Zenbook S 13 OLED
Radeon 680M, R7 6800U, Samsung PM9A1 MZVL21T0HCLR
211 Points ∼88% -7%
Apple MacBook Pro 14 2021 M1 Pro Entry
M1 Pro 14-Core GPU, M1 Pro 8-Core, Apple SSD AP0512
207.9 Points ∼87% -8%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (50 - 255, n=49, der letzten 2 Jahre)
178.6 Points ∼74% -21%
WebXPRT 3 /
Apple MacBook Pro 13 2022 M2
M2 10-Core GPU, M2, Apple SSD AP1024Z
379 Points ∼100% +1%
Apple MacBook Air M2 Entry
M2 8-Core GPU, M2, Apple SSD AP0256Z
377 Points ∼99% +1%
Durchschnittliche Apple M2, Apple M2 10-Core GPU
  (375 - 379, n=2)
377 Points ∼99% +1%
Apple MacBook Air M2 10C GPU
M2 10-Core GPU, M2, Apple SSD AP1024Z
375 Points ∼99%
Apple MacBook Pro 14 2021 M1 Pro Entry
M1 Pro 14-Core GPU, M1 Pro 8-Core, Apple SSD AP0512
343 Points ∼91% -9%
Dell XPS 13 Plus 9320 4K
Iris Xe G7 96EUs, i7-1260P, Samsung PM9A1 MZVL21T0HCLR
288 Points ∼76% -23%
Asus Zenbook S 13 OLED
Radeon 680M, R7 6800U, Samsung PM9A1 MZVL21T0HCLR
270 Points ∼71% -28%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (85 - 379, n=103, der letzten 2 Jahre)
238 Points ∼63% -37%
WebXPRT 4 / Overall Score
Dell XPS 13 Plus 9320 4K
Iris Xe G7 96EUs, i7-1260P, Samsung PM9A1 MZVL21T0HCLR
248 Points ∼100% +10%
Apple MacBook Air M2 Entry
M2 8-Core GPU, M2, Apple SSD AP0256Z
226 Points ∼91% 0%
Apple MacBook Air M2 10C GPU
M2 10-Core GPU, M2, Apple SSD AP1024Z
225 Points ∼91%
Durchschnittliche Apple M2, Apple M2 10-Core GPU
 
225 Points ∼91% 0%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (67.2 - 257, n=13, der letzten 2 Jahre)
215 Points ∼87% -4%
Speedometer 2.0 / Result
Apple MacBook Pro 13 2022 M2
M2 10-Core GPU, M2, Apple SSD AP1024Z
406.6 runs/min ∼100% +4%
Durchschnittliche Apple M2, Apple M2 10-Core GPU
  (392 - 407, n=2)
399 runs/min ∼98% +2%
Apple MacBook Air M2 10C GPU
M2 10-Core GPU, M2, Apple SSD AP1024Z
392 runs/min ∼96%
Apple MacBook Air M2 Entry
M2 8-Core GPU, M2, Apple SSD AP0256Z
386 runs/min ∼95% -2%
Apple MacBook Pro 14 2021 M1 Pro Entry
M1 Pro 14-Core GPU, M1 Pro 8-Core, Apple SSD AP0512
262 runs/min ∼64% -33%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (42.9 - 407, n=30, der letzten 2 Jahre)
207 runs/min ∼51% -47%
Dell XPS 13 Plus 9320 4K
Iris Xe G7 96EUs, i7-1260P, Samsung PM9A1 MZVL21T0HCLR
204 runs/min ∼50% -48%
Asus Zenbook S 13 OLED
Radeon 680M, R7 6800U, Samsung PM9A1 MZVL21T0HCLR
176 runs/min ∼43% -55%

Massenspeicher

AmorphousDiskMark
AmorphousDiskMark

Nach den ganzen Diskussionen um die neuen 256-GB-SSDs der neuen MacBook-Modelle, die nur noch einen Speicherchip nutzen und dadurch deutlich langsamer sind, erreicht die 1-TB-SSD im MacBook Air M2 wieder die gewohnten Transferraten von mehr als 3 GB/s. Allerdings ist auch das nicht wirklich der aktuelle Stand der Technik, denn trotz des heftigen Aufpreises von 460 Euro für die 1-TB-SSD kommt weiterhin nur eine veraltete PCIe-3.0-SSD zum Einsatz. Hier hat das größere MacBook Pro 14 einen deutlichen Vorteil, denn hier kommen schon schnellere PCIe-4.0-Modelle zum Einsatz.

Drive Performance Rating - Percent
Apple MacBook Pro 14 2021 M1 Pro Entry
Apple SSD AP0512
100 pt ∼100%
Apple MacBook Pro 13 2022 M2
Apple SSD AP1024Z
59.9 pt ∼60%
Durchschnittliche Apple SSD AP1024Z
 
59.7 pt ∼60%
Apple MacBook Air M2 10C GPU
Apple SSD AP1024Z
59.5 pt ∼60%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
 
51.9 pt ∼52%
Apple MacBook Air M2 Entry
Apple SSD AP0256Z
32.1 pt ∼32%
Blackmagic Disk Speed Test
5GB Read
Apple MacBook Pro 14 2021 M1 Pro Entry
Apple SSD AP0512
5448 MB/s ∼100% +95%
Apple MacBook Pro 13 2022 M2
Apple SSD AP1024Z
2819.3 MB/s ∼52% +1%
Durchschnittliche Apple SSD AP1024Z
  (2797 - 2819, n=2)
2808 MB/s ∼52% 0%
Apple MacBook Air M2 10C GPU
Apple SSD AP1024Z
2796.5 MB/s ∼51%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (1476 - 2819, n=6, der letzten 2 Jahre)
2562 MB/s ∼47% -8%
Apple MacBook Air M2 Entry
Apple SSD AP0256Z
1475.8 MB/s ∼27% -47%
5GB Write
Apple MacBook Pro 14 2021 M1 Pro Entry
Apple SSD AP0512
4463 MB/s ∼100% +48%
Apple MacBook Pro 13 2022 M2
Apple SSD AP1024Z
3036.1 MB/s ∼68% +1%
Durchschnittliche Apple SSD AP1024Z
  (3017 - 3036, n=2)
3027 MB/s ∼68% 0%
Apple MacBook Air M2 10C GPU
Apple SSD AP1024Z
3017.3 MB/s ∼68%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (1653 - 3036, n=6, der letzten 2 Jahre)
2538 MB/s ∼57% -16%
Apple MacBook Air M2 Entry
Apple SSD AP0256Z
1652.8 MB/s ∼37% -45%

Grafikkarte

Abgesehen von der Anzahl der Kerne gibt es bei den GPUs des neuen Apple M2 keine Unterschiede, denn sowohl beim Basismodell mit 8 Kernen als auch bei der schnelleren 10-Kern-Version erreichen die Kerne einen maximalen Takt von 1.398 MHz. Apple konnte die Grafikleistung mit dem M2 gegenüber dem alten M1 insgesamt verbessern und im Gegensatz zu den CPU-Kernen konnte Apple ist es Apple hier auch gelungen, die Effizienz etwas zu steigern.

Der Stromverbrauch ist mit rund 13,5 Watt insgesamt aber dennoch leicht gestiegen, was dazu führt, dass die Grafikleistung bei konstanter Belastung, also zum Beispiel auch beim Spielen, schneller und stärker reduziert werden muss, als es noch beim Basismodell der Fall war. Im Endeffekt schrumpft der Vorsprung nach wenigen Minuten von 19 % auf nur noch rund 9 % gegenüber dem 8-Kern-GPU des M2

Wild Life Extreme Stresstest (MBA M2 10C-GPU)
Wild Life Extreme Stresstest (MBA M2 10C-GPU)
Wild Life Extreme Stresstest (MBA M2 8C-GPU)
Wild Life Extreme Stresstest (MBA M2 8C-GPU)

Einen wirklichen Vorteil gibt es daher nur bei kurzen Benchmarks und im Alltag ist auch die 8-Kern-GPU schon mehr als ausreichend. Es gibt hier also keinen Grund, warum man beim neuen MacBook Air M2 den Aufpreis für die 10-Kern-GPU zahlen sollte. Auch hier wollen wir noch einen kurzen Vergleich mit dem größeren MacBook Pro 14 ziehen, wo aber selbst die 14-Kern-GPU des Basismodells mindestens 30-40 % schneller ist und auch stabil auf diesem Leistungslevel bleibt.

3DMark
Wild Life Extreme Unlimited
Apple MacBook Pro 14 2021 M1 Pro Entry
Apple M1 Pro 14-Core GPU, Apple M1 Pro 8-Core
9267 Points ∼100% +36%
Apple MacBook Air M2 10C GPU
Apple M2 10-Core GPU, Apple M2
6824 Points ∼74%
Durchschnittliche Apple M2 10-Core GPU
  (6823 - 6824, n=2)
6824 Points ∼74% 0%
Apple MacBook Pro 13 2022 M2
Apple M2 10-Core GPU, Apple M2
6823 Points ∼74% 0%
Apple MacBook Air M2 Entry
Apple M2 8-Core GPU, Apple M2
5689 Points ∼61% -17%
Dell XPS 13 Plus 9320 4K
Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs, Intel Core i7-1260P
4081 Points ∼44% -40%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (1726 - 6824, n=15, der letzten 2 Jahre)
3828 Points ∼41% -44%
Asus Zenbook S 13 OLED
AMD Radeon 680M, AMD Ryzen 7 6800U
3793 Points ∼41% -44%
Wild Life Extreme
Apple MacBook Pro 14 2021 M1 Pro Entry
Apple M1 Pro 14-Core GPU, Apple M1 Pro 8-Core
9089 Points ∼100% +34%
Apple MacBook Air M2 10C GPU
Apple M2 10-Core GPU, Apple M2
6772 Points ∼75%
Durchschnittliche Apple M2 10-Core GPU
  (6728 - 6772, n=2)
6750 Points ∼74% 0%
Apple MacBook Pro 13 2022 M2
Apple M2 10-Core GPU, Apple M2
6728 Points ∼74% -1%
Apple MacBook Air M2 Entry
Apple M2 8-Core GPU, Apple M2
5673 Points ∼62% -16%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (1816 - 9727, n=15, der letzten 2 Jahre)
4257 Points ∼47% -37%
Dell XPS 13 Plus 9320 4K
Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs, Intel Core i7-1260P
4057 Points ∼45% -40%
Asus Zenbook S 13 OLED
AMD Radeon 680M, AMD Ryzen 7 6800U
3827 Points ∼42% -43%
Wild Life Unlimited Score
Apple MacBook Air M2 10C GPU
Apple M2 10-Core GPU, Apple M2
24885 Points ∼100%
Durchschnittliche Apple M2 10-Core GPU
  (24875 - 24885, n=2)
24880 Points ∼100% 0%
Apple MacBook Pro 13 2022 M2
Apple M2 10-Core GPU, Apple M2
24875 Points ∼100% 0%
Apple MacBook Air M2 Entry
Apple M2 8-Core GPU, Apple M2
21009 Points ∼84% -16%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (5964 - 24885, n=10, der letzten 2 Jahre)
15831 Points ∼64% -36%
Asus Zenbook S 13 OLED
AMD Radeon 680M, AMD Ryzen 7 6800U
14403 Points ∼58% -42%
GFXBench
3840x2160 4K Aztec Ruins High Tier Offscreen
Apple MacBook Air M2 10C GPU
Apple M2 10-Core GPU, Apple M2
48.6 fps ∼100%
Durchschnittliche Apple M2 10-Core GPU
 
48.6 fps ∼100% 0%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (39.8 - 48.6, n=2, der letzten 2 Jahre)
44.2 fps ∼91% -9%
Apple MacBook Air M2 Entry
Apple M2 8-Core GPU, Apple M2
39.8 fps ∼82% -18%
2560x1440 Aztec Ruins High Tier Offscreen
Apple MacBook Pro 14 2021 M1 Pro Entry
Apple M1 Pro 14-Core GPU, Apple M1 Pro 8-Core
147 fps ∼100% +34%
Apple MacBook Air M2 10C GPU
Apple M2 10-Core GPU, Apple M2
110 fps ∼75%
Durchschnittliche Apple M2 10-Core GPU
  (109.8 - 110, n=2)
109.9 fps ∼75% 0%
Apple MacBook Pro 13 2022 M2
Apple M2 10-Core GPU, Apple M2
109.8 fps ∼75% 0%
Apple MacBook Air M2 Entry
Apple M2 8-Core GPU, Apple M2
91 fps ∼62% -17%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (10 - 110, n=13, der letzten 2 Jahre)
61.4 fps ∼42% -44%
Asus Zenbook S 13 OLED
AMD Radeon 680M, AMD Ryzen 7 6800U
47.8 fps ∼33% -57%
1920x1080 Car Chase Offscreen
Apple MacBook Pro 14 2021 M1 Pro Entry
Apple M1 Pro 14-Core GPU, Apple M1 Pro 8-Core
316 fps ∼100% +40%
Apple MacBook Pro 13 2022 M2
Apple M2 10-Core GPU, Apple M2
229.9 fps ∼73% +2%
Durchschnittliche Apple M2 10-Core GPU
  (226 - 230, n=2)
228 fps ∼72% +1%
Apple MacBook Air M2 10C GPU
Apple M2 10-Core GPU, Apple M2
226 fps ∼72%
Apple MacBook Air M2 Entry
Apple M2 8-Core GPU, Apple M2
199.9 fps ∼63% -12%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (24 - 230, n=9, der letzten 2 Jahre)
157.6 fps ∼50% -30%
Asus Zenbook S 13 OLED
AMD Radeon 680M, AMD Ryzen 7 6800U
109.3 fps ∼35% -52%
1920x1080 Aztec Ruins Normal Tier Offscreen
Apple MacBook Pro 14 2021 M1 Pro Entry
Apple M1 Pro 14-Core GPU, Apple M1 Pro 8-Core
394 fps ∼100% +33%
Apple MacBook Air M2 10C GPU
Apple M2 10-Core GPU, Apple M2
296 fps ∼75%
Durchschnittliche Apple M2 10-Core GPU
  (295 - 296, n=2)
296 fps ∼75% 0%
Apple MacBook Pro 13 2022 M2
Apple M2 10-Core GPU, Apple M2
295 fps ∼75% 0%
Apple MacBook Air M2 Entry
Apple M2 8-Core GPU, Apple M2
247 fps ∼63% -17%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (27 - 296, n=13, der letzten 2 Jahre)
162.9 fps ∼41% -45%
Asus Zenbook S 13 OLED
AMD Radeon 680M, AMD Ryzen 7 6800U
120 fps ∼30% -59%
Geekbench 5.4
Metal Score
Apple MacBook Pro 14 2021 M1 Pro Entry
Apple M1 Pro 14-Core GPU, Apple M1 Pro 8-Core
37319 Points ∼100% +23%
Apple MacBook Air M2 10C GPU
Apple M2 10-Core GPU, Apple M2
30269 Points ∼81%
Durchschnittliche Apple M2 10-Core GPU
  (30166 - 30269, n=2)
30218 Points ∼81% 0%
Apple MacBook Pro 13 2022 M2
Apple M2 10-Core GPU, Apple M2
30166 Points ∼81% 0%
Apple MacBook Air M2 Entry
Apple M2 8-Core GPU, Apple M2
26079 Points ∼70% -14%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (19064 - 30269, n=6, der letzten 2 Jahre)
24657 Points ∼66% -19%
OpenCL Score
Apple MacBook Pro 14 2021 M1 Pro Entry
Apple M1 Pro 14-Core GPU, Apple M1 Pro 8-Core
35173 Points ∼100% +28%
Asus Zenbook S 13 OLED
AMD Radeon 680M, AMD Ryzen 7 6800U
31996 Points ∼91% +16%
Apple MacBook Pro 13 2022 M2
Apple M2 10-Core GPU, Apple M2
27602 Points ∼78% 0%
Durchschnittliche Apple M2 10-Core GPU
  (27489 - 27602, n=2)
27546 Points ∼78% 0%
Apple MacBook Air M2 10C GPU
Apple M2 10-Core GPU, Apple M2
27489 Points ∼78%
Apple MacBook Air M2 Entry
Apple M2 8-Core GPU, Apple M2
23633 Points ∼67% -14%
Dell XPS 13 Plus 9320 4K
Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs, Intel Core i7-1260P
20364 Points ∼58% -26%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (1594 - 64697, n=107, der letzten 2 Jahre)
17511 Points ∼50% -36%
min. mittel hoch max.
Shadow of the Tomb Raider (2018) 60 28 25 21
Total War: Three Kingdoms (2019) 88.6 46.3 26.3 15.9
Borderlands 3 (2019) 53.1 34.2 23.8 16.4

Emissionen & Energie

Geräuschemissionen

Das teurere MacBook Air M2 ist natürlich ebenfalls passiv gekühlt und arbeitet damit vollkommen lautlos. Auch sonstige elektronische Geräusche konnten wir nicht erkennen.

Temperatur

Da die passive Kühlung zwischen den Modellen identisch ist, gibt es auch bei den Oberflächentemperaturen keine wirklichen Unterschiede. Im Alltag gibt es sowieso keine Probleme, aber selbst unter hoher Belastung hat Apple die Temperaturen des Gehäuses gut im Griff und man kann das MacBook Air M2 immer noch bedenkenlos auf den Oberschenkeln abstellen.

Max. Last
 43.5 °C44.7 °C39.5 °C 
 40.4 °C40.7 °C36.2 °C 
 34.9 °C31.3 °C33.3 °C 
Maximal: 44.7 °C
Durchschnitt: 38.3 °C
41.5 °C44.6 °C42.8 °C
38.7 °C41.7 °C40.2 °C
33.6 °C35.1 °C34.6 °C
Maximal: 44.6 °C
Durchschnitt: 39.2 °C
Netzteil (max.)  44.1 °C | Raumtemperatur 20.4 °C | Fluke t3000FC (calibrated), Voltcraft IR-900
(-) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 38.3 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Subnotebook v7 auf 30.7 °C.
(±) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 44.7 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 35.8 °C (von 21.4 bis 59 °C für die Klasse Subnotebook v7).
(±) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 44.6 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 39.5 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 24.9 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 30.7 °C.
(±) Beim längeren Spielen von The Witcher 3 erhitzt sich das Gerät durchschnittlich auf 37.9 °C. Der Durchschnitt der Klasse ist derzeit 30.7 °C.
(+) Die Handballen und der Touchpad-Bereich erreichen maximal 35.1 °C und damit die typische Hauttemperatur und fühlen sich daher nicht heiß an.
(-) Die durchschnittliche Handballen-Temperatur anderer getesteter Geräte war 28.3 °C (-6.8 °C).
Oberflächentemperaturen Oberseite (Stresstest)
Oberflächentemperaturen Oberseite (Stresstest)
Oberflächentemperaturen Unterseite (Stresstest)
Oberflächentemperaturen Unterseite (Stresstest)
Apple MacBook Air M2 10C GPU
Apple M2, Apple M2 10-Core GPU
Apple MacBook Air M2 Entry
Apple M2, Apple M2 8-Core GPU
Apple MacBook Pro 13 2022 M2
Apple M2, Apple M2 10-Core GPU
Apple MacBook Pro 14 2021 M1 Pro Entry
Apple M1 Pro 8-Core, Apple M1 Pro 14-Core GPU
Asus Zenbook S 13 OLED
AMD Ryzen 7 6800U, AMD Radeon 680M
Dell XPS 13 Plus 9320 4K
Intel Core i7-1260P, Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs
Hitze
3%
1%
3%
-12%
-7%
Last oben max *
44.7
44.5
-0%
45.1
-1%
46.8
-5%
47.9
-7%
41.1
8%
Last unten max *
44.6
44.4
-0%
43
4%
40.9
8%
56.1
-26%
48.8
-9%
Idle oben max *
25.1
23.9
5%
25.2
-0%
24.2
4%
26.8
-7%
28
-12%
Idle unten max *
25.3
23.6
7%
25.4
-0%
24.2
4%
27.3
-8%
29.3
-16%

* ... kleinere Werte sind besser

Stresstest

In unserem Stresstest erkennen wir grundsätzlich das gleiche Verhalten wie beim Basismodell. Zu Beginn darf der M2 ganz kurz rund 33 Watt verbrauchen, fällt dann aber schneller ab und pendelt sich dann auch schneller bei einer geringfügig niedrigeren Package-Power von unter 9 Watt ein. Das ist auch schön in dem nachfolgenden Diagramm zu erkennen, welches die Package-Power, die CPU-Power sowie die GPU-Power der beiden MacBook-Air-M2-Modelle in unserem Stresstest miteinander vergleicht.

051015202530Tooltip
Apple MacBook Air M2 10C GPU M2 10-Core GPU, M2, Apple SSD AP1024Z; Cinebench R23 Multi + 3DMark Wild Life Extreme Stress Test Package Power: Ø10.4 (8.57-33.115)
Apple MacBook Air M2 Entry M2 8-Core GPU, M2, Apple SSD AP0256Z; Cinebench R23 Multi + 3DMark Wild Life Extreme Stress Test Package Power: Ø11.7 (8.755-31.792)
Apple MacBook Air M2 10C GPU M2 10-Core GPU, M2, Apple SSD AP1024Z; Cinebench R23 Multi + 3DMark Wild Life Extreme Stress Test CPU Power: Ø4.04 (3.269-17.596)
Apple MacBook Air M2 Entry M2 8-Core GPU, M2, Apple SSD AP0256Z; Cinebench R23 Multi + 3DMark Wild Life Extreme Stress Test CPU Power: Ø4.94 (3.508-18.952)
Apple MacBook Air M2 10C GPU M2 10-Core GPU, M2, Apple SSD AP1024Z; Cinebench R23 Multi + 3DMark Wild Life Extreme Stress Test GPU Power: Ø4.28 (3.27-13.289)
Apple MacBook Air M2 Entry M2 8-Core GPU, M2, Apple SSD AP0256Z; Cinebench R23 Multi + 3DMark Wild Life Extreme Stress Test GPU Power: Ø4.93 (3.505-11.119)

Auch hier gilt aber wieder, dass die Leistung für den Alltag vollkommen in Ordnung geht und das MacBook Air M2 einfach nicht für die dauerhafte Belastung konzipiert wurde. Wer die Leistung des M2 dauerhaft und stabil ausnutzen möchte, kommt um das aktiv gekühlte MacBook Pro 13 M2 nicht herum.

Stresstest Anfang
Stresstest Anfang
Stresstest Ende
Stresstest Ende

Lautsprecher

Bereits im Test des Basismodells haben wir gesehen, dass das neue Lautsprechersystem des MacBook Air M2 zwar wieder sehr gut ist, aber keine große Verbesserung gegenüber dem alten MacBook Air M1 darstellt. Das MacBook Pro 14 mit den zusätzlichen Modulen ist hier aber noch einmal besser und muss sich nur dem noch größeren MacBook Pro 16 geschlagen geben.

dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2027.828.52528.427.53122.324.34027.9315022.128.86321.524.78018.132.710016.950.712518.556.91601851.920016.456.925015.56031514.365.340012.968.650012.270.963011.969.280011.567.1100011.868.2125011.167.9160011.369.3200011.571250011.671.6315012.172.4400012.671.9500012.471.6630012.972.1800013.169.41000012.771.71250012.872.11600013.660.8SPL24.482.7N0.658.3median 12.7median 69.2Delta1.35.630.235.431.734.925.834.932.236.927.535.924.544.323.154.723.365.121.966.320.164.521.566.818.869.817.671.914.972.613.770.91473.611.273.711.171.610.772.312.272.411.273.511.674.511.775.7127312.273.812.469.712.568.212.667.112.563.911.968.524.884.90.668.3median 12.5median 71.62.33hearing rangehide median Pink NoiseApple MacBook Air M2 10C GPUApple MacBook Pro 14 2021 M1 Pro Entry
Frequenzdiagramm (für Vergleiche die Checkboxen oben an-/abwählen)
Apple MacBook Air M2 10C GPU Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (82.7 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(±) | abgesenkter Bass - 12.2% geringer als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (12.6% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 1.1% abweichend
(+) | lineare Mitten (3.1% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 2.4% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (1.9% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(+) | hörbarer Bereich ist sehr linear (8.4% Abstand zum Median
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 1% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 2% vergleichbar, 97% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 5%, durchschnittlich ist 18%, das schlechteste Gerät hat 50%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 2% aller getesteten Geräte waren besser, 0% vergleichbar, 98% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 20%, das schlechteste Gerät hat 65%

Apple MacBook Pro 14 2021 M1 Pro Entry Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (84.9 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(+) | guter Bass - nur 4.3% Abweichung vom Median
(+) | lineare Bass-Wiedergabe (5.9% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 1.1% abweichend
(+) | lineare Mitten (1.9% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 2.9% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (3% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(+) | hörbarer Bereich ist sehr linear (4.9% Abstand zum Median
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 1% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 0% vergleichbar, 99% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 17%, das schlechteste Gerät hat 41%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 0% aller getesteten Geräte waren besser, 0% vergleichbar, 100% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 20%, das schlechteste Gerät hat 65%

Energieaufnahme

In unseren Idle-Messungen benötigt die teurere Version des MacBook Air M2 geringfügig mehr Strom als die Basisversion. Hier können zum einen Unterschiede bei den Chips eine Rolle spielen, aber bei unserem Testgerät sind natürlich auch mehr Speicher-/RAM-Module verbaut, die auch Strom benötigen. Sobald man das MacBook dann stärker belastet, sieht man erneut deutlich, dass das 35-Watt-Netzteil der limitierende Faktor ist. Mit einem 100-Watt-Netzteil konnten wir einen maximalen Stromverbrauch von etwas mehr als 55 Watt beobachten und auch im Anschluss noch einige Zeit mit ~38 Watt. 

Maximaler Stromverbrauch liegt bei mehr als 55 Watt.
Maximaler Stromverbrauch liegt bei mehr als 55 Watt.
Das neue 35-Watt-Netzteil ist nicht größer als das normale 30-Watt-Modell.
Das neue 35-Watt-Netzteil ist nicht größer als das normale 30-Watt-Modell.

Bei den teureren Modellen des MacBook Air M2 wird standardmäßig das neue Dual-USB-C-Netzteil mitgeliefert, welches bei den meisten Nutzern auch vollkommen ausreichen sollte und der zweite USB-C-Anschluss kann in vielen Situationen hilfreich sein. Optional kann man aber auch (ohne Aufpreis) auf das stärkere 67-Watt-Netzteil wechseln, was sich vor allem bei der Ladezeit positiv bemerkbar macht, denn dann unterstützt das neue MacBook Air M2 das schnellere Laden.

Ladezeit bei eingeschaltetem Gerät, Leerlauf, WLAN aktiviert, Helligkeit 150 cd/m²
30 % 50 % 80 % 90 % 100 %
30-Watt-Nezteil 41 Minuten 69 Minuten 111 Minuten 126 Minuten 147 Minuten
35-Watt-Netzteil 34 Minuten 57 Minuten 92 Minuten 108 Minuten 122 Minuten
100-Watt-Netzteil 17 Minuten 28 Minuten 51 Minuten 66 Minuten 85 Minuten
Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0.16 / 0.32 Watt
Idledarkmidlight 1.9 / 9.6 / 9.7 Watt
Last midlight 32.4 / 35.7 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Metrahit Energy
Derzeit nutzen wir das Metrahit Energy, ein professionelles TRMS Leistungs-Multimeter und PQ Analysator, für unsere Messungen. Mehr Details zu dem Messgerät finden Sie hier. Alle unsere Testmethoden beschreiben wir in diesem Artikel.
Apple MacBook Air M2 10C GPU
M2 10-Core GPU, M2, Apple SSD AP1024Z
Apple MacBook Air M2 Entry
M2 8-Core GPU, M2, Apple SSD AP0256Z
Apple MacBook Pro 13 2022 M2
M2 10-Core GPU, M2, Apple SSD AP1024Z
Apple MacBook Pro 14 2021 M1 Pro Entry
M1 Pro 14-Core GPU, M1 Pro 8-Core, Apple SSD AP0512
Asus Zenbook S 13 OLED
Radeon 680M, R7 6800U, Samsung PM9A1 MZVL21T0HCLR
Dell XPS 13 Plus 9320 4K
Iris Xe G7 96EUs, i7-1260P, Samsung PM9A1 MZVL21T0HCLR
Stromverbrauch
8%
-2%
-55%
-44%
-87%
Idle min *
1.9
1.87
2%
1.77
7%
2.9
-53%
4.8
-153%
7
-268%
Idle avg *
9.6
9.2
4%
6.7
30%
11.6
-21%
8.7
9%
11
-15%
Idle max *
9.7
9.3
4%
6.9
29%
11.9
-23%
10.1
-4%
11.4
-18%
Last avg *
32.4
28.5
12%
30.9
5%
49.5
-53%
45.6
-41%
59.7
-84%
Witcher 3 ultra *
30.8
27.4
11%
38.9
-26%
58.2
-89%
42.4
-38%
49.4
-60%
Last max *
35.7
31
13%
56
-57%
68.5
-92%
49.5
-39%
63
-76%

* ... kleinere Werte sind besser

Energieaufnahme Witcher 3 / Stresstest

05101520253035Tooltip
; Witcher 3 ultra: Ø30.8 (23.2-35.2)
; 1280x720 Prime95 28.10 and Furmark 1.25: Ø30.5 (23.7-35.8)

Energieaufnahme mit externem Monitor

051015202530Tooltip
; Cinebench R23 Single (external Monitor): Ø9.13 (8.7-10.1)
; Cinebench R23 Multi (external Monitor): Ø24.9 (22.3-29.1)
; 1920x1080 The Witcher 3 ultra (external Monitor): Ø22.8 (17-32.9)
; Idle 1min (external Monitor): Ø2.13 (2.1-2.28)

Akkulaufzeit

Aufgrund des etwas höheren Stromverbrauches fallen auch unsere ermittelten Akkulaufzeiten etwas schlechter aus, als es noch beim Basismodell der Fall war. Trotzdem sind die Laufzeiten im WLAN-Test und bei der Videowiedergabe sehr gut, wenn die Bildschirmhelligkeit auf 150 cd/m² eingestellt ist, bei der vollen Helligkeit gibt es aber eine deutliche Verkürzung. 

Auch hier ist wieder der Vergleich mit dem MacBook Pro 14 interessant, denn bei 150 cd/m² ist die Laufzeit zwar etwa eine Stunde kürzer, bei der vollen SDR-Helligkeit (die vergleichbar mit dem neuen MacBook Air M2 ist) zeigt sich das MacBook Pro 14 aber sogar etwas ausdauernder: Während das neue Air M2 im WLAN-Test nicht ganz 6 Stunden erreicht, sind es beim MacBook Pro 14 immerhin 6,5 Stunden. 

Akkulaufzeit
WiFi Websurfing (Safari 15.6)
14h 44min
WiFi Websurfing max. Brightness (Safari 15.6)
5h 58min
Big Buck Bunny H.264 1080p
15h 46min
Apple MacBook Air M2 10C GPU
M2, M2 10-Core GPU, 52.6 Wh
Apple MacBook Air M2 Entry
M2, M2 8-Core GPU, 52.6 Wh
Apple MacBook Pro 13 2022 M2
M2, M2 10-Core GPU, 58.2 Wh
Apple MacBook Pro 14 2021 M1 Pro Entry
M1 Pro 8-Core, M1 Pro 14-Core GPU, 69.9 Wh
Asus Zenbook S 13 OLED
R7 6800U, Radeon 680M, 67 Wh
Dell XPS 13 Plus 9320 4K
i7-1260P, Iris Xe G7 96EUs, 55 Wh
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
 
Akkulaufzeit
4%
26%
-7%
-21%
-42%
-29%
H.264
946
989
5%
1153
22%
900
-5%
912
-4%
657
-31%
720 ?(263 - 1153, n=47, der letzten 2 Jahre)
-24%
WLAN
884
910
3%
1144
29%
816
-8%
550
-38%
414
-53%
583 ?(258 - 1223, n=111, der letzten 2 Jahre)
-34%

Pro

+ hochwertiges und dünnes Gehäuse
+ gute Eingabegeräte
+ lautloser Betrieb
+ helleres Display mit P3 und ohne PWM
+ sehr gute Lautsprecher
+ lange Akkulaufzeit bei 150 Nits
+ gute Systemleistung
+ MagSafe

Contra

- weder Thunderbolt 4 noch Wi-Fi 6 mit 160 MHz, nur ein externer Bildschirm möglich
- schlechtere Effizienz als beim M1-SoC
- nur PCIe-3.0-SSD
- zu schwaches Netzteil
- deutliche Leistungsreduzierung bei hoher Last
- hoher Einstiegspreis und teure Upgrades

Fazit - Upgrades machen das MacBook Air M2 zu teuer

Im Test: Apple MacBook Air M2. Testgerät zur Verfügung gestellt von Apple Deutschland.
Im Test: Apple MacBook Air M2. Testgerät zur Verfügung gestellt von Apple Deutschland.

Nachdem wir die Basisversion des neuen MacBook Air M2 ja bereits ausführlich getestet haben, können uns die Upgrades nur bedingt überzeugen. Vor allem die größere und schnellere SSD macht aufgrund der Geschwindigkeitsproblematik bei den neuen 256-GB-Laufwerken sicherlich am meisten Sinn, allerdings muss man Apple auch hier ankreiden, dass es sich trotz der saftigen Aufpreise nach wie vor nur um eine PCIe-3.0-Anbindung und noch kein schnelles PCIe-4.0-Laufwerk handelt. Zudem sind wir der Auffassung, dass bereits die Basisversion für 1.499 Euro mit einer 512 GB großen SSD ausgeliefert werden sollte. Das Upgrade auf mehr Arbeitsspeicher kann ebenfalls Sinn machen, vor allem, wenn man häufig Third-Party-Software (beispielsweise Google Chrome mit jeder Menge offener Tabs) oder aber emulierte Software nutzt.

Die schnellere GPU hingegen ist unserer Meinung nach vollkommen überflüssig. Funktional gibt es keine Unterschiede zum Basismodell und der Leistungsvorteil schrumpft schon nach wenigen Minuten stark zusammen, sodass beim Spielen beispielsweise gar kein großer Vorteil gegenüber der 8-Kern-GPU mehr bleibt. In den kurzzeitigen Benchmarks gibt es zwar einen Unterschied von rund 20 %, doch der bringt in der Praxis nicht besonders viel, zumal die schnellere GPU durch den höheren Stromverbrauch auch schneller drosseln muss. Wer die volle Grafikleistung des M2 dauerhaft ausnutzen möchte, muss zwangsläufig das MacBook Pro 13 M2 mit der aktiven Kühlung nehmen. 

Der Aufpreis für die schnellere 10-Kern-GPU im neuen MacBook Air M2 lohnt sich nicht. Die Upgrades für den RAM und die SSD sind Apple typisch zwar sehr teuer, vor allem das SSD-Upgrade auf mindestens 512 GB ist aber auf jeden Fall empfehlenswert. Wenn man dann aber noch den Arbeitsspeicher aufrüstet landet man schon im Preisbereich des deutlich leistungsstärkeren und besser ausgestatteten MacBook Pro 14.

Das größte Problem des neuen MacBook Air M2 mit den Upgrades ist aber der Preis, denn aktuell ist das MacBook Air M2 sogar etwas teurer als ein vergleichbar ausgestattetes MacBook Pro 14 (ab ~1.950 Euro mit 16 GB RAM & 512-GB-SSD), welches aber viele Vorteile bietet (mehr Anschlüsse, deutlich mehr Leistung, Mini-LED-Panel mit hoher HDR-Helligkeit, bessere Lautsprecher). Die Stellfläche ist beim neuen Air M2 auch gar nicht mal viel kleiner (hier fällt das neue Air auch hinter die Konkurrenten Asus Zenbook S 13 und Dell XPS 13 Plus zurück), die einzigen beiden wirklichen Vorteile sind das deutlich flachere Gehäuse und das um rund 400 Gramm geringere Gewicht. Wer also nicht unbedingt das leichteste MacBook benötigt und bereit ist rund 2.000 Euro auszugeben, ist mit dem MacBook Pro 14 vermutlich besser beraten.

All das ändert aber nichts daran, dass auch die teurere Version des MacBook Air M2 extrem gut im Alltag funktioniert und insgesamt einfach ein sehr gutes Subnotebook ist. Über das Preis-Leistungsverhältnis kann man sicherlich streiten, das spielt für die Bewertung der Geräteeigenschaften aber keine Rolle.

Preis und Verfügbarkeit

Das MacBook Air M2 kann im Apple Store konfiguriert werden und hat einen Einstiegspreis von 1.499 Euro. Unsere Testversion für 2.309 Euro wird auch bei anderen Händlern wie beispielsweise Cyberport gelistet, allerdings mit deutlichen Verzögerungen bei der Auslieferung.

Apple MacBook Air M2 10C GPU - 11.08.2022 v7
Andreas Osthoff

Gehäuse
89 / 98 → 90%
Tastatur
91%