C 2018
Notebookcheck

Netzneutralität: Anfang vom Ende?

Netzneutralität: Anfang vom Ende?
Netzneutralität: Anfang vom Ende?
Seit der Wahl von Donald Trump zum Präsidenten der USA steht die Netzneutralität nur noch auf wackeligen Beinen. Der neue FCC-Chef Ajit Pai gibt nun einen Ausblick auf die geplanten Regeländerungen.

Mit Trump als Neupräsidenten hat auch die Federal Communications Commission (FCC) einen neuen Chef bekommen. Die Bundesbehörde regelt die Kommunikationswege und legt u.a. auch die Regelungen zur Netzkommunikation fest. Der von Trump zum neuen Boss berufene Republikaner Ajit Pai ist bekanntermaßen Kritiker der Netzneutralität und hat nun in einer Brandrede in Washington DC das Ende derselben eingeläutet.

Es geht dabei vorrangig um die Abschaffung der Provider-Regulierungen und damit auch der rechtlichen Grundlagen für die 3 Grundregeln zur Netzneutralität (Kurzfassung):

1.     Keine Sperren für rechtmäßige Inhalte, Dienste oder unschädliche Geräte

2.     Kein Throttling (Tempobremse) für rechtmäßige Inhalte (legalen Internetverkehr)

3.     Keine Bevorzugung von bestimmten legalen Inhalten über andere legale Inhalte

Praktisch verhindern die Regeln, dass zahlungskräftige Anbieter wie z.B. Google oder Facebook Gebühren an die Provider zahlen, damit die Geschwindigkeit des Traffics auf ihren Diensten bevorzugt wird. Der Rest der Bevölkerung und andere Dienste sowie Netzinhalte würde dann, so Kritiker, mit langsameren Verbindungen auskommen müssen bzw. benachteiligt werden.

Unter Obama wurde eine Verordnung mit diesen Regeln erlassen, die der FCC nun wieder aufzuheben plant. Pai kritisiert den angeblich durch diese Regelungen hervorgerufenen Rückgang an Netzinvestitionen. Ein erstes Verfahren zur Abschaffung ist auf den 18. Mai angesetzt, juristischer Widerstand von Verbraucherschützern und großen Teilen der Netzbranche ist vorprogrammiert. Das Verfahren wird sich womöglich über Jahre hinwegziehen.

Unsere unabhängige Redaktion wird durch Werbung bezahlt. Wir zeigen Lesern die geringst-mögliche Menge an Ads, jedoch sehen Adblock-Nutzer mehr und qualitativ schlechtere Werbung. Bitte schalten Sie Ad-Blocker ab.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten

Redakteur gesucht!

Du bist ein hochmotivierter und treuer Leser von Notebookcheck und willst mitgestalten? Dann bewirb dich jetzt!
Wir suchen die Besten für unser Team!

Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft, ob im privaten Blog, Foren oder per social Media!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-04 > Netzneutralität: Anfang vom Ende?
Autor: Christian Hintze, 27.04.2017 (Update: 27.04.2017)
Christian Hintze
Christian Hintze - Editor
Aus Interesse an Computer-Spielen habe ich ein Informatikstudium begonnen, bin dann doch Diplom-Psychologe geworden, aber den Spielen und der Hardware treu geblieben. Z.B. beim Auslandsjahr in London als Spieletester bei Sega. In meiner Freizeit finde ich neben PC-Spielen Ausgleich beim Sport (mittlerweile vorwiegend Hallenfußball und meinem Kleinkind hinterher laufen), Gitarre spielen und Bambusräder bauen (na gut, bisher nur ein einziges unter Anleitung).