Notebookcheck Logo

Microsoft Mitarbeiter klaut Xbox-Guthaben im Wert von 10 Millionen Dollar

Mit 10 Millionen Dollar Xbox-Guthaben könnte man sich sicherlich den ein oder anderen Vollpreis-Titel leisten (Bild: Lutsenko_Oleksandr)
Mit 10 Millionen Dollar Xbox-Guthaben könnte man sich sicherlich den ein oder anderen Vollpreis-Titel leisten (Bild: Lutsenko_Oleksandr)
Bei Microsoft ist zur Zeit offenbar nicht nur wegen der Ankündigung von Windows 11 viel los. Berichten zufolge hat ein Mitarbeiter aus Microsofts Xbox-Team eine Sicherheitslücke gefunden, durch die er eine absurde Menge an Xbox-Guthabenkarten stibitzen konnte.

Es kommt bestimmt nicht selten vor, dass Mitarbeiter großer Kooperationen hier und da mal etwas aus dem Büro mitgehen lassen. Dass ein Angestellter jedoch gleich Waren im Wert einer achtstelligen Summe von seinem Arbeitgeber erbeutet, hört man nicht allzu oft. Genau dies ist Berichten zufolge aber in der Xbox-Division von Microsoft passiert.

Besagter Vorfall ereignete sich bereits im Jahr 2017, er findet anscheinend aber erst jetzt größere Beachtung in der Öffentlichkeit. Damals wurde der frisch eingestellte Software-Ingenieur Volodymyr Kvashuk damit beauftragt, die Infrastruktur und Sicherheit von Microsofts e-Commerce Plattform zu durchleuchten. Dabei ging es wohl speziell um die Beseitigung von Fehlern in Microsofts Zahlungssystem, bei der Kvashuk tatsächlich eine eklatante Sicherheitslücke entdeckte. Beim Test-Kauf von Guthabenkarten für den Xbox-Marktplatz (ab 10 Euro auf Amazon) spuckte Microsofts interne Software schlicht und ergreifend gültige Guthaben-Codes aus, von denen der ursprünglich aus der Ukraine stammende Entwickler in den folgenden zwei Jahren einfach nicht genug bekommen konnte.

Bis zu seiner Festnahme im Jahr 2019 generierte Kvashuk insgesamt 152.000 Guthaben-Codes im Gesamtwert von über 10 Millionen US-Dollar (etwa 8,4 Millionen Euro), und kaufte sich von dem Verkaufserlös unter anderem ein Haus am See und einen brandneuen Tesla. Ein Richter verurteilte den Täter im vergangenen November zu 9 Jahren Haft, des Weiteren wird er nach seiner Entlassung im Jahr 2027 vermutlich aus den USA deportiert und zurück in sein Heimatland geschickt. Es war also ein kurzes Vergnügen für den wahrscheinlich ersten und letzten Xbox-Guthaben Millionär.

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-07 > Microsoft Mitarbeiter klaut Xbox-Guthaben im Wert von 10 Millionen Dollar
Autor: Enrico Frahn,  2.07.2021 (Update:  3.07.2021)