Notebookcheck

Microsoft ändert Telemetrie-Updates für Windows 7 & 8.1 in "kritische Updates"

Microsoft ändert Telemetrie-Updates für Windows 7 & 8.1 in "kritische Updates"
Microsoft ändert Telemetrie-Updates für Windows 7 & 8.1 in "kritische Updates"
Wer Windows 10 bisher aufgrund seiner Spionagetools via Telemetrieservices gemieden hat, für den wird es jetzt noch ein wenig schwieriger. Denn Microsoft stuft die zuvor als optional erhältlichen Telemetrie-Updates für Windows 7 und Windows 8.1 kurzerhand in verbindliche Updates um.

Seit seinem Release steht Windows 10 immer wieder in der Kritik Nutzerdaten zu sammeln und an die Microsoftserver zu senden. Die Ortungsfunktion ist standardmäßig aktiviert, Cortana liest und hört ständig mit, Suchbegriffe und eingegebene URLs werden an Microsoft weitergeleitet und und und.

Das läuft größtenteils über die Telemetrieservices von Microsoft. Über Tools wie O&O ShutUp10 oder DoNotSpy10 lassen sich zwar viele Dienste deaktivieren, dennoch spioniert Microsoft gerade unerfahrene Nutzer mächtig aus. Wer u.a. aus diesem Grund noch immer bei Windows 7 oder 8 verharrt, für den gibt es schlechte Nachrichten.

Denn die Updates KB2952664 und KB2976978, vormals bereits erhältlich aber optional, sollen die Microsoft-Spionage via Telemetriedienste auch in die altehrwürdigen Windows-Versionen einschleichen lassen. Denn ab sofort werden sie als kritische Updates eingestuft, welche für die Installation verbindlich sind.

Quelle(n)

Alle 4 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-07 > Microsoft ändert Telemetrie-Updates für Windows 7 & 8.1 in "kritische Updates"
Autor: Christian Hintze, 21.07.2018 (Update: 21.07.2018)
Christian Hintze
Christian Hintze - Editor
Aus Interesse an Computer-Spielen habe ich ein Informatikstudium begonnen, bin dann doch Diplom-Psychologe geworden, aber den Spielen und der Hardware treu geblieben. Z.B. beim Auslandsjahr in London als Spieletester bei Sega. In meiner Freizeit finde ich neben PC-Spielen Ausgleich beim Sport (mittlerweile vorwiegend Hallenfußball und meinem Kleinkind hinterher laufen), Gitarre spielen und Bambusräder bauen (na gut, bisher nur ein einziges unter Anleitung).