Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Die besten günstigen Office Notebooks

Update Januar 2022 Ausgestattet mit allen notwendigen Basisfunktionen für einen täglichen Einsatz als Office-PC bieten sich billige Office-Laptops als solide Wahl für zahlreiche Anwender an. Es gilt eine gute Balance aus Preis und Ausstattung zu treffen. Finden Sie hier unsere Favoriten mit einem besonders günstigen Preis-Leistungs-Verhältnis.

Office Notebooks - vom preisgünstigen Schnäppchen bis zum alltäglichen Arbeitsknecht. Die geforderten Qualitäten liegen hier bei guten Eingabegeräten, solider Verarbeitung und einem entspiegelten Display. Die Anschlussausstattung sollte eine Einbindung ins heimische oder berufliche Arbeitsumfeld problemlos ermöglichen, sie braucht aber nicht besonders üppig zu sein.

Wir beschränken uns in diesem Vergleich auf billige Notebooks im Preisbereich unter 800 Euro (Tagespreis zum Zeitpunkt der letzten Artikelüberarbeitung), Chromebooks werden für diese Übersicht nicht berücksichtigt. Vergleichen Sie auch unsere folgenden Toplisten auf der Suche nach Ihrem Wunsch-Laptop: 

Die besten preiswerten Office-Laptops im Test

Position
Testergebnis
Datum
Bild
Modell
Gewicht
Dicke
Größe
Auflösung
Spiegelnd
186.7 %
07.2021
Lenovo ThinkPad E14 G3-20Y7003SGELenovo ThinkPad E14 G3-20Y7003SGE
AMD Ryzen 5 5500U
AMD Radeon RX Vega 7
16 GB Hauptspeicher, 512 GB SSD
1.6 kg17.9 mm14.00"1920x1080matt
286.4 %
10.2021
Lenovo Yoga Slim 7 14ITL05 82A300CNGELenovo Yoga Slim 7 14ITL05 82A300CNGE
Intel Core i5-1135G7
Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs
8 GB Hauptspeicher, 512 GB SSD
1.4 kg14.9 mm14.00"1920x1080matt
386 %
04.2021
Huawei MateBook D 16-53011VFJHuawei MateBook D 16-53011VFJ
AMD Ryzen 5 4600H
AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000/5000)
16 GB Hauptspeicher, 512 GB NVMe
1.7 kg18.4 mm16.10"1920x1080matt
484.9 %
05.2021
Honor Magicbook 14 i7-1165G7Honor Magicbook 14 i7-1165G7
Intel Core i7-1165G7
Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs
16 GB Hauptspeicher, 512 GB SSD
1.4 kg15.9 mm14.00"1920x1080matt
584.8 %
11.2021
Asus ExpertBook B1 B1500CEAE, i5-1135G7Asus ExpertBook B1 B1500CEAE, i5-1135G7
Intel Core i5-1135G7
Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs
8 GB Hauptspeicher, 512 GB SSD
1.7 kg19.4 mm15.60"1920x1080matt
683.9 %
04.2021
Lenovo ThinkBook 14 G2 ITL 20VD008WGELenovo ThinkBook 14 G2 ITL 20VD008WGE
Intel Core i5-1135G7
Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs
16 GB Hauptspeicher, 512 GB SSD
1.5 kg17.9 mm14.00"1920x1080matt
783.9 %
11.2021
Asus ExpertBook B1 B1400CEAE, i5-1135G7Asus ExpertBook B1 B1400CEAE, i5-1135G7
Intel Core i5-1135G7
Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs
8 GB Hauptspeicher, 512 GB SSD
1.5 kg19.2 mm14.00"1920x1080matt
882.8 %
04.2021
Lenovo ThinkBook 15 Gen2 ITLLenovo ThinkBook 15 Gen2 ITL
Intel Core i5-1135G7
Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs
16 GB Hauptspeicher, 512 GB SSD
1.8 kg18.9 mm15.60"1920x1080matt
982.3 %
09.2021
NeU!
Dell Inspiron 15 5518-2X3JRDell Inspiron 15 5518-2X3JR
Intel Core i5-11300H
NVIDIA GeForce MX450
8 GB Hauptspeicher, 512 GB SSD
1.8 kg18 mm15.60"1920x1080matt
1082 %
07.2021
Samsung Galaxy Book NP750XDASamsung Galaxy Book NP750XDA
Intel Core i5-1135G7
Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs
8 GB Hauptspeicher, 512 GB SSD
1.6 kg16 mm15.60"1920x1080matt

Obige Tabelle zeigt eine Übersicht der besten in den letzten 12 Monaten bei Notebookcheck getesteten Office-Notebooks unter 800 Euro bzw. relevante, noch erhältliche Geräte. Bei gleicher Wertung werden jüngere Tests zuerst gereiht. Zur Berücksichtigung in dieser Liste gilt der günstigste Straßenpreis zum Zeitpunkt der letzten Bearbeitung dieses Artikels. Die in der Tabelle und im Preisvergleich zu den einzelnen Artikeln ausgewiesenen Verkaufspreise werden täglich automatisch aktualisiert und können daher abweichen!
Link: alle getesteten Geräte dieser Klasse

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Kommentar der Redaktion

Für unter 800 Euro gibt es in der Office-Klasse zahlreiche brauchbare und gute Geräte. Die besten Modelle stammen hier aus den Häusern Lenovo, HP, Dell, Fujitsu und Acer und kosten zwischen 600 und rund 800 Euro. Bei allen günstigeren Geräten muss der Kunde mit mehr oder weniger großen Nachteilen leben; das können schlechtere Eingabegeräte oder ein biegsames Gehäuse sein. IPS-Bildschirme finden sich inzwischen bei fast allen Geräten der vorliegenden Budget-Office-Top-10. Mit Ausnahme gibt es zwischendurch allerdings auch noch Geräte, welche mit einem TN-Panel ausgestattet sind.

Platz 1 - Lenovo ThinkPad E14

Lenovo ThinkPad E14 G3
Lenovo ThinkPad E14 G3

Das preiswerte Lenovo ThinkPad E14 setzt auf eine APU aus dem Hause AMD. Mit dem Ryzen 5 5500U bietet das kompakte Office-Gerät nicht nur eine tolle CPU-Leistung, denn mit der AMD Radeon RX Vega 7 ist auch die 3D-Leistung auf einem guten Level. Eine Solid State Disk mit 512 GB im M.2-Format sorgt für ein gut laufendes System ohne lange Wartezeiten. Ein weiterer Steckplatz für einen zweiten Massenspeicher im M.2-Format ist noch vorhanden. Gleichwohl muss hierzu die gesamte Bodenabdeckung entfernt werden, denn eine Wartungsklappe bietet das kompakte 14-Zoll-Gerät nicht.

Weiterhin konnte das Office-Gerät mit guten Eingabegeräten und einem leisen Betriebsgeräusch punkten.

Das Lenovo ThinkPad E14 ist ein gutes Office-Notebook für den heimischen Schreibtisch. Ein ordentliches IPS-Panel, sehr gute Eingabegeräte und lange Akkulaufzeiten sprechen für das E14 G3. 

Positiv ist auch die gute Erweiterbarkeit des ThinkPad E14. Außerdem kann das Gerät mit brauchbaren Lautsprechern wertvolle Punkte in unserer Wertung ergattern.

Das ThinkPad E14 G3 mit der neuen Ryzen-5000-APU gibt es momentan ab 850 Euro in diversen Onlineshops.

Preisvergleich

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Platz 2 - Lenovo Yoga Slim 7

Lenovo Yoga Slim 7
Lenovo Yoga Slim 7

Das Lenovo Yoga Slim 7 hat ein neues Gehäuse mit schmalen Displayrändern, was dem Gerät einen modernen Look verpasst. Mit dem Intel Core i5-1135G7 werkelt eine Topmoderne CPU unter der Haube und die 8 GB Arbeitsspeicher reichen für ein Office-Gerät allemal. Geringe Emissionen und ein gutes Display sind ebenso ein klares Kaufargument, wie die langen Akkulaufzeiten und auch die moderne Schnittstellenvielfalt.

Mit dem Lenovo Yoga Slim 7 bekommt man ein ausgewogenes Office-Gerät, welchen sich keine groben Schnitzer leistet. 

Momentan gibt es das Lenovo Yoga Slim 7 in unserer Testausstattung bei Cyberport für knapp 750 Euro.

Preisvergleich

Platz 3 - Huawei MateBook D 16

Huawei MateBook D 16
Huawei MateBook D 16

Mit dem MateBook D 16 hat Huawei ein sehr attraktives Gerät zum kleinen Preis mit ordentlich viel Power im Angebot. Das AMD Ryzen 5 4600H basiert auf der Zen 2 Architektur und bietet eine solide Leistung für den Alltag. Das matte Display ist blickwinkelstabil, könnte aber durchaus etwas heller sein. Die Hardware verpackt Huawei in einem schicken und hochwertigen Metallgehäuse. Optisch wirkt das Huawei MateBook D 16 modern und aufgeräumt. Zudem arbeitet das gerät sehr leise und ist mit insgesamt 4 USB-Ports gut ausgestattet.

Das Huawei MateBook D 16 bietet mit dem AMD Ryzen 5 4600H eine solide Performance, welche aber zu Lasten der Akkulaufzeit geht.

Aktuell ist das Huawei MateBook D 16 bei Notebooksbilliger.de für 815 Euro zu haben.

Preisvergleich

Platz 4 - Honor MagicBook 14

Honor MagicBook 14
Honor MagicBook 14

Das Honor MagicBook 14 ist ein preiswertes Office-Notebook mit viel Rechenpower. Das neue Tiger-Lake-SoC Intel bietet 4 Kerne mit 8 Threads und konnte auch unter Last gute Ergebnisse abliefern. Zudem bietet das neue SoC mit der Intel Iris Xe eine schnelle iGPU, die mit einer Nvidia GeForce MX350 vergleichbar ist. Das schicke, moderne Design überzeugt genauso wie die hochwertige Materialauswahl. Das Display schneidet gegenüber dem AMD-basierten MagicBook 14 deutlich besser ab, dennoch gibt es aber Anlass zur Kritik. Die Position der Webcam ist nicht empfehlenswert und sollte nur für den Notfall dienen und Wartungsmöglichkeiten bietet das Honor MagicBook 14 ebenfalls nur in geringem Maße.

Das Honor MagicBook 14 bietet ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Punkte sammelt das Honor MagicBook 14 im Bereich Leistung Auch die Akkuleistung kann sich sehen lassen, denn mit knapp 7 Stunden ist die Akkuleistung bei unserem WLAN-Test brauchbar. Beim Gehäuse wird trotz des knappen Budgets nicht gespart und die Systemleistung ist dank Tiger-Lake-Power auf gleichem Level wie das baugleiche AMD-Gerät.

Das Honor MagicBook 14 ist mit dem Intel Core i5-1135G7 bei Computer Universe für 850 zu haben.

Preisvergleich

Platz 5 - Asus ExpertBook B1 B1500

Asus ExpertBook B1 B1500
Asus ExpertBook B1 B1500

Bei der ExpertBooks B1-Serie handelt es sich um preiswerte Business-Notebooks aus dem Hause Asus. Das Asus ExpertBook B1 bietet für knapp 800 Euro ein gutes Preis-Leistungs-Ergebnis und konnte somit direkt in unsere Top10 Liste aufgenommen werden. Bei den Anschlüssen bietet das Gerät alles, was das Herz begehrt. Somit sind der neueste Thunderbolt 4 Anschluss, aber auch ein schon etwas älterer VGA-Anschluss mit von der Partie. Das 15-Zoll-Gerät ist leicht und dennoch robust, was im alltäglichen Einsatz von Vorteil ist.

Das Asus ExpertBook B1 B1500 ist ein leichten und preiswertes Business-Notebook und eignet sich bestens für den alltäglichen Office-Einsatz.

Das Asus ExpertBook B1 B1500 in diversen Online-Shops gelistet. Amazon bietet das Gerät in unserer Testausstattung für 720 Euro an.

Preisvergleich

Platz 6 - Lenovo ThinkBook 14 G2

Lenovo ThinkBook 14 G2
Lenovo ThinkBook 14 G2

Mit dem Lenovo ThinkBook 14 G2 richtet sich der Hersteller primär an Freiberufler und kleine/mittlere Unternehmen und grenzt sich somit von der teureren ThinkPad-Serie ab. Dennoch bietet das ThinkBook 14 G2 mit dem Intel Core i5-1135G7 einen schnellen Prozessor, welcher auch unter Last gut performt. Eine gute Tastatur sorgt für ein angenehmes Schreibgefühl und die breite Palette an Anschlüssen sind ein wichtiges Kaufargument.

Das Lenovo ThinkBook 14 G2 ist ein solides Arbeitsnotebook für daheim.

Bei Computer Universe gibt es das Gerät in unserer Testausstattung für 860 Euro.

Preisvergleich

Platz 7 - Asus ExpertBook B1 B1400

Asus ExpertBook B1 B1400
Asus ExpertBook B1 B1400

Genau wie das 15-Zoll-Gerät eignet sich das Asus ExpertBook B1 1400 hervorragend für den Office-Betrieb. Das kompakte Design überzeugte im Test und damit ist das Gerät ein idealer Begleiter für den mobilen Einsatz. Das Tiger-Lake-SoC bietet dabei eine ordentliche Systemleitung und gute Akkulaufzeiten sowie schnelles WLAN untermauern diese Aussage. Bei den Anschlüssen hat man nicht gespart und auch hier gibt es neben dem modernen Thunderbolt 4 Anschluss auch noch einen VGA-Anschluss um das Gerät auch mit älteren Beamern zu verwenden. 

Das Asus ExpertBook B1 B1400 ist ein kompaktes Business-Notebook mit guten Akkulaufzeiten für den mobilen Einsatz.

Bei Cyberport kann man das Asus ExpertBook B1 1400 mit kleiner SSD (256 GB) momentan im Angebot bereits für 549 Euro bekommen. Wer das Gerät allerdings in unserer Testausstattung haben möchte muss mit knapp 800 Euro rechnen. Auch hier kann man das Gerät bei Cyberport bekommen.

Preisvergleich

Platz 8 - Lenovo ThinkPad E15 Gen2

Lenovo ThinkPad E15 Gen2
Lenovo ThinkPad E15 Gen2

Das Lenovo ThinkPad E15 Gen2 hat ein neues Gehäuse mit schmalen Displayrändern spendiert bekommen. Aber auch unter der Haube werkelt mit AMDs Renoir APU eine Topmoderne CPU mit 8 Kernen. Damit bietet das Lenovo ThinkPad E15 Gen2 eine ordentliche Multi-Thread-Performance. Und selbst unter Last kann die Leistung der APU stabil abgerufen werden. In puncto Single-Core-Leistung braucht sich das Lenovo ThinkPad E15 Gen2 aber auch nicht zu verstecken denn mit der Zen2-Architektur konnte die IPC deutlich gesteigert werden. Mit 16 GB RAM und 512 GB Speicherplatz bietet das Office-Notebook eine solide Grundlage für die alltäglichen Arbeiten. Das 15,6-Zoll-Display könnte etwas heller sein, ist aber matt und verhindert somit lästige Spiegelungen. Das Lenovo ThinkPad E15 Gen2 verfügt über gute Eingabegeräte, die für ein Arbeitsgerät unerlässlich sind.

Mehr Leistung als zuvor dank AMD Renoir. Das Temperaturproblem aber bleibt gleich.

Momentan gibt es das Lenovo ThinkPad E15 Gen2 in unserer Testausstattung nicht. Als Modellvariante mit AMD Ryzen 5 4500U ist das Gerät derzeit für 760 Euro bei Amazon zu bekommen.

Preisvergleich

Platz 9 - Dell Inspiron 15

Mit dem Dell Inspiron 15 ist ein preiswertes Allround-Notebook für den Office-Bereich, wenngleich mit der Nvidia GeForce MX450 auch eine dedizierte Grafikkarte verbaut wird. Außerdem gibt es mit dem Intel Core i5-11300H ein modernes Tiger-Lake-SoC und 8 GB Arbeitsspeicher. Zu den großen Vorteilen des Dell Inspiron 15 gehört neben dem matten IPS-Display eine gute Anschlussausstattung und eine beleuchtete Tastatur. Zudem verpackt Dell die Hardware in einem schicken Aluminium-Gehäuse.

Das Dell Inspiron 15 bietet eine gute Anschlussvielfalt, doch Thunderbolt 4 gibt es nur mit dem Core-i7-Modell.

Das Dell Inspiron 15 5518 (Core i5-11300H, GeForce MX450, 8 GB RAM, 512 GB SSD) gibt es derzeit bei Amazon zu einem Preis von knapp 800 Euro.

Preisvergleich

Platz 10 - Samsung Galaxy Book

Samsung Galaxy Book
Samsung Galaxy Book

Das Samsung Galaxy Book überzeugt im Test mit guter Leistung ohne dabei ein großes Loch im Geldbeutel zu hinterlassen. Ausgestatte mit Intels Core i5-1135G7 und der flinken Intel Iris Xe iGPU eignet sich das Gerät für den Office-Gebrauch daheim ohne Einschränkungen. Mit 8 GB fällt der RAM nicht sehr üppig aus, wenngleich aber für die meisten Anwender dies ausreichend sein sollte. Beim Massenspeicher kann man immerhin auf eine 512 GB fassende SSD zurückgreifen. Für deutlich unter 1.000 Euro ist das Gerät durchaus eine Überlegung Wert. Gleichwohl gibt es alternative Ausstattungen, die nochmals preiswerter sind. Ein stabiles Gehäuse und das geringe Gewicht zählen ebenso zu den Pluspunkten, wie der helle Bildschirm und die langen Akkulaufzeiten.

Mit dem Galaxy Book (2021) liefert Samsung ein leistungsstarkes und konkurrenzfähiges Office-Notebook.

Direkt bei Samsung ist das Gerät aktuell nicht mehr zu bekommen. Saturn und Mediamarkt bieten das Samsung Galaxy Book jedoch noch für 850 Euro an.

Preisvergleich

Die besten billigen Office-Notebooks im Vergleich

369 mm 234 mm 18.4 mm 1.7 kg358 mm 236.5 mm 19.4 mm 1.7 kg357 mm 235 mm 18.9 mm 1.8 kg356 mm 229 mm 18 mm 1.8 kg357 mm 230 mm 16 mm 1.6 kg325 mm 232 mm 17.9 mm 1.6 kg323.4 mm 215.6 mm 19.2 mm 1.5 kg323 mm 218 mm 17.9 mm 1.5 kg322.5 mm 214.8 mm 15.9 mm 1.4 kg320.6 mm 208.18 mm 14.9 mm 1.4 kg
Alle 11 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Test - Sortierungen > Die besten günstigen Office Notebooks
Autor: Sebastian Bade,  7.01.2022 (Update:  7.01.2022)