Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Intel NUC 11: Leak gibt Einblick in die Technik von Phantom Canyon und Panther Canyon

Hades Canyon wird bald durch einen noch stärkeren Mini-PC abgelöst. (Bild: Intel)
Hades Canyon wird bald durch einen noch stärkeren Mini-PC abgelöst. (Bild: Intel)
Die nächste Generation von Intels Mini-PCs wird ein großer Schritt nach vorne: Einem Leak zufolge darf man Tiger Lake-Prozessoren und eine dedizierte Grafikkarte mit 8 GB Grafikspeicher erwarten, sogar eine Xe-GPU soll mit dabei sein.
Hannes Brecher,
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Wie FanlessTech berichtet, bereitet Intel zwei neue NUCs vor. Der NUC 11 wird dabei als Panther Canyon bezeichnet. Im Inneren sollen 28 Watt Tiger Lake-U-Chips arbeiten, wahlweise vom Core i3 bis zum Core i7, sowie eine Intel Xe-GPU. Dazu kommt Dual-Channel-RAM bis zu einer Maximalausstattung von 64 GB DDR4-3200 sowie eine M.2 2280-SSD, die per PCIe x4 Gen 4 angebunden wird.

Mit HDMI 2.1, DisplayPort 1.4 und zwei Thunderbolt-Ports sollen insgesamt vier Displays angeschlossen werden können, auch 8K-Bildschirme werden unterstützt. Dazu kommt 2,5 Gbit/s Ethernet, Wi-Fi 802.11ax und Bluetooth 5. Panther Canyon soll bereits in der zweiten Jahreshälfte 2020 auf den Markt kommen.

Dazu wird Intel auch eine Gaming-Variante vorstellen, die als Nachfolger von Hades Canyon und Skull Canyon fungiert. Auch hier wird Intel auf 28 Watt Tiger Lake-U-Chips setzen, die Grafikkarte soll aber von AMD oder Nvidia geliefert werden und 6 oder 8 GB Grafikspeicher mitbringen.

Mit Dual-Channel-RAM bis 64 GB DDR4-3200, Platz für zwei M.2-SSDs (PCIe x4 Gen 3), HDMI 2.0b, DisplayPort 1.4, zwei Thunderbolt-Anschlüssen, 2,5 Gbit/s Ethernet, Wi-Fi 802.11ax und Bluetooth 5 ist die Ausstattung Panther Canyon dabei ansonsten recht ähnlich. Phantom Canyon soll ebenfalls noch 2020 auf den Markt kommen.

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 5790 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-01 > Intel NUC 11: Leak gibt Einblick in die Technik von Phantom Canyon und Panther Canyon
Autor: Hannes Brecher, 20.01.2020 (Update: 20.01.2020)