Notebookcheck

Bloomberg: Beim Apple-Event gibts drei ARM-MacBooks, der iMac und Mac Pro erhalten ein neues Design

Apple soll nächste Woche gleich drei neue MacBook-Modelle auf Basis eines ARM-Prozessors vorstellen. (Bild: Moritz Kindler, Unsplash)
Apple soll nächste Woche gleich drei neue MacBook-Modelle auf Basis eines ARM-Prozessors vorstellen. (Bild: Moritz Kindler, Unsplash)
Mark Gurman und Debby Wu haben in einem Bloomberg-Bericht detailliertere Angaben zu den Produkten gemacht, die Apple beim Event am 10. November vorstellen soll. Spannend: Auch das leistungsstarke 16 Zoll MacBook Pro soll einen ARM-Prozessor erhalten, während Apple an einem brandneuen Design für den iMac und den Mac Pro arbeitet.
Hannes Brecher,

Gestern hat Apple endlich offiziell angekündigt, dass das "One more thing"-Event am 10. November stattfinden wird, kurz darauf hat ein Teaser bereits die Präsentation eines neuen MacBook angedeutet. Mark Gurman und Debby Wu haben in einem neuen Bloomberg-Bericht nun nähere Informationen zu den zu erwartenden Produkten geteilt.

Demnach hat Apple bereits mit der Produktion von drei neuen Notebooks auf ARM-Basis begonnen, einschließlich eines 13 Zoll MacBook Air sowie eines 13 Zoll und 16 Zoll MacBook Pro. Bloomberg gibt an, dass die Geräte abgesehen vom neuen Prozessor keine größeren Design-Upgrades erhalten werden, bis Apple das geräuschlose und ultraleichte 12 Zoll MacBook wiederbelebt scheint es also noch etwas zu dauern. Bloomberg gibt erneut an, dass die ersten von Apple entwickelten Mac-Prozessoren auf dem A14 Bionic basieren, der beim iPhone 12 (ca. 900 Euro auf Amazon) zum Einsatz kommt.

Mindestens ebenso interessant ist, dass Apple bereits einen neuen Mac Pro auf ARM-Basis entwickelt, der dem aktuellen Modell recht ähnlich sieht, der Computer soll durch die effizienteren Chips aber nur etwa halb so groß sein. Spannend ist vor allem, wie leistungsstark das Gerät sein wird, denn die meisten bisher kommerziell verfügbaren ARM-Computer reihen sich eher im unteren Performance-Segment ein. Der ARM-iMac soll endlich ein brandneues Design erhalten. Die beiden Desktops werden voraussichtlich aber noch nicht beim Event am 10. November vorgestellt werden.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-11 > Bloomberg: Beim Apple-Event gibts drei ARM-MacBooks, der iMac und Mac Pro erhalten ein neues Design
Autor: Hannes Brecher,  3.11.2020 (Update:  2.11.2020)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.