Notebookcheck Logo

Die besten Chromebooks

Update Juni 2022 Bei günstigen Laptops hat sich Google mit Chrome OS eine starke Position erarbeitet. Die Geräte sind eine gute Alternative für Sparfüchse, erfordern für den Betrieb mitlerweile auch nicht mehr eine permanente Internetverbindung. Wir stellen Ihnen die besten Chromebooks in dieser Übersicht vor.

Fast alle großen Notebookhersteller haben neben Windows-basierten Laptops auch günstige und handliche Chromebooks im Angebot, die mit Googles Chrome OS ausgestattet sind. Das Betriebssystem basiert auf der Idee, dass man mittlerweile einen Großteil der anfallenden Aufgaben eines Laptops auch über den Browser erledigen kann. So gibt es auf Chromebooks nur ein extrem schlankes Linux-Betriebssystem, das den Chrome-Browser zur Verfügung stellt. Aktuell lassen sich zwar auch lokale Webanwendungen installieren, der Fokus liegt aber klar auf Diensten aus der Cloud, die über den Browser abgerufen werden.

Die zugehörigen Laptops benötigen wenig Rechenpower und Massenspeicherkapazität, so dass sie günstig und schlank gehalten werden können. Einige Einschränkungen des Betriebssystems wurden mittlerweile durch die Implementierung des Google Play Store und der Kompatibilität zu Android Apps weitgehend ausgemerzt. Beim Drucken oder bei USB-Geräten kann es aber weiterhin zu Einschränkungen kommen. Sollten Sie auf Windows nicht verzichten wollen, könnten auch folgende Übersichten interessant für Sie sein:

Die besten Chromebooks im Test

Position
Testergebnis
Datum
Bild
Modell
Dicke
Gewicht
Größe
Auflösung
Spiegelnd
Preis ab
183.7 %
06.2022
Acer Chromebook 514 CB514-1WT-36DPAcer Chromebook 514 CB514-1WT-36DP
Intel Core i3-1115G4
Intel UHD Graphics Xe G4 48EUs
8 GB Hauptspeicher, 256 GB SSD
19.3 mm1.4 kg14.00"1920x1080matt
283.6 %
09.2021
Asus Chromebook Flip CX5 CX5500FEAAsus Chromebook Flip CX5 CX5500FEA
Intel Core i7-1165G7
Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs
16 GB Hauptspeicher
18.5 mm2 kg15.60"1920x1080spiegelnd
380.3 %
11.2021
Neu!
Acer Chromebook Spin 511 R752T-C26NAcer Chromebook Spin 511 R752T-C26N
Intel Celeron N4120
Intel UHD Graphics 600
7.7 GB Hauptspeicher
20 mm1.2 kg11.60"1366x768spiegelnd
479.9 %
04.2022
Asus Chromebook Flip CM1Asus Chromebook Flip CM1
AMD 3015Ce
AMD Radeon RX Vega 3
4 GB Hauptspeicher, 64 GB eMMC
18.6 mm1.7 kg14.00"1920x1080spiegelnd
579.9 %
12.2021
Lenovo Flex 3 Chrome 11M836Lenovo Flex 3 Chrome 11M836
Mediatek MT8183
ARM Mali-G72 MP3
4 GB Hauptspeicher, 64 GB eMMC
17.5 mm1.2 kg11.60"1366x768spiegelnd
679.5 %
10.2021
HP Chromebook x2 11-da0023dxHP Chromebook x2 11-da0023dx
Qualcomm Snapdragon 7c
Qualcomm Adreno 618
8 GB Hauptspeicher, 128 GB eMMC
7.7 mm583 g11.00"2160x1440spiegelnd
779 %
01.2022
Lenovo IdeaPad Duet 5 ChromebookLenovo IdeaPad Duet 5 Chromebook
Qualcomm Snapdragon 7c
Qualcomm Adreno 618
4 GB Hauptspeicher, 64 GB eMMC
7.2 mm715 g13.30"1920x1080spiegelnd

Obige Tabelle zeigt eine Übersicht der besten in den letzten 12 Monaten bei Notebookcheck getesteten Chromebooks bzw. relevante, noch erhältliche Geräte. Bei gleicher Wertung werden jüngere Tests zuerst gereiht. Die in der Tabelle und im Preisvergleich zu den einzelnen Artikeln ausgewiesenen Verkaufspreise werden täglich automatisch aktualisiert und können daher abweichen!
Link: alle getesteten Geräte dieser Klasse

Kommentar der Redaktion

Platz 1 - Acer Chromebook 514

Acer Chromebook 514
Acer Chromebook 514

Mit seinem matten Bildschirm und dem klassischen Laptop-Format sticht das Acer Chromebook 514 aus den anderen getesteten Geräten hervor. Als Prozessor kommt hier ein etwas schwacher Intel Core i3-1115G4 mit zwei Kernen zum Einsatz. Wie unser Test beweist, ist dieser Prozessor jedoch mehr als ausreichend für das sparsame Chrome OS. Trotz aktiver Kühlung bleibt das Acer Chromebook recht leise.

Für Privatnutzer ist das Acer Chromebook 514 aufgrund des hohen Preises eher uninteressant. Aber das Chromebook stellt sich im Test als starker Business-Begleiter heraus.

Für einen Laptop mit dem Google-Betriebssystem zeigt das Chromebook 514 eine hohe Anschlussvielfalt, eine sehr hohe Gehäusequalität, aber auch einen recht hohen Preis. Beide USB-C-Steckplätze sind mit Thunderbolt 4 voll ausgebaut.  Die Akkulaufzeit von mehr als 8 Stunden in praxisnahem WiFi-Websurfing-Test stellt sich dagegen als Standard für Chromebooks heraus. 

Derzeit ist das Chromebook zum Preis von 580 Euro auf Amazon.de erhältlich.

Preisvergleich

Platz 2 - Asus Chromebook Flip CX5

Asus Chromebook Flip CX5
Asus Chromebook Flip CX5

Das Asus Chromebook Flip CX5 ist ein Convertible-Laptop mit großen 15,6-Zoll-Display. Das um 360 Grad umklapbare Display ermöglicht eine Benutzung als Tablet ebenso wie auch konventionell als Notebook oder etwa auch im Präsentations-Modus, der sich für die Wiedergabe von Videos besonders gut eignet. Dies Displayauflösung beträgt 1.920x1.080 Pixel (Full-HD), in Inneren des Chromebooks werkelt eine Intel Core CPU der 11. Generation.

In unserem Test lieferte die Luxusausstattung des CX5 mit Intel-i7-CPU und 512 GB SSD-Speicher zwar gute Ergebnisse, etwa bei der Leistung oder aber bei der Akkulaufzeit (rund 9,5 Stunden im Wifi-Surftest), mit einem Preis von über 1.000 ist es für ein Chromebook aber viel zu teuer, hier gibt es attraktivere Alternativen under den Windows-Laptops. Spannender erscheint dann schon die Einstiegsvariante mit Intel-i3-CPU und 128 GB Speicher, die bereits ab rund 450 Euro den Besitzer wechselt.

Preisvergleich

Platz 3 - Acer Chromebook Spin 511

Acer Chromebook Spin 511
Acer Chromebook Spin 511

Das Acer Chromebook Spin 511 ist ein relativ günstiges Chromebook. Der 2-in-1-Laptop ist energiesparend und relativ leicht. Somit kann das vielseitige Chromebook ein angenehmer Reisebegleiter sein.

Für weniger als 500 Euro erhält man so das Spin 511 mit ausgewogener Leistung. Viele Anschlüsse und ein stabiles Gehäuse runden das Gesamtbild ab. Für den geringen Preis muss man jedoch einen relativ kleinen Bildschirm mit nur 720p-Auflösung in Kauf nehmen. Als eines der digitalen Endgeräte für Österreichs Schulpflichtige gewann das Gerät eine der Ausschreibungen hierzu im Sommer 2021.

Das Chromebook ist in einigen Varianten mit und ohne digitalen Eingabestift bei Amazon und anderen Händlern erhältlich.

Preisvergleich

Platz 4 - Asus Chromebook Flip CM1

Asus Chromebook Flip CM1
Asus Chromebook Flip CM1

Asus hat mit dem Chromebook Flip CM1 ein einfaches 2-in-1-Notebook im Sortiment, welches dank passiver Kühlung lautlos arbeitet. Die Ausstattung des Convertibles ist dabei mit AMD-3015Ce-APU, 4 GB Arbeitsspeicher und 64-GB-eMMC-Speicher ausreichend für ein Chromebook. Für Internet und Officer reicht die Leistung, mehr darf man aber nicht von diesem Chromebook erwarten. Dafür reicht aber der 50 Wh Akku für über 8 Stunden im WiFi-Websurfing-Test. 

Für einfache Anwendungen ist das Asus Chromebook Flip CM1 ausreichend ausgestattet. 

Das 14-Zoll-Display mit FullHD-Auflösung kann zwar mit hoher Blickwinkelstabilität und ordentlicher Farbwiedergabe punkten, überzeugt aber nicht bei der Helligkeit. Der Außeneinsatz mit dem 2-in-1-Notebook gestaltet sich dadurch schwierig bis unmöglich. 

Das ungewöhnlichste Feature am Flip CM1 wohl die 5 MP Kamera für Schnappschüsse, welche in der Handballenauflage integriert ist. Im Tablet-Modus kann man so annehmbare Fotos schießen.

Preisvergleich

Platz 5 - Lenovo Flex 3 Chromebook

Lenovo Flex 3 Chromebook
Lenovo Flex 3 Chromebook

Das Lenovo Flex 3 Chromebook 11 ist eines der günstigsten Chromebook 2-in-1-Geräte auf dem Markt. Mit einem Octa-Core MediaTek MT8183 SoC und 4 GB RAM ist es von der Rechenleistung her nicht sonderlich stark ausgestattet, kann aber mit einem hellen Bildschirm, vielen Anschlüssen und stabilem Gehäuse punkten.

So ist das Design aber auch ein wenig sperrig und schwer. Zudem hat der Bildschirm einen recht breiten Rand, womit das 11-Zoll-Chromebook eher die Ausmaße eines 13Zoll-Gerätes hat.

Das günstige Chromebook ist ab 289 Euro auf Amazon erhältlich.

Preisvergleich

Platz 6 - HP Chromebook x2 11-da0023dx

HP Chromebook x2 11
HP Chromebook x2 11

Das HP Chromebook x2 11 mit abnehmbarer Tastatur und 1440p-Touchscreen im 3:2-Format wird von einem Qualcomm Snapdragon 7c Gen 1 SoC angetrieben. Mit rund 600 Euro ist das Chromebook relativ teuer, hat aber auch 8 GB Arbeitsspeicher und 128 GB Festspeicher. Da bei dem HP-Gerät mit Metallgehäuse Tastatur und Ständer abnehmbar sind, kann das Gerät als Tablet recht leicht und transportabel sein.

Optional gibt es einen Eingabestift, mit dem sich die Funktionalität erweitern lässt. Insgesamt überzeugt das Chromebook mit einer hervorragenden Verarbeitung und hoher Bildqualität, während die zu flexible Tastatur wohl der größte Kritikpunkt ist. Erhältlich ist das HP Chromebook x2 11 mit 8 GB Arbeitsspeicher ab rund 600 Euro bei Amazon, Notebooksbilliger und Cyberport. Die Version mit 4 GB Arbeitsspeicher kann 100 bis 200 Euro günstiger sein.

Preisvergleich

Platz 7 - Lenovo IdeaPad Duet 5 Chromebook

Lenovo IdeaPad Duet 5
Lenovo IdeaPad Duet 5

Das stärkste Merkmal des IdeaPad Duet 5 Chromebooks ist wohl das 13,3-Zoll-große AMOLED-Display mit hoher Helligkeit und ausgezeichneter Farbwiedergabe. Das Detachable setzt auf einen mittelklassigen Qualcomm Snapdragon 7c Achtkerner mit 4 GB Arbeitsspeicher und hat damit mehr als ausreichend Rechenleistung für das sparsame Chrome OS. Mit elf Stunden Akkulaufzeit im Wi-Fi-Websurfing-Test sollte das Chromebook auch im Alltag lange durchhalten.

Das Tablett mit abnehmbarer Tastatur ist klein, flach und scheint so besonders mobil. In unserem Test zeigte sich jedoch, dass sich das IdeaPad Duet 5 recht leicht verbiegen lässt und somit anfällig für Beschädigungen ist. Zudem fehlen wichtige Anschlüsse wie ein SD-Kartenleser.

Die Einstiegsversion ist in Deutschland ab 529 Euro zu haben, unter anderem bei Cyberport und Amazon

Preisvergleich

Die besten Chromebooks im Vergleich

Größenvergleich

357 mm 240 mm 18.5 mm 2 kg326.5 mm 228.8 mm 18.6 mm 1.7 kg323 mm 219.8 mm 19.3 mm 1.4 kg296 mm 205 mm 20 mm 1.2 kg305.9 mm 186.8 mm 7.2 mm 715 g285 mm 202.7 mm 17.5 mm 1.2 kg252 mm 177 mm 7.7 mm 583 g
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
Autor: Marc Herter, 30.06.2022 (Update:  3.07.2022)