Notebookcheck

Test Motorola Moto G Pro Smartphone - Günstig trotz Stylus-Pen

Motorolas Stift-Premiere. Ein günstiges Smartphone mit Stylus-Pen – normalerweise sucht man vergebens nach einer solchen Kombination. Mit dem Moto G Pro mischt Motorola die Karten nun allerdings neu und macht Käufern damit ein spannendes Angebot: Für 330 Euro gibt es ein 6,4 Zoll großes Mittelklasse-Smartphone mit integriertem Stylus-Pen und Android One.
Manuel Masiero, 👁 Florian Schmitt, Felicitas Krohn,

Das Moto G Pro ist das erste Smartphone von Motorola mit Stylus-Pen. Damit tritt es in direkte Konkurrenz zu Samsung, das mit seinen Galaxy Note-Modellen den Markt der Stift-Smartphones beherrscht.

Die zweite Besonderheit: Offiziell kostet das Moto G Pro nur 330 Euro, was für ein Smartphone mit Stift-Funktion sehr preiswert ist. Für das derzeit günstigste Galaxy-Note-Modell Galaxy Note 10 Lite werden dagegen immer noch deutlich mehr als 400 Euro aufgerufen.

Das Moto G Pro nur auf seine Stift-Funktion zu reduzieren greift zu kurz, denn auch die übrige Ausstattung liest sich gut. Mit dem Snapdragon 665 werkelt im Motorola ein flottes Achtkern-SoC aus dem gehobenen Mittelklasse-Segment. Dazu kommen 4 GB RAM, 128 GB interner Speicher, eine 48 MP starke Triple-Kamera, Dual-SIM, NFC sowie nicht zuletzt auch Android One.

Gut (77%) Motorola Moto G Pro Qualcomm Snapdragon 665Qualcomm Adreno 610 Smartphone - 14/07/2020 - v7
Testgerät zur Verfügung gestellt von Motorola Deutschland
Download der lizensierten Bewertungsgrafik als PNG / SVG
Motorola Moto G Pro (Moto G Serie)
Prozessor
Qualcomm Snapdragon 665 8 x 2.2 GHz, Kryo 260
Hauptspeicher
4096 MB 
Bildschirm
6.4 Zoll 19.2:9, 2300 x 1080 Pixel 399 PPI, kapazitiv, IPS, FHD+, spiegelnd: ja
Massenspeicher
128 GB eMMC Flash, 128 GB 
, 109.2 GB verfügbar
Anschlüsse
1 USB 2.0, Audio Anschlüsse: 3,5-mm-Klinkenbuchse, Card Reader: microSD bis 512 GB, 1 Fingerprint Reader, NFC, Helligkeitssensor, Sensoren: Beschleunigungsmesser, Gyroskop, Näherungssensor, Umgebungslichtsensor, Sensor-Hub, Fingerabdrucksensor, Wi-Fi Direct
Netzwerk
802.11 a/b/g/n/ac (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5), Bluetooth 5.0, GSM (Band 2, 3, 5, 8), UMTS (Band 1, 2, 4, 5, 8), LTE (Band 1, 2, 3, 4, 5, 7, 8, 12, 13, 14, 17, 18, 19, 20, 25, 26, 29, 30, 38, 39, 40, 41, 66, 71), Kopf-SAR 1,52 W/kg, Körper-SAR 1,58 W/kg, Dual SIM, GPS
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 9.2 x 158.6 x 75.8
Akku
4000 mAh Lithium-Ion
Laden
Schnellladen / Quick Charge
Betriebssystem
Android 10
Kamera
Primary Camera: 48 MPix 48 MP (f/1,7, 1,6 µm) + 16 MP Weitwinkel (f/2,2, 2,0 µm) + 2 MP Makrokamera (f/2.2), Laser-Autofokus, Videos bis [email protected]
Secondary Camera: 16 MPix f/2,0, 1 µm, Videos bis [email protected]
Sonstiges
Lautsprecher: Dolby-Stereo-Lautsprecher, Tastatur: virtuell, Stylus-Pen, modulares 18-Watt-Netzteil, USB-Kabel (Typ C auf Typ A), SIM-Tool, Kurzanleitung, Garantiehinweise, Android One, 24 Monate Garantie, Lüfterlos
Gewicht
192 g, Netzteil: 35 g
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

Vergleichsgeräte

Bew.
Datum
Modell
Gewicht
Laufwerk
Größe
Auflösung
Preis ab
77 %
07.2020
Motorola Moto G Pro
SD 665, Adreno 610
192 g128 GB eMMC Flash6.4"2300x1080
79 %
01.2020
Xiaomi Redmi Note 8T
SD 665, Adreno 610
200 g64 GB eMMC Flash6.3"2340x1080
78 %
03.2020
Motorola Moto G8 Power
SD 665, Adreno 610
197 g64 GB eMMC Flash6.4"2300x1080
82 %
02.2020
Samsung Galaxy Note10 Lite
Exynos 9810, Mali-G72 MP18
199 g128 GB UFS 2.1 Flash6.7"2400x1080
80 %
10.2018
LG Q Stylus
MT6750S, Mali-T860 MP2
172 g32 GB eMMC Flash6.2"2160x1080

Gehäuse - Moto G Pro mit Kunststoff-Gehäuse und schickem Farbverlauf

Motorola bietet das Moto G Pro nur in der Farbvariante „Mystic Indigo“ an. Sie lässt das Backcover auf den ersten Blick Schwarz aussehen. Je nach Lichteinfall und Blickwinkel wird auf dem Backcover dann aber zusätzlich noch ein dezenter Farbverlauf sichtbar, der das Schwarz in ein dunkles Violett übergehen lässt.

Die schicke Gehäusefarbe tröstet ein wenig darüber hinweg, dass die Rückseite nur aus Plastik besteht. Angesichts des Kaufpreises ist das aber kein Makel, zumal das Moto G Pro sehr stabil gebaut ist und durch sein abgerundetes Backcover auch gut in der Hand liegt. Mit 192 Gramm Gewicht fühlt es sich dabei nicht zu schwer an.

Äußerlich ist das Moto G Pro fast identisch mit dem 6,3 Zoll großen Moto G8 Plus. Beide haben nahezu die gleichen Abmessungen, obwohl das Moto G8 Plus keinen Stift im Gehäuse hat. Dafür besitzt das Moto G Pro die bessere Screen-to-Body-Ratio, was sein Display mit 6,4 Zoll etwas größer macht.

Der digitale Eingabestift versteckt sich in der unteren rechten Gehäuseecke und lässt sich über eine kleine seitliche Einkerbung leicht herausziehen. Verfrachtet man ihn wieder in das Dock, rastet er dort nach einem leichten Druck auf den Stiftkopf wieder ein.

Die Selfiekamera steckt beim Moto G Pro in einer Punchhole-Notch, die unauffällig in der linken oberen Displayecke sitzt. Auf der Rückseite reihen sich ebenfalls links oben die drei Kameras samt dem Laser-Autofokus untereinander auf. Ebenfalls auf dem Backcover findet sich der Fingerabdrucksensor. Er liegt leicht vertieft im Chassis und lässt sich dadurch leicht ertasten.

Größenvergleich

163.7 mm 76.1 mm 8.7 mm 199 g161.15 mm 75.4 mm 8.6 mm 200 g160.2 mm 77.8 mm 8.4 mm 172 g158.6 mm 75.8 mm 9.2 mm 192 g156 mm 76 mm 10 mm 197 g

Ausstattung - NFC, Audioklinke, aber nur Hybrid-Dual-SIM

Mit 4 GB RAM und 128 GB internem Speicher bringt das Moto G Pro eine solide Speicherausstattung mit. Erweitern kann man den internen Speicher über eine microSD-Karte, die bis zu 512 GB groß sein darf. Dafür muss man dann aber einen der beiden SIM-Slots opfern, denn einen dedizierten microSD-Slot gibt es nicht. Auf die microSD-Karte lassen sich Medieninhalte, aber keine App-Daten auslagern.

Zur weiteren Ausstattung des Moto G Pro gehören Bluetooth 5.0, NFC und ein USB-C-Port, der allerdings nur mit USB-2.0-Tempo arbeitet. Am 3,5-mm-Anschluss hält Motorola praktischerweise fest und macht es damit möglich, Kopfhörer und Lautsprecher auch ohne USB-C-Adapter am Smartphone zu nutzen.

Links: Nano-SIM-/microSD-Kartenslot
Links: Nano-SIM-/microSD-Kartenslot
Rechts: Powertaste, Lautstärkewippe
Rechts: Powertaste, Lautstärkewippe
Kopfseite: Mikrofon, Lautsprecher
Kopfseite: Mikrofon, Lautsprecher
Fußseite: Kopfhöreranschluss, USB-C 2.0, Mikrofon, Lautsprecher, Eingabestift
Fußseite: Kopfhöreranschluss, USB-C 2.0, Mikrofon, Lautsprecher, Eingabestift

Software - Android One garantiert Updates für mindestens 2 Jahre

Das Moto G Pro ist ein Android-One-Smartphone, das heißt: Es verwendet ein weitestgehend „pures“ Android ohne zusätzliche Werbe-Apps. Vorinstalliert sind neben den Google Apps lediglich einige wenige Tools des Herstellers wie etwa die Moto App, Moto Audio und die Stylus-App Moto Notiz.

Ein weiterer Vorteil von Android One ist die Update-Garantie: Android-One-Smartphones bekommen mindestens zwei der jährlichen OS-Updates von Google sowie Sicherheitsupdates für drei Jahre. Käufer können also davon ausgehen, dass das mit Android 10 ausgelieferte Moto G Pro auch Android 11 und 12 erhalten wird. Die Sicherheitspatches waren zum Testzeitpunkt (Mitte Juli) auf dem Stand vom 1. Mai und damit noch einigermaßen aktuell.

Kommunikation und GPS - Moto G Pro mit schnellem WLAN und präzisem GPS

Das Moto G Pro ist kein Smartphone für Globetrotter, deckt jedoch alle für den europäischen Raum wichtigen LTE-Frequenzen ab. Angaben zum LTE-Tempo macht Lenovo nicht, doch das dürfte so hoch sein wie bei anderen aktuellen Moto-G-Modellen, etwa dem Moto G8 Power (LTE Cat.13, 400 MBit/s Download, 75 MBit/s Upload).

Neben NFC und Bluetooth 5.0 kommuniziert das Moto G Pro auf kurze Distanz auch über WiFi 5 (WLAN 802.11ac). Im Test mit unserem Referenz-Router Netgear Nighthawk AX12 erreicht das Smartphone dabei einen flotten und sehr stabilen Datendurchsatz, der in Sende- wie Empfangsrichtung bei rund 330 MBit/s liegt. Damit reiht sich das Motorola zwischen das noch etwas flottere Samsung Galaxy Note 10 Lite und das Xiaomi Redmi Note 8T ein.

Networking
iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10
Samsung Galaxy Note10 Lite
Mali-G72 MP18, Exynos 9810, 128 GB UFS 2.1 Flash
370 (min: 342, max: 372) MBit/s ∼100% +12%
Motorola Moto G Pro
Adreno 610, SD 665, 128 GB eMMC Flash
329 (min: 313, max: 345) MBit/s ∼89%
Xiaomi Redmi Note 8T
Adreno 610, SD 665, 64 GB eMMC Flash
315 (min: 157, max: 352) MBit/s ∼85% -4%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (5.9 - 1414, n=562)
267 MBit/s ∼72% -19%
LG Q Stylus
Mali-T860 MP2, MT6750S, 32 GB eMMC Flash
61.5 (min: 43, max: 58) MBit/s ∼17% -81%
Motorola Moto G8 Power
Adreno 610, SD 665, 64 GB eMMC Flash
56.5 (min: 11, max: 75) MBit/s ∼15% -83%
iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10
Samsung Galaxy Note10 Lite
Mali-G72 MP18, Exynos 9810, 128 GB UFS 2.1 Flash
415 (min: 295, max: 452) MBit/s ∼100% +24%
Motorola Moto G Pro
Adreno 610, SD 665, 128 GB eMMC Flash
334 (min: 326, max: 340) MBit/s ∼80%
Xiaomi Redmi Note 8T
Adreno 610, SD 665, 64 GB eMMC Flash
278 (min: 218, max: 305) MBit/s ∼67% -17%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (9.4 - 1599, n=562)
253 MBit/s ∼61% -24%
Motorola Moto G8 Power
Adreno 610, SD 665, 64 GB eMMC Flash
44.9 (min: 2, max: 75) MBit/s ∼11% -87%
LG Q Stylus
Mali-T860 MP2, MT6750S, 32 GB eMMC Flash
36 (min: 2, max: 52) MBit/s ∼9% -89%
0102030405060708090100110120130140150160170180190200210220230240250260270280290300310320330340350Tooltip
; iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø329 (313-345)
; iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø334 (326-340)
GPS-Empfang im Gebäude
GPS-Empfang im Gebäude
GPS-Empfang im Freien
GPS-Empfang im Freien

Das Moto G Pro unterstützt die Satelliten-Navigationssysteme GPS, GLONASS und Galileo. Im Gebäude bestimmt es unsere aktuelle Position darüber ziemlich schnell auf 4 Meter genau, im Freien sogar auf 3 Meter.

Im GPS-Praxistest schneidet das Moto G Pro ebenfalls gut ab. Auf einer rund 4 Kilometer langen Fahrradtour verortet uns das Smartphone fast genauso exakt wie das Profi-Navi Garmin Edge 520, das zum Vergleich ebenfalls mitfährt. Mitunter liegt es einige Meter abseits der Ideallinie, doch für alltägliche Navigationsaufgaben reicht seine GPS-Genauigkeit völlig aus.

Motorola Moto G Pro: Gesamtstrecke
Motorola Moto G Pro: Gesamtstrecke
Motorola Moto G Pro: Wendepunkt
Motorola Moto G Pro: Wendepunkt
Motorola Moto G Pro: Brücke
Motorola Moto G Pro: Brücke
Garmin Edge 520: Gesamtstrecke
Garmin Edge 520: Gesamtstrecke
Garmin Edge 520: Wendepunkt
Garmin Edge 520: Wendepunkt
Garmin Edge 520: Brücke
Garmin Edge 520: Brücke

Telefonfunktionen und Sprachqualität - Motorola Moto G Pro mit hohen SAR-Werten

Zum Telefonieren verwendet das Moto G Pro die Standard-App von Google. Anrufe über das WLAN und VoLTE werden unterstützt, sofern der Netzanbieter das erlaubt.

Bei Telefonaten im Mobilfunknetz und Festnetz überträgt das Moto G Pro Stimmen mit guter Qualität und filtert Hintergrundgeräusche dabei zuverlässig heraus. Auch im Lautsprecher-Modus können sich die Gesprächsteilnehmer gegenseitig gut verstehen.

Kameras - Gute Triple-Kamera mit 48 MP

Aufnahme mit der Hauptkamera
Aufnahme mit der Hauptkamera

Die Triple-Kamera des Moto G Pro setzt sich aus einer 48 MP starken Hauptkamera zusammen (f/1,7, 1,6 µm), zu der eine 16 MP Weitwinkelkamera (117°, f/2,2, 2,0 µm) und eine 2 MP auflösende Makrokamera kommen (f/2.2). Dabei fasst die Hauptkamera jeweils 4 benachbarte Pixel zu einem zusammen, sodass Fotos in der Standardeinstellung eine Auflösung von 12 MP besitzen. Mit der Standard-Kamera-App gelingt es nicht, Fotos mit der vollen Auflösung von 48 MP aufzunehmen. Das Quad-Pixel-Verfahren wendet auch die 16-MP-Selfiekamera an und erzeugt 4 MP große Fotos.

Die Weitwinkelkamera – auch Action-Kamera genannt – dient nur für Videoaufnahmen. Auf dem Backcover sitzt sie ganz oben direkt neben dem Blitz und ist wie schon beim Moto G8 Plus intern um 90 Grad gedreht. Hält man das Smartphone hochkant, werden Videos daher im Querformat aufgezeichnet, also bequem mit nur einer Hand. Dabei ist wie bei Fotos maximal ein 8-facher Zoom möglich.

Aufnahme mit der Selfiekamera und Filtereffekten
Aufnahme mit der Selfiekamera und Filtereffekten

Videos kann das Moto G Pro natürlich auch mit der Hauptkamera aufnehmen, wobei der Zoomfaktor gleich bleibt. Dazu tippt man in der Kamera-Software auf das Action-Kamera-Symbol und wechselt so vom Weitwinkel- zum Normalobjektiv zurück. Während der Aufnahme klappt das Umschalten allerdings nicht.

Die Actionkamera zeichnet Videos maximal in Full HD mit 60 Bildern pro Sekunde auf, die Hauptkamera in 4K UHD mit 30 FPS. Bei der Selfiekamera ist Full HD mit 30 Bildern pro Sekunde das Maximum.

Bei guten Lichtverhältnissen macht das Moto G Pro richtig gute Fotos, die durch natürliche Farben und hohen Detailreichtum überzeugen. Insgesamt können sich die Aufnahmen durchaus mit denen deutlich teurerer Smartphones messen. Auch in Lowlight-Umgebungen schafft es die Kamera, noch einiges an Details und Farben aus den Motiven herauszuholen.

Bildervergleich

Wählen Sie eine Szene und navigieren Sie im ersten Bild. Ein Klick ändert die Position bei Touchscreens. Ein Klick auf die vergrößerten Bilder öffnet das Original in einem neuen Fenster. Das erste Bild zeigt das skalierte Foto, welches mit dem Testgerät aufgenommen wurde.

Tageslicht-Szene 1Tageslicht-Szene 2Lowlight-Umgebung

Unter kontrollierten Lichtbedingungen zeigt sich bei der Analyse mit dem ColorChecker-Passport, dass die Hauptkamera Farben zwar nicht ganz ideal trifft, aber trotzdem relativ genau arbeitet. Den Testchart kann das Smartphone in der Bildmitte scharf ablichten, zu den Rändern hin dagegen nur blass und unscharf.

ColorChecker
25.2 ∆E
41 ∆E
30.8 ∆E
30.6 ∆E
32.6 ∆E
42.7 ∆E
40.3 ∆E
25.5 ∆E
27.8 ∆E
22.7 ∆E
46.3 ∆E
49.3 ∆E
23 ∆E
36.8 ∆E
23.5 ∆E
49.6 ∆E
29.6 ∆E
33.1 ∆E
41.2 ∆E
44.6 ∆E
41.8 ∆E
33.2 ∆E
23 ∆E
13.2 ∆E
ColorChecker Motorola Moto G Pro: 33.64 ∆E min: 13.2 - max: 49.61 ∆E
ColorChecker
16.4 ∆E
12.6 ∆E
17.2 ∆E
15.9 ∆E
15.6 ∆E
11.5 ∆E
15.5 ∆E
14.5 ∆E
10.6 ∆E
7.6 ∆E
9 ∆E
10.4 ∆E
10.3 ∆E
12.7 ∆E
8.1 ∆E
4.9 ∆E
10.2 ∆E
14.8 ∆E
2.7 ∆E
4.1 ∆E
10.9 ∆E
11.1 ∆E
9.1 ∆E
1.6 ∆E
ColorChecker Motorola Moto G Pro: 10.72 ∆E min: 1.62 - max: 17.25 ∆E

Zubehör und Garantie - 18-Watt-Netzteil im Lieferumfang

Motorola legt dem Moto G Pro ein modulares 18-Watt-Netzteil, ein USB-Kabel (Typ A auf Typ C), ein SIM-Tool, eine Kurzanleitung sowie ein weiteres Heftchen mit Garantiehinweisen bei. Spezielles Zubehör bietet der Hersteller nicht für sein Smartphone an. Auf der Motorola-Webseite kann man sich aber mit diversen Accessoires eindecken, zum Beispiel drahtlosen und kabelgebundenen Kopfhörern.

Auf das Moto G Pro gibt es 24 Monate Garantie.

Eingabegeräte & Bedienung - Gut umgesetztes Stylus-Konzept im Moto G Pro

Das Achtkern-SoC Snapdragon 665 macht dem Moto G Pro Beine und sorgt für einen reibungslosen Betrieb unter Android. Der Touchscreen reagiert flott auf Eingaben, und genauso zuverlässig arbeiten der Fingerabdrucksensor und die Gesichtserkennung. Noch mehr Komfort hält mit der Moto-App Einzug, mit der sich diverse Bediengesten definieren lassen.

Zieht man den überraschend schweren Stylus Pen aus seinem Dock, zeigt das Smartphone automatisch das Stift-Menü an. Braucht man es gerade nicht, verkleinert es sich zum halbtransparenten Icon und bleibt fest auf dem Bildschirm eingeblendet, egal welche App oder welches Menü gerade im Vordergrund ist. In Drag & Drop-Manier kann man das Stift-Icon auch an eine beliebige andere Stelle des Displays verschieben.

Mit dem Stylus Pen erstellt man über das Stift-Menü Notizen oder Skizzen und kann Screenshots erstellen. Auf Wunsch startet nach der Stiftentnahme auch eine bestimmte App wie etwa das Skizzen-Tool Moto Notiz. Die Navigation durch die Android-Menüs ist mit dem Stylus Pen genauso möglich.

Alles in allem geht die Bedienung per Eingabestift sehr flott von der Hand. Beim Anlegen von Skizzen merkt man dann aber doch, dass das Moto G Pro nicht ganz an die teureren Galaxy-Note-Modelle herankommt. Zwischen Eingabe und Umsetzung gibt es eine winzige Verzögerung. Die fällt beim Navigieren durch Menüs nicht weiter auf, beim freihändigen Zeichnen aber umso mehr, je schneller man den Stift über den Bildschirm zieht. Wirklich störend ist diese geringe Eingabeverzögerung aber nicht.

Tastatur hochkant
Tastatur hochkant
Tastatur quer
Tastatur quer

Display - Helles IPS-Panel mit hohen Leuchtreserven

Subpixel
Subpixel

Das 6,4 Zoll große IPS-Display des Moto G Pro löst mit 2.300 x 1.080 Pixeln auf und bringt es so auf eine klassentypische Pixeldichte von 399 PPI. Über das Standardprogramm hinaus geht dagegen seine Luminanz: Mit durchschnittlich 732 cd/m² leuchtet das Display für Mittelklasse-Verhältnisse ausgesprochen hell.

Bei einer gleichmäßigen Verteilung heller und dunkler Bildbereiche (APL50) beträgt die maximale Helligkeit immer noch starke 706 cd/m². Leider verzichtet der Bildschirm nicht auf die Pulsweitenmodulation zur Einstellung der Helligkeit, was empfindliche Nutzer stören kann.

723
cd/m²
720
cd/m²
743
cd/m²
730
cd/m²
735
cd/m²
739
cd/m²
725
cd/m²
732
cd/m²
738
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 743 cd/m² Durchschnitt: 731.7 cd/m² Minimum: 7.2 cd/m²
Ausleuchtung: 97 %
Helligkeit Akku: 735 cd/m²
Kontrast: 1470:1 (Schwarzwert: 0.5 cd/m²)
ΔE Color 5.84 | 0.6-29.43 Ø5.8
ΔE Greyscale 5.9 | 0.64-98 Ø6
92.3% sRGB (Calman 2D)
Gamma: 2.342
Motorola Moto G Pro
IPS, 2300x1080, 6.4
Xiaomi Redmi Note 8T
IPS, 2340x1080, 6.3
Motorola Moto G8 Power
IPS, 2300x1080, 6.4
Samsung Galaxy Note10 Lite
AMOLED, 2400x1080, 6.7
LG Q Stylus
IPS, 2160x1080, 6.2
Bildschirm
11%
-19%
-16%
-7%
Helligkeit Bildmitte
735
628
-15%
462
-37%
510
-31%
458
-38%
Brightness
732
631
-14%
483
-34%
536
-27%
441
-40%
Brightness Distribution
97
93
-4%
93
-4%
91
-6%
94
-3%
Schwarzwert *
0.5
0.54
-8%
0.65
-30%
0.51
-2%
Kontrast
1470
1163
-21%
711
-52%
898
-39%
DeltaE Colorchecker *
5.84
2
66%
5.7
2%
6.6
-13%
4.5
23%
Colorchecker DeltaE2000 max. *
10.2
5.1
50%
8.9
13%
17.56
-72%
7.1
30%
DeltaE Graustufen *
5.9
3.7
37%
6.5
-10%
2.9
51%
5.1
14%
Gamma
2.342 94%
2.17 101%
2.303 96%
2.242 98%
2.33 94%
CCT
7897 82%
6230 104%
8073 81%
6989 93%
7381 88%

* ... kleinere Werte sind besser

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM festgestellt 59.52 Hz ≤ 15 % Helligkeit

Das Display flackert mit 59.52 Hz (höchstwahrscheinlich durch Pulsweitenmodulation PWM) bei einer eingestellten Helligkeit von 15 % und darunter. Darüber sollte es zu keinem Flackern kommen.

Die Frequenz von 59.52 Hz ist sehr gering und daher kann es bei allen Usern zu sichtbaren Flackern, brennenden Augen oder Kopfweh kommen.

Im Vergleich: 51 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 17878 (Minimum 5, Maximum 2500000) Hz.

Durch den guten Schwarzwert von 0,29 cd/m² wirken Inhalte kontrastreich und lebendig. Die Farbgenauigkeit ist dagegen nicht besonders hoch, geht für ein Smartphone-Display aber in Ordnung. Nicht wegdiskutieren lässt sich jedoch der leichte Blaustich des IPS-Panels, was sich an der etwas zu kühlen Darstellung zeigt.

Farbtreue (Farbmodus Gesättigt)
Farbtreue (Farbmodus Gesättigt)
Farbtreue (Farbmodus Natürlich)
Farbtreue (Farbmodus Natürlich)
Graustufen
Graustufen
Farbsättigung
Farbsättigung
Farbraum (Zielfarbraum AdobeRGB)
Farbraum (Zielfarbraum AdobeRGB)
Farbraum (Zielfarbraum DCI P3)
Farbraum (Zielfarbraum DCI P3)
Farbraum (Zielfarbraum sRGB)
Farbraum (Zielfarbraum sRGB)

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiss
20 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 9 ms steigend
↘ 11 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind gut, für anspruchsvolle Spieler könnten der Bildschirm jedoch zu langsam sein.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 24 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (24.5 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
42 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 19 ms steigend
↘ 23 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 55 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten durchschnittlich (39 ms).

Weil das Moto G Pro über jede Menge Leuchtreserven verfügt, kann es auch bei hellem Umgebungslicht noch ein gut erkennbares Bild darstellen. Selbst bei direkter Sonneneinstrahlung lassen sich Inhalte zumindest noch einigermaßen ablesen.

Die Blickwinkelstabilität ist IPS-typisch gut. Lediglich bei flachen seitlichen Betrachtungswinkeln hellt sich das Bild mitunter leicht auf.

Außeneinsatz (bewölkter Himmel)
Außeneinsatz (bewölkter Himmel)
Außeneinsatz (direkte Sonneneinstrahlung)
Außeneinsatz (direkte Sonneneinstrahlung)

Leistung - Solide Mittelklasse-Performance

Im Moto G Pro werkelt der Snapdragon 665, ein Mittelklasse-SoC mit 8 Kernen. Für alltägliche Anwendungen wie Surfen, WhatsApp und YouTube reicht seine Leistung spielend aus.

Bei den synthetischen Benchmarks begegnet das Motorola dem Xiaomi Redmi Note 8T und dem Motorola Moto G8 Power auf Augenhöhe, weil sie das gleiche SoC einsetzen. Den schon etwas älteren Stift-Konkurrenten LG Q Stylus kann das Moto G Pro deutlich schlagen. Bei grafiklastigen Benchmarks heißt der haushohe Sieger jedoch Samsung Galaxy Note 10 Lite.

Geekbench 5.1 / 5.2
Vulkan Score 5.1 (nach Ergebnis sortieren)
Motorola Moto G Pro
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
450 Points ∼28%
Xiaomi Redmi Note 8T
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
432 Points ∼26% -4%
Motorola Moto G8 Power
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
464 Points ∼28% +3%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 665
  (432 - 483, n=5)
455 Points ∼28% +1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (70 - 4043, n=66)
1633 Points ∼100% +263%
OpenCL Score 5.1 (nach Ergebnis sortieren)
Motorola Moto G Pro
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
365 Points ∼21%
Xiaomi Redmi Note 8T
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
368 Points ∼21% +1%
Motorola Moto G8 Power
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
368 Points ∼21% +1%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 665
  (363 - 368, n=5)
366 Points ∼21% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (272 - 4739, n=61)
1759 Points ∼100% +382%
64 Bit Multi-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
Motorola Moto G Pro
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
1358 Points ∼69%
Xiaomi Redmi Note 8T
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
1390 Points ∼71% +2%
Motorola Moto G8 Power
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
1385 Points ∼71% +2%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 665
  (1256 - 1390, n=6)
1337 Points ∼68% -2%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (421 - 3531, n=92)
1961 Points ∼100% +44%
64 Bit Single-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
Motorola Moto G Pro
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
310 Points ∼56%
Xiaomi Redmi Note 8T
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
313 Points ∼56% +1%
Motorola Moto G8 Power
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
311 Points ∼56% 0%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 665
  (309 - 313, n=6)
311 Points ∼56% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (124 - 1342, n=92)
558 Points ∼100% +80%
PCMark for Android
Work 2.0 performance score (nach Ergebnis sortieren)
Motorola Moto G Pro
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
6962 Points ∼96%
Xiaomi Redmi Note 8T
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
6587 Points ∼91% -5%
Motorola Moto G8 Power
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
6963 Points ∼96% 0%
Samsung Galaxy Note10 Lite
Samsung Exynos 9810, Mali-G72 MP18, 6144
5851 Points ∼81% -16%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 665
  (6396 - 11432, n=9)
7235 Points ∼100% +4%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (2630 - 13202, n=494)
5834 Points ∼81% -16%
Work performance score (nach Ergebnis sortieren)
Motorola Moto G Pro
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
8952 Points ∼100%
Motorola Moto G8 Power
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
8804 Points ∼98% -2%
Samsung Galaxy Note10 Lite
Samsung Exynos 9810, Mali-G72 MP18, 6144
6571 Points ∼73% -27%
LG Q Stylus
Mediatek MT6750S, Mali-T860 MP2, 3072
4101 Points ∼46% -54%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 665
  (7446 - 9051, n=8)
8327 Points ∼93% -7%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1077 - 19711, n=652)
6378 Points ∼71% -29%
3DMark
2560x1440 Sling Shot Extreme (Vulkan) Unlimited Physics (nach Ergebnis sortieren)
Motorola Moto G Pro
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
2185 Points ∼70%
Xiaomi Redmi Note 8T
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
2232 Points ∼72% +2%
Motorola Moto G8 Power
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
2354 Points ∼75% +8%
Samsung Galaxy Note10 Lite
Samsung Exynos 9810, Mali-G72 MP18, 6144
3120 Points ∼100% +43%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 665
  (2185 - 2354, n=9)
2271 Points ∼73% +4%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1740 - 4057, n=151)
2634 Points ∼84% +21%
2560x1440 Sling Shot Extreme (Vulkan) Unlimited Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Motorola Moto G Pro
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
908 Points ∼22%
Xiaomi Redmi Note 8T
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
897 Points ∼21% -1%
Motorola Moto G8 Power
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
904 Points ∼22% 0%
Samsung Galaxy Note10 Lite
Samsung Exynos 9810, Mali-G72 MP18, 6144
4201 Points ∼100% +363%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 665
  (897 - 995, n=9)
923 Points ∼22% +2%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (203 - 8783, n=151)
2899 Points ∼69% +219%
2560x1440 Sling Shot Extreme (Vulkan) Unlimited (nach Ergebnis sortieren)
Motorola Moto G Pro
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
1044 Points ∼29%
Xiaomi Redmi Note 8T
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
1035 Points ∼29% -1%
Motorola Moto G8 Power
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
1047 Points ∼29% 0%
Samsung Galaxy Note10 Lite
Samsung Exynos 9810, Mali-G72 MP18, 6144
3613 Points ∼100% +246%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 665
  (1035 - 1140, n=9)
1063 Points ∼29% +2%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (253 - 6644, n=151)
2613 Points ∼72% +150%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Physics (nach Ergebnis sortieren)
Motorola Moto G Pro
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
2369 Points ∼76%
Xiaomi Redmi Note 8T
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
2410 Points ∼77% +2%
Motorola Moto G8 Power
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
2488 Points ∼80% +5%
Samsung Galaxy Note10 Lite
Samsung Exynos 9810, Mali-G72 MP18, 6144
3120 Points ∼100% +32%
LG Q Stylus
Mediatek MT6750S, Mali-T860 MP2, 3072
1110 Points ∼36% -53%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 665
  (2154 - 2488, n=9)
2359 Points ∼76% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (573 - 5780, n=500)
2171 Points ∼70% -8%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Motorola Moto G Pro
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
990 Points ∼21%
Xiaomi Redmi Note 8T
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
990 Points ∼21% 0%
Motorola Moto G8 Power
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
988 Points ∼21% 0%
Samsung Galaxy Note10 Lite
Samsung Exynos 9810, Mali-G72 MP18, 6144
4806 Points ∼100% +385%
LG Q Stylus
Mediatek MT6750S, Mali-T860 MP2, 3072
319 Points ∼7% -68%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 665
  (980 - 999, n=9)
988 Points ∼21% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (75 - 9567, n=500)
2067 Points ∼43% +109%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited (nach Ergebnis sortieren)
Motorola Moto G Pro
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
1137 Points ∼26%
Xiaomi Redmi Note 8T
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
1139 Points ∼27% 0%
Motorola Moto G8 Power
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
1151 Points ∼27% +1%
Samsung Galaxy Note10 Lite
Samsung Exynos 9810, Mali-G72 MP18, 6144
4291 Points ∼100% +277%
LG Q Stylus
Mediatek MT6750S, Mali-T860 MP2, 3072
379 Points ∼9% -67%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 665
  (1097 - 1151, n=9)
1134 Points ∼26% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (93 - 8204, n=501)
1920 Points ∼45% +69%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited Physics (nach Ergebnis sortieren)
Motorola Moto G Pro
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
2344 Points ∼74%
Xiaomi Redmi Note 8T
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
2399 Points ∼76% +2%
Motorola Moto G8 Power
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
2493 Points ∼79% +6%
Samsung Galaxy Note10 Lite
Samsung Exynos 9810, Mali-G72 MP18, 6144
3148 Points ∼100% +34%
LG Q Stylus
Mediatek MT6750S, Mali-T860 MP2, 3072
1112 Points ∼35% -53%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 665
  (2199 - 2493, n=9)
2362 Points ∼75% +1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (375 - 5765, n=530)
2081 Points ∼66% -11%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Motorola Moto G Pro
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
1668 Points ∼42%
Xiaomi Redmi Note 8T
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
1663 Points ∼42% 0%
Motorola Moto G8 Power
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
1678 Points ∼42% +1%
Samsung Galaxy Note10 Lite
Samsung Exynos 9810, Mali-G72 MP18, 6144
3958 Points ∼100% +137%
LG Q Stylus
Mediatek MT6750S, Mali-T860 MP2, 3072
495 Points ∼13% -70%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 665
  (1653 - 1692, n=9)
1671 Points ∼42% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (70 - 20154, n=530)
2754 Points ∼70% +65%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited (nach Ergebnis sortieren)
Motorola Moto G Pro
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
1782 Points ∼48%
Xiaomi Redmi Note 8T
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
1785 Points ∼48% 0%
Motorola Moto G8 Power
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
1809 Points ∼48% +2%
Samsung Galaxy Note10 Lite
Samsung Exynos 9810, Mali-G72 MP18, 6144
3744 Points ∼100% +110%
LG Q Stylus
Mediatek MT6750S, Mali-T860 MP2, 3072
565 Points ∼15% -68%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 665
  (1765 - 1810, n=9)
1788 Points ∼48% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (88 - 10699, n=530)
2316 Points ∼62% +30%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Physics (nach Ergebnis sortieren)
Motorola Moto G Pro
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
2399 Points ∼79%
Xiaomi Redmi Note 8T
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
2468 Points ∼81% +3%
Motorola Moto G8 Power
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
2493 Points ∼82% +4%
Samsung Galaxy Note10 Lite
Samsung Exynos 9810, Mali-G72 MP18, 6144
3056 Points ∼100% +27%
LG Q Stylus
Mediatek MT6750S, Mali-T860 MP2, 3072
1172 Points ∼38% -51%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 665
  (2246 - 2493, n=9)
2422 Points ∼79% +1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (435 - 5209, n=580)
2058 Points ∼67% -14%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Motorola Moto G Pro
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
978 Points ∼22%
Xiaomi Redmi Note 8T
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
927 Points ∼21% -5%
Motorola Moto G8 Power
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
984 Points ∼22% +1%
Samsung Galaxy Note10 Lite
Samsung Exynos 9810, Mali-G72 MP18, 6144
4422 Points ∼100% +352%
LG Q Stylus
Mediatek MT6750S, Mali-T860 MP2, 3072
89 Points ∼2% -91%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 665
  (927 - 999, n=9)
966 Points ∼22% -1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (53 - 8469, n=580)
1730 Points ∼39% +77%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) (nach Ergebnis sortieren)
Motorola Moto G Pro
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
1126 Points ∼28%
Xiaomi Redmi Note 8T
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
1076 Points ∼27% -4%
Motorola Moto G8 Power
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
1137 Points ∼28% +1%
Samsung Galaxy Note10 Lite
Samsung Exynos 9810, Mali-G72 MP18, 6144
4022 Points ∼100% +257%
LG Q Stylus
Mediatek MT6750S, Mali-T860 MP2, 3072
112 Points ∼3% -90%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 665
  (1076 - 1152, n=9)
1116 Points ∼28% -1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (68 - 7323, n=581)
1653 Points ∼41% +47%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Physics (nach Ergebnis sortieren)
Motorola Moto G Pro
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
2395 Points ∼78%
Xiaomi Redmi Note 8T
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
2412 Points ∼78% +1%
Motorola Moto G8 Power
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
2507 Points ∼81% +5%
Samsung Galaxy Note10 Lite
Samsung Exynos 9810, Mali-G72 MP18, 6144
3087 Points ∼100% +29%
LG Q Stylus
Mediatek MT6750S, Mali-T860 MP2, 3072
1172 Points ∼38% -51%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 665
  (2282 - 2507, n=9)
2420 Points ∼78% +1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (293 - 5274, n=622)
1922 Points ∼62% -20%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Motorola Moto G Pro
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
1607 Points ∼29%
Xiaomi Redmi Note 8T
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
1616 Points ∼29% +1%
Motorola Moto G8 Power
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
1626 Points ∼29% +1%
Samsung Galaxy Note10 Lite
Samsung Exynos 9810, Mali-G72 MP18, 6144
5586 Points ∼100% +248%
LG Q Stylus
Mediatek MT6750S, Mali-T860 MP2, 3072
98 Points ∼2% -94%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 665
  (1564 - 1663, n=9)
1622 Points ∼29% +1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (43 - 12494, n=621)
2272 Points ∼41% +41%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 (nach Ergebnis sortieren)
Motorola Moto G Pro
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
1734 Points ∼37%
Xiaomi Redmi Note 8T
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
1744 Points ∼37% +1%
Motorola Moto G8 Power
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
1764 Points ∼37% +2%
Samsung Galaxy Note10 Lite
Samsung Exynos 9810, Mali-G72 MP18, 6144
4734 Points ∼100% +173%
LG Q Stylus
Mediatek MT6750S, Mali-T860 MP2, 3072
123 Points ∼3% -93%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 665
  (1675 - 1795, n=9)
1749 Points ∼37% +1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (55 - 9492, n=624)
1958 Points ∼41% +13%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Physics (nach Ergebnis sortieren)
Motorola Moto G Pro
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
23884 Points ∼97%
Xiaomi Redmi Note 8T
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
19349 Points ∼78% -19%
Motorola Moto G8 Power
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
24652 Points ∼100% +3%
LG Q Stylus
Mediatek MT6750S, Mali-T860 MP2, 3072
10050 Points ∼41% -58%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 665
  (17865 - 24652, n=9)
21015 Points ∼85% -12%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (735 - 58293, n=770)
15259 Points ∼62% -36%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Graphics Score (nach Ergebnis sortieren)
Motorola Moto G Pro
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
24804 Points ∼96%
Xiaomi Redmi Note 8T
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
24871 Points ∼96% 0%
Motorola Moto G8 Power
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
25161 Points ∼97% +1%
LG Q Stylus
Mediatek MT6750S, Mali-T860 MP2, 3072
9864 Points ∼38% -60%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 665
  (15403 - 25219, n=9)
23806 Points ∼92% -4%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (536 - 209431, n=768)
25884 Points ∼100% +4%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Score (nach Ergebnis sortieren)
Motorola Moto G Pro
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
24593 Points ∼98%
Xiaomi Redmi Note 8T
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
23388 Points ∼93% -5%
Motorola Moto G8 Power
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
25046 Points ∼100% +2%
LG Q Stylus
Mediatek MT6750S, Mali-T860 MP2, 3072
9905 Points ∼40% -60%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 665
  (22445 - 25046, n=9)
23862 Points ∼95% -3%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (662 - 112989, n=768)
20357 Points ∼81% -17%
GFXBench (DX / GLBenchmark) 2.7
1920x1080 T-Rex HD Offscreen C24Z16 (nach Ergebnis sortieren)
Motorola Moto G Pro
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
36 fps ∼45%
Motorola Moto G8 Power
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
36 fps ∼45% 0%
Samsung Galaxy Note10 Lite
Samsung Exynos 9810, Mali-G72 MP18, 6144
80 fps ∼100% +122%
LG Q Stylus
Mediatek MT6750S, Mali-T860 MP2, 3072
17 fps ∼21% -53%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 665
  (35 - 36, n=7)
35.9 fps ∼45% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (0.5 - 322, n=774)
43.9 fps ∼55% +22%
T-Rex HD Onscreen C24Z16 (nach Ergebnis sortieren)
Motorola Moto G Pro
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
35 fps ∼60%
Motorola Moto G8 Power
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
33 fps ∼57% -6%
Samsung Galaxy Note10 Lite
Samsung Exynos 9810, Mali-G72 MP18, 6144
58 fps ∼100% +66%
LG Q Stylus
Mediatek MT6750S, Mali-T860 MP2, 3072
16 fps ∼28% -54%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 665
  (32 - 52, n=7)
37.3 fps ∼64% +7%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1 - 120, n=783)
30.5 fps ∼53% -13%
GFXBench 3.0
off screen Manhattan Offscreen OGL (nach Ergebnis sortieren)
Motorola Moto G Pro
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
19 fps ∼26%
Motorola Moto G8 Power
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
19 fps ∼26% 0%
Samsung Galaxy Note10 Lite
Samsung Exynos 9810, Mali-G72 MP18, 6144
73 fps ∼100% +284%
LG Q Stylus
Mediatek MT6750S, Mali-T860 MP2, 3072
7.1 fps ∼10% -63%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 665
  (19 - 20, n=7)
19.3 fps ∼26% +2%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (0.8 - 175, n=679)
25.8 fps ∼35% +36%
on screen Manhattan Onscreen OGL (nach Ergebnis sortieren)
Motorola Moto G Pro
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
20 fps ∼35%
Motorola Moto G8 Power
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
18 fps ∼32% -10%
Samsung Galaxy Note10 Lite
Samsung Exynos 9810, Mali-G72 MP18, 6144
57 fps ∼100% +185%
LG Q Stylus
Mediatek MT6750S, Mali-T860 MP2, 3072
6.7 fps ∼12% -66%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 665
  (17 - 34, n=7)
22.6 fps ∼40% +13%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1.2 - 115, n=687)
21.8 fps ∼38% +9%
GFXBench 3.1
off screen Manhattan ES 3.1 Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Motorola Moto G Pro
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
13 fps ∼54%
Motorola Moto G8 Power
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
13 fps ∼54% 0%
Samsung Galaxy Note10 Lite
Samsung Exynos 9810, Mali-G72 MP18, 6144
24 fps ∼100% +85%
LG Q Stylus
Mediatek MT6750S, Mali-T860 MP2, 3072
4.7 fps ∼20% -64%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 665
  (13 - 13, n=7)
13 fps ∼54% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (0.87 - 117, n=542)
20.8 fps ∼87% +60%
on screen Manhattan ES 3.1 Onscreen (nach Ergebnis sortieren)
Motorola Moto G Pro
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
14 fps ∼30%
Motorola Moto G8 Power
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
12 fps ∼26% -14%
Samsung Galaxy Note10 Lite
Samsung Exynos 9810, Mali-G72 MP18, 6144
46 fps ∼100% +229%
LG Q Stylus
Mediatek MT6750S, Mali-T860 MP2, 3072
4.5 fps ∼10% -68%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 665
  (11 - 27, n=7)
16.3 fps ∼35% +16%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1.2 - 110, n=544)
18.9 fps ∼41% +35%
GFXBench
Aztec Ruins High Tier Onscreen (nach Ergebnis sortieren)
Motorola Moto G Pro
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
5.1 fps ∼30%
Xiaomi Redmi Note 8T
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
4.4 fps ∼26% -14%
Motorola Moto G8 Power
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
4.5 fps ∼26% -12%
Samsung Galaxy Note10 Lite
Samsung Exynos 9810, Mali-G72 MP18, 6144
17 fps ∼100% +233%
LG Q Stylus
Mediatek MT6750S, Mali-T860 MP2, 3072
1.3 fps ∼8% -75%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 665
  (4 - 9.1, n=9)
5.99 fps ∼35% +17%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (0.61 - 60, n=292)
11.1 fps ∼65% +118%
2560x1440 Aztec Ruins High Tier Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Motorola Moto G Pro
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
2.8 fps ∼25%
Xiaomi Redmi Note 8T
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
2.8 fps ∼25% 0%
Motorola Moto G8 Power
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
2.8 fps ∼25% 0%
Samsung Galaxy Note10 Lite
Samsung Exynos 9810, Mali-G72 MP18, 6144
11 fps ∼100% +293%
LG Q Stylus
Mediatek MT6750S, Mali-T860 MP2, 3072
0.86 fps ∼8% -69%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 665
  (2.7 - 2.8, n=9)
2.79 fps ∼25% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (0.21 - 101, n=290)
7.98 fps ∼73% +185%
Aztec Ruins Normal Tier Onscreen (nach Ergebnis sortieren)
Motorola Moto G Pro
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
8.6 fps ∼31%
Xiaomi Redmi Note 8T
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
7.4 fps ∼26% -14%
Motorola Moto G8 Power
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
7.6 fps ∼27% -12%
Samsung Galaxy Note10 Lite
Samsung Exynos 9810, Mali-G72 MP18, 6144
28 fps ∼100% +226%
LG Q Stylus
Mediatek MT6750S, Mali-T860 MP2, 3072
2 fps ∼7% -77%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 665
  (6.2 - 15, n=9)
9.84 fps ∼35% +14%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1.4 - 60, n=296)
16.5 fps ∼59% +92%
1920x1080 Aztec Ruins Normal Tier Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Motorola Moto G Pro
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
8.1 fps ∼26%
Xiaomi Redmi Note 8T
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
8.1 fps ∼26% 0%
Motorola Moto G8 Power
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
8.1 fps ∼26% 0%
Samsung Galaxy Note10 Lite
Samsung Exynos 9810, Mali-G72 MP18, 6144
31 fps ∼100% +283%
LG Q Stylus
Mediatek MT6750S, Mali-T860 MP2, 3072
2.3 fps ∼7% -72%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 665
  (7.8 - 8.4, n=9)
8.14 fps ∼26% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (0.6 - 257, n=295)
19.1 fps ∼62% +136%
off screen Car Chase Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Motorola Moto G Pro
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
7.1 fps ∼24%
Motorola Moto G8 Power
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
7.1 fps ∼24% 0%
Samsung Galaxy Note10 Lite
Samsung Exynos 9810, Mali-G72 MP18, 6144
29 fps ∼100% +308%
LG Q Stylus
Mediatek MT6750S, Mali-T860 MP2, 3072
2.5 fps ∼9% -65%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 665
  (6.9 - 7.2, n=7)
7.07 fps ∼24% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (0.6 - 73, n=467)
14 fps ∼48% +97%
on screen Car Chase Onscreen (nach Ergebnis sortieren)
Motorola Moto G Pro
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
7.7 fps ∼31%
Motorola Moto G8 Power
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
6.6 fps ∼26% -14%
Samsung Galaxy Note10 Lite
Samsung Exynos 9810, Mali-G72 MP18, 6144
25 fps ∼100% +225%
LG Q Stylus
Mediatek MT6750S, Mali-T860 MP2, 3072
2.4 fps ∼10% -69%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 665
  (6 - 13, n=7)
8.43 fps ∼34% +9%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1.1 - 60, n=471)
12.4 fps ∼50% +61%
AnTuTu v8 - Total Score (nach Ergebnis sortieren)
Motorola Moto G Pro
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
173930 Points ∼53%
Motorola Moto G8 Power
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
168901 Points ∼51% -3%
Samsung Galaxy Note10 Lite
Samsung Exynos 9810, Mali-G72 MP18, 6144
329860 Points ∼100% +90%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 665
  (167305 - 177251, n=7)
170857 Points ∼52% -2%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (53335 - 607937, n=96)
312334 Points ∼95% +80%
BaseMark OS II
Web (nach Ergebnis sortieren)
Motorola Moto G Pro
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
1168 Points ∼90%
Motorola Moto G8 Power
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
935 Points ∼72% -20%
Samsung Galaxy Note10 Lite
Samsung Exynos 9810, Mali-G72 MP18, 6144
1300 Points ∼100% +11%
LG Q Stylus
Mediatek MT6750S, Mali-T860 MP2, 3072
657 Points ∼51% -44%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 665
  (926 - 1400, n=7)
1117 Points ∼86% -4%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (7 - 1745, n=711)
808 Points ∼62% -31%
Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Motorola Moto G Pro
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
1907 Points ∼30%
Motorola Moto G8 Power
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
1931 Points ∼30% +1%
Samsung Galaxy Note10 Lite
Samsung Exynos 9810, Mali-G72 MP18, 6144
6444 Points ∼100% +238%
LG Q Stylus
Mediatek MT6750S, Mali-T860 MP2, 3072
633 Points ∼10% -67%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 665
  (1881 - 1932, n=7)
1907 Points ∼30% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (18 - 16996, n=711)
2428 Points ∼38% +27%
Memory (nach Ergebnis sortieren)
Motorola Moto G Pro
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
2765 Points ∼97%
Motorola Moto G8 Power
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
2864 Points ∼100% +4%
Samsung Galaxy Note10 Lite
Samsung Exynos 9810, Mali-G72 MP18, 6144
2771 Points ∼97% 0%
LG Q Stylus
Mediatek MT6750S, Mali-T860 MP2, 3072
778 Points ∼27% -72%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 665
  (2451 - 3174, n=7)
2811 Points ∼98% +2%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (21 - 8874, n=711)
1809 Points ∼63% -35%
System (nach Ergebnis sortieren)
Motorola Moto G Pro
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
4666 Points ∼82%
Motorola Moto G8 Power
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
4848 Points ∼85% +4%
Samsung Galaxy Note10 Lite
Samsung Exynos 9810, Mali-G72 MP18, 6144
5707 Points ∼100% +22%
LG Q Stylus
Mediatek MT6750S, Mali-T860 MP2, 3072
1868 Points ∼33% -60%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 665
  (4391 - 5089, n=7)
4827 Points ∼85% +3%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (369 - 14189, n=711)
3376 Points ∼59% -28%
Overall (nach Ergebnis sortieren)
Motorola Moto G Pro
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
2315 Points ∼68%
Motorola Moto G8 Power
Qualcomm Snapdragon 665, Adreno 610, 4096
2238 Points ∼66% -3%
Samsung Galaxy Note10 Lite
Samsung Exynos 9810, Mali-G72 MP18, 6144
3393 Points ∼100% +47%
LG Q Stylus
Mediatek MT6750S, Mali-T860 MP2, 3072
882 Points ∼26% -62%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 665
  (2232 - 2556, n=7)
2308 Points ∼68% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1 - 6273, n=711)
1717 Points ∼51% -26%

Bei den Browser-Benchmarks gehört das Moto G Pro nicht zu den schnellsten der Mittelklasse-Zunft, was sich im Alltag aber nicht weiter bemerkbar macht, da Webseiten samt Inhalten schnell geladen sind. Die besten Karten hat jedoch erneut das Samsung Galaxy Note 10 Lite.

Jetstream 2 - Total Score
Durchschnitt der Klasse Smartphone (9.13 - 140, n=173)
40.1 Points ∼100% +28%
Samsung Galaxy Note10 Lite (Chrome 80)
32.259 Points ∼80% +3%
Motorola Moto G Pro (Chrome 83.0.4103.106)
31.216 Points ∼78%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 665 (22.9 - 31.2, n=6)
29.2 Points ∼73% -6%
JetStream 1.1 - Total Score
Samsung Galaxy Note10 Lite (Chrome 80)
62.949 Points ∼100% +29%
Motorola Moto G Pro (Chrome 83.0.4103.106)
48.855 Points ∼78%
Motorola Moto G8 Power (Chrome 80)
48.109 Points ∼76% -2%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 665 (33.4 - 51, n=6)
46.9 Points ∼75% -4%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (10 - 302, n=602)
46.3 Points ∼74% -5%
LG Q Stylus (hrome 69)
19.174 Points ∼30% -61%
Speedometer 2.0 - Result
Durchschnitt der Klasse Smartphone (6.42 - 158, n=157)
42.9 runs/min ∼100% +49%
Samsung Galaxy Note10 Lite (Chome 80)
39 runs/min ∼91% +36%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 665 (25.4 - 30.8, n=6)
28.9 runs/min ∼67% +1%
Motorola Moto G Pro (Chrome 83.0.4103.106)
28.73 runs/min ∼67%
WebXPRT 3 - ---
Samsung Galaxy Note10 Lite (Chrome 80)
72 Points ∼100% +31%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (19 - 184, n=238)
69.7 Points ∼97% +27%
Motorola Moto G8 Power (Chrome 80)
56 Points ∼78% +2%
Motorola Moto G Pro (Chrome 83.0.4103.106)
55 Points ∼76%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 665 (38 - 58, n=7)
51.4 Points ∼71% -7%
LG Q Stylus (Chrome 69)
25 Points ∼35% -55%
Octane V2 - Total Score
Samsung Galaxy Note10 Lite (Chrome 80)
12933 Points ∼100% +41%
Motorola Moto G Pro (Chrome 83.0.4103.106)
9153 Points ∼71%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 665 (6133 - 9405, n=7)
8725 Points ∼67% -5%
Motorola Moto G8 Power (Chrome 80)
8675 Points ∼67% -5%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (894 - 49388, n=769)
7696 Points ∼60% -16%
LG Q Stylus (hrome 69)
3474 Points ∼27% -62%
Mozilla Kraken 1.1 - Total Score
LG Q Stylus (hrome 69)
13202.5 ms * ∼100% -198%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (1914 - 59466, n=795)
9886 ms * ∼75% -123%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 665 (4434 - 6719, n=7)
4850 ms * ∼37% -9%
Motorola Moto G8 Power (Chrome 80)
4663.6 ms * ∼35% -5%
Motorola Moto G Pro (Chrome 83.0.4103.106)
4433.6 ms * ∼34%
Samsung Galaxy Note10 Lite (Chrome 80)
3188.8 ms * ∼24% +28%

* ... kleinere Werte sind besser

Mit einer sequenziellen Leserate von rund 300 MByte/s und knapp über 230 MByte/s beim sequenziellen Schreiben ist der interne Speicher des Moto G Pro so flott wie der seiner engsten Verfolger Xiaomi Redmi Note 8T und Motorola Moto G8 Power. Gegen das Samsung Galaxy Note 10 Lite hat das Trio jedoch keine Chance. Gleichstand herrscht aber wieder, wenn es um das Lesen und Schreiben von microSD-Karten geht, wobei hier ausgerechnet das betagtere LG Q Stylus die beste Leistung abliefert.

Motorola Moto G ProXiaomi Redmi Note 8TMotorola Moto G8 PowerSamsung Galaxy Note10 LiteLG Q StylusDurchschnittliche 128 GB eMMC FlashDurchschnitt der Klasse Smartphone
AndroBench 3-5
2%
0%
52%
-30%
-8%
-21%
Sequential Write 256KB SDCard
55.9 (Toshiba Exceria Pro M501)
52.83 (Toshiba Exceria Pro M501)
-5%
49.7 (Toshiba Exceria Pro M501)
-11%
59.8 (Toshiba Exceria Pro M501)
7%
63.55 (Toshiba Exceria Pro M501)
14%
64.5 (52.8 - 73.5, n=20)
15%
50.8 (1.7 - 87.1, n=514)
-9%
Sequential Read 256KB SDCard
73.4 (Toshiba Exceria Pro M501)
71.63 (Toshiba Exceria Pro M501)
-2%
69.4 (Toshiba Exceria Pro M501)
-5%
73.5 (Toshiba Exceria Pro M501)
0%
83.12 (Toshiba Exceria Pro M501)
13%
77.3 (71.6 - 85.9, n=20)
5%
68.8 (8.1 - 96.5, n=514)
-6%
Random Write 4KB
89.36
91.15
2%
132.63
48%
142
59%
12.07
-86%
47.6 (8.48 - 151, n=22)
-47%
33.2 (0.14 - 319, n=862)
-63%
Random Read 4KB
65.51
90.38
38%
57.7
-12%
132
101%
31.45
-52%
68.4 (20.7 - 108, n=22)
4%
57.2 (1.59 - 324, n=862)
-13%
Sequential Write 256KB
233.63
173.95
-26%
181.88
-22%
190.8
-18%
121.4
-48%
184 (90 - 258, n=22)
-21%
122 (2.99 - 911, n=862)
-48%
Sequential Read 256KB
294.07
315.75
7%
300.9
2%
776.7
164%
241.7
-18%
289 (144 - 499, n=22)
-2%
329 (12.1 - 1802, n=862)
12%

Spiele laufen auf dem Moto G nur mit Einschränkungen

Der im Snapdragon 665 integrierte Grafikchip Adreno 610 reiht sich leistungstechnisch in der unteren Mittelklasse ein. Spiele laufen damit relativ gut, was auch aktuelle Games mit einschließt. Um eine flüssige Darstellung zu erhalten, muss man jedoch in vielen Fällen die Grafikdetails herunterschrauben.

Tut man das nicht, kann es so ablaufen wie bei Asphalt 9: Legends. Wie unser Test-Tool Gamebench zeigt, sind hier im Mittel nur ruckelige 11 FPS drin – mit Spielspaß hat das nichts mehr zu tun. PUBG Mobile wird deshalb gleich proaktiv tätig: Die HD-Grafikeinstellung lässt sich hier erst gar nicht auswählen, sondern nur die beiden kleinsten Stufen Smooth und Balanced. Mit letzterer stehen dann durchschnittlich 25 FPS zu Buche. Das macht PUBG Mobile zwar nicht flüssig, aber noch recht gut spielbar.

Asphalt 9: Legends
Asphalt 9: Legends
PUBG Mobile
PUBG Mobile
0102030Tooltip
; PUBG Mobile; 0.19.0: Ø24.8 (16-27)
; Asphalt 9: Legends; 2.3.4a: Ø11.6 (4-25)

Emissionen - Gute Dolby-Lautsprecher, kein Throttling unter Last

Temperatur

GFXBench Akkutest T-Rex
GFXBench Akkutest T-Rex
GFXBench Akkutest Manhattan
GFXBench Akkutest Manhattan

Mit einem Maximum von 28,5°C bleibt die Temperaturentwicklung des Moto G Pro im Leerlauf völlig unauffällig. Unter Last erhitzt es sich spürbar, lässt sich mit einem Spitzenwert von 43,9 °C aber immer noch gut in der Hand halten.

Trotz der vergleichsweise hohen Oberflächentemperaturen unter Last hat das Moto G Pro die Wärmeabfuhr intern gut im Griff. Das zeigt der Akkutest von GFXBench. Auch nach jeweils 30-maligem Rendern der Testszenarien T-Rex und Manhattan bleiben die Frameraten genauso hoch wie zu Beginn der Messung.

Max. Last
 43.7 °C39.9 °C38.2 °C 
 43.9 °C39.6 °C38.4 °C 
 42.1 °C39 °C38.4 °C 
Maximal: 43.9 °C
Durchschnitt: 40.4 °C
37.6 °C39.7 °C44.1 °C
36.8 °C39.7 °C42.6 °C
35.9 °C38.9 °C41.3 °C
Maximal: 44.1 °C
Durchschnitt: 39.6 °C
Netzteil (max.)  40.9 °C | Raumtemperatur 21.7 °C | Fluke t3000FC (calibrated), Voltcraft IR-260
(-) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 40.4 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Smartphone v7 auf 33 °C.
(±) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 43.9 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 35.4 °C (von 22.4 bis 51.7 °C für die Klasse Smartphone v7).
(±) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 44.1 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 33.9 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 27.7 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 33 °C.

Lautsprecher

Lautsprecher: Pink Noise
Lautsprecher: Pink Noise

Auf der Liste der Vorteile stehen beim Moto G Pro auch Stereo-Lautsprecher mit Dolby-Technologie. Für Mittelklasse-Verhältnisse ist der von ihnen erzeugte Klang sehr gut. Messtechnisch muss man ihnen aber den praktisch nicht vorhandenen Bass und die nicht allzu hohe Maximallautstärke von 81,9 dB(A) ankreiden.

Externe Audiogeräte wie Kopfhörer und Lautsprecher kann man über den 3,5-mm-Klinkenanschluss oder via Bluetooth 5.0 mit dem Moto G Pro bekanntmachen. Dabei unterstützt es auch den Audiocodec aptX.

dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2036.836.62539.940.13131.933.44038.936.65043.739.26329.830.38025.926.810026.326.512524.933.116021.644.82001950.725018.954.431518.155.440016.659.650016.265.563014.969.78001570.6100015.671.2125014.973.6160014.972.8200015.669.8250014.667.3315014.270.5400014.170.7500014.469.6630014.667.2800014.962.41000015.265.21250015.461.91600015.760.9SPL59.568.76666.36470.627.581.9N12.922.418.319.715.825.3152.5median 15.4median 65.5Delta2.18.745.247.543.745.234.836.937.640.739.542.136.636.329.130.128.429.130.533.924.742.322.851.621.955.421.559.319.962.120.767.719.271.118.772.42275.518.274.317.873.317.770.217.87217.67617.877.417.772.218.167.518.359.218.767.91972.619.46466.13185.1191.662.4median 19median 67.928.4hearing rangehide median Pink NoiseMotorola Moto G ProMotorola Moto G8 Power
Frequenzdiagramm (für Vergleiche die Checkboxen oben an-/abwählen)
Motorola Moto G Pro Audio Analyse

(±) | Mittelmäßig laut spielende Lautsprecher (81.9 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 21.4% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (9.7% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(±) | zu hohe Mitten, vom Median 5% abweichend
(+) | lineare Mitten (5.5% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 3% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (4.9% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (17.2% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 3% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 4% vergleichbar, 93% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 13%, durchschnittlich ist 24%, das schlechteste Gerät hat 65%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 24% aller getesteten Geräte waren besser, 7% vergleichbar, 69% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 65%

Motorola Moto G8 Power Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (85.1 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 22.7% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (10.7% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 4.4% abweichend
(+) | lineare Mitten (5.5% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(±) | zu hohe Hochtöne, vom Median nur 5% abweichend
(±) | durchschnittlich lineare Hochtöne (9.9% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (19.1% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 9% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 7% vergleichbar, 84% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 13%, durchschnittlich ist 24%, das schlechteste Gerät hat 65%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 37% aller getesteten Geräte waren besser, 7% vergleichbar, 56% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 65%

Akkulaufzeit - Genügend Energie für mindestens einen Tag

Energieaufnahme

Bei der Leistungsaufnahme gibt sich das Moto G Pro unauffällig, verwaltet seine Energiereserven jedoch nicht ganz so effizient wie der Großteil seiner Mitbewerber.

Über sein 18-Watt-Netzteil bekommt das Motorola schnell wieder frische Energie. Im Test dauert es knapp 2 Stunden und 40 Minuten, um den 4.200-mAh-Akku wieder von Null auf 100 Prozent Füllstand zu bekommen.

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0 / 0.1 Watt
Idledarkmidlight 1.6 / 2.3 / 2.8 Watt
Last midlight 4.2 / 6.9 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Metrahit Energy
Motorola Moto G Pro
4000 mAh
Xiaomi Redmi Note 8T
4000 mAh
Motorola Moto G8 Power
5000 mAh
Samsung Galaxy Note10 Lite
4500 mAh
LG Q Stylus
3300 mAh
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 665
 
Durchschnitt der Klasse Smartphone
 
Stromverbrauch
30%
30%
-9%
34%
13%
22%
Idle min *
1.6
0.62
61%
0.9
44%
0.9
44%
0.69
57%
1.082 (0.62 - 1.7, n=9)
32%
0.887 (0.2 - 3.4, n=866)
45%
Idle avg *
2.3
1.77
23%
1.3
43%
1.6
30%
1.7
26%
1.946 (1.3 - 2.3, n=9)
15%
1.754 (0.6 - 6.2, n=865)
24%
Idle max *
2.8
1.8
36%
1.6
43%
1.9
32%
1.73
38%
2.49 (1.6 - 3.5, n=9)
11%
2.04 (0.74 - 6.6, n=866)
27%
Last avg *
4.2
3.42
19%
3.2
24%
8.4
-100%
3.21
24%
3.92 (3.2 - 4.7, n=9)
7%
4.09 (0.8 - 10.8, n=860)
3%
Last max *
6.9
6.14
11%
7.1
-3%
10.3
-49%
5.31
23%
6.9 (6.14 - 7.7, n=9)
-0%
6.04 (1.2 - 14.2, n=860)
12%

* ... kleinere Werte sind besser

Akkulaufzeit

Im WLAN-Test hält das Moto G Pro etwas länger als 13 Stunden durch. Beim Abspielen eines H.264-Videos verlängert sich die Laufzeit sogar auf fast 15 Stunden. Eine Akkuladung dürfte damit auch bei intensiver Nutzung ausreichen, um mindestens über einen kompletten Tag zu kommen.

Akkulaufzeit
Idle (ohne WLAN, min Helligkeit)
40h 50min
NBC WiFi Websurfing Battery Test 1.3
13h 12min
Big Buck Bunny H.264 1080p
14h 42min
Last (volle Helligkeit)
4h 50min
Motorola Moto G Pro
4000 mAh
Xiaomi Redmi Note 8T
4000 mAh
Motorola Moto G8 Power
5000 mAh
Samsung Galaxy Note10 Lite
4500 mAh
LG Q Stylus
3300 mAh
Akkulaufzeit
-4%
27%
5%
-39%
Idle
2450
2205
-10%
1529
-38%
H.264
882
1071
21%
527
-40%
WLAN
792
764
-4%
1002
27%
904
14%
419
-47%
Last
290
274
-6%
200
-31%

Pro

+ integrierter Stylus-Pen
+ Android One
+ NFC
+ schnelles WLAN
+ gute Kamera
+ helles IPS-Display
+ gute Dolby-Lautsprecher

Contra

- nur hybrider Dual-SIM-Slot
- PWM
- Spiele laufen mit Einschränkungen

Fazit - Motorola setzt mit dem Moto G Pro ein Ausrufezeichen

Im Test: Motorol Moto G Pro. Testgerät zur Verfügung gestellt von Motorola Deutschland.
Im Test: Motorol Moto G Pro. Testgerät zur Verfügung gestellt von Motorola Deutschland.

Ein Smartphone mit Stylus-Funktion für wenig Geld – mit dem Moto G Pro schließt Motorola diese Lücke und stellt damit einen ernstzunehmenden Konkurrenten für Samsungs Galaxy-Note-Reihe auf die Beine.

Für 330 Euro erhalten Käufer ein gut ausgestattetes Mittelklasse-Smartphone, dessen Eingabestift zwar nicht ganz mit der Präzision der Samsung-Konkurrenz mithalten kann, für den alltäglichen Einsatz aber mehr als ausreicht.

Wer ein preiswertes Smartphone mit Stylus-Pen sucht, kommt derzeit kaum am Motorola Moto G Pro vorbei.

Wenn es wirklich etwas am Stylus-Thema auszusetzen gibt, dann die Namensgebung von Motorola – „Moto G Pro“ macht definitiv nicht deutlich, dass es sich hier um ein spannendes Smartphone mit Stifteingabe handelt. Die US-Version des Moto G Pro heißt interessanterweise Moto G Stylus, ist aber schlechter ausgestattet: Sie besitzt weder Dual-SIM noch NFC und auch nur ein 10-Watt- statt eines 18-Watt-Netzteils.

Zurück zum Moto G Pro: Das punktet neben seinem Stylus-Pen und den oben genannten Vorteilen auch mit Features wie Dolby-Lautsprechern, einem hellen IPS-Display, einer guten Kamera und flottem WLAN. Zusätzlich gibt es Android One, was OS-Updates für die nächsten zwei Jahre garantiert.

Motorola Moto G Pro - 14.07.2020 v7
Manuel Masiero

Gehäuse
82%
Tastatur
60 / 75 → 81%
Pointing Device
87%
Konnektivität
43 / 70 → 61%
Gewicht
89%
Akkulaufzeit
90%
Display
82%
Leistung Spiele
13 / 64 → 20%
Leistung Anwendungen
59 / 86 → 68%
Temperatur
87%
Lautstärke
100%
Audio
77 / 90 → 86%
Kamera
63%
Durchschnitt
72%
77%
Smartphone - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden sie hier.

Preisvergleich

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Test Motorola Moto G Pro Smartphone - Günstig trotz Stylus-Pen
Autor: Manuel Masiero, 15.07.2020 (Update: 15.07.2020)
Manuel Masiero
Manuel Masiero - Review Editor
Als ich 1986 meine Eltern lang genug genervt hatte, kauften sie mir endlich einen C64, den ich bei einem Freund gesehen hatte – und sofort wusste, so was will ich auch. Seitdem hat mich die Faszination für Computer nie mehr verlassen und herumgebastelt wird grundsätzlich an allem, was mir an Computer-Equipment unter die Finger kommt. Vom C64 über den Amiga 500 und einen in den frühen 90ern gewaltig uncoolen IBM-Computer mit 8088-CPU (und grünem IBM Monochrom-Monitor!) wurde die Liste schließlich lang und länger. Die aktuellen Projekte heißen PC, Tablet und Smartphone.