Notebookcheck Logo

Der Hyundai Ioniq 6 kommt mit einem vom Porsche 911 bekannten Ducktail-Heckspoiler

Die aufällig designte Heckpartie des Hyundai Ioniq 6 fällt auf den hübschen offiziellen Bildern sofort ins Auge und erinnert an den Porsche 911 (Bild: Hyundai)
Die aufällig designte Heckpartie des Hyundai Ioniq 6 fällt auf den hübschen offiziellen Bildern sofort ins Auge und erinnert an den Porsche 911 (Bild: Hyundai)
Mit überaus hübschen Bildern hat Hyundai das Design des Ioniq 6 und das an den Porsche 911 erinnernde Heck offiziell enthüllt. Der Konzern bleibt begeisterten Kunden jedoch weiterhin die wichtigsten technischen Daten zur neuen Elektro-Limousine schuldig, denn weder zur Reichweite, noch zum Preis oder dem Launch-Datum haben sich die Südkoreaner bisher geäußert.

Die eng verwandten südkoreanischen Automobilhersteller Kia und Hyundai sind mit ihren schnittigen Elektrofahrzeugen zweifelsohne eine ernstzunehmende Konkurrenz für Weltmarktführer Tesla und die nacheifernden deutschen Hersteller wie beispielsweise VWBMW und auch Porsche. Mit dem Hyundai Ioniq 6, dessen grundsätzliches Design schon auf inoffiziellen Renderbildern im April gezeigt wurde, steht nun auch der passende Mitbewerber zum erfolgreichen Tesla Model 3 und dem gelungenen BMW i4 offiziell in den Startlöchern.

Obwohl man sich zum Datum der offiziellen Markteinführung noch weiterhin bedeckt hält, hat der Autohersteller am heutigen Mittwoch den schönen Hyundai Ioniq 6 zum ersten mal vollständig auf offiziellen Bildern gezeigt. Das Design orientiert sich wie erwartet am "Prophecy EV Concept" und fällt allem voran mit seinem sogenannten "Ducktail" beziehungsweise Entenschwanz auf, welcher Autofans vor allem vom legendären Porsche 911 bekannt sein dürfte. Hinzu gesellen sich LED-Rücklichter im außergewöhnlichen Pixel-Design, insgesamt soll der Hyundai Ioniq 6 mit 700 dieser "Parametric Pixel" ausgestattet sein.

Auch zu den technischen Daten wie der Reichweite und der Leistung des Hyundai Ioniq 6 gibt es bisher leider noch keine offiziellen Angaben. Laut einem Artikel von InsideEVs ist jedoch bekannt, dass das Elektroauto 4,85 Meter lang sein und einen Radstand von 2,95 Meter aufweisen soll. Der Konzern hat außerdem offengelegt, dass seine neue Elektro-Limousine einen konkurrenzfähigen cW-Wert von 0,21 aufweisen soll, was der bisher geringste Strömungswiderstand aller Hyundai-Fahrzeuge ist.

Das Interior soll derweil wie ein Kokon um den Fahrer herum entwickelt worden sein, in dem anpassbare LED-Lichter mit 64 Farbeinstellungen sowie ein 12 Zoll großes Infotainment-Display zu finden sein werden. Das Display des Kombi-Instruments misst ebenfalls 12 Zoll, und die Türgriffe des Hyundai Ioniq 6 fahren wohl ähnlich wie bei Tesla Model S automatisch ein und aus. Wir werden an dieser Stellte berichten, sobald Hyundai mehr handfeste Informationen wie den Preis und die umfassenden technischen Daten zum Ioniq 6 veröffentlicht.

Typ 2 Ladekabel für Elektroautos (22kW, 32A, 5m) ab 179 Euro bei Amazon bestellen

Bildquelle: Hyundai
Bildquelle: Hyundai

Quelle(n)

Alle 3 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-06 > Hyundai Ioniq 6 offiziell enthüllt: Südkoreanische Elektro-Limousine kommt mit Heckdesign im Porsche-Stil
Autor: Enrico Frahn, 29.06.2022 (Update: 29.06.2022)