Notebookcheck Logo

Test Teclast T40 HD Tablet – Viel flotter Speicher und Mobilfunk im Budget-Tablet

Stubentiger. Beim 10,36-Zoll-Tablet Teclast T40 HD setzt der Hersteller auf schnelleren UFS-2.0-Speicher, der in dieser Preisklasse selten zu finden ist. Außerdem kann man über eine SIM-Karte im Internet surfen. Klingt für unter 200 Euro nach einem Schnäppchen, aber gibt es auch Schwachstellen?
Teclast T40 HD

Die chinesische Firma Teclast bietet viele günstige Tablets an und verbaut meist viel Speicher und einen großen Akku, sodass man viele Fotos und Filme auf dem Gerät speichern und diese auch lange genießen kann.

Auch das Teclast T40 HD bringt diese Ausstattungsmerkmale mit: Für unter 200 Euro bekommt man 128 GB Platz für Dateien, einen üppigen Energiespeicher mit 7.200 mAh und sogar die Möglichkeit, über SIM-Karten ins Internet zu gehen oder zu telefonieren. Nur der vergleichsweise langsame Prozessor macht uns Sorgen.

Im Test schauen wir uns das Tablet genauer an und finden heraus, ob die Konkurrenz bei so viel Ausstattung mithalten kann oder ob sie manches vielleicht sogar besser macht.

Gut (79%) Teclast T40 HD UNISOC T606ARM Mali-G57 MP1 Tablet - 30/12/2023 - v7
Testgerät zur Verfügung gestellt von Teclast
Download der lizensierten Bewertungsgrafik als PNG / SVG
Teclast T40 HD (T Serie)
Prozessor
UNISOC T606 8 x 1.6 GHz, Cortex-A75 / A55
Grafikkarte
Hauptspeicher
8 GB 
Bildschirm
10.36 Zoll 5:3, 2000 x 1200 Pixel 225 PPI, capacitive touchscreen, IPS, spiegelnd: ja, 60 Hz
Massenspeicher
128 GB UFS 2.0 Flash, 128 GB 
, 115 GB verfügbar
Anschlüsse
1 USB 2.0, USB-C Power Delivery (PD), Audio Anschlüsse: 3.5mm audio port, Card Reader: microSD (shared), Helligkeitssensor, Sensoren: gravity, hall
Netzwerk
802.11 a/b/g/n/ac (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5/), Bluetooth 5.0, 2G (850/​900/​1800/​1900), 3G (B1/​B5/​B8), 4G (B1/​B3/​B5/​B7/​B8/​B20/​B28/​B38/​B40/​B41), Dual SIM, LTE, GPS
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 7.7 x 246 x 156
Akku
7200 mAh Lithium-Ion, 10 Watt charging
Betriebssystem
Android 13
Kamera
Primary Camera: 13 MPix (camera 1), 0,3 MP (camera 2), LED flash
Secondary Camera: 8 MPix
Sonstiges
charger, USB cable, SIM tool, 12 Monate Garantie, Widevine L1, stereo speakers
Gewicht
462 g
Preis
190 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

mögliche Konkurrenten im Vergleich

Bew.
Datum
Modell
Gewicht
Dicke
Größe
Auflösung
Preis ab
79.3 %
12.2023
Teclast T40 HD
T606, Mali-G57 MP1
462 g7.7 mm10.36"2000x1200
79.9 %
10.2023
Teclast M50 Pro
T616, Mali-G57 MP1
435 g7.9 mm10.10"1920x1200
81.2 %
05.2023
Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022
T618, Mali-G52 MP2
477 g7 mm10.40"2000x1200
80 %
03.2023
Lenovo Tab M10 Gen 3
T610, Mali-G52 MP2
460 g8.5 mm10.10"1920x1200
81.2 %
01.2023
Huawei MatePad SE
SD 680, Adreno 610
440 g7.9 mm10.40"2000x1200

Gehäuse – Schönes Metallchassis

Das Gehäuse besteht aus einem Metall-Unibody in Space Grey, hier nimmt der Hersteller bei der Farbbezeichnung recht ungeniert Anleihen bei Apple. Die angeraute Rückseite erzeugt eine hochwertige Haptik, ein kleiner Kunststoffstreifen im oberen Bereich neben den Kameras sorgt für ausreichend Signalstärke für die Antennen.

Das Gehäuse ist hochwertig verbaut und steckt Druck recht problemlos weg. Beim Verwinden allerdings ist ein deutliches Knacken zu hören, so als würden sich Halterungen öffnen und wieder einrasten. Mit 460 Gramm fügt sich das Teclast T40 HD gut in die Reihe der Vergleichsgeräte ein, ist für seine Größe weder außergewöhnlich schwer noch ein Federgewicht.

Auch die Abmessungen sind auf dem üblichen Niveau für die Größe. Die Ränder um den Bildschirm sind nicht außergewöhnlich schlank, ermöglichen es aber, das Tablet ohne versehentliche Bedienung des Touchscreens zu halten.

Teclast T40 HD
Teclast T40 HD
Teclast T40 HD
Teclast T40 HD

Größenvergleich

248 mm 157 mm 7 mm 477 g247 mm 156.7 mm 7.9 mm 440 g246 mm 156 mm 7.7 mm 462 g239.84 mm 158.62 mm 8.5 mm 460 g238.5 mm 158.4 mm 7.9 mm 435 g210 mm 148 mm 1 mm 2.9 g

Ausstattung – Viel Platz für Dateien

128 GB Massenspeicher und 8 GB RAM sind für die Preisklasse eine recht üppige Ausstattung.

Der USB-C-Port ist nach USB-2.0-Standard angebunden, die kabelgebundene Datenübertragung ist also nicht schneller als bei anderen Geräten und auch die Ausgabe eines Bildsignals über den USB-C-Port ist nicht möglich. Eine Unterstützung für NFC gibt es nicht.

Durch den 3,5mm-Anschluss lassen sich Kopfhörer und Lautsprecher anschließen, ohne dass der USB-C-Port belegt wird.

An der rechten Gehäuseseite findet sich ein Slot für bis zu 2 SIM-Karten oder ein SIM und eine microSD zur Speichererweiterung.

Links: Lautsprecher
Links: Lautsprecher
Rechts: USB-C-Port, Lautsprecher, microSD-/SIM-Slot
Rechts: USB-C-Port, Lautsprecher, microSD-/SIM-Slot
Oben: Mikrofon, Lautstärkewippe, Mikrofon, Standby-Taste
Oben: Mikrofon, Lautstärkewippe, Mikrofon, Standby-Taste
Unten: keine Anschlüsse
Unten: keine Anschlüsse

microSD-Kartenleser

Das Teclast T40 HD nimmt microSD-Karten mit bis zu 1 TB Speicher auf. Den Leser testen wir mithilfe unserer Referenz-microSD Angelbird V60.

In unserem Kopiertest, bei welchem 250 Fotos von der SD-Karte auf den internen Speicher übertragen werden, schneidet das Teclast T40 HD recht gut ab und schafft 34,3 MB/s. Damit kann man Daten gut auslagern, da der Zugriff auf die microSD flott vonstatten geht.

Auch im CPDT-Benchmark zeigt sich der Leser einigermaßen flink.

SD Card Reader - average JPG Copy Test (av. of 3 runs)
Teclast T40 HD
Mali-G57 MP1, T606, 128 GB UFS 2.0 Flash (Angelbird V60)
34.3 MB/s
Teclast M50 Pro
Mali-G57 MP1, T616, 256 GB eMMC 5.1 Flash (Angelbird V60)
27.6 MB/s -20%
Lenovo Tab M10 Gen 3
Mali-G52 MP2, T610, 64 GB eMMC Flash (Angelbird V60)
21.3 MB/s -38%
Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022
Mali-G52 MP2, T618, 32 GB eMMC Flash (Angelbird V60)
20.9 MB/s -39%
Huawei MatePad SE
Adreno 610, SD 680, 64 GB eMMC Flash (Angelbird V60)
19.7 MB/s -43%

Cross Platform Disk Test (CPDT)

0510152025303540455055606570758085Tooltip
Teclast T40 HD Mali-G57 MP1, T606, 128 GB UFS 2.0 Flash; SDCard Sequential Write 0.5 GB; Angelbird V60: Ø37.5 (25.2-48.7)
Teclast M50 Pro Mali-G57 MP1, T616, 256 GB eMMC 5.1 Flash; SDCard Sequential Write 0.5 GB: Ø26.6 (11.8-45.4)
Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022 Mali-G52 MP2, T618, 32 GB eMMC Flash; SDCard Sequential Write 0.5 GB; Angelbird V60: Ø34.5 (12.9-44.1)
Lenovo Tab M10 Gen 3 Mali-G52 MP2, T610, 64 GB eMMC Flash; SDCard Sequential Write 0.5 GB; Angelbird V60: Ø34 (17.4-45.3)
Huawei MatePad SE Adreno 610, SD 680, 64 GB eMMC Flash; SDCard Sequential Write 0.5 GB: Ø36.1 (13.9-54.3)
Teclast T40 HD Mali-G57 MP1, T606, 128 GB UFS 2.0 Flash; SDCard Sequential Read 0.5 GB; Angelbird V60: Ø71.2 (40.1-77.5)
Teclast M50 Pro Mali-G57 MP1, T616, 256 GB eMMC 5.1 Flash; SDCard Sequential Read 0.5 GB: Ø73.6 (41.9-85.8)
Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022 Mali-G52 MP2, T618, 32 GB eMMC Flash; SDCard Sequential Read 0.5 GB; Angelbird V60: Ø73.6 (44.2-82)
Lenovo Tab M10 Gen 3 Mali-G52 MP2, T610, 64 GB eMMC Flash; SDCard Sequential Read 0.5 GB; Angelbird V60: Ø71.3 (43.6-81.3)
Huawei MatePad SE Adreno 610, SD 680, 64 GB eMMC Flash; SDCard Sequential Read 0.5 GB: Ø52.3 (17.2-85.2)

Software – Pures Android mit seltenen Updates

Android 13 installiert der Hersteller auf seinem Tablet vor und verändert kaum etwas an Googles Betriebssystem. Auch sind keine Werbe- und kaum zusätzliche Apps des Herstellers vorinstalliert, sodass man den Speicherplatz so füllen kann, wie man es selbst möchte.

Die Sicherheitsupdates stammen allerdings zum Testzeitpunkt vom August 2023 und sind somit schon etwas älter. Auf die Frage danach, wie lange die Geräte mit Updates versorgt werden, sagt uns Teclast, das daran noch gearbeitet werde, das es aber in nächster Zeit eine Liste geben soll. Unregelmäßige Updates für 2-3 Jahre sollte man aktuell erwarten. Auch ein Upgrade auf Android 14 ist denkbar, aber aktuell noch nicht gesichert.

Dank Widevine L1 lassen sich Streams der großen Anbieter auch in HD genießen.

Software Teclast T40 HD
Software Teclast T40 HD
Software Teclast T40 HD

Kommunikation und GNSS – Sogar mit Mobilfunk

Der schnellste WLAN-Standard im Teclast-Tablet ist WiFi 5, damit erreicht das Tablet in unseren Tests mit dem Referenz-Router Asus ROG Rapture AXE11000 Werte um die 306 bis 358 MBit/s und liegt damit auf Klassenniveau. Die Übertragungsraten sind insgesamt auch recht stabil.

Nahe am Router bauen Websites flott auf, in 10 Metern Entfernung und durch 3 Wände fällt die Empfangsanzeige auf 3/4. Websites laden hier immer noch schnell, man spürt aber, dass die Übertragungsraten nicht mehr ganz so hoch sind.

Auch Mobilfunknetze bis zum 4G-Standard kann man für mobiles Internet oder zum Telefonieren nutzen. Dabei zeigt sich das Teclast T40 HD mit gutem Empfang, kann aber mit High-End-Handys nicht mithalten. Im städtischen Umfeld können wir das Netz während unseres Tests stets erreichen.

Networking
iperf3 receive AXE11000
Lenovo Tab M10 Gen 3
319 (310min - 325max) MBit/s +4%
Teclast M50 Pro
319 (259min - 336max) MBit/s +4%
Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022
317 (251min - 326max) MBit/s +4%
Huawei MatePad SE
310 (284min - 330max) MBit/s +1%
Teclast T40 HD
306 (249min - 318max) MBit/s
iperf3 transmit AXE11000
Huawei MatePad SE
365 (352min - 379max) MBit/s +2%
Teclast M50 Pro
358 (316min - 374max) MBit/s 0%
Teclast T40 HD
358 (343min - 369max) MBit/s
Lenovo Tab M10 Gen 3
351 (333min - 366max) MBit/s -2%
Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022
218 (172min - 258max) MBit/s -39%
020406080100120140160180200220240260280300320340360Tooltip
Teclast T40 HD; iperf3 receive AXE11000; iperf 3.1.3: Ø306 (249-318)
Teclast T40 HD; iperf3 transmit AXE11000; iperf 3.1.3: Ø358 (343-369)
GPS Test im Freien
GPS Test im Freien
Verfügbare Satellitennetzwerke
Verfügbare Satellitennetzwerke

Wir untersuchen auch die Genauigkeit der Positionsbestimmung via Satellit beim Teclast T40 HD, das Tablet unterstützt nämlich alle großen Ortungsnetzwerke. Tritt man ins Freie, muss man allerdings recht lange warten, bis man auf 9 Meter genau geortet wird. Das spricht dafür, dass das Teclast-Pad uns eher ungefähr positioniert.

Das zeigt sich auch beim Praxistest, einer Fahrradrunde, zu der wir als Vergleichsgerät die Smartwatch Garmin Venu 2 mitnehmen: Das Teclast T40 HD kann hier zwar die Wende noch recht exakt nachvollziehen, in engen Gassen und bei der Brückenquerung allerdings zeigen sich starke Abweichungen von der eigentlich gefahrenen Strecke. Damit ist das Testgerät zur Navigation nur geeignet, wenn es auf Genauigkeit nicht so sehr ankommt.

Ortung Garmin Venu 2 – Überblick
Ortung Garmin Venu 2 – Überblick
Ortung Garmin Venu 2 – Wende
Ortung Garmin Venu 2 – Wende
Ortung Garmin Venu 2 – Brücke
Ortung Garmin Venu 2 – Brücke
Ortung Teclast T40 HD – Überblick
Ortung Teclast T40 HD – Überblick
Ortung Teclast T40 HD – Wende
Ortung Teclast T40 HD – Wende
Ortung Teclast T40 HD – Brücke
Ortung Teclast T40 HD – Brücke

Kameras – Brauchbar, aber nicht gut

Aufnahme Frontkamera
Aufnahme Frontkamera

Wie bei den meisten Tablets liegt der Fokus beim Teclast T40 HD nicht auf der Qualität der Kameras. So findet sich an der Rückseite ein recht einfaches 13-Megapixel-Objektiv und zusätzlich eine 0,3-Megapixel-Kamera, welche allerdings nicht für eigenständige Bilder genutzt werden kann.

Die entstehenden Fotos haben einen starken Blaustich, überstrahlen in hellen Bereichen schnell, zeigen kaum Details und große Flächen sind oft fleckig dargestellt. Bei wenig Licht fehlt es an Dynamik. Die Bildschärfe ist aber insgesamt ganz OK und für gelegentliche Schnappschüsse bei guter Beleuchtung reicht die Kamera aus.

Videos lassen sich maximal in 1080p mit 30 fps aufzeichnen. Hier braucht der Autofokus ab und an sehr lange und pumpt deutlich sichtbar. Die Bildqualität ist passabel.

An der Vorderseite gibt es auch noch eine Selfie-Cam, welche mit 8 Megapixel auflöst. Selbst bei guter Beleuchtung zeigen sich Farbstiche im Bild. Detailgrad und Schärfe sind brauchbar, sodass man die Kamera verwenden kann, wenn man keine allzu hohen Qualitätsansprüche hat.

Bildervergleich

Wählen Sie eine Szene und navigieren Sie im ersten Bild. Ein Klick ändert die Position bei Touchscreens. Ein Klick auf die vergrößerten Bilder öffnet das Original in einem neuen Fenster. Das erste Bild zeigt das skalierte Foto, welches mit dem Testgerät aufgenommen wurde.

Hauptkamera PflanzeHauptkamera UmgebungHauptkamera Low Light
Zum Laden anklicken

Im Fotolabor lichten wir mit der Hauptkamera an der Rückseite unter kontrollierten Lichtbedingungen ein Testchart und ein Farbchart ab, je einmal bei voller Studiobeleuchtung und einmal bei nur 1 Lux. Bei wenig Licht kann die Kamera kaum Bildinformationen festhalten, bei sehr guter Beleuchtung werden, wie bereits in vorherigen Tests, Farbstiche sichtbar und Flächen werden unsauber dargestellt.

ColorChecker
23.7 ∆E
14.5 ∆E
20.4 ∆E
15.1 ∆E
16.3 ∆E
12.8 ∆E
17.7 ∆E
23.6 ∆E
16 ∆E
13.3 ∆E
9.6 ∆E
9.1 ∆E
19.3 ∆E
17.1 ∆E
19.7 ∆E
6.1 ∆E
16.3 ∆E
17 ∆E
2.3 ∆E
9.2 ∆E
11.3 ∆E
10.4 ∆E
3.8 ∆E
5.9 ∆E
ColorChecker Teclast T40 HD: 13.78 ∆E min: 2.33 - max: 23.68 ∆E
ColorChecker
29.9 ∆E
55.5 ∆E
39.9 ∆E
35.7 ∆E
45.6 ∆E
64.2 ∆E
54.6 ∆E
35.3 ∆E
44.8 ∆E
28.6 ∆E
66.1 ∆E
65.2 ∆E
31.4 ∆E
48.6 ∆E
38.6 ∆E
77.7 ∆E
44.5 ∆E
44.5 ∆E
94.9 ∆E
71.8 ∆E
53 ∆E
37.5 ∆E
24.5 ∆E
14 ∆E
ColorChecker Teclast T40 HD: 47.76 ∆E min: 14.02 - max: 94.87 ∆E

Zubehör und Garantie – Folio-Case erhältlich

In der Packung finden sich neben einem Netzteil und dem USB-Kabel auch noch ein Tool zum Öffnen des SIM-/microSD-Slots. Teclast bietet für knapp 15 Euro auch noch ein Folio-Case auf seiner Website an.

Der Hersteller selbst gibt nur eine Garantie von 12 Monaten und verweist ansonsten auf die Händler.

Eingabegeräte & Bedienung – Nicht mit Fingerabdruck entsperrbar

Mehr als 60 Hz bietet der Touchscreen des Teclast T40 HD nicht. Immerhin zeigt sich der Bildschirm bei Eingaben aber sehr präzise, auch in den Ecken und am Rand.

Der Powerbutton und die Lautstärkewippe lassen sich ebenfalls zuverlässig bedienen.

Einen Fingerabdrucksensor gibt es beim T40 HD nicht, man kann aber Gesichtserkennung über die Frontkamera nutzen. Ein einmal angelerntes Gesicht wird zuverlässig erkannt und das Tablet prompt freigegeben. Allerdings ist die reine 2D-Bilderkennung nicht ganz so sicher und könnte durch Masken oder Bilder überlistet werden.

Tastatur quer
Tastatur quer
Tastatur hochkant
Tastatur hochkant

Display – Hochauflösend, aber mit Farbstich

Subpixel-Aufnahme
Subpixel-Aufnahme

Der IPS-Bildschirm mit 10,36 Zoll und 2.000 x 1.200 Pixel bietet eine klassentypische Auflösung, welche für die Größe auch völlig ausreicht, um feine Bilder ohne sichtbare Pixel darzustellen. Mit 346 cd/m² maximaler Helligkeit im Durchschnitt ist der Screen für die Preisklasse recht hell, insgesamt aber dennoch eher für Innenräume geeignet.

Die Farben sind insgesamt eher gedämpft, was Freunde einer natürlichen Darstellung freuen dürfte. Gleichzeitig gibt es aber einen recht heftigen Farbstich ins Rötliche, wie wir in unseren Tests mit dem Spektralfotometer und der Software CalMAN feststellen. Hier sehen wir auch, dass die Darstellung von Farben, besonders bei hellen Grün- und Blautönen, recht ungenau ist. Insgesamt sollte man den Screen also nicht für die Bewertung von Druckfarben nutzen.

PWM braucht der Bildschirm nicht, sodass auch empfindliche Personen das Teclast T40 HD verwenden können.

331
cd/m²
350
cd/m²
353
cd/m²
349
cd/m²
367
cd/m²
345
cd/m²
342
cd/m²
336
cd/m²
343
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
getestet mit X-Rite i1Pro 2
Maximal: 367 cd/m² (Nits) Durchschnitt: 346.2 cd/m²
Ausleuchtung: 90 %
Helligkeit Akku: 12.3 cd/m²
Kontrast: 918:1 (Schwarzwert: 0.4 cd/m²)
ΔE Color 6.54 | 0.5-29.43 Ø5
ΔE Greyscale 8.7 | 0.57-98 Ø5.3
67.9% sRGB (Calman 2D)
Gamma: 2.169
Teclast T40 HD
IPS, 2000x1200, 10.36
Teclast M50 Pro
IPS, 1920x1200, 10.10
Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022
IPS, 2000x1200, 10.40
Lenovo Tab M10 Gen 3
IPS, 1920x1200, 10.10
Huawei MatePad SE
IPS, 2000x1200, 10.40
Bildschirm
9%
-3%
10%
24%
Helligkeit Bildmitte
367
248
-32%
322
-12%
343
-7%
398
8%
Brightness
346
234
-32%
303
-12%
332
-4%
368
6%
Brightness Distribution
90
86
-4%
89
-1%
94
4%
87
-3%
Schwarzwert *
0.4
0.2
50%
0.45
-13%
0.31
22%
0.46
-15%
Kontrast
918
1240
35%
716
-22%
1106
20%
865
-6%
Delta E Colorchecker *
6.54
5.3
19%
7.02
-7%
5.9
10%
2.17
67%
Colorchecker dE 2000 max. *
14.53
11.95
18%
10.38
29%
11.2
23%
4.32
70%
Delta E Graustufen *
8.7
7.1
18%
7.1
18%
7.9
9%
3.1
64%
Gamma
2.169 101%
2.327 95%
2.179 101%
2.184 101%
2.214 99%
CCT
7952 82%
8112 80%
8730 74%
9198 71%
7245 90%

* ... kleinere Werte sind besser

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM nicht festgestellt

Im Vergleich: 53 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 17788 (Minimum 5, Maximum 3846000) Hz.


CalMAN Graustufen
CalMAN Graustufen
CalMAN Farbgenauigkeit
CalMAN Farbgenauigkeit
CalMAN Farbraum sRGB
CalMAN Farbraum sRGB
CalMAN Farbraum Adobe RGB
CalMAN Farbraum Adobe RGB
CalMAN Farbraum DCI P3
CalMAN Farbraum DCI P3
CalMAN Sättigung
CalMAN Sättigung

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiß
27.4 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 11.8 ms steigend
↘ 15.6 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind mittelmäßig und dadurch für Spieler eventuell zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.1 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 66 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten schlechter als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (21.4 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
44 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 26.2 ms steigend
↘ 17.8 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.2 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 70 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten schlechter als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (33.6 ms).

An hellen Tagen reicht die Bildschirmhelligkeit kaum aus, um noch etwas zu erkennen. Im Schatten kann man das Tablet aber auch mal im Freien nutzen.

Die Sichtbarkeit des Bildschirminhalts ist auch aus sehr flachen Blickwinkeln noch gegeben.

Außeneinsatz
Außeneinsatz
Blickwinkel
Blickwinkel

Leistung – Da wäre mehr möglich

Mit dem Unisoc T606 nutzt das Teclast T40 HD ein relativ schwaches SoC. Damit fällt das Tablet in vielen Benchmarks hinter die Vergleichsgeräte zurück, gleichzeitig ist der Unterschied meist nicht so groß, dass man ihn im Alltag deutlich spüren würde. Auch KI-Berechnungen liegen dem Tablet laut unseren Benchmarks nicht sonderlich gut.

Wer sein T40 HD nur für einfachere Tätigkeiten einsetzt, der dürfte dennoch kaum Probleme bekommen: Selbst im Splitscreen lassen sich viele Apps noch flüssig bedienen. Kleinere Wartezeiten gibt es ab und an allerdings.

Geekbench 5.5
Single-Core
Durchschnitt der Klasse Tablet (140 - 1892, n=73, der letzten 2 Jahre)
666 Points +116%
Huawei MatePad SE
377 Points +22%
Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022
373 Points +21%
Teclast M50 Pro
360 Points +17%
Lenovo Tab M10 Gen 3
346 Points +12%
Teclast T40 HD
309 Points
Durchschnittliche UNISOC T606 (273 - 313, n=18)
306 Points -1%
Multi-Core
Durchschnitt der Klasse Tablet (312 - 8524, n=73, der letzten 2 Jahre)
2350 Points +77%
Huawei MatePad SE
1630 Points +23%
Teclast M50 Pro
1469 Points +11%
Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022
1345 Points +2%
Teclast T40 HD
1324 Points
Lenovo Tab M10 Gen 3
1267 Points -4%
Durchschnittliche UNISOC T606 (708 - 1324, n=18)
1204 Points -9%
Geekbench 6.2
Single-Core
Durchschnitt der Klasse Tablet (185 - 3715, n=51, der letzten 2 Jahre)
931 Points +146%
Teclast M50 Pro
439 Points +16%
Teclast T40 HD
378 Points
Durchschnittliche UNISOC T606 (368 - 380, n=10)
375 Points -1%
Multi-Core
Durchschnitt der Klasse Tablet (493 - 14690, n=51, der letzten 2 Jahre)
2753 Points +96%
Teclast M50 Pro
1606 Points +14%
Teclast T40 HD
1403 Points
Durchschnittliche UNISOC T606 (1285 - 1482, n=10)
1364 Points -3%
Antutu v9 - Total Score
Durchschnitt der Klasse Tablet (92766 - 1416727, n=55, der letzten 2 Jahre)
461943 Points +112%
Teclast M50 Pro
230647 Points +6%
Durchschnittliche UNISOC T606 (202973 - 238808, n=5)
222518 Points +2%
Teclast T40 HD
218100 Points
Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022
213115 Points -2%
Huawei MatePad SE
201897 Points -7%
Lenovo Tab M10 Gen 3
199786 Points -8%
PCMark for Android - Work 3.0
Durchschnitt der Klasse Tablet (3195 - 17267, n=70, der letzten 2 Jahre)
8907 Points +24%
Teclast M50 Pro
8055 Points +13%
Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022
7404 Points +3%
Durchschnittliche UNISOC T606 (6637 - 8303, n=18)
7338 Points +3%
Teclast T40 HD
7155 Points
Huawei MatePad SE
5432 Points -24%
CrossMark - Overall
Durchschnitt der Klasse Tablet (172 - 1880, n=56, der letzten 2 Jahre)
693 Points +102%
Teclast M50 Pro
390 Points +14%
Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022
359 Points +5%
Lenovo Tab M10 Gen 3
356 Points +4%
Durchschnittliche UNISOC T606 (339 - 362, n=4)
350 Points +2%
Teclast T40 HD
343 Points
Huawei MatePad SE
335 Points -2%
BaseMark OS II
Overall
Durchschnitt der Klasse Tablet (444 - 8886, n=56, der letzten 2 Jahre)
3679 Points +92%
Huawei MatePad SE
2580 Points +34%
Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022
2550 Points +33%
Lenovo Tab M10 Gen 3
2283 Points +19%
Teclast M50 Pro
2126 Points +11%
Teclast T40 HD
1921 Points
Durchschnittliche UNISOC T606 (1879 - 1954, n=6)
1911 Points -1%
System
Durchschnitt der Klasse Tablet (1103 - 14097, n=56, der letzten 2 Jahre)
6629 Points +52%
Huawei MatePad SE
5760 Points +32%
Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022
5507 Points +26%
Teclast M50 Pro
4969 Points +14%
Lenovo Tab M10 Gen 3
4777 Points +10%
Teclast T40 HD
4358 Points
Durchschnittliche UNISOC T606 (4009 - 4362, n=6)
4289 Points -2%
Memory
Durchschnitt der Klasse Tablet (916 - 10049, n=56, der letzten 2 Jahre)
4340 Points +57%
Lenovo Tab M10 Gen 3
3412 Points +24%
Huawei MatePad SE
3381 Points +23%
Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022
3178 Points +15%
Teclast M50 Pro
3035 Points +10%
Durchschnittliche UNISOC T606 (2675 - 3095, n=6)
2784 Points +1%
Teclast T40 HD
2757 Points
Graphics
Durchschnitt der Klasse Tablet (580 - 31738, n=56, der letzten 2 Jahre)
6736 Points +560%
Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022
2124 Points +108%
Huawei MatePad SE
1994 Points +95%
Lenovo Tab M10 Gen 3
1497 Points +47%
Teclast M50 Pro
1148 Points +12%
Durchschnittliche UNISOC T606 (989 - 1076, n=6)
1023 Points 0%
Teclast T40 HD
1021 Points
Web
Durchschnitt der Klasse Tablet (10 - 1907, n=56, der letzten 2 Jahre)
1217 Points +10%
Teclast M50 Pro
1181 Points +6%
Huawei MatePad SE
1141 Points +3%
Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022
1138 Points +3%
Lenovo Tab M10 Gen 3
1114 Points 0%
Teclast T40 HD
1110 Points
Durchschnittliche UNISOC T606 (1034 - 1129, n=6)
1100 Points -1%
AImark - Score v3.x
Durchschnitt der Klasse Tablet (84 - 156427, n=42, der letzten 2 Jahre)
4999 Points +1685%
Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022
304 Points +9%
Lenovo Tab M10 Gen 3
302 Points +8%
Teclast M50 Pro
297 Points +6%
Teclast T40 HD
280 Points
Durchschnittliche UNISOC T606 (256 - 280, n=5)
274 Points -2%
Huawei MatePad SE
264 Points -6%
UL Procyon AI Inference for Android - Overall Score NNAPI
Durchschnitt der Klasse Tablet (1662 - 44323, n=53, der letzten 2 Jahre)
8833 Points +223%
Huawei MatePad SE
4228 Points +55%
Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022
4094 Points +50%
Durchschnittliche UNISOC T606 (2678 - 3748, n=6)
3004 Points +10%
Teclast M50 Pro
2892 Points +6%
Teclast T40 HD
2735 Points
Lenovo Tab M10 Gen 3
1662 Points -39%

Legende

 
Teclast T40 HD UNISOC T606, ARM Mali-G57 MP1, 128 GB UFS 2.0 Flash
 
Teclast M50 Pro UNISOC T616, ARM Mali-G57 MP1, 256 GB eMMC 5.1 Flash
 
Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022 UNISOC T618, ARM Mali-G52 MP2, 32 GB eMMC Flash
 
Lenovo Tab M10 Gen 3 UNISOC T610, ARM Mali-G52 MP2, 64 GB eMMC Flash
 
Huawei MatePad SE Qualcomm Snapdragon 680 4G, Qualcomm Adreno 610, 64 GB eMMC Flash

Die Grafikeinheit wiederum reicht selbst für relativ einfache 3D-Anwendungen in der vollen Bildschirmauflösung kaum aus. Richtig flüssig wird es erst, wenn man die Auflösung reduziert.

3DMark / Wild Life Extreme Unlimited
Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022
Mali-G52 MP2, T618, 32 GB eMMC Flash
185 Points +83%
Lenovo Tab M10 Gen 3
Mali-G52 MP2, T610, 64 GB eMMC Flash
132 Points +31%
Teclast M50 Pro
Mali-G57 MP1, T616, 256 GB eMMC 5.1 Flash
127 Points +26%
Huawei MatePad SE
Adreno 610, SD 680, 64 GB eMMC Flash
120 Points +19%
Teclast T40 HD
Mali-G57 MP1, T606, 128 GB UFS 2.0 Flash
101 Points
3DMark / Wild Life Extreme
Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022
Mali-G52 MP2, T618, 32 GB eMMC Flash
189 Points +122%
Lenovo Tab M10 Gen 3
Mali-G52 MP2, T610, 64 GB eMMC Flash
135 Points +59%
Teclast M50 Pro
Mali-G57 MP1, T616, 256 GB eMMC 5.1 Flash
128 Points +51%
Huawei MatePad SE
Adreno 610, SD 680, 64 GB eMMC Flash
121 Points +42%
Teclast T40 HD
Mali-G57 MP1, T606, 128 GB UFS 2.0 Flash
85 Points
3DMark / Wild Life Unlimited Score
Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022
Mali-G52 MP2, T618, 32 GB eMMC Flash
722 Points +71%
Lenovo Tab M10 Gen 3
Mali-G52 MP2, T610, 64 GB eMMC Flash
522 Points +24%
Teclast M50 Pro
Mali-G57 MP1, T616, 256 GB eMMC 5.1 Flash
476 Points +13%
Huawei MatePad SE
Adreno 610, SD 680, 64 GB eMMC Flash
440 Points +4%
Teclast T40 HD
Mali-G57 MP1, T606, 128 GB UFS 2.0 Flash
422 Points
3DMark / Wild Life Score
Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022
Mali-G52 MP2, T618, 32 GB eMMC Flash
721 Points +70%
Lenovo Tab M10 Gen 3
Mali-G52 MP2, T610, 64 GB eMMC Flash
524 Points +24%
Teclast M50 Pro
Mali-G57 MP1, T616, 256 GB eMMC 5.1 Flash
477 Points +13%
Huawei MatePad SE
Adreno 610, SD 680, 64 GB eMMC Flash
441 Points +4%
Teclast T40 HD
Mali-G57 MP1, T606, 128 GB UFS 2.0 Flash
424 Points
3DMark / Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited
Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022
Mali-G52 MP2, T618, 32 GB eMMC Flash
1527 Points +56%
Huawei MatePad SE
Adreno 610, SD 680, 64 GB eMMC Flash
1330 Points +36%
Lenovo Tab M10 Gen 3
Mali-G52 MP2, T610, 64 GB eMMC Flash
1146 Points +17%
Teclast M50 Pro
Mali-G57 MP1, T616, 256 GB eMMC 5.1 Flash
1106 Points +13%
Teclast T40 HD
Mali-G57 MP1, T606, 128 GB UFS 2.0 Flash
978 Points
3DMark / Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Graphics
Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022
Mali-G52 MP2, T618, 32 GB eMMC Flash
1332 Points +61%
Huawei MatePad SE
Adreno 610, SD 680, 64 GB eMMC Flash
1156 Points +39%
Lenovo Tab M10 Gen 3
Mali-G52 MP2, T610, 64 GB eMMC Flash
979 Points +18%
Teclast M50 Pro
Mali-G57 MP1, T616, 256 GB eMMC 5.1 Flash
937 Points +13%
Teclast T40 HD
Mali-G57 MP1, T606, 128 GB UFS 2.0 Flash
829 Points
3DMark / Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Physics
Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022
Mali-G52 MP2, T618, 32 GB eMMC Flash
3124 Points +18%
Teclast M50 Pro
Mali-G57 MP1, T616, 256 GB eMMC 5.1 Flash
3001 Points +13%
Lenovo Tab M10 Gen 3
Mali-G52 MP2, T610, 64 GB eMMC Flash
2848 Points +7%
Huawei MatePad SE
Adreno 610, SD 680, 64 GB eMMC Flash
2809 Points +6%
Teclast T40 HD
Mali-G57 MP1, T606, 128 GB UFS 2.0 Flash
2651 Points
GFXBench (DX / GLBenchmark) 2.7 / T-Rex Onscreen
Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022
Mali-G52 MP2, T618, 32 GB eMMC Flash
38 fps +81%
Huawei MatePad SE
Adreno 610, SD 680, 64 GB eMMC Flash
36 fps +71%
Lenovo Tab M10 Gen 3
Mali-G52 MP2, T610, 64 GB eMMC Flash
31 fps +48%
Teclast M50 Pro
Mali-G57 MP1, T616, 256 GB eMMC 5.1 Flash
23 fps +10%
Teclast T40 HD
Mali-G57 MP1, T606, 128 GB UFS 2.0 Flash
21 fps
GFXBench (DX / GLBenchmark) 2.7 / T-Rex Offscreen
Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022
Mali-G52 MP2, T618, 32 GB eMMC Flash
41 fps +86%
Huawei MatePad SE
Adreno 610, SD 680, 64 GB eMMC Flash
40 fps +82%
Lenovo Tab M10 Gen 3
Mali-G52 MP2, T610, 64 GB eMMC Flash
32 fps +45%
Teclast M50 Pro
Mali-G57 MP1, T616, 256 GB eMMC 5.1 Flash
24 fps +9%
Teclast T40 HD
Mali-G57 MP1, T606, 128 GB UFS 2.0 Flash
22 fps
GFXBench 3.0 / Manhattan Onscreen OGL
Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022
Mali-G52 MP2, T618, 32 GB eMMC Flash
24 fps +71%
Huawei MatePad SE
Adreno 610, SD 680, 64 GB eMMC Flash
20 fps +43%
Lenovo Tab M10 Gen 3
Mali-G52 MP2, T610, 64 GB eMMC Flash
19 fps +36%
Teclast M50 Pro
Mali-G57 MP1, T616, 256 GB eMMC 5.1 Flash
16 fps +14%
Teclast T40 HD
Mali-G57 MP1, T606, 128 GB UFS 2.0 Flash
14 fps
GFXBench 3.0 / 1080p Manhattan Offscreen
Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022
Mali-G52 MP2, T618, 32 GB eMMC Flash
26 fps +86%
Huawei MatePad SE
Adreno 610, SD 680, 64 GB eMMC Flash
21 fps +50%
Lenovo Tab M10 Gen 3
Mali-G52 MP2, T610, 64 GB eMMC Flash
20 fps +43%
Teclast M50 Pro
Mali-G57 MP1, T616, 256 GB eMMC 5.1 Flash
16 fps +14%
Teclast T40 HD
Mali-G57 MP1, T606, 128 GB UFS 2.0 Flash
14 fps
GFXBench 3.1 / Manhattan ES 3.1 Onscreen
Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022
Mali-G52 MP2, T618, 32 GB eMMC Flash
14 fps +67%
Huawei MatePad SE
Adreno 610, SD 680, 64 GB eMMC Flash
13 fps +55%
Lenovo Tab M10 Gen 3
Mali-G52 MP2, T610, 64 GB eMMC Flash
11 fps +31%
Teclast M50 Pro
Mali-G57 MP1, T616, 256 GB eMMC 5.1 Flash
9.7 fps +15%
Teclast T40 HD
Mali-G57 MP1, T606, 128 GB UFS 2.0 Flash
8.4 fps
GFXBench 3.1 / Manhattan ES 3.1 Offscreen
Huawei MatePad SE
Adreno 610, SD 680, 64 GB eMMC Flash
15 fps +72%
Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022
Mali-G52 MP2, T618, 32 GB eMMC Flash
15 fps +72%
Lenovo Tab M10 Gen 3
Mali-G52 MP2, T610, 64 GB eMMC Flash
12 fps +38%
Teclast M50 Pro
Mali-G57 MP1, T616, 256 GB eMMC 5.1 Flash
9.7 fps +11%
Teclast T40 HD
Mali-G57 MP1, T606, 128 GB UFS 2.0 Flash
8.7 fps
GFXBench / Car Chase Onscreen
Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022
Mali-G52 MP2, T618, 32 GB eMMC Flash
8.8 fps +76%
Huawei MatePad SE
Adreno 610, SD 680, 64 GB eMMC Flash
7.3 fps +46%
Lenovo Tab M10 Gen 3
Mali-G52 MP2, T610, 64 GB eMMC Flash
6.4 fps +28%
Teclast M50 Pro
Mali-G57 MP1, T616, 256 GB eMMC 5.1 Flash
5.8 fps +16%
Teclast T40 HD
Mali-G57 MP1, T606, 128 GB UFS 2.0 Flash
5 fps
GFXBench / Car Chase Offscreen
Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022
Mali-G52 MP2, T618, 32 GB eMMC Flash
9.7 fps +83%
Huawei MatePad SE
Adreno 610, SD 680, 64 GB eMMC Flash
7.9 fps +49%
Lenovo Tab M10 Gen 3
Mali-G52 MP2, T610, 64 GB eMMC Flash
6.6 fps +25%
Teclast M50 Pro
Mali-G57 MP1, T616, 256 GB eMMC 5.1 Flash
5.9 fps +11%
Teclast T40 HD
Mali-G57 MP1, T606, 128 GB UFS 2.0 Flash
5.3 fps
GFXBench / Aztec Ruins High Tier Onscreen
Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022
Mali-G52 MP2, T618, 32 GB eMMC Flash
5.9 fps +79%
Huawei MatePad SE
Adreno 610, SD 680, 64 GB eMMC Flash
5.2 fps +58%
Lenovo Tab M10 Gen 3
Mali-G52 MP2, T610, 64 GB eMMC Flash
4.5 fps +36%
Teclast M50 Pro
Mali-G57 MP1, T616, 256 GB eMMC 5.1 Flash
3.8 fps +15%
Teclast T40 HD
Mali-G57 MP1, T606, 128 GB UFS 2.0 Flash
3.3 fps
GFXBench / Aztec Ruins High Tier Offscreen
Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022
Mali-G52 MP2, T618, 32 GB eMMC Flash
3.7 fps +85%
Huawei MatePad SE
Adreno 610, SD 680, 64 GB eMMC Flash
3.2 fps +60%
Lenovo Tab M10 Gen 3
Mali-G52 MP2, T610, 64 GB eMMC Flash
2.7 fps +35%
Teclast M50 Pro
Mali-G57 MP1, T616, 256 GB eMMC 5.1 Flash
2.2 fps +10%
Teclast T40 HD
Mali-G57 MP1, T606, 128 GB UFS 2.0 Flash
2 fps
GFXBench / Aztec Ruins Normal Tier Onscreen
Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022
Mali-G52 MP2, T618, 32 GB eMMC Flash
9.4 fps +81%
Huawei MatePad SE
Adreno 610, SD 680, 64 GB eMMC Flash
8.6 fps +65%
Lenovo Tab M10 Gen 3
Mali-G52 MP2, T610, 64 GB eMMC Flash
7.4 fps +42%
Teclast M50 Pro
Mali-G57 MP1, T616, 256 GB eMMC 5.1 Flash
6 fps +15%
Teclast T40 HD
Mali-G57 MP1, T606, 128 GB UFS 2.0 Flash
5.2 fps
GFXBench / Aztec Ruins Normal Tier Offscreen
Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022
Mali-G52 MP2, T618, 32 GB eMMC Flash
10 fps +82%
Huawei MatePad SE
Adreno 610, SD 680, 64 GB eMMC Flash
9.3 fps +69%
Lenovo Tab M10 Gen 3
Mali-G52 MP2, T610, 64 GB eMMC Flash
7.8 fps +42%
Teclast M50 Pro
Mali-G57 MP1, T616, 256 GB eMMC 5.1 Flash
6.1 fps +11%
Teclast T40 HD
Mali-G57 MP1, T606, 128 GB UFS 2.0 Flash
5.5 fps
GFXBench / 4K Aztec Ruins High Tier Offscreen
Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022
Mali-G52 MP2, T618, 32 GB eMMC Flash
1.6 fps +93%
Huawei MatePad SE
Adreno 610, SD 680, 64 GB eMMC Flash
1.4 fps +69%
Lenovo Tab M10 Gen 3
Mali-G52 MP2, T610, 64 GB eMMC Flash
1.2 fps +45%
Teclast M50 Pro
Mali-G57 MP1, T616, 256 GB eMMC 5.1 Flash
0.98 fps +18%
Teclast T40 HD
Mali-G57 MP1, T606, 128 GB UFS 2.0 Flash
0.83 fps

Beim Surfen auf Websites schlägt sich unser Testgerät hingegen gar nicht so schlecht und lädt Seiten oft mit guter Geschwindigkeit. Auf Bilder muss man zwar immer mal wieder warten, aber insgesamt ist man mit dem Teclast T40 HD recht flüssig im Internet unterwegs.

Jetstream 2 - Total Score
Durchschnitt der Klasse Tablet (19.9 - 329, n=64, der letzten 2 Jahre)
89.9 Points +83%
Teclast M50 Pro (Chrome 117.0.5938.60)
57.176 Points +16%
Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022 (Chrome 112)
49.8 Points +1%
Teclast T40 HD (Chrome 120)
49.095 Points
Durchschnittliche UNISOC T606 (38.1 - 52.9, n=7)
48.1 Points -2%
Lenovo Tab M10 Gen 3 (Chrome 111)
46.85 Points -5%
Huawei MatePad SE (Huawei Browser 12)
35.746 Points -27%
WebXPRT 4 - Overall
Durchschnitt der Klasse Tablet (21 - 227, n=61, der letzten 2 Jahre)
87 Points +67%
Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022 (Chrome 112)
58 Points +12%
Teclast M50 Pro (Chrome 117.0.5938.60)
57 Points +10%
Lenovo Tab M10 Gen 3 (Chrome 111)
53 Points +2%
Durchschnittliche UNISOC T606 (51 - 56, n=6)
52.3 Points +1%
Teclast T40 HD (Chrome 120)
52 Points
Huawei MatePad SE (Huawei Browser 12)
41 Points -21%
WebXPRT 3 - Overall
Durchschnitt der Klasse Tablet (34 - 414, n=47, der letzten 2 Jahre)
127.6 Points
Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022 (Chrome 112)
93 Points
Teclast M50 Pro (Chrome 117.0.5938.60)
86 Points
Durchschnittliche UNISOC T606 (77 - 86, n=3)
80.3 Points
Huawei MatePad SE (Huawei Browser 12)
58 Points
Speedometer 2.0 - Result
Durchschnitt der Klasse Tablet (14.7 - 571, n=57, der letzten 2 Jahre)
88.1 runs/min +125%
Teclast M50 Pro (Chrome 117.0.5938.60)
46.6 runs/min +19%
Durchschnittliche UNISOC T606 (31.2 - 52.1, n=6)
39.6 runs/min +1%
Teclast T40 HD (Chrome 120)
39.1 runs/min
Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022 (Chome 112)
38.16 runs/min -2%
Lenovo Tab M10 Gen 3 (Chome 111)
34.43 runs/min -12%
Huawei MatePad SE (Huawei Browser 12)
32.7 runs/min -16%
Octane V2 - Total Score
Durchschnitt der Klasse Tablet (2672 - 105035, n=79, der letzten 2 Jahre)
24228 Points +91%
Teclast M50 Pro (Chrome 117.0.5938.60)
14855 Points +17%
Teclast T40 HD (Chrome 120)
12696 Points
Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022 (Chrome 112)
12681 Points 0%
Lenovo Tab M10 Gen 3 (Chrome 111)
11952 Points -6%
Durchschnittliche UNISOC T606 (2228 - 13211, n=13)
11168 Points -12%
Huawei MatePad SE (Huawei Browser 12)
10370 Points -18%
Mozilla Kraken 1.1 - Total
Huawei MatePad SE (Huawei Browser 12)
3460.5 ms * -15%
Durchschnitt der Klasse Tablet (326 - 34733, n=65, der letzten 2 Jahre)
3251 ms * -8%
Lenovo Tab M10 Gen 3 (Chrome 111)
3075.1 ms * -2%
Durchschnittliche UNISOC T606 (2966 - 3187, n=6)
3069 ms * -2%
Teclast T40 HD (Chrome 120)
3012.8 ms *
Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022 (Chrome 112)
2895.3 ms * +4%
Teclast M50 Pro (Chrome 117.0.5938.60)
2530.7 ms * +16%

* ... kleinere Werte sind besser

Die 128 GB UFS-2.0-Speicher sind sowohl in Sachen Größe, als auch in Sachen Geschwindigkeit etwas Besonderes in der Preisklasse. Datentransfers werden durch den flotten Flash beschleunigt und Ladezeiten fallen kürzer aus als bei anderen Geräten der Preisklasse.

Teclast T40 HDTeclast M50 ProSamsung Galaxy Tab A7 LTE 2022Lenovo Tab M10 Gen 3Huawei MatePad SEDurchschnittliche 128 GB UFS 2.0 FlashDurchschnitt der Klasse Tablet
AndroBench 3-5
-32%
-58%
-29%
-55%
-11%
65%
Sequential Read 256KB
688.9
257.8
-63%
249
-64%
277.2
-60%
293.6
-57%
530 ?(286 - 948, n=36)
-23%
Sequential Write 256KB
188
225.22
20%
83
-56%
210.4
12%
99.5
-47%
Random Read 4KB
137
91.95
-33%
67.3
-51%
105.1
-23%
61.8
-55%
129.6 ?(65 - 233, n=36)
-5%
Random Write 4KB
143.8
68.13
-53%
58.8
-59%
78.5
-45%
54
-62%
100.7 ?(13.5 - 187.4, n=36)
-30%

Spiele – Für einfache Games geeignet

Leider verträgt sich das Teclast-Tablet nicht mit der Software von GameBench, sodass wir keine fps-Raten liefern können. Mehr als 30-fps-Zocken ist aber bei anspruchsvolleren Games kaum möglich und wird meist von den Spielen auch gar nicht angeboten.

Die Steuerung über den Touchscreen und den Lagesensor überzeugt durch Präzision.

PUBG Mobile
PUBG Mobile
Genshin Impact
Genshin Impact
No graph data

Emissionen – Kaum Erwärmung

Temperatur

Die Erwärmung am Gehäuse fällt auch unter längerer Prozessorlast sehr gering und kaum spürbar aus.

So verwundert es auch nicht, dass in den Stresstests des 3DMark das SoC keine Probleme hat, seine Leistungsfähigkeit durch zahlreiche Durchläufe des Benchmarks auf hohem Niveau zu halten.

Max. Last
 25.1 °C29.4 °C24.5 °C 
 25.1 °C26.2 °C24 °C 
 25 °C24.8 °C23.6 °C 
Maximal: 29.4 °C
Durchschnitt: 25.3 °C
26.1 °C31.2 °C27.2 °C
24.8 °C26.6 °C26.3 °C
24.5 °C25.7 °C25.1 °C
Maximal: 31.2 °C
Durchschnitt: 26.4 °C
Netzteil (max.)  40.9 °C | Raumtemperatur 20 °C | Fluke t3000FC (calibrated), Voltcraft IR-260
(+) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 25.3 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Tablet auf 30 °C.
(+) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 29.4 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 34.1 °C (von 20.7 bis 361 °C für die Klasse Tablet).
(+) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 31.2 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 33.2 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 20.8 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 30 °C.

3DMark Wild Life Stress Test

00.20.40.70.91.11.31.51.722.22.42.62.83.13.33.53.73.94.1Tooltip
Teclast T40 HD Mali-G57 MP1, T606, 128 GB UFS 2.0 Flash; Wild Life Stress Test Stability; 0.0.0.0: Ø2.54 (2.53-2.56)
Teclast M50 Pro Mali-G57 MP1, T616, 256 GB eMMC 5.1 Flash; Wild Life Stress Test Stability; 0.0.0.0: Ø2.87 (2.86-2.87)
Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022 Mali-G52 MP2, T618, 32 GB eMMC Flash; Wild Life Stress Test Stability; 0.0.0.0: Ø4.35 (4.34-4.36)
Lenovo Tab M10 Gen 3 Mali-G52 MP2, T610, 64 GB eMMC Flash; Wild Life Stress Test Stability; 0.0.0.0: Ø3.14 (3.13-3.16)
Huawei MatePad SE Adreno 610, SD 680, 64 GB eMMC Flash; Wild Life Stress Test Stability; 0.0.0.0: Ø2.64 (2.64-2.64)
Teclast T40 HD Mali-G57 MP1, T606, 128 GB UFS 2.0 Flash; Wild Life Extreme Stress Test; 1.1.4.1: Ø0.623 (0.575-0.677)
Teclast M50 Pro Mali-G57 MP1, T616, 256 GB eMMC 5.1 Flash; Wild Life Extreme Stress Test; 1.1.4.1: Ø0.783 (0.733-0.822)
Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022 Mali-G52 MP2, T618, 32 GB eMMC Flash; Wild Life Extreme Stress Test; 1.1.0.2: Ø1.117 (1.11-1.127)
Lenovo Tab M10 Gen 3 Mali-G52 MP2, T610, 64 GB eMMC Flash; Wild Life Extreme Stress Test; 1.1.0.2: Ø0.799 (0.789-0.809)
Huawei MatePad SE Adreno 610, SD 680, 64 GB eMMC Flash; Wild Life Extreme Stress Test; 1.1.0.2: Ø0.725 (0.703-0.747)
3DMark
Wild Life Extreme Stress Test
Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022
98.5 (1.11min - 1.127max) % +16%
Lenovo Tab M10 Gen 3
97.5 (0.789min - 0.809max) % +15%
Huawei MatePad SE
94.2 (0.703min - 0.747max) % +11%
Teclast M50 Pro
89.2 (0.733min - 0.822max) % +5%
Teclast T40 HD
84.8 (0.575min - 0.677max) %
Wild Life Stress Test Stability
Huawei MatePad SE
99.7 (2.64min - 2.64max) % +1%
Teclast M50 Pro
99.6 (2.86min - 2.87max) % +1%
Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022
99.4 (4.34min - 4.36max) % +1%
Lenovo Tab M10 Gen 3
99.3 (3.13min - 3.16max) % +1%
Teclast T40 HD
98.7 (2.53min - 2.56max) %

Legende

 
Teclast T40 HD UNISOC T606, ARM Mali-G57 MP1, 128 GB UFS 2.0 Flash
 
Teclast M50 Pro UNISOC T616, ARM Mali-G57 MP1, 256 GB eMMC 5.1 Flash
 
Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022 UNISOC T618, ARM Mali-G52 MP2, 32 GB eMMC Flash
 
Lenovo Tab M10 Gen 3 UNISOC T610, ARM Mali-G52 MP2, 64 GB eMMC Flash
 
Huawei MatePad SE Qualcomm Snapdragon 680 4G, Qualcomm Adreno 610, 64 GB eMMC Flash
Heatmap Front
Heatmap Front
Heatmap Rückseite
Heatmap Rückseite

Lautsprecher

Die Stereospeaker des Teclast T40 HD werden nicht allzu laut und dröhnen auf maximaler Lautstärke recht unangenehm in den Ohren.

Geräusche klingen etwas unpräzise, Sprache wird aber klar wiedergegeben. Gleiches gilt für Gesang, der sehr gut verständlich und präsent ist. Bei vielen Instrumenten leidet die Präzision der Wiedergabe doch deutlich, aber für ein Reinhören in ein Musikstück und Filmton sind die Lautsprecher brauchbar.

Per Bluetooth oder den 3,5mm-Port lassen sich externe Kopfhörer oder Lautsprecher anschließen. Das klappt problemlos und für die drahtlose Verbindung stehen auch HiRes-Audiocodecs zur Verfügung, nämlich aptX HD und LDAC.

dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs203843.42529.435.23126.326.34032.827.85037.831.86329.727.78022.719.410018.919.812520.621.516012.931.52009.235.525010.342.33157.343.64006.852.15008.657.663012.362.280010.760.910001165.512508.762.516008.764.920009.263.9250010.258.1315011.460400013.259.1500014.565.6630014.462.6800015.363.41000016.356.31250016.349.11600017.236.2SPL24.774.4N0.533.3median 11.4median 58.1Delta3.310.633.135.132.640.627.434.330.536.434.140.429.432.719.921.22221.822.925.114.235.61138.511.742.48.5478.953.29.458.610.162.916.561.91468.615.467.310.563.210.765.911.36511.964.512.96113.564.714.260.8155015.745.916.450.217.351.525.5760.734.9median 13.5median 58.62.710.6hearing rangehide median Pink NoiseTeclast T40 HDHuawei MatePad SE
Frequenzdiagramm (für Vergleiche die Checkboxen oben an-/abwählen)
Teclast T40 HD Audio Analyse

(±) | Mittelmäßig laut spielende Lautsprecher (74.4 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 25.7% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (8.6% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 4.7% abweichend
(±) | Linearität der Mitten ist durchschnittlich (8.3% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 3.1% abweichend
(±) | durchschnittlich lineare Hochtöne (8% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (24.5% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 69% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 8% vergleichbar, 23% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 7%, durchschnittlich ist 23%, das schlechteste Gerät hat 129%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 70% aller getesteten Geräte waren besser, 6% vergleichbar, 23% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 4%, durchschnittlich ist 25%, das schlechteste Gerät hat 134%

Huawei MatePad SE Audio Analyse

(±) | Mittelmäßig laut spielende Lautsprecher (76 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 23.5% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (9.5% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(±) | zu hohe Mitten, vom Median 5.5% abweichend
(±) | Linearität der Mitten ist durchschnittlich (8.8% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(±) | zu hohe Hochtöne, vom Median nur 6.3% abweichend
(±) | durchschnittlich lineare Hochtöne (8.7% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (25.3% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 73% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 5% vergleichbar, 21% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 7%, durchschnittlich ist 23%, das schlechteste Gerät hat 129%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 74% aller getesteten Geräte waren besser, 6% vergleichbar, 21% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 4%, durchschnittlich ist 25%, das schlechteste Gerät hat 134%

Energieverwaltung – Viel Ausdauer beim Teclast-Tablet

Energieaufnahme

Die Energieaufnahme des Teclast T40 Pro ist insgesamt auf einem recht niedrigen Niveau und kann vor allem durch einen relativ geringen Verbrauch unter Last überzeugen.

Das Tablet lässt sich nur mit maximal 10 Watt laden, was aufgrund des großen Akkus auch mal zu 4 Stunden Ladezeit führen kann.

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0.1 / 0.2 Watt
Idledarkmidlight 1.2 / 1.3 / 1.5 Watt
Last midlight 2.9 / 5.4 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Metrahit Energy
Derzeit nutzen wir das Metrahit Energy, ein professionelles TRMS Leistungs-Multimeter und PQ Analysator, für unsere Messungen. Mehr Details zu dem Messgerät finden Sie hier. Alle unsere Testmethoden beschreiben wir in diesem Artikel.
Teclast T40 HD
7200 mAh
Teclast M50 Pro
6000 mAh
Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022
7040 mAh
Lenovo Tab M10 Gen 3
5100 mAh
Huawei MatePad SE
5100 mAh
Stromverbrauch
-33%
-36%
-83%
-82%
Idle min *
1.2
1.1
8%
1.4
-17%
1.9
-58%
1.5
-25%
Idle avg *
1.3
1.4
-8%
1.6
-23%
2.1
-62%
2.3
-77%
Idle max *
1.5
1.9
-27%
2
-33%
2.5
-67%
2.8
-87%
Last avg *
2.9
5.5
-90%
4.2
-45%
7.6
-162%
6.5
-124%
Last max *
5.4
8
-48%
8.7
-61%
9
-67%
10.7
-98%

* ... kleinere Werte sind besser

Leistungsaufnahme: Geekbench (150 cd/m²)

012345Tooltip
Teclast T40 HD: Ø3.12 (1.152-5.35)

Leistungsaufnahme: GFXBench (150 cd/m²)

00.10.30.40.60.70.911.21.31.51.61.81.92.12.22.42.52.62.8Tooltip
Teclast T40 HD; 1920x1080 Aztec Ruins Normal Offscreen: Ø2.18 (1.955-2.94)
Teclast T40 HD; Idle 150cd/m2: Ø1.252 (1.165-1.497)

Akkulaufzeit

Die Batterie mit üppigen 7.200 mAh erweist sich als sehr ausdauernd und kann die ähnlich teuren Vergleichsgeräte schlagen. 15:02 Stunden hält sie beim Surfen über WLAN durch und fast 18 Stunden lang kann man Filme aus dem Flashspeicher abspielen, bevor der Bildschirm ausgeht.

Wer gerne zockt, der hat bei sehr hoher Last immerhin 4:24 Stunden an Laufzeit zur Verfügung, wenn keine Steckdose in der Nähe ist.

Akkulaufzeit
Idle (ohne WLAN, min Helligkeit)
44h 48min
WiFi Websurfing
15h 02min
Big Buck Bunny H.264 1080p
17h 47min
Last (volle Helligkeit)
4h 24min
Teclast T40 HD
7200 mAh
Teclast M50 Pro
6000 mAh
Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022
7040 mAh
Lenovo Tab M10 Gen 3
5100 mAh
Huawei MatePad SE
5100 mAh
Akkulaufzeit
-34%
-3%
-14%
-18%
Idle
2688
1660
-38%
2869
7%
1952
-27%
2009
-25%
H.264
1067
579
-46%
942
-12%
1002
-6%
958
-10%
WLAN
902
555
-38%
874
-3%
861
-5%
638
-29%
Last
264
233
-12%
250
-5%
213
-19%
249
-6%

Pro

+ viel schneller Speicher
+ kein PWM
+ Widevine L1
+ Android 13 ohne Bloatware
+ kaum Abwärme
+ lange Laufzeiten
+ schickes Metallgehäuse
+ Dual-SIM-Mobilfunkmodem

Contra

- Kameras mit starkem Farbstich...
- ... ebenso wie der Bildschirm
- mäßige Leistung des SoCs
- lahmes Laden
- deutliches Knacken beim Verwinden
- mäßige Ortungsfähigkeiten

Fazit – Preiswert und mit guter Ausstattung

Im Test: Teclast T40 HD. Testgerät zur Verfügung gestellt von Teclast.
Im Test: Teclast T40 HD. Testgerät zur Verfügung gestellt von Teclast.

Das Teclast T40 HD macht bei einem Preis von um die 190 Euro eine recht gute Figur: Die passablen Lautsprecher, die langen Laufzeiten und der Support für Widevine L1 lassen das Tablet für Streaming und Filmabende geeignet erscheinen. Das Tablet bringt viel flotten Speicher mit, einen hochauflösenden und einigermaßen hellen Screen sowie die Möglichkeit, das Mobilfunknetz für Anrufe oder das mobile Internet zu nutzen.

Dennoch fühlt sich das Teclast T40 HD in Innenräumen wohler als im Freien: Der Bildschirm ist an hellen Tagen nicht leuchtstark genug, die Lautsprecher sind nicht ausreichend laut, um Nebengeräusche zu übertönen und die Ortung ist eher ungenau.

Die Kameras sind für Schnappschüsse oder Dokumenten-Scans brauchbar, wie bei allen günstigen Tablets sollte man aber keine Bildqualität auf dem Niveau teurer Smartphones erwarten. Auch der Software-Support ist eher rudimentär, ebenfalls muss man sich mit der knappen Garantie von 12 Monaten abfinden.

Das schicke Metallgehäuse und die gute Ausstattung mit viel schnellem Speicher und Mobilfunkmodem machen das Teclast T40 HD in seiner Preisklasse interessant.

Wem die Akkulaufzeit nicht so wichtig ist und wer dafür Wert auf etwas mehr Leistung und besseren Sound legt, der kann sich das Teclast M50 Pro ansehen. Ebenfalls mit LTE erhältlich ist das Lenovo Tab M10 2022 (Gen 3), hier muss man aber mit einer älteren Android-Version vorlieb nehmen.

Preis und Verfügbarkeit

Das Teclast T40 HD ist zum Testzeitpunkt bei amazon.de verfügbar und kostet regulär 190 Euro. Immer wieder gibt es Aktionsangebote mit deutlich reduzierten Preisen.

Teclast T40 HD - 30.12.2023 v7
Florian Schmitt

Gehäuse
80 / 98 → 81%
Tastatur
69 / 80 → 86%
Pointing Device
83%
Konnektivität
45 / 70 → 64%
Gewicht
84 / 40-88 → 91%
Akkulaufzeit
91%
Display
73%
Leistung Spiele
9 / 78 → 12%
Leistung Anwendungen
58 / 92 → 63%
Temperatur
97%
Lautstärke
100%
Audio
65 / 91 → 71%
Kamera
51 / 85 → 60%
Durchschnitt
70%
79%
Tablet - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden Sie hier.

Transparenz

Das vorliegende Testmuster wurde dem Autor vom Hersteller oder einem Shop zu Testzwecken leihweise zur Verfügung gestellt. Eine Einflussnahme des Leihstellers auf den Testbericht gab es nicht, der Hersteller hat keine Version des Reviews vor der Veröffentlichung erhalten. Es bestand keine Verpflichtung zur Veröffentlichung.

Preisvergleich

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel, um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Test Teclast T40 HD Tablet – Viel flotter Speicher und Mobilfunk im Budget-Tablet
Autor: Florian Schmitt, 31.12.2023 (Update:  1.01.2024)