Notebookcheck

Die besten Notebooks, Tables und Smartphones - Editors Choice Awards 2018

J. Simon Leitner 👁, T. Hinum, 30.12.2018

Die besten der Besten der Besten... Das Jahr 2018 nähert sich seinem Ende. Zeit für uns, die vergangenen 12 Monate Revue passieren zu lassen. Welche Geräte im Test bei Notebookcheck, Notebooks bzw. Laptops, Tablets und natürlich auch Smartphones, konnten in unseren Tests besonders gut abschneiden und zudem auch unsere kritischen Autoren überzeugen? Finden Sie hier die Favoriten der Notebookcheck-Redaktion aus zahlreichen Wertungskategorien.

Mit dem Stand zur Veröffentlichung dieses Artikels haben wir im Jahr 2018 rund 400 Notebooks, Tablets und Smartphones getestet. Alle Geräte durchliefen dabei die standardisierten Notebookcheck Tests und Messungen. Nun, da das Ende des Jahres in greifbare Nähe rückt, wollen wir Resümee ziehen und die Favoriten der Redaktion in einzelnen Kategorien küren. Aus den von unseren Senior-Redakteuren gewählten Top-3 küren wir jeweils unser Highlight und vergeben den "Editors Choice Award" der jeweiligen Kategorie:

Nominiert in der Kategorie "Best Multimedia Laptop 2018"

Pos.Bew.DatumBildModellGewichtDickeGrößeAuflösungSpiegelndPreis ab
192%06.2018Dell XPS 15 2018 i5 FHD 97WhDell XPS 15 2018 i5 FHD 97Wh
Intel Core i5-8300H
NVIDIA GeForce GTX 1050 (Laptop)
8 GB Hauptspeicher,  SSD
1.9 kg17 mm15.6"1920x1080matt
292%10.2018Lenovo ThinkPad X1 Extreme-20MF000RGELenovo ThinkPad X1 Extreme-20MF000RGE
Intel Core i5-8300H
NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti Max-Q
8 GB Hauptspeicher, 256 GB NVMe
1.7 kg18.4 mm15.6"1920x1080matt
390%07.2018Apple MacBook Pro 15 2018 (2.6 GHz, 560X)Apple MacBook Pro 15 2018 (2.6 GHz, 560X)
Intel Core i7-8850H
AMD Radeon Pro 560X
16 GB Hauptspeicher, 512 GB SSD
1.8 kg15.5 mm15.4"2880x1800spiegelnd

and the winner is: Lenovo ThinkPad X1 Extreme

Best Multimedia Laptop 2018: Lenovo ThinkPad X1 Extreme
Best Multimedia Laptop 2018: Lenovo ThinkPad X1 Extreme

Unter den drei nominierten Notebooks finden sich ausschließlich gut bekannte Boliden: Während das Dell XPS 15 als auch das MacBook Pro 15 schon eine ganze Weile auf dem Markt sind, stößt mit dem Thinkpad X1 Extreme ein neuer Konkurrent in den Notebook-Olymp vor. Lenovo versucht mit seiner X1-Serie, ähnlich der Dell-XPS-Reihe, den Spagat zwischen Consumer- und Geschäftskunden zu schlagen, was unserer Ansicht nach auch gut gelingt.

Das Lenovo Thinkpad X1 Extreme ist ein ernster Konkurrent für etablierte Multimedia-Boliden und in vielen Punkten sogar überlegen.

Beim Thinkpad X1 Extreme schaffen es zahlreiche Thinkpad-Qualitäten in ein Paket, das eher im leistungstarken Multimedia-Segment anzusiedeln ist, denn im klassischen Business-Umfeld. Mit dabei sind die hervorragenden Eingabegeräte, drei Jahre Herstellergarantie, eine umfangreiche Schnittstellenausstattung sowie ein Display mit matter Oberfläche. Das bessere Display bekommt man mit der 4K-Variante, die besseren Laufzeiten hingegen mit der i5/Full-HD-Version. 

Preisvergleich

Nominiert in der Kategorie "Best Value Multimedia Notebook":

Pos.Bew.DatumBildModellGewichtDickeGrößeAuflösungSpiegelndPreis ab
185%06.2018Lenovo IdeaPad 720-15IKBLenovo IdeaPad 720-15IKB
Intel Core i5-7200U
AMD Radeon RX 560 (Laptop)
8 GB Hauptspeicher, 256 GB SSD
2 kg23 mm15.6"1920x1080matt
285%11.2018Acer Nitro 5 AN515-42-R6V0Acer Nitro 5 AN515-42-R6V0
AMD Ryzen 7 2700U
AMD Radeon RX 560X (Laptop)
8 GB Hauptspeicher, 128 GB SSD
2.4 kg27 mm15.6"1920x1080matt
385%11.2018Acer Aspire 5 A515-52G-53PUAcer Aspire 5 A515-52G-53PU
Intel Core i5-8265U
NVIDIA GeForce MX150
8 GB Hauptspeicher, 256 GB SSD
1.8 kg17.95 mm15.6"1920x1080matt

and the winner is: Acer Nitro 5 (AMD Ryzen)

Best Value Multimedia Laptop 2018: Acer Nitro 5 (AMD Ryzen)
Best Value Multimedia Laptop 2018: Acer Nitro 5 (AMD Ryzen)

Mit dem Start der Ryzen-Prozessoren kam seit langer Zeit endlich wieder etwas Abwechslung in den Notebook-Markt. Die neuen Prozessoren von AMD haben das Potential, den etablierten Intel-Chips die Stirn zu bieten. Es blieb in der Fachwelt allerdings die Sorge, ob diese auch in attraktiven Paketen zum Einsatz kommen werden, denn ein Prozessor allein macht noch lange kein gutes Notebook. Das Acer Nitro 5 ist ein gutes Beispiel dafür, dass die Rückkehr von AMD auf den Notebookmarkt vorerst erfolgreich verlaufen ist.

Das AMD-basierende Nitro 5 ist der Intel-Konkurrenz mehr als ebenbürtig, hinsichtlich Preis sogar attraktiver.

Das Acer Niro 5 kombiniert eine AMD Ryzen-2700U-CPU mit einer Radeon RX-560X-Grafiklösung. Je nach Anwendungsszenario kann das System hier beispielsweise Geräte mit aktueller Intel i5-8250U in puncto CPU-Leistung überbieten, die RX 560X ist in etwa auf Niveau einer Geforce GTX 1050 (Notebook) anzusiedeln. Acer kombiniert diese Kernkomponenten mit einer SSD und einem guten Full-HD-Bildschirm mit matter Oberfläche und schnürt damit zu einem Preis von weniger als 900 Euro ein überaus attraktives Bundle.

Preisvergleich

Nominiert in der Kategorie "Best Gaming Notebook 2018":

Pos.Bew.DatumBildModellGewichtDickeGrößeAuflösungSpiegelndPreis ab
188%06.2018Asus Chimera G703GIAsus Chimera G703GI
Intel Core i9-8950HK
NVIDIA GeForce GTX 1080 (Laptop)
64 GB Hauptspeicher, 1431 GB SSD
4.7 kg51 mm17.3"1920x1080matt
288%04.2018Gigabyte Aero 15X v8Gigabyte Aero 15X v8
Intel Core i7-8750H
NVIDIA GeForce GTX 1070 Max-Q
16 GB Hauptspeicher, 512 GB SSD
2.1 kg18 mm15.6"1920x1080matt
388%09.2018Acer Predator Helios 500 PH517-51-93LSAcer Predator Helios 500 PH517-51-93LS
Intel Core i9-8950HK
NVIDIA GeForce GTX 1070 (Laptop)
32 GB Hauptspeicher, 512 GB SSD
4 kg38.7 mm17.3"3840x2160matt

and the winner is: Asus Chimera G703GI

Best Gaming Laptop 2018: Asus Chimera G703GI
Best Gaming Laptop 2018: Asus Chimera G703GI

Es war ein Kopf-an-Kopf-Rennen in der Königsklasse, den Gaming-Notebooks. Hier gilt es, ein Maximum an Gaming-Performance in ein ausreichend kompaktes und mobiles Gehäuse zu packen und auf einem Display erster Güte aktuellste Games auf bestmöglichen Einstellungen in möglichst hohen Frameraten zu rendern.

In der Ausstattung mit 6-Kern CPU und GTX 1080 Grafikkarte steht das G703GI einem klassischen Gaming-PC um nichts nach.

Das Asus Chimera ist nicht das dünnste Gerät seiner Klasse, besticht allerdings in unserem Test mit einer ausgezeichneten Leistung. Dazu kommt eine umfassende Ausstattung mit Thunderbolt 3 und SSD-RAID. Auch das Display kann sich mit gamingtauglichen 144 Hz und der Unterstützung von Nvidia G-Sync mehr als sehen lassen.

Preisvergleich

Nominiert in der Kategorie "Best Value Gaming Laptop 2018":

Pos.Bew.DatumBildModellGewichtDickeGrößeAuflösungSpiegelndPreis ab
185%09.2018Medion Erazer X6805-MD61085Medion Erazer X6805-MD61085
Intel Core i7-8750H
NVIDIA GeForce GTX 1060 (Laptop)
16 GB Hauptspeicher, 256 GB SSD
2.5 kg33 mm15.6"1920x1080matt
285%08.2018Dell G7 15-7588Dell G7 15-7588
Intel Core i7-8750H
NVIDIA GeForce GTX 1060 Max-Q
16 GB Hauptspeicher, 256 GB SSD
2.6 kg24.95 mm15.6"1920x1080matt
384%07.2018Lenovo Legion Y530-15ICHLenovo Legion Y530-15ICH
Intel Core i5-8300H
NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti (Laptop)
8 GB Hauptspeicher, 128 GB SSD
2.3 kg28 mm15.6"1920x1080matt

and the winner is: Medion Erazer X6805

Best Value Gaming Laptop 2018: Medion Erazer X6805
Best Value Gaming Laptop 2018: Medion Erazer X6805

In dieser Kategorie geht es ganz klar darum, möglichst viel Leistung zu einem möglichst günstigen Preis anzubieten. Ein Blick in unsere Datenbank lässt hier zwei Notebooks besonders hervorstechen. Zum einen das Medion Erazer X6805, ausgestattet mit Nvidia Geforce GTX 1060 Grafikchip und einem Intel i7-8750H 6-Kern-Prozessor zu einem Preis von nur rund 1.400 Euro. Konfiguriert mit einer i5-CPU lassen sich nochmals rund 100 Euro sparen und die Performance beim Gamen sollte dadurch nicht wirklich beeinträchtigt werden.

Maximale Grafikleistung zum niedrigst möglichen Preis, das ist das Medion Erazer X6805.

Mit dem Dell G7 und den Lenovo Y530 sind zwei weitere potente Kandidaten im Rennen, die allerdings in puncto Grafikleistung etwas zurückliegen. Auch ein weiterer Laptop empfiehlt sich für die Krone in dieser Kategorie, die Rede ist vom Lenovo Legion Y7000. Ausgestattet mit GTX 1060 Grafik und 8750H-CPU ist das Notebook aktuell in den USA um nur rund 1.100 USD zu bekommen. In Deutschland ist das Notebook aber noch nicht verfügbar, weshalb wir es hier noch nicht berücksichtigen. Der knappe Vorsprung beim Gesamtscore sowie die bessere GPU-Leistung im Vergleich zu den weiteren Kandidaten verhelfen dem Medion Erazer X6805 letztlich zum Sieg in dieser Kategorie.

Preisvergleich

Nominiert in der Kategorie "Best Office Laptop 2018":

Pos.Bew.DatumBildModellGewichtDickeGrößeAuflösungSpiegelndPreis ab
192%09.2018Lenovo ThinkPad X1 Carbon G6-20KG0025UKLenovo ThinkPad X1 Carbon G6-20KG0025UK
Intel Core i5-8350U
Intel UHD Graphics 620
8 GB Hauptspeicher, 256 GB SSD
1.1 kg15 mm14"1920x1080matt
291%05.2018HP EliteBook 840 G5-3JX61EAHP EliteBook 840 G5-3JX61EA
Intel Core i7-8550U
Intel UHD Graphics 620
32 GB Hauptspeicher, 1024 GB SSD
1.5 kg17.9 mm14"1920x1080matt
391%02.2018Lenovo ThinkPad T480s-20L8S02D00Lenovo ThinkPad T480s-20L8S02D00
Intel Core i5-8250U
Intel UHD Graphics 620
8 GB Hauptspeicher, 512 GB NVMe
1.4 kg18.45 mm14"2560x1440matt

and the winner is: Lenovo ThinkPad T480s

Best Office Laptop 2018: Lenovo ThinkPad T480s
Best Office Laptop 2018: Lenovo ThinkPad T480s

Bereits die Auswahl der drei nominierten Devices brachte unsere leitenden Redakteure ins Schwitzen. Im Spitzenfeld der Business-Notebooks finden sich zahlreiche Laptops mit ausgezeichneten Testergebnissen in unseren Reviews. Die Unterschiede liegen in der Regel in den Details, weshalb wir an dieser Stelle empfehlen, sich beim Kauf genau in die Tests einzulesen, um letztlich tatsächlich das für die individuellen Bedürfnisse am besten geeignete Produkt zu finden.

Bei den Business-Notebooks lieferte das T480s ein sehr gutes Gesamtpaket ab und ist auch preislich im Vorteil.

Den Sieg in der Wertung "Bestes Office Notebook 2018" holte sich überraschend nicht jenes mit dem höchsten Gesamtscore, sondern mit dem Thinkpad T480s ein Produkt der Verfolgergruppe. Hier sehen wir insgesamt ein runderes Paket, insbesondere was die Leistung des Notebooks betrifft. Zwar bringt das T480s ein höheres Gewicht und einen größeren Fußabdruck auf den Schreibtisch, allerdings kann es bei der Akkulaufzeit das X1 Carbon sogar übertrumpfen. Zudem ist es preislich etwas attraktiver als das X1 Carbon.

Preisvergleich

Nominiert in der Kategorie "Best Value Office Laptop 2018":

Pos.Bew.DatumBildModellGewichtDickeGrößeAuflösungSpiegelndPreis ab
188%03.2018Lenovo ThinkPad E480-20KNCTO1WWLenovo ThinkPad E480-20KNCTO1WW
Intel Core i5-8250U
Intel UHD Graphics 620
4 GB Hauptspeicher, 128 GB SSD
1.8 kg19.9 mm14"1920x1080matt
287%03.2018Lenovo ThinkPad E580-20KSCTO1WWLenovo ThinkPad E580-20KSCTO1WW
Intel Core i5-8250U
Intel UHD Graphics 620
8 GB Hauptspeicher, 128 GB SSD
1.9 kg19.95 mm15.6"1920x1080matt
386%03.2018Dell Latitude 5590Dell Latitude 5590
Intel Core i5-8250U
Intel UHD Graphics 620
8 GB Hauptspeicher, 128 GB SSD
2 kg20.6 mm15.6"1920x1080matt

and the winner is: Lenovo ThinkPad E480

Best Value Office Laptop 2018: Lenovo ThinkPad E480
Best Value Office Laptop 2018: Lenovo ThinkPad E480

Für unsere Charts der besten Budget Office-Notebooks wählen wir die besten jener Laptops unserer Wertungskategorie "Office Notebook", deren Preis unter 800 Euro liegt. Die Top 3 dieser Liste lautet: Lenovo Thinkpad E480, Thinkpad E580 und Dell Latitude 5590. Auch wenn unser Preisvergleichsplugin zu den jeweiligen Geräten aktuell nur Preise über 1.000 Euro ausspuckt, so findet man die genannten Modelle in der manuellen Suche bei diversen Preisvergleichsseiten tatsächlich unter 800 Euro.

Das Lenovo E480 ist ein vollwertiges und vielseitiges Office-Notebook im unteren Preisbereich.

Trotz der Budget-Ausrichtung kann das Lenovo Thinkpad E480 in unserem Test auf breiter Basis überzeugen und ein sehr gutes Gesamtergebnis einfahren. Der 14-Zoll-Formfaktor trägt positiv zur Vielseitigkeit des Laptops bei, hinzu kommen sehr gute Eingabegeräte, ein ergonomisches mattes Display mit gutem Bildkontrast, gute Akkulaufzeiten und ein überwiegend leiser Betrieb.

Preisvergleich

Nominiert in der Kategorie "Best Subnotebook 2018":

Pos.Bew.DatumBildModellGewichtDickeGrößeAuflösungSpiegelndPreis ab
191%07.2018Apple MacBook Pro 13 2018 Touchbar i5Apple MacBook Pro 13 2018 Touchbar i5
Intel Core i5-8259U
Intel Iris Plus Graphics 655
8 GB Hauptspeicher
1.4 kg14.9 mm13.3"2560x1600spiegelnd
290%02.2018Lenovo ThinkPad X1 Carbon 2018-20KGS03900Lenovo ThinkPad X1 Carbon 2018-20KGS03900
Intel Core i7-8550U
Intel UHD Graphics 620
16 GB Hauptspeicher, 512 GB NVMe
1.1 kg15.95 mm14"2560x1440spiegelnd
390%03.2018Lenovo ThinkPad X280-20KES01S00Lenovo ThinkPad X280-20KES01S00
Intel Core i5-8250U
Intel UHD Graphics 620
8 GB Hauptspeicher, 512 GB NVMe
1.1 kg17.4 mm12.5"1920x1080matt

and the winner is: Apple MacBook Pro 13 2018

Best Subnotebook 2018: Apple MacBook Pro 13 2018
Best Subnotebook 2018: Apple MacBook Pro 13 2018

Drei bekannte Kandidaten schafften die Qualifikation in die Top 3 der Subnotebooks getestet bei Notebookcheck. Darunter das MacBook Pro 13 mit i5-CPU (13,3 Zoll), das Lenovo Thinkpad X1 Carbon (14 Zoll) und das Lenovo Thinkpad X280 (12,5 Zoll) als kompakteste Maschine. Auch hier war die Entscheidung für einen Sieger alles andere als einfach. 

Für den ortsunabhängigen Office-User liefert das MacBook Pro 13 ein nahezu perfektes Paket.

Das Rennen macht letztlich der Topscorer der Kategorie, das Apple MacBook 13 mit Touchbar. Nicht nur, dass es bei den leitenden Redakteuren von Notebookcheck ein klares Votum für das MacBook gab, auch auf IT-Events und Pressonferenzen ist das MacBook Pro 13 das am häufigsten anzutreffende Gerät unter den Kollegen. Das Paket aus Mobilität, also Fußabdruck, Gewicht und Akkulaufzeit, gepaart mit soliden Leistungsreserven, sehr niedrigen Emissionen, einer hohen Displayqualität und sehr guten Eingabegeräten zeigt vergleichsweise die wenigsten Schwächen. 

Preisvergleich

Nominiert in der Kategorie "Best Value Subnotebook 2018":

Pos.Bew.DatumBildModellGewichtDickeGrößeAuflösungSpiegelndPreis ab
185%12.2018Asus VivoBook S13 S330UA-EY034TAsus VivoBook S13 S330UA-EY034T
Intel Core i7-8550U
Intel UHD Graphics 620
8 GB Hauptspeicher, 512 GB SSD
1.2 kg17.9 mm13.3"1920x1080matt
285%03.2018Xiaomi Mi Notebook Air 13.3 2018Xiaomi Mi Notebook Air 13.3 2018
Intel Core i5-8250U
NVIDIA GeForce MX150
8 GB Hauptspeicher, 256 GB SSD
1.3 kg14.8 mm13.3"1920x1080spiegelnd
384%06.2018Acer Swift 5 SF514-52T-59HYAcer Swift 5 SF514-52T-59HY
Intel Core i5-8250U
Intel UHD Graphics 620
8 GB Hauptspeicher, 256 GB NVMe
930 g15 mm14"1920x1080spiegelnd

and the winner is: Asus VivoBook S13

Best Value Subnotebook 2018:Asus VivoBook S13
Best Value Subnotebook 2018:Asus VivoBook S13

Zugegeben, auf der Suche nach einem wirklich guten Subnotebook sollte man eher einen Preisbereich von 1.200 bis rund 1.500 Euro in Betracht ziehen. Hier tummeln sich bereits einige unserer Favoriten. Unter der Schwelle von 1.000 Euro wird es schwierig und in jedem Fall muss man sich hier auf Kompromisse einstellen. Unter den drei Finalisten findet sich das VivoBook S13, sozusagen die günstige Linie der Asus ZenBooks, das Xiaomi Mi Air 13,3, das mittlerweile auch direkt in deutschen Shops zu haben ist, allerdings weiterhin nur über ein US-Keyboard verfügt, sowie das Acer Swift 5. Hinsichtlich Wertung auch dabei gewesen wäre das überaus spannende Honor Magicbook. Da dieses allerdings nur als China-Import hierzulande verfügbar ist, wurde es nicht bei der Vergabe berücksichtigt.

Das Asus VivoBook S13 ist, richtig konfiguriert, ein preiswertes Notebook mit einer hohen Mobilität.

In den unserer Ansicht nach wichtigsten Kriterien für ein Subnotebook hat das VivoBook S13 letztlich die Nase vorne, auch wenn es nicht frei von Fehlern bleibt. Die matte, spiegelfreie Displayoberfläche, eine gute Akkulaufzeit von über 8 Stunden im Surfbetrieb bei einem Gewicht von rund 1,2 Kilogramm sind gewichtige Argumente bei einem Subnotebook. Das Mi Air hat im Vergleich eine kürzere Akkulaufzeit und eine niedrigere Displaywertung (spiegelnd), das Acer kann mit einem sehr geringen Gewicht punkten, bleibt mit einer Akkulaufzeit von rund 5 Stunden beim Surfen aber schon klar zurück.

Preisvergleich

Nominiert in der Kategorie "Best Smartphone 2018":

Pos.Bew.DatumBildModellDickeGewichtGrößeAuflösungOSPreis ab
192%10.2018Huawei Mate 20 ProHuawei Mate 20 Pro
HiSilicon Kirin 980
ARM Mali-G76 MP10
6 GB Hauptspeicher, 128 GB UFS 2.1
8.6 mm189 g6.3"3120x1440Android 9.0 Pie
290%10.2018Apple iPhone XRApple iPhone XR
Apple A12 Bionic
Apple A12 Bionic GPU
3 GB Hauptspeicher, 128 GB NVMe
8.3 mm194 g6.1"1792x828Apple iOS 12
388%11.2018Asus ROG PhoneAsus ROG Phone
Qualcomm Snapdragon 845
Qualcomm Adreno 630
8 GB Hauptspeicher, 512 GB UFS 2.1
8.3 mm212 g6"2160x1080Android 8.1 Oreo

and the winner is: Huawei Mate 20 Pro

Best Smartphone 2018: Huawei Mate 20 Pro
Best Smartphone 2018: Huawei Mate 20 Pro

Unter den drei nominierten Kandidaten findet sich mit dem Mate 20 Pro das aktuelle Flaggschiff aus dem Hause Huawei; das Apple iPhone XR, also die günstigste Variante des aktuellen iPhone-X-Lineups mit dennoch hervorragender Kamera; und das Asus ROG Phone, ein auf Mobile Gaming optimiertes Smartphone, das sich mit jeder Menge Spezialfunktionen und Zubehör von den übrigen am Markt befindlichen Lösungen abhebt.

Kaum ein aktuelles Top-Smartphone kann derart kompromisslos überzeugen wie das Huawei Mate 20 Pro. Hier stimmt praktisch alles.

Das Huawei Mate 20 Pro hat sich mit 92 Prozent in unserem Rating nicht nur eine absolute Top-Wertung geholt, auch hinterließ das Handy in der Redaktion einen bleibenden Eindruck. Die Stärken des Flagship-Phones sind bekannt: Hochwertiges OLED-Display mit großzügiger 6,3-Zoll-Diagonale, hervorragende Triple-Kamera, sehr gute WiFi- und GPS-Module, IP68-Zertifizierung, extrem schnelles Laden möglich, hohe Systemleistung, ... Kurz gesagt, das Mate 20 Pro bietet aktuell ein absolut erstklassiges Paket und hat im Vergleich mit den aktuellen Flagship-Phones bei unseren leitenden Redakteuren die Nase vorne. 

Preisvergleich

Nominiert in der Kategorie "Best Value Smartphone 2018":

Pos.Bew.DatumBildModellDickeGewichtGrößeAuflösungOSPreis ab
191%03.2018Samsung Galaxy S9Samsung Galaxy S9
Samsung Exynos 9810
ARM Mali-G72 MP18
4 GB Hauptspeicher, 64 GB UFS 2.1
8.5 mm163 g5.8"2960x1440Android 8.0 Oreo
289%05.2018Honor 10Honor 10
HiSilicon Kirin 970
ARM Mali-G72 MP12
4 GB Hauptspeicher, 128 GB UFS 2.1
7.7 mm153 g5.84"2280x1080Android 8.1 Oreo
386%07.2018BQ Aquaris X2BQ Aquaris X2
Qualcomm Snapdragon 636
Qualcomm Adreno 509
4 GB Hauptspeicher, 32 GB eMMC
8.3 mm163 g5.65"2160x1080Android 8.1 Oreo

and the winner is: Samsung Galaxy S9

Best Value Smartphone 2018: Samsung Galaxy S9
Best Value Smartphone 2018: Samsung Galaxy S9

Bereits die Nominierung unserer drei Spitzenkandidaten erforderte intensive Diskussionen, noch viel schwerer gestaltete sich dann die Vergabe unseres Editors Choice Awards. Nominiert ist mit dem Samsung Galaxy S9 ein Anfang 2018 vorgestelltes Flagship-Phone, das aber mittlerweile stark im Preis gefallen ist, und somit ein ausgesprochen gutes Preis-Leistungsverhältnis aufweist. Auch unter den Kandidaten befindet sich das Honor 10, das vor allem durch seine üppige Ausstattung punkten kann. Mit dem BQ Aquaris X2 hat es ein Außenseiter ebenso noch ins Feld geschafft, wobei das Phone im ähnlichen Preis-Leistungsbereich wie das Samsung Galaxy A7 (2018), das Moto G6 Plus oder aber das Xiaomi Mi 8 spielt.

Das Galaxy S9 ist immer noch das Top-Produkt im Samsung Portfolio und mittlerweile im Preis überaus attraktiv geworden.

Die beste Technik bekommt man im im Galaxy S9, das zum Zeitpunkt seiner Einführung Anfang dieses Jahres noch stolze 849 Euro gekostet hat und mittlerweile bereits unter 500 Euro zu haben ist. Zwar ist das S9 nicht frei von Schwächen, angesichts des nunmehr sehr attraktiven Preises ist das Handy aber ein Tipp für die Sparfüchse unter den Enthusiasten. 

Preisvergleich

Nominiert in der Kategorie "Best Tablet 2018":

Pos.Bew.DatumBildModellDickeGewichtGrößeAuflösungOSPreis ab
190%03.2018Apple iPad 6 2018Apple iPad 6 2018
Apple A10 Fusion
Apple A10 Fusion GPU / PowerVR
2 GB Hauptspeicher, 32 GB NVMe
7.5 mm469 g9.7"2048x1536Apple iOS 11
290%11.2018Samsung Galaxy Tab S4Samsung Galaxy Tab S4
Qualcomm Snapdragon 835 (8998)
Qualcomm Adreno 540
4 GB Hauptspeicher, 64 GB UFS 2.1
7 mm482 g10.5"2560x1600Android 8.1 Oreo
388%04.2018Huawei MediaPad M5 10.8Huawei MediaPad M5 10.8
HiSilicon Kirin 960s
ARM Mali-G71 MP8
4 GB Hauptspeicher, 32 GB eMMC
7.3 mm498 g10.8"2560x1600Android 8.0 Oreo

and the winner is: Apple iPad 6 (2018)

Best Tablet 2018: Apple iPad 6 (2018)
Best Tablet 2018: Apple iPad 6 (2018)

Blickt man in unsere Tablet-Charts, so führen die neusten Versionen des Apple iPad Pro diese unangefochten an. Allerdings sind die Preise extrem hoch angesetzt und Apple selbst sieht seine Pro-Tablets eher als vollwertiges Arbeitssystem bzw. Notebook-Replacement. Aus diesem Grund haben wir uns entschieden, das 11- und 12,9-Zoll große Tablet in dieser Wertung außen vor zu lassen. Stattdessen kommt ein alter Bekannter von Apple zum Zug, das neuste iPad 6 aus 2018. Ebenso haben mit dem Galaxy Tab S4 und dem Huawei MediaPad M5 zwei Android-Tablets die Qualifikation geschafft.

Das aktuelle iPad 6 ist nur ein dezentes Update seiner Vorgänger, aber genau diese Konstanz macht das Tablet interessant.

Als Gewinner des Editor Choice Awards 2018 für das beste Tablet küren wir das Apple iPad 6. Das Gerät bietet ein sehr gut ausgewogenes Paket und verspricht dank den hochwertigen Apps und den laufenden Updates eine lange Nutzungsdauer. Nutzer, die Apple iOS als Betriebssystem kategorisch ausschließen, sind mit beiden genannten Android-Alternativen ebenso sehr gut bedient.

Preisvergleich

Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Test - Sortierungen > Die besten Notebooks, Tables und Smartphones - Editors Choice Awards 2018
Autor: J. Simon Leitner, 30.12.2018 (Update: 30.12.2018)