Notebookcheck

Apple iPhone 11 und iPhone 11 Pro (Max): Die ersten Tests sind fertig - eine Zusammenfassung

Sowohl zum iPhone 11 Pro und dessen größeren Bruder als auch zum iPhone 11 Basis-Modell gibt es bereits jede Menge erster Testberichte.
Sowohl zum iPhone 11 Pro und dessen größeren Bruder als auch zum iPhone 11 Basis-Modell gibt es bereits jede Menge erster Testberichte.
Die ersten Tests zu den neuen iPhones sind online. Wer es nimmer erwarten kann, zu erfahren, was Tech-Journalisten aus aller Welt zu iPhone 11, iPhone 11 Pro und iPhone 11 Pro Max zu sagen haben, kann sich hier eine kurze Zusammenfassung und die vorherrschenden Meinungen zu Apples neuen Babys ansehen, insbesondere in Bezug auf die neuen Kamera-Features wie den Nachtmodus zu dem es auch ein Vergleichsvideo gibt.

Auch wir werden in Bälde mit unseren detaillierten Livetests zu iPhone 11 und iPhone 11 Pro beziehungsweise iPhone 11 Pro Max online gehen, schon jetzt sind Kollegen aller Länder und Fraktionen mit einigen ersten Testberichten und Reviews im Netz, die über das hinausgehen, was wir bereits am Tag nach der Präsentation in Form von Hands-On-Videos zusammengefasst haben. Beginnen wir unseren Überblick stellvertretend für die US-Amerikanische Tech-Presse mit Engadget, die sich iPhone 11 und iPhone 11 Pro in zwei separaten Tests beziehungsweise Videos angesehen haben.

Engadget

Der allgemeine Tenor, dass ein iPhone 11 in diesem Jahr für die meisten Menschen durchaus reicht, zieht sich auch durch diese beiden Tests (iPhone 11/iPhone 11 Pro) Klar, sowohl Auflösung als auch Panel-Technologie sprechen für die beiden Pro-Modelle aber angesichts des deutlich höheren Preisniveaus, relativieren sich die wenigen Vorteile der beiden "Pros" wieder. Etwas kritisch werden Telefoto- und Ultraweitwinkel-Kamera gesehen, im Gegensatz zur Erwartungshaltung, sind hier durchaus Qualitätsunterschiede im Vergleich zur Hauptkamera zu bemerken, insbesondere in Bezug auf die Detailtreue. Gelobt werden bei allen drei iPhones Akkulaufzeit, Performance und die flexiblen Kameras.

Wall Street Journal

Das bekannte Finanzblatt hat zum Testen der drei neuen iPhones gleich eine Renaissance-Messe im Staate New York besucht und die Testergebnisse in ein unterhaltsames Video verpackt, welches unten zu sehen ist. Im Fokus der Finanzexperten stand interessanterweise die Kamera und zwar sowohl was Photo als auch Video betrifft. Natürlich wirken die Photos besser als die der iPhone 11-Vorgänger aus den vergangenen Jahren, dass es allerdings durchaus noch Verbesserungsbedarf gibt, zeigen einige Vergleichsfotos und Testvideos. Kritisiert wird beispielsweise der immer noch nicht perfekte Porträtmodus, die umständliche Bedienung des neuen Nachtmodus, der bei bewegten Objekten auch sehr schnell versagen kann sowie die nicht ganz so perfekte Stabilisierung wenn man etwa vom galoppierenden Pferd aus filmt. 

Der Spiegel

Kommen wir zur Abwechslung nun zu einem deutschen Magazin wie dem Spiegel. Interessanterweise findet der Redakteur Mathias Kremp die längere Akkulaufzeit, die von den US-Kollegen gelobt wird, weniger überzeugend. Eine halbe bis eine Stunde mehr als bei der Vorjahresgeneration ist doch deutlich unter den Erwartungen. Der Nachtmodus oder die neuen Selfie-Cam-Features, etwa die "Slofies" gefallen, kritisiert wird allerdings, dass dem regulären iPhone 11 kein Schnell-Ladegerät beigelegt wird, welches den Akku im iPhone 11 Max in einer Stunde wieder voll aufpumpt. Angesichts der deutlich günstigeren Preise empfiehlt der Spiegel wenn dann am ehesten das Standard-iPhone 11.

Pocket-lint: Nightmode-Vergleich

Verlassen wir jetzt mal die regulären Tests und widmen uns einem interessanten ersten Vergleich der Night-Mode-Fähigkeiten zwischen iPhone 11 Pro Max, dem Pixel 3 XL und dem Huawei P30 Pro. Die letztgenannten gelten ja als die besten Kamera-Handys, die man aktuell kaufen kann, insbesondere was die Fähigkeiten im Low-Light-Bereich betrifft. Google arbeitet intensiv an einer weiteren Verbesserung des Nachtmodus "Night Sight" für das Pixel 4, welches am 15. Oktober präsentiert wird, aber schon jetzt in allen Details geleakt ist. Im Video unten zeigt sich, dass alle drei Low-Light-Shooter hervorragende Nachtaufnahmen erstellen können, das P30 Pro überzeugt vor allem auch im regulären Automatikmodus, das iPhone 11 Pro Max kann aber im speziellen Nachtmodus durchaus mithalten wenn auch mit etwas dunklerem Ergebnis.

Techcrunch: Disneyland im Dunkeln

Als letzten Testkandidaten haben wir Techcrunch ausgewählt, weil die Redakteure mit Familie sowie iPhone 11, iPhone 11 Pro und einem iPhone Xs aus dem Vorjahr bewaffnet in Disneyland waren und hier ihre ersten Eindrücke schildern und Vergleichsfotos- sowie Videos (siehe unten) liefern. Auch hier stand der neue automatische Nachtmodus im Fokus, weswegen der Test frei übersetzt auch "Disneyland bei Nacht" betitelt wurde. Der Testbericht geht auch ein wenig auf das Setup der Geräte ein und widmet sich abgesehen von den Kameras auch den Themenbereichen Akku, Performance sowie Display und Design.

Im Gegensatz zum Spiegel-Redakteur erreicht Techcrunch exakt die Laufzeiten, die Apple für die neuen iPhones angibt, die angeblich vergrößerten Winkel, aus denen Face ID noch funktioniert, fallen dem Tester aber nicht auf. Ein interessanter Hinweis, der auch an anderer Stelle schon gefallen ist - der Nachtmodus funktioniert nicht mit der Ultraweitwinkel-Kamera von iPhone 11 oder iPhone 11 Pro, wird aber von den Redakteuren aufgrund der weniger stark aufgehellten Ergebnisse dennoch sehr gelobt. Ideal ist die Ultraweitwinkel-Optik jedenfalls für Video, etwa die Hochschaubahnvergleiche, die unten zu sehen sind. Auch beim Thema Porträtaufnahmen kann das neue iPhone gegenüber dem Vorgänger punkten, wie einige Vergleichsfotos im Testbericht zeigen. Auch Techcrunch schließt übrigens mit dem Fazit, dass die bunten iPhones des Jahres 2019 wohl für 80 Prozent aller Menschen vollkommen ausreichen.

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-09 > Apple iPhone 11 und iPhone 11 Pro (Max): Die ersten Tests sind fertig - eine Zusammenfassung
Autor: Alexander Fagot, 18.09.2019 (Update: 18.09.2019)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.