Notebookcheck Logo

Dell XPS 13 Plus 9320 Laptop im Test - Das XPS 13 hat jetzt eine Touch Bar

Das bisher schnellste XPS 13. Das XPS 13 ist seit Jahren ein sehr gutes Subnotebook und ab sofort gibt es zwei verschiedene Versionen, die sich im Alltag nicht nur durch die Prozessorwahl unterscheiden. Wie schneidet das neue XPS 13 Plus mit 4K-Panel, randlosem Touchpad und einer komplett neuen Tastatur samt Touch Bar in unserem Test ab?

Ab diesem Jahr bietet Dell das kompakte XPS 13 in zwei Versionen an; das "normale" XPS 13 mit Intel-Alder-Lake-CPUs der U-Serie ab 1.149 Euro sowie das neue XPS 13 Plus mit stärkeren Alder-Lake-P-Chips ab 1.599 Euro. Beide Modelle nutzen vollkommen neue Gehäuse und es gibt große Veränderungen gegenüber dem bisherigen XPS 13 9310, das seit Jahren praktisch unverändert war.

Unser Testgerät des neuen XPS 13 Plus ist sehr gut ausgestattet, denn der Intel Core i7-1260P wird von 32 GB LPDDR5-5200-RAM und einer 1 TB großen PCIe-4.0-SSD unterstützt. Als Display kommt ein 4K-IPS-Panel im Format 16:10 zum Einsatz, das zudem auch einen Touchscreen bietet. Im Gegensatz zum normalen XPS 13 9320 ist das XPS 13 Plus auch mit einem 3,5K-OLED-Bildschirm verfügbar. Unsere Testkonfiguration hat eine UVP von 2.399 Euro und wie schon beim Vorgänger bietet Dell auch wieder eine Developers Edition mit Linux an.

Dell XPS 13 Plus 9320 4K (XPS 13 Plus Serie)
Prozessor
Intel Core i7-1260P 12 x 1.5 - 4.7 GHz, 64 W PL2 / Short Burst, 34 W PL1 / Sustained, Alder Lake-P
Grafikkarte
Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs, Kerntakt: 1400 MHz
Hauptspeicher
32 GB 
, LPDDR5-5200, Dual-Channel, Onboard
Bildschirm
13.40 Zoll 16:10, 3840 x 2400 Pixel 338 PPI, capacitive, LQ134R1, IPS, spiegelnd: ja, HDR, 60 Hz
Mainboard
Intel Alder Lake-P PCH
Massenspeicher
Samsung PM9A1 MZVL21T0HCLR, 1024 GB 
, 813 GB verfügbar
Soundkarte
Intel Alder Lake-P PCH - cAVS (Audio, Voice, Speech)
Anschlüsse
2 USB 4.0 40 Gbps, 2 Thunderbolt, USB-C Power Delivery (PD), 2 HDMI, 1 Fingerprint Reader
Netzwerk
Intel Wi-Fi 6E AX211 (a/b/g/h/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5/ax = Wi-Fi 6), Bluetooth 5.2
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 15.3 x 295.3 x 199
Akku
55 Wh, 4524 mAh Lithium-Ion
Betriebssystem
Microsoft Windows 11 Home
Kamera
Webcam: 720p
Primary Camera: 0.9 MPix
Sonstiges
Lautsprecher: Quad Speakers, Tastatur-Beleuchtung: ja, 60W USB-C PSU, 12 Monate Garantie
Gewicht
1.242 kg, Netzteil: 254 g
Preis
2400 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

mögliche Konkurrenten im Vergleich

Bew.
Datum
Modell
Gewicht
Dicke
Größe
Auflösung
Preis ab
86.9 %
07.2022
Dell XPS 13 Plus 9320 4K
i7-1260P, Iris Xe G7 96EUs
1.2 kg15.3 mm13.40"3840x2400
90.1 %
07.2022
Asus Zenbook S 13 OLED
R7 6800U, Radeon 680M
1.1 kg14.9 mm13.30"2880x1800
89.8 %
02.2021
Lenovo ThinkPad X1 Nano-20UN002UGE
i7-1160G7, Iris Xe G7 96EUs
946 g16 mm13.00"2160x1350
91.1 %
12.2020
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
M1, M1 7-Core GPU
1.3 kg16.1 mm13.30"2560x1600
88.8 %
02.2022
Huawei MateBook 13s i5 11300H
i5-11300H, Iris Xe G7 80EUs
1.3 kg16.5 mm13.40"2520x1680
87.4 %
12.2020
Dell XPS 13 9310 Core i7 4K
i7-1185G7, Iris Xe G7 96EUs
1.3 kg14.8 mm13.40"3840x2400

Gehäuse - XPS 13 mit neuem Ansatz

Von außen ist das neue XPS 13 Plus gar nicht so leicht von seinem Vorgänger zu unterscheiden, vor allem in der silbernen Farbvariante (Platinum) wie bei unserem Testgerät. Alternativ gibt es das XPS 13 Plus noch in einem dunklen Grau (Graphite). Die grundsätzliche Form mit der angewinkelten Rückseite und der keilförmig zulaufenden Baseunit gibt es nämlich nach wie vor. Sobald man den Bildschirmdeckel allerdings öffnet, sieht man die drastischen Veränderungen. Dell schmeißt die Chiclet-Tastatur über den Haufen und verbaut eine klassische Eingabe ohne Freiräume zwischen den Tasten. Klassische Funktionstasten gibt es nicht mehr, stattdessen gibt es nun eine kapazitive Touch-Leiste (dazu aber später noch mehr). In der Praxis gefällt uns vor allem die neue Handballenauflage, die durchgängig aus Glas gefertigt ist, da es keine störenden Fingerabdrücke mehr gibt. Vor allem die dunklen Versionen der alten Modelle waren schnell mit Abdrücken übersäht. Die Bildschirmränder sind sehr schmal und resultieren in einem hohen Screen-to-Body-Verhältnis von 89 %.

Die Stabilität des XPS 13 Plus ist sehr gut und das gesamte Gerät, welches hauptsächlich aus Aluminium gefertigt wird, wirkt auch sehr robust. Weder die Baseunit noch der Bildschirmdeckel lassen sich spürbar eindrücken oder verwinden. Die beiden Scharniere sind ebenfalls gut justiert, allerdings ist es nicht leicht, den Bildschirmdeckel mit nur einer Hand zu öffnen, da hier einfach eine Aussparung an der Vorderseite der Baseunit fehlt. Der maximale Öffnungswinkel liegt bei 135 Grad.

Zusammen mit dem alten Dell XPS 13 9310 ist das neue XPS 13 Plus das kompakteste Gerät innerhalb unserer Vergleichsgruppe und es lässt sich problemlos in jeder Tasche/Rucksack verstauen. Vom Gewicht her liegt es im Mittelfeld, da sowohl das Asus Zenbook S 13 als auch das ThinkPad X1 Nano leichter sind. Das 60-Watt-Netzteil ist sehr kompakt, durch die langen Kabel liegt das Gewicht aber dennoch bei 254 Gramm. 

Größenvergleich

304.1 mm 212.4 mm 16.1 mm 1.3 kg297.2 mm 218.4 mm 16.5 mm 1.3 kg296.7 mm 210.5 mm 14.9 mm 1.1 kg296 mm 199 mm 14.8 mm 1.3 kg295.3 mm 199 mm 15.3 mm 1.2 kg292.8 mm 207.7 mm 16 mm 946 g

Ausstattung - Dell setzt auf noch mehr Minimalismus

In den letzten Jahren hat Dell die Anzahl der Anschlüsse des XPS 13 immer weiter reduziert und der Trend setzt sich leider auch beim neuen XPS 13 Plus (und auch dem regulären XPS 13) weiter fort. Während sogar Apple beim neuen MacBook Air M2 wieder mehr Anschlüsse verbaut, geht Dell noch einen Schritt weiter und streicht auch noch den 3,5-mm-Klinkenstecker. Pro Seite gibt es jetzt nur noch einen einzigen USB-C-Anschluss, aber zumindest mit vollem Thunderbolt-4-Support. Immerhin liefert Dell standardmäßig zwei Adapter mit (auf USB-A und 3,5-mm), aber trotzdem würden wir mehr Anschlüsse am Gerät bevorzugen. Auch der Kartenleser des Vorgängers wurde ersatzlos gestrichen.

Links: USB-C 4.0 mit Thunderbolt 4 (40 GBit/s, Power Delivery, DisplayPort-ALT-Mode)
Links: USB-C 4.0 mit Thunderbolt 4 (40 GBit/s, Power Delivery, DisplayPort-ALT-Mode)
Rechts: USB-C 4.0 mit Thunderbolt 4 (40 GBit/s, Power Delivery, DisplayPort-ALT-Mode)
Rechts: USB-C 4.0 mit Thunderbolt 4 (40 GBit/s, Power Delivery, DisplayPort-ALT-Mode)

Kommunikation

Das WLAN-Modul ist verlötet.
Das WLAN-Modul ist verlötet.

Dell stattet das neue XPS 13 Plus zwar mit einem modernen AX211E-Modul von Intel aus, welches eigentlich auch den neuesten Wi-Fi-6E-Standard unterstützt, doch wir konnten uns nicht mit dem entsprechenden 6-GHz-Netz unseres Referenzrouters verbinden. Möglicherweise besteht hier das gleiche Problem wie beim aktuellen XPS 15 und XPS 17, dass die Antennenkonfiguration keine 6-GHz-Netze unterstützt, was bei einem komplett neuen Gerät jedoch sehr merkwürdig wäre. Wir stehen diesbezüglich in Kontakt mit Dell und werden den Artikel aktualisieren, sobald wir neue Infos erhalten.

Abgesehen davon ist die WLAN-Leistung bei normalen Wi-Fi-6-Netzen aber sehr gut und auch stabil und wir konnten beim Test weder mit dem Referenzrouter noch einer Fritz!Box 7490 Probleme mit der WLAN-Verbindung erkennen. Bluetooth 5.2 wird ebenfalls unterstützt.

Networking
iperf3 transmit AX12
Dell XPS 13 9310 Core i7 4K
Intel Killer Wi-Fi 6 AX1650s
1365 (955min - 1588max) MBit/s ∼100%
Durchschnittliche Intel Wi-Fi 6E AX211
  (1003 - 1501, n=4)
1320 MBit/s ∼97%
Lenovo ThinkPad X1 Nano-20UN002UGE
Intel Wi-Fi 6 AX201
1225 (540min - 1382max) MBit/s ∼90%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (180 - 1602, n=79, der letzten 2 Jahre)
1024 MBit/s ∼75%
Huawei MateBook 13s i5 11300H
Intel Wi-Fi 6 AX201
909 (814min - 1010max) MBit/s ∼67%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
Apple AirPort Extreme M1
552 (257min - 620max) MBit/s ∼40%
iperf3 receive AX12
Dell XPS 13 9310 Core i7 4K
Intel Killer Wi-Fi 6 AX1650s
1501 (1471min - 1536max) MBit/s ∼100%
Durchschnittliche Intel Wi-Fi 6E AX211
  (1178 - 1623, n=4)
1409 MBit/s ∼94%
Lenovo ThinkPad X1 Nano-20UN002UGE
Intel Wi-Fi 6 AX201
1259 (628min - 1412max) MBit/s ∼84%
Huawei MateBook 13s i5 11300H
Intel Wi-Fi 6 AX201
1258 (1143min - 1362max) MBit/s ∼84%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (182 - 1690, n=79, der letzten 2 Jahre)
1135 MBit/s ∼76%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
Apple AirPort Extreme M1
672 (614min - 682max) MBit/s ∼45%
iperf3 transmit AXE11000
Dell XPS 13 Plus 9320 4K
Intel Wi-Fi 6E AX211
1558 (1401min, 1409.7P1 - 1609max) MBit/s ∼100%
Asus Zenbook S 13 OLED
MediaTek Wi-Fi 6E MT7922 160MHz Wireless LAN Card
1492 (1365min - 1583max) MBit/s ∼96% -4%
Durchschnittliche Intel Wi-Fi 6E AX211
  (833 - 1861, n=10)
1419 MBit/s ∼91% -9%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (343 - 1745, n=10, der letzten 2 Jahre)
1285 MBit/s ∼82% -18%
iperf3 receive AXE11000
Dell XPS 13 Plus 9320 4K
Intel Wi-Fi 6E AX211
1662 (1600min - 1681max) MBit/s ∼100%
Durchschnittliche Intel Wi-Fi 6E AX211
  (1289 - 1748, n=10)
1563 MBit/s ∼94% -6%
Asus Zenbook S 13 OLED
MediaTek Wi-Fi 6E MT7922 160MHz Wireless LAN Card
1553 (1443min - 1620max) MBit/s ∼93% -7%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (353 - 1749, n=10, der letzten 2 Jahre)
1360 MBit/s ∼82% -18%
05010015020025030035040045050055060065070075080085090095010001050110011501200125013001350140014501500155016001650Tooltip
; iperf3 receive AXE11000; iperf 3.1.3: Ø1661 (1600-1681)
; iperf3 transmit AXE11000: Ø1558 (1401-1609)

Webcam

Dell verbaut weiterhin nur eine 720p-Webcam, die aber zumindest bei guten Lichtverhältnissen einigermaßen vernünftige Bilder macht. Dennoch wäre hier mit einem 1080p-Sensor sicherlich noch mehr möglich und in Zeiten von immer mehr Videokonferenzen und Online-Meetings haben viele Hersteller das auch erkannt.

ColorChecker
4.3 ∆E
7.3 ∆E
3.8 ∆E
7.3 ∆E
5 ∆E
3.8 ∆E
5.5 ∆E
8.2 ∆E
6.1 ∆E
7.2 ∆E
9.4 ∆E
1.6 ∆E
8.2 ∆E
12.9 ∆E
8.2 ∆E
8.1 ∆E
6.2 ∆E
5.6 ∆E
3.1 ∆E
0.7 ∆E
1.3 ∆E
3.4 ∆E
4.2 ∆E
8 ∆E
ColorChecker Dell XPS 13 Plus 9320 4K: 5.8 ∆E min: 0.68 - max: 12.89 ∆E

Wartung

Die untere Abdeckung ist mit 6 Torx-Schrauben (T5) gesichert und lässt sich relativ leicht abnehmen. Im Inneren finden wir ein sehr aufgeräumtes Layout vor, bei dem der Nutzer allerdings nur die Lüfter reinigen und bei Bedarf die M.2-2280-SSD tauschen kann.

Interner Aufbau
Interner Aufbau

Eingabegeräte - XPS mit neuer Tastatur

Tastatur

Auch die Eingabegeräte wurden komplett überarbeitet und hier unterscheidet sich das XPS 13 Plus auch vom normalen XPS 13. Für das Plus-Modell verabschiedet sich Dell nämlich von der Chiclet-Tastatur und verbaut wieder eine bündige Eingabe, wie man sie noch aus der Vergangenheit kennt. Der Hersteller nutzt hierbei die gesamte Gehäusebreite aus und die Tasten sind angenehm groß. Auch vom leichtgängigen Tippgefühl sind wir positiv überrascht. Der Tastenhub liegt zwar nur bei 1.0 mm, aber die Rückmeldung ist präzise und insgesamt handelt es sich hier um ein gute Tastatur, die uns auch besser gefällt als beim alten XPS 13. Wenn man allerdings in den letzten Jahren nur Chiclet-Tastaturen genutzt hat, kann es beim blinden Tippen etwas Umgewöhnungszeit erfordern, da man den Übergang zwischen den einzelnen Tasten schlechter spürt. Der Power-Button oben rechts ist sehr schmal und stört dadurch beim Tippen nicht, zudem dient er auch gleichzeitig als Fingerabdruckscanner.

Die kapazitive Leiste zeigt entweder Sonderfunktionen...
Die kapazitive Leiste zeigt entweder Sonderfunktionen...
...oder die normalen F-Tasten an.
...oder die normalen F-Tasten an.
Abends kann die Beleuchtung der Funktionsleiste blenden.
Abends kann die Beleuchtung der Funktionsleiste blenden.

Dann gibt es noch die berührungsempfindliche Leiste mit den Funktionstasten, die immer beleuchtet sind und entweder die normalen F-Tasten oder aber Sonderfunktionen wie beispielsweise die Helligkeitsregelung anzeigen. Prinzipiell funktioniert das gut, allerdings stört gerade in den Abendstunden manchmal die sehr grelle Beleuchtung dieser Funktionstasten, die sich auch nicht manuell anpassen lässt. Es gibt zwar zwei verschiedene Intensitätsstufen, doch die automatische Regelung klappte bei unserem Testgerät nicht immer einwandfrei. Auch wenn man abends beispielsweise einen Film oder eine Serie schauen möchte kann die Beleuchtung der Touch-Leiste stören, selbst bei der niedrigeren Helligkeit. Insgesamt ist die Touch-Leiste sicherlich eher ein Gimmick und normale Tasten hätten es auch getan. Die Tastaturbeleuchtung kann nicht automatisch über einen Sensor aktiviert werden und ist auch auf der hellsten Stufe relativ schwach.

Eingabegeräte
Eingabegeräte
Tastaturbeleuchtung
Tastaturbeleuchtung

Touchpad & Touchscreen

Das Touchpad hat keine sichtbare Begrenzung.
Das Touchpad hat keine sichtbare Begrenzung.

Dell hat das ClickPad in der Handballenauflage versteckt und man erkennt keine äußeren Ränder. Die Eingabefläche reicht dabei vom linken Rand der Leertaste bis zum rechten Rand der Alt-Gr-Taste. Wir haben uns schnell daran gewöhnt und hatten keine Probleme mit der fehlenden Begrenzung, etwas kompliziert wird es nur, wenn man in der unteren rechten Ecke einen Rechtsklick auswählen möchte. Hier empfiehlt es sich, den Rechtsklick einfach durch das Antippen mit zwei Fingern auszulösen. Das Pad lässt sich auch über die gesamte Höhe klicken, was auch nicht zu störend lauten Geräuschen führt. In der Praxis haben uns vor allem die guten Gleiteigenschaften der Glasoberfläche gefallen.

Alternativ kann man natürlich auch den kapazitiven Touchscreen nutzen, der problemlos funktioniert. Störend ist jedoch, dass der Bildschirm auch bei leichten Berührungen spürbar nachwippt. 

Display - Dell bietet IPS oder OLED an

Insgesamt bietet Dell vier verschiedene Displays für das XPS 13 Plus an. Neben zwei FHD-Varianten mit und ohne Touchscreen (die Glasscheibe ist aber auch bei der Version ohne Touch verbaut, eine matte Variante wird nicht angeboten) gibt es noch ein 3,5K-OLED-Panel sowie den 4K-IPS-Bildschirm aus unserem Testgerät. Wie schon beim alten Modell stammt das Display vom Zulieferer Sharp und auch die Modellnummer ist identisch, es gibt aber Unterschiede zum Vorgänger. Der subjektive Bildeindruck des Bildschirms ist zweifellos exzellent, allerdings kann die hohe Auflösung bei manchen Programmen immer noch zu Skalierungsproblemen führen.

Dell bewirbt eine Helligkeit von 500 cd/m², was unser Testgerät mit durchschnittlich 474 cd/m² aber knapp verfehlt. Der Schwarzwert (0,28) geht angesichts der hohen Helligkeit in Ordnung und das Kontrastverhältnis liegt bei sehr guten ~1.700:1. Etwas problematisch ist die minimale Helligkeit von knapp 30 cd/m², was in sehr dunklen Umgebungen zu hell ist. Ergonomisch ist das arbeiten in Dunkelheit zwar sowieso nicht, aber es kommt vor.

Während der optionale OLED-Bildschirm des XPS 13 mit PWM-Flackern zu kämpfen hat, konnten wir beim IPS-Display dieses Mal kein lästiges Flimmern feststellen. Die Reaktionszeiten fallen zudem besser aus als beim alten 4K-Panel des XPS 13 9310 und es gibt keine auffälligen Nachzieheffekte (Ghosting) mehr. Lichthöfe sind nur minimal bei der vollen Helligkeit am oberen Rand erkennbar, in der Praxis stört das aber nicht. Die Blickwinkelstabilität des IPS-Panels ist ebenfalls sehr gut.

Subpixel-Anordnung
Subpixel-Anordnung
Nur minimale Lichthöfe am oberen Rand bei voller Helligkeit
Nur minimale Lichthöfe am oberen Rand bei voller Helligkeit
Blickwinkelstabilität
Blickwinkelstabilität
441
cd/m²
447
cd/m²
453
cd/m²
488
cd/m²
494
cd/m²
487
cd/m²
483
cd/m²
488
cd/m²
481
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
LQ134R1
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 494 cd/m² (Nits) Durchschnitt: 473.6 cd/m² Minimum: 29 cd/m²
Ausleuchtung: 89 %
Helligkeit Akku: 493 cd/m²
Kontrast: 1764:1 (Schwarzwert: 0.28 cd/m²)
ΔE Color 3.1 | 0.59-29.43 Ø5.3, calibrated: 1.5
ΔE Greyscale 3.2 | 0.57-98 Ø5.5
76% AdobeRGB 1998 (Argyll 2.2.0 3D)
100% sRGB (Argyll 2.2.0 3D)
76.5% Display P3 (Argyll 2.2.0 3D)
Gamma: 2.41
Dell XPS 13 Plus 9320 4K
LQ134R1, IPS, 3840x2400, 13.40
Asus Zenbook S 13 OLED
SDC4172, OLED, 2880x1800, 13.30
Lenovo ThinkPad X1 Nano-20UN002UGE
MND007ZA1-2, IPS, 2160x1350, 13.00
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
IPS, 2560x1600, 13.30
Huawei MateBook 13s i5 11300H
TL134GDXP02-0, LTPS, 2520x1680, 13.40
Dell XPS 13 9310 Core i7 4K
Sharp LQ134R1, IPS, 3840x2400, 13.40
Dell XPS 13 9310 OLED
Samsung 134XK01, OLED, 3456x2160, 13.40
Display
20%
-4%
14%
-11%
3%
20%
Display P3 Coverage
76.5
99.8
30%
70.4
-8%
98.6
29%
65.2
-15%
80.2
5%
99.7
30%
sRGB Coverage
100
100
0%
99.9
0%
100
0%
92
-8%
100
0%
100
0%
AdobeRGB 1998 Coverage
76
97.8
29%
72
-5%
85.9
13%
67.5
-11%
78.9
4%
97.7
29%
Response Times
94%
-24%
1%
-10%
-68%
92%
Response Time Grey 50% / Grey 80% *
38.9 ?(21.4, 17.5)
2.1 ?(1.1, 1)
95%
46.8 ?(22, 24.8)
-20%
31 ?(14, 17)
20%
44.8 ?(22, 22.8)
-15%
59.2 ?(30, 29.2)
-52%
2.2 ?(1.2, 1)
94%
Response Time Black / White *
21.9 ?(11.9, 10)
1.68 ?(0.86, 0.82)
92%
28 ?(13.2, 14.8)
-28%
26.1 ?(14.9, 11.2)
-19%
22.8 ?(10.4, 12.4)
-4%
40.4 ?(22.4, 18)
-84%
2.2 ?(1, 1.2)
90%
PWM Frequency
240.4 ?(53)
118000 ?(49, 155)
9804 ?(20, 47)
2137 ?(31)
240.4 ?(51)
Bildschirm
111%
14%
10%
5%
-5%
-43%
Helligkeit Bildmitte
494
336
-32%
460
-7%
417
-16%
468
-5%
508.7
3%
384
-22%
Brightness
474
338
-29%
434
-8%
395
-17%
450
-5%
479
1%
387
-18%
Brightness Distribution
89
99
11%
92
3%
91
2%
92
3%
84
-6%
97
9%
Schwarzwert *
0.28
0.02
93%
0.27
4%
0.39
-39%
0.23
18%
0.3
-7%
Kontrast
1764
16800
852%
1704
-3%
1069
-39%
2035
15%
1696
-4%
Delta E Colorchecker *
3.1
1.8
42%
1.1
65%
1.12
64%
2
35%
2.72
12%
4.56
-47%
Colorchecker dE 2000 max. *
4.2
3.8
10%
4.5
-7%
2.71
35%
5.5
-31%
4.7
-12%
7.27
-73%
Colorchecker dE 2000 calibrated *
1.5
1.8
-20%
1
33%
0.77
49%
1.5
-0%
1.92
-28%
4.52
-201%
Delta E Graustufen *
3.2
0.9
72%
1.6
50%
1.7
47%
2.6
19%
3.4
-6%
1.5
53%
Gamma
2.41 91%
2.22 99%
2.2 100%
2207 0%
2.17 101%
2.11 104%
2.26 97%
CCT
6189 105%
6580 99%
6475 100%
6870 95%
6511 100%
6245 104%
6219 105%
Farbraum (Prozent von AdobeRGB 1998)
65.7
70.7
87.1
Color Space (Percent of sRGB)
99.9
100
100
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
75% / 89%
-5% / 5%
8% / 9%
-5% / -0%
-23% / -12%
23% / -5%

* ... kleinere Werte sind besser

Während unserer Analyse mit der professionellen CalMAN-Software (X-Rite i1 Pro 2) ist uns aufgefallen, dass das Panel nur den kleinen sRGB-Standard unterstützt. Dell bewirbt eine P3-Abdeckung von 90 %, was wir aber nicht bestätigen können und wir stehen noch im Kontakt mit dem Hersteller. Allerdings war auch der Vorgänger in dieser Hinsicht nicht viel besser.

CalMAN Graustufen (Referenzfarbraum sRGB)
CalMAN Graustufen (Referenzfarbraum sRGB)
CalMAN Sättigung (Referenzfarbraum sRGB)
CalMAN Sättigung (Referenzfarbraum sRGB)
CalMAN ColorChecker (Referenzfarbraum sRGB)
CalMAN ColorChecker (Referenzfarbraum sRGB)
CalMAN Graustufen kalibriert (Referenzfarbraum sRGB)
CalMAN Graustufen kalibriert (Referenzfarbraum sRGB)
CalMAN Sättigung kalibriert (Referenzfarbraum sRGB)
CalMAN Sättigung kalibriert (Referenzfarbraum sRGB)
CalMAN ColorChecker kalibriert (Referenzfarbraum sRGB)
CalMAN ColorChecker kalibriert (Referenzfarbraum sRGB)

Im Auslieferungszustand ist das Bild zu warm und es gibt einen leichten Gelbstich im Bild, den man auch sieht. Die Farbabweichungen gegenüber der sRGB-Referenz sind fast alle im Bereich zwischen 3-4 und es gibt keine Ausreißer, für alltägliche Dinge reicht das vollkommen aus. Mit unserer Kalibrierung (das entsprechenden Profil kann weiter oben kostenlos heruntergeladen werden) bekommen wir den Farbstich in den Griff und auch die Farbabweichungen sinken, lediglich 100 % Rot liegt noch leicht über der wichtigen Marke von 3. Durch die Kalibrierung sinkt allerdings auch die maximale Helligkeit um etwa 35 cd/m². Wie zuvor erwähnt wird der kleine sRGB-Farbraum vollständig abgedeckt, P3 aber nur zu rund 76 %, genauso wie AdobeRGB. Wer den größeren Farbraum benötigt ist somit gezwungen, das optionale OLED-Panel zu wählen.

vs. sRGB
vs. sRGB
vs. DCI-P3
vs. DCI-P3
vs. AdobeRGB
vs. AdobeRGB

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiß
21.9 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 11.9 ms steigend
↘ 10 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind gut, für anspruchsvolle Spieler könnten der Bildschirm jedoch zu langsam sein.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.4 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 36 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten durchschnittlich (22.9 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
38.9 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 21.4 ms steigend
↘ 17.5 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.25 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 48 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten durchschnittlich (36.2 ms).

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM nicht festgestellt

Im Vergleich: 52 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 19810 (Minimum 5, Maximum 3846000) Hz.

In sehr hellen Umgebungen sind Reflexionen nur schwer zu vermeiden, doch dank der hohen Helligkeit sollte man zumindest im Schatten eine geeignete Position finden, um den Bildschirminhalt noch ordentlich ablesen zu können.

Leistung - Alder Lake-P und PCIe 4.0

Das neue XPS 13 Plus ist ausschließlich mit Alder-Lake-P-Prozessoren ausgerüstet, angefangen mit dem Core i5-1240P und dem Core i7-1260P (jeweils 4 Performance- und 8 Efficiency-Kerne) bis zum Core i7-1280P mit zwei zusätzlichen Performance-Kernen (entspricht von der Konfiguration her einem Core i7-12700H). Außerdem hat der Nutzer die Wahl zwischen 8, 16 oder 32 GB RAM (LPDDR5-5200), wobei 32 GB RAM nur in Kombination mit einer der i7-CPUs möglich sind.

 
 

Testbedingungen

Dell Power Manager
Dell Power Manager

Dell liefert im vorinstallierten Power Manager vier verschiedene Leistungsprofile (Optimiert, Ruhig, Ultra-Leistung und Kühlen), wobei wir das Profil Kühlen nicht weiter betrachten. Die TDP-Einstellungen der drei anderen Profile sind in der nachfolgenden Tabelle aufgeführt.

Ruhig Optimiert Ultra-Leistung
TDP CPU-Last 64 -> 13 Watt 64 -> 20 Watt 64 -> 34 Watt
TDP Stresstest 64 -> 13 Watt 64 -> 20 Watt 64 -> 64 Watt

Mit der Voreinstellung Optimiert fällt die CPU-Leistung ziemlich schnell ab, weshalb wir die nachfolgenden Benchmarks und Messung im Modus Ultra-Leistung durchgeführt haben. Die Kühlleistung des neuen XPS 13 ist sogar ziemlich gut für ein kompaktes Gerät und im Alltag und bei kurzer Spitzenlast ist das Gerät auch in diesem Modus oftmals lautlos. Bei maximaler CPU-Last sind die beiden Lüfter etwas lauter, aber dafür ist die Leistung auch ordentlich. In allen drei Modi kann der Prozessor theoretisch bis zu 64 Watt verbrauchen, doch dieser Wert wird in der Regel nur für eine Sekunde erreicht.

Prozessor - Core i7-1260P

Der Core i7-1260P ist derzeit eine sehr beliebte Wahl für teure Subnotebooks und mit seinem 4 Performance- und 8 Efficiency-Kernen ist das Leistungspotenzial sehr hoch. Im Vergleich zum alten XPS 13 9310 mit dem Tiger Lake Core i7-1185G7 ist die Leistung in den synthetischen CPU-Benchmarks durchschnittlich etwa 50 % besser.

Cinebench R15 Multi Dauertest

09018027036045054063072081090099010801170126013501440153016201710Tooltip
Dell XPS 13 Plus 9320 4K Intel Core i7-1260P; Ultra-Performance: Ø1512 (1481.98-1677.36)
Dell XPS 13 Plus 9320 4K Intel Core i7-1260P; Optimized: Ø1066 (983.94-1625.95)
Asus Zenbook S 13 OLED AMD Ryzen 7 6800U: Ø1607 (1576.98-1742.1)
Lenovo ThinkPad X1 Nano-20UN002UGE Intel Core i7-1160G7: Ø659 (587.69-862.27)
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry Apple M1; Rosetta 2: Ø843 (817.01-1020.12)
Huawei MateBook 13s i5 11300H Intel Core i5-11300H; Standard: Ø922 (913.26-969.84)
Huawei MateBook 13s i5 11300H Intel Core i5-11300H; Performance: Ø958 (953.54-961.86)
Dell XPS 13 9310 Core i7 4K Intel Core i7-1185G7: Ø714 (631.55-870.74)
Apple MacBook Pro 13 2022 M2 Apple M2: Ø1229 (1226.62-1232.55)
CPU-Daten Cinebench R15 Multi-Schleife (Rot: Ultra-Leistung, Grün: Optimiert, Blau: Ruhig)
CPU-Daten Cinebench R15 Multi-Schleife (Rot: Ultra-Leistung, Grün: Optimiert, Blau: Ruhig)

In der Cinebench-Multi-Schleife bestätigt sich dann das aktuelle Problem der Alder-Lake-Prozessoren. Die Multi-Core-Leistung ist zunächst praktisch vergleichbar mit dem aktuell AMD Ryzen 7 6800U, der mit maximal 30 Watt aber deutlich weniger Strom benötigt. Im weiteren Verlauf pendelt sich der i7 im XPS 13 Plus dann bei 34 Watt ein und liefert hier weniger Leistung ab als der 6800U im ZenBook S 13 bei 25 Watt. 

Der Leistungsmodus Optimiert zeigt zudem erneut, dass Alder-Lake-P bei geringeren Verbrauchswerten einfach nicht konkurrenzfähig ist, denn mit 20 Watt liegt das XPS 13 Plus nur noch relativ knapp vor den alten Tiger-Lake-CPUs mit vier Kernen. Im ruhigen Modus sind es sogar nur 13 Watt und hier sind es nur 650-700 Punkte in der CBR15 Multi-Schleife.

Dennoch muss man auch sagen, dass die Single-Core-Leistung (die ja im Alltag sehr wichtig ist) sehr gut ausfällt, auch wenn das mit einem hohen Stromverbrauch erkauft wird.

Im Akkubetrieb sinkt die Multi-Core-Leistung nur leicht (~6 %), da die Power Limits hier etwas niedriger ausfallen (54/27W). Weitere CPU-Benchmarks stehen in unserer Techniksektion zur Verfügung.

CPU Performance Rating: Percent
Cinebench R23: Multi Core | Single Core
Cinebench R20: CPU (Multi Core) | CPU (Single Core)
Cinebench R15: CPU Multi 64Bit | CPU Single 64Bit
Blender: v2.79 BMW27 CPU
7-Zip 18.03: 7z b 4 | 7z b 4 -mmt1
Geekbench 5.4: Multi-Core | Single-Core
HWBOT x265 Benchmark v2.2: 4k Preset
LibreOffice : 20 Documents To PDF
R Benchmark 2.5: Overall mean
CPU Performance Rating
Dell XPS 13 Plus 9320 4K
Intel Core i7-1260P
83.4 pt ∼83%
Asus Zenbook S 13 OLED
AMD Ryzen 7 6800U
80.2 pt ∼80%
Durchschnittliche Intel Core i7-1260P
 
77.2 pt ∼77%
Apple MacBook Pro 13 2022 M2 -5!
Apple M2
73.9 pt ∼74%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry -1!
Apple M1
63.9 pt ∼64%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
 
56.6 pt ∼57%
Dell XPS 13 9310 Core i7 4K
Intel Core i7-1185G7
55.3 pt ∼55%
Huawei MateBook 13s i5 11300H
Intel Core i5-11300H
55.2 pt ∼55%
Lenovo ThinkPad X1 Nano-20UN002UGE -1!
Intel Core i7-1160G7
50.2 pt ∼50%
Cinebench R23 / Multi Core
Asus Zenbook S 13 OLED
AMD Ryzen 7 6800U
10468 Points ∼100% +7%
Dell XPS 13 Plus 9320 4K
Intel Core i7-1260P
9743 Points ∼93%
Durchschnittliche Intel Core i7-1260P
  (3173 - 12150, n=18)
8973 Points ∼86% -8%
Apple MacBook Pro 13 2022 M2
Apple M2
8745 Points ∼84% -10%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
Apple M1
7409 (6401.39min - 7409.31max) Points ∼71% -24%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (965 - 13504, n=97, der letzten 2 Jahre)
6474 Points ∼62% -34%
Lenovo ThinkPad X1 Nano-20UN002UGE
Intel Core i7-1160G7
5648 (4011.45min - 5648.13max) Points ∼54% -42%
Huawei MateBook 13s i5 11300H
Intel Core i5-11300H
5186 Points ∼50% -47%
Dell XPS 13 9310 Core i7 4K
Intel Core i7-1185G7
5062 (4319.28min - 5062.12max) Points ∼48% -48%
Cinebench R23 / Single Core
Dell XPS 13 Plus 9320 4K
Intel Core i7-1260P
1678 Points ∼100%
Durchschnittliche Intel Core i7-1260P
  (1155 - 1796, n=17)
1659 Points ∼99% -1%
Apple MacBook Pro 13 2022 M2
Apple M2
1581 Points ∼94% -6%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
Apple M1
1496 Points ∼89% -11%
Asus Zenbook S 13 OLED
AMD Ryzen 7 6800U
1488 Points ∼89% -11%
Dell XPS 13 9310 Core i7 4K
Intel Core i7-1185G7
1440 Points ∼86% -14%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (409 - 1796, n=95, der letzten 2 Jahre)
1367 Points ∼81% -19%
Huawei MateBook 13s i5 11300H
Intel Core i5-11300H
1218 Points ∼73% -27%
Cinebench R20 / CPU (Multi Core)
Asus Zenbook S 13 OLED
AMD Ryzen 7 6800U
4060 Points ∼100% +4%
Dell XPS 13 Plus 9320 4K
Intel Core i7-1260P
3909 Points ∼96%
Durchschnittliche Intel Core i7-1260P
  (1234 - 4748, n=17)
3451 Points ∼85% -12%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (376 - 5281, n=108, der letzten 2 Jahre)
2410 Points ∼59% -38%
Apple MacBook Pro 13 2022 M2
Apple M2
2349 Points ∼58% -40%
Huawei MateBook 13s i5 11300H
Intel Core i5-11300H
1982 Points ∼49% -49%
Dell XPS 13 9310 Core i7 4K
Intel Core i7-1185G7
1936 Points ∼48% -50%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
Apple M1
1863 Points ∼46% -52%
Lenovo ThinkPad X1 Nano-20UN002UGE
Intel Core i7-1160G7
1750 Points ∼43% -55%
Cinebench R20 / CPU (Single Core)
Dell XPS 13 Plus 9320 4K
Intel Core i7-1260P
648 Points ∼100%
Durchschnittliche Intel Core i7-1260P
  (448 - 693, n=17)
641 Points ∼99% -1%
Dell XPS 13 9310 Core i7 4K
Intel Core i7-1185G7
567 Points ∼88% -12%
Asus Zenbook S 13 OLED
AMD Ryzen 7 6800U
564 Points ∼87% -13%
Lenovo ThinkPad X1 Nano-20UN002UGE
Intel Core i7-1160G7
544 Points ∼84% -16%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (159 - 701, n=109, der letzten 2 Jahre)
508 Points ∼78% -22%
Huawei MateBook 13s i5 11300H
Intel Core i5-11300H
431 Points ∼67% -33%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
Apple M1
401 Points ∼62% -38%
Apple MacBook Pro 13 2022 M2
Apple M2
381 Points ∼59% -41%
Cinebench R15 / CPU Multi 64Bit
Asus Zenbook S 13 OLED
AMD Ryzen 7 6800U
1742 Points ∼100% +4%
Dell XPS 13 Plus 9320 4K
Intel Core i7-1260P
1677 (1481.98min - 1677.36max) Points ∼96%
Dell XPS 13 Plus 9320 4K
Intel Core i7-1260P
1626 (983.94min - 1625.95max) Points ∼93% -3%
Durchschnittliche Intel Core i7-1260P
  (549 - 1954, n=20)
1485 Points ∼85% -11%
Apple MacBook Pro 13 2022 M2
Apple M2
1229 (1226.62min, 1226.74P1 - 1232.55max) Points ∼71% -27%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (223 - 2119, n=115, der letzten 2 Jahre)
1089 Points ∼63% -35%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
Apple M1
1020 (817min - 1020max) Points ∼59% -39%
Huawei MateBook 13s i5 11300H
Intel Core i5-11300H
970 (913.26min - 969.84max) Points ∼56% -42%
Huawei MateBook 13s i5 11300H
Intel Core i5-11300H
961 Points ∼55% -43%
Dell XPS 13 9310 Core i7 4K
Intel Core i7-1185G7
871 (631.55min - 870.74max) Points ∼50% -48%
Lenovo ThinkPad X1 Nano-20UN002UGE
Intel Core i7-1160G7
862 Points ∼49% -49%
Cinebench R15 / CPU Single 64Bit
Dell XPS 13 Plus 9320 4K
Intel Core i7-1260P
240 Points ∼100%
Asus Zenbook S 13 OLED
AMD Ryzen 7 6800U
237 Points ∼99% -1%
Durchschnittliche Intel Core i7-1260P
  (165.4 - 256, n=18)
232 Points ∼97% -3%
Apple MacBook Pro 13 2022 M2
Apple M2
223 Points ∼93% -7%
Dell XPS 13 9310 Core i7 4K
Intel Core i7-1185G7
217.1 Points ∼90% -10%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
Apple M1
208 Points ∼87% -13%
Lenovo ThinkPad X1 Nano-20UN002UGE
Intel Core i7-1160G7
208 Points ∼87% -13%
Huawei MateBook 13s i5 11300H
Intel Core i5-11300H
208 Points ∼87% -13%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (73 - 258, n=105, der letzten 2 Jahre)
199.2 Points ∼83% -17%
Blender / v2.79 BMW27 CPU
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
Apple M1
710 Seconds * ∼100% -123%
Dell XPS 13 9310 Core i7 4K
Intel Core i7-1185G7
652 Seconds * ∼92% -104%
Lenovo ThinkPad X1 Nano-20UN002UGE
Intel Core i7-1160G7
625 Seconds * ∼88% -96%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (253 - 2583, n=105, der letzten 2 Jahre)
603 Seconds * ∼85% -89%
Apple MacBook Pro 13 2022 M2
Apple M2
595 Seconds * ∼84% -87%
Huawei MateBook 13s i5 11300H
Intel Core i5-11300H
509 Seconds * ∼72% -60%
Durchschnittliche Intel Core i7-1260P
  (264 - 906, n=17)
387 Seconds * ∼55% -21%
Dell XPS 13 Plus 9320 4K
Intel Core i7-1260P
319 Seconds * ∼45%
Asus Zenbook S 13 OLED
AMD Ryzen 7 6800U
310 Seconds * ∼44% +3%
7-Zip 18.03 / 7z b 4
Asus Zenbook S 13 OLED
AMD Ryzen 7 6800U
47500 MIPS ∼100% +10%
Dell XPS 13 Plus 9320 4K
Intel Core i7-1260P
43056 MIPS ∼91%
Durchschnittliche Intel Core i7-1260P
  (16146 - 46108, n=17)
37915 MIPS ∼80% -12%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
Apple M1
34614 MIPS ∼73% -20%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (5832 - 54374, n=102, der letzten 2 Jahre)
28302 MIPS ∼60% -34%
Huawei MateBook 13s i5 11300H
Intel Core i5-11300H
26001 MIPS ∼55% -40%
Lenovo ThinkPad X1 Nano-20UN002UGE
Intel Core i7-1160G7
22305 MIPS ∼47% -48%
Dell XPS 13 9310 Core i7 4K
Intel Core i7-1185G7
20478 MIPS ∼43% -52%
7-Zip 18.03 / 7z b 4 -mmt1
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
Apple M1
5441 MIPS ∼100% +2%
Asus Zenbook S 13 OLED
AMD Ryzen 7 6800U
5431 MIPS ∼100% +2%
Dell XPS 13 Plus 9320 4K
Intel Core i7-1260P
5325 MIPS ∼98%
Durchschnittliche Intel Core i7-1260P
  (4064 - 5791, n=17)
5244 MIPS ∼96% -2%
Dell XPS 13 9310 Core i7 4K
Intel Core i7-1185G7
5099 MIPS ∼94% -4%
Huawei MateBook 13s i5 11300H
Intel Core i5-11300H
4851 MIPS ∼89% -9%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (2145 - 5800, n=102, der letzten 2 Jahre)
4748 MIPS ∼87% -11%
Lenovo ThinkPad X1 Nano-20UN002UGE
Intel Core i7-1160G7
4596 MIPS ∼84% -14%
Geekbench 5.4 / Multi-Core
Dell XPS 13 Plus 9320 4K
Intel Core i7-1260P
9817 Points ∼100%
Apple MacBook Pro 13 2022 M2
Apple M2
8962 Points ∼91% -9%
Durchschnittliche Intel Core i7-1260P
  (3866 - 10452, n=16)
8489 Points ∼86% -14%
Asus Zenbook S 13 OLED
AMD Ryzen 7 6800U
7613 Points ∼78% -22%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
Apple M1
7578 Points ∼77% -23%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (1024 - 11434, n=102, der letzten 2 Jahre)
5842 Points ∼60% -40%
Dell XPS 13 9310 Core i7 4K
Intel Core i7-1185G7
5791 Points ∼59% -41%
Huawei MateBook 13s i5 11300H
Intel Core i5-11300H
5402 Points ∼55% -45%
Lenovo ThinkPad X1 Nano-20UN002UGE
Intel Core i7-1160G7
4660 Points ∼47% -53%
Geekbench 5.4 / Single-Core
Apple MacBook Pro 13 2022 M2
Apple M2
1937 Points ∼100% +12%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
Apple M1
1727 Points ∼89% 0%
Dell XPS 13 Plus 9320 4K
Intel Core i7-1260P
1723 Points ∼89%
Durchschnittliche Intel Core i7-1260P
  (1436 - 1764, n=16)
1699 Points ∼88% -1%
Dell XPS 13 9310 Core i7 4K
Intel Core i7-1185G7
1546 Points ∼80% -10%
Asus Zenbook S 13 OLED
AMD Ryzen 7 6800U
1514 Points ∼78% -12%
Huawei MateBook 13s i5 11300H
Intel Core i5-11300H
1430 Points ∼74% -17%
Lenovo ThinkPad X1 Nano-20UN002UGE
Intel Core i7-1160G7
1406 Points ∼73% -18%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (293 - 1937, n=102, der letzten 2 Jahre)
1401 Points ∼72% -19%
HWBOT x265 Benchmark v2.2 / 4k Preset
Asus Zenbook S 13 OLED
AMD Ryzen 7 6800U
12.6 fps ∼100% +7%
Dell XPS 13 Plus 9320 4K
Intel Core i7-1260P
11.8 fps ∼94%
Durchschnittliche Intel Core i7-1260P
  (3.45 - 13.5, n=17)
10.5 fps ∼83% -11%
Huawei MateBook 13s i5 11300H
Intel Core i5-11300H
7.55 fps ∼60% -36%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (1.02 - 14.8, n=96, der letzten 2 Jahre)
7.54 fps ∼60% -36%
Lenovo ThinkPad X1 Nano-20UN002UGE
Intel Core i7-1160G7
6.06 fps ∼48% -49%
Dell XPS 13 9310 Core i7 4K
Intel Core i7-1185G7
5.58 fps ∼44% -53%
LibreOffice / 20 Documents To PDF
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (12.9 - 157, n=101, der letzten 2 Jahre)
59.2 s * ∼100% -33%
Asus Zenbook S 13 OLED
AMD Ryzen 7 6800U
54.1 s * ∼91% -21%
Lenovo ThinkPad X1 Nano-20UN002UGE
Intel Core i7-1160G7
52.7 s * ∼89% -18%
Huawei MateBook 13s i5 11300H
Intel Core i5-11300H
49.1 s * ∼83% -10%
Dell XPS 13 9310 Core i7 4K
Intel Core i7-1185G7
47.7 s * ∼81% -7%
Durchschnittliche Intel Core i7-1260P
  (40.2 - 64.5, n=17)
47.3 s * ∼80% -6%
Dell XPS 13 Plus 9320 4K
Intel Core i7-1260P
44.6 s * ∼75%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
Apple M1
12.88 s * ∼22% +71%
R Benchmark 2.5 / Overall mean
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
Apple M1
0.732 sec * ∼100% -49%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (0.4597 - 1.649, n=101, der letzten 2 Jahre)
0.641 sec * ∼88% -30%
Lenovo ThinkPad X1 Nano-20UN002UGE
Intel Core i7-1160G7
0.64 sec * ∼87% -30%
Huawei MateBook 13s i5 11300H
Intel Core i5-11300H
0.624 sec * ∼85% -27%
Dell XPS 13 9310 Core i7 4K
Intel Core i7-1185G7
0.605 sec * ∼83% -23%
Asus Zenbook S 13 OLED
AMD Ryzen 7 6800U
0.529 sec * ∼72% -7%
Durchschnittliche Intel Core i7-1260P
  (0.4559 - 0.727, n=17)
0.502 sec * ∼69% -2%
Dell XPS 13 Plus 9320 4K
Intel Core i7-1260P
0.4928 sec * ∼67%

* ... kleinere Werte sind besser

Power Consumption - Cinebench R15 Multi Efficiency (external Monitor)
Apple MacBook Pro 13 2022 M2
M2 10-Core GPU, M2, Apple SSD AP1024Z
42.4 Points per Watt ∼100% +49%
Asus Zenbook S 13 OLED
Radeon 680M, R7 6800U, Samsung PM9A1 MZVL21T0HCLR
40.2 Points per Watt ∼95% +41%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
M1 7-Core GPU, M1, Apple SSD AP0256Q
37.5 Points per Watt ∼88% +32%
Dell XPS 13 Plus 9320 4K
Iris Xe G7 96EUs, i7-1260P, Samsung PM9A1 MZVL21T0HCLR
28.5 Points per Watt ∼67%
Huawei MateBook 13s i5 11300H
Iris Xe G7 80EUs, i5-11300H, Phison Electronics PS5012
16.1 Points per Watt ∼38% -44%
Cinebench R15 CPU Multi 64Bit
1626 Points
Cinebench R15 OpenGL 64Bit
101 fps
Cinebench R15 Ref. Match 64Bit
97.8 %
Cinebench R15 CPU Single 64Bit
240 Points
Hilfe
Performance Rating
Asus Zenbook S 13 OLED
AMD Ryzen 7 6800U, Radeon 680M
96 pt ∼96%
Huawei MateBook 13s i5 11300H
Intel Core i5-11300H, Iris Xe G7 80EUs
65.9 pt ∼66%
Dell XPS 13 Plus 9320 4K
Intel Core i7-1260P, Iris Xe G7 96EUs
63.3 pt ∼63%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
 
61.7 pt ∼62%
Durchschnittliche Intel Core i7-1260P
 
58.5 pt ∼59%
Lenovo ThinkPad X1 Nano-20UN002UGE
Intel Core i7-1160G7, Iris Xe G7 96EUs
57.4 pt ∼57%
AIDA64 / FP32 Ray-Trace
Asus Zenbook S 13 OLED
AMD Ryzen 7 6800U, Radeon 680M
11187 KRay/s ∼100% +104%
Huawei MateBook 13s i5 11300H
Intel Core i5-11300H, Iris Xe G7 80EUs
8273 KRay/s ∼74% +51%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (343 - 14130, n=87, der letzten 2 Jahre)
7063 KRay/s ∼63% +29%
Lenovo ThinkPad X1 Nano-20UN002UGE
Intel Core i7-1160G7, Iris Xe G7 96EUs
6940 KRay/s ∼62% +27%
Dell XPS 13 Plus 9320 4K
Intel Core i7-1260P, Iris Xe G7 96EUs
5483 KRay/s ∼49%
Durchschnittliche Intel Core i7-1260P
  (2176 - 8942, n=17)
5459 KRay/s ∼49% 0%
AIDA64 / FPU Julia
Asus Zenbook S 13 OLED
AMD Ryzen 7 6800U, Radeon 680M
71474 Points ∼100% +182%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (5668 - 89691, n=87, der letzten 2 Jahre)
35819 Points ∼50% +41%
Huawei MateBook 13s i5 11300H
Intel Core i5-11300H, Iris Xe G7 80EUs
33979 Points ∼48% +34%
Lenovo ThinkPad X1 Nano-20UN002UGE
Intel Core i7-1160G7, Iris Xe G7 96EUs
28020 Points ∼39% +11%
Durchschnittliche Intel Core i7-1260P
  (11015 - 45793, n=17)
25566 Points ∼36% +1%
Dell XPS 13 Plus 9320 4K
Intel Core i7-1260P, Iris Xe G7 96EUs
25348 Points ∼35%
AIDA64 / CPU SHA3
Asus Zenbook S 13 OLED
AMD Ryzen 7 6800U, Radeon 680M
2455 MB/s ∼100% +37%
Huawei MateBook 13s i5 11300H
Intel Core i5-11300H, Iris Xe G7 80EUs
2286 MB/s ∼93% +27%
Lenovo ThinkPad X1 Nano-20UN002UGE
Intel Core i7-1160G7, Iris Xe G7 96EUs
1945 MB/s ∼79% +8%
Dell XPS 13 Plus 9320 4K
Intel Core i7-1260P, Iris Xe G7 96EUs
1795 MB/s ∼73%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (355 - 3077, n=87, der letzten 2 Jahre)
1773 MB/s ∼72% -1%
Durchschnittliche Intel Core i7-1260P
  (669 - 2287, n=17)
1676 MB/s ∼68% -7%
AIDA64 / CPU Queen
Asus Zenbook S 13 OLED
AMD Ryzen 7 6800U, Radeon 680M
82608 Points ∼100% +10%
Dell XPS 13 Plus 9320 4K
Intel Core i7-1260P, Iris Xe G7 96EUs
75217 Points ∼91%
Durchschnittliche Intel Core i7-1260P
  (42571 - 79538, n=17)
70344 Points ∼85% -6%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (15447 - 101910, n=87, der letzten 2 Jahre)
59258 Points ∼72% -21%
Huawei MateBook 13s i5 11300H
Intel Core i5-11300H, Iris Xe G7 80EUs
49312 Points ∼60% -34%
Lenovo ThinkPad X1 Nano-20UN002UGE
Intel Core i7-1160G7, Iris Xe G7 96EUs
43991 Points ∼53% -42%
AIDA64 / FPU SinJulia
Asus Zenbook S 13 OLED
AMD Ryzen 7 6800U, Radeon 680M
10724 Points ∼100% +80%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (1078 - 13703, n=87, der letzten 2 Jahre)
6072 Points ∼57% +2%
Dell XPS 13 Plus 9320 4K
Intel Core i7-1260P, Iris Xe G7 96EUs
5943 Points ∼55%
Durchschnittliche Intel Core i7-1260P
  (2901 - 6975, n=17)
5620 Points ∼52% -5%
Huawei MateBook 13s i5 11300H
Intel Core i5-11300H, Iris Xe G7 80EUs
4677 Points ∼44% -21%
Lenovo ThinkPad X1 Nano-20UN002UGE
Intel Core i7-1160G7, Iris Xe G7 96EUs
4208 Points ∼39% -29%
AIDA64 / FPU Mandel
Asus Zenbook S 13 OLED
AMD Ryzen 7 6800U, Radeon 680M
39378 Points ∼100% +166%
Huawei MateBook 13s i5 11300H
Intel Core i5-11300H, Iris Xe G7 80EUs
20202 Points ∼51% +37%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (3056 - 49277, n=87, der letzten 2 Jahre)
20059 Points ∼51% +36%
Lenovo ThinkPad X1 Nano-20UN002UGE
Intel Core i7-1160G7, Iris Xe G7 96EUs
16923 Points ∼43% +14%
Dell XPS 13 Plus 9320 4K
Intel Core i7-1260P, Iris Xe G7 96EUs
14790 Points ∼38%
Durchschnittliche Intel Core i7-1260P
  (5950 - 22583, n=17)
14233 Points ∼36% -4%
AIDA64 / CPU AES
Asus Zenbook S 13 OLED
AMD Ryzen 7 6800U, Radeon 680M
101595 MB/s ∼100% +166%
Huawei MateBook 13s i5 11300H
Intel Core i5-11300H, Iris Xe G7 80EUs
71494 MB/s ∼70% +87%
Lenovo ThinkPad X1 Nano-20UN002UGE
Intel Core i7-1160G7, Iris Xe G7 96EUs
64346 MB/s ∼63% +68%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (638 - 121917, n=87, der letzten 2 Jahre)
53721 MB/s ∼53% +41%
Durchschnittliche Intel Core i7-1260P
  (16041 - 76648, n=17)
41353 MB/s ∼41% +8%
Dell XPS 13 Plus 9320 4K
Intel Core i7-1260P, Iris Xe G7 96EUs
38204 MB/s ∼38%
AIDA64 / CPU ZLib
Dell XPS 13 Plus 9320 4K
Intel Core i7-1260P, Iris Xe G7 96EUs
653 MB/s ∼100%
Asus Zenbook S 13 OLED
AMD Ryzen 7 6800U, Radeon 680M
630 MB/s ∼96% -4%
Durchschnittliche Intel Core i7-1260P
  (259 - 702, n=17)
595 MB/s ∼91% -9%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (117 - 880, n=88, der letzten 2 Jahre)
431 MB/s ∼66% -34%
Huawei MateBook 13s i5 11300H
Intel Core i5-11300H, Iris Xe G7 80EUs
384 MB/s ∼59% -41%
Lenovo ThinkPad X1 Nano-20UN002UGE
Intel Core i7-1160G7, Iris Xe G7 96EUs
295 MB/s ∼45% -55%
AIDA64 / FP64 Ray-Trace
Asus Zenbook S 13 OLED
AMD Ryzen 7 6800U, Radeon 680M
5825 KRay/s ∼100% +86%
Huawei MateBook 13s i5 11300H
Intel Core i5-11300H, Iris Xe G7 80EUs
4454 KRay/s ∼76% +42%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (204 - 7412, n=87, der letzten 2 Jahre)
3797 KRay/s ∼65% +21%
Lenovo ThinkPad X1 Nano-20UN002UGE
Intel Core i7-1160G7, Iris Xe G7 96EUs
3657 KRay/s ∼63% +17%
Dell XPS 13 Plus 9320 4K
Intel Core i7-1260P, Iris Xe G7 96EUs
3136 KRay/s ∼54%
Durchschnittliche Intel Core i7-1260P
  (1237 - 4778, n=17)
3023 KRay/s ∼52% -4%
AIDA64 / CPU PhotoWorxx
Dell XPS 13 Plus 9320 4K
Intel Core i7-1260P, Iris Xe G7 96EUs
39591 MPixel/s ∼100%
Lenovo ThinkPad X1 Nano-20UN002UGE
Intel Core i7-1160G7, Iris Xe G7 96EUs
34217 MPixel/s ∼86% -14%
Huawei MateBook 13s i5 11300H
Intel Core i5-11300H, Iris Xe G7 80EUs
33424 MPixel/s ∼84% -16%
Durchschnittliche Intel Core i7-1260P
  (13261 - 43652, n=17)
29758 MPixel/s ∼75% -25%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (6569 - 48416, n=87, der letzten 2 Jahre)
27120 MPixel/s ∼69% -31%
Asus Zenbook S 13 OLED
AMD Ryzen 7 6800U, Radeon 680M
25037 MPixel/s ∼63% -37%

System Performance

Das neue XPS 13 Plus ist in der Praxis ein überaus reaktionsschneller Rechner, was auch von den guten Benchmark-Ergebnissen untermauert wird. Wir hatten im Test keinerlei Probleme mit Hängern oder Abstürzen.

PCMark 10 / Score
Asus Zenbook S 13 OLED
Radeon 680M, R7 6800U, Samsung PM9A1 MZVL21T0HCLR
6346 Points ∼100% +14%
Dell XPS 13 Plus 9320 4K
Iris Xe G7 96EUs, i7-1260P, Samsung PM9A1 MZVL21T0HCLR
5558 Points ∼88%
Durchschnittliche Intel Core i7-1260P, Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs
  (4796 - 6068, n=13)
5479 Points ∼86% -1%
Huawei MateBook 13s i5 11300H
Iris Xe G7 80EUs, i5-11300H, Phison Electronics PS5012
4950 Points ∼78% -11%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (1671 - 6414, n=97, der letzten 2 Jahre)
4935 Points ∼78% -11%
Dell XPS 13 9310 Core i7 4K
Iris Xe G7 96EUs, i7-1185G7, Micron 2300 512GB MTFDHBA512TDV
4872 Points ∼77% -12%
Lenovo ThinkPad X1 Nano-20UN002UGE
Iris Xe G7 96EUs, i7-1160G7, WDC PC SN530 SDBPNPZ-512G
4615 Points ∼73% -17%
PCMark 10 / Essentials
Asus Zenbook S 13 OLED
Radeon 680M, R7 6800U, Samsung PM9A1 MZVL21T0HCLR
10709 Points ∼100% +3%
Dell XPS 13 Plus 9320 4K
Iris Xe G7 96EUs, i7-1260P, Samsung PM9A1 MZVL21T0HCLR
10404 Points ∼97%
Durchschnittliche Intel Core i7-1260P, Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs
  (9260 - 11251, n=13)
10404 Points ∼97% 0%
Huawei MateBook 13s i5 11300H
Iris Xe G7 80EUs, i5-11300H, Phison Electronics PS5012
9704 Points ∼91% -7%
Dell XPS 13 9310 Core i7 4K
Iris Xe G7 96EUs, i7-1185G7, Micron 2300 512GB MTFDHBA512TDV
9682 Points ∼90% -7%
Lenovo ThinkPad X1 Nano-20UN002UGE
Iris Xe G7 96EUs, i7-1160G7, WDC PC SN530 SDBPNPZ-512G
9482 Points ∼89% -9%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (4599 - 10836, n=97, der letzten 2 Jahre)
9440 Points ∼88% -9%
PCMark 10 / Productivity
Asus Zenbook S 13 OLED
Radeon 680M, R7 6800U, Samsung PM9A1 MZVL21T0HCLR
8984 Points ∼100% +30%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (2813 - 9852, n=97, der letzten 2 Jahre)
6970 Points ∼78% +1%
Durchschnittliche Intel Core i7-1260P, Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs
  (6167 - 8629, n=13)
6905 Points ∼77% 0%
Dell XPS 13 Plus 9320 4K
Iris Xe G7 96EUs, i7-1260P, Samsung PM9A1 MZVL21T0HCLR
6900 Points ∼77%
Dell XPS 13 9310 Core i7 4K
Iris Xe G7 96EUs, i7-1185G7, Micron 2300 512GB MTFDHBA512TDV
6622 Points ∼74% -4%
Huawei MateBook 13s i5 11300H
Iris Xe G7 80EUs, i5-11300H, Phison Electronics PS5012
6352 Points ∼71% -8%
Lenovo ThinkPad X1 Nano-20UN002UGE
Iris Xe G7 96EUs, i7-1160G7, WDC PC SN530 SDBPNPZ-512G
6210 Points ∼69% -10%
PCMark 10 / Digital Content Creation
Asus Zenbook S 13 OLED
Radeon 680M, R7 6800U, Samsung PM9A1 MZVL21T0HCLR
7208 Points ∼100% +11%
Dell XPS 13 Plus 9320 4K
Iris Xe G7 96EUs, i7-1260P, Samsung PM9A1 MZVL21T0HCLR
6492 Points ∼90%
Durchschnittliche Intel Core i7-1260P, Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs
  (5231 - 6897, n=13)
6235 Points ∼87% -4%
Huawei MateBook 13s i5 11300H
Iris Xe G7 80EUs, i5-11300H, Phison Electronics PS5012
5342 Points ∼74% -18%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (973 - 7298, n=97, der letzten 2 Jahre)
5024 Points ∼70% -23%
Dell XPS 13 9310 Core i7 4K
Iris Xe G7 96EUs, i7-1185G7, Micron 2300 512GB MTFDHBA512TDV
4894 Points ∼68% -25%
Lenovo ThinkPad X1 Nano-20UN002UGE
Iris Xe G7 96EUs, i7-1160G7, WDC PC SN530 SDBPNPZ-512G
4530 Points ∼63% -30%
CrossMark / Overall
Dell XPS 13 Plus 9320 4K
Iris Xe G7 96EUs, i7-1260P, Samsung PM9A1 MZVL21T0HCLR
1667 Points ∼100%
Durchschnittliche Intel Core i7-1260P, Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs
  (1484 - 1811, n=13)
1633 Points ∼98% -2%
Asus Zenbook S 13 OLED
Radeon 680M, R7 6800U, Samsung PM9A1 MZVL21T0HCLR
1481 Points ∼89% -11%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (926 - 1811, n=35, der letzten 2 Jahre)
1389 Points ∼83% -17%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
M1 7-Core GPU, M1, Apple SSD AP0256Q
1355 Points ∼81% -19%
Huawei MateBook 13s i5 11300H
Iris Xe G7 80EUs, i5-11300H, Phison Electronics PS5012
1352 Points ∼81% -19%
CrossMark / Productivity
Durchschnittliche Intel Core i7-1260P, Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs
  (1486 - 1755, n=13)
1583 Points ∼100% +1%
Dell XPS 13 Plus 9320 4K
Iris Xe G7 96EUs, i7-1260P, Samsung PM9A1 MZVL21T0HCLR
1575 Points ∼99%
Asus Zenbook S 13 OLED
Radeon 680M, R7 6800U, Samsung PM9A1 MZVL21T0HCLR
1476 Points ∼93% -6%
Huawei MateBook 13s i5 11300H
Iris Xe G7 80EUs, i5-11300H, Phison Electronics PS5012
1424 Points ∼90% -10%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (962 - 1755, n=35, der letzten 2 Jahre)
1379 Points ∼87% -12%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
M1 7-Core GPU, M1, Apple SSD AP0256Q
1274 Points ∼80% -19%
CrossMark / Creativity
Dell XPS 13 Plus 9320 4K
Iris Xe G7 96EUs, i7-1260P, Samsung PM9A1 MZVL21T0HCLR
1861 Points ∼100%
Durchschnittliche Intel Core i7-1260P, Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs
  (1451 - 1872, n=13)
1751 Points ∼94% -6%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
M1 7-Core GPU, M1, Apple SSD AP0256Q
1593 Points ∼86% -14%
Asus Zenbook S 13 OLED
Radeon 680M, R7 6800U, Samsung PM9A1 MZVL21T0HCLR
1554 Points ∼84% -16%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (957 - 1928, n=35, der letzten 2 Jahre)
1473 Points ∼79% -21%
Huawei MateBook 13s i5 11300H
Iris Xe G7 80EUs, i5-11300H, Phison Electronics PS5012
1261 Points ∼68% -32%
CrossMark / Responsiveness
Durchschnittliche Intel Core i7-1260P, Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs
  (1253 - 1807, n=13)
1462 Points ∼100% +3%
Huawei MateBook 13s i5 11300H
Iris Xe G7 80EUs, i5-11300H, Phison Electronics PS5012
1425 Points ∼97% 0%
Dell XPS 13 Plus 9320 4K
Iris Xe G7 96EUs, i7-1260P, Samsung PM9A1 MZVL21T0HCLR
1418 Points ∼97%
Asus Zenbook S 13 OLED
Radeon 680M, R7 6800U, Samsung PM9A1 MZVL21T0HCLR
1293 Points ∼88% -9%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (746 - 1807, n=35, der letzten 2 Jahre)
1206 Points ∼82% -15%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
M1 7-Core GPU, M1, Apple SSD AP0256Q
1004 Points ∼69% -29%
PCMark 10 Score
5558 Punkte
Hilfe
AIDA64 / Memory Copy
Dell XPS 13 Plus 9320 4K
Intel Core i7-1260P, Iris Xe G7 96EUs
68214 MB/s ∼100%
Durchschnittliche Intel Core i7-1260P
  (25125 - 71544, n=16)
54670 MB/s ∼80% -20%
Huawei MateBook 13s i5 11300H
Intel Core i5-11300H, Iris Xe G7 80EUs
53900 MB/s ∼79% -21%
Asus Zenbook S 13 OLED
AMD Ryzen 7 6800U, Radeon 680M
47701 MB/s ∼70% -30%
Lenovo ThinkPad X1 Nano-20UN002UGE
Intel Core i7-1160G7, Iris Xe G7 96EUs
46915 MB/s ∼69% -31%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (12783 - 73486, n=87, der letzten 2 Jahre)
45702 MB/s ∼67% -33%
AIDA64 / Memory Read
Dell XPS 13 Plus 9320 4K
Intel Core i7-1260P, Iris Xe G7 96EUs
64230 MB/s ∼100%
Huawei MateBook 13s i5 11300H
Intel Core i5-11300H, Iris Xe G7 80EUs
56829 MB/s ∼88% -12%
Durchschnittliche Intel Core i7-1260P
  (25145 - 72065, n=16)
56746 MB/s ∼88% -12%
Lenovo ThinkPad X1 Nano-20UN002UGE
Intel Core i7-1160G7, Iris Xe G7 96EUs
48771 MB/s ∼76% -24%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (10258 - 73719, n=87, der letzten 2 Jahre)
47970 MB/s ∼75% -25%
Asus Zenbook S 13 OLED
AMD Ryzen 7 6800U, Radeon 680M
39402 MB/s ∼61% -39%
AIDA64 / Memory Write
Dell XPS 13 Plus 9320 4K
Intel Core i7-1260P, Iris Xe G7 96EUs
62767 MB/s ∼100%
Huawei MateBook 13s i5 11300H
Intel Core i5-11300H, Iris Xe G7 80EUs
58275 MB/s ∼93% -7%
Durchschnittliche Intel Core i7-1260P
  (23512 - 66799, n=16)
53972 MB/s ∼86% -14%
Lenovo ThinkPad X1 Nano-20UN002UGE
Intel Core i7-1160G7, Iris Xe G7 96EUs
50592 MB/s ∼81% -19%
Asus Zenbook S 13 OLED
AMD Ryzen 7 6800U, Radeon 680M
48723 MB/s ∼78% -22%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (10533 - 68247, n=87, der letzten 2 Jahre)
47825 MB/s ∼76% -24%
AIDA64 / Memory Latency
Asus Zenbook S 13 OLED
AMD Ryzen 7 6800U, Radeon 680M
120.1 ns * ∼100%
Lenovo ThinkPad X1 Nano-20UN002UGE
Intel Core i7-1160G7, Iris Xe G7 96EUs
105 ns * ∼87%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (18.8 - 126.5, n=83, der letzten 2 Jahre)
90.8 ns * ∼76%
Huawei MateBook 13s i5 11300H
Intel Core i5-11300H, Iris Xe G7 80EUs
88.3 ns * ∼74%
Durchschnittliche Intel Core i7-1260P
  (77.9 - 118.4, n=13)
59.5 (77.9min - 118.4max) ns * ∼50%

* ... kleinere Werte sind besser

DPC-Latenzen

Unser standardisierter Latency-Test (Surfen im Internet, YouTube 4K, CPU-Last) zeigt keine grundsätzlichen Probleme auf, allerdings macht ein Treiber Probleme. Für die Nutzung von Echtzeit-Audio-Anwendungen ist das XPS 13 Plus mit der vorliegenden BIOS-Version daher nur eingeschränkt geeignet.

LatencyMon - Übersicht
LatencyMon - Übersicht
LatencyMon - Treiber
LatencyMon - Treiber
DPC Latencies / LatencyMon - interrupt to process latency (max), Web, Youtube, Prime95
Lenovo ThinkPad X1 Nano-20UN002UGE
Iris Xe G7 96EUs, i7-1160G7, WDC PC SN530 SDBPNPZ-512G
1350 μs * ∼100% -84%
Dell XPS 13 9310 Core i7 4K
Iris Xe G7 96EUs, i7-1185G7, Micron 2300 512GB MTFDHBA512TDV
1272 μs * ∼94% -74%
Huawei MateBook 13s i5 11300H
Iris Xe G7 80EUs, i5-11300H, Phison Electronics PS5012
740 μs * ∼55% -1%
Dell XPS 13 Plus 9320 4K
Iris Xe G7 96EUs, i7-1260P, Samsung PM9A1 MZVL21T0HCLR
732.2 μs * ∼54%
Asus Zenbook S 13 OLED
Radeon 680M, R7 6800U, Samsung PM9A1 MZVL21T0HCLR
588.9 μs * ∼44% +20%

* ... kleinere Werte sind besser

Massenspeicher

Die M.2-2280-SSD kann getauscht werden.
Die M.2-2280-SSD kann getauscht werden.

Dell verwendet schnelle PCIe-4.0-SSDs für das neue XPS 13 Plus. Unser Testgerät bietet eine Speicherkapazität von 1 TB, von denen nach der ersten Inbetriebnahme aber nur noch 813 GB für den Nutzer zur freien Verfügung stehen. In der Regel sind es bei Windows-Laptops um die 900 GB. Die Leistung der SSD von Samsung (PM9A1) ist sehr gut und bleibt auch bei dauerhafter Belastung stabil, was angesichts der etwas ungünstigen Positionierung direkt neben dem Kühlkörper und der Heatpipe nicht selbstverständlich ist. Weitere SSD-Benchmarks gibt es hier.

Samsung PM9A1 MZVL21T0HCLR
CDM 5/6 Read Seq Q32T1: 6947.9 MB/s
CDM 5/6 Write Seq Q32T1: 4646 MB/s
CDM 5/6 Read 4K Q32T1: 371.42 MB/s
CDM 5/6 Write 4K Q32T1: 375.49 MB/s
CDM 5/6 Read 4K: 77.34 MB/s
CDM 5/6 Write 4K: 146.7 MB/s
CDM 6 Write 4K Q8T8: 370.02 MB/s
CDM 6 Read 4K Q8T8: 764.6 MB/s
Drive Performance Rating - Percent
Durchschnittliche Samsung PM9A1 MZVL21T0HCLR
 
92.9 pt ∼93%
Asus Zenbook S 13 OLED
Samsung PM9A1 MZVL21T0HCLR
75.5 pt ∼76%
Dell XPS 13 Plus 9320 4K
Samsung PM9A1 MZVL21T0HCLR
70.7 pt ∼71%
Huawei MateBook 13s i5 11300H
Phison Electronics PS5012
69.7 pt ∼70%
Lenovo ThinkPad X1 Nano-20UN002UGE
WDC PC SN530 SDBPNPZ-512G
53.7 pt ∼54%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
 
49.9 pt ∼50%
Dell XPS 13 9310 Core i7 4K
Micron 2300 512GB MTFDHBA512TDV
40.7 pt ∼41%
DiskSpd
seq read
Durchschnittliche Samsung PM9A1 MZVL21T0HCLR
  (2514 - 4634, n=33)
3872 MB/s ∼100% 0%
Dell XPS 13 Plus 9320 4K
Samsung PM9A1 MZVL21T0HCLR
3871 (3794.8min - 3871.36max) MB/s ∼100%
Asus Zenbook S 13 OLED
Samsung PM9A1 MZVL21T0HCLR
3382 (3242.21min - 3381.81max) MB/s ∼87% -13%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (376 - 4315, n=99, der letzten 2 Jahre)
2091 MB/s ∼54% -46%
Lenovo ThinkPad X1 Nano-20UN002UGE
WDC PC SN530 SDBPNPZ-512G
1862 (1714.42min - 1862.11max) MB/s ∼48% -52%
Dell XPS 13 9310 Core i7 4K
Micron 2300 512GB MTFDHBA512TDV
1739 (1627.28min - 1738.54max) MB/s ∼45% -55%
Huawei MateBook 13s i5 11300H
Phison Electronics PS5012
1669 (1658.05min - 1668.7max) MB/s ∼43% -57%
seq write
Durchschnittliche Samsung PM9A1 MZVL21T0HCLR
  (2436 - 4440, n=33)
3650 MB/s ∼100% +17%
Asus Zenbook S 13 OLED
Samsung PM9A1 MZVL21T0HCLR
3188 (3158.91min - 3187.67max) MB/s ∼87% +2%
Dell XPS 13 Plus 9320 4K
Samsung PM9A1 MZVL21T0HCLR
3121 (2981.01min - 3120.61max) MB/s ∼86%
Huawei MateBook 13s i5 11300H
Phison Electronics PS5012
2131 (2095.68min - 2131.34max) MB/s ∼58% -32%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (62.6 - 4326, n=100, der letzten 2 Jahre)
1945 MB/s ∼53% -38%
Dell XPS 13 9310 Core i7 4K
Micron 2300 512GB MTFDHBA512TDV
1747 (1574.33min - 1747.35max) MB/s ∼48% -44%
Lenovo ThinkPad X1 Nano-20UN002UGE
WDC PC SN530 SDBPNPZ-512G
1727 (1712.18min - 1727.12max) MB/s ∼47% -45%
seq q8 t1 read
Dell XPS 13 Plus 9320 4K
Samsung PM9A1 MZVL21T0HCLR
6905 (5743.52min - 6905.08max) MB/s ∼100%
Asus Zenbook S 13 OLED
Samsung PM9A1 MZVL21T0HCLR
6654 (5007.16min - 6653.54max) MB/s ∼96% -4%
Durchschnittliche Samsung PM9A1 MZVL21T0HCLR
  (3421 - 7005, n=33)
6400 MB/s ∼93% -7%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (436 - 6905, n=98, der letzten 2 Jahre)
3455 MB/s ∼50% -50%
Huawei MateBook 13s i5 11300H
Phison Electronics PS5012
3265 (2733.64min - 3265.24max) MB/s ∼47% -53%
Dell XPS 13 9310 Core i7 4K
Micron 2300 512GB MTFDHBA512TDV
3150 (2968.24min - 3149.71max) MB/s ∼46% -54%
Lenovo ThinkPad X1 Nano-20UN002UGE
WDC PC SN530 SDBPNPZ-512G
2484 (2298.9min - 2484.14max) MB/s ∼36% -64%
seq q8 t1 write
Dell XPS 13 Plus 9320 4K
Samsung PM9A1 MZVL21T0HCLR
5156 (5079.42min - 5156.48max) MB/s ∼100%
Asus Zenbook S 13 OLED
Samsung PM9A1 MZVL21T0HCLR
4938 (4919.31min - 4937.74max) MB/s ∼96% -4%
Durchschnittliche Samsung PM9A1 MZVL21T0HCLR
  (2877 - 5239, n=33)
4798 MB/s ∼93% -7%
Dell XPS 13 9310 Core i7 4K
Micron 2300 512GB MTFDHBA512TDV
2838 (2701.97min - 2838.06max) MB/s ∼55% -45%
Huawei MateBook 13s i5 11300H
Phison Electronics PS5012
2527 (2511.97min - 2526.63max) MB/s ∼49% -51%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (60 - 5156, n=99, der letzten 2 Jahre)
2463 MB/s ∼48% -52%
Lenovo ThinkPad X1 Nano-20UN002UGE
WDC PC SN530 SDBPNPZ-512G
1804 (1772.11min - 1803.55max) MB/s ∼35% -65%
4k q1 t1 read
Durchschnittliche Samsung PM9A1 MZVL21T0HCLR
  (49.4 - 97.4, n=33)
79.2 MB/s ∼100% +5%
Dell XPS 13 Plus 9320 4K
Samsung PM9A1 MZVL21T0HCLR
75.7 (72.52min - 75.72max) MB/s ∼96%
Asus Zenbook S 13 OLED
Samsung PM9A1 MZVL21T0HCLR
67.3 (66.05min - 67.28max) MB/s ∼85% -11%
Huawei MateBook 13s i5 11300H
Phison Electronics PS5012
58.2 (57.45min - 58.23max) MB/s ∼73% -23%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (12.6 - 141.9, n=99, der letzten 2 Jahre)
53.8 MB/s ∼68% -29%
Lenovo ThinkPad X1 Nano-20UN002UGE
WDC PC SN530 SDBPNPZ-512G
44.7 (44.04min - 44.71max) MB/s ∼56% -41%
Dell XPS 13 9310 Core i7 4K
Micron 2300 512GB MTFDHBA512TDV
37.2 (32.92min - 37.21max) MB/s ∼47% -51%
4k q1 t1 write
Lenovo ThinkPad X1 Nano-20UN002UGE
WDC PC SN530 SDBPNPZ-512G
277 (263.14min - 276.6max) MB/s ∼100% +455%
Huawei MateBook 13s i5 11300H
Phison Electronics PS5012
261 (255.77min - 260.58max) MB/s ∼94% +423%
Durchschnittliche Samsung PM9A1 MZVL21T0HCLR
  (49.9 - 275, n=33)
203 MB/s ∼73% +307%
Asus Zenbook S 13 OLED
Samsung PM9A1 MZVL21T0HCLR
149.4 (148.22min - 149.37max) MB/s ∼54% +199%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (32.3 - 333, n=99, der letzten 2 Jahre)