Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

PC-Markt: Apple, Acer und Asus holen auf

PC-Markt: Apple, Acer und Asus holen auf.
PC-Markt: Apple, Acer und Asus holen auf.
Der PC-Markt verzeichnet im ersten Quartal 2021 das schnellste Wachstum im Jahresvergleich in zwei Jahrzehnten, berichten jetzt auch die Marktforscher von Gartner. Das weltweite Absatzvolumen für Desktop-PCs, Laptops und Ultramobiles wie die Microsoft Surface-Serie ist stark gestiegen.
Ronald Matta,
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Auch die Marktanalysten des Research- und Beratungsunternehmens Gartner ziehen in ihren vorläufigen Ergebnissen für den globalen PC-Markt für das erste Quartal 2021 eine durchweg sehr positive Bilanz. Anders als die Prognosen und Analysen von Canalys und IDC lässt Gartner bei seinen Berechnungen nicht nur die Lieferzahlen für Tablets (Slates) wie das Apple iPad weg, sondern rechnet auch die Absatzzahlen für Chromebooks nicht in die Statistik ein.

Allerdings fällt die vorläufige Einschätzung der weltweiten PC-Lieferungen für das erste Quartal 2021 auch ohne Chromebooks und Tablets äußerst eindrucksvoll aus. Demnach summierten sich die weltweiten PC-Lieferungen in Q1/2021 auf 69,9 Millionen Stück und liegen somit um 32 Prozent höher als im ersten Quartal 2020. Der Markt für Personal Computer habe sich von einem schwachen ersten Quartal 2020 erholt und verzeichne das schnellste Wachstum im Jahresvergleich seit Beginn der Aufzeichnungen des PC-Marktes durch Gartner im Jahr 2000, so die Analysten.

Dazu Mikako Kitagawa, Research Director bei Gartner:

"Dieses Wachstum sollte im Zusammenhang mit zwei einzigartigen Faktoren betrachtet werden: einem durch die Pandemie eingeschränkten Markt und der aktuellen weltweiten Halbleiterknappheit. Ohne das Versandchaos Anfang 2020 wäre das Wachstum in diesem Quartal möglicherweise geringer ausgefallen. Allerdings beeinträchtigt die Halbleiterknappheit nun erneut die Lieferkette, wodurch sich die Lieferzeiten für einige PCs auf bis zu vier Monate verlängern."

Obwohl Gartner die Sparte der Chromebooks nicht in seine traditionellen PC-Markt-Ergebnisse einbezieht, wuchs der Absatz von Chromebooks im ersten Quartal 2021 im Vergleich zum Vorjahr im dreistelligen Bereich. Das extrem hohe Marktwachstum für Chromebooks wurde vor allem durch Investitionen von Bildungseinrichtungen in Nordamerika angetrieben. Inklusive Chromebooks wuchs der gesamte weltweite PC-Markt um 47 Prozent im Vergleich zum Vorjahr 2021.

Bei den PC-Herstellern blieben die drei führenden Anbieter im weltweiten PC-Markt im Vergleich zum Vorquartal unverändert: Lenovo an der Spitzenposition der Auslieferungen, alle sechs Top-Anbieter verzeichneten ein zweistelliges Wachstum, und alle, außer Dell, gewannen Marktanteile im Vergleich zum Vorjahr (siehe Tabelle 1) dazu. Lenovo verzeichnete ein Wachstum von 42,3 % im Vergleich zum Vorjahr und damit das höchste Wachstum unter den sechs größten Anbietern. Im Gegensatz zu HP und Dell konnte Lenovo die Auslieferungen von Desktop-PCs steigern, was vor allem auf die hohe Nachfrage in China zurückzuführen ist.

Nach zwei aufeinanderfolgenden Quartalen mit Rückgängen erzielte HP ein starkes Wachstum von 34,6 % im Jahresvergleich. HP konnte in Lateinamerika weiter zulegen und verzeichnete in dieser Region ein Wachstum von über 60 % gegenüber dem Vorjahr. Dell hatte das langsamste Wachstum unter den sechs Top-Anbietern, was größtenteils auf den Fokus des Unternehmens auf den Business-PC-Markt zurückzuführen ist, der nicht so stark wuchs wie der robuste Consumer-PC-Markt. Dafür schafften es Apple, Acer und Asus sowohl ihre Absatzzahlen als auch Marktanteile zu steigern und damit zum Spitzentrio aufzuschließen.

Der US-amerikanische Markt verzeichnete ein starkes Wachstum von 24,1 % im Vergleich zum Vorjahr. Entsprechend dem globalen Trend gingen die Auslieferungen von Desktop-PCs weiter zurück, wurden aber durch einen robusten Markt für mobile PCs ausgeglichen, der ein Wachstum von 49 % verzeichnete. Im ersten Quartal 2021 lag der EMEA-PC-Markt im Einklang mit den weltweiten Wachstumstrends und verzeichnete ein Wachstum von 30,9 % im Vergleich zum Vorjahr auf 22,4 Millionen Einheiten. Die anhaltenden und in einigen Fällen verstärkten Lockdowns in mehreren Ländern trieben die Nachfrage nach Notebooks und Chromebooks zur Unterstützung von Fernunterricht und Consumer Entertainment weiter an.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quelle(n)

Gartner

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - 13174 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2007
Seit 2007 bin ich Redakteur bei Notebookcheck.com. Als freier Autor schreibe ich auch für andere Print- und Onlinemedien inklusive der Lokalpresse. Vor meiner journalistischen Tätigkeit arbeitete ich als gelernter Netzwerktechniker und Fotograf unter anderem in der Planung und Projektierung von Firmennetzwerken sowie als Modefotograf in Mailand. Neben meiner Leidenschaft für Technik und Wissenschaft schlägt mein Herz als ehemaliger Leistungssportler für alle Arten von sportlichen Outdooraktivitäten. Thematisch interessiere ich mich besonders für die Bereiche Video/Foto, Smart Home und Wearables.
Kontakt: @RonMatta
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-04 > PC-Markt: Apple, Acer und Asus holen auf
Autor: Ronald Matta, 13.04.2021 (Update: 13.04.2021)