Notebookcheck

Das Samsung Galaxy S20 Ultra kostet in der Produktion nur 472 Euro

Samsung packt zwar eine ganze Menge Hardware in das S20 Ultra, der Aufpreis beim Kunden ist aber dennoch enorm. (Bild: iFixit)
Samsung packt zwar eine ganze Menge Hardware in das S20 Ultra, der Aufpreis beim Kunden ist aber dennoch enorm. (Bild: iFixit)
Samsung bietet das Galaxy S20 Ultra zu Preisen ab 1.349 Euro an. Das erscheint enorm teuer, doch ist der Preis für das mit modernster Hardware vollgepackte Smartphone gerechtfertigt? Die Experten von TechInsights haben sich das näher angesehen und die Produktionskosten auf 472 Euro festgesetzt.
Hannes Brecher,

Nachdem wir heute bereits über den detaillierten Teardown von iFixit berichtet haben machen sich auch die Experten von TechInsights daran, das Flaggschiff-Smartphone zu zerlegen. Besonders spannend ist hier die Experten-Einschätzung zum gesamten Produktionspreis des Geräts, denn mit Preisen ab 1.349 Euro (auf Amazon) ist das Galaxy S20 Ultra aktuell das teuerste Smartphone am Markt, zumindest wenn man von ein paar faltbaren und experimentellen Geräten absieht.

Dabei kommen die Einzelteile des Smartphones auf Gesamtkosten von 528,5 US-Dollar, oder eben knapp 472 Euro. Die teuersten Komponenten des Geräts sind die Kamera mit 107 US-Dollar, das Display mit 67 US-Dollar sowie der Prozessor mit 61 US-Dollar.

Dabei ist wichtig zu erwähnen, dass hier keinerlei Kosten für die Forschung und Entwicklung, für das Marketing oder auch für die Verpackung des Geräts eingerechnet sind. Im Vergleich zu älteren Geräten gibt diese Analyse aber dennoch Aufschluss darüber, wie viel höher der Aufpreis ist, den Konsumenten beim jüngsten Gerät bezahlen müssen.

So bezahlt Apple für die Einzelteile des iPhone 11 Pro Max (ab 1.184 Euro auf Amazon) laut der Analyse insgesamt 490,50 US-Dollar (ca. 438 Euro), beim Samsung Galaxy S10+ (ab 711 Euro auf Amazon) gibt der Bericht Gesamtkosten von 420 US-Dollar (ca. 375 Euro) an. Verglichen mit dem vorherigen Flaggschiff fällt der Aufschlag mit 185 Prozent also deutlich höher aus, beim S10+ waren es "nur" 113 Prozent, zumindest gerechnet auf die unverbindliche Preisempfehlung in Deutschland.

 

 

Quelle(n)

Alle 5 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-03 > Das Samsung Galaxy S20 Ultra kostet in der Produktion nur 472 Euro
Autor: Hannes Brecher,  5.03.2020 (Update:  5.03.2020)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.