Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Die besten günstigen Multimedia Notebooks

Update Juli 2021 Ob Gaming, Office-Arbeiten oder Bild/Videobearbeitung, Multimedia-Laptops bedienen ein breites Anwendungsspektrum. Vergleichen Sie hier die Preis-Leistung-Sieger und Schnäppchen unter den Allround-Notebooks.

Multimedia-Notebooks gehören zu den Alleskönnern und erfreuen sich nicht zuletzt deswegen einer großen Beliebtheit. Ob Surfen im Internet, Office-Arbeiten oder aktuelle Games - die Einsatzgebiete aktueller Multimedia-Laptops sind schier unbegrenzt. Im Falle dieser Topliste begrenzen wir allerdings das theoretische Budget, das für die Anschaffung eines neuen Notebooks zur Verfügung steht, auf 1.000 Euro (günstigster Tagespreis zum Zeitpunkt der Artikelerstellung). Mindestanforderung an die Grafikkarte ist ein Leistungsniveau, das auch aktuelle Spieletitel bei einer Auflösung von zumindest 1.366 x 768 Pixel flüssig auf den Screen zaubert.

Die von uns getesteten Top-Multimedia-Notebooks ohne preisliche Einschränkung sowie weitere spannende Übersichten finden Sie hier:

Die besten preiswerten Multimedia-Laptops im Test

Position
Testergebnis
Datum
Bild
Modell
Gewicht
Dicke
Größe
Auflösung
Spiegelnd
185 %
08.2020
Lenovo Yoga Slim 7-14ARELenovo Yoga Slim 7-14ARE
AMD Ryzen 7 4800U
AMD Radeon RX Vega 8 (Ryzen 4000)
16 GB Hauptspeicher, 512 GB NVMe
1.4 kg14.9 mm14.00"1920x1080spiegelnd
285 %
11.2020
Honor MagicBook Pro 4600HHonor MagicBook Pro 4600H
AMD Ryzen 5 4600H
AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000/5000)
16 GB Hauptspeicher, 512 GB SSD
1.7 kg16.9 mm16.10"1920x1080spiegelnd
383 %
07.2020
Lenovo IdeaPad 5 15IIL05Lenovo IdeaPad 5 15IIL05
Intel Core i5-1035G1
NVIDIA GeForce MX350
8 GB Hauptspeicher, 512 GB SSD
1.7 kg17.9 mm15.60"1920x1080matt
482 %
04.2020
Acer Aspire 5 A515-54G-56XEAcer Aspire 5 A515-54G-56XE
Intel Core i5-10210U
NVIDIA GeForce MX250
8 GB Hauptspeicher, 512 GB SSD
1.7 kg17.9 mm15.60"1920x1080matt
581 %
06.2021
Neu!
HP Pavilion 15-eg0025clHP Pavilion 15-eg0025cl
Intel Core i7-1165G7
NVIDIA GeForce MX450
16 GB Hauptspeicher, 1024 GB SSD
1.7 kg17.9 mm15.60"1920x1080spiegelnd
681 %
07.2020
HP Envy 17t-cg000HP Envy 17t-cg000
Intel Core i7-1065G7
NVIDIA GeForce MX330
16 GB Hauptspeicher, 512 GB SSD
2.7 kg19.3 mm17.30"3840x2160spiegelnd
781 %
07.2020
Asus VivoBook S14 S433FL-EB029TAsus VivoBook S14 S433FL-EB029T
Intel Core i7-10510U
NVIDIA GeForce MX250
16 GB Hauptspeicher, 512 GB SSD
1.4 kg16 mm14.00"1920x1080matt
879 %
02.2020
Acer Aspire 5 A514-52-58U3Acer Aspire 5 A514-52-58U3
Intel Core i5-10210U
Intel UHD Graphics 620
8 GB Hauptspeicher, 512 GB SSD
1.7 kg17.95 mm14.00"1920x1080matt

Obige Tabelle zeigt eine Übersicht der besten in den letzten 12 Monaten bei Notebookcheck getesteten Multimedia-Notebooks unter 1.000 Euro bzw. relevante, noch erhältliche Geräte. Bei gleicher Wertung werden jüngere Tests zuerst gereiht. Zur Berücksichtigung in dieser Liste gilt der günstigste Straßenpreis zum Zeitpunkt der letzten Bearbeitung dieses Artikels. Die in der Tabelle und im Preisvergleich zu den einzelnen Artikeln ausgewiesenen Verkaufspreise werden täglich automatisch aktualisiert und können daher abweichen!
Link: alle getesteten Geräte dieser Klasse

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Kommentar der Redaktion

Für weniger als 1.000 Euro gibt es eine Vielzahl an Multimedia-Notebooks. Diese Kategorie zeichnet sich durch ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis aus, denn alle Geräte der Multimedia-Klasse bieten mit einer dedizierten Grafikkarte auch eine gute Spieleleistung. Günstige Einstiegsgeräte verfügen zwar über einen flotten Prozessor, jedoch eignet sich die oftmals verbaute GeForce MX250 oder die GeForce MX350 nur bedingt für 3D-Games. Zudem wird häufig am Massenspeicher gespart, was schnell zum Engpass werden kann, denn gerade Multimediainhalte, seien es Spiele, Bilder oder Videos, benötigen ordentlich Platz. Hier sollten Sie auf eine Massenspeicherkombination aus SSD und HDD achten.

Platz 1 - Lenovo Yoga Slim 7

Das Lenovo Yoga Slim 7 mit viel Rechenpower
Das Lenovo Yoga Slim 7 mit viel Rechenpower

Das Lenovo Yoga Slim 7 bietet mit dem nagelneuen AMD Ryzen 7 4800U eine sehr gute System-Leistung und auch die Spiele-Performance kann sich durchaus sehen lassen. Für unter 1000 Euro wechselt das Gerät den Besitzer und bietet neben der guten Rechenpower auch eine leise Kühleinheit sowie lange Akkulaufzeiten und ein Display ohne PWM.

Gefallen hat uns das schlichte moderne Design, woraus eine sehr flache Bauhöhe resultiert. Trotzdem bietet das Aluminium-Chassis eine gute Festigkeit, welche auch beim Displaydeckel nicht verloren geht. Bei den externen Anschlüssen haben wir jedoch mehr erwartet. Nur zwei herkömmliche USB-TypA-Anschlüsse bietet das Yoga Slim 7. Hinzu kommen noch einmal zwei USB-TypC-Ports, welche aber kein Thunderbolt 3unterstützen. HDMI ist vorhanden, zieht aber als Kaufkriterium allein nicht.

Mit dem Lenovo Yoga Slim 7 bekommen die Kunden ein optisch modernes Multimedia-Notebook mit viel Rechenpower und einer brauchbaren iGPU.

Sehr schnell und für ein Multimedia-Gerät noch ausreichend ist der Speicherplatz der NVMe-SSD. 512 GB sind es, bei unserem Testgerät. Wer hier mehr Platz benötigt, kann den vorhandenen Massenspeicher tauschen oder noch ein weiters M.2-2242 Modul einsetzen. Cyberport bietet ein etwas preiswerteres Gerät mit schwächerer APU momentan zum Sonderpreis von 799 Euro an.

Im Test konnten wir uns auch schon von der Leistung des Lenovo Yoga Slim 7 mit dem etwas schwächeren AMD Ryzen 7 4800U überzeugen. Genauso wie das Yoga Slim 7 mit Intel Core i7-1065G7 reicht es aber insgesamt nur zu einer 84-Prozent-Wertung. Das etwas schwächere AMD-Gerät gibt es bereits für 890 Euro bei notebooksbilliger.de. Das Intel Pendant ist mit 1.100 Euro bei Amazon schon deutlich teurer.

Preisvergleich

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Preisvergleich

Preisvergleich

Platz 2 - Honor MagicBook Pro

Top Preis-Leistungs-Verhältnis beim Honor MagicBook Pro
Top Preis-Leistungs-Verhältnis beim Honor MagicBook Pro

Mit dem MagicBook Pro präsentiert Honor einen wahren Preis-Leistungs-Champion und somit auch ein gutes Allround-Notebook mit Gaming-Ambitionen. Mit dem neuen AMD Renoir SoC bietet das Multimedia-Gerät nicht nur mehr Multi-Core-Leistung, sondern auch eine iGPU auf Vega-Basis. Mit einem modernen Design und einer stabilen Base sammelt das Honor MagicBook Pro zusätzliche Wertungspunkte, welche das gute Ergebnis rechtfertigen und den Einzug in unsere Top10 ermöglicht. Eine Intel-basierte Option des Honor MagicBook Pro konnten wir bereits auch testen. Mit einer Wertung von 84 Prozent fiel das Ergebnis allerdings nur unwesentlich schlechter aus. Preislich ist das Gerät derzeit aber mit 1.350 Euro bei Amazon keine gute Option.

Für knapp 900 Euro ist das Honor MagicBook Pro eine klare Empfehlung, wenn es um den Bereich Multimedia-Laptop geht.

Kritik gibt es aber trotzdem von uns. Die verbauten Lautsprecher sind nur Durchschnitt und auch beim Betriebsgeräusch gibt das Gerät keine perfekte Vorstellung ab. Außerdem muss auf einen SD-Kartenleser verzichtet werden. Für 900 Euro wechselt das Honor MagicBook Pro mit AMD-APU den Besitzer und kann bei Amazon bestellt werden.

Preisvergleich

Preisvergleich

Platz 3 - Lenovo IdeaPad 5 15

Das Lenovo IdeaPad 5 15 mit hervorrangenden Akkulaufzeiten
Das Lenovo IdeaPad 5 15 mit hervorrangenden Akkulaufzeiten

Das Lenovo IdeaPad 5 15IIL05 ist ein leistungsstarker und sehr ausdauernder Allrounder. Als Basis dient ein Intel Core i6-1035G1 der aktuellen Ice-Lake-Serie. Die 8 GB Arbeitsspeicher takten mit 3.200 MHz und sind für die meisten Anwendungen ausreichend. Leider ist dies auch schon ein Knackpunkt bei dem Gerät, denn ein späteres Aufrüsten ist leider nicht möglich.

Das Lenovo IdeaPad 5 15IIL05 ist ein leistungsstarker Allrounder mit Gaming-Potential.

Die positiven Aspekte überwiegen, sodass der Weg in unsere Top10 für das Lenovo IdeaPad 5 15IIL05 ein Kinderspiel war. Das schlanke Gehäuse wirkt modern, wenngleich die Stabilität nicht ganz auf der Höhe ist. Dank der dedizierten GeForce-MX350-Grafik ist das Gerät sogar spiele tauglich. Zudem konnte das Gerät mit einer hohen Systemleistung und sehr langen Akkulaufzeiten überzeugen. Auch in puncto Anschlussausstattung braucht sich das Lenovo IdeaPad 5 15IIL05 nicht zu verstecken.

Die Verfügbarkeit unserer Testausstattung ist schlecht. Günstigere Alternativen ohne dedizierte GPU beginnen bei 699 und können bei notebooksbilliger.de gekauft werden.

Preisvergleich

Platz 4 - Acer Aspire 5 A515

Das Acer Aspire 5 A515 bietet WiFi 6
Das Acer Aspire 5 A515 bietet WiFi 6

Das Acer Aspire 5 A515 gehört schon seit einigen Jahren zu den Geräten, die für kleines Geld viel bieten. So auch beim aktuellen Modell, bei dem der neue Intel Core i5-10210U zum Einsatz kommt. Für die 3D-Performance hat Acer hier auf die Nvidia GeForce MX250 zurückgegriffen, welche für Causal-Gaming genügend Leistung bietet. Auf eine SSD und ein IPS-Panel müssen die Kunden bei dem Gerät für deutlich unter 1.000 Euro nicht verzichten.

Das Acer Aspire 5 A515 ist ein preiswerter Allrounder mit einer brauchbaren Spiele-Leistung und modernem WiFi 6.

Kritik gibt es allerdings beim Display trotzdem, denn die geringe Helligkeit und ungenaue Farben schränken das Einsatzgebiet ein. Außerdem bleibt der Comet-Lake-SoC hinter unseren Erwartungen und auch beim Thema Ausstattung muss auf einen Kartenleser verzichtet werden.

Bei Amazon ist das Gerät gelistet, allerdings nicht lagernd. Auch in anderen Online-Shops sieht es derzeit schlecht aus, das Acer Aspire 5 A515 in unserer Testausstattung zu bekommen.

Preisvergleich

Platz 5 - HP Pavilion 15

HP Pavilion 15
HP Pavilion 15

Das HP Pavilion 15 bietet einen tolle Performance und mit der Nvidia GeForce M450 auch eine spieletaugliche dedizierte Grafikkarte. Außerdem punktet das 15,6-Zoll-Notebook mit einer guten Tastatur und geringen Emissionswerten. Gute Lautsprecher zählen ebenso zu den Pluspunkten, wie auch das Aufladen über USB-C. Abzüge gibt es beim Display, welches heller sein könnte und das mitgelieferte Netzteil ist mit 65 Watt relativ knapp bemessen.

Das HP Pavilion 15 ist eine gutes Multimediagerät, welches sich allerdings bei der Preisgestaltung ein Bein stellt. 

In Deutschland ist die Verfügbarkeit schlecht. Nur mit Wartezeit ist das Gerät bestellbar. Preise beginnen hier bei knapp über 1.000 Euro.

Preisvergleich

Platz 6 - HP Envy 17t

HP Envy 17t-cg000
HP Envy 17t-cg000

Mit dem HP Envy 17 bietet der Hersteller nicht nur ein einfaches Multimedia-Gerät an, sondern richtet sich auch an Creator. Mit der GeForce MX330 bekommt man genügend Rechenleistung für gängige Multimedia-Anwendungen. Diese wird durch ein sehr schnelles Ice-Lake-SoC unterstützt. 16 GB Arbeitsspeicher und eine schnelle SSD-Kombination runden das gute Gesamtpaket ab. Obendrauf gibt es noch ein 4K-Display im 17-Zoll-Format. Mit dieser Konfiguration liegt man aber leicht über der 1.000 Euro Grenze was aber noch zu verschmerzen ist. Günstigere Konfigurationen gibt es hingegen schon unter 1.000 Euro und bieten viele Vorteile, welche auch unsere getestete Version bietet. Da wäre zum einen das schicke Design und die hochwertigen Materialien sowie ein gutes Kühlsystem, welches den CPU-Boost sehr gut aufrechterhalten kann.

Das HP Envy 17 spricht mit der guten Ausstattung eine Vielzahl an potenziellen Kunden an.

Preislich etwas über 1.000 Euro aber erhältlich bei Amazon.

Preisvergleich

Platz 7 - Asus VivoBook S14

Asus VivoBook S14 - das Lifestyle-Notebook
Asus VivoBook S14 - das Lifestyle-Notebook

Das Asus VivoBook S14 ist ein modernes Multimedia-Notebook mit einem stabilen Gehäuse und guten Akkulaufzeiten. Damit ist das Gerät vor allem für vielfältigen Anwendungen sehr interessant. Auf Leistung muss wegen des Core i7-10510U auch nicht verzichtet werden, denn mit den 16 GB Arbeitsspeicher sorgt das SoC für einen flüssigen Betrieb. Die schnelle NVMe-SSD trägt natürlich auch dazu bei und bietet mit 512 GB ausreichend Platz. Insgesamt können sogar zwei M.2-SSDs in dem Gerät untergebracht werden.

Für 3D-Anwendungen gibt es zusätzlich eine GeForce MX250 mit der sich auch einige Spiele wiedergeben lassen.

Das Asus VivoBook S14 ist ein gute Allround-Notebook, welches mit einem fairen Preis-Leistungs-Verhältnis auf sich aufmerksam macht.

Zu den unschönen Punkten gehören unter anderem der etwas langsame Kartenleser sowie das etwas zu dunkle Display. Wer aber mit diesen Einschränkungen leben kann wird beim Kauf des Asus VivoBook S14 mit einer guten Leistung im Alltag belohnt.

Die momentane Lage ist schwierig an ein Gerät zu kommen. Sollte sich die Lage in den nächsten Monaten nicht verbessern, müssen wir uns von dem Asus VivoBook S14 aus unserer Top-10-Liste leider verabschieden.

Preisvergleich

Platz 8 - Acer Aspire 5 A514

Das Acer Aspire 5 A514 mit vorkalibriertem Display
Das Acer Aspire 5 A514 mit vorkalibriertem Display

Das Acer Aspire 5 A514 gehört zu den günstigeren Mittelklasse-Laptops. Bei unserem Testmodell wird auf eine dedizierte GPU verzichtet, was bedeutet, dass nur die iGPU des Intel Core i5-10210U zur Verfügung steht. Diese reicht lediglich für einfache Multimedia-Aufgaben. Auf Spiele sollte man bei diesem Gerät lieber verzichten.

Punkte sammelt das Acer Aspire 5 A514 mit dem gut kalibrierten Display und langen Akkulaufzeiten. Einfache Wartungsmöglichkeiten und ein leises Betriebsgeräusch sind ebenso gut wie der geringe Kaufpreis.

Ein gutes Display allein reicht nicht aus, um im Markt der 14-Zoller auf Dauer konkurrenzfähig zu bleiben.

Leider kann der Intel Core i5-10210U nicht sein volles Potenzial entfalten und bleibt hinter unseren Erwartungen. Die Optik ist ebenfalls nicht auf dem neuesten Stand und das Gewicht ist für ein 14-Zoller auch nicht zu vernachlässigen.

Auch beim Acer Aspire 5 A514 sieht es mit der Verfügbarkeit nicht viel besser aus. Lediglich ein etwas schwächeres Modell mit Core i3 SoC ist bei Amazon erhältlich. 

Preisvergleich

Die besten günstigen Multimedia-Notebooks im Vergleich

Größenvergleich

399 mm 259 mm 19.3 mm 2.7 kg369 mm 234 mm 16.9 mm 1.7 kg364 mm 250 mm 17.9 mm 1.7 kg360.2 mm 234 mm 17.9 mm 1.7 kg356.7 mm 233.1 mm 17.9 mm 1.7 kg328.8 mm 236 mm 17.95 mm 1.7 kg325 mm 214 mm 16 mm 1.4 kg320.6 mm 208.2 mm 14.9 mm 1.4 kg
Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Test - Sortierungen > Die besten günstigen Multimedia Notebooks
Autor: Sebastian Bade, 10.07.2021 (Update: 13.07.2021)