Notebookcheck

Huawei MatePad T8 offenbart im Test: Ohne Google ist das wohl zu wenig

Die Wifi-Version des Huawei-Tablets kostet gerade einmal 99 Euro, während für die LTE-Version auch nur 20 Euro mehr investiert werden müssen.
Die Wifi-Version des Huawei-Tablets kostet gerade einmal 99 Euro, während für die LTE-Version auch nur 20 Euro mehr investiert werden müssen.
Mit dem MatePad T8 bringt Huawei ein solides Einsteiger-Tablet für unter 100 Euro auf den Markt. In unserem Test agiert der MatePad-Vertreter auf Augenhöhe zur Konkurrenz in diesem Preissegment, aber das reicht aufgrund der Google-Problematik nicht.

Mit dem MatePad T8 durchlief ein sehr günstiges Android-Tablet unseren Test-Parcours. Das Modell T8 komplettiert die diesjährige MatePad-Serie des chinesischen Herstellers im unteren Preissegment.

In puncto Performance und Verarbeitung sowie Akkulaufzeit oder WLAN-Geschwindigkeit muss sich das günstige Einsteiger-Tablet aus dem Hause Huawei vor der Tablet-Konkurrenz in diesem Preissegment nicht verstecken. Ob die Speicherausstattung mit 2 GB RAM und 16 GB eMMC-Speicher im Jahr 2020 noch zeitgemäß ist kann zumindest diskutiert werden, einen USB-Type-C-Port oder eine Ladegeschwindigkeit jenseits der 5 Watt können Käufer bei einem 5.100 mAh starken Akku, selbst bei einem Low-Budget-Tablet, unserer Meinung nach erwarten.

Abseits dieser kleineren Kritikpunkte verpasst es Huawei aber seinem Einsteiger-Tablet ein Alleinstellungsmerkmal – wie zum Beispiel einen Huawei-M-Pencil-Support – zu verpassen. Oder zumindest die technischen Spezifikationen so zu gestalten, dass diese einem u.a. Samsung Galaxy Tab A 8.0 aus dem Jahr 2019 deutlich überlegen sind. Das gelingt dem chantischen Hersteller aber nur sehr bedingt, gerade in puncto Display oder bei der Wahl des Prozessors verschenkt das MatePad 8T einiges an Potential. Denn Google-Services oder Google-Apps sind nach wie vor nicht verfügbar, stattdessen wird auch dieses Huawei-Produkt nur mit den Huawei Mobile Services ausgeliefert. 

Sie haben Interesse an dem MatePad T8 und möchten einen detaillierten Eindruck über das günstige Einsteiger-Tablet gewinnen, dann empfehlen wir Ihnen unseren ausführlichen Testbericht zum Huawei MatePad T8

Quelle(n)

Testbericht zum Huawei MatePad T8

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-09 > Huawei MatePad T8 offenbart im Test: Ohne Google ist das wohl zu wenig
Autor: Marcus Herbrich, 21.09.2020 (Update: 18.09.2020)
Marcus Herbrich
Marcus Herbrich - Editor
Meine große Leidenschaft liegt seit jeher in den mobilen Technologien, insbesondere Smartphones. Als Technikenthusiast ist die Halbwertszeit meiner Geräte nicht gerade hoch und aktuellste Hardware gerade einmal gut genug – Hersteller oder Betriebssystem spielt dabei eine untergeordnete Rolle, Hauptsache State-of-the-Art.