Notebookcheck

Apple iPhone 8: Panik und Verzögerungen wegen anhaltender Probleme?

Das iPhone 8 wird offenbar immer noch von Software-Problemen geplagt.
Das iPhone 8 wird offenbar immer noch von Software-Problemen geplagt.
Panik soll in der Luft liegen, beschreibt ein Insider die aktuelle Situation in Apple's Entwicklungslabors. Das iPhone 8 dürfte nach wie vor mit Software-Problemen kämpfen, insbesondere in den Bereichen Wireless Charging sowie beim neuen 3D-Sensor an der Front. Möglicherweise werden einige der neuen Features erst nachträglich als Update freigeschaltet, die Bank of America glaubt an Verzögerungen von mehreren Wochen.

Und wieder hören wir, dass Apple mit der Software im iPhone 8 offenbar nach wie vor gröbere Probleme hat. Bereits vor Monaten wurde darüber spekuliert, dass Apple beim Jubiläums-iPhone dieses Jahr im Verzug ist. Das soll sogar zum Entschluss geführt haben, den Fingerabdrucksensor komplett aus dem iPhone 8 zu verbannen und stattdessen auf eine verbesserte Form der Gesichtserkennung mittels 3D-Sensor an der Front zu setzen. Doch auch dieses Feature sorgt offenbar für Probleme, wie man aus internen Kreisen hört. Das Magazin Fast Company berichtet, dass sowohl der 3D-Sensor als auch die Wireless Charging-Module, dem Vernehmen nach dem Qi-Standard entsprechend, derzeit immer noch für Software-Probleme sorgen. Ein Insider gab zu Protokoll, dass ein Gefühl von Panik in der Luft liege, weil die Apple Mitarbeiter im iPhone-Team mittlerweile stark unter Zeitdruck stehen.

In knapp drei Monaten soll das erste OLED-iPhone zusammen mit seinen beiden herkömmlichen Geschwistern iPhone 7s und iPhone 7s Plus eigentlich bereits im Laden stehen, aktuell sieht es aber so aus, als müssten einige der neuen Features als Update nachgereicht werden, was bereits Anfang der Woche erstmals über das kabellose Laden berichtet wurde. Im Gegensatz zu anderen Analysten wie Ming-Chi Kuo glauben die von Fast Company zitierten Quellen nicht zwangsläufig an einen kompletten Ersatz von Touch ID durch die 3D-Gesichtserkennung, doch auch die fehlerfreie Funktion des Fingerabdrucksensors unter dem Display sei derzeit noch nicht in Sicht. Auch die Merrill Lynch-Analysten der Bank of America beziehen sich auf die wiederkehrenden Berichte rund um die vermeintlichen Probleme mit Apple's Jubiläums-iPhone und veröffentlichten gestern eine Warnung an Investoren. Sie rechnen mit kurzfristigen Kurseinbrüchen der Apple Aktie, reduzierten Verkaufszahlen und Verzögerungen von drei bis vier Wochen.

Quelle(n)

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-07 > Apple iPhone 8: Panik und Verzögerungen wegen anhaltender Probleme?
Autor: Alexander Fagot, 13.07.2017 (Update: 13.07.2017)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.