Notebookcheck

Asus Zenbook UX21E-DH71

Ausstattung / Datenblatt

Asus Zenbook UX21E-DH71
Asus Zenbook UX21E-DH71 (UX Serie)
Bildschirm
11.6 Zoll 16:9, 1366 x 768 Pixel, spiegelnd: ja
Gewicht
1.2 kg
Preis
1200 Euro

 

Preisvergleich

Bewertung: 80% - Gut
Durchschnitt von 1 Bewertungen (aus 2 Tests)

Testberichte für das Asus Zenbook UX21E-DH71

ASUS UX21E
Quelle: Inside HW Englisch EN→DE
If you’re expecting new technology to use its first models to penetrate the market and make way for later revisions, containing a bunch of issues and child diseases typical of such devices – you’ll find none of that here. Intel has done their part of the job flawlessly, ASUS has done their best to add their own touch to the concoction, and the result speaks for itself – Zenbook is a worthy introduction to the ultrabook age by all means. The only reason to keep you away from this PC is a high price, one that requires a more sizeable budget than usual.
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 23.12.2011
80% Asus ZenBook UX21E Review and Ratings
Quelle: Computer Shopper Englisch EN→DE
It's not every day that we see a whole new category of notebook computers emerge. Nonetheless, here in late 2011, off we go headfirst into the "ultrabook" era. This sleek and modern-looking ultrabook is an impressive, MacBook Air-style thin wonder. It will make an excellent travel companion for anyone demanding power and extreme portability.
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 07.11.2011
Bewertung: Gesamt: 80%

Kommentar

Serie:

Mit den neu vorgestellten Ultrabooks UX21 und UX31, die vom taiwanischen Hersteller Asus selbst unter dem Begriff Zenbook vermarktet werden, rückt die schon länger bestehende UX-Serie wieder in den Vordergrund. Schon im Jahr 2009 gab es mit dem UX50V ein schlankes Notebook mit stromsparender Hardware von Asus, das allerdings mit einem 15-Zoll-Display ausgestattet war. Heute, rund drei Jahre nach dem ersten Geräte dieser Serie, präsentiert unteranderem Asus zwei Geräte einer neuen Klasse mit 11,6- und 13,3-Zoll-Display. Die Kategorie Ultrabook selbst wurden von Intel lanciert und soll dem bisherigen Platzhirschen von Apple (MacBook Air 11 und MacBook Air 13) einheizen.

Wichtige Eckpunkte für dieses Vorhaben sind ein schlankes Design, flinke und gleichzeitig stromsparende Hardware und passable Akkulaufzeiten. Asus nutzt dafür ein Chassis aus Aluminium, ein SSD-Speichermedium sowie einen Lithium-Polymer-Akku, der allerdings fest integriert ist. In den ersten Testberichten zu den zwei neuen Geräten werden die Eingabemöglichkeiten, eine helle Bildschirmbeleuchtung und die Geräuschkulisse im Idle-Zustand positiv hervorgehoben. Weniger gefallen die spiegelnde Oberfläche des Displays und die fehlende Erweiterbarkeit der Komponenten.

Asus bietet das Zenbook UX21 (11,6 Zoll) und das größere UX31 mit 13,3-Zoll-Bildschirm in Deutschland ab 999 Euro (UVP) an. Im Blick auf die anderen Geräte fällt auf, dass Asus bisher nur Premium-Geräte im Angebot hat, die sich in der Preisregion von Apple bewegen. Acer bietet das eigene Aspire S3 bereits ab 799 Euro (UVP) an. Im Vergleich schneiden die Geräte von Asus in diversen Testberichten aber besser ab. 

Intel HD Graphics 3000: In Sandy Bridge Prozessoren (Core ix-2xxx) integrierte Grafikkarte von Intel. Stärkere GT2 genannte Version mit 12 Execution Units (EUs). Je nach Modell mit unterschiedlichen Taktraten (350-650MHz) und TurboBoost Unterstützung (900-1350MHz). Diese Karten können nur sehr alte und sehr anspruchslose 3D Spiele flüssig darstellen.  Anwendungen wie Office, Internet surfen, Bildbearbeitung oder (SD) Videoschnitt sind jedoch ohne große Einschränkungen möglich. » Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.
2677M:
Stromspar-Doppelkernprozessor mit nur 1.8 GHz Basisfrequenz aber einem Turbo bis zu 2.9 GHz (bei ausreichender Kühlung). Integriert die Intel HD Graphics 3000 (jedoch nur mit 350 - 1200 MHz Taktung) und einen DDR3-1333 Speicherkontroller.
» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .
11.6":
Diese Diagonale ist für Tablets relativ groß und für Subnotebooks eher klein. Convertibles sind in diesem Bereich auch öfters vertreten.  Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.
» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.
1.2 kg:
In dieser Gewichtsklasse finden sich große Tablets, kleine Subnotebooks, Ultrabooks sowie Convertibles mit 10-11 Zoll Display-Diagonale.

Asus: ASUSTeK Computer Inc. ist ein großer taiwanesischer Hersteller von Computer-Hardware mit Sitz in Taipeh, gegründet 1989. Das Unternehmen hat weltweit über 100.000 Angestellte, die meisten davon in China, wohin der Großteil der Produktion schon vor einiger Zeit ausgelagert wurde. Im Geschäftsbereich mit dem Markennamen Asus fertigt das Unternehmen Notebooks, Komplettsysteme und PC-Bauteile für Endkunden. Asus betreibt Niederlassungen in Deutschland, Italien, Großbritannien, Frankreich, Spanien, Russland und den USA sowie ein europäisches Servicecenter in Tschechien. Mit dem Eee PC hat Asus 2008 den Netbook-Boom ausgelöst. Am Notebook-Sektor hatte Asus von 2014-2016 einen globalen Marktanteil von ca. 11% und war damit auf Platz 4 der größten Laptop-Hersteller. Im Smartphone-Bereich ist Asus nicht unter den Top 5 und hat nur einen kleinen Marktanteil (2016).
80%: Weltbewegend ist diese Bewertung nicht. Obwohl es bei den meisten Websites einem "Befriedigend" entspricht, muss man bedenken, dass es kaum Notebooks gibt, die unter 60% erhalten. Verbalbewertungen in diesem Bereich klingen oft nicht schlecht, sind aber oft verklausulierte Euphemismen. Dieses Notebook wird von den Testern eigentlich als unterdurchschnittlich angesehen, eine Kaufempfehlung kann man nur mit viel Wohlwollen darin sehen.
» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.
Asus UX21
HD Graphics 3000

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

Acer Aspire V5-171-6675
HD Graphics 3000, Core i3 2377M
Asus VivoBook Q200
HD Graphics 3000, Core i3 2365M
Acer Aspire V5-171-6605
HD Graphics 3000, Core i3 2367M
Sony Vaio SV-T1111M1ES
HD Graphics 3000, Core i3 2367M
Acer Travelmate B113-M-323a4G50ikk
HD Graphics 3000, Core i3 2377M
HP Pavilion dm1-4054nr
HD Graphics 3000, Core i3 2367M
Asus Zenbook UX21E-DH52
HD Graphics 3000, Core i5 2467M
Samsung 900X1B-A03AT
HD Graphics 3000, Core i5 2467M
Asus Zenbook UX21E-KX004V
HD Graphics 3000, Core i5 2467M
Lenovo Thinkpad Edge E120
HD Graphics 3000, Core i3 2357M
Samsung 900X1B-A02
HD Graphics 3000, Core i3 2357M
Samsung 300U1A-A01
HD Graphics 3000, Core i3 2357M
Apple Macbook Air 11 inch 2011-07 MC969D/A
HD Graphics 3000, Core i5 2467M
Apple Macbook Air 11 inch 2011-07 MC968D/A
HD Graphics 3000, Core i5 2467M
Lenovo X121e-204562U
HD Graphics 3000, Core i3 2357M

Geräte mit der selben Grafikkarte

Lenovo IdeaPad S300-59359324
HD Graphics 3000, Celeron 887, 13.3", 1.8 kg
Samsung 900X3D-A01US
HD Graphics 3000, Core i5 2537M, 13.3", 1.1 kg
Samsung 530U3B-A02US
HD Graphics 3000, Core i5 2467M, 13.3", 1.5 kg
Acer Aspire S3-391-6046
HD Graphics 3000, Core i3 2367M, 13.3", 1.4 kg
Samsung 530U3B-A01RS
HD Graphics 3000, Core i5 2467M, 13.3", 1.4 kg
Lenovo IdeaPad U310-59-348996
HD Graphics 3000, Core i3 2377M, 13.3", 1.7 kg
HP Envy 6t-1000
HD Graphics 3000, Core i5 2467M, 15.6", 2.1 kg
Toshiba Satellite L830-10G
HD Graphics 3000, Core i3 2367M, 13.3", 1.9 kg
Samsung 530U3B-A01NL
HD Graphics 3000, Core i5 2467M, 13.3", 1.4 kg
Sony Vaio SVS1311E3E
HD Graphics 3000, Core i3 2350M, 13.3", 1.7 kg
Asus UX32A-R3001V
HD Graphics 3000, Core i3 2367M, 13.3", 1.5 kg
Asus UX32A-DB31
HD Graphics 3000, Core i3 2367M, 13.3", 1.5 kg
Fujitsu LifeBook UH55
HD Graphics 3000, Core i3 2367M, 13.3", 1.6 kg
Preisvergleich
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Asus > Asus Zenbook UX21E-DH71
Autor: Stefan Hinum, 18.11.2011 (Update:  9.07.2012)