Notebookcheck

Test Vivo Nex Dual Smartphone

Marcus Herbrich, 👁 Daniel Schmidt, Felicitas Krohn, 27.03.2019

Gehört die Frontkamera der Vergangenheit an? Das Vivo Nex Dual verfügt über gleich zwei Displays. Neben dem klassischen Bildschirm auf der Front besitzt das Nex Dual ein weiteres AMOLED-Panel auf der Rückseite, sodass eine Frontcam und Display-Notch obsolet werden. Wie sich das High-End-Smartphone aus dem Hause Vivo im Test schlägt, erfahren Sie hier.

Vivo Nex Dual Smartphone

Im Vergleich zu den mechanischen Slider-Phones Xiaomi Mi Mix 3 oder Lenovo Z5 Pro und den mit einem motorisierten Element ausgestatteten Smartphones à la Oppo Find X setzt der chinesisches Hersteller Vivo bei seiner zweiter Generation der Nex-Reihe auf eine Dual-Display-Lösung. Das Vivo Nex Dual verfügt über zwei Bildschirme. Auf der Vorderseite befindet sich ein 6,39-Zoll großes OLED-Display, welches ohne eine Aussparung für die Frontkamera und Sensoren auskommt, da auf der Rückseite ein zusätzliches AMOLED-Panel mit einer Bildschirmdiagonale von 5,49 Zoll verbaut ist. Auf der Rückseite befindet sich zudem eine Dual-Kameraeinheit mit einer Auflösung von 12 und 2 MP. Es gesellt sich eine 12-MP-TOF-Kamera (Time of Flight) hinzu, welche für jeden Bildpunkt die Zeit misst, die das Licht bis zum Objekt und wieder zurück braucht, um somit ein 3D-Profil zu erstellen. 

Im Inneren der Vivo-Smartphones werkelt der letztjährige High-End-Chipsatz aus dem Hause Qualcomm, dem satte 10 GB Arbeitsspeicher zur Verfügung stehen. 

Der aktuelle Straßenpreis des Vivo Nex Dual liegt bei etwa 630 Euro und ist über Importfirmen erhältlich - was Sie beim Kauf eines importierten Gerätes aus Fernost wissen sollten, erfahren Sie in unserem passenden Ratgeber. Zu den möglichen Konkurrenten in dieser Preisklasse, und als Vergleichsgeräte im Test aufgeführt, gehören das Xiaomi Mi Mix 3, LG V40 ThinQ, Honor View 20, sowie ZTE Axon 9 Pro. Außerdem vergleichen wir das Vivo Nex Dual mit einem Vertreter der aktuellen 2019er-Flagship-Smartphones: dem Samsung Galaxy S10

Vivo Nex Dual Display (Nex Serie)
Hauptspeicher
10240 MB 
Bildschirm
6.39 Zoll 19.5:9, 2340 x 1080 Pixel 403 PPI, Kapavitiver Multi-Touch, Super AMOLED, 2. 5,49 Zoll großer OLED-Screen (1920x1080p), spiegelnd: ja
Anschlüsse
1 USB 2.0, Audio Anschlüsse: 3.5 mm Klinke, 1 Fingerprint Reader, NFC, Helligkeitssensor, Sensoren: Näherungssensor, elektronischer Kompass, Gyroskop, Beschleunigungssensor, USB-C, Miracast, Status-LED
Netzwerk
802.11 a/b/g/n/ac (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5), Bluetooth 5.0, 2G GSM: 850/900/1800 / 1900MHz; 3G CDMA: BC0 / BC1 / BC10; 3G TD-SCDMA: B34 / B39; 3G WCDMA: B1 / B2 / B4 / B5 / B8 / B19; 4G FDD-LTE: B1 / B2 / B3 / B4 / B5 / B7 / B8 / B12 / B17 / B19 / B20 / B25 / B26; 4G TDD-LTE: B34 / B38 / B39 / B40 / B41, Dual SIM, LTE, GPS
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 8.1 x 157.2 x 75.3
Akku
3500 mAh Lithium-Ion
Betriebssystem
Android 9.0 Pie
Kamera
Primary Camera: 12 MPix Triple: 12MP (f/1.8, 1/2.55", 1.4µm) + 2MP (f/1.8), Camera2-API-Level: Full
Sonstiges
Lautsprecher: Mono, Tastatur: Virtual, USB-Kabel, modulares Netzteil, Schutzhülle, Schutzfolie, Funtouch OS 4.5, 12 Monate Garantie, LTE Cat 16 DRM Widevine: L3, Lüfterlos
Gewicht
199 g, Netzteil: 79 g
Preis
630 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

Gehäuse - Vivo-Handy mit schmalen Rändern und ohne Notch

Farbauswahl
Farbauswahl
des Nex Dual
des Nex Dual

Das Nex Dual präsentiert sich in einem überwiegend aus Gorilla-Glas-5 gefertigten Gehäuse, welches mit den Maßen von 157 x 75 Millimeter trotz der sehr dünnen Displayränder nicht wirklich kompakt ausfällt – das Display-Oberflächen-Verhältnis beträgt beim Vivo-Handy etwa 85 Prozent. Nichtsdestotrotz liegt das 8 Millimeter dünne Smartphone gut in der Hand. Die flache Bauweise der Rückseite ist jedoch in puncto Ergonomie etwas nachteilig. Zur Auswahl stehen eine blaue Variante („Ice Field Blue") sowie ein rosa Farbton ("Star Purple“).

Die auf der Rückseite positionierte Dual-Kamera steht minimal aus dem Gehäuse heraus. Der Lunar-LED-Ring, der die beiden Hauptsensoren umrahmt, kann neben der Fotolichtfunktion für den Eingang von Benachrichtigen genutzt werden. 

Vivo Nex Dual Smartphone
Vivo Nex Dual Smartphone
Vivo Nex Dual Smartphone

Größenvergleich

157.8 mm 74.6 mm 8.8 mm 218 g158.7 mm 75.8 mm 7.7 mm 169 g157.2 mm 75.3 mm 8.1 mm 199 g156.9 mm 75.4 mm 8.1 mm 180 g156.5 mm 74.5 mm 7.9 mm 179 g149.9 mm 70.4 mm 7.8 mm 157 g

Ausstattung - Nex Dual mit schnellem 128-GB-UFS-Speicher

Der interne UFS-Speicher unseres Testgerätes umfasst eine Kapazität von 128 GB, wobei dem Nutzer im Auslieferungszustand nur 112 GB zur freien Verfügung stehen. Eine Speichererweiterung des Dual-SIM-Smartphones ist nicht möglich, der Slot im Vivo Nex Dual fasst aber 2 Nano-SIM-Karten gleichzeitig. 

Geladen wird der 3.500 mAh starke Akku über den USB-Type-C-Anschluss nach dem 2.0-Standard an der Unterseite des Gerätes. Über eine OTG-Funktion verfügt die Schnittstelle nicht. 

DRM-geschützte Inhalte können auf dem 6,39 Zoll großen Display des Vivo Nex nicht in HD-Auflösung wiedergegeben werden, da die DRM-Widevine-Zertifizierung beim High-End-Smartphone bei L3 liegt und somit die Auflösung von Serien und Filmen bei Netflix und Co auf SD-Qualität begrenzt. Die drahtlose Übertragung von Displayinhalten auf einen externen Monitor mittels Miracast wird aber unterstützt.  

Software - Stark angepasstes Android 9.0

Drittanbieter-Apps werden nur im Format 19,5:9 dargestellt
Drittanbieter-Apps werden nur im Format 19,5:9 dargestellt

Ausgeliefert wird das Vivo-Handy mit Googles Betriebssystem Android 9.0 Pie. Die Sicherheitspatches unseres Testgerätes wurden zuletzt im Februar 2019 aktualisiert.

Das User-Interface FunTouch in der Version 4.5 ist eine sehr stark angepasste Benutzeroberfläche und bietet zahlreiche Individualisierungsmöglichkeiten. Bei der Nutzung des rückseitigen 16:9-Bildschirmes muss beachtet werden, dass in der aktuellen Software-Version Drittanbieter-Apps nur im nativen 19,5:9-Format des Frontscreens dargestellt werden.  

Obwohl das Nex Dual in einer Multilanguage-Version, darunter ist auch die deutsche Sprache zu finden, ausgeliefert wird, verbleiben einige Systeminhalte in Chinesisch. Zudem unterstützt die hauseigene FunTouch UI ab Werk keine Google-Dienste wie den Play Store oder Google-Applikationen wie Gmail. Stattdessen kommen chinesische Services zum Einsatz. Um dennoch nicht auf die Google-Dienste verzichten zu müssen, erfahren Sie in unserem How-To, was bei einer nachträglichen Installation der Google-Applikationen beachtet werden muss.

Vivo Nex Dual Smartphone
Vivo Nex Dual Smartphone
Vivo Nex Dual Smartphone

Kommunikation und GPS - Nex Dual mit schnellem WLAN

Das integrierte WLAN-Modul beherrscht den IEEE-802.11-Standard nach a/b/g/n/ac und funkt im 2,4 GHz-und 5 GHz-Frequenzbereich. Zusätzlich versteht sich das Nex Dual auf die 2x2-MIMO-Technologie, sodass sehr hohe Übertragungsraten möglich sind. Die Übertragungsgeschwindigkeit zwischen dem Vivo-Smartphone und unserem Referenz-Router Linksys EA 8500 ist mit 570 Mbit/s respektive 582 Mbit/s nicht auf Spitzenniveau und teilweise inkonstant, aber dennoch keineswegs langsam. In unmittelbarer Nähe zum Router (Telekom Speedport, W921V) ist die Dämpfung mit knapp -45 dBm vergleichsweise ausgeprägt. 

Das Dual-SIM-Smartphone geht mit bis zu zwei nanoSIM-Karten mit LTE-Cat.16-Geschwindigkeit ins mobile Internet. Die Nutzung des schnellen Standards ist mit beiden SIM-Karten-Slots möglich. Es werden insgesamt 19 verschiedene LTE-Bänder unterstützt und die Frequenzabdeckung für die hiesige Nutzung ist im Großen und Ganzen gegeben, nur das LTE Band 28 wird nicht unterstützt.  

Für die drahtlose Kommunikation mit Peripherie-Geräten kann auf einen NFC-Chip zurückgegriffen werden. Außerdem versteht sich das Vivo-Handy auf Bluetooth in der Version 5.0.

Networking
iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10
Xiaomi Mi Mix 3
Adreno 630, 845, 128 GB UFS 2.1 Flash
685 (min: 657, max: 705) MBit/s ∼100% +18%
LG V40 ThinQ
Adreno 630, 845, 128 GB UFS 2.1 Flash
677 (min: 655, max: 698) MBit/s ∼99% +16%
ZTE Axon 9 Pro
Adreno 630, 845, 128 GB UFS 2.1 Flash
674 (min: 646, max: 691) MBit/s ∼98% +16%
Samsung Galaxy S10
Mali-G76 MP12, 9820, 128 GB UFS 2.1 Flash
639 (min: 612, max: 683) MBit/s ∼93% +10%
Vivo Nex Dual Display
Adreno 630, 845
582 (min: 430, max: 702) MBit/s ∼85%
Honor View 20
Mali-G76 MP10, Kirin 980, 256 GB UFS 2.1 Flash
339 (min: 325, max: 351) MBit/s ∼49% -42%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (5.9 - 939, n=434)
226 MBit/s ∼33% -61%
iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10
Xiaomi Mi Mix 3
Adreno 630, 845, 128 GB UFS 2.1 Flash
663 (min: 507, max: 704) MBit/s ∼100% +16%
ZTE Axon 9 Pro
Adreno 630, 845, 128 GB UFS 2.1 Flash
661 (min: 613, max: 699) MBit/s ∼100% +16%
Samsung Galaxy S10
Mali-G76 MP12, 9820, 128 GB UFS 2.1 Flash
579 (min: 558, max: 592) MBit/s ∼87% +2%
Vivo Nex Dual Display
Adreno 630, 845
570 (min: 557, max: 582) MBit/s ∼86%
LG V40 ThinQ
Adreno 630, 845, 128 GB UFS 2.1 Flash
554 (min: 492, max: 579) MBit/s ∼84% -3%
Honor View 20
Mali-G76 MP10, Kirin 980, 256 GB UFS 2.1 Flash
298 (min: 278, max: 319) MBit/s ∼45% -48%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (9.4 - 703, n=434)
216 MBit/s ∼33% -62%
0102030405060708090100110120130140150160170180190200210220230240250260270280290300310320330340350360370380390400410420430440450460470480490500510520530540550560570580590600610620630640650660670680690700710Tooltip
; iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø577 (430-702)
; iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø570 (557-582)
GPS-Test im Gebäude
GPS-Test im Gebäude
GPS-Test im Freien
GPS-Test im Freien

Die Ortung mit dem Nex Dual wird über das GPS-, BeiDou-, Galileo- und GLONASS-Satellitensystem sowie das satellitenbasierte Ergänzungssystem SBAS ermöglicht. Im Freien findet das High-End-Smartphone die aktuelle Position zuverlässig bei einer Genauigkeit von etwa 6 Metern. Bis die Ortung erfolgt, vergehen jedoch einige Sekunden. Innerhalb geschlossener Räume empfängt das Nex Dual ein ebenfalls ausreichend gutes Satellitensignal, um die Position zu bestimmen. 

Um die Ortungsgenauigkeit unseres Testgerätes in der Praxis einschätzen zu können, zeichnen wir eine Wegstrecke mit dem Fahrrad auf. Anhand der gewonnenen Daten lässt sich eine recht hohe Genauigkeit in der Positionserkennung ableiten. Der Streckenverlauf wird akkurat wiedergegeben und sollte für die Navigation problemlos ausreichen.  

GPS Vivo Nex Dual
GPS Vivo Nex Dual
GPS Vivo Nex Dual
GPS Vivo Nex Dual
GPS Vivo Nex Dual
GPS Vivo Nex Dual
GPS Xiaomi Mi 9
GPS Xiaomi Mi 9
GPS Xiaomi Mi 9
GPS Xiaomi Mi 9
GPS Xiaomi Mi 9
GPS Xiaomi Mi 9

Telefonfunktionen und Sprachqualität - Vivo-Handy hierzulande ohne Wifi-Calling und VoLTE

Vivo Nex Dual Smartphone

Die Sprachqualität ist gut und das Smartphone in der alltäglichen Nutzung unauffällig. Störende Aussetzer oder Empfangsprobleme gibt es nicht. Die Qualität des Mikrofons empfinden unsere Gesprächspartner während Telefonaten und Videotelefonie als gut - Stimmen werden klar wiedergegeben. 

WLAN-Anrufe werden von dem Vivo-Smartphone nicht unterstützt, VoLTE bei hiesigen Providern ebenfalls nicht.

Kameras - Nex Dual mit einer der besten Selfie-Cams auf dem Markt

Selfie-Aufnahme mit der "Frontcam"
Selfie-Aufnahme mit der "Frontcam"

Der Sony IMX363-CMOS-Sensor der rückseitigen Hauptkamera löst mit 12 Megapixel (4.032 x 3.024 Bildpunkte) auf. Hinzu gesellt sich ein 2 MP-Sensor für die Aufzeichnung der variablen Tiefenschärfe, die einen Bokeh-Effekt in den Aufnahmen ermöglicht. Zudem steht ein 3D-TOF-Sensor für AR-Anwendungen zur Verfügung. Videos können in UHD-Auflösung bei 30 fps aufgezeichnet werden, 60 fps sind nur bei 720p möglich.

Unter guten Lichtbedingungen gelingen mit dem Vivo Nex Dual ansprechende Resultate. Probleme bei der Fokussierung treten dank Dual-Pixel-Autofokus und 4-Achsen-OIS kaum auf. Die lichtstarke Blende von f/1.8 sorgt auch bei wenig Umgebungslicht für helle Fotos. Dennoch liegen die Schwächen der 12-MP-Hauptkamera in der Low-Light-Fotografie. Insbesondere bei Nachtmotiven verlieren die Aufnahmen stark an Details und sind geprägt durch Bildrauschen und Weichzeichnung. 

Da Selfie-Aufnahmen, dank des zweiten Displays, mit der Hauptkamera aufgenommen werden, ist die Qualität der Fotos, im Vergleich zu anderen Handys mit einer seperaten Frontcam, natürlich hervorragend – viel besser geht es im Smartphonebereich aktuell nicht.  

Foto-Aufnahme
Foto-Aufnahme
Porträt-Aufnahme
Porträt-Aufnahme
Foto-Aufnahme
Foto-Aufnahme
Porträt-Aufnahme
Porträt-Aufnahme
Aufnahme ohne HDR
Aufnahme ohne HDR
Aufnahme mit HDR
Aufnahme mit HDR
Aufnahme ohne HDR
Aufnahme ohne HDR
Aufnahme mit HDR
Aufnahme mit HDR
Vivo Nex Dual Smartphone
Vivo Nex Dual Smartphone
Vivo Nex Dual Smartphone
Vivo Nex Dual Smartphone

Bildervergleich

Wählen Sie eine Szene und navigieren Sie im ersten Bild. Ein Klick ändert die Position bei Touchscreens. Ein Klick auf die vergrößerten Bilder öffnet das Original in einem neuen Fenster. Das erste Bild zeigt das skalierte Foto, welches mit dem Testgerät aufgenommen wurde.

Szene 1Szene 2Szene 3
Zum Laden anklicken
Vivo Nex Dual Smartphone
Vivo Nex Dual Smartphone
Vivo Nex Dual Smartphone

Zubehör und Garantie - Vivo Nex mit Kopfhöhrer und Schutzcase

Im Lieferumfang sind neben dem Smartphone selbst ein modulares 22,5-Watt-Ladegerät (10 V, 2,25 A), ein USB-Kabel sowie eine Silikonhülle und kabelgebundene Kopfhörer enthalten.

Darüber hinaus legt TradingShenzhen einen EU-Adapter für die hierzulande verwendeten Steckdosen bei, dieser gehört aber nicht zum Standardlieferumfang, sondern stellt eine Serviceleistung des Leihstellers dar. 

Die Garantie beläuft sich auf 12 Monate. Was Sie beim Kauf von Smartphones via Importfirmen beachten müssen, erfahren Sie hier.

Bei unserem Testgerät, bereitgestellt durch den Leihsteller TradingShenzhen, besteht die Möglichkeit, im Falle eines Garantieanspruchs das Vivo Nex Dual an eine deutsche Versandadresse zu schicken. Ein zeitaufwendiger Versand nach China würde daher entfallen.

Eingabegeräte & Bedienung - 3D-TOF-FaceUnlock & In-Display-Fingerprint-Scanner

Der kapazitive Multi-Touchscreen des Hauptdisplays gefällt im Test durch eine präzise und flüssige Bedienung. Eine Eingabe ist mit bis zu 10 Fingern gleichzeitig möglich. Die Anti-Fingerprint-Glasoberfläche fühlt sich angenehm an und besitzt gute Gleiteigenschaften. Gleiches gilt für den zweiten Bildschirm auf der Rückseite. 

Die Bedienung des Vivo-Smartphones erfolgt über Onscreen-Tasten im bekannten Android Layout oder via einer optionalen Gestensteuerung. Für Texteingaben ist das Sogou Keyboard „Vivo Version“ vorinstalliert. 

Der Fingerabdrucksensor des Vivo Nex Dual ist in das Dislplay integriert. Für einen In-Display-Fingerprint-Scanner funktioniert die biometrische Identifikation recht ordentlich und präzise. Dennoch ist er langsamer und auch die Erkennungsrate schlechter als bei der Konkurrenz mit einem „klassischen“ Sensor auf der Rückseite. Eine 3D-FaceUnlock-Funktion mit der rückseitigen TOF-Kamera wird ebenfalls geboten, ist bei der Nutzung des vorderen Hauptbildschirmes aber etwas umständlich, da das Vivo Nex Dual bei jedem Ensperrvorgang dafür umgedreht werden muss. Die biometrische Identifikation per Gesicht funktioniert schnell und auch bei Dunkelheit zuverlässig.  

Vivo Nex Dual Smartphone
Vivo Nex Dual Smartphone
Vivo Nex Dual Smartphone

Display - Vivo-Handy mit zwei OLED-Screens

Sub-Pixel-Darstellung des Displays auf der Front
Sub-Pixel-Darstellung des Displays auf der Front
Sub-Pixel-Darstellung des Displays auf der Rückseite
Sub-Pixel-Darstellung des Displays auf der Rückseite

Beide organische Anzeigen besitzen eine native Auflösung von 1.080 Pixeln in der Breite. Während das rückseitige Display im 16:9-Format auflöst, greift das Frontpanel auf 2.340 x 1.080 Bildpunkte im Format 19,5:9 zurück. In puncto Schärfe gibt es ebenfalls geringfügige Unterschiede. Das 6,39 Zoll große OLED-Panel auf der Front besitzt eine Pixeldichte von etwa 403 ppi, das AMOLED-Display auf der Rückseite mit einer Diagonalen von 5,49 Zoll kommt in Summe auf etwa 401 ppi. Bei einem normalen Gebrauch und Betrachtungsabständen sind bei beiden Bildschirmen keine Pixelstrukturen erkennbar. Subjektiv wirken Textinhalte bei kleiner Schrift scharf dargestellt.  

Die von uns gemessene maximale Luminanz ist mit 636 cd/m² hell und die Ausleuchtung ist mit 92 Prozent gleichmäßig. Mit deaktiviertem Umgebungslichtsensor zur Steuerung der Displayhelligkeit erreicht der Hauptbildschirm eine deutlich geringe Helligkeit von 414 cd/m². Der realitätsnahe APL50-Test (Average Picture Level) mit gleichmäßig verteilten hellen und dunklen Bereichen ergibt dagegen eine maximale Helligkeit von 771 cd/m².

Der rückseitige Bildschirm leuchtet etwas weniger hell. Wir messen eine Helligkeit von 414 cd/m² und einen APL50-Wert von 482 cd/m².

Da organische Leuchtdioden nahezu nie mit ihrer theoretisch maximalen Helligkeit strahlen, wird die Leuchtdichte entsprechend reduziert. Zur Steuerung der Displayhelligkeit setzt Vivo bei beiden Displays auf die Pulsweitenmodulation (PWM). Ein Bildschirmflackern stellen wir bereits bei maximaler Bildschirmhelligkeit (99 Prozent) fest. Die Frequenz des Flackerns ist mit 240 bis 250 Hz relativ gering. Subjektiv konnten wir kein störendes Flimmern feststellen, allerdings kann PWM besonders bei empfindlichen Anwendern Probleme wie Kopfschmerzen oder Schwindel hervorrufen, insbesondere bei sehr niedrigen Frequenzen.   

1) Hauptdisplay (X-Rite i1Pro 2) 2) 2. Display (X-Rite i1Pro 2)
585
cd/m²
600
cd/m²
618
cd/m²
591
cd/m²
586
cd/m²
627
cd/m²
590
cd/m²
604
cd/m²
636
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
Hauptdisplay (X-Rite i1Pro 2)
Maximal: 636 cd/m² Durchschnitt: 604.1 cd/m² Minimum: 2.09 cd/m²
Ausleuchtung: 92 %
Helligkeit Akku: 586 cd/m²
Kontrast: ∞:1 (Schwarzwert: 0 cd/m²)
ΔE Color 5.3 | 0.6-29.43 Ø6
ΔE Greyscale 6.8 | 0.64-98 Ø6.2
Gamma: 2.1
394
cd/m²
402
cd/m²
412
cd/m²
397
cd/m²
399
cd/m²
414
cd/m²
398
cd/m²
405
cd/m²
412
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
2. Display (X-Rite i1Pro 2)
Maximal: 414 cd/m² Durchschnitt: 403.7 cd/m² Minimum: 2.18 cd/m²
Ausleuchtung: 95 %
Helligkeit Akku: 399 cd/m²
Kontrast: ∞:1 (Schwarzwert: 0 cd/m²)
ΔE Color 4.5 | 0.6-29.43 Ø6
ΔE Greyscale 6.5 | 0.64-98 Ø6.2
Gamma: 2.19
Vivo Nex Dual Display
Super AMOLED, 2340x1080, 6.39
Xiaomi Mi Mix 3
OLED, 2340x1080, 6.39
LG V40 ThinQ
OLED, 3120x1440, 6.4
Samsung Galaxy S10
OLED, 3040x1440, 6.1
Honor View 20
LTPS, 2310x1080, 6.4
ZTE Axon 9 Pro
AMOLED, 2248x1080, 6.21
Bildschirm
51%
37%
41%
31%
33%
Helligkeit Bildmitte
399
599
50%
567
42%
701
76%
492
23%
521
31%
Brightness
404
593
47%
559
38%
705
75%
475
18%
517
28%
Brightness Distribution
95
96
1%
89
-6%
98
3%
94
-1%
96
1%
Schwarzwert *
0.4
DeltaE Colorchecker *
4.5
1.4
69%
3.3
27%
3.7
18%
2.4
47%
2.9
36%
Colorchecker DeltaE2000 max. *
9.6
3.2
67%
6.1
36%
10.3
-7%
5.2
46%
5.5
43%
DeltaE Graustufen *
6.5
2
69%
1.1
83%
1.4
78%
3.2
51%
2.7
58%
Gamma
2.19 100%
2.25 98%
2.46 89%
2.1 105%
2.06 107%
2.01 109%
CCT
7405 88%
6496 100%
6495 100%
6553 99%
7125 91%
6288 103%
Kontrast
1230

* ... kleinere Werte sind besser

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM festgestellt 240.4 Hz ≤ 99 % Helligkeit

Das Display flackert mit 240.4 Hz (höchstwahrscheinlich durch Pulsweitenmodulation PWM) bei einer eingestellten Helligkeit von 99 % und darunter. Darüber sollte es zu keinem Flackern kommen.

Die Frequenz von 240.4 Hz ist relativ gering und daher sollte es bei sensiblen Personen zu Problemen wie Flackern oder Augenbeschwerden führen.

Im Vergleich: 51 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 9354 (Minimum 43, Maximum 142900) Hz.

Flackern / PWM festgestellt 250 Hz ≤ 99 % Helligkeit

Das Display flackert mit 250 Hz (höchstwahrscheinlich durch Pulsweitenmodulation PWM) bei einer eingestellten Helligkeit von 99 % und darunter. Darüber sollte es zu keinem Flackern kommen.

Die Frequenz von 250 Hz ist relativ gering und daher sollte es bei sensiblen Personen zu Problemen wie Flackern oder Augenbeschwerden führen.

Im Vergleich: 51 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 9354 (Minimum 43, Maximum 142900) Hz.

Technologiebedingt haben OLED-Displays im Vergleich zu IPS-Panels einen deutlichen Vorteil, da organische Anzeigen selbst in einem völlig abgedunkelten Raum und bei maximaler Helligkeit ein „absolutes“ Schwarz darstellen können. Somit ergibt sich für das Nex Dual ein Kontrastverhältnis, welches in der Theorie gegen unendlich tendiert.

Im Alltag kann die Farbwiedergabe beider OLED-Panels überzeugen. Objektiv bewertet ergeben die Messungen des Colorimeter unter Verwendung der CalMAN-Software eine zu kühle Farbwiedergabe von 7.575 K/7.405 K (Ideal: 6.500 K). Außerdem zeigen sowohl die Graustufen (6,8/6,5) als auch die Grund- und Mischfarben (5,3/4,5) in den durchschnittlichen Delta-E-Abweichungen deutliche Unterschiede gegenüber der sRGB-Referenz (Zielwert <3). 

Farbgenauigkeit (Zielfarbraum: P3), Frontpanel
Farbgenauigkeit (Zielfarbraum: P3), Frontpanel
Farbraum (Zielfarbraum: P3), Frontpanel
Farbraum (Zielfarbraum: P3), Frontpanel
Graustufen (Zielfarbraum: P3), Frontpanel
Graustufen (Zielfarbraum: P3), Frontpanel
Farbsättigung (Zielfarbraum: P3), Frontpanel
Farbsättigung (Zielfarbraum: P3), Frontpanel
Farbgenauigkeit (Zielfarbraum: P3), Panel Rückseite
Farbgenauigkeit (Zielfarbraum: P3), Panel Rückseite
Farbraum (Zielfarbraum: P3), Panel Rückseite
Farbraum (Zielfarbraum: P3), Panel Rückseite
Graustufen (Zielfarbraum: P3), Panel Rückseite
Graustufen (Zielfarbraum: P3), Panel Rückseite
Farbsättigung (Zielfarbraum: P3), Panel Rückseite
Farbsättigung (Zielfarbraum: P3), Panel Rückseite

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiss
4.4 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 2.4 ms steigend
↘ 2 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind sehr kurz, wodurch sich der Bildschirm auch für schnelle 3D Spiele eignen sollte.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 3 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (24.9 ms).
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiss
4 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 2 ms steigend
↘ 2 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind sehr kurz, wodurch sich der Bildschirm auch für schnelle 3D Spiele eignen sollte.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 2 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (24.9 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
4.8 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 2.8 ms steigend
↘ 2 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind sehr kurz, wodurch sich der Bildschirm auch für schnelle 3D Spiele eignen sollte.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.9 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 2 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (39.7 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
4.4 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 2.4 ms steigend
↘ 2 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind sehr kurz, wodurch sich der Bildschirm auch für schnelle 3D Spiele eignen sollte.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.9 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 2 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (39.7 ms).

Die Blickwinkelstabilität beider organischer Anzeigen weiß zu überzeugen. Die Helligkeitsabnahme ist beim seitlichen Betrachten des Bildschirms gering und die Farbtreue bleibt größtenteils erhalten. 

Auch die Nutzung im Freien ist dank der recht hohen Leuchtkraft kein Problem – zumindest mit aktiviertem Umgebungslichtsensor. Bei direkter Sonneneinstrahlung sorgt der hohe Kontrast für eine zufriedenstellende Ablesbarkeit.       

Vivo Nex Dual Smartphone
Vivo Nex Dual Smartphone
Vivo Nex Dual Smartphone
Vivo Nex Dual Smartphone
Vivo Nex Dual Smartphone
Vivo Nex Dual Smartphone

Leistung - Qualcomm Snapdragon 845 & 10 GB RAM

Im Inneren des Vivo-Smartphones sorgt der Snapdragon 845 für reichlich Leistung. Der Qualcomm-Spitzenchipsatz für das Jahr 2018 integriert vier Performance-Kerne basierend auf der ARM-Cortex-A75-Architektur mit einer Taktrate von bis zu 2,8 GHz sowie vier weitere Stromsparkerne. Letztere basieren auf der ARM-Cortex-A55-Architektur und takten mit bis zu 1,8 GHz. Die im Qualcomm-SoC verbaute Grafikeinheit ist eine ebenfalls leistungsstarke Adreno 630.

Die System Performance gestaltet sich im Alltag als sehr ansprechend. Applikationen starten schnell und ruckelfrei, Verzögerungen treten selbst unter Multitasking kaum auf. Wie die synthetischen Benchmarks offenbaren, ist die Leistung des Snapdragon 845 im Zusammenspiel mit 10 GB RAM konkurrenzfähig, auch wenn ein Xiaomi Mi Mix 3 etwas bessere Werte erzielt. Aktuelle 2019er-Flagship-Smartphones, wie das Samsung Galaxy S10 mit der neusten Prozessorgeneration spielen jedoch in einer anderen Liga.

Geekbench 4.4
Compute RenderScript Score (nach Ergebnis sortieren)
Vivo Nex Dual Display
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 10240
13467 Points ∼99%
Xiaomi Mi Mix 3
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 8192
13374 Points ∼98% -1%
LG V40 ThinQ
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
13519 Points ∼100% 0%
Samsung Galaxy S10
Samsung Exynos 9820, Mali-G76 MP12, 8192
10128 Points ∼75% -25%
Honor View 20
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 8192
9028 Points ∼66% -33%
ZTE Axon 9 Pro
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
13505 Points ∼99% 0%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 845
  (10876 - 14489, n=25)
13578 Points ∼100% +1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (663 - 21070, n=319)
4690 Points ∼35% -65%
64 Bit Multi-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
Vivo Nex Dual Display
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 10240
8879 Points ∼87%
Xiaomi Mi Mix 3
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 8192
8634 Points ∼85% -3%
LG V40 ThinQ
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
8687 Points ∼85% -2%
Samsung Galaxy S10
Samsung Exynos 9820, Mali-G76 MP12, 8192
10162 Points ∼100% +14%
Honor View 20
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 8192
9868 Points ∼97% +11%
ZTE Axon 9 Pro
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
8988 Points ∼88% +1%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 845
  (7754 - 9231, n=27)
8705 Points ∼86% -2%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (883 - 11598, n=378)
4703 Points ∼46% -47%
64 Bit Single-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
Vivo Nex Dual Display
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 10240
2407 Points ∼54%
Xiaomi Mi Mix 3
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 8192
2333 Points ∼52% -3%
LG V40 ThinQ
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
2397 Points ∼53% 0%
Samsung Galaxy S10
Samsung Exynos 9820, Mali-G76 MP12, 8192
4499 Points ∼100% +87%
Honor View 20
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 8192
3314 Points ∼74% +38%
ZTE Axon 9 Pro
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
2418 Points ∼54% 0%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 845
  (2272 - 2500, n=27)
2416 Points ∼54% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (390 - 4824, n=378)
1421 Points ∼32% -41%
PCMark for Android
Work 2.0 performance score (nach Ergebnis sortieren)
Vivo Nex Dual Display
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 10240
8211 Points ∼89%
Xiaomi Mi Mix 3
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 8192
8326 Points ∼90% +1%
LG V40 ThinQ
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
8141 Points ∼88% -1%
Samsung Galaxy S10
Samsung Exynos 9820, Mali-G76 MP12, 8192
7595 Points ∼82% -8%
Honor View 20
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 8192
9243 Points ∼100% +13%
ZTE Axon 9 Pro
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
8099 Points ∼88% -1%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 845
  (7360 - 9868, n=27)
8368 Points ∼91% +2%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (2630 - 11440, n=370)
5253 Points ∼57% -36%
Work performance score (nach Ergebnis sortieren)
Vivo Nex Dual Display
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 10240
9988 Points ∼78%
Xiaomi Mi Mix 3
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 8192
10052 Points ∼79% +1%
LG V40 ThinQ
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
10361 Points ∼81% +4%
Samsung Galaxy S10
Samsung Exynos 9820, Mali-G76 MP12, 8192
9750 Points ∼76% -2%
Honor View 20
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 8192
12778 Points ∼100% +28%
ZTE Axon 9 Pro
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
9795 Points ∼77% -2%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 845
  (7998 - 13211, n=26)
10123 Points ∼79% +1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1077 - 14439, n=541)
5680 Points ∼44% -43%
3DMark
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Physics (nach Ergebnis sortieren)
Vivo Nex Dual Display
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 10240
2185 Points ∼50%
Xiaomi Mi Mix 3
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 8192
2802 Points ∼64% +28%
LG V40 ThinQ
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
2809 Points ∼64% +29%
Samsung Galaxy S10
Samsung Exynos 9820, Mali-G76 MP12, 8192
2981 Points ∼68% +36%
Honor View 20
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 8192
4381 Points ∼100% +101%
ZTE Axon 9 Pro
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
3639 Points ∼83% +67%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 845
  (2185 - 3764, n=28)
3088 Points ∼70% +41%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (573 - 4635, n=378)
1959 Points ∼45% -10%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Vivo Nex Dual Display
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 10240
5387 Points ∼94%
Xiaomi Mi Mix 3
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 8192
4480 Points ∼78% -17%
LG V40 ThinQ
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
4133 Points ∼72% -23%
Samsung Galaxy S10
Samsung Exynos 9820, Mali-G76 MP12, 8192
5358 Points ∼93% -1%
Honor View 20
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 8192
3718 Points ∼65% -31%
ZTE Axon 9 Pro
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
5741 Points ∼100% +7%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 845
  (4133 - 8206, n=28)
5439 Points ∼95% +1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (75 - 8374, n=378)
1765 Points ∼31% -67%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited (nach Ergebnis sortieren)
Vivo Nex Dual Display
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 10240
4063 Points ∼80%
Xiaomi Mi Mix 3
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 8192
3846 Points ∼76% -5%
LG V40 ThinQ
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
3741 Points ∼74% -8%
Samsung Galaxy S10
Samsung Exynos 9820, Mali-G76 MP12, 8192
4551 Points ∼89% +12%
Honor View 20
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 8192
3847 Points ∼76% -5%
ZTE Axon 9 Pro
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
5088 Points ∼100% +25%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 845
  (3512 - 5200, n=28)
4607 Points ∼91% +13%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (93 - 6875, n=379)
1637 Points ∼32% -60%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited Physics (nach Ergebnis sortieren)
Vivo Nex Dual Display
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 10240
3332 Points ∼76%
Xiaomi Mi Mix 3
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 8192
3060 Points ∼70% -8%
LG V40 ThinQ
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
2871 Points ∼65% -14%
Honor View 20
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 8192
4393 Points ∼100% +32%
ZTE Axon 9 Pro
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
3649 Points ∼83% +10%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 845
  (2110 - 3763, n=27)
3094 Points ∼70% -7%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (375 - 4703, n=407)
1868 Points ∼43% -44%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Vivo Nex Dual Display
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 10240
8445 Points ∼100%
Xiaomi Mi Mix 3
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 8192
8245 Points ∼98% -2%
LG V40 ThinQ
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
6024 Points ∼71% -29%
Honor View 20
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 8192
5327 Points ∼63% -37%
ZTE Axon 9 Pro
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
8341 Points ∼99% -1%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 845
  (5228 - 8451, n=27)
7671 Points ∼91% -9%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (70 - 20154, n=407)
2344 Points ∼28% -72%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited (nach Ergebnis sortieren)
Vivo Nex Dual Display
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 10240
6308 Points ∼97%
Xiaomi Mi Mix 3
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 8192
6054 Points ∼93% -4%
LG V40 ThinQ
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
4842 Points ∼75% -23%
Honor View 20
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 8192
5087 Points ∼78% -19%
ZTE Axon 9 Pro
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
6487 Points ∼100% +3%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 845
  (4034 - 6568, n=27)
5761 Points ∼89% -9%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (88 - 10427, n=407)
1969 Points ∼30% -69%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Physics (nach Ergebnis sortieren)
Vivo Nex Dual Display
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 10240
2808 Points ∼67%
Xiaomi Mi Mix 3
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 8192
2653 Points ∼64% -6%
LG V40 ThinQ
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
2740 Points ∼66% -2%
Samsung Galaxy S10
Samsung Exynos 9820, Mali-G76 MP12, 8192
2854 Points ∼68% +2%
Honor View 20
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 8192
4175 Points ∼100% +49%
ZTE Axon 9 Pro
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
3623 Points ∼87% +29%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 845
  (2118 - 3703, n=27)
3217 Points ∼77% +15%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (486 - 4492, n=458)
1866 Points ∼45% -34%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Vivo Nex Dual Display
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 10240
5160 Points ∼100%
Xiaomi Mi Mix 3
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 8192
4223 Points ∼82% -18%
LG V40 ThinQ
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
4275 Points ∼83% -17%
Samsung Galaxy S10
Samsung Exynos 9820, Mali-G76 MP12, 8192
5176 Points ∼100% 0%
Honor View 20
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 8192
4256 Points ∼82% -18%
ZTE Axon 9 Pro
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
5181 Points ∼100% 0%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 845
  (3488 - 5246, n=27)
4919 Points ∼95% -5%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (53 - 7150, n=458)
1455 Points ∼28% -72%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) (nach Ergebnis sortieren)
Vivo Nex Dual Display
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 10240
4349 Points ∼92%
Xiaomi Mi Mix 3
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 8192
3677 Points ∼78% -15%
LG V40 ThinQ
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
3802 Points ∼80% -13%
Samsung Galaxy S10
Samsung Exynos 9820, Mali-G76 MP12, 8192
4383 Points ∼93% +1%
Honor View 20
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 8192
4238 Points ∼90% -3%
ZTE Axon 9 Pro
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
4729 Points ∼100% +9%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 845
  (3197 - 4734, n=27)
4388 Points ∼93% +1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (68 - 6319, n=459)
1400 Points ∼30% -68%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Physics (nach Ergebnis sortieren)
Vivo Nex Dual Display
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 10240
3276 Points ∼78%
Xiaomi Mi Mix 3
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 8192
3221 Points ∼76% -2%
LG V40 ThinQ
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
2731 Points ∼65% -17%
Honor View 20
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 8192
4214 Points ∼100% +29%
ZTE Axon 9 Pro
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
3543 Points ∼84% +8%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 845
  (2124 - 3668, n=27)
3115 Points ∼74% -5%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (293 - 4454, n=499)
1729 Points ∼41% -47%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Vivo Nex Dual Display
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 10240
8225 Points ∼100%
Xiaomi Mi Mix 3
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 8192
8236 Points ∼100% 0%
LG V40 ThinQ
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
6439 Points ∼78% -22%
Honor View 20
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 8192
5252 Points ∼64% -36%
ZTE Axon 9 Pro
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
8219 Points ∼100% 0%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 845
  (5637 - 8312, n=27)
7763 Points ∼94% -6%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (43 - 11302, n=498)
1894 Points ∼23% -77%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 (nach Ergebnis sortieren)
Vivo Nex Dual Display
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 10240
6156 Points ∼97%
Xiaomi Mi Mix 3
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 8192
6118 Points ∼96% -1%
LG V40 ThinQ
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
4947 Points ∼78% -20%
Honor View 20
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 8192
4979 Points ∼78% -19%
ZTE Axon 9 Pro
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
6355 Points ∼100% +3%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 845
  (4363 - 6454, n=27)
5811 Points ∼91% -6%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (55 - 8136, n=501)
1638 Points ∼26% -73%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Physics (nach Ergebnis sortieren)
Vivo Nex Dual Display
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 10240
33309 Points ∼90%
Xiaomi Mi Mix 3
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 8192
35987 Points ∼97% +8%
LG V40 ThinQ
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
30418 Points ∼82% -9%
Samsung Galaxy S10
Samsung Exynos 9820, Mali-G76 MP12, 8192
31297 Points ∼84% -6%
Honor View 20
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 8192
37164 Points ∼100% +12%
ZTE Axon 9 Pro
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
35430 Points ∼95% +6%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 845
  (15614 - 37475, n=27)
33322 Points ∼90% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (735 - 45072, n=660)
14068 Points ∼38% -58%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Graphics Score (nach Ergebnis sortieren)
Vivo Nex Dual Display
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 10240
85487 Points ∼100%
Xiaomi Mi Mix 3
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 8192
83976 Points ∼98% -2%
LG V40 ThinQ
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
79818 Points ∼93% -7%
Samsung Galaxy S10
Samsung Exynos 9820, Mali-G76 MP12, 8192
71292 Points ∼83% -17%
Honor View 20
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 8192
67388 Points ∼79% -21%
ZTE Axon 9 Pro
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
81640 Points ∼95% -5%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 845
  (53794 - 85487, n=27)
80548 Points ∼94% -6%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (536 - 209204, n=658)
21690 Points ∼25% -75%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Score (nach Ergebnis sortieren)
Vivo Nex Dual Display
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 10240
63403 Points ∼98%
Xiaomi Mi Mix 3
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 8192
64627 Points ∼100% +2%
LG V40 ThinQ
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
58651 Points ∼91% -7%
Samsung Galaxy S10
Samsung Exynos 9820, Mali-G76 MP12, 8192
55524 Points ∼86% -12%
Honor View 20
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 8192
57073 Points ∼88% -10%
ZTE Axon 9 Pro
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
63295 Points ∼98% 0%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 845
  (34855 - 65330, n=27)
61139 Points ∼95% -4%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (662 - 97276, n=658)
17606 Points ∼27% -72%
GFXBench (DX / GLBenchmark) 2.7
1920x1080 T-Rex HD Offscreen C24Z16 (nach Ergebnis sortieren)
Vivo Nex Dual Display
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 10240
146 fps ∼96%
Xiaomi Mi Mix 3
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 8192
152 fps ∼100% +4%
LG V40 ThinQ
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
105 fps ∼69% -28%
Samsung Galaxy S10
Samsung Exynos 9820, Mali-G76 MP12, 8192
143 fps ∼94% -2%
Honor View 20
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 8192
118 fps ∼78% -19%
ZTE Axon 9 Pro
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
150 fps ∼99% +3%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 845
  (98 - 152, n=28)
142 fps ∼93% -3%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (0.5 - 322, n=681)
37.6 fps ∼25% -74%
T-Rex HD Onscreen C24Z16 (nach Ergebnis sortieren)
Vivo Nex Dual Display
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 10240
60 fps ∼97%
Xiaomi Mi Mix 3
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 8192
60 fps ∼97% 0%
LG V40 ThinQ
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
60 fps ∼97% 0%
Samsung Galaxy S10
Samsung Exynos 9820, Mali-G76 MP12, 8192
60 fps ∼97% 0%
Honor View 20
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 8192
60 fps ∼97% 0%
ZTE Axon 9 Pro
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
60 fps ∼97% 0%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 845
  (58 - 89, n=27)
62.1 fps ∼100% +4%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1 - 120, n=690)
27.9 fps ∼45% -53%
GFXBench 3.0
off screen Manhattan Offscreen OGL (nach Ergebnis sortieren)
Vivo Nex Dual Display
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 10240
69 fps ∼81%
Xiaomi Mi Mix 3
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 8192
81 fps ∼95% +17%
LG V40 ThinQ
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
59 fps ∼69% -14%
Samsung Galaxy S10
Samsung Exynos 9820, Mali-G76 MP12, 8192
85 fps ∼100% +23%
Honor View 20
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 8192
67 fps ∼79% -3%
ZTE Axon 9 Pro
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
82 fps ∼96% +19%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 845
  (54 - 83, n=27)
73.1 fps ∼86% +6%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (0.8 - 175, n=587)
21.6 fps ∼25% -69%
on screen Manhattan Onscreen OGL (nach Ergebnis sortieren)
Vivo Nex Dual Display
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 10240
56 fps ∼95%
Xiaomi Mi Mix 3
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 8192
56 fps ∼95% 0%
LG V40 ThinQ
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
33 fps ∼56% -41%
Samsung Galaxy S10
Samsung Exynos 9820, Mali-G76 MP12, 8192
53 fps ∼90% -5%
Honor View 20
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 8192
59 fps ∼100% +5%
ZTE Axon 9 Pro
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
59 fps ∼100% +5%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 845
  (33 - 75, n=27)
54.4 fps ∼92% -3%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1.2 - 115, n=596)
19.2 fps ∼33% -66%
GFXBench 3.1
off screen Manhattan ES 3.1 Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Vivo Nex Dual Display
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 10240
49 fps ∼82%
Xiaomi Mi Mix 3
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 8192
59 fps ∼98% +20%
LG V40 ThinQ
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
41 fps ∼68% -16%
Samsung Galaxy S10
Samsung Exynos 9820, Mali-G76 MP12, 8192
53 fps ∼88% +8%
Honor View 20
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 8192
50 fps ∼83% +2%
ZTE Axon 9 Pro
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
60 fps ∼100% +22%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 845
  (32 - 61, n=28)
53.9 fps ∼90% +10%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (0.87 - 117, n=453)
17.7 fps ∼30% -64%
on screen Manhattan ES 3.1 Onscreen (nach Ergebnis sortieren)
Vivo Nex Dual Display
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 10240
43 fps ∼78%
Xiaomi Mi Mix 3
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 8192
50 fps ∼91% +16%
LG V40 ThinQ
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
21 fps ∼38% -51%
Samsung Galaxy S10
Samsung Exynos 9820, Mali-G76 MP12, 8192
30 fps ∼55% -30%
Honor View 20
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 8192
48 fps ∼87% +12%
ZTE Axon 9 Pro
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
55 fps ∼100% +28%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 845
  (21 - 59, n=27)
45.3 fps ∼82% +5%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1.2 - 110, n=455)
16.6 fps ∼30% -61%
GFXBench
Aztec Ruins High Tier Onscreen (nach Ergebnis sortieren)
Vivo Nex Dual Display
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 10240
14 fps ∼70%
Xiaomi Mi Mix 3
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 8192
20 fps ∼100% +43%
LG V40 ThinQ
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
12 fps ∼60% -14%
Samsung Galaxy S10
Samsung Exynos 9820, Mali-G76 MP12, 8192
16 fps ∼80% +14%
Honor View 20
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 8192
20 fps ∼100% +43%
ZTE Axon 9 Pro
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
14 fps ∼70% 0%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 845
  (12 - 25, n=17)
18.6 fps ∼93% +33%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (0.61 - 60, n=171)
10.2 fps ∼51% -27%
2560x1440 Aztec Ruins High Tier Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Vivo Nex Dual Display
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 10240
21 fps ∼68%
Xiaomi Mi Mix 3
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 8192
31 fps ∼100% +48%
LG V40 ThinQ
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
12 fps ∼39% -43%
Samsung Galaxy S10
Samsung Exynos 9820, Mali-G76 MP12, 8192
17 fps ∼55% -19%
Honor View 20
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 8192
14 fps ∼45% -33%
ZTE Axon 9 Pro
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
22 fps ∼71% +5%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 845
  (11 - 31, n=17)
15.6 fps ∼50% -26%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (0.21 - 33, n=170)
7.08 fps ∼23% -66%
Aztec Ruins Normal Tier Onscreen (nach Ergebnis sortieren)
Vivo Nex Dual Display
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 10240
32 fps ∼91%
Xiaomi Mi Mix 3
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 8192
20 fps ∼57% -37%
LG V40 ThinQ
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
16 fps ∼46% -50%
Samsung Galaxy S10
Samsung Exynos 9820, Mali-G76 MP12, 8192
25 fps ∼71% -22%
Honor View 20
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 8192
31 fps ∼89% -3%
ZTE Axon 9 Pro
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
35 fps ∼100% +9%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 845
  (16 - 40, n=17)
29.1 fps ∼83% -9%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1.4 - 60, n=175)
14.9 fps ∼43% -53%
1920x1080 Aztec Ruins Normal Tier Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Vivo Nex Dual Display
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 10240
36 fps ∼82%
Xiaomi Mi Mix 3
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 8192
30 fps ∼68% -17%
LG V40 ThinQ
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
30 fps ∼68% -17%
Samsung Galaxy S10
Samsung Exynos 9820, Mali-G76 MP12, 8192
44 fps ∼100% +22%
Honor View 20
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 8192
34 fps ∼77% -6%
ZTE Axon 9 Pro
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
37 fps ∼84% +3%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 845
  (29 - 38, n=16)
35.2 fps ∼80% -2%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (0.6 - 87, n=175)
16.7 fps ∼38% -54%
off screen Car Chase Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Vivo Nex Dual Display
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 10240
33 fps ∼94%
Xiaomi Mi Mix 3
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 8192
35 fps ∼100% +6%
LG V40 ThinQ
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
26 fps ∼74% -21%
Samsung Galaxy S10
Samsung Exynos 9820, Mali-G76 MP12, 8192
35 fps ∼100% +6%
Honor View 20
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 8192
32 fps ∼91% -3%
ZTE Axon 9 Pro
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
35 fps ∼100% +6%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 845
  (25 - 35, n=27)
33.4 fps ∼95% +1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (0.6 - 73, n=378)
12.1 fps ∼35% -63%
on screen Car Chase Onscreen (nach Ergebnis sortieren)
Vivo Nex Dual Display
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 10240
29 fps ∼88%
Xiaomi Mi Mix 3
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 8192
30 fps ∼91% +3%
LG V40 ThinQ
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
13 fps ∼39% -55%
Samsung Galaxy S10
Samsung Exynos 9820, Mali-G76 MP12, 8192
23 fps ∼70% -21%
Honor View 20
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 8192
28 fps ∼85% -3%
ZTE Axon 9 Pro
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
33 fps ∼100% +14%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 845
  (13 - 37, n=27)
27.7 fps ∼84% -4%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1.1 - 60, n=382)
10.9 fps ∼33% -62%
AnTuTu v7 - Total Score (nach Ergebnis sortieren)
Vivo Nex Dual Display
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 10240
280812 Points ∼86%
Xiaomi Mi Mix 3
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 8192
292798 Points ∼89% +4%
LG V40 ThinQ
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
270884 Points ∼83% -4%
Samsung Galaxy S10
Samsung Exynos 9820, Mali-G76 MP12, 8192
328111 Points ∼100% +17%
Honor View 20
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 8192
306296 Points ∼93% +9%
ZTE Axon 9 Pro
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
287049 Points ∼87% +2%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 845
  (246366 - 299878, n=27)
277434 Points ∼85% -1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (17073 - 462516, n=289)
141941 Points ∼43% -49%
AnTuTu v6 - Total Score (nach Ergebnis sortieren)
Vivo Nex Dual Display
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 10240
233369 Points ∼87%
Xiaomi Mi Mix 3
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 8192
228173 Points ∼85% -2%
LG V40 ThinQ
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
229374 Points ∼85% -2%
Samsung Galaxy S10
Samsung Exynos 9820, Mali-G76 MP12, 8192
269219 Points ∼100% +15%
Honor View 20
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 8192
252800 Points ∼94% +8%
ZTE Axon 9 Pro
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
231092 Points ∼86% -1%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 845
  (162183 - 242953, n=23)
225534 Points ∼84% -3%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (5600 - 293444, n=490)
87858 Points ∼33% -62%
BaseMark OS II
Web (nach Ergebnis sortieren)
Vivo Nex Dual Display
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 10240
1387 Points ∼99%
Xiaomi Mi Mix 3
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 8192
1386 Points ∼99% 0%
LG V40 ThinQ
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
1228 Points ∼87% -11%
Samsung Galaxy S10
Samsung Exynos 9820, Mali-G76 MP12, 8192
1385 Points ∼99% 0%
Honor View 20
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 8192
1404 Points ∼100% +1%
ZTE Axon 9 Pro
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
1345 Points ∼96% -3%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 845
  (1009 - 1613, n=26)
1344 Points ∼96% -3%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (7 - 1745, n=625)
755 Points ∼54% -46%
Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Vivo Nex Dual Display
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 10240
7996 Points ∼100%
Xiaomi Mi Mix 3
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 8192
7891 Points ∼99% -1%
LG V40 ThinQ
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
6726 Points ∼84% -16%
Samsung Galaxy S10
Samsung Exynos 9820, Mali-G76 MP12, 8192
7361 Points ∼92% -8%
Honor View 20
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 8192
7484 Points ∼94% -6%
ZTE Axon 9 Pro
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
7930 Points ∼99% -1%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 845
  (5846 - 8001, n=26)
7797 Points ∼98% -2%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (18 - 16996, n=625)
2037 Points ∼25% -75%
Memory (nach Ergebnis sortieren)
Vivo Nex Dual Display
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 10240
4356 Points ∼78%
Xiaomi Mi Mix 3
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 8192
3791 Points ∼68% -13%
LG V40 ThinQ
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
2910 Points ∼52% -33%
Samsung Galaxy S10
Samsung Exynos 9820, Mali-G76 MP12, 8192
4570 Points ∼81% +5%
Honor View 20
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 8192
5616 Points ∼100% +29%
ZTE Axon 9 Pro
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
4492 Points ∼80% +3%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 845
  (2193 - 5296, n=26)
3649 Points ∼65% -16%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (21 - 7500, n=625)
1504 Points ∼27% -65%
System (nach Ergebnis sortieren)
Vivo Nex Dual Display
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 10240
7977 Points ∼93%
Xiaomi Mi Mix 3
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 8192
8146 Points ∼95% +2%
LG V40 ThinQ
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
6717 Points ∼78% -16%
Samsung Galaxy S10
Samsung Exynos 9820, Mali-G76 MP12, 8192
7476 Points ∼87% -6%
Honor View 20
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 8192
8594 Points ∼100% +8%
ZTE Axon 9 Pro
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
8212 Points ∼96% +3%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 845
  (4417 - 8613, n=26)
7644 Points ∼89% -4%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (369 - 14189, n=625)
2952 Points ∼34% -63%
Overall (nach Ergebnis sortieren)
Vivo Nex Dual Display
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 10240
4421 Points ∼93%
Xiaomi Mi Mix 3
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 8192
4287 Points ∼90% -3%
LG V40 ThinQ
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
3565 Points ∼75% -19%
Samsung Galaxy S10
Samsung Exynos 9820, Mali-G76 MP12, 8192
4320 Points ∼91% -2%
Honor View 20
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 8192
4746 Points ∼100% +7%
ZTE Axon 9 Pro
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
4454 Points ∼94% +1%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 845
  (3291 - 4693, n=26)
4111 Points ∼87% -7%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1 - 6097, n=625)
1480 Points ∼31% -67%

Die Browser-Geschwindigkeit erreicht mit der nachinstallierten Chrome-App ein sehr gutes Niveau, auch wenn die Web-Benchmarks dies nicht vermuten lassen. Aufwendige Seiteninhalte werden schnell und fehlerfrei geladen. Auch das Scrollen erfolgt größtenteils flüssig. In den Benchmarks muss sich das Vivo-Smartphone der Konkurrenz allerdings deutlich geschlagen geben - zumindest unter der Verwendung von Chrome. Mit dem hauseigenen Vivo-Browser kommt das Nex Dual auf ähnliche Resultate wie die Vergleichsgeräte mit Snapdragon 845

JetStream 1.1 - Total Score
Honor View 20 (Chrome 71)
108.07 Points ∼100%
Xiaomi Mi Mix 3 (Chrome 70)
85.976 Points ∼80%
Samsung Galaxy S10 (Samsung Browser 9.0)
84.005 Points ∼78%
LG V40 ThinQ (Chrome 71)
82.61 Points ∼76%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 845 (22.5 - 90.9, n=25)
80.3 Points ∼74%
ZTE Axon 9 Pro (Chrome 71)
70.062 Points ∼65%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (10 - 302, n=524)
41.4 Points ∼38%
Vivo Nex Dual Display
Points ∼0%
Octane V2 - Total Score
Honor View 20 (Chrome 71)
22500 Points ∼100% +388%
Samsung Galaxy S10 (Samsung Browser 9.0)
20286 Points ∼90% +340%
Xiaomi Mi Mix 3 (Chrome 70)
16489 Points ∼73% +258%
LG V40 ThinQ (Chrome 71)
15906 Points ∼71% +245%
ZTE Axon 9 Pro (Chrome 71)
15819 Points ∼70% +243%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 845 (3991 - 18275, n=28)
15153 Points ∼67% +229%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (894 - 49388, n=683)
6705 Points ∼30% +46%
Vivo Nex Dual Display (Chrome 72)
4606 Points ∼20%
Mozilla Kraken 1.1 - Total Score
Durchschnitt der Klasse Smartphone (571 - 59466, n=708)
10599 ms * ∼100% -81%
Vivo Nex Dual Display (Chrome 72)
5840.7 ms * ∼55%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 845 (2154 - 11204, n=28)
2905 ms * ∼27% +50%
LG V40 ThinQ (Chrome 71)
2361 ms * ∼22% +60%
ZTE Axon 9 Pro (Chrome 71)
2357.6 ms * ∼22% +60%
Xiaomi Mi Mix 3 (Chrome 70)
2299.9 ms * ∼22% +61%
Honor View 20 (Chrome 71)
2048.1 ms * ∼19% +65%
Samsung Galaxy S10 (Samsung Browser 9.0)
1924.2 ms * ∼18% +67%

* ... kleinere Werte sind besser

Die Geschwindigkeit des UFS-Flashspeichers ist sehr hoch. Im AndroBench-5-Test erreicht das Vivo Nex Dual sehr gute Werte und kann mit den Zugriffsraten der aktuell schnellsten Smartphones mithalten.

Vivo Nex Dual DisplayXiaomi Mi Mix 3LG V40 ThinQSamsung Galaxy S10Honor View 20ZTE Axon 9 ProGlobal Average -3Durchschnitt der Klasse Smartphone
AndroBench 3-5
-22%
-21%
-17%
19%
-19%
-71%
-66%
Sequential Write 256KB SDCard
63.13 (Toshiba Exceria Pro M501)
64.8 (Toshiba Exceria Pro M501)
61.64 (Toshiba Exceria Pro M501)
48.7 (1.7 - 87.1, n=471)
49.1 (1.7 - 87.1, n=417)
Sequential Read 256KB SDCard
84.88 (Toshiba Exceria Pro M501)
77.9 (Toshiba Exceria Pro M501)
85.4 (Toshiba Exceria Pro M501)
66.9 (8.1 - 96.5, n=471)
67.3 (8.1 - 96.5, n=417)
Random Write 4KB
135.81
19.54
-86%
23.36
-83%
24.44
-82%
138.85
2%
22.52
-83%
17.9 (0.13 - 250, n=948)
-87%
21.5 (0.14 - 250, n=733)
-84%
Random Read 4KB
126.65
133.24
5%
130.13
3%
137.4
8%
168.91
33%
141.34
12%
40.3 (1.04 - 196, n=948)
-68%
46.5 (1.59 - 196, n=733)
-63%
Sequential Write 256KB
193.89
206.76
7%
203.92
5%
193.24
0%
250.06
29%
196.43
1%
82.6 (2.04 - 590, n=948)
-57%
95.4 (2.99 - 590, n=733)
-51%
Sequential Read 256KB
767.76
674.98
-12%
689.59
-10%
831.94
8%
847.48
10%
719.1
-6%
233 (4.36 - 1504, n=948)
-70%
269 (12.1 - 1504, n=733)
-65%

Spiele - Adreno 630 sorgt für Grafikpower

Aufwendige 3D-Spiele aus dem Android Play Store, wie Asphalt 9 oder PUBG Mobile, können mit dem Vivo Nex ohne Probleme gespielt werden. Die Qualcomm Adreno 630 schafft in unseren Spiele-Tests über 30 FPS, sodass selbst diese modernen Games bei höchsten Grafikdetails flüssig wiedergeben werden. 

Der Touchscreen und die Sensorik im Vivo-Handy funktionieren ebenfalls problemlos.   

Asphalt 9 Legends
Asphalt 9 Legends
PUBG Molbile
PUBG Molbile

Emissionen - Vivo-Handy mit lautem Monolautsprecher

Temperatur

In der alltäglichen Benutzung stellt die Temperaturentwicklung kein Problem dar. Das Vivo-Phone wird zwar fühlbar warm, aber nie unangenehm heiß.

Max. Last
 36.8 °C35.6 °C32.2 °C 
 35.9 °C35.1 °C31.6 °C 
 35.5 °C32.4 °C30.9 °C 
Maximal: 36.8 °C
Durchschnitt: 34 °C
34.3 °C33.8 °C31.5 °C
34.1 °C32.4 °C31.2 °C
32.8 °C31.7 °C30.5 °C
Maximal: 34.3 °C
Durchschnitt: 32.5 °C
Netzteil (max.)  31.3 °C | Raumtemperatur 21.6 °C | Voltcraft IR-260
(±) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 34 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Smartphone v7 auf 33.1 °C.
(+) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 36.8 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 35.5 °C (von 22.4 bis 51.7 °C für die Klasse Smartphone v7).
(+) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 34.3 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 34.1 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 27.1 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 33.1 °C.
Vivo Nex Dual Smartphone
Vivo Nex Dual Smartphone

Lautsprecher

Lautsprechertest: Pink Noise
Lautsprechertest: Pink Noise

Der Lautsprecher auf der unteren Gehäuseseite des Smartphones ist mit über 89 dB(A) ausreichend kraftvoll. Die Klangqualität ist auf einen ähnlichen Niveau wie die Mono-Lautsprecher-Konkurrenz in diesem Preissegmet. Die Wiedergabe von Musik ist nur wenig verzerrt und unsere Audioanalyse zeigt eine wenig linare Wiedergabe von Tönen aus dem mittleren bis hohen Frequenzbereich. Superhochtöne und Bässe sind im Klangbild Mangelware. 

Für ein ausgewogeneres Sounderlebnis können die Lieblingskopfhörer auch ohne Adapter verwendet werden, da das Vivo Nex Dual über einen 3,5-mm-Klinkenanschluss verfügt.  

dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2039.432.72528.324.33118.721.74026.721.75033.229.16322.6218021.822.210024.427.212523.83016018.544.720017.150.725017.85531515.554.640014.160.45001465.863013.865.780014.764.6100015.469.4125015.273.7160014.378.4200014.580.3250013.982.8315014.681.7400014.176.3500014.373.6630014.575.8800014.875.81000014.878.31250014.863.8160001549.3SPL26.889.8N0.874.7median 14.8median 65.8Delta1.511.835.739.626.725.828.722.426.52936.936.426.725.426.921.922.323.820.223.917.741.218.741.919.248.815.85515.660.613.964.314.365.614.866.513.466.914.370.114.571.913.873.613.674.914.174.914.17414.976.71572.915.269.814.973.414.766.114.75326.784.80.859.7median 14.8median 66.51.711.9hearing rangehide median Pink NoiseVivo Nex Dual DisplayXiaomi Mi Mix 3
Frequenzdiagramm (für Vergleiche die Checkboxen oben an-/abwählen)
Vivo Nex Dual Display Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (89.8 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 22.1% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (10.9% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(±) | zu hohe Mitten, vom Median 5.7% abweichend
(+) | lineare Mitten (6.9% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(±) | zu hohe Hochtöne, vom Median nur 11.9% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (4.6% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (23.9% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 45% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 13% vergleichbar, 42% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 13%, durchschnittlich ist 25%, das schlechteste Gerät hat 44%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 66% aller getesteten Geräte waren besser, 8% vergleichbar, 26% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 53%

Xiaomi Mi Mix 3 Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (84.8 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 27.4% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (10.7% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 3.2% abweichend
(+) | lineare Mitten (4.5% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(±) | zu hohe Hochtöne, vom Median nur 7.4% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (4.3% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (21.4% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 24% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 12% vergleichbar, 64% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 13%, durchschnittlich ist 25%, das schlechteste Gerät hat 44%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 51% aller getesteten Geräte waren besser, 9% vergleichbar, 40% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 53%

Akkulaufzeit - Vivo Nex Dual mit 3.500-mAh-Akku

Energieaufnahme

Der Energieverbrauch des Vivo Nex Dual ist unauffällig und auf dem Niveau der Vergleichsgeräte im Test.

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0.02 / 0.37 Watt
Idledarkmidlight 0.72 / 1.36 / 1.38 Watt
Last midlight 3.56 / 8.61 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Metrahit Energy
Vivo Nex Dual Display
3500 mAh
Xiaomi Mi Mix 3
3200 mAh
LG V40 ThinQ
3300 mAh
Samsung Galaxy S10
3400 mAh
Honor View 20
4000 mAh
ZTE Axon 9 Pro
4000 mAh
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 845
 
Durchschnitt der Klasse Smartphone
 
Stromverbrauch
23%
-7%
-9%
-53%
-11%
-28%
-16%
Idle min *
0.72
0.49
32%
0.87
-21%
0.61
15%
0.97
-35%
0.86
-19%
0.862 (0.42 - 1.8, n=26)
-20%
0.877 (0.2 - 3.4, n=769)
-22%
Idle avg *
1.36
0.67
51%
1.39
-2%
1.27
7%
2.58
-90%
1.1
19%
1.728 (0.67 - 2.9, n=26)
-27%
1.734 (0.6 - 6.2, n=768)
-28%
Idle max *
1.38
0.87
37%
1.41
-2%
1.3
6%
2.63
-91%
1.21
12%
2.07 (0.87 - 3.5, n=26)
-50%
2.02 (0.74 - 6.6, n=769)
-46%
Last avg *
3.56
3.64
-2%
3.96
-11%
6.17
-73%
5.24
-47%
5.02
-41%
4.87 (3.56 - 7.41, n=26)
-37%
4.07 (0.8 - 10.8, n=763)
-14%
Last max *
8.61
9.04
-5%
8.6
-0%
8.55
1%
8.73
-1%
10.82
-26%
9.27 (6.2 - 12.3, n=26)
-8%
5.9 (1.2 - 14.2, n=763)
31%

* ... kleinere Werte sind besser

Akkulaufzeit

Das gute Energiemanagement spiegelt sich auch in den Laufzeiten des Nex Dual wider. In unserem WLAN-Test bei einer angepassten Displayhelligkeit von 150 cd/m² hält der 3.500-mAh-Akku unter Verwendung des 6,39 Zoll großen OLED-Displays fast 13 Stunden durch. Wer angesichts des kleineren Bildschirmes auf der Rückseite ein deutliches Laufzeiten-Plus vermutet hat, wird etwas enttäuscht. In unserem Browser-Test hält das Vivo Nex unter Verwendung des 5,49 Zoll großen Zweit-Screens nur etwa 30 Minuten länger durch und kommt auf eine Laufzeit von 807 Minuten.       

Akkulaufzeit
NBC WiFi Websurfing Battery Test 1.3
12h 56min
Vivo Nex Dual Display
3500 mAh
Xiaomi Mi Mix 3
3200 mAh
LG V40 ThinQ
3300 mAh
Samsung Galaxy S10
3400 mAh
Honor View 20
4000 mAh
ZTE Axon 9 Pro
4000 mAh
Akkulaufzeit
WLAN
776
719
-7%
510
-34%
427
-45%
969
25%
661
-15%

Pro

+ randloses Design
+ sehr gute Selfie-Cam
+ 10 GB RAM
+ schneller UFS-Speicher
+ viel Leistung
+ gute Laufzeiten
+ helles OLED-Panel...

Contra

- .... mit Schwächen in der Farbdarstellung
- Kamera nicht High-End-Niveau
- Software
- Standard-Monolautsprecher
- nur Widewine Level L3
- nur als Import erhältlich (kein VoLTE, Garantie, ...)

Fazit - Der vielleicht beste Notch-lose Ansatz im Smartphonesegment

Im Test: Vivo Nex Dual Smartphone. Testgerät zur Verfügung gestellt von TradingShenzhen.
Im Test: Vivo Nex Dual Smartphone. Testgerät zur Verfügung gestellt von TradingShenzhen.
Vivo Nex Dual Smartphone

Das Vivo Nex Dual punktet mit einem modernen randlosen Design und schön anzuschauenden organischen Anzeigen. Durch das zweite Display auf der Rückseite kommt das High-End-Smartphone aus dem Hause Vivo gänzlich ohne Frontkamera oder Bildschirm-Notch aus. Im Vergleich zu randlosen Slider-Phones, wie dem Xiaomi Mi Mix 3, liegen die Vorteile der Monoblockbauweise des Nex Dual auf der Hand. Das Vivo-Smartphone wirkt robuster und besitzt dank der fehlenden mechanischen Bauteile kaum Verschleißerscheinung, sodass keine baulich bedingten Nachteile zu „klassischen“ Smartphonevertretern vorherrschen. 

Kritikpunkte, wie die wackeligen Tasten (zumindest bei unserem Test-Sample), fehlende Premium-Ausstattungsmerkmale, wie eine IP-67-Zertifizierung oder drahtloses Aufladen, die Qualität der Kamerabilder bei wenig Licht und die fehlende hiesige Verfügbarkeit trüben allerdings das Gesamtkonzept des Dual-Display-Phones. Insbesondere, wenn der recht hohe Preis für ein Importgerät Berücksichtigung findet.

Das Vivo Nex Dual ist ein interessantes Smartphonekonzept mit viel Display und wenig Rändern.

Vivo Nex Dual Display - 26.03.2019 v6(old)
Marcus Herbrich

Gehäuse
84%
Tastatur
66 / 75 → 88%
Pointing Device
91%
Konnektivität
43 / 60 → 72%
Gewicht
88%
Akkulaufzeit
96%
Display
81%
Leistung Spiele
68 / 63 → 100%
Leistung Anwendungen
77 / 70 → 100%
Temperatur
93%
Lautstärke
100%
Audio
61 / 91 → 67%
Kamera
76%
Durchschnitt
79%
86%
Smartphone - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden sie hier.

Preisvergleich

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Test Vivo Nex Dual Smartphone
Autor: Marcus Herbrich, 27.03.2019 (Update: 27.03.2019)
Marcus Herbrich
Marcus Herbrich - Editor
Meine große Leidenschaft liegt seit jeher in den mobilen Technologien, insbesondere Smartphones. Als Technikenthusiast ist die Halbwertszeit meiner Geräte nicht gerade hoch und aktuellste Hardware gerade einmal gut genug – Hersteller oder Betriebssystem spielt dabei eine untergeordnete Rolle, Hauptsache State-of-the-Art