Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Die besten günstigen Notebooks

Update Juni 2021 Wenn der Preis das wichtigste Kriterium beim Kauf eines neuen Laptops darstellt, dann könnte diese Übersicht hilfreich sein. Wir listen hier die in unseren Tests bestbewerteten und besonders preiswerten Laptops im Preisbereich unter 600 Euro.

Notebookcheck testet Monat für Monat auch zahlreiche Geräte aus dem unteren Preissegment, die sich dabei denselben umfangreichen Messungen und Analysen stellen müssen wie ihre Premium-Kollegen. Im Preisbereich unter 600 Euro tummeln sich zahlreiche Notebooks der verschiedensten Marken, die allesamt um die Gunst aktiver Schnäppchenjäger buhlen. Beständig werden die Kunden mit scheinbar tollen Zahlen rund um Gigahertz und Gigabyte umworben, dadurch ist die Gefahr besonders groß, weitaus wichtigere Skills der Geräte außer Acht zu lassen. Hinweis: Folgende Liste berücksichtigt keine Chromebooks. Diese sind in einer eigenen Übersicht zu finden. Auch die folgenden Charts könnten dsmit für Sie von Interesse sein:

Die besten billigen Laptops (unter 600 Euro) im Test

Position
Testergebnis
Datum
Bild
Modell
Größe
Auflösung
Spiegelnd
Dicke
Gewicht
185 %
10.2020
Microsoft Surface Laptop Go Core i5Microsoft Surface Laptop Go Core i5
Intel Core i5-1035G1
Intel UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU)
8 GB Hauptspeicher,  SSD
12.40"1536x1024spiegelnd15.69 mm1.1 kg
281 %
12.2020
Dell Latitude 15 3510 NK2MCDell Latitude 15 3510 NK2MC
Intel Core i3-10110U
Intel UHD Graphics 620
8 GB Hauptspeicher, 256 GB SSD
15.60"1920x1080matt18 mm1.9 kg
380 %
05.2021
neu!
Lenovo V17-IIL 82GX008TGELenovo V17-IIL 82GX008TGE
Intel Core i3-1005G1
Intel UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU)
8 GB Hauptspeicher, 256 GB SSD
17.30"1920x1080matt19.9 mm2.2 kg
479 %
07.2020
Lenovo IdeaPad 3 14IIL05Lenovo IdeaPad 3 14IIL05
Intel Core i3-1005G1
Intel UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU)
8 GB Hauptspeicher, 256 GB SSD
14.00"1920x1080matt19.9 mm1.6 kg
578 %
04.2021
neu!
Lenovo IdeaPad 1 11ADA05Lenovo IdeaPad 1 11ADA05
AMD Athlon Silver 3050e
AMD Radeon RX Vega 3
4 GB Hauptspeicher, 64 GB eMMC
11.60"1366x768matt19.9 mm1.2 kg
678 %
07.2020
Lenovo IdeaPad Flex 3 11IGL05Lenovo IdeaPad Flex 3 11IGL05
Intel Celeron N4020
Intel UHD Graphics 600
4 GB Hauptspeicher, 64 GB eMMC
11.60"1366x768spiegelnd17.5 mm1.1 kg
777 %
03.2021
Lenovo V15-ADA 82C7009SGELenovo V15-ADA 82C7009SGE
AMD Athlon Gold 3150U
AMD Radeon RX Vega 3
8 GB Hauptspeicher, 256 GB SSD
15.60"1920x1080matt20 mm1.9 kg
877 %
01.2021
Chuwi LarkBook CWI509Chuwi LarkBook CWI509
Intel Celeron N4120
Intel UHD Graphics 600
8 GB Hauptspeicher, 256 GB SSD
13.30"1920x1080spiegelnd12.3 mm1.1 kg
975 %
05.2021
neu!
HP 255 G7 159P1EAHP 255 G7 159P1EA
AMD Ryzen 3 3200U
AMD Radeon RX Vega 3
8 GB Hauptspeicher, 512 GB SSD
15.60"1920x1080matt22.5 mm1.8 kg
1075 %
09.2020
HP 250 G7-15S40ESHP 250 G7-15S40ES
Intel Core i5-1035G1
NVIDIA GeForce MX110
8 GB Hauptspeicher, 256 GB SSD
15.60"1920x1080matt22.5 mm1.8 kg

Obige Tabelle zeigt eine Übersicht der besten in den letzten 12 Monaten bei Notebookcheck getesteten Notebooks unter 600 Euro bzw. relevante, noch erhältliche Geräte. Bei gleicher Wertung werden jüngere Tests zuerst gereiht. Zur Berücksichtigung in dieser Liste gilt der günstigste Straßenpreis zum Zeitpunkt der letzten Bearbeitung dieses Artikels. Die in der Tabelle und im Preisvergleich zu den einzelnen Artikeln ausgewiesenen Verkaufspreise werden täglich automatisch aktualisiert und können daher abweichen!
Link: alle getesteten Geräte dieser Klasse

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Kommentar der Redaktion

Platz 1 - Microsoft Surface Laptop Go

Microsoft Surface Laptop Go
Microsoft Surface Laptop Go

Den Microsoft Surface Laptop Go gibt es in der Grundausstattung für rund 600 Euro. Der kompakte Laptop verfügt über ein besonders hochwertiges Aluminiumgehäuse, das man in der Klasse besonders günstiger Notebooks kein zweites Mal findet. Auch das 12,4-Zoll große Touchdisplay im 3:2-Format konnte im Test mit guter Farbdarstellung überzeugen. Gut überlegen sollte man sich die Ausstattungsvariante hinsichtlich Speicher, da kein Upgrade und auch keine Erweiterung über einen SDCard-Slot möglich ist. Das Surface Laptop Go empfiehlt sich mit seinen Eckdaten vor allem für einfache Tätigkeiten wie Internetsurfen und Mails. Auch ein Einsatz im Bildungsbereich ist durchaus denkbar.

Tolles Display und hochwertiges Gehäuse treffen auf knappen Speicher

Die Prise für das Surface Laptop Go beginnen bei knapp unter 600 Euro, dann allerdings mit 4 bzw. 8 GB RAM und nur 64 bzw. 128 GB Flash bzw. SSD-Speicher. Eine sinnvolle Einstiegesvariante mit 8GB RAM und 128-GB-SSD ist bei Notebooksbilliger bzw. bei Amazon zum Preis von 635 Euro zu haben. Die preise mit größerer 256-GB-SSD beginnen bei rund 700 Euro.

Platz 2 - Dell Latitude 15 3510

Dell Latitude 15 3510
Dell Latitude 15 3510

Mit den Latitude-Laptops bietet Dell speziell für den täglichen beruflichen oder schulischen Einsatz konzipierte Notebooks an. Diese verfügen über ein robustes Gehäuse, durchlaufen in der Regel zahlreiche Haltbarkeits-Tests und weisen meist auch einen matten und damit spiegelfreien Bildschirm auf. Das Latitude 15 3510 kommt mit einem 15-Zoll großen IPS-Bildschirm und konnte im Test unter anderem durch gute Akkulaufzeiten (bis zu 8 Stunden) auf sich aufmerksam machen. Die Kombination aus Core-i3-CPU und schneller SSD liefert ausreichend Leistung für einfache Arbeiten wie Office-Anwendungen, Mails und natürlich das Surfen im Netz.

Dells Latitude 3510 bleibt allzeit leise und bietet trotz großem 15-Zoll-Display gute Akkulaufzeiten

Das Dell Latitude 3510 ist bei verschiedenen Shops ab knapp unter bzw. über 600 Euro zu haben, etwa bei Notebooksbilliger. Auch wird es in verschiedenen Education-Programmen angeboten, dann sinkt der Preis auf etwas über 500 Euro.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Platz 3 - Lenovo V17-IIL

Lenovo V17-IIL
Lenovo V17-IIL

Mit dem Buchstaben "V" markiert Lenovo besonders günstige Laptops die, im privaten und beruflichen Umfeld gleichermaßen, einfachsten Anforderungen gerecht werden. Surfen und Tippen gehören zu den primären Einsatzbereichen. Im Falle des vorliegenden Lenovo V17 IIL, dank seines großzügigen 17-Zoll-Bildschirms, ist von einer einem eher stationärem Einsatz, etwa auf dem heimischen Schreibtisch, auszugehen. Im Test lieferte der Bildschirm zufriedenstellende Ergebnisse hinsichtlich Helligkeit, Kontrast und Farbdarstellung. Zudem weist dieser eine ergonomische matte Oberfläche auf. Auch hier sort eine Core-i3-CPU in Verbindung mit einer schnellen NVMe-SSD für ausreichend Leistungsreserven für einfache Anwendungen.

Das Lenovo V17-IIL empfiehlt sich dank seines großen und guten Displays für den stationären Einsatz

Zu erwerben ist das Lenovo V15 IIL etwa bei Notebooksbilliger (aktuell 599 Euro), wer etwas sparen will und über einen gültigen Windows-Key verfügt, kann nochmals rund 50 Euro sparen und zu einer Version mit Free-Dos greifen.

Platz 4 – Lenovo IdeaPad 3 14IIL05

Lenovo IdeaPad 3 14IIL05
Lenovo IdeaPad 3 14IIL05

Wenn Sie es gern etwas kompakter mögen, könnte das Lenovo Ideapad 3 14 eine interessante und vor allem günstige Option darstellen. Das Notebook mit 14-Zoll-Display arbeitet leise, verfügt dank einer Kombination aus Intel i3-CPU und schneller NVMe-SSD allerdings über mehr als ausreichend Leistung für einfache Office-Anwendungen. Mit einem Gewicht von 1,6 Kilogramm und einer Laufzeit von rund 6 Stunden im praxisnahen Test ist das IdeaPad 3 14 zudem auch ausreichend mobil, um eventuell auch mal unterwegs zum Einsatz zu kommen. Das matte Display verhindert störende Reflexionen. 

Die kompakte Bauform und das matte Display macht das Ideapad 3 14 auch für Schüler interessant

Das Lenovo IdeaPad 3 14IIL05 ist zu einem Preis von 549 Euro unter anderem bei Notebooksbilliger erhältlich.

Platz 5 - Lenovo IdeaPad 1 11ADA05

Lenovo IdeaPad 1 11ADA05
Lenovo IdeaPad 1 11ADA05

Im Preisbreich unter 300 Euro wird es eng, hier muss an allen Ecken und Enden gespart werden. Das IdeaPad 1 11ADA ist ein kleines Notebook mit 11,6-Zoll-Display, einfacher AMD Dualcore-CPU und knappen 64 GB Flash-Speicher. Im Test gefallen hat der überwiegend lautlose Betrieb sowie der matte Bildschirm. Hinsichtlich Mobilität muss man sich mit rund 6 Stunden Akkulaufzeit arrangieren.

Klein und günstig: Das IdeaPad 1 11 bietet einen 11-Zoll Bildschirm inklusive Windows 10 S um unter 300 Euro

Das Lenovo IdeaPad 1 11 wird aktuell unter anderen von Mediamarkt und Saturn zu einem Preis von rund 270 Euro verkauft.

Platz 6 - Lenovo IdeaPad Flex 3 11IGL05

Lenovo IdeaPad Flex 3 11IGL05
Lenovo IdeaPad Flex 3 11IGL05

Das Lenovo IdeaPad Flex 3 ist ein Convertible mit 11,6-Zoll-Bildschirm, das man in der von uns getesteten Konfiguration schon für knapp 300 Euro bekommt. Dabei ist es lautlos und bietet gute Akkulaufzeiten. Das klingt erstmal nach einer ziemlich guten Kombination für wenig Geld. Leider bietet das klappbare Notebook aber auch sehr wenig Leistung, sodass man öfter mal mit Wartezeiten bei der Verarbeitung von Aufgaben konfrontiert ist.

Selbst der Speicher ist recht langsam, da er auf eMMC-Chips basiert und große Speicherkapazitäten sollte man ebenfalls nicht erwarten. In dieser sehr günstigen Konfiguration ist das Convertible also nur bedingt zu empfehlen. Man sollte in ein Upgrade investieren: 100 Euro Aufpreis werden für den doppelten Speicherplatz in SSD-Form und einen flotteren Prozessor fällig, das lohnt sich wahrscheinlich in den meisten Fällen.

Günstig aber langsam: Das IdeaPad Flex 3 ist nur für einfachste Anwendungen gedacht

319 Euro kostet das Convertible bei unserem Partner Cyberport. Es ist auch bei anderen Händlern erhätlich.

Platz 7 - Lenovo V15 ADA

Lenovo V15
Lenovo V15

Bei günstigen Notebooks wird gerne wo gespart? Genau, am Display. So auch im Falle des Lenovo V15: Der Kontrast ist ebenso gering wie die Helligkeit und es handelt sich auch noch um ein TN-Display, das bei seitlicher Betrachtung keine Helligkeitsverluste und Farbverfälschungen zeigt. Die kurzen Akkulaufzeiten lassen es ebenfalls schwierig erscheinen, das Lenovo V15 wirklich zu empfehlen. Das ist schade, denn Lenovos günstiger Laptop bietet stabile Leistung unter Last, ein robustes Gehäuse und lässt sich recht leicht warten. Aber aktuell kann man das Gerät wirklich nur zur kurzzeitigen Verwendung einsetzen, danach wird es für die Augen aufgrund des schwachen Bildschirms einfach zu anstrengend.

Schade, ohne TN-Display wäre das Lenovo V15 ein gutes Notebook für Basisanforderungen 

Wer sich dennoch für das Notebook interessiert, der bekommt es beispielsweise für knapp 500 Euro bei Amazon.

Platz 8 - Chuwi LarkBook

Chuwi LarkBook
Chuwi LarkBook

Das Chuwi LarkBook sieht wieder einmal sehr gut aus, aber die inneren Qualitäten lassen etwas zu wünschen übrig. Für knapp 500 US Dollar kann man sich das Gerät importieren, was sich aber nur lohnt, wenn man sich auf Experimente einlassen mag: Bei früheren Geräten des Herstellers hatten wir nach kurzer Zeit Probleme mit der Haltbarkeit von Tastatur und Scharnieren und die Leistung ist für diese Preisklasse eigentlich etwas zu gering.
Klar, man bekommt ein recht farbtreues Display, ein schlankes Gehäuse und laute Lautsprecher in einem leichten Gehäuse. Andererseits muss man mit langen Ladezeiten und dem langsamen WLAN leben. Insgesamt wohl eher ein Nischenlaptop für alle, die gerne mal etwas ausprobieren.

Flotte Optik trifft auf langsame Komponenten

Das Chuwi LarkBook ist derzeit im offiziellen Chuwi Online-Store für etwa 400 bis 500 US-Dollar erhältlich.

Platz 9 - HP 255 G7

HP 255 G7
HP 255 G7

Hit der HP 250 bzw. 255-Serie offeriert HP günstige Office-Laptops fürs Büro und Zuhause. Während bei der 250-Serie Prozessoren von Intel Anwendung finden, setzt die 255-Reihe auf AMD-CPUs. In unserem Test des HP 255 fällt sein leiser Betrieb auf und auch die matte Displayoberfläche gefällt. Leider spart HP an zahlreichen Ausstattungseckpunkten, allen voran beim Display, wo nur ein Panel mit veralteter TN-Technik (anfällig für Bildveränderungen bei Änderung des Blickwinkels) zum Einsatz kommt.  

Das Gesamtpaket des HP 255 erscheint auf den ersten Blick attraktiv, man sollte aber genauer hinsehen

Ohne Betriebssystem ist das HP 255 G7 bereits ab rund 500 Euro zu haben, rund 570 muss man bei Notebooksbilliger für die Version mit Windows bezahlen, mit dabei sind dann aber auch schon großzügige 512 GB SSD-Speicher.

Platz 10 – HP 250 G7

HP 250 G7
HP 250 G7

Mit einem durchwegs potenten Intel-Prozessor versucht das HP 250 zu glänzen. Leider macht auch hier das verbaute Display einen Strich durch die Rechnung. Beim eingesetzten Panel handelt es sich um ein veraltetes TN-Modell, das insbesondere durch eine besonders blickwinkelabhängige Bilddarstellung auffällt. Daran kann auch das vorbildliche matte Displayfinish nichts ändern.

Ein optisches DVD-Laufwerk findet man mittlerweile selten. Leider reicht es dennoch nicht für ein attraktives Gesamtpaket

Notebooksbilliger listet das HP 250 G7 um 600 Euro.

Die besten Notebooks unter 500 Euro im Vergleich

Größenvergleich

360.2 mm 234.9 mm 22.9 mm 1.8 kg362 mm 252 mm 20 mm 1.9 kg362 mm 256 mm 19.9 mm 1.9 kg327.1 mm 241 mm 19.9 mm 1.6 kg324 mm 220 mm 18 mm 1.5 kg307 mm 200.8 mm 12.3 mm 1.1 kg305 mm 198 mm 11 mm 1.1 kg291 mm 211 mm 23.3 mm 1.5 kg281.7 mm 198 mm 17.5 mm 1.1 kg245 mm 175 mm 8.3 mm 523 g
Alle 19 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Test - Sortierungen > Die besten günstigen Notebooks
Autor: J. Simon Leitner, 11.06.2021 (Update: 11.06.2021)