Notebookcheck

Apple iPhone 8: Pro-Modell um $1.100 doch bereits im September?

Wird das neue OLED-iPhone doch bereits im September erhältlich sein? (Bild zeigt Dummy)
Wird das neue OLED-iPhone doch bereits im September erhältlich sein? (Bild zeigt Dummy)
Seit Monaten hören wir von Analysten und Insidern, dass sich das neue OLED-Modell der diesjährigen iPhone-Generation stark verzögern wird. Gar nicht wahr, behauptet nun eine Analyse von JPMorgan. Zwar wird das Gerät, das iPhone Pro genannt wird, anfangs nur in geringen Stückzahlen erhältlich sein, es soll aber pünktlich im September um durchschnittlich 1.100 US-Dollar in den Läden stehen.

Forbes-Redakteure, der bekannte KGI-Analyst Ming-Chi Kuo und das Investmenthaus Morgan Stanley, sie alle haben erst vor wenigen Tagen von massiven Verzögerungen beim iPhone 8, dem Jubiläums-iPhone mit vollflächigem OLED-Display gesprochen. Und sie könnten alle falsch liegen, meint zumindest Rod Hall, der Chefanalyst bei JPMorgan, der gestern bekannt gab, Apple habe die Sache mittlerweile im Griff, die Datenlage der Konkurrenz sei wohl veraltet.

Das iPhone Pro, so nennt Rod Hall das neue iPhone-Modell im diesjährigen Smartphone-Trio von Apple, werde pünktlich zum Launch in den Läden stehen, sei allerdings im September wohl nur in geringen Stückzahlen zu haben. Erst im Oktober und November wird sich die Liefersituation entspannen, prognostiziert der Analyst. Günstig wird das Gerät auf keinen Fall, wurden schon bisher Preise um die 1.000 US-Dollar vermutet, geht Rod nun von einem Durchschnittspreis von 1.100 US-Dollar aus, was nahe legt, dass es Modell-Varianten um 1.000, 1.100 und 1.200 US-Dollar geben wird. 

Das sei primär den höheren Produktionskosten geschuldet, mit annähernd randlosem 5,8 Zoll OLED-Display von Samsung, Wireless Charging und 3D-Gesichtserkennung sind zumindest drei neue Features im Pro-Modell integriert. Unklar war zuletzt, wo Apple den Fingerabdrucksensor im Home Button-losen iPhone 8 integrieren wird, diesbezüglich gilt aktuell der Einschalter an der Seite als plausibel, andere gehen davon aus, dass Touch ID komplett durch die Gesichtserkennung ersetzt wird. Wir erwarten die offizielle Ankündigung des Geräts Mitte September zusammen mit den beiden traditionellen LCD-Modellen iPhone 7s und iPhone 7s Plus.

Quelle(n)

http://www.cnbc.com/2017/07/19/iphone-pro-will-arrive-on-time-but-in-limited-quantities-jpmorgan-says.html

via: https://www.phonearena.com/news/J.P.-Morgans-Hall-sees-Apples-10th-anniversary-model-launching-on-time-priced-at-1100_id96195

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-07 > Apple iPhone 8: Pro-Modell um $1.100 doch bereits im September?
Autor: Alexander Fagot, 20.07.2017 (Update: 20.07.2017)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.