Notebookcheck Logo

Test Apple MacBook Air M2 Entry - Das sehr gute, aber zu teure Alltags-MacBook

Der M2 ist nicht so effizient wie der M1. Nach knapp zwei Jahren bekommt das MacBook Air M1 einen Nachfolger, der von vorneherein auf Apples eigene Prozessoren ausgelegt wurde. Zusammen mit dem neuen M2-SoC steigt aber auch der Preis deutlich an, denn für das Einstiegsmodell mit 8 GB RAM und 256 GB SSD-Speicher verlangt Apple 1.499 Euro. Ist das gerechtfertigt?

Einige Wochen nachdem bereits das alte MacBook Pro 13 mit dem neuen Apple-M2-Prozessor verfügbar ist, kommt nun auch das komplett erneuerte MacBook Air M2 auf den Markt. Das Air hat es dabei nicht leicht, denn sein Vorgänger, das MacBook Air M1, gehörte in den letzten zwei Jahren zu den besten kompakten Laptops, die man kaufen konnte. Um diese Erfolgsstory weiterzuschreiben, hat Apple das Gehäuse von Grund auf neu entwickelt und auf den neuen M2-Prozessor abgestimmt. Als weitere Neuerungen unterstützt das Retina-Display wie bei den MacBook-Pro-Modellen nun den größeren P3-Farbraum und leuchtet heller, es gibt neue Lautsprecher, eine 1080p-Webcam und zudem kehrt auch hier der beliebte MagSafe-Anschluss zurück. Allerdings ist das neue Modell nun auch deutlich teurer geworden, denn für die Basisversion möchte Apple satte 1.499 Euro haben, trotzdem gibt es aber nur magere 8 GB RAM und eine 256-GB-SSD. 

Auch Apple ist sich selbst wohl nicht ganz sicher, ob das gerechtfertigt ist, und lässt das MacBook Air M1 mit der kleineren 7-Kern-GPU (vorerst) noch im Programm, vermutlich auch, um weiterhin ein Produkt im Bereich von 1.000 Euro anbieten zu können. Wir wollen nun herausfinden, was das neue MacBook Air M2 kann, wie die passive Kühlung mit dem neuen M2-Chip umgeht und welchen Einfluss die langsame Basis-SSD auf die alltägliche Leistung hat. 

Wir testen die Basisversion des MacBook Air M2 in der neuen Farbvariante Midnight, die wir ganz regulär in Apples Online-Store erworben haben. Es handelt sich nicht um ein Pressegerät des Herstellers. Wer die entsprechenden Häkchen im Online-Store setzt (24 GB RAM, 2-TB-SSD), kann den Preis des Air auf bis zu 2.999 Euro erhöhen. Das MacBook Air M2 mit der schnelleren 10-Kern-GPU, 16 GB RAM und einer 1 TB großen SSD haben wir aktuell ebenfalls in der Redaktion, der entsprechende Test wird in den kommenden Tagen folgen.

Apple MacBook Air M2 Entry
Prozessor
Apple M2 8 x 2.4 - 3.5 GHz, 20 W PL2 / Short Burst, 9.5 W PL1 / Sustained
Grafikkarte
Apple M2 8-Core GPU, Kerntakt: 1398 MHz, 10 W TDP
Hauptspeicher
8 GB 
, LPDDR5-6400, onboard
Bildschirm
13.60 Zoll 16:10, 2560 x 1664 Pixel 225 PPI, IPS, spiegelnd: ja, 60 Hz
Massenspeicher
Apple SSD AP0256Z, 256 GB 
, 216 GB verfügbar
Anschlüsse
2 USB 4.0 40 Gbps, 2 Thunderbolt, USB-C Power Delivery (PD), 2 DisplayPort, Audio Anschlüsse: 3.5 mm Stereo, 1 Fingerprint Reader, Helligkeitssensor
Netzwerk
802.11 a/b/g/n/ac/ax (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5/ax = Wi-Fi 6), Bluetooth 5.0
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 11.3 x 304.1 x 215
Akku
52.6 Wh Lithium-Ion
Betriebssystem
Apple macOS 12 Monterey
Kamera
Webcam: 1080p
Primary Camera: 2 MPix
Sonstiges
Lautsprecher: Quad speakers, Tastatur: Chiclet, Tastatur-Beleuchtung: ja, 30W PSU, 12 Monate Garantie
Gewicht
1.215 kg, Netzteil: 174 g
Preis
1499 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

mögliche Konkurrenten im Vergleich

Bew.
Datum
Modell
Gewicht
Dicke
Größe
Auflösung
Preis ab
92.3 %
07.2022
Apple MacBook Air M2 Entry
M2, M2 8-Core GPU
1.2 kg11.3 mm13.60"2560x1664
91.1 %
12.2020
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
M1, M1 7-Core GPU
1.3 kg16.1 mm13.30"2560x1600
91.9 %
06.2022
Apple MacBook Pro 13 2022 M2
M2, M2 10-Core GPU
1.4 kg15.6 mm13.30"2560x1600
86.9 %
07.2022
Dell XPS 13 Plus 9320 4K
i7-1260P, Iris Xe G7 96EUs
1.2 kg15.3 mm13.40"3840x2400
90.1 %
07.2022
Asus Zenbook S 13 OLED
R7 6800U, Radeon 680M
1.1 kg14.9 mm13.30"2880x1800
88.8 %
02.2022
Huawei MateBook 13s i5 11300H
i5-11300H, Iris Xe G7 80EUs
1.3 kg16.5 mm13.40"2520x1680
87.8 %
01.2022
Lenovo ThinkBook 13s G3 20YA0005GE
R7 5800U, Vega 8
1.3 kg14.9 mm13.30"1920x1200

Gehäuse - Das neue MacBook Air M2 ist dünner und größer

Apple hat das bekannte Design des alten MacBook Air mit der sich verjüngenden Baseunit komplett verworfen und passt das Gehäuse des neuen MacBook Air M2 nun den anderen MacBook-Modellen an. Das Gehäuse ist jetzt an allen Stellen gleich dick, wobei dick hier nicht das passende Wort ist, denn die Bauhöhe liegt bei gerade einmal 11,3 mm. Das alte Air war im vorderen Bereich zwar dünner, dafür am Heck aber etwas dicker. Wer bereits mit einem MacBook Pro gearbeitet hat kennt das Problem der recht scharfen Vorderkante, die sich gerne mal in den Handgelenken abdrückt und unangenehm werden kann. Da die Baseunit des neuen Air allerdings so dünn ist, hatten wir entgegen unserer Befürchtungen hiermit keine Probleme.

Nach dem Öffnen des Bildschirmdeckels, was dank der Aussparung an der Vorderkante und den gut justierten Scharnieren problemlos mit einer Hand möglich ist, erwartet den Nutzer die bekannte Tastatur mit normal hohen Funktionstasten und dem aktuellen Touch-ID-Fingerabdruckscanner. Im Gegensatz zum MacBook Pro 14 ist der Zwischenraum aber nicht in Schwarz, sondern weiterhin in Gehäusefarbe ausgeführt. Auch das Design des Displays inklusive der abgerundeten Ränder entspricht dem MBP 14. Insgesamt muss man aber sagen, dass Apple hier vergleichsweise breite Bildschirmränder einsetzt, vor allem unterhalb des Panels. Das Screen-to-Body-Verhältnis liegt "nur" bei 84 % und da ist die Notch noch nicht herausgerechnet.

Der Stabilität und dem Qualitätseindruck schadet das dünnere Gehäuse nicht, denn sowohl die Baseunit als auch der Bildschirmdeckel sind extrem stabil und lassen sich praktisch überhaupt nicht eindrücken oder verwinden. Wir konnten auch keine Bildfehler auf dem Panel provozieren. Die Scharniere sind sehr gut eingestellt und können ein Nachwippen gut verhindern, der maximale Öffnungswinkel liegt aber nur bei etwa 130 Grad.

Die blauen Oberflächen sind sehr empfindlich.
Die blauen Oberflächen sind sehr empfindlich.

Neben den bekannten Farben Silber und Space Grau bietet Apple das neue MacBook Air M2 auch in den neuen Varianten Midnight sowie Polarstern an. Wir haben uns für die neue Farbe Midnight entschieden, also einem dunklen Blau, welches je nach Lichteinfall wirklich sehr dunkel und fast schwarz wirkt. Auf den Bildern und beim Auspacken sieht das Gerät auch super aus, doch die Oberflächen sind extrem empfindlich für Fingerabdrücke und es ist fast unmöglich, das Gerät dauerhaft sauber zu halten. An den USB-C-Buchsen zeigen sich zudem schon bald leichte Kratzer, die aufgrund der Farbe stärker auffallen als bei anderen Varianten (wo es die Kratzer auch gibt). Die neue Variante Polarstern, ein helles Silber mit einem leichten Goldschimmer, ist hier deutlich unempfindlicher und verhält sich eher wie das normale Silber oder Space Grau.

Midnight vs. Polarstern
Midnight vs. Polarstern

Das neue MacBook Air ist etwas tiefer geworden und benötigt damit minimal mehr Stellfläche als das alte MacBook Air M1 und auch das MacBook Pro 13 M2. Durch das flache Gehäuse und die abgerundeten Ecken wirkt das Gerät aber dennoch sehr kompakt.

Asus Zenbook S 13 vs. Apple MacBook Air M2 vs. Dell XPS 13 Plus
Asus Zenbook S 13 vs. Apple MacBook Air M2 vs. Dell XPS 13 Plus

Im Konkurrenzvergleich muss sich das neue MacBook Air M2 aber geschlagen geben, denn vor allem das neue Dell XPS 13 Plus als auch das Asus Zenbook S 13 benötigen spürbar weniger Fläche. Wenn man häufig in beengten Umgebungen (Zug, Flugzeug) arbeitet, kann das ein wichtiger Unterschied sein.

Trotz des etwas größeren Gehäuses hat das neue Air M2 minimal abgespeckt und ist mit 1,215 kg nun ~60 Gramm leichter als der Vorgänger, wobei man diesen Unterschied nicht spüren kann. Die Konkurrenten sind teilweise etwas schwerer, lediglich das Zenbook S 13 ist mit knapp 1,1 kg (bzw. ~1 kg bei der Version ohne Touchscreen) noch spürbar leichter. Das kompakte 30-Watt-Netzteil des MacBook Air M2 wiegt inklusive Kabel 174 Gramm.

Größenvergleich

304.1 mm 212.4 mm 16.1 mm 1.3 kg304.1 mm 212.4 mm 15.6 mm 1.4 kg304.1 mm 215 mm 11.3 mm 1.2 kg299 mm 210 mm 14.9 mm 1.3 kg297.2 mm 218.4 mm 16.5 mm 1.3 kg296.7 mm 210.5 mm 14.9 mm 1.1 kg295.3 mm 199 mm 15.3 mm 1.2 kg

Ausstattung - MagSafe ist zurück, aber wieder nur 80 MHz Wi-Fi 6

Thunderbolt-Controller
Thunderbolt-Controller

Das MacBook Air M2 ist mit einem MagSafe-Anschluss auf der linken Seite ausgestattet, über den sich das Gerät komfortabel aufladen lässt (es geht aber auch weiterhin über USB-C). Ansonsten hat sich im Vergleich zum alten MacBook Air M1 aber nicht viel verändert, denn es gibt weiterhin nur Thunderbolt-3-Support und man kann nur einen externen Monitor (bis zu 6K bei 60 Hz) anschließen. Zudem wäre es praktischer, wenn es auf beiden Seiten einen USB-C-Anschluss geben würde.

Der MagSafe-Anschluss zum Laden ist zurück.
Der MagSafe-Anschluss zum Laden ist zurück.
Der Betrieb an einem externen 4K-Monitor via USB-C klappte problemlos.
Der Betrieb an einem externen 4K-Monitor via USB-C klappte problemlos.
Links: MagSafe, 2x USB-C 4.0 (Thunderbolt 3, 40 GBit/s, Power Delivery, DisplayPort-Alt-Mouds)
Links: MagSafe, 2x USB-C 4.0 (Thunderbolt 3, 40 GBit/s, Power Delivery, DisplayPort-Alt-Mouds)
Rechts: 3,5-mm-Klinkenstecker
Rechts: 3,5-mm-Klinkenstecker

Kommunikation

Wie schon beim alten MacBook Air M1 unterstützt der M2-SoC des neuen MacBook Air Wi-Fi 6 (802.11ax), allerdings nur in 80-MHz-Netzen. Auf Unterstützung für schnellere 160-MHz-Netze oder Wi-Fi 6E muss man verzichten, zudem wird auch nur Bluetooth 5.0 unterstützt. Angesichts des hohen Preises ist dieser technologische Rückstand schon ärgerlich. 

Die Transferraten selbst sind angesichts der 80-MHz-Limitierung aber dennoch gut und wir sehen auch eine Verbesserung mit unserem neuen Referenzrouter von Asus (AXE1100), denn die Werte liegen stabil bei 850-950 MBit/s, womit das neue MacBook Air M2 einen leichten Vorteil gegenüber dem MacBook Pro 13 M2 und auch dem MacBook Air M1 hat. Die Windows-Konkurrenz liegt aber teilweise bei Werten von mehr als 1,5 Gbit/s.

Networking
iperf3 transmit AX12
Lenovo ThinkBook 13s G3 20YA0005GE
Intel Wi-Fi 6 AX200
1317 (1123min - 1404max) MBit/s ∼100%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (180 - 1602, n=79, der letzten 2 Jahre)
1024 MBit/s ∼78%
Huawei MateBook 13s i5 11300H
Intel Wi-Fi 6 AX201
909 (814min - 1010max) MBit/s ∼69%
Durchschnittliche 802.11 a/b/g/n/ac/ax
  (405 - 1750, n=103)
787 MBit/s ∼60%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
Apple AirPort Extreme M1
552 (257min - 620max) MBit/s ∼42%
iperf3 receive AX12
Huawei MateBook 13s i5 11300H
Intel Wi-Fi 6 AX201
1258 (1143min - 1362max) MBit/s ∼100%
Lenovo ThinkBook 13s G3 20YA0005GE
Intel Wi-Fi 6 AX200
1248 (680min - 1346max) MBit/s ∼99%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (182 - 1690, n=79, der letzten 2 Jahre)
1135 MBit/s ∼90%
Durchschnittliche 802.11 a/b/g/n/ac/ax
  (284 - 1414, n=103)
765 MBit/s ∼61%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
Apple AirPort Extreme M1
672 (614min - 682max) MBit/s ∼53%
iperf3 transmit AXE11000
Dell XPS 13 Plus 9320 4K
Intel Wi-Fi 6E AX211
1558 (1401min, 1409.7P1 - 1609max) MBit/s ∼100% +80%
Asus Zenbook S 13 OLED
MediaTek Wi-Fi 6E MT7922 160MHz Wireless LAN Card
1492 (1365min - 1583max) MBit/s ∼96% +72%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (343 - 1745, n=10, der letzten 2 Jahre)
1285 MBit/s ∼82% +49%
Apple MacBook Air M2 Entry
802.11 a/b/g/n/ac/ax
865 (856min, 856.29P1 - 874max) MBit/s ∼56%
Durchschnittliche 802.11 a/b/g/n/ac/ax
  (305 - 1499, n=49)
857 MBit/s ∼55% -1%
Apple MacBook Pro 13 2022 M2
802.11 a/b/g/n/ac/ax
797 (751min - 821max) MBit/s ∼51% -8%
iperf3 receive AXE11000
Dell XPS 13 Plus 9320 4K
Intel Wi-Fi 6E AX211
1662 (1600min - 1681max) MBit/s ∼100% +76%
Asus Zenbook S 13 OLED
MediaTek Wi-Fi 6E MT7922 160MHz Wireless LAN Card
1553 (1443min - 1620max) MBit/s ∼93% +64%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (353 - 1749, n=10, der letzten 2 Jahre)
1360 MBit/s ∼82% +44%
Apple MacBook Air M2 Entry
802.11 a/b/g/n/ac/ax
945 (924min, 924.87P1 - 968max) MBit/s ∼57%
Apple MacBook Pro 13 2022 M2
802.11 a/b/g/n/ac/ax
828 (753min - 878max) MBit/s ∼50% -12%
Durchschnittliche 802.11 a/b/g/n/ac/ax
  (234 - 1383, n=49)
787 MBit/s ∼47% -17%
050100150200250300350400450500550600650700750800850900950Tooltip
; iperf3 transmit AXE11000: Ø865 (856-874)
; iperf3 receive AXE11000: Ø945 (924-968)

Webcam

Wie schon beim größeren MacBook Pro 14 verbaut Apple im neuen Air nun eine 1080p-Kamera und zusammen Bildverarbeitung des M2-Chips sind die Ergebnisse auch in Ordnung, aber wenn man sich die Größe der Display-Notch anschaut, wäre wohl sicherlich auch Platz für eine Frontkamera aus dem iPad gewesen, die dann auch die CenterStage-Funktion unterstützen würde. 

ColorChecker
3.7 ∆E
5.2 ∆E
4.4 ∆E
4.9 ∆E
4.1 ∆E
1.8 ∆E
9.9 ∆E
5.6 ∆E
7.7 ∆E
3.8 ∆E
4.7 ∆E
5.1 ∆E
2.9 ∆E
9 ∆E
11.3 ∆E
5.7 ∆E
6.8 ∆E
5.9 ∆E
10.2 ∆E
3.9 ∆E
7.3 ∆E
8.1 ∆E
2.9 ∆E
6.3 ∆E
ColorChecker Apple MacBook Air M2 Entry: 5.88 ∆E min: 1.75 - max: 11.28 ∆E

Wartung

Spezielle Halterungen (zangenförmig) und Metallhalterungen verhindern ein einfaches Entfernen der Bodenplatte.
Spezielle Halterungen (zangenförmig) und Metallhalterungen verhindern ein einfaches Entfernen der Bodenplatte.

Die untere Gehäuseabdeckung zu entfernen ist gar nicht so leicht. Zunächst einmal benötigt man den korrekten Pentalobe-Schraubendreher (P5) und dann am besten einen Saugnapf. An der vorderen Kante und an den Seiten gibt es Klammern, die man lösen muss und im hinteren Bereich sind noch vier weitere Haltungen installiert. Nachdem man die Pentalobe-Schrauben gelöst hat, empfehlen wir den Saugnapf mittig im vorderen Bereich anzubringen und dann kräftig zu ziehen, damit die Klammern gelöst werden. Danach kann man die Abdeckung nach vorne ziehen und entfernen. 

Ehrlich gesagt besteht aber auch kein Grund dazu, die Bodenplatte als Nutzer zu entfernen, denn man kann sowieso nichts machen. Ein Lüfter zum Reinigen ist nicht vorhanden und alle Bauteile sind verklebt oder direkt auf dem Logicboard verlötet.

Innenseite Bodenplatte
Innenseite Bodenplatte
Interner Aufbau
Interner Aufbau

Eingabegeräte - Apple setzt auf bekanntes Magic Keyboard

Bei der Tastatur und dem TrackPad können wir uns kurz fassen, denn hier gibt es nicht so viel zu berichten. Wie schon bei den größeren Pro-Modellen setzt Apple nun wieder auf normal hohe Funktionstasten und das aktuelle Touch-ID-Design des Power Buttons. Die Tastatur selbst bietet einen präzischen Anschlag, aber nach wie vor nur einen sehr geringen Hub. Man gewöhnt sich daran und das Tippgefühl ist angesichts der Bauhöhe auch nicht schlecht. Im direkten Vergleich mit dem bisherigen MacBook Air M1 macht die neue Tastatur einen etwas festeren und präziseren Eindruck, die Unterschiede sind aber nicht groß. Die Tastaturbeleuchtung kann sehr fein justiert und auch automatisch über einen Sensor gesteuert werden, was sehr gut funktioniert. 

Das TrackPad funktioniert nach wie vor einfach hervorragend und dank der perfekten Integration mit dem Betriebssystem ist es nach wie vor die Referenz im mobilen Segment.

Eingabegeräte
Eingabegeräte
Tastaurbeleuchtung
Tastaurbeleuchtung

Display - Das Air jetzt mit P3 und einer Notch

Wie schon bei den größeren MacBook-Pro-Modellen kommt das neue Air M2 nun mit einer mittigen Aussparung (Notch) im Display, die Sensoren sowie die Webcam beherbergt. Der Bereich seitlich neben der Notch wird von macOS für die Menüleiste genutzt und die zusätzlichen vertikalen Pixel (insgesamt 64) wurden auf das eigentliche 16:10-Panel draufgesetzt, im Vergleich zum alten MacBook Air M1 gibt es also etwas mehr Bildfläche. Im Vollbildmodus kann man zudem einstellen, dass der Bereich automatisch ausgeblendet wird, man sieht im Endeffekt also nur den regulären 16:10-Bildschirm. Es kann bei einigen Programmen noch zu Kompatibilitätsproblemen kommen, grundsätzlich funktioniert die Darstellung inklusive Notch aber gut und man gewöhnt man sich auch daran.

Neben der neuen Auflösung von 2.560 x 1.664 Pixeln hat Apple auch an den technischen Eigenschaften des Liquid-Retina-Displays (IPS) geschraubt, denn wie schon bei den MacBook-Pro-Modellen steigt die Helligkeit auf 500 cd/m² und das Panel unterstützt nun den größeren P3-Farbraum. Die Helligkeitsangabe können wir bestätigen, der Schwarzwert ist mit 0,38 aber vergleichsweise hoch, weshalb das Kontrastverhältnis "nur" bei knapp 1.400:1 liegt. 

Die subjektive Bildqualität ist sehr gut, allerdings schneiden moderne OLED-Panels und auch die Mini-LED-Panels in den größeren MacBook-Pro-Modellen noch besser ab. Auf der anderen Seite können wir beim neuen MacBook Air M2 aber kein PWM-Flackern messen, was für einige Nutzer sicherlich sehr wichtig ist. Im Alltag ist es im Vergleich zu Windows-Laptops nach wie vor ein Vorteil, dass es unter macOS keine Skalierungsproblem gibt und auch die feinfühlige automatische Regelung der Bildschirmhelligkeit oder TrueTone sind sehr komfortabel. Die Reaktionszeiten sind für ein IPS-Panel ordentlich und auch die Blickwinkelstabilität ist sehr gut. Lichthöfe sind nur minimal sichtbar, wenn man ein dunkles Bild auf maximaler Helligkeit anzeigt, in der Praxis spielt das aber keine Rolle.

Subpixel-Anordnung
Subpixel-Anordnung
Nur minimale Lichthöfe
Nur minimale Lichthöfe
Blickwinkelstabilität
Blickwinkelstabilität
458
cd/m²
463
cd/m²
457
cd/m²
507
cd/m²
526
cd/m²
493
cd/m²
488
cd/m²
502
cd/m²
480
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 526 cd/m² (Nits) Durchschnitt: 486 cd/m² Minimum: 2 cd/m²
Ausleuchtung: 87 %
Helligkeit Akku: 520 cd/m²
Kontrast: 1384:1 (Schwarzwert: 0.38 cd/m²)
ΔE Color 1.3 | 0.59-29.43 Ø5.3, calibrated: 0.7
ΔE Greyscale 2 | 0.57-98 Ø5.5
87.6% AdobeRGB 1998 (Argyll 2.2.0 3D)
99.9% sRGB (Argyll 2.2.0 3D)
98.4% Display P3 (Argyll 2.2.0 3D)
Gamma: 2.25
Apple MacBook Air M2 Entry
IPS, 2560x1664, 13.60
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
IPS, 2560x1600, 13.30
Apple MacBook Pro 13 2022 M2
IPS, 2560x1600, 13.30
Dell XPS 13 Plus 9320 4K
LQ134R1, IPS, 3840x2400, 13.40
Asus Zenbook S 13 OLED
SDC4172, OLED, 2880x1800, 13.30
Huawei MateBook 13s i5 11300H
TL134GDXP02-0, LTPS, 2520x1680, 13.40
Lenovo ThinkBook 13s G3 20YA0005GE
M133NW4JR0, IPS, 1920x1200, 13.30
Display
-1%
0%
-12%
4%
-22%
-18%
Display P3 Coverage
98.4
98.6
0%
98.8
0%
76.5
-22%
99.8
1%
65.2
-34%
67.5
-31%
sRGB Coverage
99.9
100
0%
100
0%
100
0%
100
0%
92
-8%
97.1
-3%
AdobeRGB 1998 Coverage
87.6
85.9
-2%
87.9
0%
76
-13%
97.8
12%
67.5
-23%
68.8
-21%
Response Times
1%
-20%
-3%
94%
-14%
-47%
Response Time Grey 50% / Grey 80% *
32.9 ?(17.8, 15.1)
31 ?(14, 17)
6%
42 ?(19.9, 22.1)
-28%
38.9 ?(21.4, 17.5)
-18%
2.1 ?(1.1, 1)
94%
44.8 ?(22, 22.8)
-36%
53.2 ?(25.6, 27.6)
-62%
Response Time Black / White *
24.9 ?(10.4, 14.5)
26.1 ?(14.9, 11.2)
-5%
27.8 ?(14.1, 13.7)
-12%
21.9 ?(11.9, 10)
12%
1.68 ?(0.86, 0.82)
93%
22.8 ?(10.4, 12.4)
8%
32.8 ?(16.4, 16.4)
-32%
PWM Frequency
118000 ?(49, 155)
117780 ?(56)
240.4 ?(53)
9804 ?(20, 47)
Bildschirm
-5%
11%
-36%
108%
-25%
-7%
Helligkeit Bildmitte
526
417
-21%
514
-2%
494
-6%
336
-36%
468
-11%
379
-28%
Brightness
486
395
-19%
497
2%
474
-2%
338
-30%
450
-7%
356
-27%
Brightness Distribution
87
91
5%
93
7%
89
2%
99
14%
92
6%
88
1%
Schwarzwert *
0.38
0.39
-3%
0.31
18%
0.28
26%
0.02
95%
0.23
39%
0.23
39%
Kontrast
1384
1069
-23%
1658
20%
1764
27%
16800
1114%
2035
47%
1648
19%
Delta E Colorchecker *
1.3
1.12
14%
1.1
15%
3.1
-138%
1.8
-38%
2
-54%
1.6
-23%
Colorchecker dE 2000 max. *
2.7
2.71
-0%
2.3
15%
4.2
-56%
3.8
-41%
5.5
-104%
2.7
-0%
Colorchecker dE 2000 calibrated *
0.7
0.77
-10%
0.6
14%
1.5
-114%
1.8
-157%
1.5
-114%
1
-43%
Delta E Graustufen *
2
1.7
15%
1.8
10%
3.2
-60%
0.9
55%
2.6
-30%
2
-0%
Gamma
2.25 98%
2207 0%
2.23 99%
2.41 91%
2.22 99%
2.17 101%
2.25 98%
CCT
6858 95%
6870 95%
6764 96%
6189 105%
6580 99%
6511 100%
6835 95%
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
-2% / -3%
-3% / 4%
-17% / -26%
69% / 84%
-20% / -23%
-24% / -15%

* ... kleinere Werte sind besser

CalMAN Graustufen (Referenzfarbraum P3)
CalMAN Graustufen (Referenzfarbraum P3)
CalMAN Sättigung (Referenzfarbraum P3)
CalMAN Sättigung (Referenzfarbraum P3)
CalMAN ColorChecker (Referenzfarbraum P3)
CalMAN ColorChecker (Referenzfarbraum P3)
CalMAN Graustufen kalibriert (Referenzfarbraum P3)
CalMAN Graustufen kalibriert (Referenzfarbraum P3)
CalMAN Sättigung kalibriert (Referenzfarbraum P3)
CalMAN Sättigung kalibriert (Referenzfarbraum P3)
CalMAN ColorChecker kalibriert (Referenzfarbraum P3)
CalMAN ColorChecker kalibriert (Referenzfarbraum P3)

Das Display ist bereits im Auslieferungszustand sehr genau und die Farbabweichungen gegenüber der P3-Referenz sind bereits alle im Soll, doch unsere CalMAN-Messung (X-Rite i1 Pro 2) zeigt einen leichten Farbstich in Richtung Blau/Grün in Verbindung mit einer etwas zu kühlen Farbtemperatur. In der Praxis wird das aber nicht auffallen, vor allem bei aktivierter True-Tone-Funktion.

Mit unserer eigenen Kalibrierung (Profil steht weiter oben zum kostenlosen Download zur Verfügung) können wir die Leistung noch etwas verbessern und auch den leichten Farbstich entfernen. Das Display deckt den P3-Farbraum fast vollständig ab.

vs. sRGB
vs. sRGB
vs. P3
vs. P3
vs. AdobeRGB
vs. AdobeRGB

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiß
24.9 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 10.4 ms steigend
↘ 14.5 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind gut, für anspruchsvolle Spieler könnten der Bildschirm jedoch zu langsam sein.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.4 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 48 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten durchschnittlich (22.9 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
32.9 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 17.8 ms steigend
↘ 15.1 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.25 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 32 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten durchschnittlich (36.2 ms).

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM nicht festgestellt

Im Vergleich: 52 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 19822 (Minimum 5, Maximum 3846000) Hz.

Apple nutzt traditionell spiegelnde Displays mit einem geringen Reflexionsgrad und solange man direkte Reflexionen von Lichtquellen vermeiden kann, lassen sich die MacBooks also auch gut im Freien nutzen. Auch die erhöhte Helligkeit des neuen MacBook Air M2 hilft hierbei natürlich. 

In der Sonne
In der Sonne

Leistung - Apple M2 und lahme SSD

Das MacBook Air ist mit zwei Versionen des neuen Apple M2 verfügbar. Es gibt immer eine CPU mit 8 Kernen (4x Performance & 4x Efficiency), aber entweder eine 8-Kern-GPU oder eine 10-Kern-GPU, für die Apple einen Aufpreis von 120 Euro verlangt. Beim Grundmodell für 1.499 Euro sind wie gewohnt nur 8 GB RAM und eine 256 GB große SSD verbaut, für Upgrades auf 16 GB RAM oder eine 512-GB-SSD verlangt Apple jeweils 230 Euro. Maximal sind jetzt neuerdings 24 GB RAM möglich, bei der SSD ist bei 2 TB Schluss.

Übersicht
Übersicht
Geräteinformationen
Geräteinformationen

Prozessor - Apple M2

Apple M2 im Überblick (Bild: Apple)
Apple M2 im Überblick (Bild: Apple)

An der grundlegenden Prozessorarchitektur des Apple M2 hat sich im Vergleich mit dem alten M1 nichts verändert, denn nach wie vor gibt es insgesamt 8 Kerne, die sich in 2 Cluster (Performance und Efficiency mit jeweils 4 Kernen) aufteilen. Allerdings hat Apple an den Takten geschraubt, die jetzt bis zu 400 MHz höher ausfallen können. Das wird aber mit einem erhöhten Stromverbrauch erkauft, auf die genauen Zahlen gehen wir gleich noch ein. Grob gesagt steigt der Single-Core-Verbrauch von ~3,7 auf ~5,3 Watt und der Multi-Core-Verbrauch von ~15 auf ~20 Watt.

Cinebench R15 Multi Dauertest

01002003004005006007008009001000110012001300140015001600170018001900Tooltip
Apple MacBook Air M2 Entry Apple M2: Ø955 (863.48-1215.33)
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry Apple M1; Rosetta 2: Ø843 (817.01-1020.12)
Apple MacBook Pro 13 2022 M2 Apple M2: Ø1229 (1226.62-1232.55)
Dell XPS 13 Plus 9320 4K Intel Core i7-1260P; Ultra-Performance: Ø1512 (1481.98-1677.36)
Dell XPS 13 Plus 9320 4K Intel Core i7-1260P; Optimized: Ø1066 (983.94-1625.95)
Asus Zenbook S 13 OLED AMD Ryzen 7 6800U: Ø1607 (1576.98-1742.1)
Huawei MateBook 13s i5 11300H Intel Core i5-11300H; Standard: Ø922 (913.26-969.84)
Huawei MateBook 13s i5 11300H Intel Core i5-11300H; Performance: Ø958 (953.54-961.86)
Lenovo ThinkBook 13s G3 20YA0005GE AMD Ryzen 7 5800U; max. Performance: Ø1583 (1402.03-1924.93)
Lenovo ThinkBook 13s G3 20YA0005GE AMD Ryzen 7 5800U: Ø1501 (1244.94-1690.47)

Cinebench R15 läuft zwar nicht nativ auf dem MacBook Air M2, zeigt aber gut, dass das neue Air die CPU-Leistung etwas länger halten kann als der Vorgänger. Im Verlauf des Tests nähern sich die beiden aber immer weiter an und groß ist der Unterschied dann nicht mehr. Insgesamt muss man beim neuen Air M2 unter dauerhafter Belastung mit einem Leistungsrückgang von knapp 30 % in Multi-Core-Tests rechnen, die Single-Core-Leistung bleibt aber vollkommen stabil.

Für den Leistungsvergleich selbst konzentrieren wir uns auf die nativen Apps wie Cinebench R23 und Geekbench 5, wo die Single-Core-Leistung um 7 % und die Multi-Core-Leistung um ~18 % gestiegen ist. Dank der höheren Takte ist die Single-Core-Leistung sogar minimal besser als bei den M1-Pro- bzw. M1-Max-CPUs der größeren MacBook-Pro-Modelle.

Im Akkubetrieb bleibt die CPU-Leistung unverändert. Weitere CPU-Benchmarks stehen in unserer Techniksektion zur Verfügung.

CPU Performance Rating: Percent
Cinebench R23: Multi Core | Single Core
Cinebench R20: CPU (Multi Core) | CPU (Single Core)
Cinebench R15: CPU Multi 64Bit | CPU Single 64Bit
Blender: v2.79 BMW27 CPU
Geekbench 5.4: Multi-Core | Single-Core
CPU Performance Rating
Dell XPS 13 Plus 9320 4K
Intel Core i7-1260P
87.1 pt ∼87%
Apple MacBook Pro 16 2021 M1 Pro
Apple M1 Pro
84.4 pt ∼84%
Asus Zenbook S 13 OLED
AMD Ryzen 7 6800U
82.8 pt ∼83%
Apple MacBook Pro 14 2021 M1 Pro Entry -3!
Apple M1 Pro 8-Core
82.6 pt ∼83%
Lenovo ThinkBook 13s G3 20YA0005GE
AMD Ryzen 7 5800U
75 pt ∼75%
Apple MacBook Pro 13 2022 M2
Apple M2
69.6 pt ∼70%
Durchschnittliche Apple M2
 
67.6 pt ∼68%
Apple MacBook Air M2 Entry
Apple M2
64.3 pt ∼64%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
Apple M1
60.7 pt ∼61%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
 
60.6 pt ∼61%
Huawei MateBook 13s i5 11300H
Intel Core i5-11300H
56.9 pt ∼57%
Cinebench R23 / Multi Core
Apple MacBook Pro 16 2021 M1 Pro
Apple M1 Pro
12370 Points ∼100% +43%
Asus Zenbook S 13 OLED
AMD Ryzen 7 6800U
10468 Points ∼85% +21%
Dell XPS 13 Plus 9320 4K
Intel Core i7-1260P
9743 Points ∼79% +12%
Apple MacBook Pro 14 2021 M1 Pro Entry
Apple M1 Pro 8-Core
9581 Points ∼77% +11%
Apple MacBook Pro 13 2022 M2
Apple M2
8745 Points ∼71% +1%
Apple MacBook Air M2 Entry
Apple M2
8667 Points ∼70%
Durchschnittliche Apple M2
  (8517 - 8745, n=3)
8643 Points ∼70% 0%
Lenovo ThinkBook 13s G3 20YA0005GE
AMD Ryzen 7 5800U
8068 Points ∼65% -7%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
Apple M1
7409 (6401.39min - 7409.31max) Points ∼60% -15%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (965 - 13504, n=97, der letzten 2 Jahre)
6474 Points ∼52% -25%
Huawei MateBook 13s i5 11300H
Intel Core i5-11300H
5186 Points ∼42% -40%
Cinebench R23 / Single Core
Dell XPS 13 Plus 9320 4K
Intel Core i7-1260P
1678 Points ∼100% +6%
Apple MacBook Air M2 Entry
Apple M2
1585 Points ∼94%
Durchschnittliche Apple M2
  (1580 - 1585, n=3)
1582 Points ∼94% 0%
Apple MacBook Pro 13 2022 M2
Apple M2
1581 Points ∼94% 0%
Apple MacBook Pro 16 2021 M1 Pro
Apple M1 Pro
1534 Points ∼91% -3%
Apple MacBook Pro 14 2021 M1 Pro Entry
Apple M1 Pro 8-Core
1531 Points ∼91% -3%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
Apple M1
1496 Points ∼89% -6%
Asus Zenbook S 13 OLED
AMD Ryzen 7 6800U
1488 Points ∼89% -6%
Lenovo ThinkBook 13s G3 20YA0005GE
AMD Ryzen 7 5800U
1430 Points ∼85% -10%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (409 - 1796, n=95, der letzten 2 Jahre)
1367 Points ∼81% -14%
Huawei MateBook 13s i5 11300H
Intel Core i5-11300H
1218 Points ∼73% -23%
Cinebench R20 / CPU (Multi Core)
Asus Zenbook S 13 OLED
AMD Ryzen 7 6800U
4060 Points ∼100% +82%
Dell XPS 13 Plus 9320 4K
Intel Core i7-1260P
3909 Points ∼96% +75%
Lenovo ThinkBook 13s G3 20YA0005GE
AMD Ryzen 7 5800U
2995 Points ∼74% +34%
Apple MacBook Pro 16 2021 M1 Pro
Apple M1 Pro
2721 Points ∼67% +22%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (376 - 5281, n=108, der letzten 2 Jahre)
2410 Points ∼59% +8%
Apple MacBook Pro 13 2022 M2
Apple M2
2349 Points ∼58% +5%
Durchschnittliche Apple M2
  (2231 - 2349, n=3)
2295 Points ∼57% +3%
Apple MacBook Air M2 Entry
Apple M2
2231 Points ∼55%
Huawei MateBook 13s i5 11300H
Intel Core i5-11300H
1982 Points ∼49% -11%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
Apple M1 (Rosetta)
1863 Points ∼46% -16%
Cinebench R20 / CPU (Single Core)
Dell XPS 13 Plus 9320 4K
Intel Core i7-1260P
648 Points ∼100% +200%
Asus Zenbook S 13 OLED
AMD Ryzen 7 6800U
564 Points ∼87% +161%
Lenovo ThinkBook 13s G3 20YA0005GE
AMD Ryzen 7 5800U
560 Points ∼86% +159%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (159 - 701, n=109, der letzten 2 Jahre)
508 Points ∼78% +135%
Huawei MateBook 13s i5 11300H
Intel Core i5-11300H
431 Points ∼67% +100%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
Apple M1 (Rosetta)
401 Points ∼62% +86%
Apple MacBook Pro 16 2021 M1 Pro
Apple M1 Pro
393 Points ∼61% +82%
Apple MacBook Pro 13 2022 M2
Apple M2
381 Points ∼59% +76%
Durchschnittliche Apple M2
  (216 - 381, n=3)
326 Points ∼50% +51%
Apple MacBook Air M2 Entry
Apple M2
216 Points ∼33%
Cinebench R15 / CPU Multi 64Bit
Lenovo ThinkBook 13s G3 20YA0005GE
AMD Ryzen 7 5800U (max. Performance)
1925 Points ∼100% +58%
Lenovo ThinkBook 13s G3 20YA0005GE
AMD Ryzen 7 5800U
1691 Points ∼88% +39%
Asus Zenbook S 13 OLED
AMD Ryzen 7 6800U
1742 Points ∼90% +43%
Apple MacBook Pro 16 2021 M1 Pro
Apple M1 Pro
1690 (1675min - 1690max) Points ∼88% +39%
Dell XPS 13 Plus 9320 4K
Intel Core i7-1260P (Ultra-Performance)
1677 (1481.98min - 1677.36max) Points ∼87% +38%
Dell XPS 13 Plus 9320 4K
Intel Core i7-1260P (Optimized)
1626 (983.94min - 1625.95max) Points ∼84% +34%
Apple MacBook Pro 14 2021 M1 Pro Entry
Apple M1 Pro 8-Core (Rosetta 2)
1320 (1307min - 1320max) Points ∼69% +9%
Apple MacBook Pro 13 2022 M2
Apple M2
1229 (1226.62min, 1226.74P1 - 1232.55max) Points ∼64% +1%
Durchschnittliche Apple M2
  (1212 - 1229, n=3)
1219 Points ∼63% 0%
Apple MacBook Air M2 Entry
Apple M2
1215 (863min - 1215max) Points ∼63%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (223 - 2119, n=115, der letzten 2 Jahre)
1089 Points ∼57% -10%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
Apple M1 (Rosetta 2)
1020 (817min - 1020max) Points ∼53% -16%
Huawei MateBook 13s i5 11300H
Intel Core i5-11300H (Standard)
970 (913.26min - 969.84max) Points ∼50% -20%
Huawei MateBook 13s i5 11300H
Intel Core i5-11300H (Performance)
961 Points ∼50% -21%
Cinebench R15 / CPU Single 64Bit
Dell XPS 13 Plus 9320 4K
Intel Core i7-1260P
240 Points ∼100% +8%
Asus Zenbook S 13 OLED
AMD Ryzen 7 6800U
237 Points ∼99% +7%
Lenovo ThinkBook 13s G3 20YA0005GE
AMD Ryzen 7 5800U
229 Points ∼95% +3%
Apple MacBook Pro 13 2022 M2
Apple M2
223 Points ∼93% 0%
Durchschnittliche Apple M2
  (222 - 223, n=3)
223 Points ∼93% 0%
Apple MacBook Air M2 Entry
Apple M2
222 Points ∼93%
Apple MacBook Pro 14 2021 M1 Pro Entry
Apple M1 Pro 8-Core (Rosetta 2)
210 Points ∼88% -5%
Apple MacBook Pro 16 2021 M1 Pro
Apple M1 Pro
209 Points ∼87% -6%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
Apple M1 (Rosetta 2)
208 Points ∼87% -6%
Huawei MateBook 13s i5 11300H
Intel Core i5-11300H
208 Points ∼87% -6%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (73 - 258, n=105, der letzten 2 Jahre)
199.2 Points ∼83% -10%
Blender / v2.79 BMW27 CPU
Apple MacBook Air M2 Entry
Apple M2
713 Seconds * ∼100%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
Apple M1
710 Seconds * ∼100% -0%
Durchschnittliche Apple M2
  (595 - 713, n=3)
642 Seconds * ∼90% +10%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (253 - 2583, n=105, der letzten 2 Jahre)
603 Seconds * ∼85% +15%
Apple MacBook Pro 13 2022 M2
Apple M2
595 Seconds * ∼83% +17%
Huawei MateBook 13s i5 11300H
Intel Core i5-11300H
509 Seconds * ∼71% +29%
Lenovo ThinkBook 13s G3 20YA0005GE
AMD Ryzen 7 5800U
391 Seconds * ∼55% +45%
Dell XPS 13 Plus 9320 4K
Intel Core i7-1260P
319 Seconds * ∼45% +55%
Asus Zenbook S 13 OLED
AMD Ryzen 7 6800U
310 Seconds * ∼43% +57%
Apple MacBook Pro 16 2021 M1 Pro
Apple M1 Pro (Blender 3.0 Beta M1)
183.3 Seconds * ∼26% +74%
Geekbench 5.4 / Multi-Core
Apple MacBook Pro 16 2021 M1 Pro
Apple M1 Pro
12499 Points ∼100% +40%
Apple MacBook Pro 14 2021 M1 Pro Entry
Apple M1 Pro 8-Core
9942 Points ∼80% +11%
Dell XPS 13 Plus 9320 4K
Intel Core i7-1260P
9817 Points ∼79% +10%
Durchschnittliche Apple M2
  (8951 - 8991, n=3)
8968 Points ∼72% 0%
Apple MacBook Pro 13 2022 M2
Apple M2
8962 Points ∼72% 0%
Apple MacBook Air M2 Entry
Apple M2
8951 Points ∼72%
Asus Zenbook S 13 OLED
AMD Ryzen 7 6800U
7613 Points ∼61% -15%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
Apple M1
7578 Points ∼61% -15%
Lenovo ThinkBook 13s G3 20YA0005GE
AMD Ryzen 7 5800U
6995 Points ∼56% -22%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (1024 - 11434, n=102, der letzten 2 Jahre)
5842 Points ∼47% -35%
Huawei MateBook 13s i5 11300H
Intel Core i5-11300H
5402 Points ∼43% -40%
Geekbench 5.4 / Single-Core
Apple MacBook Pro 13 2022 M2
Apple M2
1937 Points ∼100% +1%
Durchschnittliche Apple M2
  (1914 - 1937, n=3)
1925 Points ∼99% +1%
Apple MacBook Air M2 Entry
Apple M2
1914 Points ∼99%
Apple MacBook Pro 14 2021 M1 Pro Entry
Apple M1 Pro 8-Core
1769 Points ∼91% -8%
Apple MacBook Pro 16 2021 M1 Pro
Apple M1 Pro
1768 Points ∼91% -8%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
Apple M1
1727 Points ∼89% -10%
Dell XPS 13 Plus 9320 4K
Intel Core i7-1260P
1723 Points ∼89% -10%
Asus Zenbook S 13 OLED
AMD Ryzen 7 6800U
1514 Points ∼78% -21%
Lenovo ThinkBook 13s G3 20YA0005GE
AMD Ryzen 7 5800U
1436 Points ∼74% -25%
Huawei MateBook 13s i5 11300H
Intel Core i5-11300H
1430 Points ∼74% -25%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (293 - 1937, n=102, der letzten 2 Jahre)
1401 Points ∼72% -27%

* ... kleinere Werte sind besser

Zusätzlich wollen wir uns noch einmal die Effizienz des neuen Apple M2 ansehen und mit dem M1 vergleichen. Hierfür haben wir bei beiden Modellen jeweils die Cinebench-R23-Durchgänge (Single-Core & Multi-Core) aufgezeichnet und die Package-Power und damit auch die Effizienz ausgewertet. Die Zahlen zeigen ganz klar, dass Apple die Leistungssteigerung mit dem höheren Stromverbrauch erkauft (+42 % @Single-Core, +41 % @ Multi-Core) und damit deutlich an Effizienz gegenüber dem M1-SoC einbüßt. Allerdings liegt Apple mit dem M2 bei der Single-Core Effizienz immer noch deutlich vor Intel und AMD. Bei Multi-Core-Last ist der Vorsprung gegenüber den Intel Alder-Lake-Chips immer noch beachtlich, AMD ist mit dem Ryzen 7 6800U aber nicht mehr weit weg.

Package-Power Cinebench R23 Multi

05101520Tooltip
Apple MacBook Air M2 Entry M2 8-Core GPU, M2, Apple SSD AP0256Z: Ø21.2 (20.586-21.892)
Apple MacBook Pro 13 2022 M2 M2 10-Core GPU, M2, Apple SSD AP1024Z: Ø20.2 (19.771-20.587)
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry M1 7-Core GPU, M1, Apple SSD AP0256Q: Ø13.2 (10.435-15.548)
Apple MacBook Pro 13 Late 2020 M1 Entry (8 / 256 GB) M1 8-Core GPU, M1, Apple SSD AP0256: Ø15 (14.567-15.459)
Power Consumption / Cinebench R23 Single Package Power Efficiency
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
M1 7-Core GPU, M1, Apple SSD AP0256Q
407 Points per Watt ∼100% +37%
Apple MacBook Pro 13 Late 2020 M1 Entry (8 / 256 GB)
M1 8-Core GPU, M1, Apple SSD AP0256
403 Points per Watt ∼99% +36%
Apple MacBook Pro 13 2022 M2
M2 10-Core GPU, M2, Apple SSD AP1024Z
298 Points per Watt ∼73% 0%
Apple MacBook Air M2 Entry
M2 8-Core GPU, M2, Apple SSD AP0256Z
297 Points per Watt ∼73%
Apple MacBook Pro 14 2021 M1 Pro Entry
M1 Pro 14-Core GPU, M1 Pro 8-Core, Apple SSD AP0512
219 Points per Watt ∼54% -26%
Apple MacBook Pro 16 2021 M1 Pro
M1 Pro 16-Core GPU, M1 Pro, Apple SSD AP1024R
219 Points per Watt ∼54% -26%
Asus Zenbook S 13 OLED
Radeon 680M, R7 6800U, Samsung PM9A1 MZVL21T0HCLR
78.3 Points per Watt ∼19% -74%
Lenovo Yoga Slim 7i Pro 14IAP G7
Iris Xe G7 80EUs, i5-1240P, Samsung PM9A1 MZVL2512HCJQ
64 Points per Watt ∼16% -78%
Lenovo Yoga 9i 14 2022 i7-1260P
Iris Xe G7 96EUs, i7-1260P, Samsung PM9A1 MZVL21T0HCLR
61.8 Points per Watt ∼15% -79%
Power Consumption / Cinebench R23 Multi Package Power Efficiency
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
M1 7-Core GPU, M1, Apple SSD AP0256Q
561 Points per Watt ∼100% +37%
Apple MacBook Pro 13 Late 2020 M1 Entry (8 / 256 GB)
M1 8-Core GPU, M1, Apple SSD AP0256
521 Points per Watt ∼93% +27%
Apple MacBook Pro 13 2022 M2
M2 10-Core GPU, M2, Apple SSD AP1024Z
433 Points per Watt ∼77% +6%
Apple MacBook Air M2 Entry
M2 8-Core GPU, M2, Apple SSD AP0256Z
409 Points per Watt ∼73%
Apple MacBook Pro 16 2021 M1 Pro
M1 Pro 16-Core GPU, M1 Pro, Apple SSD AP1024R
399 Points per Watt ∼71% -2%
Apple MacBook Pro 14 2021 M1 Pro Entry
M1 Pro 14-Core GPU, M1 Pro 8-Core, Apple SSD AP0512
383 Points per Watt ∼68% -6%
Asus Zenbook S 13 OLED
Radeon 680M, R7 6800U, Samsung PM9A1 MZVL21T0HCLR
374 Points per Watt ∼67% -9%
Lenovo Yoga 9i 14 2022 i7-1260P
Iris Xe G7 96EUs, i7-1260P, Samsung PM9A1 MZVL21T0HCLR
244 Points per Watt ∼43% -40%
Lenovo Yoga Slim 7i Pro 14IAP G7
Iris Xe G7 80EUs, i5-1240P, Samsung PM9A1 MZVL2512HCJQ
197.6 Points per Watt ∼35% -52%
Power Consumption / Cinebench R23 Single Package Power
Lenovo Yoga 9i 14 2022 i7-1260P
Iris Xe G7 96EUs, i7-1260P, Samsung PM9A1 MZVL21T0HCLR
29 Watt * ∼100% -443%
Lenovo Yoga Slim 7i Pro 14IAP G7
Iris Xe G7 80EUs, i5-1240P, Samsung PM9A1 MZVL2512HCJQ
26 Watt * ∼90% -387%
Asus Zenbook S 13 OLED
Radeon 680M, R7 6800U, Samsung PM9A1 MZVL21T0HCLR
19 Watt * ∼66% -256%
Apple MacBook Pro 14 2021 M1 Pro Entry
M1 Pro 14-Core GPU, M1 Pro 8-Core, Apple SSD AP0512
7 Watt * ∼24% -31%
Apple MacBook Pro 16 2021 M1 Pro
M1 Pro 16-Core GPU, M1 Pro, Apple SSD AP1024R
7 Watt * ∼24% -31%
Apple MacBook Air M2 Entry
M2 8-Core GPU, M2, Apple SSD AP0256Z
5.34 (5.015min, 5.07638P1 - 5.962max) Watt * ∼18%
Apple MacBook Pro 13 2022 M2
M2 10-Core GPU, M2, Apple SSD AP1024Z
5.31 (4.821min, 4.85076P1 - 5.943max) Watt * ∼18% +1%
Apple MacBook Pro 13 Late 2020 M1 Entry (8 / 256 GB)
M1 8-Core GPU, M1, Apple SSD AP0256
3.75 (3.575min, 3.58115P1 - 4.763max) Watt * ∼13% +30%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
M1 7-Core GPU, M1, Apple SSD AP0256Q
3.68 (3.133min, 3.17243P0.1, 3.50554P1 - 5.517max) Watt * ∼13% +31%
Power Consumption / Cinebench R23 Multi Package Power
Lenovo Yoga Slim 7i Pro 14IAP G7
Iris Xe G7 80EUs, i5-1240P, Samsung PM9A1 MZVL2512HCJQ
57 Watt * ∼100% -169%
Lenovo Yoga 9i 14 2022 i7-1260P
Iris Xe G7 96EUs, i7-1260P, Samsung PM9A1 MZVL21T0HCLR
44 Watt * ∼77% -108%
Apple MacBook Pro 16 2021 M1 Pro
M1 Pro 16-Core GPU, M1 Pro, Apple SSD AP1024R
31 Watt * ∼54% -46%
Asus Zenbook S 13 OLED
Radeon 680M, R7 6800U, Samsung PM9A1 MZVL21T0HCLR
28 Watt * ∼49% -32%
Apple MacBook Pro 14 2021 M1 Pro Entry
M1 Pro 14-Core GPU, M1 Pro 8-Core, Apple SSD AP0512
25 Watt * ∼44% -18%
Apple MacBook Air M2 Entry
M2 8-Core GPU, M2, Apple SSD AP0256Z
21.2 (20.586min, 20.6038P1 - 21.892max) Watt * ∼37%
Apple MacBook Pro 13 2022 M2
M2 10-Core GPU, M2, Apple SSD AP1024Z
20.2 (19.771min, 19.7734P1 - 20.587max) Watt * ∼35% +5%
Apple MacBook Pro 13 Late 2020 M1 Entry (8 / 256 GB)
M1 8-Core GPU, M1, Apple SSD AP0256
15 (14.567min, 14.5839P1 - 15.459max) Watt * ∼26% +29%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
M1 7-Core GPU, M1, Apple SSD AP0256Q
13.2 (10.435min, 10.497P1 - 15.548max) Watt * ∼23% +38%

* ... kleinere Werte sind besser

System Performance

Genauso wie schon das MacBook Pro 13 M2 ist auch das neue MacBook Air M2 in der Praxis ein überaus reaktionsschneller Rechner. Das Betriebssystem läuft extrem flüssig, es gibt keine Hänger und das MacBook wacht unverzüglich aus dem Standby auf. Vor allem native Apps für die Apple-CPUs starten auch extrem schnell, selbst umfangreiche Programme wie Adobe Photoshop, Premiere Pro oder DaVinci Resolve. Bei den synthetischen Benchmarks wie CrossMark und in den Browser-Tests ist die Leistung auch sehr gut. 

Der Vollständigkeit halber haben wir auch wieder die PugetBench-Tests für Photoshop und Premiere Pro durchgeführt, die allerdings nur mit den Intel-Versionen der Apps laufen und damit nicht aussagekräftig für die wirkliche Leistung des M2 sind. In der Praxis laufen die Intel-Version auch spürbar schleppender als die nativen Apps.

Grundsätzlich eignet sich aber auch die Basisversion des Air M2 dank der Media Engine auf für das Bearbeiten von hochauflösenden Videos inklusive dem Parallelen bearbeiten von mehreren 4K-ProRes-Streams. Erst beim Exportieren wird es dann irgendwann einen Leistungseinbruch geben, für gelegentliche Projekte (mal ein Urlaubsvideo schneiden etc.) reicht das aber locker aus.

CrossMark: Overall | Productivity | Creativity | Responsiveness
Blackmagic RAW Speed Test: 12:1 8K Metal | 12:1 8K CPU
Photoshop PugetBench: Filter Score | General Score | GPU Score | Overall Score
Premiere Pro PugetBench: GPU | Live Playback | Export | Overall Score
Jetstream 2: Total Score
WebXPRT 3: ---
WebXPRT 4: Overall Score
Speedometer 2.0: Result
CrossMark / Overall
Dell XPS 13 Plus 9320 4K
Iris Xe G7 96EUs, i7-1260P, Samsung PM9A1 MZVL21T0HCLR
1667 Points ∼100% +11%
Apple MacBook Pro 13 2022 M2
M2 10-Core GPU, M2, Apple SSD AP1024Z
1507 Points ∼90% 0%
Apple MacBook Air M2 Entry
M2 8-Core GPU, M2, Apple SSD AP0256Z
1501 Points ∼90%
Durchschnittliche Apple M2, Apple M2 8-Core GPU
 
1501 Points ∼90% 0%
Asus Zenbook S 13 OLED
Radeon 680M, R7 6800U, Samsung PM9A1 MZVL21T0HCLR
1481 Points ∼89% -1%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (926 - 1811, n=35, der letzten 2 Jahre)
1389 Points ∼83% -7%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
M1 7-Core GPU, M1, Apple SSD AP0256Q
1355 Points ∼81% -10%
Huawei MateBook 13s i5 11300H
Iris Xe G7 80EUs, i5-11300H, Phison Electronics PS5012
1352 Points ∼81% -10%
Lenovo ThinkBook 13s G3 20YA0005GE
Vega 8, R7 5800U, WDC PC SN530 SDBPNPZ-512G
1335 Points ∼80% -11%
CrossMark / Productivity
Dell XPS 13 Plus 9320 4K
Iris Xe G7 96EUs, i7-1260P, Samsung PM9A1 MZVL21T0HCLR
1575 Points ∼100% +15%
Asus Zenbook S 13 OLED
Radeon 680M, R7 6800U, Samsung PM9A1 MZVL21T0HCLR
1476 Points ∼94% +8%
Huawei MateBook 13s i5 11300H
Iris Xe G7 80EUs, i5-11300H, Phison Electronics PS5012
1424 Points ∼90% +4%
Apple MacBook Pro 13 2022 M2
M2 10-Core GPU, M2, Apple SSD AP1024Z
1382 Points ∼88% +1%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (962 - 1755, n=35, der letzten 2 Jahre)
1379 Points ∼88% +1%
Apple MacBook Air M2 Entry
M2 8-Core GPU, M2, Apple SSD AP0256Z
1371 Points ∼87%
Durchschnittliche Apple M2, Apple M2 8-Core GPU
 
1371 Points ∼87% 0%
Lenovo ThinkBook 13s G3 20YA0005GE
Vega 8, R7 5800U, WDC PC SN530 SDBPNPZ-512G
1355 Points ∼86% -1%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
M1 7-Core GPU, M1, Apple SSD AP0256Q
1274 Points ∼81% -7%
CrossMark / Creativity
Dell XPS 13 Plus 9320 4K
Iris Xe G7 96EUs, i7-1260P, Samsung PM9A1 MZVL21T0HCLR
1861 Points ∼100% +1%
Apple MacBook Air M2 Entry
M2 8-Core GPU, M2, Apple SSD AP0256Z
1848 Points ∼99%
Durchschnittliche Apple M2, Apple M2 8-Core GPU
 
1848 Points ∼99% 0%
Apple MacBook Pro 13 2022 M2
M2 10-Core GPU, M2, Apple SSD AP1024Z
1841 Points ∼99% 0%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
M1 7-Core GPU, M1, Apple SSD AP0256Q
1593 Points ∼86% -14%
Asus Zenbook S 13 OLED
Radeon 680M, R7 6800U, Samsung PM9A1 MZVL21T0HCLR
1554 Points ∼84% -16%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (957 - 1928, n=35, der letzten 2 Jahre)
1473 Points ∼79% -20%
Lenovo ThinkBook 13s G3 20YA0005GE
Vega 8, R7 5800U, WDC PC SN530 SDBPNPZ-512G
1395 Points ∼75% -25%
Huawei MateBook 13s i5 11300H
Iris Xe G7 80EUs, i5-11300H, Phison Electronics PS5012
1261 Points ∼68% -32%
CrossMark / Responsiveness
Huawei MateBook 13s i5 11300H
Iris Xe G7 80EUs, i5-11300H, Phison Electronics PS5012
1425 Points ∼100% +35%
Dell XPS 13 Plus 9320 4K
Iris Xe G7 96EUs, i7-1260P, Samsung PM9A1 MZVL21T0HCLR
1418 Points ∼100% +34%
Asus Zenbook S 13 OLED
Radeon 680M, R7 6800U, Samsung PM9A1 MZVL21T0HCLR
1293 Points ∼91% +23%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (746 - 1807, n=35, der letzten 2 Jahre)
1206 Points ∼85% +14%
Lenovo ThinkBook 13s G3 20YA0005GE
Vega 8, R7 5800U, WDC PC SN530 SDBPNPZ-512G
1118 Points ∼78% +6%
Apple MacBook Pro 13 2022 M2
M2 10-Core GPU, M2, Apple SSD AP1024Z
1069 Points ∼75% +1%
Apple MacBook Air M2 Entry
M2 8-Core GPU, M2, Apple SSD AP0256Z
1055 Points ∼74%
Durchschnittliche Apple M2, Apple M2 8-Core GPU
 
1055 Points ∼74% 0%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
M1 7-Core GPU, M1, Apple SSD AP0256Q
1004 Points ∼70% -5%
Blackmagic RAW Speed Test / 12:1 8K Metal
Apple MacBook Pro 13 2022 M2
M2 10-Core GPU, M2, Apple SSD AP1024Z
85 fps ∼100% +13%
Apple MacBook Air M2 Entry
M2 8-Core GPU, M2, Apple SSD AP0256Z
75 fps ∼88%
Durchschnittliche Apple M2, Apple M2 8-Core GPU
 
75 fps ∼88% 0%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (55 - 85, n=4, der letzten 2 Jahre)
73.8 fps ∼87% -2%
Blackmagic RAW Speed Test / 12:1 8K CPU
Apple MacBook Pro 13 2022 M2
M2 10-Core GPU, M2, Apple SSD AP1024Z
24 fps ∼100% 0%
Apple MacBook Air M2 Entry
M2 8-Core GPU, M2, Apple SSD AP0256Z
24 fps ∼100%
Durchschnittliche Apple M2, Apple M2 8-Core GPU
 
24 fps ∼100% 0%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (17 - 24, n=4, der letzten 2 Jahre)
22.3 fps ∼93% -7%
Photoshop PugetBench / Filter Score
Apple MacBook Pro 13 2022 M2
M2 10-Core GPU, M2, Apple SSD AP1024Z
81.9 Points ∼100% +20%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (42.7 - 86.9, n=5, der letzten 2 Jahre)
68.1 Points ∼83% 0%
Apple MacBook Air M2 Entry
M2 8-Core GPU, M2, Apple SSD AP0256Z
68 Points ∼83%
Durchschnittliche Apple M2, Apple M2 8-Core GPU
 
68 Points ∼83% 0%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
M1 7-Core GPU, M1, Apple SSD AP0256Q
61 Points ∼74% -10%
Photoshop PugetBench / General Score
Apple MacBook Pro 13 2022 M2
M2 10-Core GPU, M2, Apple SSD AP1024Z
79.3 Points ∼100% +29%
Apple MacBook Air M2 Entry
M2 8-Core GPU, M2, Apple SSD AP0256Z
61.6 Points ∼78%
Durchschnittliche Apple M2, Apple M2 8-Core GPU
 
61.6 Points ∼78% 0%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (32.1 - 79.3, n=5, der letzten 2 Jahre)
60.5 Points ∼76% -2%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
M1 7-Core GPU, M1, Apple SSD AP0256Q
51 Points ∼64% -17%
Photoshop PugetBench / GPU Score
Apple MacBook Pro 13 2022 M2
M2 10-Core GPU, M2, Apple SSD AP1024Z
83.8 Points ∼100% +19%
Apple MacBook Air M2 Entry
M2 8-Core GPU, M2, Apple SSD AP0256Z
70.2 Points ∼84%
Durchschnittliche Apple M2, Apple M2 8-Core GPU
 
70.2 Points ∼84% 0%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (34.2 - 83.8, n=5, der letzten 2 Jahre)
66.1 Points ∼79% -6%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
M1 7-Core GPU, M1, Apple SSD AP0256Q
60.6 Points ∼72% -14%
Photoshop PugetBench / Overall Score
Apple MacBook Pro 13 2022 M2
M2 10-Core GPU, M2, Apple SSD AP1024Z
806 Points ∼100% +24%
Apple MacBook Air M2 Entry
M2 8-Core GPU, M2, Apple SSD AP0256Z
648 Points ∼80%
Durchschnittliche Apple M2, Apple M2 8-Core GPU
 
648 Points ∼80% 0%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (374 - 828, n=5, der letzten 2 Jahre)
643 Points ∼80% -1%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
M1 7-Core GPU, M1, Apple SSD AP0256Q
560 Points ∼69% -14%
Premiere Pro PugetBench / GPU
Apple MacBook Pro 13 2022 M2
M2 10-Core GPU, M2, Apple SSD AP1024Z
26.2 Points ∼100% +18%
Apple MacBook Air M2 Entry
M2 8-Core GPU, M2, Apple SSD AP0256Z
22.2 Points ∼85%
Durchschnittliche Apple M2, Apple M2 8-Core GPU
 
22.2 Points ∼85% 0%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (4.2 - 26.2, n=5, der letzten 2 Jahre)
18.2 Points ∼69% -18%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
M1 7-Core GPU, M1, Apple SSD AP0256Q
14.3 Points ∼55% -36%
Premiere Pro PugetBench / Live Playback
Apple MacBook Pro 13 2022 M2
M2 10-Core GPU, M2, Apple SSD AP1024Z
81.8 Points ∼100% +110%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (14.7 - 81.8, n=5, der letzten 2 Jahre)
50.8 Points ∼62% +30%
Apple MacBook Air M2 Entry
M2 8-Core GPU, M2, Apple SSD AP0256Z
39 Points ∼48%
Durchschnittliche Apple M2, Apple M2 8-Core GPU
 
39 Points ∼48% 0%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
M1 7-Core GPU, M1, Apple SSD AP0256Q
38.8 Points ∼47% -1%
Premiere Pro PugetBench / Export
Apple MacBook Pro 13 2022 M2
M2 10-Core GPU, M2, Apple SSD AP1024Z
48 Points ∼100% +16%
Apple MacBook Air M2 Entry
M2 8-Core GPU, M2, Apple SSD AP0256Z
41.5 Points ∼86%
Durchschnittliche Apple M2, Apple M2 8-Core GPU
 
41.5 Points ∼86% 0%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (16.4 - 48, n=5, der letzten 2 Jahre)
35.4 Points ∼74% -15%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
M1 7-Core GPU, M1, Apple SSD AP0256Q
25.8 Points ∼54% -38%
Premiere Pro PugetBench / Overall Score
Apple MacBook Pro 13 2022 M2
M2 10-Core GPU, M2, Apple SSD AP1024Z
537 Points ∼100% +60%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (156 - 537, n=5, der letzten 2 Jahre)
370 Points ∼69% +10%
Apple MacBook Air M2 Entry
M2 8-Core GPU, M2, Apple SSD AP0256Z
335 Points ∼62%
Durchschnittliche Apple M2, Apple M2 8-Core GPU
 
335 Points ∼62% 0%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
M1 7-Core GPU, M1, Apple SSD AP0256Q
323 Points ∼60% -4%
Jetstream 2 / Total Score
Dell XPS 13 Plus 9320 4K
Iris Xe G7 96EUs, i7-1260P, Samsung PM9A1 MZVL21T0HCLR
239.8 Points ∼100% +6%
Apple MacBook Pro 13 2022 M2
M2 10-Core GPU, M2, Apple SSD AP1024Z
227.4 Points ∼95% +1%
Durchschnittliche Apple M2, Apple M2 8-Core GPU
 
226 Points ∼94% 0%
Apple MacBook Air M2 Entry
M2 8-Core GPU, M2, Apple SSD AP0256Z
225.9 Points ∼94%
Asus Zenbook S 13 OLED
Radeon 680M, R7 6800U, Samsung PM9A1 MZVL21T0HCLR
211 Points ∼88% -7%
Lenovo ThinkBook 13s G3 20YA0005GE
Vega 8, R7 5800U, WDC PC SN530 SDBPNPZ-512G
199.8 Points ∼83% -12%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
M1 7-Core GPU, M1, Apple SSD AP0256Q
191.3 Points ∼80% -15%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
M1 7-Core GPU, M1, Apple SSD AP0256Q
178.7 Points ∼75% -21%
Huawei MateBook 13s i5 11300H
Iris Xe G7 80EUs, i5-11300H, Phison Electronics PS5012
183.8 Points ∼77% -19%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (50 - 255, n=49, der letzten 2 Jahre)
180.3 Points ∼75% -20%
WebXPRT 3 /
Apple MacBook Pro 13 2022 M2
M2 10-Core GPU, M2, Apple SSD AP1024Z
379 Points ∼100% +1%
Apple MacBook Air M2 Entry
M2 8-Core GPU, M2, Apple SSD AP0256Z
377 Points ∼99%
Durchschnittliche Apple M2, Apple M2 8-Core GPU
 
377 Points ∼99% 0%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
M1 7-Core GPU, M1, Apple SSD AP0256Q
304 Points ∼80% -19%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
M1 7-Core GPU, M1, Apple SSD AP0256Q
281 Points ∼74% -25%
Dell XPS 13 Plus 9320 4K
Iris Xe G7 96EUs, i7-1260P, Samsung PM9A1 MZVL21T0HCLR
288 Points ∼76% -24%
Asus Zenbook S 13 OLED
Radeon 680M, R7 6800U, Samsung PM9A1 MZVL21T0HCLR
270 Points ∼71% -28%
Lenovo ThinkBook 13s G3 20YA0005GE
Vega 8, R7 5800U, WDC PC SN530 SDBPNPZ-512G
249 Points ∼66% -34%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (85 - 379, n=101, der letzten 2 Jahre)
239 Points ∼63% -37%
Huawei MateBook 13s i5 11300H
Iris Xe G7 80EUs, i5-11300H, Phison Electronics PS5012
233 Points ∼61% -38%
WebXPRT 4 / Overall Score
Dell XPS 13 Plus 9320 4K
Iris Xe G7 96EUs, i7-1260P, Samsung PM9A1 MZVL21T0HCLR
248 Points ∼100% +10%
Apple MacBook Air M2 Entry
M2 8-Core GPU, M2, Apple SSD AP0256Z
226 Points ∼91%
Durchschnittliche Apple M2, Apple M2 8-Core GPU
 
226 Points ∼91% 0%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (67.2 - 257, n=14, der letzten 2 Jahre)
217 Points ∼88% -4%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
M1 7-Core GPU, M1, Apple SSD AP0256Q
189 Points ∼76% -16%
Speedometer 2.0 / Result
Apple MacBook Pro 13 2022 M2
M2 10-Core GPU, M2, Apple SSD AP1024Z
406.6 runs/min ∼100% +5%
Apple MacBook Air M2 Entry
M2 8-Core GPU, M2, Apple SSD AP0256Z
386 runs/min ∼95%
Durchschnittliche Apple M2, Apple M2 8-Core GPU
 
386 runs/min ∼95% 0%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
M1 7-Core GPU, M1, Apple SSD AP0256Q
265 runs/min ∼65% -31%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
M1 7-Core GPU, M1, Apple SSD AP0256Q
213 runs/min ∼52% -45%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (42.9 - 407, n=31, der letzten 2 Jahre)
209 runs/min ∼51% -46%
Dell XPS 13 Plus 9320 4K
Iris Xe G7 96EUs, i7-1260P, Samsung PM9A1 MZVL21T0HCLR
204 runs/min ∼50% -47%
Lenovo ThinkBook 13s G3 20YA0005GE
Vega 8, R7 5800U, WDC PC SN530 SDBPNPZ-512G
192.9 runs/min ∼47% -50%
Huawei MateBook 13s i5 11300H
Iris Xe G7 80EUs, i5-11300H, Phison Electronics PS5012
190 runs/min ∼47% -51%
Asus Zenbook S 13 OLED
Radeon 680M, R7 6800U, Samsung PM9A1 MZVL21T0HCLR
176 runs/min ∼43% -54%

Massenspeicher

AmorphousDiskMark
AmorphousDiskMark

Wie schon beim MacBook Pro 13 M2 kommt auch bei der Basisversion des MacBook Air M2 eine 256-GB-SSD mit nur einem NAND-Chip zum Einsatz, weshalb die Transferraten deutlich geringer ausfallen als bei den Versionen ab 512 GB (zwei NAND-Chips) oder bei der Basisversion des alten MacBook Air M1. Allerdings können wir hier nicht sagen, ob das Air M1 mittlerweile auch auf die langsamere SSD umgestellt wurde.

Grundsätzlich sind die Transferraten aber immer noch vernünftig und bei einfachen Aufgaben sollte man keine Probleme bemerken. Beim M2-Chip mit dem gemeinsamen Arbeitsspeicher werden Daten aber auf die SSD ausgelagert (Swap Memory), wenn der Arbeitsspeicher voll ist, was dann zu einer geringeren Leistung führen kann. Bei unseren Tests konnten wir das lediglich beim PugetBench von Adobe Premiere Pro bemerken, wo das Exportieren wesentlich länger dauerte als beim MacBook Air M2 mit der 1-TB-SSD. Hier kommt es stark auf das Nutzerverhalten an, wer beispielsweise oft viele Programme gleichzeitig geöffnet hat oder mit zahlreichen Browser-Tabs (vor allem bei externen Browsern wie Chrome) nutzt, wird Einschränkungen haben. Auch sollte man die Nutzung von nativen Apps bevorzugen, da emulierte Apps via Rosetta 2 den Speicherbedarf erhöhen. Mit Blick auf die kommenden Jahre würden wir daher auf jeden Fall die 512-GB-Variante empfehlen, die 230 Euro mehr kostet.

Drive Performance Rating - Percent
Apple MacBook Pro 14 2021 M1 Pro Entry
Apple SSD AP0512
100 pt ∼100%
Apple MacBook Pro 13 2022 M2
Apple SSD AP1024Z
59.9 pt ∼60%
Apple MacBook Air Late 2020 (M1, 8 Core GPU, 8 GB RAM)
Apple SSD AP0512
57.5 pt ∼58%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
Apple SSD AP0256Q
52.5 pt ∼53%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
 
51.9 pt ∼52%
Apple MacBook Pro 13 Late 2020 M1 Entry (8 / 256 GB)
Apple SSD AP0256
50.3 pt ∼50%
Apple MacBook Air M2 Entry
Apple SSD AP0256Z
32.1 pt ∼32%
Blackmagic Disk Speed Test
5GB Read
Apple MacBook Pro 14 2021 M1 Pro Entry
Apple SSD AP0512
5448 MB/s ∼100% +269%
Apple MacBook Pro 13 2022 M2
Apple SSD AP1024Z
2819.3 MB/s ∼52% +91%
Apple MacBook Pro 13 Late 2020 M1 Entry (8 / 256 GB)
Apple SSD AP0256
2798 MB/s ∼51% +90%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
Apple SSD AP0256Q
2756 MB/s ∼51% +87%
Apple MacBook Air Late 2020 (M1, 8 Core GPU, 8 GB RAM)
Apple SSD AP0512
2728 MB/s ∼50% +85%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (1476 - 2819, n=6, der letzten 2 Jahre)
2562 MB/s ∼47% +74%
Apple MacBook Air M2 Entry
Apple SSD AP0256Z
1475.8 MB/s ∼27%
5GB Write
Apple MacBook Pro 14 2021 M1 Pro Entry
Apple SSD AP0512
4463 MB/s ∼100% +170%
Apple MacBook Pro 13 2022 M2
Apple SSD AP1024Z
3036.1 MB/s ∼68% +84%
Apple MacBook Air Late 2020 (M1, 8 Core GPU, 8 GB RAM)
Apple SSD AP0512
2895 MB/s ∼65% +75%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (1653 - 3036, n=6, der letzten 2 Jahre)
2538 MB/s ∼57% +54%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
Apple SSD AP0256Q
2431 MB/s ∼54% +47%
Apple MacBook Pro 13 Late 2020 M1 Entry (8 / 256 GB)
Apple SSD AP0256
2194 MB/s ∼49% +33%
Apple MacBook Air M2 Entry
Apple SSD AP0256Z
1652.8 MB/s ∼37%

Grafikkarte

Unser Basismodell des MacBook Air M2 ist mit der langsameren 8-Kern-GPU ausgestattet, wobei die Kerne einen maximalen Takt von 1.398 MHz erreichen. Der maximale Stromverbrauch lag in unseren Tests bei ~10 Watt und damit auf dem Niveau der alten M1-GPU mit 8 Kernen. Apple konnte die Grafikleistung aber dennoch verbessern und wir sehen in den synthetischen Benchmarks einen Vorsprung von ~15 % gegenüber der M1-GPU mit 8 Kernen bzw. ~25 % gegenüber dem alten Basismodell mit 7 GPU-Kernen. Die M2-GPU mit 10 Kernen ist hingegen noch einmal rund 20 % schneller, die 14-Kern-GPU des M1 Pro ist allerdings deutlich schneller. 

Was bedeutet das jetzt alles für den Alltag? Ganz klar, die kleine GPU des neuen M2-SoC reicht für alltägliche Aufgaben locker aus und die 10-Kern-GPU ist nicht wirklich notwendig. Abgesehen von der Zahl der GPU-Kerne gibt es keine Unterschiede und bei dauerhafter Belastung hat die 10-Kern-GPU des Air auch gar keinen großen Vorteil, da beide Versionen ihre Leistung drosseln müssen. Das eigentlich stärkere Modell drosselt seine Leistung sogar schneller und um insgesamt 22 %, beim Basismodell sind es "nur" 14 %. Am Ende des Stresstests liegt der Vorsprung für die 10-Kern-GPU also nur noch bei 9 %; der Aufpreis lohnt sich unserer Meinung nach also nicht.

Die Grafikleistung wird im Akkubetrieb nicht reduziert. Weitere GPU-Benchmarks stehen hier zur Verfügung.

Wild Life Extreme Stresstest (MBA M2 8C-GPU)
Wild Life Extreme Stresstest (MBA M2 8C-GPU)
Wild Life Extreme Stresstest (MBA M2 10C-GPU)
Wild Life Extreme Stresstest (MBA M2 10C-GPU)
3DMark
Wild Life Extreme Unlimited
Apple MacBook Pro 16 2021 M1 Pro
Apple M1 Pro 16-Core GPU, Apple M1 Pro
10352 Points ∼100% +82%
Apple MacBook Pro 14 2021 M1 Pro Entry
Apple M1 Pro 14-Core GPU, Apple M1 Pro 8-Core
9267 Points ∼90% +63%
Apple MacBook Pro 13 2022 M2
Apple M2 10-Core GPU, Apple M2
6823 Points ∼66% +20%
Apple MacBook Air M2 Entry
Apple M2 8-Core GPU, Apple M2
5689 Points ∼55%
Durchschnittliche Apple M2 8-Core GPU
 
5689 Points ∼55% 0%
Apple MacBook Pro 13 Late 2020 M1 Entry (8 / 256 GB)
Apple M1 8-Core GPU, Apple M1
4997 Points ∼48% -12%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
Apple M1 7-Core GPU, Apple M1
4515 Points ∼44% -21%
Dell XPS 13 Plus 9320 4K
Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs, Intel Core i7-1260P
4081 Points ∼39% -28%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (1726 - 6824, n=16, der letzten 2 Jahre)
3826 Points ∼37% -33%
Asus Zenbook S 13 OLED
AMD Radeon 680M, AMD Ryzen 7 6800U
3793 Points ∼37% -33%
Wild Life Extreme
Apple MacBook Pro 16 2021 M1 Pro
Apple M1 Pro 16-Core GPU, Apple M1 Pro
10351 Points ∼100% +82%
Apple MacBook Pro 14 2021 M1 Pro Entry
Apple M1 Pro 14-Core GPU, Apple M1 Pro 8-Core
9089 Points ∼88% +60%
Apple MacBook Pro 13 2022 M2
Apple M2 10-Core GPU, Apple M2
6728 Points ∼65% +19%
Apple MacBook Air M2 Entry
Apple M2 8-Core GPU, Apple M2
5673 Points ∼55%
Durchschnittliche Apple M2 8-Core GPU
 
5673 Points ∼55% 0%
Apple MacBook Pro 13 Late 2020 M1 Entry (8 / 256 GB)
Apple M1 8-Core GPU, Apple M1
4950 Points ∼48% -13%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
Apple M1 7-Core GPU, Apple M1
4487 Points ∼43% -21%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (1816 - 9727, n=16, der letzten 2 Jahre)
4226 Points ∼41% -26%
Dell XPS 13 Plus 9320 4K
Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs, Intel Core i7-1260P
4057 Points ∼39% -28%
Asus Zenbook S 13 OLED
AMD Radeon 680M, AMD Ryzen 7 6800U
3827 Points ∼37% -33%
Wild Life Unlimited Score
Apple MacBook Pro 13 2022 M2
Apple M2 10-Core GPU, Apple M2
24875 Points ∼100% +18%
Apple MacBook Air M2 Entry
Apple M2 8-Core GPU, Apple M2
21009 Points ∼84%
Durchschnittliche Apple M2 8-Core GPU
 
21009 Points ∼84% 0%
Apple MacBook Pro 13 Late 2020 M1 Entry (8 / 256 GB)
Apple M1 8-Core GPU, Apple M1
17731 Points ∼71% -16%
Apple MacBook Air Late 2020 (M1, 8 Core GPU, 8 GB RAM)
Apple M1 8-Core GPU, Apple M1
17731 Points ∼71% -16%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
Apple M1 7-Core GPU, Apple M1
16159 Points ∼65% -23%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (5964 - 24885, n=10, der letzten 2 Jahre)
15831 Points ∼64% -25%
Asus Zenbook S 13 OLED
AMD Radeon 680M, AMD Ryzen 7 6800U
14403 Points ∼58% -31%
GFXBench
3840x2160 4K Aztec Ruins High Tier Offscreen
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (39.8 - 48.6, n=2, der letzten 2 Jahre)
44.2 fps ∼100% +11%
Apple MacBook Air M2 Entry
Apple M2 8-Core GPU, Apple M2
39.8 fps ∼90%
Durchschnittliche Apple M2 8-Core GPU
 
39.8 fps ∼90% 0%
2560x1440 Aztec Ruins High Tier Offscreen
Apple MacBook Pro 16 2021 M1 Pro
Apple M1 Pro 16-Core GPU, Apple M1 Pro
166 fps ∼100% +82%
Apple MacBook Pro 14 2021 M1 Pro Entry
Apple M1 Pro 14-Core GPU, Apple M1 Pro 8-Core
147 fps ∼89% +62%
Apple MacBook Pro 13 2022 M2
Apple M2 10-Core GPU, Apple M2
109.8 fps ∼66% +21%
Apple MacBook Air M2 Entry
Apple M2 8-Core GPU, Apple M2
91 fps ∼55%
Durchschnittliche Apple M2 8-Core GPU
 
91 fps ∼55% 0%
Apple MacBook Air Late 2020 (M1, 8 Core GPU, 8 GB RAM)
Apple M1 8-Core GPU, Apple M1
81.2 fps ∼49% -11%
Apple MacBook Pro 13 Late 2020 M1 Entry (8 / 256 GB)
Apple M1 8-Core GPU, Apple M1
78.2 fps ∼47% -14%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
Apple M1 7-Core GPU, Apple M1
72.4 fps ∼44% -20%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (10 - 110, n=13, der letzten 2 Jahre)
61.4 fps ∼37% -33%
Asus Zenbook S 13 OLED
AMD Radeon 680M, AMD Ryzen 7 6800U
47.8 fps ∼29% -47%
1920x1080 Aztec Ruins Normal Tier Offscreen
Apple MacBook Pro 16 2021 M1 Pro
Apple M1 Pro 16-Core GPU, Apple M1 Pro
436 fps ∼100% +77%
Apple MacBook Pro 14 2021 M1 Pro Entry
Apple M1 Pro 14-Core GPU, Apple M1 Pro 8-Core
394 fps ∼90% +60%
Apple MacBook Pro 13 2022 M2
Apple M2 10-Core GPU, Apple M2
295 fps ∼68% +19%
Apple MacBook Air M2 Entry
Apple M2 8-Core GPU, Apple M2
247 fps ∼57%
Durchschnittliche Apple M2 8-Core GPU
 
247 fps ∼57% 0%
Apple MacBook Air Late 2020 (M1, 8 Core GPU, 8 GB RAM)
Apple M1 8-Core GPU, Apple M1
214.4 fps ∼49% -13%
Apple MacBook Pro 13 Late 2020 M1 Entry (8 / 256 GB)
Apple M1 8-Core GPU, Apple M1
207 fps ∼47% -16%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
Apple M1 7-Core GPU, Apple M1
192 fps ∼44% -22%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (27 - 296, n=13, der letzten 2 Jahre)
162.9 fps ∼37% -34%
Asus Zenbook S 13 OLED
AMD Radeon 680M, AMD Ryzen 7 6800U
120 fps ∼28% -51%
1920x1080 Car Chase Offscreen
Apple MacBook Pro 16 2021 M1 Pro
Apple M1 Pro 16-Core GPU, Apple M1 Pro
345 fps ∼100% +73%
Apple MacBook Pro 14 2021 M1 Pro Entry
Apple M1 Pro 14-Core GPU, Apple M1 Pro 8-Core
316 fps ∼92% +58%
Apple MacBook Pro 13 2022 M2
Apple M2 10-Core GPU, Apple M2
229.9 fps ∼67% +15%
Apple MacBook Air M2 Entry
Apple M2 8-Core GPU, Apple M2
199.9 fps ∼58%
Durchschnittliche Apple M2 8-Core GPU
 
199.9 fps ∼58% 0%
Apple MacBook Pro 13 Late 2020 M1 Entry (8 / 256 GB)
Apple M1 8-Core GPU, Apple M1
197 fps ∼57% -1%
Apple MacBook Air Late 2020 (M1, 8 Core GPU, 8 GB RAM)
Apple M1 8-Core GPU, Apple M1
176.6 fps ∼51% -12%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
Apple M1 7-Core GPU, Apple M1
162 fps ∼47% -19%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (24 - 230, n=9, der letzten 2 Jahre)
157.6 fps ∼46% -21%
Asus Zenbook S 13 OLED
AMD Radeon 680M, AMD Ryzen 7 6800U
109.3 fps ∼32% -45%
Geekbench 5.4
Metal Score
Apple MacBook Pro 16 2021 M1 Pro
Apple M1 Pro 16-Core GPU, Apple M1 Pro
42115 Points ∼100% +61%
Apple MacBook Pro 14 2021 M1 Pro Entry
Apple M1 Pro 14-Core GPU, Apple M1 Pro 8-Core
37319 Points ∼89% +43%
Apple MacBook Pro 13 2022 M2
Apple M2 10-Core GPU, Apple M2
30166 Points ∼72% +16%
Apple MacBook Air M2 Entry
Apple M2 8-Core GPU, Apple M2
26079 Points ∼62%
Durchschnittliche Apple M2 8-Core GPU
 
26079 Points ∼62% 0%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (19064 - 30269, n=6, der letzten 2 Jahre)
24657 Points ∼59% -5%
Apple MacBook Pro 13 Late 2020 M1 Entry (8 / 256 GB)
Apple M1 8-Core GPU, Apple M1
21951 Points ∼52% -16%
Apple MacBook Air Late 2020 (M1, 8 Core GPU, 8 GB RAM)
Apple M1 8-Core GPU, Apple M1
20411 Points ∼48% -22%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
Apple M1 7-Core GPU, Apple M1
19064 Points ∼45% -27%
OpenCL Score
Apple MacBook Pro 16 2021 M1 Pro
Apple M1 Pro 16-Core GPU, Apple M1 Pro
37867 Points ∼100% +60%
Apple MacBook Pro 14 2021 M1 Pro Entry
Apple M1 Pro 14-Core GPU, Apple M1 Pro 8-Core
35173 Points ∼93% +49%
Asus Zenbook S 13 OLED
AMD Radeon 680M, AMD Ryzen 7 6800U
31996 Points ∼84% +35%
Apple MacBook Pro 13 2022 M2
Apple M2 10-Core GPU, Apple M2
27602 Points ∼73% +17%
Apple MacBook Air M2 Entry
Apple M2 8-Core GPU, Apple M2
23633 Points ∼62%
Durchschnittliche Apple M2 8-Core GPU
 
23633 Points ∼62% 0%
Dell XPS 13 Plus 9320 4K
Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs, Intel Core i7-1260P
20364 Points ∼54% -14%
Apple MacBook Pro 13 Late 2020 M1 Entry (8 / 256 GB)
Apple M1 8-Core GPU, Apple M1
19078 Points ∼50% -19%
Apple MacBook Air Late 2020 (M1, 8 Core GPU, 8 GB RAM)
Apple M1 8-Core GPU, Apple M1
18352 Points ∼48% -22%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (1594 - 64697, n=105, der letzten 2 Jahre)
17694 Points ∼47% -25%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
Apple M1 7-Core GPU, Apple M1
17029 Points ∼45% -28%
Lenovo ThinkBook 13s G3 20YA0005GE
AMD Radeon RX Vega 8 (Ryzen 4000/5000), AMD Ryzen 7 5800U
15477 Points ∼41% -35%
Huawei MateBook 13s i5 11300H
Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs, Intel Core i5-11300H
15303 Points ∼40% -35%

Gaming Performance

Die Gaming-Performance auf MacBooks zu bewerten ist nicht leicht, denn es gibt noch nicht viele native Games (z. B. World of Warcraft), wo es aber auch nicht leicht ist, die Frame-Raten aufzuzeichnen. Es gibt zwar emulierte Titel wie beispielsweise Shadow of the Tomb Raider oder Borderlands 3, zudem gibt es noch die Möglichkeit einige Windows-Titel wie beispielsweise The Witcher 3 über Zusatzsoftware wie CrossOver laufen zu lassen, hier kann es aber Probleme wie Grafikfehler geben. Am besten klappen die Titel aus Apples Arcade-Sammlung, ansonsten würden wir das Spielen über Streaming-Dienste empfehlen.

Shadow of the Tomb Raider
1920x1080 High Preset AA:SM
Apple MacBook Pro 13 2022 M2
Apple M2, Apple M2 10-Core GPU
36 fps ∼100% +50%
Apple MacBook Air Late 2020 (M1, 8 Core GPU, 8 GB RAM)
Apple M1, Apple M1 8-Core GPU
25 fps ∼69% +4%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (16 - 36, n=9, der letzten 2 Jahre)
24.3 fps ∼68% +1%
Apple MacBook Air M2 Entry
Apple M2, Apple M2 8-Core GPU
24 fps ∼67%
Durchschnittliche Apple M2 8-Core GPU
 
24 fps ∼67% 0%
Apple MacBook Pro 13 Late 2020 M1 Entry (8 / 256 GB)
Apple M1, Apple M1 8-Core GPU
23 fps ∼64% -4%
1920x1080 Medium Preset
Apple MacBook Pro 13 2022 M2
Apple M2, Apple M2 10-Core GPU
39 fps ∼100% +39%
Apple MacBook Air M2 Entry
Apple M2, Apple M2 8-Core GPU
28 fps ∼72%
Durchschnittliche Apple M2 8-Core GPU
 
28 fps ∼72% 0%
Apple MacBook Air Late 2020 (M1, 8 Core GPU, 8 GB RAM)
Apple M1, Apple M1 8-Core GPU
27 fps ∼69% -4%
Apple MacBook Pro 13 Late 2020 M1 Entry (8 / 256 GB)
Apple M1, Apple M1 8-Core GPU
25 fps ∼64% -11%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (10.7 - 39, n=17, der letzten 2 Jahre)
23.1 fps ∼59% -17%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
Apple M1, Apple M1 7-Core GPU
22 (16min) fps ∼56% -21%
Total War: Three Kingdoms
1920x1080 High (incl textures)
Apple MacBook Pro 13 2022 M2
Apple M2, Apple M2 10-Core GPU
29 fps ∼100% +61%
Apple MacBook Air Late 2020 (M1, 8 Core GPU, 8 GB RAM)
Apple M1, Apple M1 8-Core GPU
25.5 fps ∼88% +42%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (17.4 - 36, n=8, der letzten 2 Jahre)
24.6 fps ∼85% +37%
Apple MacBook Pro 13 Late 2020 M1 Entry (8 / 256 GB)
Apple M1, Apple M1 8-Core GPU
20.6 fps ∼71% +14%
Apple MacBook Air M2 Entry
Apple M2, Apple M2 8-Core GPU
18 fps ∼62%
Durchschnittliche Apple M2 8-Core GPU
 
18 fps ∼62% 0%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
Apple M1, Apple M1 7-Core GPU
17.4 (15min) fps ∼60% -3%
1920x1080 Ultra (incl textures)
Apple MacBook Pro 13 2022 M2
Apple M2, Apple M2 10-Core GPU
21 fps ∼100% +50%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (14 - 21, n=4, der letzten 2 Jahre)
17.4 fps ∼83% +24%
Apple MacBook Air M2 Entry
Apple M2, Apple M2 8-Core GPU
14 fps ∼67%
Durchschnittliche Apple M2 8-Core GPU
 
14 fps ∼67% 0%
<
min. mittel hoch max.
Shadow of the Tomb Raider (2018) 62 28