Notebookcheck

Unbedingt vor Samsung: Huawei im November mit faltbarem Handy?

Huawei will noch vor Samsung ein faltbares Smartphone auf den Markt bringen, gerüchteweise im November.
Huawei will noch vor Samsung ein faltbares Smartphone auf den Markt bringen, gerüchteweise im November.
Die Nummer 3 im weltweiten Smartphone-Markt will noch vor Samsung als weltweit Erster ein faltbares Smartphone präsentieren, einem Bericht aus Südkorea zufolge bereits in diesem November. Das bedeutet allerdings nicht, dass es dann auch bereits käuflich erwerbbar ist.

Huawei hatte in letzter Zeit einige Rückschläge auf dem Weg zur weltweiten Nummer 1 im Smartphone-Markt einstecken müssen, insbesondere in den USA, wo der Konzern aus offensichtlich politischen Gründen nicht wirklich Fuß fassen kann. So versucht man es eben auf andere Art und Weise, beispielsweise durch Innovationskraft. Schon das P20 Pro erzeugte durch seine weltweit erste Triple-Cam so etwas wie einen Hype, der sich auch auf die USA übertrug, obwohl das Kamera-Handy dort gar nicht offiziell angeboten wird.

Als weltweit Erster im November

Für den Spätherbst dürfte Huawei einen weiteren Paukenschlag vorbereiten. Das weltweit erste faltbare Smartphone soll nicht von Samsung, sondern von Huawei kommen - dieses Ziel hat das Management offenbar dem Entwicklungsteam in Shanghai vorgegeben, berichtet die südkoreanische Tech-Seite ETNews. Erst kürzlich haben wir Bilder aus einem entsprechenden Patent der Chinesen sehen können, bei dem es sich um ein nach innen faltbares Smartphone/Tablet handelt, das im zusammengeklappten Zustand einem kleinem Buch ähnelt.

Das flexible OLED-Display von LG

Laut ETNews-Recherche soll auch das für November geplante Smartphone ein nach innen faltbares OLED-Display von LG erhalten, die einzigen, die entsprechende Prototypen bald liefern können. Trotz Präsentation im November sollten wir nicht mit einer allgemeinen Verfügbarkeit vor 2019 rechnen, Huawei will offensichtlich erst die Reaktionen auf das weltweit erste faltbare Handy abwarten, bevor es dann frühestens Anfang 2019 in Massenfertigung geschickt wird.

Samsung in letzter Zeit eher abwartend

Samsung Mobile Boss DJ Koh hat sich ja am Mobile World Congress 2018 in Bezug auf faltbare Smartphones mit flexiblem Display eher zurückhaltend gezeigt und dürfte mit entsprechenden Designs wohl frühestens 2019 an die Öffentlichkeit gehen, somit könnte Huawei hier durchaus einen Coup landen, wenn sie tatsächlich noch 2018 einen funktionierenden Prototypen hervorzaubern können. Aller Voraussicht nach wird es sich dabei nicht um das Mate 11/Mate 20 handeln, das ja ebenfalls im Herbst ansteht.

Ein Patent von Huawei zeigt, wie das faltbare Smartphone im Herbst aussehen könnte.
Ein Patent von Huawei zeigt, wie das faltbare Smartphone im Herbst aussehen könnte.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-04 > Unbedingt vor Samsung: Huawei im November mit faltbarem Handy?
Autor: Alexander Fagot, 13.04.2018 (Update: 13.04.2018)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.