Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Gerücht: Apple plant riesiges iPad Pro für 2023

In Verbindung mit dem Magic Keyboard könnte das iPad Pro schon heute als Notebook-Ersatz durchgehen (Bild: Apple)
In Verbindung mit dem Magic Keyboard könnte das iPad Pro schon heute als Notebook-Ersatz durchgehen (Bild: Apple)
Größer ist heutzutage fast immer besser, zumindest wenn es um Displays geht. Das denkt sich auch Apple, und erwägt Gerüchten zufolge die Einführung eines iPads mit einer monströsen Bildschirmgröße. In Zusammenarbeit mit iPadOS 15 könnten iPads somit eventuell zu vollwertigeren Arbeitsmaschinen avancieren.
Enrico Frahn,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Man möchte meinen, dass das iPad Pro (ab 817€ auf Amazon) mit seinem bis zu 12,9 Zoll großem Display für die meisten Anwendungsfälle mehr als genug Bildschirmfläche bietet. Auch in unserem Test überzeugte das Tablet in fast allen Belangen, nur mit den eingeschränkten Möglichkeiten seines iPadOS verschenkt Apple weiterhin viel Potential. Hinter den Kulissen arbeitet der Konzern aus Cupertino anscheinend aber nicht nur an der Software seiner Tablets, sondern erwägt auch, im wahrsten Sinne des Wortes, große Änderungen an der Hardware.

Laut einem Bericht von Bloomberg arbeiten Apples Ingenieure an einem gigantischen iPad, dessen Display vermutlich 14 bis 16 Zoll groß sein könnte. Die Gründe hierfür seien offensichtlich: Apple versucht zunehmend, seine iPads als Laptop-Ersatz zu bewerben. Ganz haltlos erscheint dieses Gerücht nicht, denn in Sachen Hardware haben sich die Geräte in den vergangenen Monaten bereits angenähert. Sowohl im 13 Zoll MacBook Pro (ab 1223€ auf Amazon) als auch im neuen iPad Pro werkelt der selbe, leistungsstarke Apple M1 Prozessor. Nun soll das iPad Pro also auch größentechnisch nachziehen, und ähnlich wie das MacBook Pro ein großes, und wahrscheinlich auch deutlich teureres Spitzenmodell bekommen. Das gigantische iPad soll frühestens im Jahr 2023 erscheinen, der Autor des Artikels betont jedoch auch, dass Apple dieses durchaus interessante Konzept bis dahin komplett verwerfen könnte. Käme ein derartig großes iPad Pro für euch als Laptop-Ersatz in Frage?

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quelle(n)

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Enrico Frahn
Enrico Frahn - Tech Writer - 462 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2021
Der Technik-Virus hat mich schon in jungen Jahren befallen, als ich zu Pentium II Zeiten meine ersten Schritte im PC-Bereich wagte. Seither gehören für mich das Modden, Übertakten und die akribische Pflege meiner Hardware einfach dazu. Während meiner Studienzeit entwickelte ich zudem ein spezielles Interesse an mobilen Technologien, die den stressigen Studienalltag erheblich erleichtern können. Nachdem ich bei einer Tätigkeit im Marketing meine Liebe für das Kreieren von Webinhalten gefunden habe, begebe ich mich nun als Redakteur bei Notebookcheck auf die Suche nach den spannendsten Themen aus der faszinierenden Welt der Technik. Außerhalb des Büros hege ich eine besondere Leidenschaft für den Motorsport und das Mountainbiking.
Kontakt: LinkedIn
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-06 > Gerücht: Apple plant riesiges iPad Pro für 2023
Autor: Enrico Frahn, 28.06.2021 (Update: 28.06.2021)