Notebookcheck

MWC 2018 | Samsung-Boss im Gespräch: Faltbares Galaxy X, Umbenennung Galaxy S & Innovationsbereitschaft

DJ Koh blieb auch nach der Präsentation von Galaxy S9 und S9+ im Gespräch.
DJ Koh blieb auch nach der Präsentation von Galaxy S9 und S9+ im Gespräch.
Seit dem Launch der Galaxy S9-Familie steht Samsung Mobile-Boss DJ Koh im Mittelpunkt des Interesses am aktuell laufenden Mobile World Congress 2018 in Barcelona. In mehreren Interviews hat sich DJ auch zu spannenden Zukunftsthemen geäußert, beispielsweise zu Gerüchten rund um das faltbare Galaxy X oder der Umbenennung der Galaxy S-Reihe im kommenden Jahr.

Natürlich bemühten sich einige Journalisten um einen Gesprächstermin mit dem Samsung-Boss, der anlässlich des Mobile World Congress und der Präsentation der neuen Galaxy S9-Generation nach Barcelona gereist ist. Dem Korea Herald und CNet hat Koh Dong-jin oder DJ Koh, wie er im Westen gerne genannt wird, Rede und Antwort gestanden und auch einige Zukunftsthemen angesprochen, die vielleicht für Samsung-Fans von Interesse sind.

Galaxy S10 - In Diskussion

Ein Thema, das beispielsweise vor einigen Wochen schon einmal in den Schlagzeilen war, ist die mögliche Umbenennung der Galaxy S-Reihe, die ja gerade mit S9 und S9+ neu aufgelegt wurde. DJ bestätigte die interne Diskussion um eine Umbenennung und erklärte, dass die Bezeichnung Galaxy bleiben werde, der Rest sei allerdings noch offen. Samsung könnte 2019 also ein neues Galaxy-Phone mit neuem Buchstaben und/oder neuer Nummerierung vorstellen, ob man statt der Nummer 10 dann wie Apple den Buchstaben X wählen wird, ist aber fraglich. Es könnte natürlich auch beim alten Schema bleiben, in jedem Fall wird hinter verschlossenen Türen offenbar eifrig darüber diskutiert.

Galaxy X - Wenig Konkretes

Ein weiteres Zukunftsthema ist der Start und die Verfügbarkeit des ersten faltbaren Smartphones von Samsung, gerüchteweise als Galaxy X bereits mehrmals in den Schlagzeilen. Einen Termin wollte der Samsung-Boss partout nicht nennen, er bekräftigte aber, dass Samsung auch an dieser "neuen Kategorie" an Smartphones arbeite, er persönlich brauche aber das Vertrauen, dass es sich hierbei nicht nur um ein Spielzeug handle, sondern dem Konsumenten die beste User-Experience bringe. Erst dann werde er sich näher dazu äußern. Das klingt erstmal so, als würde Samsung lieber noch abwarten und nicht mit einem möglicherweise unreifen Produkt vorpreschen wollen, der Schock der Galaxy Note 7-Erfahrung aus 2016 sitzt offenbar noch sehr tief.

Nicht mehr die Ersten sein ...

Überhaupt scheint sich der Großkonzern künftig weniger in der Rolle des Innovators sondern eher als Service-Provider zu sehen. DJ Koh unterstrich, dass es Samsung mittlerweile mehr darum gehe, dem Nutzer Mehrwert zu bieten als auf Teufel komm raus neue Technologien zu implementieren. Das kann man wunderbar an dem Thema Fingerabdrucksensor festmachen. Seit letztem Jahr arbeitet Samsung offenbar an einem Sensor, der unter dem Display integriert ist, der erste am Markt ist damit aber Vivo, die sich einmal mehr am diesjährigen Mobile World Congress mit ihrem Konzept-Phone namens Apex Fullview als Branchen-Innovatoren bewiesen haben. DJ Koh sieht es dagegen nicht mehr als wichtigste Funktion von Samsung an, die Ersten zu sein, was erwarten lässt, dass auch das Galaxy Note 9 noch mit Fingerabdrucksensor an der Rückseite ausgestattet wird.

we were obsessed with being the world’s first and industry’s first, rather than thinking about how this innovation could be meaningful to consumers. Being the first is no longer important today, and our strategy is to launch something that consumers believe is meaningful and valuable at the right time.

Auch das faltbare Galaxy X war Thema in den Gesprächen mit Samsung-Boss DJ Koh.
Auch das faltbare Galaxy X war Thema in den Gesprächen mit Samsung-Boss DJ Koh.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-02 > Samsung-Boss im Gespräch: Faltbares Galaxy X, Umbenennung Galaxy S & Innovationsbereitschaft
Autor: Alexander Fagot, 27.02.2018 (Update: 27.02.2018)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.