Notebookcheck

iPhone 8: Komponenten werden produziert, Renderbilder mit iOS 11

Renderbilder des iPhone 8 mit iOS auf Basis bisher bekannter Informationen.
Renderbilder des iPhone 8 mit iOS auf Basis bisher bekannter Informationen.
Quellen aus der Lieferkette von Apple berichten, dass die Produktion einiger Komponenten bereits begonnen hat, Samsung plant dieses Jahr die Produktion von 80 Millionen OLED-Panels für das iPhone 8. Neue Renderbilder zeigen, wie das iPhone 8 mit iOS 11 aussehen könnte, welches im September mit den neuen iPhones ausgeliefert wird.

Einer der wichtigsten Lieferanten für Apple's für September erwartetes iPhone 8 ist Konkurrent Samsung, 80 Millionen OLED-Panels sollen bereits in Produktion sein, berichten Insider aus der Apple-Lieferkette gegenüber dem taiwanesischen Branchenmagazin Digitimes. Das entspricht ungefähr den Mengen, die bereits in den letzten Monaten kolportiert wurden. Samsung soll dieses Jahr allerdings noch weitere 80 Millionen OLED-Panels produzieren. In Bezug auf die im Herbst zu erwartenden Mobilgeräte von Apple bekräftigen die Quellen einmal mehr bisherige Gerüchte.

Es dürfte ein 4,7 Zoll- und ein 5,5 Zoll-Modell geben, beide mit verstärktem Glas und Aluminium-Rahmen sowie das spezielle Jubiläums-iPhone mit verstärktem Glas-Chassis, OLED-Display und Metall-Rahmen. Ein Analyst von Digitimes Research geht davon aus, dass Letzteres erst Mitte September in Massen produziert wird. Er rechnet mit 50 bis 55 Millionen produzierter Geräte im zweiten Halbjahr, eine flächendeckende Verfügbarkeit sei aber im Gegensatz zu den anderen beiden Geräten erst im vierten Quartal gegeben, also nicht vor Oktober. Schon bisher gab es Gerüchte zu Verzögerungen beim iPhone 8, allerdings behaupten andere Quellen auch das Gegenteil und sehen bisher keine Anzeichen für eine verspätete Auslieferung des für Apple wohl innovativsten iPhone-Modells der letzten Jahre.

Die Zeit bis zum Release im Herbst vertreiben sich Apple-Fans wie Benjamin Geskin inzwischen mit dem Verfeinern ihrer selbst erstellten Renderbilder auf Basis bisher bekannter Informationen. In einer neuen Serie hat iDropNews iPhone 8-Renderbilder mit iOS 11-Screens aufgefrischt, das Ergebnis ist oben und unten zu sehen. Unklar ist noch, wie Apple die frontseitigen Sensoren und Kameralinsen in die vergrößerte Displayfläche einbinden wird, eine mögliche Variante ist hier zu sehen. Eine andere Möglichkeit wäre natürlich, dass der Platz neben dem Sensorfeld gar nicht für Statusinformationen zur Verfügung steht. Ob Apple einen dieser Wege einschlagen, oder eine andere Lösung implementieren wird, ist bis dato unbekannt.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-06 > iPhone 8: Komponenten werden produziert, Renderbilder mit iOS 11
Autor: Alexander Fagot, 11.06.2017 (Update: 11.06.2017)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.