Notebookcheck

Averatec 1050

Averatec Werbetext (Serie 1000)

     

  • 10.6" Wide-Screen mit AveraBrite (1280 x 768)

  • Betriebssystem: Original Microsoft Windows XP Home SP2

  • Farbiges Cover (brandy_burgund) mit weißer Tastatur

  • Ultramobile mit 1600 Gramm und 26,6 x 20,2 x 2,9 cm

  • WLAN, FireWire, USB 2.0, 4:1 Card-Reader, Combo-Laufwerk
  • Große Tastatur

  • Intel Centrino ULV Technologie

  • Bis zu 5 Stunden Akku Laufzeit

  • ab 512 MB und 80 GB

Averatec 1050

Ausstattung / Datenblatt

Averatec 1050
Averatec 1050
Prozessor
Intel Pentium M 733
Grafikkarte
Bildschirm
10.6 Zoll 16:10, 1280 x 768 Pixel, WXGA, AveraBrite
Massenspeicher
,  GB 
, : 0GB, 0rpm
Sonstiges
HDD: 0GB, 0rpm, ,
Gewicht
1.6 kg

 

Preisvergleich

Bewertung: 78.14% - Gut
Durchschnitt von 7 Bewertungen (aus 11 Tests)
Preis: 90%, Leistung: 64%, Ausstattung: 78%, Bildschirm: 100% Mobilität: 81%, Gehäuse: - %, Ergonomie: - %, Emissionen: - %

Testberichte für das Averatec 1050

85% Trend-Notebooks im Taschenformat
Quelle: Guter Rat! Deutsch
kurzer Vergleichstest von Notebook-Modellen; Test nur in der Zeitschrift verfügbar

gut
Einzeltest, online verfügbar, Sehr Lang, Datum: 01.03.2006
Bewertung: Gesamt: 85%
65% Rechenpower für das Handgepäck
Quelle: Facts Deutsch
Im Test waren 17 Subnotebooks mit Bewertungen von 465 bis 753 von jeweils 800 Punkten. Die extrem kleinen Abmessungen machen das Modell zum handlichen Begleiter. Die vorhandenen Leistungsdaten sind gut.
Test ist nur in der Zeitschrift gedruckt

521 von 800
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 01.02.2006
Bewertung: Gesamt: 65%
85% Averatec AV1050
Quelle: Com! Deutsch
Das Notebook misst nur 265 x 36 x 203 mm und hat ein 10,6 Zoll großes Display. Bei einem Gewicht von nur 1,6 kg ohne Akku ist es zudem recht leicht. Das Notebook vereint Portabilität und ausreichende Rechenleistung. Die Aufrüstbarkeit und das Touchpad trüben das Gesamtbild.
Test ist nur in der Zeitschrift gedruckt

gut
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 01.12.2005
Bewertung: Gesamt: 85%
Ultraportable-Notebook für den kleinen Geldbeutel - AV1050
Quelle: Notebookjournal Deutsch
Leicht, günstig, funktionell, schick. Für derzeit rund 1.500 Euro stellt das Averatec AV1050 die wohl smarteste Versuchung zum Einstieg in die Klasse der ultrakompakten Subnotebooks dar. Dank seiner geringen Abmessungen und seinem Federgewicht von nur 1,55 Kilogramm prädestiniert sich das Averatec AV1050 als preiswerter und idealer ständiger Reisebegleiter. Das blütenreine weiße Chassis des Averatec AV1050 erinnert an Apples iBook, die Gehäusematerialien vermitteln einen stabilen, hochwertigen Eindruck.
ausführlicher Test mit Geräteaufbau und Testwerten und Bildern; online abrufbar

(von 5) Leistung 3.4, Mobility 3.8, Display 5, Ausstattung 3.4
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 14.10.2005
Bewertung: Leistung: 68% Ausstattung: 68% Bildschirm: 100% Mobilität: 76%
Averatec AV1050
Quelle: Tom's Hardware Deutsch
Während man bei Topmarken-Herstellern wie Toshiba & Co zwischen 1800 und 2200 € für ein kleines und leichtes Laptop mit ordentlicher Akkulaufzeit auf den virtuellen Ladentisch blättern muss, kommt der Kunde bei Averatec mit 1500 € deutlich günstiger weg. Als Gegenleistung erhält er ein kleines, ausdauerndes und schickes Notebook, das alle Features bietet, die man von einem Gerät, das inklusive Akku 1641 g wiegt, erwarten kann. Wie bei der Konkurrenz reicht die Leistungsfähigkeit vollkommen aus, um damit typische Office-Applikationen auszuführen.
sehr umfangreicher und voll ausgestatteter Testbericht mit vielen Seiten

Einzeltest, online verfügbar, Sehr Lang, Datum: 01.09.2005
78% Averatec AV 1050
Quelle: ZDNet Deutsch
Das Notebook setzt den Fokus auf Portabilität und lange Akkulaufzeit auch für Heimanwender - statt auf Höchstleistung. Kann man mit den Nachteilen von winziger Tastatur und Mini-Bildschirm leben, bietet das AV 1050 attraktive Technologien für einen fairen Preis.
eher kurz gehaltener Test; online abrufbar

(von 10) 7.8, Preis/Leistung 9, Leistung 6, Ausstattung 7, Akkulaufzeit 8
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 26.08.2005
Bewertung: Gesamt: 78% Preis: 90% Leistung: 60% Ausstattung: 70%
75% Bezahlbarer Winzling
Quelle: Notebook / Organizer / Handy Deutsch
Test ist nur in der Zeitschrift gedruckt

befriedigend
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 01.08.2005
Bewertung: Gesamt: 75%
74% Averatec AV 1050
Quelle: PC Go Deutsch
Klein aber fein: So lässt sich das AV 1050 von Averatec umschreiben. Akkulaufzeit und Gewicht können sich sehen lassen. Leider wird das Gerät sehr warm und das Touchpad ruckelt. + Gewicht, Akkulaufzeit - Touchpad, wird heiß.
Test ist nur in der Zeitschrift gedruckt

74 von 100, Mobilität positiv
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 01.08.2005
Bewertung: Gesamt: 74% Mobilität: 85%
85% Günstiges Edelweiß
Quelle: PC Professionell Deutsch
+ sehr gute Ausstattung zum günstigen Preis - Display spiegelt stark.
Test ist nur in der Zeitschrift gedruckt

85 von 100, Ausstattung sehr gut
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 01.08.2005
Bewertung: Gesamt: 85% Ausstattung: 95%

Ausländische Testberichte

Averatec 1050
Quelle: Bios Magazine Englisch EN→DE
Colourful and light as a feather at only 1.6kg (266x205x45mm), Averatec’s 1050 (£949) sets new standards among the ultra-mobile laptop. In fact, we’re pretty sure that it’s impossible to find the design as well as the features in this price category from other manufacturers. Sporting a dark burgundy lid, the keyboard and interior come in pure white. Whether or not this colouring will suit depends entirely on your personal taste - we didn’t like it because we felt the white gave the laptop a low-cost and almost childish appearance (it ain’t no Sony - Ed!). It has been set up in partnership with Sustainable Partner GmbH, whom says that it has produced a highly comprehensive study on climate neutral laptops. The climate neutral laptop initiative follows Averatec’s ‘successful’ CO2 campaign launched last year where for each laptop purchased Averatec pays for the neutralisation of one tonne of CO2 emissions as part of the ClimatePartner initiative.
eher kurz gehaltener Test; online abrufbar

Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 06.04.2006
Averatec - 1050 Test
Quelle: IT Reviews Englisch EN→DE
Usually, when hearing the words 'ultra-portable notebook', one might think of something small and grey being carried around by someone wearing a suit. Not so with the Averatec 1050; this is one ultra-portable that's aimed at the home user, although why a home user would want an ultra-portable is an interesting point. However, weighing just 1.6kg, with a big hard drive and built-in DVD combo drive, it could still be the business traveller's ideal weapon. A no-nonsense sub-£1,000 notebook which may not be the fastest around but compensates with a very good battery life.
eher kurz gehaltener Test; online abrufbar

Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 23.01.2006

Kommentar

Intel Extreme Graphics 2: Onboard (shared Memory) Grafikkarte, die durch schlechte Leistung und nicht spiele-optimierten Treibern nicht für Spiele geeignet ist. Office und Bildbearbeitung bereiten jedoch keine Probleme. Kein Aero Support. 3D Spiele sind auf diesen Vertretern nur in Ausnahmen spielbar, grundsätzlich sind die Grafiklösungen hierfür jedoch nicht geeignet. Office Programme und Internet surfen dürfte jedoch ohne Problem möglich sein. » Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.
Intel Pentium M: Mit Intel Chipsatz (855 oder 915) und Intel WLAN auch unter der Bezeichnung Centrino bekannt.
Im Vergleich sehr schnell pro Megahertz und sehr genügsam. Sehr gute Ganzzahlen Performance, leichte Schwächen bei Gleitzahlen Berechnungen.
Auch als Low Voltage Version erhältlich mit sehr geringem Stromverbrauch.
733: » Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .
10.6": Es handelt sich um eine typische Display-Größe für Tablets und kleine Convertibles. Displays mit dieser Größe sind heutzutage eher selten geworden.» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.
1.6 kg:
In dieser Gewichtsklasse finden sich üblicherweise übergroße Tablets, Subnotebooks, Ultrabooks sowie Convertibles mit 10-13 Zoll Display-Diagonale.

Averatec: Averatec ist die internationale Marke des 1980 gegründeten koreanischen Unternehmens Trigem. Im deutsch- und englischsprachigen Raum wurden bisher eher selten Notebook-Modelle von Averatec getestet. alle aktuellen Averatec-Testberichte
78.14%: Weltbewegend ist diese Bewertung nicht. Obwohl es bei den meisten Websites einem "Befriedigend" entspricht, muss man bedenken, dass es kaum Notebooks gibt, die unter 60% erhalten. Verbalbewertungen in diesem Bereich klingen oft nicht schlecht, sind aber oft verklausulierte Euphemismen. Dieses Notebook wird von den Testern eigentlich als unterdurchschnittlich angesehen, eine Kaufempfehlung kann man nur mit viel Wohlwollen darin sehen.
» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

Herstellerlinks

Averatec Startseite

Es gibt eine Produktpräsentationsseite für die Serie Averatec 1000.

Testberichte für das AV1050

Averatec AV1050
Averatec AV1050

Preisvergleich

Geizhals.at   Averatec AV1050

eVendi.de   Averatec AV1050

Preistrend.de   Averatec AV1050

Kommentar

Die Grafiklösung entspricht der Intel Extreme Graphics 2 (855 GME Chipsatz) und damit der schlechtesten Leistungsklasse 6 des Grafikkartenvergleich. Sie ist nicht spieletauglich. Das Averatec 1050 verfehlte trotz zahlreicher und guter Wertungen knapp die Bestenliste. In der Gesamtbewertung landet es eher im Schlußfeld.

Ähnliche Laptops

Geräte anderer Hersteller

Twinhead Stylebook 10D
Extreme Graphics 2

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

Sony Vaio VGN-T2XP/S
Extreme Graphics 2, Pentium M 753
Fujitsu-Siemens Lifebook P7010
Extreme Graphics 2, Pentium M 718

Geräte mit der selben GPU und/oder Bildschirmgröße

Panasonic Toughbook CF-18
Extreme Graphics 2, Pentium M 753, 2.1 kg

Geräte mit der selben Grafikkarte

Asus R2H
Extreme Graphics 2, Celeron M 353, 7.2", 1 kg
Dell Inspiron 710m
Extreme Graphics 2, Pentium M 735, 12.1", 1.9 kg
Averatec 3360
Extreme Graphics 2, Pentium M 715, 12.1", 2 kg
Samsung Q25-1600 Byron
Extreme Graphics 2, Pentium M 778, 12.1", 1.3 kg
Panasonic Toughbook CF-W4
Extreme Graphics 2, Pentium M 753, 12.1", 1.3 kg
Fujitsu-Siemens Stylistic ST5022
Extreme Graphics 2, Pentium M 733, 12.1", 1.6 kg
Fujitsu-Siemens Lifebook T4010
Extreme Graphics 2, Pentium M 745, 12.1", 2 kg
Toshiba Libretto U100-S213
Extreme Graphics 2, Pentium M 753, 7.2", 1 kg
Toshiba Portégé M300
Extreme Graphics 2, Pentium M 753, 12.1", 1.6 kg
Toshiba Libretto U100
Extreme Graphics 2, Pentium M 753, 7.2", 1 kg
Averatec 1000
Extreme Graphics 2, Pentium M 760, 12.1", 1.7 kg
Averatec 3700
Extreme Graphics 2, Mobile Sempron 3000+, 12.1", 1.9 kg

Geräte mit der selben Bildschirmgröße und/oder ähnlichem Gewicht

Averatec N2740TD1E-1
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Pentium Dual Core T3400, 12.1", 1.8 kg
Averatec 2700
Graphics Media Accelerator (GMA) X3100, Core 2 Duo T5800, 12.1", 1.9 kg
Averatec 2575
Radeon Xpress X1270, Turion 64 X2 TL-64, 12.1", 1.8 kg
Averatec 2300
GeForce Go 6100, Turion 64 X2 TL-50, 12.1", 1.9 kg
Averatec 2371
GeForce Go 6100, Turion 64 X2 TL-52, 12.1", 1.9 kg
Averatec 4155
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Turion 64 MT-30, 13.3", 2 kg
Averatec 2260
S3G UniChrome Pro, Turion 64 MT-32, 12.1", 2.1 kg
Averatec 4360
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core Duo T2300, 13.3", 2.1 kg
Averatec 4300
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core Duo T2300, 13.3", 2.1 kg
Averatec 2460
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core Duo T2300, 12.1", 2 kg
Averatec 4265
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Turion 64 MT-30, 13.3", 2 kg
Averatec 3715
S3G UniChrome Pro, Mobile Sempron 3000+, 12.1", 1.9 kg
Averatec 4200
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Pentium M 730, 13.3", 2.1 kg
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Bibliotheks-Archiv > Archiv ext. Tests 2006 > Averatec 1050
Autor: Stefan Hinum, 18.12.2005 (Update: 14.01.2013)