Notebookcheck

Packard Bell EasyNote BU45

Packard Bell EasyNote BU45
Packard Bell EasyNote BU45

Packard Bell Werbetext für das EasyNote BU45

Legales Windows Vista Home Premium
Das Styling des BU45 ist nach Packard Bell Maßstäben konservativ; also im CD des Herstellers und wie immer mit viel schwarzem Klavierlack und in exzellenter Verarbeitungsqualität.
Trotz der geringen Ausmaße müssen Nutzer auf Geschwindigkeit und Kommunikationsanschlüsse nicht verzichten.

Packard Bell EasyNote BU45

Ausstattung / Datenblatt

Packard Bell EasyNote BU45
Packard Bell EasyNote BU45
Prozessor
Intel Core Duo T2250 (Intel Core Duo)
Grafikkarte
Hauptspeicher
1024 MB 
, DDR2 PC5300 667MHz, 2x512MB
Bildschirm
12.1 Zoll 16:10, 1280 x 800 Pixel, WXGA TFT, spiegelnd: ja
Mainboard
Intel 945GM
Massenspeicher
120 GB - 5400 rpm, 120 GB 
, 5400 U/Min, Seagate Momentus ST9120822AS
Soundkarte
Realtek ALC660
Anschlüsse
3 USB 2.0, 1 VGA, 1 Kensington Lock, Audio Anschlüsse: Mikrofon, Kopfhörer, Card Reader: 4in1
Netzwerk
Realtek RTL8101 (10/100MBit/s), Intel PRO/Wireless 3945ABG (a/b/g), Bluetooth 1
Optisches Laufwerk
Optiarc DVD RW AD-5540A
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 43 x 229 x 308
Akku
27 Wh Lithium-Ion, 11.1V 2400mAh
Betriebssystem
Microsoft Windows Vista Home Premium 32 Bit
Sonstiges
Handbuch, AOL 9.0, Norton Internet Security 2007 (90-tägige Testversion), Omnipass, Skype 2.5.2.151, 24 Monate Garantie,
Gewicht
1.93 kg, Netzteil: 278 g
Preis
900 Euro

 

Preisvergleich

Bewertung: 78.5% - Gut
Durchschnitt von 2 Bewertungen (aus 4 Tests)
Preis: 78%, Leistung: 71%, Ausstattung: 65%, Bildschirm: 55% Mobilität: 48%, Gehäuse: 83%, Ergonomie: 84%, Emissionen: 89%

Testberichte für das Packard Bell EasyNote BU45

77% Test Packard Bell EasyNote BU45 Subnotebook | Notebookcheck
Adretter Begleiter. Schluss mit dem langweiligen grau-schwarzem Einheitsbrei beim Design von Notebooks, dies scheint der Wahlspruch des Packard Bell EasyNote BU45 Subnotebooks zu sein. Geschwungene Formen und interessante Details sorgen für ein ansprechendes Äußeres und einen hohen Widererkennbarkeitsfaktor. Das kompakte 12 Zoll Subnotebook mit einem Gewicht von weniger als zwei Kilogramm bleibt dabei sehr mobil und lädt zum mobilen Gebrauch ein, wäre da nicht die eingeschränkte Akkulaufzeit…
Test Packard Bell EasyNote BU45 Subnotebook
Quelle: Notebookcheck Deutsch
Packard Bell stellt mit dem EasyNote BU54 ein leises und gut verarbeitetes Subnotebook mit hoher Rechenleistung und ansprechendem Design auf die Beine. Der flotte Core-Duo-Prozessor sorgt in Zusammenspiel mit einem GByte Arbeitsspeicher und der schnellen Festplatte für kommodes Arbeiten unter Windows Vista und stellt für alle alltäglichen Aufgaben genug Leistung zur Verfügung. Ein Fingerabdruckscanner, die integrierte Webcam und Bluetooth-Gerätefunk sorgen im Alltag für zusätzlichen Komfort am Notebook. Leider fehlen dafür andere Schnittstellen wie beispielsweise ein Steckplatz für PCMCIA- oder ExpressCard-Erweiterungskarten oder ein DVI-Port. Subnotebooks laden dank ihrer kompakten Abmessungen zum häufigen Mitnehmen ein. Das Packard Bell EasyNote BU54 macht hier keine Ausnahme. Es ist knapp 2  Kilogramm leicht und benötigt kaum mehr Stellfläche als ein DIN-A4-Blatt. Ohne externe Stromzufuhr bereitet uns das Arbeiten am Subnotebook dennoch nur wenig Freude: Die WLAN-Karte empfängt nur Signale aus unmittelbarer Nähe, der Prozessor ist im Akkubetrieb künstlich auf langsame 800 MHz Takt limitiert, das Display ist sehr dunkel und nach spätestens eineinhalb Stunden gibt der kleine Akku im Notebook auf und muss anschließend wieder für mehrere Stunden an der Steckdose geladen werden.
Emissionen sehr gut, Display mangelhaft, Leistung gut, Mobilität mangelhaft
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 11.01.2008
Bewertung: Leistung: 80% Bildschirm: 50% Mobilität: 50% Emissionen: 90%
Für 999 EUR bekommt man ein Subnoteboook mit guter Hardware, schickem Design, aber auch kleinem Akku und geringen Schönheitsfehlern.
Quelle: Minitechnet Deutsch
Das Gehäuse des EasyNote BU45 ist aus einem hochwertig aussehendem Kunststoff gefertigt. Die Verarbeitung ist am Display allerdings nicht perfekt. Das Design ist schön und macht einen modernen Eindruck. Das Easynote BU45 bietet keine Fülle an Anschlüssen, aber es ist mit dem nötigsten für den Alltag ausgestattet. So fehlen zum Beispiel ein PCMCIA oder ExpressCard Slot, Firewire oder ein S-Video-Out. Das Erweitern von Hardware ist sehr einfach und ähnlich wie bei dem Gigabyte W251U gestaltet. Man kann über eine einzige Abdeckung Prozessor, Arbeitsspeicher und die Festplatte austauschen. Das Herz ist ein Intel Core Duo T2250 mit 1,73 GHz, der genug Power für Office- und Multimediaanwendungen bietet.
ausführlicher Test mit Geräteaufbau und Testwerten und Bildern; online abrufbar

Preis/Leistung gut, Leistung zufriedenstellend, Display gut, Mobilität schlecht, Verarbeitung gut
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 29.06.2007
Bewertung: Preis: 80% Leistung: 70% Bildschirm: 80% Mobilität: 40% Gehäuse: 80%
80% Sparsames Mini-Office
Quelle: Notebookjournal Deutsch
Mit dem Packard Bell BU45 hielten unsere Tester ein solides Ultraportable in der Hand. Dank des unkonventionellen Designs kann es gefallen. Eine gute Office-Performance und geringe Geräusch- und Wärmeemissionen machen das BU45 zu einem brauchbaren Office-Notebook in Kleinstformat. Allerdings wird nur glücklich, wem die spartanische Schnittstellenausstattung genügt. Weder Firewire-, noch DVI- oder ein PC-Card-Slot sind am BU45 zu entdecken. Keine großen Ansprüche stellt das Packard Bell BU45 an die Stromversorgung.
ausführlicher Test mit Geräteaufbau und Testwerten und Bildern; online abrufbar

gut, Preis/Leistung noch gut, (von 5): Leistung 3.5, Display 1.5, Ausstattung 2.5, Mobilität 1.5
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 02.05.2007
Bewertung: Gesamt: 80% Preis: 75% Leistung: 70% Ausstattung: 50% Bildschirm: 30% Mobilität: 30%
Kompakt und bezahlbar
Quelle: Notebook / Organizer / Handy Deutsch
Plus: Nur 1,9 Kilogramm schwer; Aktuelle Centrino-Duo-Mobiltechnologie; Attraktiver Preis. Minus: Kurze Akku-Laufzeiten; Tasten teilweise verkleinert.
ausführlicher Test mit Geräteaufbau und Testwerten und Bildern; online abrufbar

Preis/Leistung gut, Mobilität mäßig
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 30.04.2007
Bewertung: Preis: 80% Mobilität: 60%

Kommentar

Intel Graphics Media Accelerator (GMA) 950: Integrierter (onboard) Grafikchip auf Mobile Intel 945GM/C/Z/ME/ML Chipsätzen und Nachfolger des GMA 900. Kein Hardware T&L (für manche Spiele benötigt). Für Spiele kaum geeignet. 3D Spiele sind auf diesen Vertretern nur in Ausnahmen spielbar, grundsätzlich sind die Grafiklösungen hierfür jedoch nicht geeignet. Office Programme und Internet surfen dürfte jedoch ohne Problem möglich sein. » Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.
Intel Core Duo: Doppelkernprozessor mit einem sehr guten Leistungs- zu Stromverbrauchsverhältnis. Die maximale Leistungsaufnahme von 31 Watt ist nur 4 Watt mehr als beim Pentium M (Vorgänger). Beide Kerne werden automatisch und unabhängig von einander per Speedstep bis auf 1 GHz abgesenkt. Außerdem unterstützt er nun auch SSE3 Befehle. Nach ersten Benchmarks absolviert der Core Duo alle Tests mindestens genauso schnell wie ein gleichgetakteter Pentium M. Bei Anwendungen die für Multiprozessoren geplant wurden, kann die Performance fast doppelt so schnell ausfallen als beim Pentium M (z.B. CineBench um 86% schneller)
T2250: » Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .
12.1":
Diese Diagonale ist für Tablets relativ groß und für Subnotebooks eher klein. Convertibles sind in diesem Bereich auch öfters vertreten.  Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.
» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.
1.93 kg:
Dieses Gewicht haben üblicherweise Subnotebooks, Ultrabooks oder relativ leichte Notebooks mit 12-16 Zoll Display-Diagonale.

Packard Bell: Packard Bell ist ein Hersteller elektronischer Produkte. Nach Angaben des Marktforschungsinstituts International Data Corporation war Packard Bell am Ende des zweiten Quartals 2006 drittgrößter europäischer Hersteller von Schreibtisch-PCs für Endverbraucher und sechstgrößter Hersteller von Notebooks. Neben diesen beiden Schwerpunkten bietet Packard Bell MP3-Spieler, Flüssigkristallbildschirme, externe Festplatten, DVD-Spieler und -Rekorder sowie weitere Peripheriegeräte an. Das Unternehmen wurde 1933 in Los Angeles als Radiohersteller gegründet. Im Jahr 2008 wurde Packard Bell von der Acer Inc. aus Taiwan akquiriert. PB ist am Smartphone- und Tablet-Markt nicht präsent und ein eher kleinerer Hersteller von Laptops. Seit 2015 gibt es kaum Testberichte.
78.5%: Weltbewegend ist diese Bewertung nicht. Obwohl es bei den meisten Websites einem "Befriedigend" entspricht, muss man bedenken, dass es kaum Notebooks gibt, die unter 60% erhalten. Verbalbewertungen in diesem Bereich klingen oft nicht schlecht, sind aber oft verklausulierte Euphemismen. Dieses Notebook wird von den Testern eigentlich als unterdurchschnittlich angesehen, eine Kaufempfehlung kann man nur mit viel Wohlwollen darin sehen.
» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

Links

Packard Bell Startseite
Notebook Übersicht
 Produktpräsentation für das Packard Bell EasyNote BU45

Preisvergleich:
Packard Bell Notebooks im Test und Preisvergleich bei Ciao
Packard Bell EasyNote Notebooks bei Geizhals.at/eu
Packard Bell EasyNote Notebooks bei Idealo.de

Notebooks im Notebookshop.de

ERROR

No notebook spec plugin was found on this page or on the specified page (in the other nbclang plugin on this page).

Ähnliche Laptops

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

Elonex Sliver
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Atom N270
Dell Latitude D430
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core 2 Duo U7600
Samsung Q35-Caderu
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core Duo T2300
Samsung Q35
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core Duo T2300
Dialogue Flybook VM
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core Duo U2400
Samsung Q35 Pro T5600 Bamit
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core 2 Duo T5600
Samsung Q35 Pro T7200 Benson
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core 2 Duo T7200
Acer TravelMate 6291
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core 2 Duo T5500
Twinhead Stylebook H12Y
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core 2 Duo T7200
Twinhead Stylebook H12M
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core 2 Duo T5600
LG LW25 BVRG
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core 2 Duo T5600
Asus F9F
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core 2 Duo T5500
Fujitsu-Siemens Amilo Pro V3205
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core Duo T2350
Wortmann Terra Mobile-Home M 1210
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Celeron M 430
Toshiba Portégé R400
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core Duo U2400
Asus W5fe
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core 2 Duo T5600
Lenovo / IBM ThinkPad X60T
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core Duo L2400
HP Compaq tc4400
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core 2 Duo T5600
Gigabyte W251U
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core 2 Duo T7200
Transtec LEVIO 210M
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core 2 Duo T5500
Toshiba Satellite U200-161
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core Duo T2300
Toshiba Satellite U200-196
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core 2 Duo T5500
Lenovo / IBM ThinkPad X60 Tablet
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core Duo L2400
Toshiba Satellite Pro U200-129
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core Duo T2400
Samsung Q35-Cotezaa
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core Duo T2300
Samsung Q35 Pro Bitasa
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core 2 Duo T5500
Panasonic Toughbook CF-T5
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core Solo U1400
Fujitsu-Siemens LifeBook T4215
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core 2 Duo T7200
Benq Joybook S61
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core Duo T2300
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Bibliotheks-Archiv > Packard Bell EasyNote BU45
Autor: Stefan Hinum (Update: 16.01.2013)