Notebookcheck

Lenovo ThinkPad X60T

Lenovo ThinkPad X60T
Lenovo ThinkPad X60T

Lenovo ThinkPad X60T

Ausstattung / Datenblatt

Lenovo ThinkPad X60T
Lenovo ThinkPad X60T (ThinkPad X Serie)
Prozessor
Intel Core Duo L2400 (Intel Core Duo)
Bildschirm
12.1 Zoll 4:3, 1024 x 768 Pixel
Massenspeicher
,  GB 
, : 0GB, 0rpm
Sonstiges
HDD: 0GB, 0rpm, ,
Gewicht
1.5 kg

 

Preisvergleich

Bewertung: 94% - Sehr Gut
Durchschnitt von 1 Bewertungen (aus 2 Tests)
Preis: 90%, Leistung: 93%, Ausstattung: 71%, Bildschirm: - % Mobilität: 90%, Gehäuse: 95%, Ergonomie: 100%, Emissionen: - %

Testberichte für das Lenovo ThinkPad X60T

94% Ein Tablet-PC im Convertible-Format vereint Sub-Notebook und Notizblock.
Quelle: PC Welt Deutsch
Die Sub-Notebook/Tablet-PC-Kombination von Lenovo lässt sich zum einen per Spezialstift bedienen - die leicht aufgeraute Displayoberfläche vermittelt dabei ein fast echtes Schreibgefühl. Hervorragendes Sub-Notebook mit Tablet-PC-Funktion – hochwertig verarbeitet, leistungsstark und leise.
eher kurz gehaltener Test; online abrufbar

(in Noten): 1.6, Preis/Leistung 2.0, Leistung 1.4, Ausstattung 1.9, Ergonomie 1.0, Akkulaufzeit 2.5
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 29.03.2007
Bewertung: Gesamt: 94% Preis: 90% Leistung: 96% Ausstattung: 91% Ergonomie: 100%

Ausländische Testberichte

Lenovo ThinkPad X60T
Quelle: Bios Magazine Englisch EN→DE
The Lenovo ThinkPad X60T marries the best aspects of a laptop and a pen-based device. With new screen options, hardware capabilities and an improved sensory experience interacting with the tablet, Lenovo’s ThinkPad X60T is a leading light in the tablet PC market. The system is extremely well built and the keyboard is very comfortable considering its size. The choice of XGA or SXGA+ MultiTouch displays allows you to save money if necessary, and port selection for an ultraportable is superb.
eher kurz gehaltener Test; online abrufbar

Lestiung sehr gut, Mobilität sehr gut, Verarbeitung herausragend, Ausstattung mangelhaft
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 23.02.2007
Bewertung: Leistung: 90% Ausstattung: 50% Mobilität: 90% Gehäuse: 95%

Kommentar

Intel Graphics Media Accelerator (GMA) 950: Integrierter (onboard) Grafikchip auf Mobile Intel 945GM/C/Z/ME/ML Chipsätzen und Nachfolger des GMA 900. Kein Hardware T&L (für manche Spiele benötigt). Für Spiele kaum geeignet. 3D Spiele sind auf diesen Vertretern nur in Ausnahmen spielbar, grundsätzlich sind die Grafiklösungen hierfür jedoch nicht geeignet. Office Programme und Internet surfen dürfte jedoch ohne Problem möglich sein. » Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.
Intel Core Duo: Doppelkernprozessor mit einem sehr guten Leistungs- zu Stromverbrauchsverhältnis. Die maximale Leistungsaufnahme von 31 Watt ist nur 4 Watt mehr als beim Pentium M (Vorgänger). Beide Kerne werden automatisch und unabhängig von einander per Speedstep bis auf 1 GHz abgesenkt. Außerdem unterstützt er nun auch SSE3 Befehle. Nach ersten Benchmarks absolviert der Core Duo alle Tests mindestens genauso schnell wie ein gleichgetakteter Pentium M. Bei Anwendungen die für Multiprozessoren geplant wurden, kann die Performance fast doppelt so schnell ausfallen als beim Pentium M (z.B. CineBench um 86% schneller)
L2400: » Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .
12.1":
Diese Diagonale ist für Tablets relativ groß und für Subnotebooks eher klein. Convertibles sind in diesem Bereich auch öfters vertreten.  Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.
» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.
1.5 kg:
In dieser Gewichtsklasse finden sich üblicherweise übergroße Tablets, Subnotebooks, Ultrabooks sowie Convertibles mit 10-13 Zoll Display-Diagonale.

Lenovo:
Lenovo („Le“ vom englischen legend, novo (Latein) für neu) wurde 1984 als chinesische Computerhandelsfirma gegründet. Ab 2004 war die Firma der größte Laptop-Hersteller Chinas und nach der Übernahme der PC-Sparte von IBM im Jahr 2005 der viertgrößte weltweit. Neben Desktops und Notebooks stellt das Unternehmen Monitore, Beamer, Server etc her.
2011 wurde die Mehrheit der Medion AG übernommen, einem europäischen Computer-Hardware-Hersteller. 2014 wurde Motorola Mobility gekauft, wodurch Lenovo einen Schub am Smartphone-Markt erreichte.
Von 2014 bis 2016 betrug der Marktanteil Lenovos am globalen Notebook-Markt 20-21% und lag damit auf Rang 2 hinter HP. Der Abstand verringerte sich aber sukzessive. Am Smartphone-Markt war Lenovo 2016 nicht unter den globalen Top 5 Herstellern.

94%: Diese Bewertung ist ausgezeichnet und entspricht seitens der jeweiligen Bewerter einer Kaufempfehlung. Es gibt bei den meisten Websites/Magazinen nicht viele Notebook-Modelle, die besser beurteilt werden. Allerdings verschleudern manche Autoren gute Wertungen, warum auch immer.
» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

Links

Lenovo Startseite
Übersicht der Thinkpad-Notebooks
Produktpräsentation für das

Preisvergleich:
Lenovo Thinkpad Notebooks bei Geizhals.at/eu
Lenovo 3000 Notebooks bei Geizhals.at/eu
Lenovo Notebooks bei Idealo.de

Lenovo Notebooks im Notebookshop.de

ERROR

No notebook spec plugin was found on this page or on the specified page (in the other nbclang plugin on this page).

Ähnliche Laptops

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

Asus Eee PC 1201NL
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Atom N270
Elonex Sliver
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Atom N270
Asus S121
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Atom Z520
Zepto Notus A12
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Mobile A A110
Sony Vaio VGN-G21XP
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core 2 Duo U7500
Dell Latitude D430
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core 2 Duo U7600
Samsung Q35-Caderu
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core Duo T2300
Samsung Q35
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core Duo T2300
Dialogue Flybook VM
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core Duo U2400
Sony Vaio VGN-G11XN
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core Solo U1500
Samsung Q35 Pro T5600 Bamit
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core 2 Duo T5600
Samsung Q35 Pro T7200 Benson
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core 2 Duo T7200
Sony Vaio VGN-G11VN/T
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core Solo U1500
Twinhead Stylebook H12Y
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core 2 Duo T7200
Twinhead Stylebook H12M
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core 2 Duo T5600
Toshiba Portégé R300
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core Duo U2400
LG LW25 BVRG
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core 2 Duo T5600
Asus F9F
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core 2 Duo T5500
Fujitsu-Siemens Amilo Pro V3205
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core Duo T2350
Wortmann Terra Mobile-Home M 1210
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Celeron M 430
Toshiba Portégé R400
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core Duo U2400
Samsung Q40-Pro
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core Solo U1400
Packard Bell EasyNote BU45
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core Duo T2250
Asus W5fe
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core 2 Duo T5600
Toshiba Satellite U200-161
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core Duo T2300
Toshiba Satellite U200-196
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core 2 Duo T5500
Samsung Q40-Pro U1400 Silver
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core Solo U1400
Toshiba Satellite Pro U200-129
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core Duo T2400
Samsung Q35-Cotezaa
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core Duo T2300
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Bibliotheks-Archiv > Lenovo / IBM ThinkPad X60T
Autor: Stefan Hinum (Update: 30.04.2019)