Notebookcheck Logo

Frühe Spuren zu Poco F4 oder Xiaomi 12i: Derzeit tauchen einige neue Leaks zur günstigeren Redmi K50 Flaggschiff-Serie auf

So wird das Redmi K50 beziehungsweise folglich auch Poco F4 oder Xiaomi 12i möglicherweise aussehen: Einige aktuelle Leaks zur Redmi K50-Serie.
So wird das Redmi K50 beziehungsweise folglich auch Poco F4 oder Xiaomi 12i möglicherweise aussehen: Einige aktuelle Leaks zur Redmi K50-Serie.
Wir wissen, wie kreativ Xiaomi bei der internationalen Vermarktung seiner China-Flaggschiffe sein kann, doch bleibt alles so wie 2021, werden wir die in China bereits jetzt angeteaserte Redmi K50-Serie hierzulande als Poco F4 und Xiaomi 12i begrüßen dürfen. Ein geleaktes Case und mehrere Spuren auf Geekbench und bei diversen Zertifizierungsbehörden liefern neue Indizien zu Design und Specs.

Auch 2022 werden wir wohl wieder mit vielen unterschiedlichen Namen für das gleiche Produkt konfrontiert. Wir wollen gar nicht ins absolute Chaos bei den Xiaomi-Midranger-Serien abdriften aber selbst im High-End gibt es je nach Region unterschiedliche Bezeichnungen für das gleiche Smartphone. 2021 startete etwa das Redmi K40 bei uns als Poco F3 das Redmi K40 Pro war dagegen als Xiaomi Mi 11i zu haben. Sollte es 2022 mit diesem Schema weitergehen, dann dürfte das, was Xiaomi dieser Tage in China erstmals angeteasert hat bei uns bald mal als Poco F4 oder Xiaomi 12i auf den Markt kommen.

Die Rede ist von der Redmi K50-Serie, die sich nur wenige Tage nach dem Launch von Xiaomi 12 und Xiaomi 12 Pro bereits ankündigt, traditionell ebenfalls Flaggschiff-Phones, die preislich allerdings deutlich aggressiver am Markt positioniert werden und im Detail natürlich gegenüber Xiaomi 12 und Co. abgespeckt sind. Wie das Redmi K50 beziehungsweise seine Brüder aussehen könnten, zeigt uns möglicherweise bereits ein erstes Case-Design, das im chinesischen Netzwerk Weibo kursiert (siehe oben und unten). Wie bei der Xiaomi 12-Serie gibt es offenbar eine Triple-Cam, allerdings mit drei nun ähnlich großen Sensoren und länglichem LED-Blitz darunter.

So könnte die Redmi K50-Serie aussehen, sofern das Case-Design authentisch ist.
So könnte die Redmi K50-Serie aussehen, sofern das Case-Design authentisch ist.

Redmi K50 bereits bei Geekbench und Zertifizierungsbehörden

Eines der Redmi K50-Phones mit der Modellnummer 21121210C ist auch bereits an diversen anderen Stellen des Internets aufgepoppt. Etwa in der Benchmarkdatenbank von Geekbench, wo es mit Snapdragon 8 Gen 1, 12 GB RAM und Android 12 zu finden ist - erwartet wird allerdings auch eine Version mit Snapdragon 888. In China wurde das Redmi K50 zudem auch bereits von zwei Behörden zertifiziert, wie die Screenshots unten zeigen, einmal bei der TENAA, andererseits bei der 3C. Letztere bestätigt, dass ein 120 Watt Netzteil für eines der Redmi K50-Phones vorgesehen ist, die Infos von der TENAA sind dagegen noch unvollständig und liefern uns bis dato noch keine brauchbaren Daten. Sollte die oben gezeigte Schutzhülle tatsächlich zum Redmi K50 passen, wird es einmal mehr einen seitlich integrierten Fingerabdrucksensor geben.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-01 > Frühe Spuren zu Poco F4 oder Xiaomi 12i: Derzeit tauchen einige neue Leaks zur günstigeren Redmi K50 Flaggschiff-Serie auf
Autor: Alexander Fagot,  8.01.2022 (Update:  8.01.2022)